Auswärts nach Vaduz

#
Freue mich auf's Spiel. Bin einer der Glücklichen, die mit fahren. Auf ein geiles Spiel! x)
#
Freue mich auf's Spiel. Bin einer der Glücklichen, die mit fahren. Auf ein geiles Spiel! x)
#
Ein Freund ist auch gerade vor Ort und konnte mir bzw uns 4 Tickets kaufen. ist dann zwar Sitzplatz auf der Tribüne, aber egal.
#
Chevallaz schrieb:

Die Warteschlange wurde auch mathematisch berechnet.
https://www.vaterland.li/liechtenstein/sport/die-letzten-1000-tickets-fuer-das-spiel-gegen-frankfurt;art174,395154

Zudem hat unser Forum auch den Weg ins Vaterland gefunden.
https://www.vaterland.li/liechtenstein/sport/frankfurt-fans-suchen-nach-tickets;art174,395129


Wenigstens haben sie das Foto in dem letzten Artikel geaendert. Vermutlich nach mannigfaltigen Bschwerden. Heut morgen war noch das Bild einer rot-weissen Kurve zu sehen, wo RB Banner am Zaun hingen
#
Ich versteh das nicht so ganz:
Die DK-Inhaber hatten Vorkaufsrecht auf bis zu 2 Tickets plus ihre DK.
Gerade mal 200 machten davon Gebrauch, also maximal 600 Zuschauer im VVK. D.h. bei weitem haben nicht alle DK-Inhaber ihr Kontingent ausgeschöpft.

Die Eintracht bekam den ganzen Sektor 2.

Laut User Corbeaux in #56:
Sektor 2 / Südtribüne: 1232 Plätze.

Plus beim Site Visit nochmal 400 Stück extra. = 1632.

In Summe sind das erst mal ca. 2232 Plätze abverkauft an Heim und  Gast in den fest zugewiesenen Kanälen.

Bei FC Vaduz vs. MOL Vidi waren es 1253 Zuschauer inkl. Gästefans. Selbst wenn es jetzt einen ordentlichen heimischen Nachfrageschub gibt auf sagen wir 2000 Liechtensteiner (das wäre 100% plus) plus unsere 2232 festen Karten, dann wären wir bei 4232 Karten.
Plus nochmal die 1000 abverkauften heute am Terminal wären 5232.

Macht einen Saldo von ziemlich genau 1200 Plätzen zur Gesamtkapazität. Es gibt zwei Möglichkeiten: Entweder die heimische Nachfrage ist von 1000 auf 4000 Zuschauer explodiert (was ich einfach nicht glaube). Oder ich hab den Verdacht, dass mal wieder trotz riesiger Ticketnachfrage lieber die Plätze einer Tribüne mit nem Abdecknetz versehen werden und die den Sektor 4 komplett geschlossen lassen, wie sie es oft machen, wenn nicht genug Nachfrage ist, allerdings jetzt mit dem Grund, um nicht zu viele Gästefans dort zu haben.

Total: 6441
Sektor 1 / Haupttribüne: 2'430 (inkl. Medien-, Observer- und Rollstuhlplätzen)
Sektor 3 / Gegentribüne: 970 (inkl. Medienplätzen)
Sektor 4 / Nordtribüne: 1'241

Weiß jemand, der heute im VVK vor Ort war, ob von allen drei Tribünen 1, 3 und 4 abverkauft wurde? Oder gab es nur Karten für eine Tribüne?
#
Ich versteh das nicht so ganz:
Die DK-Inhaber hatten Vorkaufsrecht auf bis zu 2 Tickets plus ihre DK.
Gerade mal 200 machten davon Gebrauch, also maximal 600 Zuschauer im VVK. D.h. bei weitem haben nicht alle DK-Inhaber ihr Kontingent ausgeschöpft.

Die Eintracht bekam den ganzen Sektor 2.

Laut User Corbeaux in #56:
Sektor 2 / Südtribüne: 1232 Plätze.

Plus beim Site Visit nochmal 400 Stück extra. = 1632.

In Summe sind das erst mal ca. 2232 Plätze abverkauft an Heim und  Gast in den fest zugewiesenen Kanälen.

Bei FC Vaduz vs. MOL Vidi waren es 1253 Zuschauer inkl. Gästefans. Selbst wenn es jetzt einen ordentlichen heimischen Nachfrageschub gibt auf sagen wir 2000 Liechtensteiner (das wäre 100% plus) plus unsere 2232 festen Karten, dann wären wir bei 4232 Karten.
Plus nochmal die 1000 abverkauften heute am Terminal wären 5232.

Macht einen Saldo von ziemlich genau 1200 Plätzen zur Gesamtkapazität. Es gibt zwei Möglichkeiten: Entweder die heimische Nachfrage ist von 1000 auf 4000 Zuschauer explodiert (was ich einfach nicht glaube). Oder ich hab den Verdacht, dass mal wieder trotz riesiger Ticketnachfrage lieber die Plätze einer Tribüne mit nem Abdecknetz versehen werden und die den Sektor 4 komplett geschlossen lassen, wie sie es oft machen, wenn nicht genug Nachfrage ist, allerdings jetzt mit dem Grund, um nicht zu viele Gästefans dort zu haben.

Total: 6441
Sektor 1 / Haupttribüne: 2'430 (inkl. Medien-, Observer- und Rollstuhlplätzen)
Sektor 3 / Gegentribüne: 970 (inkl. Medienplätzen)
Sektor 4 / Nordtribüne: 1'241

Weiß jemand, der heute im VVK vor Ort war, ob von allen drei Tribünen 1, 3 und 4 abverkauft wurde? Oder gab es nur Karten für eine Tribüne?
#
Also ich war heute vor Ort. Ich glaube da hat heute alles zusammen gespielt. Die Nachfrage auf Liechtensteiner Seite war höher als bei MOL Vidi und, und das war ziemlich eindrücklich, die Nachfrage auf Frankfurter Seite war noch sehr erheblich. Ich hätte gesagt das es 80/20 war. Genauso glaub ich das man heute einfach alles was man hatte raus gehauen hat.  Von daher glaube ich kaum das da noch etwas online geht.
#
Also ich war heute vor Ort. Ich glaube da hat heute alles zusammen gespielt. Die Nachfrage auf Liechtensteiner Seite war höher als bei MOL Vidi und, und das war ziemlich eindrücklich, die Nachfrage auf Frankfurter Seite war noch sehr erheblich. Ich hätte gesagt das es 80/20 war. Genauso glaub ich das man heute einfach alles was man hatte raus gehauen hat.  Von daher glaube ich kaum das da noch etwas online geht.
#
Ach noch als Nachtrag: Als wir an der Reihe waren gab es nur noch Sektor4. Sonst war alles weg. Also am Donnerstag heißt es dann wohl ausverkauft. Gehe von mindestens 2500 Frankfurtern aus.
#
Ach noch als Nachtrag: Als wir an der Reihe waren gab es nur noch Sektor4. Sonst war alles weg. Also am Donnerstag heißt es dann wohl ausverkauft. Gehe von mindestens 2500 Frankfurtern aus.
#
larry schrieb:

Ach noch als Nachtrag: Als wir an der Reihe waren gab es nur noch Sektor4. Sonst war alles weg. Also am Donnerstag heißt es dann wohl ausverkauft. Gehe von mindestens 2500 Frankfurtern aus.

Es scheint bereits ausverkauft zu sein.
Eine Bekannte wollte mir heute Tickets kaufen und hat keine mehr bekommen.
Sehr schade.
#
Ich versteh das nicht so ganz:
Die DK-Inhaber hatten Vorkaufsrecht auf bis zu 2 Tickets plus ihre DK.
Gerade mal 200 machten davon Gebrauch, also maximal 600 Zuschauer im VVK. D.h. bei weitem haben nicht alle DK-Inhaber ihr Kontingent ausgeschöpft.

Die Eintracht bekam den ganzen Sektor 2.

Laut User Corbeaux in #56:
Sektor 2 / Südtribüne: 1232 Plätze.

Plus beim Site Visit nochmal 400 Stück extra. = 1632.

In Summe sind das erst mal ca. 2232 Plätze abverkauft an Heim und  Gast in den fest zugewiesenen Kanälen.

Bei FC Vaduz vs. MOL Vidi waren es 1253 Zuschauer inkl. Gästefans. Selbst wenn es jetzt einen ordentlichen heimischen Nachfrageschub gibt auf sagen wir 2000 Liechtensteiner (das wäre 100% plus) plus unsere 2232 festen Karten, dann wären wir bei 4232 Karten.
Plus nochmal die 1000 abverkauften heute am Terminal wären 5232.

Macht einen Saldo von ziemlich genau 1200 Plätzen zur Gesamtkapazität. Es gibt zwei Möglichkeiten: Entweder die heimische Nachfrage ist von 1000 auf 4000 Zuschauer explodiert (was ich einfach nicht glaube). Oder ich hab den Verdacht, dass mal wieder trotz riesiger Ticketnachfrage lieber die Plätze einer Tribüne mit nem Abdecknetz versehen werden und die den Sektor 4 komplett geschlossen lassen, wie sie es oft machen, wenn nicht genug Nachfrage ist, allerdings jetzt mit dem Grund, um nicht zu viele Gästefans dort zu haben.

Total: 6441
Sektor 1 / Haupttribüne: 2'430 (inkl. Medien-, Observer- und Rollstuhlplätzen)
Sektor 3 / Gegentribüne: 970 (inkl. Medienplätzen)
Sektor 4 / Nordtribüne: 1'241

Weiß jemand, der heute im VVK vor Ort war, ob von allen drei Tribünen 1, 3 und 4 abverkauft wurde? Oder gab es nur Karten für eine Tribüne?
#
eintrachtfrankfurt2005 schrieb:

Macht einen Saldo von ziemlich genau 1200 Plätzen zur Gesamtkapazität. Es gibt zwei Möglichkeiten: Entweder die heimische Nachfrage ist von 1000 auf 4000 Zuschauer explodiert (was ich einfach nicht glaube). Oder ich hab den Verdacht, dass mal wieder trotz riesiger Ticketnachfrage lieber die Plätze einer Tribüne mit nem Abdecknetz versehen werden und die den Sektor 4 komplett geschlossen lassen, wie sie es oft machen, wenn nicht genug Nachfrage ist, allerdings jetzt mit dem Grund, um nicht zu viele Gästefans dort zu haben.



Der Sektor 4 wird offen sein, Tickets wurden für alle Sektoren verkauft.

Es ist schlicht und einfach so, dass die Nachfrage explodiert ist. Dies liegt nicht unbedingt an den FC Vaduz Fans, sondern an den neutralen Beobachtern rings herum. Das Fürstentum Liechtenstein ist eingebetet in eine Fussballverrückte Region. Sowohl das Vorarlberg in Österreich, als auch der Kanton St. Gallen in der Schweiz haben eine enorme Masse an Fussballfans. Die regionalen Aushängeschilder SCR Altach (Österreich) und der FC St. Gallen (Schweiz) spielen zur Zeit zwar in der obersten Spielklasse in den heimischen Ligen, dies ist jedoch nicht immer der Fall. Das Erreichen des Europacups gar eine absolute Seltenheit, wenn man die letzten Jahrzehnte betrachtet.

Die Region Rheintal, welche auf der Schweizer Seite an Liechtenstein grenzt, hat mit dem FC Widnau den besten Verein in der fünft (!) höchsten Spielklasse. Diese Europacup Affiche gegen einen Bundesligisten interessiert jeden, der etwas mit Fussball anfangen kann. Solche Spiele gibt es sonst schlicht und einfach nicht. Der FC Vaduz (respektive gefühlte 3 mal pro Jahrhundert ein anderer liechtensteinischer Verein) spielt zwar jedes Jahr international, jedoch nie gegen Mannschaften aus den europäischen Top 5. (Im ehemaligen Europapokal der Pokalsieger gab es mal eine Begegnung gegen Paris St. Germain). Einen Bundesligisten durfte man hier noch nie begrüssen und die Strahlkraft der Bundesliga leuchtet besonders stark auf die Nachbarländer. Viele Fussballfans hier interessiert die heimische Liga nicht und bevorzugen Spiele und Mannschaften der deutschen Bundesliga.

Zudem sind die Grenzen zum Liechtenstein sehr schwimmend, respektive ausser einem Hinweisschild, dass man sich jetzt in Liechtenstein befindet, gar nicht vorhanden. Viele Österreicher und Schweizer arbeiten in Liechtenstein, verbringen ihre Freizeit dort, haben Freunde. Es ist jährlich so, dass man auf internationalem Parkett den Liechtensteinern die Daumen drückt, dass sie möglichst weit kommen und endlich endlich auf einen ganz grossen treffen mögen. Dies ist jetzt eingetroffen. Für die Leute hier, ist die Eintracht ein ganz ganz grosser Verein.

Bereits ab der ersten Runde wurde scherzhaft analysiert, dass mann ja in einer allfälligen dritten Runde auf Frankfurt treffen könnte. Es ist schlicht und einfach das Spiel des Jahrzehnts, wenn nicht noch mehr. Dies nicht nur für den FC Vaduz und das Land Liechtenstein, sondern für eine ganze Region weit über dessen Grenzen hinaus. Das zeigt auch die Berichterstattung der Österreichischen und Schweizer Medien. Die spielerischen und fantechnischen Glanzauftritte der Eintracht in der vergangenen Europapokal Saison haben natürlich ihriges zur Situation beigetragen. Und ja, die Spiele gegen einen ungarischen Vertreter sind aus oben genannten Gründen nun mal ein x Faches unattraktiver als eine dritte Runde gegen einen Bundesligisten. Das erklärt die "plötzlich" explodierte Nachfrage.

#
Wenn das so ist, unglaublich.
Konnten denn alle Anstehenden bedient werden?
Für die 150 Meter-Schlange reichten doch die 1000 nie und nimmer, oder?
#
Ok, Frage wurde vorher beantwortet.

Tja, dann sind also viele neutrale Zuschauer dort...so ein Mist.
#
Thx @larsus für die ausführliche Erklärung.
#
Vaduz meldet auf Instagram ausverkauftes Haus. Lg
#
Gibt es Pläne, auch ohne Karte da runter zu fahren?
Auf dem Uferdeich sind noch Stehplätze...

http://europa.gmgnet.li/reservationvaduz/raumbilder/640_Luftansicht%20Arena_0909.JPG
#
Da  musst Du aber auch eine Leiter mitbringen. Da ist ein Sichtschutz - einfach vom Weg kannst Du nicht ins Stadion schauen
#
Wenn das so ist, unglaublich.
Konnten denn alle Anstehenden bedient werden?
Für die 150 Meter-Schlange reichten doch die 1000 nie und nimmer, oder?
#
eintrachtfrankfurt2005 schrieb:

Wenn das so ist, unglaublich.
Konnten denn alle Anstehenden bedient werden?
Für die 150 Meter-Schlange reichten doch die 1000 nie und nimmer, oder?


Ich war auch vor Ort gestern, Wahnsinn 1000km für so 4 Papierschnipsel.
Glücklicherweise ja: es konnten alle bedient werden, wobei wir ordentlich Angst bekommen haben als wir die Schlange gesehen haben.

Zuerst wurde der Rest von Sektor3 nachgefragt, dann ging der Run auf Sektor1; die „günstigen“ Plätze in Sektor4 gab es bis zum Schluss. Ich habe mich versucht dann einfach nochmal anzustellen, um möglichst viele der Anfragen/Aufträge bedienen zu können, was aber nur einmal geklappt hat. Dann sind wir „aufgeflogen“.

Die haben es recht geschickt gelöst, Sie haben das Online System einfach nur für sich selbst frei geschaltet und konnten damit an allen 3 Kassen jede Karte drucken.

Es war so, dass um 18:45 die Schlange abgearbeitet war. Zwischen 17:30 - 18:30 ist aber auch fast keiner mehr dazugekommen oder hat resigniert ohne anstellen. Um etwa 19:00 wurde die letzte Karte verkauft.

Mein Eindruck deckt sich absolut mit der obigen Analyse. Sehr viele Einheimische „Fussballinteressierte“ - würde sagen maximal 10% Frankfurter, aber schwer zu schätzen. Möglicherweise gab es ja auch einige Regionale die im „Auftrag“ unterwegs waren. Publikum insgesamt sehr entspannt und anständig - da sind wir schon negativ aufgefallen...

P.S.: an dieser Stelle sorry, falls wir auch User von hier etwas „überholt“ haben sollten. Aber erstens hatten wir extremen Schiss keine Karten mehr zu bekommen (unvorstellbar 1000km für dann gar nix) und zweitens hörte ich, dass man ab und an den Ruf der assozialen Frankfurter auch mal wieder stärken sollte....
#
Da  musst Du aber auch eine Leiter mitbringen. Da ist ein Sichtschutz - einfach vom Weg kannst Du nicht ins Stadion schauen
#
albula schrieb:

Da  musst Du aber auch eine Leiter mitbringen. Da ist ein Sichtschutz - einfach vom Weg kannst Du nicht ins Stadion schauen


Nicht ganz richtig: an der Ecke zwischen Sektor 3 und 4 kann mit etwas Abstand gut 60% direkt vom Uferweg aus einsehen (inkl. besten Blick auf Sektor 2 - unsere Kurve). Das geht wirklich direkt vom Uferweg.

Zudem gibt es eine Leitplanke auf die man steigen kann und zumindest mit 1,94 kann man von da aus gut reinschauen. Ob man es da allerdings 90min aushält, vermag ich nicht zu sagen.
Es könnte natürlich sein, dass sie beim Spiel Security in dem Bereich haben, welche solche Aktionen verhindern.
Aber dann hätte man zur Linken immer noch einen sehr schönen Rheinblick und auf tolle Berge!

Ich hätte auch Bilder von den beschriebenen Blicken, bin aber leider technisch nicht in der Lage die hier einzustellen....
#
eintrachtfrankfurt2005 schrieb:

Wenn das so ist, unglaublich.
Konnten denn alle Anstehenden bedient werden?
Für die 150 Meter-Schlange reichten doch die 1000 nie und nimmer, oder?


Ich war auch vor Ort gestern, Wahnsinn 1000km für so 4 Papierschnipsel.
Glücklicherweise ja: es konnten alle bedient werden, wobei wir ordentlich Angst bekommen haben als wir die Schlange gesehen haben.

Zuerst wurde der Rest von Sektor3 nachgefragt, dann ging der Run auf Sektor1; die „günstigen“ Plätze in Sektor4 gab es bis zum Schluss. Ich habe mich versucht dann einfach nochmal anzustellen, um möglichst viele der Anfragen/Aufträge bedienen zu können, was aber nur einmal geklappt hat. Dann sind wir „aufgeflogen“.

Die haben es recht geschickt gelöst, Sie haben das Online System einfach nur für sich selbst frei geschaltet und konnten damit an allen 3 Kassen jede Karte drucken.

Es war so, dass um 18:45 die Schlange abgearbeitet war. Zwischen 17:30 - 18:30 ist aber auch fast keiner mehr dazugekommen oder hat resigniert ohne anstellen. Um etwa 19:00 wurde die letzte Karte verkauft.

Mein Eindruck deckt sich absolut mit der obigen Analyse. Sehr viele Einheimische „Fussballinteressierte“ - würde sagen maximal 10% Frankfurter, aber schwer zu schätzen. Möglicherweise gab es ja auch einige Regionale die im „Auftrag“ unterwegs waren. Publikum insgesamt sehr entspannt und anständig - da sind wir schon negativ aufgefallen...

P.S.: an dieser Stelle sorry, falls wir auch User von hier etwas „überholt“ haben sollten. Aber erstens hatten wir extremen Schiss keine Karten mehr zu bekommen (unvorstellbar 1000km für dann gar nix) und zweitens hörte ich, dass man ab und an den Ruf der assozialen Frankfurter auch mal wieder stärken sollte....
#
Theesi schrieb:

eintrachtfrankfurt2005 schrieb:

Wenn das so ist, unglaublich.
Konnten denn alle Anstehenden bedient werden?
Für die 150 Meter-Schlange reichten doch die 1000 nie und nimmer, oder?


Ich war auch vor Ort gestern, Wahnsinn 1000km für so 4 Papierschnipsel.
Glücklicherweise ja: es konnten alle bedient werden, wobei wir ordentlich Angst bekommen haben als wir die Schlange gesehen haben.

Zuerst wurde der Rest von Sektor3 nachgefragt, dann ging der Run auf Sektor1; die „günstigen“ Plätze in Sektor4 gab es bis zum Schluss. Ich habe mich versucht dann einfach nochmal anzustellen, um möglichst viele der Anfragen/Aufträge bedienen zu können, was aber nur einmal geklappt hat. Dann sind wir „aufgeflogen“.

Die haben es recht geschickt gelöst, Sie haben das Online System einfach nur für sich selbst frei geschaltet und konnten damit an allen 3 Kassen jede Karte drucken.

Es war so, dass um 18:45 die Schlange abgearbeitet war. Zwischen 17:30 - 18:30 ist aber auch fast keiner mehr dazugekommen oder hat resigniert ohne anstellen. Um etwa 19:00 wurde die letzte Karte verkauft.

Mein Eindruck deckt sich absolut mit der obigen Analyse. Sehr viele Einheimische „Fussballinteressierte“ - würde sagen maximal 10% Frankfurter, aber schwer zu schätzen. Möglicherweise gab es ja auch einige Regionale die im „Auftrag“ unterwegs waren. Publikum insgesamt sehr entspannt und anständig - da sind wir schon negativ aufgefallen...

P.S.: an dieser Stelle sorry, falls wir auch User von hier etwas „überholt“ haben sollten. Aber erstens hatten wir extremen Schiss keine Karten mehr zu bekommen (unvorstellbar 1000km für dann gar nix) und zweitens hörte ich, dass man ab und an den Ruf der assozialen Frankfurter auch mal wieder stärken sollte....


sehr peinlich wie ich finde wenn man sich nicht mal normal verhalten kann.
#
Ok, Frage wurde vorher beantwortet.

Tja, dann sind also viele neutrale Zuschauer dort...so ein Mist.
#
eintrachtfrankfurt2005 schrieb:

Tja, dann sind also viele neutrale Zuschauer dort...so ein Mist.                                              

Abgesehen davon, dass sicher gerne noch mehr Eintracht-Fans Karten bekommen hätten: was ist denn an neutralen Zuschauern Mist? Für die ist das, wie ausgeführt, ein echt großes Spiel, und ich freue mich eigentlich auf ein entspanntes Fußballfest mit netten Leuten. Mal was anderes ....
#
Gibt es Pläne, auch ohne Karte da runter zu fahren?
Auf dem Uferdeich sind noch Stehplätze...

http://europa.gmgnet.li/reservationvaduz/raumbilder/640_Luftansicht%20Arena_0909.JPG
#
Wir sind trotz nicht vorhandener Karten aber ab Donnerstag zu zweit vor Ort.

Bitte, bitte per PN melden wer wider erwarten ein oder zwei Karten über hat. Mal 1000 km noch so gerade zwischendurch einlegen war leider nicht drin.

Er/Sie kommt für lange in mein tägliches Nachtgebet!

SIEG


Teilen