SaW 26.KW: 24.-30.06.19 Gebabbel

#
Das Trapp kommt ist doch kein Geheimnis und schätze von den Verhandlungen her leichter wie bei Hinteregger. Wenn er um die 12 Mio kostet, ist das sicher viel, aber Qualität hat seinen Preis. Damit ist die Planstelle für beide nächsten Jahre Excelente besetzt. Und den Frauen gefällt der Umstand sicher auch
#
planscher08 schrieb:

Und den Frauen gefällt der Umstand sicher auch



ich bin zwar keine Frau, aber wurde ein ähnlicher Kommentar nicht schon mal vor einiger Zeit kritisiert?
Nun ja, egal, Hauptsache er bleibt
#
FNP Artikel zu Abgängen ohne Mehrgewinn, kein Vorwurf an den SAW Einsteller
#
strassenapotheker schrieb:

wenn man wirklich mehr als 10mio für tapp ausgibt, dann weiss ich auch nicht.

so sehr ich ihn mag aber soviel würde ich nicht für einen keeper ausgeben.
hätte gerne rönnow für einen längeren zeitraum im einsatz bei uns gesehen.

Wenn man Rönnow als ernsthafte Option für die Eins ansehen würde, hätte man ihm Einsatzzeiten verschafft. Die Knie-Geschichte zieht auch nicht mehr. Von daher bin ich (nach wie vor) überzeugt, dass die Verantwortlichen ihm nicht zutrauen, konstant gute Leistungen zu bringen, wie sie sich das von ihrem Stammtorhüter erwarten.

Trapp ist eine Identifikationsfigur und das Geld absolut wert.
#
Uwes Bein schrieb:

strassenapotheker schrieb:

wenn man wirklich mehr als 10mio für tapp ausgibt, dann weiss ich auch nicht.

so sehr ich ihn mag aber soviel würde ich nicht für einen keeper ausgeben.
hätte gerne rönnow für einen längeren zeitraum im einsatz bei uns gesehen.

Wenn man Rönnow als ernsthafte Option für die Eins ansehen würde, hätte man ihm Einsatzzeiten verschafft. Die Knie-Geschichte zieht auch nicht mehr. Von daher bin ich (nach wie vor) überzeugt, dass die Verantwortlichen ihm nicht zutrauen, konstant gute Leistungen zu bringen, wie sie sich das von ihrem Stammtorhüter erwarten.

Trapp ist eine Identifikationsfigur und das Geld absolut wert.


sehe ich ganz genau so. vor allem habe ich, bei allem Respekt für rönnow, immer das gefühl gehabt, dass es ihm eine last ist und einfach nicht diese "ausstrahlung" hat. das gefühl, jetzt könnte was (negatives) passieren, war allgegenwärtig.
#
Uwes Bein schrieb:

strassenapotheker schrieb:

wenn man wirklich mehr als 10mio für tapp ausgibt, dann weiss ich auch nicht.

so sehr ich ihn mag aber soviel würde ich nicht für einen keeper ausgeben.
hätte gerne rönnow für einen längeren zeitraum im einsatz bei uns gesehen.

Wenn man Rönnow als ernsthafte Option für die Eins ansehen würde, hätte man ihm Einsatzzeiten verschafft. Die Knie-Geschichte zieht auch nicht mehr. Von daher bin ich (nach wie vor) überzeugt, dass die Verantwortlichen ihm nicht zutrauen, konstant gute Leistungen zu bringen, wie sie sich das von ihrem Stammtorhüter erwarten.

Trapp ist eine Identifikationsfigur und das Geld absolut wert.


sehe ich ganz genau so. vor allem habe ich, bei allem Respekt für rönnow, immer das gefühl gehabt, dass es ihm eine last ist und einfach nicht diese "ausstrahlung" hat. das gefühl, jetzt könnte was (negatives) passieren, war allgegenwärtig.
#
MemmingerAdler schrieb:

sehe ich ganz genau so. vor allem habe ich, bei allem Respekt für rönnow, immer das gefühl gehabt, dass es ihm eine last ist und einfach nicht diese "ausstrahlung" hat. das gefühl, jetzt könnte was (negatives) passieren, war allgegenwärtig.

So viele Gelegenheiten, dir das Gefühl zu geben, es könne was Negatives passieren, hatte Rönnow letztendlich nicht. In Freiburg hat er stark gehalten - ohne ihn hätten die uns in der Anfangsphase womöglich überrannt.
#
Uwes Bein schrieb:

strassenapotheker schrieb:

wenn man wirklich mehr als 10mio für tapp ausgibt, dann weiss ich auch nicht.

so sehr ich ihn mag aber soviel würde ich nicht für einen keeper ausgeben.
hätte gerne rönnow für einen längeren zeitraum im einsatz bei uns gesehen.

Wenn man Rönnow als ernsthafte Option für die Eins ansehen würde, hätte man ihm Einsatzzeiten verschafft. Die Knie-Geschichte zieht auch nicht mehr. Von daher bin ich (nach wie vor) überzeugt, dass die Verantwortlichen ihm nicht zutrauen, konstant gute Leistungen zu bringen, wie sie sich das von ihrem Stammtorhüter erwarten.

Trapp ist eine Identifikationsfigur und das Geld absolut wert.


sehe ich ganz genau so. vor allem habe ich, bei allem Respekt für rönnow, immer das gefühl gehabt, dass es ihm eine last ist und einfach nicht diese "ausstrahlung" hat. das gefühl, jetzt könnte was (negatives) passieren, war allgegenwärtig.
#
MemmingerAdler schrieb:

das gefühl, jetzt könnte was (negatives) passieren, war allgegenwärtig.                                              

Also bei mir nicht.
#
Das Trapp kommt ist doch kein Geheimnis und schätze von den Verhandlungen her leichter wie bei Hinteregger. Wenn er um die 12 Mio kostet, ist das sicher viel, aber Qualität hat seinen Preis. Damit ist die Planstelle für beide nächsten Jahre Excelente besetzt. Und den Frauen gefällt der Umstand sicher auch
#
planscher08 schrieb:

Damit ist die Planstelle für beide nächsten Jahre Excelente besetzt. Und den Frauen gefällt der Umstand sicher auch

Warum nur für zwei Jahre?
Steht das irgendwo.
Trapp unterschreibt, falls er es tut, mindestens für vier, besser für fünf Jahre.
#
Allein aus Tradition  spricht alles für Kevin.
Wir hatten schon immer sehr gute Keeper und Fredi setzt das fort. Gefällt mir ausgesprochen
#
MemmingerAdler schrieb:

das gefühl, jetzt könnte was (negatives) passieren, war allgegenwärtig.                                              

Also bei mir nicht.
#
Basaltkopp schrieb:

MemmingerAdler schrieb:

das gefühl, jetzt könnte was (negatives) passieren, war allgegenwärtig.                                              

Also bei mir nicht.

Ich hatte jetzt auch nicht den Eindruck das er Sicherheit ausstrahlt. Bei Trapp habe ich trotz einiger Dinge die er hätte besser machen können, immer das Gefühl das er Souveränität ausstrahlt und sich seine Mitspieler auf ihn verlassen,  Rönnow hingegegen gibt mir das Gefühl das er eher ein bißchen Unterstützung der Hintermannschaft benötigt, als dass er seine Vorderleute sicherer macht, er ist viel hektischer und hat nicht diese Ruhe.
#
Basaltkopp schrieb:

MemmingerAdler schrieb:

das gefühl, jetzt könnte was (negatives) passieren, war allgegenwärtig.                                              

Also bei mir nicht.

Ich hatte jetzt auch nicht den Eindruck das er Sicherheit ausstrahlt. Bei Trapp habe ich trotz einiger Dinge die er hätte besser machen können, immer das Gefühl das er Souveränität ausstrahlt und sich seine Mitspieler auf ihn verlassen,  Rönnow hingegegen gibt mir das Gefühl das er eher ein bißchen Unterstützung der Hintermannschaft benötigt, als dass er seine Vorderleute sicherer macht, er ist viel hektischer und hat nicht diese Ruhe.
#
Cadred schrieb:

Ich hatte jetzt auch nicht den Eindruck das er Sicherheit ausstrahlt. Bei Trapp habe ich trotz einiger Dinge die er hätte besser machen können, immer das Gefühl das er Souveränität ausstrahlt und sich seine Mitspieler auf ihn verlassen,  Rönnow hingegegen gibt mir das Gefühl das er eher ein bißchen Unterstützung der Hintermannschaft benötigt, als dass er seine Vorderleute sicherer macht, er ist viel hektischer und hat nicht diese Ruhe.



Das ist ganz klar ein Argument für Trapp, wahrscheinlich das gewichtigste.
Seine Erfahrung und seine Bierruhe überträgt sich auf die komplette Hintermannschaft.

Ich fände es grundsätzlich toll wenn er kommt, man hätte auf Jahre hinaus diese Baustelle geschlossen. Auch wenn ich zugeben muß das über 10 Mio Ablöse schon heftig sind. Das Geld fehlt uns womöglich für andere Transfers auf Positionen die ebenfalls sehr wichtig sind... von seinem Gehalt ganz zu schweigen. Er wird ohne wenn und aber zum absoluten Topverdiener bei uns.
#
Basaltkopp schrieb:

MemmingerAdler schrieb:

das gefühl, jetzt könnte was (negatives) passieren, war allgegenwärtig.                                              

Also bei mir nicht.

Ich hatte jetzt auch nicht den Eindruck das er Sicherheit ausstrahlt. Bei Trapp habe ich trotz einiger Dinge die er hätte besser machen können, immer das Gefühl das er Souveränität ausstrahlt und sich seine Mitspieler auf ihn verlassen,  Rönnow hingegegen gibt mir das Gefühl das er eher ein bißchen Unterstützung der Hintermannschaft benötigt, als dass er seine Vorderleute sicherer macht, er ist viel hektischer und hat nicht diese Ruhe.
#
Cadred schrieb:

Basaltkopp schrieb:

MemmingerAdler schrieb:

das gefühl, jetzt könnte was (negatives) passieren, war allgegenwärtig.                                              

Also bei mir nicht.

Ich hatte jetzt auch nicht den Eindruck das er Sicherheit ausstrahlt. Bei Trapp habe ich trotz einiger Dinge die er hätte besser machen können, immer das Gefühl das er Souveränität ausstrahlt und sich seine Mitspieler auf ihn verlassen,  Rönnow hingegegen gibt mir das Gefühl das er eher ein bißchen Unterstützung der Hintermannschaft benötigt, als dass er seine Vorderleute sicherer macht, er ist viel hektischer und hat nicht diese Ruhe.

Ja, Ruhe strahlt Trapp in der Tat aus. Manchmal leider auch bei eigenem Ballbesitz. Okamäßig.
Was Rönnow betrifft: was will man von einem jungen TW in seinem ersten BL-Spiel erwarten. Er hat gehalten, was zu halten war. Die Souveränität von Trapp hatte er nicht, aber das konnte man wie gesagt auch nicht erwarten. Jedenfalls ist er ein TW, der für einen schnellen Gegenstoß nach Ballgewinn gut ist.
Zudem hatte ich mich damals schon gefragt, ob Rönnow den Bremer Freistoß in Trapps ersten Spiel für uns in der Nachspielzeit nicht vielleicht gehabt hätte.
#
Trapp ist ein sehr ordentlicher, aber kein überragender Keeper. Allerdings ist er natürlich schon eine Identifikationsfigur und Leader.

Mehr als das, was wir damals für ihn bekommen haben sollten wir mMn nicht ausgeben.
#
Cadred schrieb:

Basaltkopp schrieb:

MemmingerAdler schrieb:

das gefühl, jetzt könnte was (negatives) passieren, war allgegenwärtig.                                              

Also bei mir nicht.

Ich hatte jetzt auch nicht den Eindruck das er Sicherheit ausstrahlt. Bei Trapp habe ich trotz einiger Dinge die er hätte besser machen können, immer das Gefühl das er Souveränität ausstrahlt und sich seine Mitspieler auf ihn verlassen,  Rönnow hingegegen gibt mir das Gefühl das er eher ein bißchen Unterstützung der Hintermannschaft benötigt, als dass er seine Vorderleute sicherer macht, er ist viel hektischer und hat nicht diese Ruhe.

Ja, Ruhe strahlt Trapp in der Tat aus. Manchmal leider auch bei eigenem Ballbesitz. Okamäßig.
Was Rönnow betrifft: was will man von einem jungen TW in seinem ersten BL-Spiel erwarten. Er hat gehalten, was zu halten war. Die Souveränität von Trapp hatte er nicht, aber das konnte man wie gesagt auch nicht erwarten. Jedenfalls ist er ein TW, der für einen schnellen Gegenstoß nach Ballgewinn gut ist.
Zudem hatte ich mich damals schon gefragt, ob Rönnow den Bremer Freistoß in Trapps ersten Spiel für uns in der Nachspielzeit nicht vielleicht gehabt hätte.
#
WuerzburgerAdler schrieb:

Cadred schrieb:

Basaltkopp schrieb:

MemmingerAdler schrieb:

das gefühl, jetzt könnte was (negatives) passieren, war allgegenwärtig.                                              

Also bei mir nicht.

Ich hatte jetzt auch nicht den Eindruck das er Sicherheit ausstrahlt. Bei Trapp habe ich trotz einiger Dinge die er hätte besser machen können, immer das Gefühl das er Souveränität ausstrahlt und sich seine Mitspieler auf ihn verlassen,  Rönnow hingegegen gibt mir das Gefühl das er eher ein bißchen Unterstützung der Hintermannschaft benötigt, als dass er seine Vorderleute sicherer macht, er ist viel hektischer und hat nicht diese Ruhe.


Zudem hatte ich mich damals schon gefragt, ob Rönnow den Bremer Freistoß in Trapps ersten Spiel für uns in der Nachspielzeit nicht vielleicht gehabt hätte.


Guter Einwand. Trapp hatte ein paar solcher Dinger, die zwar keine Fehler waren, die man „an einem guten Tag“ aber haben könnte.
Hradecky hatte solche Aktionen häufiger. Dafür war dieser am Ball natürlich teilweise gruselig.

Ist halt die Frage der Priorität. Trapps Erfahrung ist natürlich Gold wert.
#
Die FNP hat eigene Infos? 🙃😛
#
Die FNP hat eigene Infos? 🙃😛
#
Zumindest ist der FNP Bot zurück aus dem Urlaub.
#
WuerzburgerAdler schrieb:

Cadred schrieb:

Basaltkopp schrieb:

MemmingerAdler schrieb:

das gefühl, jetzt könnte was (negatives) passieren, war allgegenwärtig.                                              

Also bei mir nicht.

Ich hatte jetzt auch nicht den Eindruck das er Sicherheit ausstrahlt. Bei Trapp habe ich trotz einiger Dinge die er hätte besser machen können, immer das Gefühl das er Souveränität ausstrahlt und sich seine Mitspieler auf ihn verlassen,  Rönnow hingegegen gibt mir das Gefühl das er eher ein bißchen Unterstützung der Hintermannschaft benötigt, als dass er seine Vorderleute sicherer macht, er ist viel hektischer und hat nicht diese Ruhe.


Zudem hatte ich mich damals schon gefragt, ob Rönnow den Bremer Freistoß in Trapps ersten Spiel für uns in der Nachspielzeit nicht vielleicht gehabt hätte.


Guter Einwand. Trapp hatte ein paar solcher Dinger, die zwar keine Fehler waren, die man „an einem guten Tag“ aber haben könnte.
Hradecky hatte solche Aktionen häufiger. Dafür war dieser am Ball natürlich teilweise gruselig.

Ist halt die Frage der Priorität. Trapps Erfahrung ist natürlich Gold wert.
#
Michael@Owen schrieb:

WuerzburgerAdler schrieb:

Cadred schrieb:

Basaltkopp schrieb:

MemmingerAdler schrieb:

das gefühl, jetzt könnte was (negatives) passieren, war allgegenwärtig.                                              

Also bei mir nicht.

Ich hatte jetzt auch nicht den Eindruck das er Sicherheit ausstrahlt. Bei Trapp habe ich trotz einiger Dinge die er hätte besser machen können, immer das Gefühl das er Souveränität ausstrahlt und sich seine Mitspieler auf ihn verlassen,  Rönnow hingegegen gibt mir das Gefühl das er eher ein bißchen Unterstützung der Hintermannschaft benötigt, als dass er seine Vorderleute sicherer macht, er ist viel hektischer und hat nicht diese Ruhe.


Zudem hatte ich mich damals schon gefragt, ob Rönnow den Bremer Freistoß in Trapps ersten Spiel für uns in der Nachspielzeit nicht vielleicht gehabt hätte.


Guter Einwand. Trapp hatte ein paar solcher Dinger, die zwar keine Fehler waren, die man „an einem guten Tag“ aber haben könnte.
Hradecky hatte solche Aktionen häufiger. Dafür war dieser am Ball natürlich teilweise gruselig.

Ist halt die Frage der Priorität. Trapps Erfahrung ist natürlich Gold wert.


Andererseits hatte er aber auch diese "unhaltbaren" im Repertoire (Hin- und Rückspiel gegen die Bayern, Rückspiele gegen Nürnberg und Wolfsburg), die uns mitunter auch Punkte gebracht haben.

Für mich ein kurz- wie mittelfristig absolut wichtiger Transfer, der unseren internationalen Anspruch auf dieser Position untermauert.
#
Trapps Verpflichtung für über 10 Mio.  Euro ist ein Fehler. Der ist immer für einen Patzer gut und Torhüter bekommt man auch günstiger. Das Geld hätte man auf andere Positionen investieren können.
#
Trapps Verpflichtung für über 10 Mio.  Euro ist ein Fehler. Der ist immer für einen Patzer gut und Torhüter bekommt man auch günstiger. Das Geld hätte man auf andere Positionen investieren können.
#
keinabseits schrieb:

Der ist immer für einen Patzer gut

Der kann nix
#
Trapps Verpflichtung für über 10 Mio.  Euro ist ein Fehler. Der ist immer für einen Patzer gut und Torhüter bekommt man auch günstiger. Das Geld hätte man auf andere Positionen investieren können.
#
Kannst Du eigentlich auch mal nicht heulen?
#
Zumindest ist der FNP Bot zurück aus dem Urlaub.
#
vonNachtmahr1982 schrieb:

Zumindest ist der FNP Bot zurück aus dem Urlaub.


Lustig auch wieder bei der FNP: Diese Verträge laufen Ende Juni aus. Was fehlt im Text? Die Information, welche Verträge Ende Juni auslaufen. 😂 Stattdessen: eine Ansammlung von Abgängen, potentiellen Abgängen, etc. alles schon ewig alt.
#
Zumindest ist der FNP Bot zurück aus dem Urlaub.
#
vonNachtmahr1982 schrieb:

Zumindest ist der FNP Bot zurück aus dem Urlaub.

Hab den auf Ignore. Entschlackt das SaW deutlich


Teilen

Du befindest Dich im Netzadler Modus!