Bas Dost - Diskussionsthread

#
grossaadla schrieb:

Wenn er kommt isses prima,wenn nicht kommt ein anderer.

Absolut. Und wenn er lieber doch nicht kommen möchte, soll er bleiben, wo er ist (wächst Pfeffer in Portugal - kaa Ahnung). Kommt einer halb widerwillig, könnte das Gift sein für eine menschlich hervorragend funktionierende Mannschaft wie die der Eintracht.
#
adlerkadabra schrieb:

wächst Pfeffer in Portugal - kaa Ahnung

Tut er.
#
grossaadla schrieb:

Wenn er kommt isses prima,wenn nicht kommt ein anderer.

Absolut. Und wenn er lieber doch nicht kommen möchte, soll er bleiben, wo er ist (wächst Pfeffer in Portugal - kaa Ahnung). Kommt einer halb widerwillig, könnte das Gift sein für eine menschlich hervorragend funktionierende Mannschaft wie die der Eintracht.
#
Genau! Nach dem ganzen Theater hätte ich als Eintracht doch schon keine Lust mehr. Meine Erfahrung ist, daß sich das dann durch die ganze Vertragszeit zieht: beleidigte Kommentare, wenn er nicht spielen darf, Ärger, wenn er keine Flanken bekommt, andauernd neue Gehaltsforderungen, Wechseldrohungen etc. Ich glaube, es reicht, wenn wir mit Rebic schon einen schwierigen Spieler dieser Kategorie haben ...
#
Warum Deadline bis Freitag?
Wir haben am Donnerstag ein Pflichtspiel und der Spieler könnte dafür ein wichtiger Faktor sein.
Wenn sie bis Freitag eine Lösung finden können, können sie die auch bis Mittwochabend finden.
#
Raggamuffin schrieb:

Warum Deadline bis Freitag?
Wir haben am Donnerstag ein Pflichtspiel und der Spieler könnte dafür ein wichtiger Faktor sein.
Wenn sie bis Freitag eine Lösung finden können, können sie die auch bis Mittwochabend finden.


Das Problem ist ja hier bereits diskutiert worden. Eine Lösung lässt sich immer finden, allerdings geht es hier ja um einen siebenstelligen Betrag. Da ist es durchaus klug nochmal zwei Tage draufzugeben. Ganz ehrlich glaube ich persönlich nicht, dass wir in Straßburg unbedingt einen neuen Stürmer benötigen. Den benötigen wir eher für die Liga und dafür käme er ja in jedem Fall einigermaßen pünktlich rein, selbst wenn er erst im übernächsten Spiel auflaufen kann.

Gegen Straßburg müssen wir uns nicht ins Hemd machen, das sind zwei Spiele welche die aktuelle Mannschaft ernstnehmen sollte, aber prinzipiell beide erfolgreich bestreiten können muss.

Und bisher muss ich sagen haben die gesamten Verzögerungen in den Verhandlungen mit anderen Parteien bei allen Transfers (Zugänge wie Abgänge) für uns etwas positives gebracht, wenn man den davor vermittelten Zahlen Glauben schenken darf. Aber Bobic und Konsorten scheinen mir das extrem gut zu machen.

Gruß
tobago
#
Warum Deadline bis Freitag?
Wir haben am Donnerstag ein Pflichtspiel und der Spieler könnte dafür ein wichtiger Faktor sein.
Wenn sie bis Freitag eine Lösung finden können, können sie die auch bis Mittwochabend finden.
#
Raggamuffin schrieb:

Warum Deadline bis Freitag?
Wir haben am Donnerstag ein Pflichtspiel und der Spieler könnte dafür ein wichtiger Faktor sein.
Wenn sie bis Freitag eine Lösung finden können, können sie die auch bis Mittwochabend finden.

Naja, ich denke das mit Donnerstag kannst du eh haken. Wäre schon nicht schlecht, wenn ein neuer Spieler auch schon mal mit der Mannschaft trainiert hat.
#
Genau! Nach dem ganzen Theater hätte ich als Eintracht doch schon keine Lust mehr. Meine Erfahrung ist, daß sich das dann durch die ganze Vertragszeit zieht: beleidigte Kommentare, wenn er nicht spielen darf, Ärger, wenn er keine Flanken bekommt, andauernd neue Gehaltsforderungen, Wechseldrohungen etc. Ich glaube, es reicht, wenn wir mit Rebic schon einen schwierigen Spieler dieser Kategorie haben ...
#
Nichts von alldem habe ich bei Rebic jemals mitgekriegt
#
Genau! Nach dem ganzen Theater hätte ich als Eintracht doch schon keine Lust mehr. Meine Erfahrung ist, daß sich das dann durch die ganze Vertragszeit zieht: beleidigte Kommentare, wenn er nicht spielen darf, Ärger, wenn er keine Flanken bekommt, andauernd neue Gehaltsforderungen, Wechseldrohungen etc. Ich glaube, es reicht, wenn wir mit Rebic schon einen schwierigen Spieler dieser Kategorie haben ...
#
Brig95 schrieb:

Genau! Nach dem ganzen Theater hätte ich als Eintracht doch schon keine Lust mehr. Meine Erfahrung ist, daß sich das dann durch die ganze Vertragszeit zieht: beleidigte Kommentare, wenn er nicht spielen darf, Ärger, wenn er keine Flanken bekommt, andauernd neue Gehaltsforderungen, Wechseldrohungen etc. Ich glaube, es reicht, wenn wir mit Rebic schon einen schwierigen Spieler dieser Kategorie haben ...

Naja, bleibt mal auf den Boden. Dass der Berater seine Forderungen durchdrücken will, sagt doch nix über den Charakter von Dost aus. Und die von dir beschriebenen Dinge treffen auf Rebic ebenfalls nicht zu.
#
Genau! Nach dem ganzen Theater hätte ich als Eintracht doch schon keine Lust mehr. Meine Erfahrung ist, daß sich das dann durch die ganze Vertragszeit zieht: beleidigte Kommentare, wenn er nicht spielen darf, Ärger, wenn er keine Flanken bekommt, andauernd neue Gehaltsforderungen, Wechseldrohungen etc. Ich glaube, es reicht, wenn wir mit Rebic schon einen schwierigen Spieler dieser Kategorie haben ...
#
Brig95 schrieb:
beleidigte Kommentare, wenn er nicht spielen darf, Ärger, wenn er keine Flanken bekommt, andauernd neue Gehaltsforderungen, Wechseldrohungen etc. Ich glaube, es reicht, wenn wir mit Rebic schon einen schwierigen Spieler dieser Kategorie haben ...


Ach, klär mich doch mal auf wann Ante die letzten zwei Jahre deswegen in Erscheinung getreten wäre?
#
Genau! Nach dem ganzen Theater hätte ich als Eintracht doch schon keine Lust mehr. Meine Erfahrung ist, daß sich das dann durch die ganze Vertragszeit zieht: beleidigte Kommentare, wenn er nicht spielen darf, Ärger, wenn er keine Flanken bekommt, andauernd neue Gehaltsforderungen, Wechseldrohungen etc. Ich glaube, es reicht, wenn wir mit Rebic schon einen schwierigen Spieler dieser Kategorie haben ...
#
Brig95 schrieb:

Genau! Nach dem ganzen Theater hätte ich als Eintracht doch schon keine Lust mehr. Meine Erfahrung ist, daß sich das dann durch die ganze Vertragszeit zieht: beleidigte Kommentare, wenn er nicht spielen darf, Ärger, wenn er keine Flanken bekommt, andauernd neue Gehaltsforderungen, Wechseldrohungen etc. Ich glaube, es reicht, wenn wir mit Rebic schon einen schwierigen Spieler dieser Kategorie haben ...


Immer wenn Bobic sich über Rebic äußert tut er das in einer sehr großen Fairneß. Immer sagt er, dass Rebic sich von dem Hickhack nicht beeinflussen lässt und er lässt kein schlechtes Wort über ihn fallen. Daher gehe ich davon aus, dass Rebic absolut überhaupt nur ein Problem hat, er kommt auf dem Platz oftmals etwas anders rüber als er ist und das wird ihm auch außerhalb des Platzes als Arroganz ausgelegt. Die Presse tut ihr übriges dazu und schon haben wir einen schwierigen Spieler.

Gruß
tobago
#
Cool bleiben und nicht alles glauben, was jetzt durch die Presse und sozialen Medien geistert. Der Fredi macht das schon. Entweder klappt Mr. Bas(s) oder er wird den Plan B aus der Tasche ziehen. Straßburg schaffen wir - bei entsprechender Einstellung - auch ohne neuen Stürmer.
#
Raggamuffin schrieb:

Warum Deadline bis Freitag?
Wir haben am Donnerstag ein Pflichtspiel und der Spieler könnte dafür ein wichtiger Faktor sein.
Wenn sie bis Freitag eine Lösung finden können, können sie die auch bis Mittwochabend finden.


Das Problem ist ja hier bereits diskutiert worden. Eine Lösung lässt sich immer finden, allerdings geht es hier ja um einen siebenstelligen Betrag. Da ist es durchaus klug nochmal zwei Tage draufzugeben. Ganz ehrlich glaube ich persönlich nicht, dass wir in Straßburg unbedingt einen neuen Stürmer benötigen. Den benötigen wir eher für die Liga und dafür käme er ja in jedem Fall einigermaßen pünktlich rein, selbst wenn er erst im übernächsten Spiel auflaufen kann.

Gegen Straßburg müssen wir uns nicht ins Hemd machen, das sind zwei Spiele welche die aktuelle Mannschaft ernstnehmen sollte, aber prinzipiell beide erfolgreich bestreiten können muss.

Und bisher muss ich sagen haben die gesamten Verzögerungen in den Verhandlungen mit anderen Parteien bei allen Transfers (Zugänge wie Abgänge) für uns etwas positives gebracht, wenn man den davor vermittelten Zahlen Glauben schenken darf. Aber Bobic und Konsorten scheinen mir das extrem gut zu machen.

Gruß
tobago
#
tobago schrieb:

Raggamuffin schrieb:

Warum Deadline bis Freitag?
Wir haben am Donnerstag ein Pflichtspiel und der Spieler könnte dafür ein wichtiger Faktor sein.
Wenn sie bis Freitag eine Lösung finden können, können sie die auch bis Mittwochabend finden.


Das Problem ist ja hier bereits diskutiert worden. Eine Lösung lässt sich immer finden, allerdings geht es hier ja um einen siebenstelligen Betrag. Da ist es durchaus klug nochmal zwei Tage draufzugeben. Ganz ehrlich glaube ich persönlich nicht, dass wir in Straßburg unbedingt einen neuen Stürmer benötigen. Den benötigen wir eher für die Liga und dafür käme er ja in jedem Fall einigermaßen pünktlich rein, selbst wenn er erst im übernächsten Spiel auflaufen kann.

Gegen Straßburg müssen wir uns nicht ins Hemd machen, das sind zwei Spiele welche die aktuelle Mannschaft ernstnehmen sollte, aber prinzipiell beide erfolgreich bestreiten können muss.

Und bisher muss ich sagen haben die gesamten Verzögerungen in den Verhandlungen mit anderen Parteien bei allen Transfers (Zugänge wie Abgänge) für uns etwas positives gebracht, wenn man den davor vermittelten Zahlen Glauben schenken darf. Aber Bobic und Konsorten scheinen mir das extrem gut zu machen.

Gruß
tobago

Prinzipiell richtig, alter Mann Nur lag's bei Hinteregger, Trapp und Rode wohl eher an den Vereinen, die gepokert haben. Im Fall Dost anscheinend in der Hauptsache am Spieler, und das ließe nicht unbedingt Gutes erwarten.
#
tobago schrieb:

Raggamuffin schrieb:

Warum Deadline bis Freitag?
Wir haben am Donnerstag ein Pflichtspiel und der Spieler könnte dafür ein wichtiger Faktor sein.
Wenn sie bis Freitag eine Lösung finden können, können sie die auch bis Mittwochabend finden.


Das Problem ist ja hier bereits diskutiert worden. Eine Lösung lässt sich immer finden, allerdings geht es hier ja um einen siebenstelligen Betrag. Da ist es durchaus klug nochmal zwei Tage draufzugeben. Ganz ehrlich glaube ich persönlich nicht, dass wir in Straßburg unbedingt einen neuen Stürmer benötigen. Den benötigen wir eher für die Liga und dafür käme er ja in jedem Fall einigermaßen pünktlich rein, selbst wenn er erst im übernächsten Spiel auflaufen kann.

Gegen Straßburg müssen wir uns nicht ins Hemd machen, das sind zwei Spiele welche die aktuelle Mannschaft ernstnehmen sollte, aber prinzipiell beide erfolgreich bestreiten können muss.

Und bisher muss ich sagen haben die gesamten Verzögerungen in den Verhandlungen mit anderen Parteien bei allen Transfers (Zugänge wie Abgänge) für uns etwas positives gebracht, wenn man den davor vermittelten Zahlen Glauben schenken darf. Aber Bobic und Konsorten scheinen mir das extrem gut zu machen.

Gruß
tobago

Prinzipiell richtig, alter Mann Nur lag's bei Hinteregger, Trapp und Rode wohl eher an den Vereinen, die gepokert haben. Im Fall Dost anscheinend in der Hauptsache am Spieler, und das ließe nicht unbedingt Gutes erwarten.
#
Ersetze Spieler durch Berater, dann passts.
#
tobago schrieb:

Raggamuffin schrieb:

Warum Deadline bis Freitag?
Wir haben am Donnerstag ein Pflichtspiel und der Spieler könnte dafür ein wichtiger Faktor sein.
Wenn sie bis Freitag eine Lösung finden können, können sie die auch bis Mittwochabend finden.


Das Problem ist ja hier bereits diskutiert worden. Eine Lösung lässt sich immer finden, allerdings geht es hier ja um einen siebenstelligen Betrag. Da ist es durchaus klug nochmal zwei Tage draufzugeben. Ganz ehrlich glaube ich persönlich nicht, dass wir in Straßburg unbedingt einen neuen Stürmer benötigen. Den benötigen wir eher für die Liga und dafür käme er ja in jedem Fall einigermaßen pünktlich rein, selbst wenn er erst im übernächsten Spiel auflaufen kann.

Gegen Straßburg müssen wir uns nicht ins Hemd machen, das sind zwei Spiele welche die aktuelle Mannschaft ernstnehmen sollte, aber prinzipiell beide erfolgreich bestreiten können muss.

Und bisher muss ich sagen haben die gesamten Verzögerungen in den Verhandlungen mit anderen Parteien bei allen Transfers (Zugänge wie Abgänge) für uns etwas positives gebracht, wenn man den davor vermittelten Zahlen Glauben schenken darf. Aber Bobic und Konsorten scheinen mir das extrem gut zu machen.

Gruß
tobago

Prinzipiell richtig, alter Mann Nur lag's bei Hinteregger, Trapp und Rode wohl eher an den Vereinen, die gepokert haben. Im Fall Dost anscheinend in der Hauptsache am Spieler, und das ließe nicht unbedingt Gutes erwarten.
#
adlerkadabra schrieb:

Prinzipiell richtig, alter Mann


Alter und weiser Mann heißt das

Gruß
tobago
#
Brig95 schrieb:

Genau! Nach dem ganzen Theater hätte ich als Eintracht doch schon keine Lust mehr. Meine Erfahrung ist, daß sich das dann durch die ganze Vertragszeit zieht: beleidigte Kommentare, wenn er nicht spielen darf, Ärger, wenn er keine Flanken bekommt, andauernd neue Gehaltsforderungen, Wechseldrohungen etc. Ich glaube, es reicht, wenn wir mit Rebic schon einen schwierigen Spieler dieser Kategorie haben ...

Naja, bleibt mal auf den Boden. Dass der Berater seine Forderungen durchdrücken will, sagt doch nix über den Charakter von Dost aus. Und die von dir beschriebenen Dinge treffen auf Rebic ebenfalls nicht zu.
#
Adlerdenis schrieb:

Brig95 schrieb:

Genau! Nach dem ganzen Theater hätte ich als Eintracht doch schon keine Lust mehr. Meine Erfahrung ist, daß sich das dann durch die ganze Vertragszeit zieht: beleidigte Kommentare, wenn er nicht spielen darf, Ärger, wenn er keine Flanken bekommt, andauernd neue Gehaltsforderungen, Wechseldrohungen etc. Ich glaube, es reicht, wenn wir mit Rebic schon einen schwierigen Spieler dieser Kategorie haben ...

Naja, bleibt mal auf den Boden. Dass der Berater seine Forderungen durchdrücken will, sagt doch nix über den Charakter von Dost aus. Und die von dir beschriebenen Dinge treffen auf Rebic ebenfalls nicht zu.

Ein 30jähriger Profi sollte in der Lage sein, dem Berater letzten Endes aufzuzeigen, wo's lang gehen soll.

Einverstanden, was Rebic betrifft. Wenn der manchmal rummufft auf dem Platz, ist das offensichtlich seiner Unzufriedenheit geschuldet, zumeist wohl mit sich selber. Charakterliche Schwäche wäre mir bei ihm noch nicht aufgefallen. Charakter- und Sturkopp, ja, und das ist auch gut so.
#
Genau! Nach dem ganzen Theater hätte ich als Eintracht doch schon keine Lust mehr. Meine Erfahrung ist, daß sich das dann durch die ganze Vertragszeit zieht: beleidigte Kommentare, wenn er nicht spielen darf, Ärger, wenn er keine Flanken bekommt, andauernd neue Gehaltsforderungen, Wechseldrohungen etc. Ich glaube, es reicht, wenn wir mit Rebic schon einen schwierigen Spieler dieser Kategorie haben ...
#
Brig95 schrieb:

Genau! Nach dem ganzen Theater hätte ich als Eintracht doch schon keine Lust mehr. Meine Erfahrung ist, daß sich das dann durch die ganze Vertragszeit zieht: beleidigte Kommentare, wenn er nicht spielen darf, Ärger, wenn er keine Flanken bekommt, andauernd neue Gehaltsforderungen, Wechseldrohungen etc. Ich glaube, es reicht, wenn wir mit Rebic schon einen schwierigen Spieler dieser Kategorie haben ...


Das ist schon dreist einen Spieler den man null kennt so abzuurteilen und dann als Krönung gleich noch dazu einen eigenen Spieler mit dazu zu beleidigen. Weder Dost und schon gar nicht Rebic sind bisher in der Richtung aufgefallen.
#
Genau! Nach dem ganzen Theater hätte ich als Eintracht doch schon keine Lust mehr. Meine Erfahrung ist, daß sich das dann durch die ganze Vertragszeit zieht: beleidigte Kommentare, wenn er nicht spielen darf, Ärger, wenn er keine Flanken bekommt, andauernd neue Gehaltsforderungen, Wechseldrohungen etc. Ich glaube, es reicht, wenn wir mit Rebic schon einen schwierigen Spieler dieser Kategorie haben ...
#
Brig95 schrieb:

.... daß sich das dann durch die ganze Vertragszeit zieht: beleidigte Kommentare, wenn er nicht spielen darf, Ärger, wenn er keine Flanken bekommt, andauernd neue Gehaltsforderungen, Wechseldrohungen etc.


und das alles leitest du vom Forderungsgeplänkel zwischen dem Berater des Spielers und dessen bisherigen Arbeitgeber ab????
Respekt!
#
Adlerdenis schrieb:

Brig95 schrieb:

Genau! Nach dem ganzen Theater hätte ich als Eintracht doch schon keine Lust mehr. Meine Erfahrung ist, daß sich das dann durch die ganze Vertragszeit zieht: beleidigte Kommentare, wenn er nicht spielen darf, Ärger, wenn er keine Flanken bekommt, andauernd neue Gehaltsforderungen, Wechseldrohungen etc. Ich glaube, es reicht, wenn wir mit Rebic schon einen schwierigen Spieler dieser Kategorie haben ...

Naja, bleibt mal auf den Boden. Dass der Berater seine Forderungen durchdrücken will, sagt doch nix über den Charakter von Dost aus. Und die von dir beschriebenen Dinge treffen auf Rebic ebenfalls nicht zu.

Ein 30jähriger Profi sollte in der Lage sein, dem Berater letzten Endes aufzuzeigen, wo's lang gehen soll.

Einverstanden, was Rebic betrifft. Wenn der manchmal rummufft auf dem Platz, ist das offensichtlich seiner Unzufriedenheit geschuldet, zumeist wohl mit sich selber. Charakterliche Schwäche wäre mir bei ihm noch nicht aufgefallen. Charakter- und Sturkopp, ja, und das ist auch gut so.
#
Und wenn dem Berater noch Geld zusteht vom Verein? Soll er dann darauf verzichten?

Ausserdem immer amuesant wenn ich lese: der soll dem mal zeigen wo es lang geht etc.

Das sind ganz klar ausgehandelte Vertraege die Berater und Spieler haben, so einfach zeigt man also keinem Berater mal wo es langgeht etc, im Gegenteil das kann je nach Berater wahrscheinlich sogar sehr teuer werden.

#
Manchmal habe ich das Gefühl, der Bertholt schreibt hier mit.
#
Adlerdenis schrieb:

Brig95 schrieb:

Genau! Nach dem ganzen Theater hätte ich als Eintracht doch schon keine Lust mehr. Meine Erfahrung ist, daß sich das dann durch die ganze Vertragszeit zieht: beleidigte Kommentare, wenn er nicht spielen darf, Ärger, wenn er keine Flanken bekommt, andauernd neue Gehaltsforderungen, Wechseldrohungen etc. Ich glaube, es reicht, wenn wir mit Rebic schon einen schwierigen Spieler dieser Kategorie haben ...

Naja, bleibt mal auf den Boden. Dass der Berater seine Forderungen durchdrücken will, sagt doch nix über den Charakter von Dost aus. Und die von dir beschriebenen Dinge treffen auf Rebic ebenfalls nicht zu.

Ein 30jähriger Profi sollte in der Lage sein, dem Berater letzten Endes aufzuzeigen, wo's lang gehen soll.

Einverstanden, was Rebic betrifft. Wenn der manchmal rummufft auf dem Platz, ist das offensichtlich seiner Unzufriedenheit geschuldet, zumeist wohl mit sich selber. Charakterliche Schwäche wäre mir bei ihm noch nicht aufgefallen. Charakter- und Sturkopp, ja, und das ist auch gut so.
#
adlerkadabra schrieb:

Adlerdenis schrieb:

Brig95 schrieb:

Genau! Nach dem ganzen Theater hätte ich als Eintracht doch schon keine Lust mehr. Meine Erfahrung ist, daß sich das dann durch die ganze Vertragszeit zieht: beleidigte Kommentare, wenn er nicht spielen darf, Ärger, wenn er keine Flanken bekommt, andauernd neue Gehaltsforderungen, Wechseldrohungen etc. Ich glaube, es reicht, wenn wir mit Rebic schon einen schwierigen Spieler dieser Kategorie haben ...

Naja, bleibt mal auf den Boden. Dass der Berater seine Forderungen durchdrücken will, sagt doch nix über den Charakter von Dost aus. Und die von dir beschriebenen Dinge treffen auf Rebic ebenfalls nicht zu.

Ein 30jähriger Profi sollte in der Lage sein, dem Berater letzten Endes aufzuzeigen, wo's lang gehen soll.

Einverstanden, was Rebic betrifft. Wenn der manchmal rummufft auf dem Platz, ist das offensichtlich seiner Unzufriedenheit geschuldet, zumeist wohl mit sich selber. Charakterliche Schwäche wäre mir bei ihm noch nicht aufgefallen. Charakter- und Sturkopp, ja, und das ist auch gut so.


naja dost wird mit seinem berater auch nen vertrag haben, also was soll dost nun machen?
#
Und wenn dem Berater noch Geld zusteht vom Verein? Soll er dann darauf verzichten?

Ausserdem immer amuesant wenn ich lese: der soll dem mal zeigen wo es lang geht etc.

Das sind ganz klar ausgehandelte Vertraege die Berater und Spieler haben, so einfach zeigt man also keinem Berater mal wo es langgeht etc, im Gegenteil das kann je nach Berater wahrscheinlich sogar sehr teuer werden.

#
msgbk83 schrieb:

Das sind ganz klar ausgehandelte Vertraege die Berater und Spieler haben

Richtig
msgbk83 schrieb:

Ausserdem immer amuesant wenn ich lese: der soll dem mal zeigen wo es lang geht etc.

Na ja, zu einem Vertrag gehören immer 2 Parteien, der Spieler dürfte sicherlich schon einen gewissen Einfluss auf seinen Berater haben.
msgbk83 schrieb:

Und wenn dem Berater noch Geld zusteht vom Verein? Soll er dann darauf verzichten?

Kommt darauf an, der Berater würde auch sicherlich bei einem Wechsel von Dost zur SGE gut verdienen.

Wird halt gepokert, am Ende wird es eine Lösung geben.
#
Und wenn dem Berater noch Geld zusteht vom Verein? Soll er dann darauf verzichten?

Ausserdem immer amuesant wenn ich lese: der soll dem mal zeigen wo es lang geht etc.

Das sind ganz klar ausgehandelte Vertraege die Berater und Spieler haben, so einfach zeigt man also keinem Berater mal wo es langgeht etc, im Gegenteil das kann je nach Berater wahrscheinlich sogar sehr teuer werden.

#
msgbk83 schrieb:

Und wenn dem Berater noch Geld zusteht vom Verein? Soll er dann darauf verzichten?

Ausserdem immer amuesant wenn ich lese: der soll dem mal zeigen wo es lang geht etc.

Das sind ganz klar ausgehandelte Vertraege die Berater und Spieler haben, so einfach zeigt man also keinem Berater mal wo es langgeht etc, im Gegenteil das kann je nach Berater wahrscheinlich sogar sehr teuer werden.

Wenn es ein so klar ausgehandelter Vertrag ist dann frage ich mich, weshalb Lissabon nicht zahlt?

Gehst du wirklich davon aus, dass die Forderung so eindeutig ist und die sich einfach denken „Ätsch, wir zahlen aber trotzdem nicht“ !?

Klingt für mich nicht wirklich realistisch.


Teilen