STT gegen den BVB am 22.09.2019 um 18 Uhr im Waldstadion


Thread wurde von Kadaj am Sonntag, 22. September 2019, 19:53 Uhr um 19:53 Uhr gesperrt weil:
#

Summ summ summ, die Bienen dreh'n heut' ohne Punkte um...



Ausgangslage:

Der BVB kommt als Tabellenzweiter mit neun Punkten und 13:5 Toren. Die bisher einzige Niederlage der Saison gab es auswärts beim Aufsteiger Union Berlin.

Wir starten als Tabellenneunter (sechs Punkte und 5:5 Tore) mit zwei Siegen (beide daheim) und zwei Niederlagen (beide auswärts). Mit einem weiteren Heimsieg können wir uns an die Tabellenspitze (Heimtabelle) setzen.


Historie und Serien:

In der Bundesliga steht diese Partie heute zum 93. Mal auf dem Programm. Die Statistik spricht dabei eine zwar deutliche, aber keineswegs überdeutliche Sprache, denn von den bisherigen Spielen gewannen wir immerhin 30 und gestalteten 18 ausgeglichen, 44 Mal hatten wir das Nachsehen (123:172 Tore).

Blickt man auf die 46 Heimspiele, sieht die Welt schon sehr viel schöner aus. So konnten wir genau 50% dieser Aufeinandertreffen für uns entscheiden, zwölfmal gab es eine Punkteteilung und elfmal mussten wir den Dortmundern den Vortritt lassen (82:62 Tore).

Seit fünf Heimspielen sind wir gegen die Gelben ungeschlagen (S-S-S-U-U). Eine Serie, die wir unbedingt veredeln sollten, am besten mit einem weiteren Dreier.

Die meisten Einsätze gegen den BVB über alle Wettbewerbe hinweg hat übrigens Charly Körbel auf dem Buckel (31), die meisten Eintracht-Tore erzielte Bernd Nickel (7).

Unser Serientorschütze in der Bundesliga heißt mit drei Toren (jeweils eins) aus den den letzten drei Spielen derzeit Goncalo Paciencia. Zwar brachten seine beiden Tore in den Auswärtsspielen nichts Zählbares ein, dafür gehen die drei Punkte gegen Düsseldorf aber zu großen Teilen auf sein Konto, da er vor seinem Siegtreffer Bas Dost zum zwischenzeitlichen Ausgleich assistierte.


Jahrestage, Jubiläen und alte Bekannte:

Heute vor 15 Jahren stand die 2. Runde im DFB-Pokal der Saison 2004/2005 an und wir hatten die Franken von Greuther Fürth zu Gast in Frankfurt. Am Ende der Partie, die über 120 Minuten ging, zogen wir mit einem 4:2 in die 3. Runde ein. In der regulären Spielzeit trafen Andree Wiedener und Christian Lenze, in der Verlängerung Alex Meier und Du-Ri Cha.

Am 22.09.1990 schoss uns Ralf Falkenmayer mit dem einzigen Tor des Tages zum Heimsieg gegen die Geißböcke aus Köln.

40 Jahre ist es her, dass wir den HSV mit einem 3:2 in die Hansestadt zurück schickten. Die Tore für unsere Eintracht erzielten Bruno Pezzey und zweimal Harald Karger.

Und am 22. September 1973 war es Thomas Rohrbach, der uns zu einem 1:0-Heimsieg gegen die Borussia, allerdings die aus Mönchengladbach, verhalf.


"Highlights" rund um die Begegnung:

Die Bierstadt ist zu Gast. Mit dem Niedergang der Montanindustrie erlebte auch das Brauwesen in Dortmund einen beispiellosen Abschwung. Und wo früher noch Brauerei an Brauerei grenzte und Kumpels nach Schichtende den einen oder anderen Absacker Export tranken und mit dem U der Union-Brauerei sogar das markanteste Bauwerk der Stadt entstand und damals sogar das Waldstadion belieferte, verschwand nach und nach das Handwerk und auch die letzte Brauerei machte zu. Nun gibt es inzwischen wieder Dortmunder Bier aber mitgebracht wird es nicht mehr. Vielmehr gibt es Gäste, die die Frankfurter Traditionen zu schätzen wissen und bei ihrem Abstecher ins Hessische gerne mal einen Schobbe mitnehmen. Noch gibt es ja vereinzelt den Selbstgekelterten.

Sportlich ist uns Dortmund einen guten Schritt voraus, in den letzten paar Jahren gab es für die Majas bei uns allerdings oft nichts zu holen. Das darf gerne so bleiben. Verzichten können wir ja zur Abwechslung mal auf die fast schon üblichen Mätzchen der eingefleischten Fans beider Seiten und das “einschenken“ alleine aufs Sportliche begrenzen.


Verantwortliche für den geregelten Spielablauf:

Markus Schmidt (SR)
Guido Kleve (SR-A. 1) - Marco Achmüller (SR-A. 2)
Benedikt Kempkes (4. Offizieller)
Guido Winkmann (VA) - Christian Bandurski (VA-A)


Mögliche Aufstellung unserer Eintracht:

Trapp
Abraham - Hasebe - Hinteregger
Durm - Kohr - Sow - Kostic
Kamada
Silva - Paciencia



Disclaimer:

Dieser STT ist eine Gemeinschaftsproduktion des Moderatorenteams.

Auch in diesem Thread gelten die grundlegenden Regeln des Anstand und des Respekts. Bitte unterlasst daher unsachliche Kommentare, Beleidigungen, Flüche und Verwünschungen.

Entgegen der Gepflogenheit lässt es der Eifer des Gefechts im STT regelmäßig nicht zu, die User über Löschungen oder Entschärfungen zu informieren. Wer allzu sehr oder wiederholt über die Stränge schlägt, fliegt - auch das wird nicht unbedingt mitgeteilt.

Verboten sind ferner Fragen nach Links oder Streams und Antworten auf selbige.

Danke.
#
Danke für die wie immer tolle Eröffnung!

Ich glaube es wird heute ganz wichtig von Anfang an hellwach zu sein, da Dortmund versuchen wird die Arsenal Niederlage auszunutzen und schnell zu treffen. Sollten wir also die ersten 15-20 min ohne Gegentor bleiben bin ich optimistisch.

Ich denke ndicka paciencia und Durm ersetzen Abraham Dost und DDC.

Nur die SGE
#
Danke auch von mir!
Habe heute leider etwas Bammel vor dem Spiel. Eigentlich können wir heute nur gewinnen.
#
Danke für die wie immer tolle Eröffnung!

Ich glaube es wird heute ganz wichtig von Anfang an hellwach zu sein, da Dortmund versuchen wird die Arsenal Niederlage auszunutzen und schnell zu treffen. Sollten wir also die ersten 15-20 min ohne Gegentor bleiben bin ich optimistisch.

Ich denke ndicka paciencia und Durm ersetzen Abraham Dost und DDC.

Nur die SGE
#
Shah0405 schrieb:

Ich glaube es wird heute ganz wichtig von Anfang an hellwach zu sein,

Wieso nur heute...?......
#
Ungutes Gefühl für heute. Ähnlich wie am Donnerstag. Hoffe nur, es täuscht mich heute endlich.

Klar ist, dass die Jungs die ersten Minuten nicht wieder verschlafen dürfen, wie gegen die Puppen.

Tipp: 1-3
Wunsch: 2-1
Hoffnung: erkämpftes 1-1

FORZA SGE
#
Ungutes Gefühl für heute. Ähnlich wie am Donnerstag. Hoffe nur, es täuscht mich heute endlich.

Klar ist, dass die Jungs die ersten Minuten nicht wieder verschlafen dürfen, wie gegen die Puppen.

Tipp: 1-3
Wunsch: 2-1
Hoffnung: erkämpftes 1-1

FORZA SGE
#
luckyfan schrieb:

Hoffnung: erkämpftes 1-1


Meine Hoffnung:

Die 3-5-2 - 5-3-2 Umschaltspiel-Variante mal wieder für ein Umschaltspiel verwenden... und nicht in jedem Spiel für einen offensiven Ballbesitz-Fußball. 5 Gegentore in den letzten 2 Spielen ist schon ein klare Sprache.
#
Son ganz dreckiges 0:0 würde mir fast reichen...
#
Son ganz dreckiges 0:0 würde mir fast reichen...
#
So ein dreckiges 1:0 wie damals mit Kovac ist aber auch ganz hübsch.
#
Ich nehme auch ein sauberes 1:0
#
Ob sauber oder dreckig, wir müssen mal wieder punkten..
#

Summ summ summ, die Bienen dreh'n heut' ohne Punkte um...



Ausgangslage:

Der BVB kommt als Tabellenzweiter mit neun Punkten und 13:5 Toren. Die bisher einzige Niederlage der Saison gab es auswärts beim Aufsteiger Union Berlin.

Wir starten als Tabellenneunter (sechs Punkte und 5:5 Tore) mit zwei Siegen (beide daheim) und zwei Niederlagen (beide auswärts). Mit einem weiteren Heimsieg können wir uns an die Tabellenspitze (Heimtabelle) setzen.


Historie und Serien:

In der Bundesliga steht diese Partie heute zum 93. Mal auf dem Programm. Die Statistik spricht dabei eine zwar deutliche, aber keineswegs überdeutliche Sprache, denn von den bisherigen Spielen gewannen wir immerhin 30 und gestalteten 18 ausgeglichen, 44 Mal hatten wir das Nachsehen (123:172 Tore).

Blickt man auf die 46 Heimspiele, sieht die Welt schon sehr viel schöner aus. So konnten wir genau 50% dieser Aufeinandertreffen für uns entscheiden, zwölfmal gab es eine Punkteteilung und elfmal mussten wir den Dortmundern den Vortritt lassen (82:62 Tore).

Seit fünf Heimspielen sind wir gegen die Gelben ungeschlagen (S-S-S-U-U). Eine Serie, die wir unbedingt veredeln sollten, am besten mit einem weiteren Dreier.

Die meisten Einsätze gegen den BVB über alle Wettbewerbe hinweg hat übrigens Charly Körbel auf dem Buckel (31), die meisten Eintracht-Tore erzielte Bernd Nickel (7).

Unser Serientorschütze in der Bundesliga heißt mit drei Toren (jeweils eins) aus den den letzten drei Spielen derzeit Goncalo Paciencia. Zwar brachten seine beiden Tore in den Auswärtsspielen nichts Zählbares ein, dafür gehen die drei Punkte gegen Düsseldorf aber zu großen Teilen auf sein Konto, da er vor seinem Siegtreffer Bas Dost zum zwischenzeitlichen Ausgleich assistierte.


Jahrestage, Jubiläen und alte Bekannte:

Heute vor 15 Jahren stand die 2. Runde im DFB-Pokal der Saison 2004/2005 an und wir hatten die Franken von Greuther Fürth zu Gast in Frankfurt. Am Ende der Partie, die über 120 Minuten ging, zogen wir mit einem 4:2 in die 3. Runde ein. In der regulären Spielzeit trafen Andree Wiedener und Christian Lenze, in der Verlängerung Alex Meier und Du-Ri Cha.

Am 22.09.1990 schoss uns Ralf Falkenmayer mit dem einzigen Tor des Tages zum Heimsieg gegen die Geißböcke aus Köln.

40 Jahre ist es her, dass wir den HSV mit einem 3:2 in die Hansestadt zurück schickten. Die Tore für unsere Eintracht erzielten Bruno Pezzey und zweimal Harald Karger.

Und am 22. September 1973 war es Thomas Rohrbach, der uns zu einem 1:0-Heimsieg gegen die Borussia, allerdings die aus Mönchengladbach, verhalf.


"Highlights" rund um die Begegnung:

Die Bierstadt ist zu Gast. Mit dem Niedergang der Montanindustrie erlebte auch das Brauwesen in Dortmund einen beispiellosen Abschwung. Und wo früher noch Brauerei an Brauerei grenzte und Kumpels nach Schichtende den einen oder anderen Absacker Export tranken und mit dem U der Union-Brauerei sogar das markanteste Bauwerk der Stadt entstand und damals sogar das Waldstadion belieferte, verschwand nach und nach das Handwerk und auch die letzte Brauerei machte zu. Nun gibt es inzwischen wieder Dortmunder Bier aber mitgebracht wird es nicht mehr. Vielmehr gibt es Gäste, die die Frankfurter Traditionen zu schätzen wissen und bei ihrem Abstecher ins Hessische gerne mal einen Schobbe mitnehmen. Noch gibt es ja vereinzelt den Selbstgekelterten.

Sportlich ist uns Dortmund einen guten Schritt voraus, in den letzten paar Jahren gab es für die Majas bei uns allerdings oft nichts zu holen. Das darf gerne so bleiben. Verzichten können wir ja zur Abwechslung mal auf die fast schon üblichen Mätzchen der eingefleischten Fans beider Seiten und das “einschenken“ alleine aufs Sportliche begrenzen.


Verantwortliche für den geregelten Spielablauf:

Markus Schmidt (SR)
Guido Kleve (SR-A. 1) - Marco Achmüller (SR-A. 2)
Benedikt Kempkes (4. Offizieller)
Guido Winkmann (VA) - Christian Bandurski (VA-A)


Mögliche Aufstellung unserer Eintracht:

Trapp
Abraham - Hasebe - Hinteregger
Durm - Kohr - Sow - Kostic
Kamada
Silva - Paciencia



Disclaimer:

Dieser STT ist eine Gemeinschaftsproduktion des Moderatorenteams.

Auch in diesem Thread gelten die grundlegenden Regeln des Anstand und des Respekts. Bitte unterlasst daher unsachliche Kommentare, Beleidigungen, Flüche und Verwünschungen.

Entgegen der Gepflogenheit lässt es der Eifer des Gefechts im STT regelmäßig nicht zu, die User über Löschungen oder Entschärfungen zu informieren. Wer allzu sehr oder wiederholt über die Stränge schlägt, fliegt - auch das wird nicht unbedingt mitgeteilt.

Verboten sind ferner Fragen nach Links oder Streams und Antworten auf selbige.

Danke.
#
Matzel schrieb:

Der BVB kommt als Tabellenzweiter mit zehn Punkten

Die können ja gerne nach der Partie 10 Punkte haben...
#
Ob sauber oder dreckig, wir müssen mal wieder punkten..
#
cm47 schrieb:

Ob sauber oder dreckig, wir müssen mal wieder punkten..


Ganz meine Meinung. Piepegal wie, ob abgefälscht, Eigentor, reingestochert oder alles zusammen, die Punkte hoffe ich bleiben hier. Chancenverwertung wie gegen Arsenal möchte sicher keiner haben.
#
Immer wieder schön zu sehen, das so viele Dortmunder Mitglied bei der Eintracht sind.Nervt mich jedes Jahr aufs neue.


Wollte ich mal so am rande erwähnen.
#
Matzel schrieb:

Der BVB kommt als Tabellenzweiter mit zehn Punkten

Die können ja gerne nach der Partie 10 Punkte haben...
#
Unsere Datenbank Werner oder Mitglieder mit super Gedächtnis wissen bestimmt Spiele, wo wir in solch einer Konstellation den Favoriten ohne Punkte heimschickten.
#
Unsere Datenbank Werner oder Mitglieder mit super Gedächtnis wissen bestimmt Spiele, wo wir in solch einer Konstellation den Favoriten ohne Punkte heimschickten.
#
SamuelMumm schrieb:

Unsere Datenbank Werner oder Mitglieder mit super Gedächtnis wissen bestimmt Spiele, wo wir in solch einer Konstellation den Favoriten ohne Punkte heimschickten.

16. März 1968 4:1 im Waldstadion gewonnen....ähnliche Konstellation wie heute...Nickel (2), Huberts, Friedrich....noch gar nicht lange her.....
#
Mit Touré für Abraham , Durm für DCC und Sow.
#
SamuelMumm schrieb:

Unsere Datenbank Werner oder Mitglieder mit super Gedächtnis wissen bestimmt Spiele, wo wir in solch einer Konstellation den Favoriten ohne Punkte heimschickten.

16. März 1968 4:1 im Waldstadion gewonnen....ähnliche Konstellation wie heute...Nickel (2), Huberts, Friedrich....noch gar nicht lange her.....
#
Gute Aufstellung, ich hoffe Toure rechtfertigt seine Aufstellung auch wenn das heute ne ganz harte Nuss wird..
#
Gute Aufstellung, ich hoffe Toure rechtfertigt seine Aufstellung auch wenn das heute ne ganz harte Nuss wird..
#
Auch Sow mal weiter vorn find ich gut
#
Mit Touré für Abraham , Durm für DCC und Sow.
#
Caramac schrieb:

Mit Touré für Abraham , Durm für DCC und Sow.

Konsequente Personalwechsel.
#
Interessante Aufstellung

BVB mit voller Kapelle. Selbe 11 wie gegen Barca.  


Teilen