Bas Dost - Diskussionsthread

#
Man hat dieses Mal in der Kommunikation meines Erachtens einen entscheidenden Fehler gemacht und die Verpflichtung des neuen Stürmers bis zum Donnerstag versprochen. Vollkommen ohne Not. Besser wäre gewesen zu sagen die Transferperiode ist noch lang und bis 31.8. wird jemand da sein.

Damit hat man auch mental alle drauf eingeschworen der neue Stürmer schießt uns nach Europa. Ich bin bei Tobago nicht notwendig. Aber es wurde so offiziell zB bei Nitro versprochen. Besser wäre gewesen zu sagen auch der aktuelle Kader muss die Klasse haben, dass klar zu machen.

Meines Erachtens hat man jetzt ein Dilemma und eben doch Zeitdruck. Das versucht Spieler/Berater für ein „Handgeld“ auszunutzen. Und was wäre schon 0,5-1 Mio. gegen das Verpassen der Gruppenphase? Genau damit wird mE jetzt Druck aufgebaut.

Bobic wird dem vermutlich nicht nachgeben, aber dann haben wir eben auch keinen Stürmer für die Playoffs- was ich vorallem für ein mentales Problem bei Team, Trainer und auch Umfeld halte.
#
msgbk83 schrieb:

Das sind ganz klar ausgehandelte Vertraege die Berater und Spieler haben

Richtig
msgbk83 schrieb:

Ausserdem immer amuesant wenn ich lese: der soll dem mal zeigen wo es lang geht etc.

Na ja, zu einem Vertrag gehören immer 2 Parteien, der Spieler dürfte sicherlich schon einen gewissen Einfluss auf seinen Berater haben.
msgbk83 schrieb:

Und wenn dem Berater noch Geld zusteht vom Verein? Soll er dann darauf verzichten?

Kommt darauf an, der Berater würde auch sicherlich bei einem Wechsel von Dost zur SGE gut verdienen.

Wird halt gepokert, am Ende wird es eine Lösung geben.
#
Normalerweise sind Beratervertraege sehr gut ausgehandelt und sehr klar, was die Befaehigungen des Beraters angeht. Auch wird nicht jedes Wehwechen und Wunsch des Spielers immer ernst genommen, sondern auch mal mit einem lass ihn halt rumtoben abgewunken.

Man darf nie vergessen die meisten Fussballer sind nicht die hellsten Torten auf der Kerze was Leben ausserhalb des Fussballs angeht, weswegen Berater eben oft von Sponsoringdeals zu Clubs etc in allem die Finger drinnen und Kontakte haben. Auch sind es meistens die Berater mit den Pressekontakten, die wissen wann man mal ein geruecht streut. Die meisten SPieler und Trainer sind eigentlich meist pflegeleicht, die wirklich harten Verhandlungspartner sind immer die Berater, deswegen so viel Einfluss haben Spieler oft gar nicht auf ihre Berater, natuerlich wird der Berater Wuensche mitberuecksichtigen, aber die meisten haben genug Macht als das sie den Weg des SPielers und auch die Bedingungen weit mitbestimmen
#
msgbk83 schrieb:

Und wenn dem Berater noch Geld zusteht vom Verein? Soll er dann darauf verzichten?

Ausserdem immer amuesant wenn ich lese: der soll dem mal zeigen wo es lang geht etc.

Das sind ganz klar ausgehandelte Vertraege die Berater und Spieler haben, so einfach zeigt man also keinem Berater mal wo es langgeht etc, im Gegenteil das kann je nach Berater wahrscheinlich sogar sehr teuer werden.

Wenn es ein so klar ausgehandelter Vertrag ist dann frage ich mich, weshalb Lissabon nicht zahlt?

Gehst du wirklich davon aus, dass die Forderung so eindeutig ist und die sich einfach denken „Ätsch, wir zahlen aber trotzdem nicht“ !?

Klingt für mich nicht wirklich realistisch.
#
Da Sporting Geldprobleme hat kann es sein sie hofften er verzichtet drauf
#
Normalerweise sind Beratervertraege sehr gut ausgehandelt und sehr klar, was die Befaehigungen des Beraters angeht. Auch wird nicht jedes Wehwechen und Wunsch des Spielers immer ernst genommen, sondern auch mal mit einem lass ihn halt rumtoben abgewunken.

Man darf nie vergessen die meisten Fussballer sind nicht die hellsten Torten auf der Kerze was Leben ausserhalb des Fussballs angeht, weswegen Berater eben oft von Sponsoringdeals zu Clubs etc in allem die Finger drinnen und Kontakte haben. Auch sind es meistens die Berater mit den Pressekontakten, die wissen wann man mal ein geruecht streut. Die meisten SPieler und Trainer sind eigentlich meist pflegeleicht, die wirklich harten Verhandlungspartner sind immer die Berater, deswegen so viel Einfluss haben Spieler oft gar nicht auf ihre Berater, natuerlich wird der Berater Wuensche mitberuecksichtigen, aber die meisten haben genug Macht als das sie den Weg des SPielers und auch die Bedingungen weit mitbestimmen
#
Klar, Deine Argumentation ist schlüssig, wobei ich glaube das ein 30 jähriger Fussballprofi hier sicherlich schon etwas mehr Einfluss + Wissen hat als ein Jungprofi.
Wie gesagt, aufgrund des Beratervertrages wird der Berater gerade bei einem Wechsel zur SGE mit 4-Jahresvertrag eine ordentliche Summe kassieren - wahrscheinlich mehr noch als bei den 2 Jahren Restlaufzeit bei Sporting.
Sicherlich wird auch eine ordentliche Kündigungsmöglichkeit für den Spieler im Vertrag verankert sein, so dass der Spieler auch einen gewissen Druck ausüben kann.  
#
Klar, Deine Argumentation ist schlüssig, wobei ich glaube das ein 30 jähriger Fussballprofi hier sicherlich schon etwas mehr Einfluss + Wissen hat als ein Jungprofi.
Wie gesagt, aufgrund des Beratervertrages wird der Berater gerade bei einem Wechsel zur SGE mit 4-Jahresvertrag eine ordentliche Summe kassieren - wahrscheinlich mehr noch als bei den 2 Jahren Restlaufzeit bei Sporting.
Sicherlich wird auch eine ordentliche Kündigungsmöglichkeit für den Spieler im Vertrag verankert sein, so dass der Spieler auch einen gewissen Druck ausüben kann.  
#
Ohne jetzt den Beratervertrag zu kennen, aber wie gesagt an einen Berater sind oft mals seine ganzen Kontakte etc geknuepft und diese sind auch was Bedingungen angeht nicht mit normalen Vertraegn zu vergleichen, teilweise sind Berater sogar an der Spielermarke beteiligt. Ausserdem warum sollte Dost seinem Berater Druck machen. Dieser hat ihm einen guten Deal ausgehandelt und der wird auch mit SIcherheit nicht platzen. Dost kennt das Geschaeft lange genug um zu wissen das der Berater am Ende sein Geld bekommen wird, also gibt es ueberhaupt keinen Grund fuer Dost da irgendwie jetzt Druck zu machen.

Ausserdem wenn man eines wissen sollte, wo Geld ist will auch mehr Geld hin, kein Berater verzichtet einfach mal so auf eine Million die er noch mitnehmen kann.
#
Ohne jetzt den Beratervertrag zu kennen, aber wie gesagt an einen Berater sind oft mals seine ganzen Kontakte etc geknuepft und diese sind auch was Bedingungen angeht nicht mit normalen Vertraegn zu vergleichen, teilweise sind Berater sogar an der Spielermarke beteiligt. Ausserdem warum sollte Dost seinem Berater Druck machen. Dieser hat ihm einen guten Deal ausgehandelt und der wird auch mit SIcherheit nicht platzen. Dost kennt das Geschaeft lange genug um zu wissen das der Berater am Ende sein Geld bekommen wird, also gibt es ueberhaupt keinen Grund fuer Dost da irgendwie jetzt Druck zu machen.

Ausserdem wenn man eines wissen sollte, wo Geld ist will auch mehr Geld hin, kein Berater verzichtet einfach mal so auf eine Million die er noch mitnehmen kann.
#
Warum Druck ausüben?

Damit er umso früher in Frankfurt ist. Stehen ja demnächst paar Spiele an.

Wirft grad kein so gutes Bild auf ihn, auch wenn es angeblich nur am Berater liegt.

Um die SGE nicht im Regen stehen zu lassen mit dem Risiko das es vielleicht doch nicht klappt.
#
Man hat dieses Mal in der Kommunikation meines Erachtens einen entscheidenden Fehler gemacht und die Verpflichtung des neuen Stürmers bis zum Donnerstag versprochen. Vollkommen ohne Not. Besser wäre gewesen zu sagen die Transferperiode ist noch lang und bis 31.8. wird jemand da sein.

Damit hat man auch mental alle drauf eingeschworen der neue Stürmer schießt uns nach Europa. Ich bin bei Tobago nicht notwendig. Aber es wurde so offiziell zB bei Nitro versprochen. Besser wäre gewesen zu sagen auch der aktuelle Kader muss die Klasse haben, dass klar zu machen.

Meines Erachtens hat man jetzt ein Dilemma und eben doch Zeitdruck. Das versucht Spieler/Berater für ein „Handgeld“ auszunutzen. Und was wäre schon 0,5-1 Mio. gegen das Verpassen der Gruppenphase? Genau damit wird mE jetzt Druck aufgebaut.

Bobic wird dem vermutlich nicht nachgeben, aber dann haben wir eben auch keinen Stürmer für die Playoffs- was ich vorallem für ein mentales Problem bei Team, Trainer und auch Umfeld halte.
#
100% agree.

Diese Pressemeldung und die Interview-Aussagen, zu einem Zeitpunkt, zu dem eben noch nicht alles klar war, waren so unnötig wie ein Gropf und hat nur Erwartungshaltung und Druck aufgebaut. Gerade bei so einem Verein, der seit einiger Zeit darum kämpft, vor lauter Chaos nicht aufgelöst zu werden.

Spannend finde ich, wie sich hier alle mit Beratern auskennen, dass alle wissen, dass es am Berater liegt und dass die Vorgehensweise von Lissabon mit der Pressemeldung unkritisiert mitgenommen wird. Angeblich hat ja Dost auch noch Forderungen gegen Lissabon aus den Zeiten seiner Kündigung wegen den Fanattacken.

Dass sind so die Gründe des Scheiterns, die durch die Foren auf Reddit geistern. Nur hier ist es ausschließlich der Berater.
#
100% agree.

Diese Pressemeldung und die Interview-Aussagen, zu einem Zeitpunkt, zu dem eben noch nicht alles klar war, waren so unnötig wie ein Gropf und hat nur Erwartungshaltung und Druck aufgebaut. Gerade bei so einem Verein, der seit einiger Zeit darum kämpft, vor lauter Chaos nicht aufgelöst zu werden.

Spannend finde ich, wie sich hier alle mit Beratern auskennen, dass alle wissen, dass es am Berater liegt und dass die Vorgehensweise von Lissabon mit der Pressemeldung unkritisiert mitgenommen wird. Angeblich hat ja Dost auch noch Forderungen gegen Lissabon aus den Zeiten seiner Kündigung wegen den Fanattacken.

Dass sind so die Gründe des Scheiterns, die durch die Foren auf Reddit geistern. Nur hier ist es ausschließlich der Berater.
#
Kirchhahn schrieb:

Gründe des Scheiterns,

Wer sagt, dass der Transfer gescheitert sei?
#
100% agree.

Diese Pressemeldung und die Interview-Aussagen, zu einem Zeitpunkt, zu dem eben noch nicht alles klar war, waren so unnötig wie ein Gropf und hat nur Erwartungshaltung und Druck aufgebaut. Gerade bei so einem Verein, der seit einiger Zeit darum kämpft, vor lauter Chaos nicht aufgelöst zu werden.

Spannend finde ich, wie sich hier alle mit Beratern auskennen, dass alle wissen, dass es am Berater liegt und dass die Vorgehensweise von Lissabon mit der Pressemeldung unkritisiert mitgenommen wird. Angeblich hat ja Dost auch noch Forderungen gegen Lissabon aus den Zeiten seiner Kündigung wegen den Fanattacken.

Dass sind so die Gründe des Scheiterns, die durch die Foren auf Reddit geistern. Nur hier ist es ausschließlich der Berater.
#
Kirchhahn schrieb:

Diese Pressemeldung und die Interview-Aussagen, zu einem Zeitpunkt, zu dem eben noch nicht alles klar war, waren so unnötig wie ein Gropf



Aber eine (gesetzlich notwendige) Mitteilung von Sporting und "kein Kommentar" der SGE wäre bestimmt besser gewesen. [ironieoff]

Also ab vor den EUGH und die Gesetzgebung für AG ändern lassen. Denn wenn die AG-Vereine keine Meldung mehr machen müssen, müssen wir nicht entsprechend reagieren.

Und alle Aktionäre in der EU werden sicher Verständnis für das Empfinden von Kirchhahn haben
Sach Bescheid wie es läuft.
#
Man hat dieses Mal in der Kommunikation meines Erachtens einen entscheidenden Fehler gemacht und die Verpflichtung des neuen Stürmers bis zum Donnerstag versprochen. Vollkommen ohne Not. Besser wäre gewesen zu sagen die Transferperiode ist noch lang und bis 31.8. wird jemand da sein.

Damit hat man auch mental alle drauf eingeschworen der neue Stürmer schießt uns nach Europa. Ich bin bei Tobago nicht notwendig. Aber es wurde so offiziell zB bei Nitro versprochen. Besser wäre gewesen zu sagen auch der aktuelle Kader muss die Klasse haben, dass klar zu machen.

Meines Erachtens hat man jetzt ein Dilemma und eben doch Zeitdruck. Das versucht Spieler/Berater für ein „Handgeld“ auszunutzen. Und was wäre schon 0,5-1 Mio. gegen das Verpassen der Gruppenphase? Genau damit wird mE jetzt Druck aufgebaut.

Bobic wird dem vermutlich nicht nachgeben, aber dann haben wir eben auch keinen Stürmer für die Playoffs- was ich vorallem für ein mentales Problem bei Team, Trainer und auch Umfeld halte.
#
Theesi schrieb:

Man hat dieses Mal in der Kommunikation meines Erachtens einen entscheidenden Fehler gemacht und die Verpflichtung des neuen Stürmers bis zum Donnerstag versprochen. Vollkommen ohne Not. Besser wäre gewesen zu sagen die Transferperiode ist noch lang und bis 31.8. wird jemand da sein.

Damit hat man auch mental alle drauf eingeschworen der neue Stürmer schießt uns nach Europa. Ich bin bei Tobago nicht notwendig. Aber es wurde so offiziell zB bei Nitro versprochen. Besser wäre gewesen zu sagen auch der aktuelle Kader muss die Klasse haben, dass klar zu machen.

Meines Erachtens hat man jetzt ein Dilemma und eben doch Zeitdruck. Das versucht Spieler/Berater für ein „Handgeld“ auszunutzen. Und was wäre schon 0,5-1 Mio. gegen das Verpassen der Gruppenphase? Genau damit wird mE jetzt Druck aufgebaut.

Bobic wird dem vermutlich nicht nachgeben, aber dann haben wir eben auch keinen Stürmer für die Playoffs- was ich vorallem für ein mentales Problem bei Team, Trainer und auch Umfeld halte.


Ich sehe das anders.

Ich habe bisher nirgends gehört oder gelesen, dass Bobic VERSPROCHEN hat, dass der neue Mann am Donnerstag auf dem Platz steht. M.E. war die Aussage immer, dass man alles dafür tut, dass er uns in der EL zur Verfügung steht. Aber wer das Business kennt weiß eben auch, dass da viele Details zu klären sind und es auch mal zu einem Scheitern auf den letzten Metern kommen kann. Ich würde mich sehr über Bas Dost freuen, hätte aber auch keine Bauchschmerzen wenn es nix wird, weil ich weiß, dass Bobic und Co bisher fast alles richtig gemacht und sich so einen gewissen Kredit erarbeitet haben.

Dass man die Pressemeldung rausgeben musste, nachdem Sporting das gemacht hat, sollte einleuchten, oder? Und auch hier steht, dass es noch Details zu klären gibt, somit lässt man sich auch hier einen Spielraum.

Dass sich da jetzt jeder drauf stürzt war zwar zu erwarten, ist aber in diesem Geschäft nix unübliches und damit werden Bobic und Co auch gerechnet haben.

Eine Frage zu deinem letzten Punkt: Wieso sollte es negative Auswirkungen auf die Psyche des Teams haben? Haben wir nicht erst am Sonntag eine Mannschaft ohne zusätzliche Stürmerverpflichtung geschlagen, die um einiges stärker einzuschätzen ist als unser Gegner in der EL? Ich vertraue absolut darauf, dass notfalls das aktuelle Team stark genug ist, auch ohne Dost, Mandzukic, Jovic und wie sie alle heißen. Und ich zähle mich auch zum Umfeld, wo also hat es mentale Auswirkungen auf mich?
#
Warum Druck ausüben?

Damit er umso früher in Frankfurt ist. Stehen ja demnächst paar Spiele an.

Wirft grad kein so gutes Bild auf ihn, auch wenn es angeblich nur am Berater liegt.

Um die SGE nicht im Regen stehen zu lassen mit dem Risiko das es vielleicht doch nicht klappt.
#
Wirft  kein gutes Bild auf Dost? Was manche hier echt fuer Ansprueche haben.

Wer nicht sofort seinem Berater kuendigt , alle unter Druck setzt um schon letzte Woche auf dem Platz stehen zu koennen, der muss ein schlechter Mensch sein und passt nicht zur Eintracht. Das einige im wahren Berufsleben auch nicht auf Ansprueche verzichten wuerden die sie noch bei ihrer Exfirma haben etc vergisst man mal schnell.

Und zum Thema Berater kennen: vielleicht haben manche einfach schon mit Beratern an Projekten gearbeitet

Und warum erwaehnt hier wieder jemand in einem anderen Post scheitern?

Gescheitert ist noch gar nichts bisher.
#
Kirchhahn schrieb:

Gründe des Scheiterns,

Wer sagt, dass der Transfer gescheitert sei?
#
Ersetze auf der Goldwaage die Worte "Gründe des Scheiterns" durch "Gründe für die Verzögerung", "Gründe für die Erregung", "Gründe für ein potentielles Scheitern", "Gründe weshalb mich das Transferfenster ermüdet".
#
Ersetze auf der Goldwaage die Worte "Gründe des Scheiterns" durch "Gründe für die Verzögerung", "Gründe für die Erregung", "Gründe für ein potentielles Scheitern", "Gründe weshalb mich das Transferfenster ermüdet".
#
Kirchhahn schrieb:

Ersetze auf der Goldwaage die Worte "Gründe des Scheiterns" durch "Gründe für die Verzögerung", "Gründe für die Erregung", "Gründe für ein potentielles Scheitern", "Gründe weshalb mich das Transferfenster ermüdet".


Weniger Reddit zu diesem Thema lesen, dann ermüdet man nicht so schnell.
#
Ersetze auf der Goldwaage die Worte "Gründe des Scheiterns" durch "Gründe für die Verzögerung", "Gründe für die Erregung", "Gründe für ein potentielles Scheitern", "Gründe weshalb mich das Transferfenster ermüdet".
#
Mit Goldwaage hat das rein gar nichts zu tun.
#
Wie schon im anderen Post erwaehnt hoffe ich das alle die Dost und seinen Berater hier kritisieren, falls sie jemals Ansprüche auf Geld von ihrem ehemaligen Arbeitgeber haben, darauf auch freiwillig verzichten wie sie es hier fordern.
#
Wie schon im anderen Post erwaehnt hoffe ich das alle die Dost und seinen Berater hier kritisieren, falls sie jemals Ansprüche auf Geld von ihrem ehemaligen Arbeitgeber haben, darauf auch freiwillig verzichten wie sie es hier fordern.
#
msgbk83 schrieb:

falls sie jemals Ansprüche auf Geld von ihrem ehemaligen Arbeitgeber haben, darauf auch freiwillig verzichten wie sie es hier fordern.

Cool, dann hab ich ja jetzt die Erlaubnis Dost zu kritisieren. Dost und sein berater... die geldgeilen Säcke!
#
In diesem Geschäft geht's ums Geld und jede Partei will das Bestmögliche erreichen.
Dost ist kein Wohltäter und kommt evtl. auch nur zur Eintracht,weil er weiß,dass er gebraucht wird und eben hier auch gutes Geld verdienen kann.
Dies hat seinen Preis.
Bobic will das Maximale für die SGE rausholen und eben keine überdimensionierte Summe auf den Tisch legen - für wen auch immer.
Dost weiß,dass die Eintracht so langsam den Stürmer präsentieren muss und hat demnach eine entspannte Ausgangsposition.
Bobic dagegen michte nun einen Stürmer liefern,sonst drehen alle durch... Das Transferfenster ist ja auch bald dicht und die Zeit läuft ihm davon.. vermutlich hat er aber auch einen Plan B.

Nun müssen sich die Parteien einigen - keinem ist ein Vorwurf zu machen. Wenn Dost nicht kommt,so hat es nicht sollen sein.
Das Leben geht auch ohne Dost weiter und vermutlich dann mit einem anderen Top-Mann.
#
Mit Goldwaage hat das rein gar nichts zu tun.
#
Drei Absätze, drei Aussagen und erklären muss ich eine Wortkombination, die kaum Einfluss auf die Aussagen hat, vor allem, wenn man im Thema drin ist, aber mit der Goldwaage hat es nix (!) zu tun? So so.
#
msgbk83 schrieb:

falls sie jemals Ansprüche auf Geld von ihrem ehemaligen Arbeitgeber haben, darauf auch freiwillig verzichten wie sie es hier fordern.

Cool, dann hab ich ja jetzt die Erlaubnis Dost zu kritisieren. Dost und sein berater... die geldgeilen Säcke!
#
ich hab mir damals mein Jahresgehalt noch voll auszahlen lassen als Abfindung damit es nicht vors Arbeitsgericht geht ich darf also nicht kritisieren
#
Wie schon im anderen Post erwaehnt hoffe ich das alle die Dost und seinen Berater hier kritisieren, falls sie jemals Ansprüche auf Geld von ihrem ehemaligen Arbeitgeber haben, darauf auch freiwillig verzichten wie sie es hier fordern.
#
Also wenn es einen Anspruch auf Geld gibt und dieser vertraglich geregelt ist, kannst dies immer noch nachträglich über einen Rechtsstreit einfordern ...
Berater oder Spieler
Dubiose Dinge die natürlich mündlich besprochen worden sind natürlich schwieriger


Teilen