Nachbetrachtungsthread zum Heimspiel gegen Dortmund

#
Mal eine Frage. Bisher mochte ich ja den Reus. Aber hat der im Spiel ein paar Bälle zu viel gegen den Kopf bekommen ??

Das Interview war ja echt peinlich.
#
SGE_Noeppi schrieb:

Ohne Witsel sind sie nur die Hälfte wert, hat man in Berlin bereits gesehen, gestern an beiden Toren beteiligt. Toller Fußballer, muss man einfach eingestehen.


Jupp. Hab den gestern erstmalig live gesehen. Der hätte uns auch gut gestanden. Geiler Kicker.
#
Mal eine Frage. Bisher mochte ich ja den Reus. Aber hat der im Spiel ein paar Bälle zu viel gegen den Kopf bekommen ??

Das Interview war ja echt peinlich.
#
Dass Reus nicht die hellste Kerze auf der Torte ist, ist ja wohl hinreichend bekannt.
#
Mal eine Frage. Bisher mochte ich ja den Reus. Aber hat der im Spiel ein paar Bälle zu viel gegen den Kopf bekommen ??

Das Interview war ja echt peinlich.
#
Hyundaii30 schrieb:

Mal eine Frage. Bisher mochte ich ja den Reus. Aber hat der im Spiel ein paar Bälle zu viel gegen den Kopf bekommen ??

Das Interview war ja echt peinlich.

Naja, man muss auch mal den Fußballer verstehen, wenn ein Reporter jedes Mal die gleiche Schei*** fragt.
Und dem Häuser von Sky hätte ich schon längst mal die Meinung gegeigt, das ist einer der schlimmsten.
#
SGE_Noeppi schrieb:

Ohne Witsel sind sie nur die Hälfte wert, hat man in Berlin bereits gesehen, gestern an beiden Toren beteiligt. Toller Fußballer, muss man einfach eingestehen.


Jupp. Hab den gestern erstmalig live gesehen. Der hätte uns auch gut gestanden. Geiler Kicker.
#
Azriel schrieb:

SGE_Noeppi schrieb:

Ohne Witsel sind sie nur die Hälfte wert, hat man in Berlin bereits gesehen, gestern an beiden Toren beteiligt. Toller Fußballer, muss man einfach eingestehen.


Jupp. Hab den gestern erstmalig live gesehen. Der hätte uns auch gut gestanden. Geiler Kicker.

Auf jedenfall, der strahlt eine Ruhe aus, spielt total unaufgeregt, macht Spaß dem zuzuschauen. Das ist halt noch ein Regalchen über uns.
#
Dass Reus nicht die hellste Kerze auf der Torte ist, ist ja wohl hinreichend bekannt.
#
Azriel schrieb:

Dass Reus nicht die hellste Kerze auf der Torte ist, ist ja wohl hinreichend bekannt.


Stimmt das weiß man zwar, aber das Interview gestern war eigentlich kein Beleg dafür
#
Schön, dass die Mannschaft sich heute noch belohnt hat und der Wille da war!

Meiner Meinung nach darf er den Freistoß vor dem 2:1 niemals geben. Der Ball wird 20 Meter weiter zum Einwurf geklärt. Touré geht kurz, Alcacer lang und ihre Wege kreuzen sich. Touré schaut nur auf den Ball, nimmt sogar Geschwindigkeit raus, dass er Alcacer nicht über den Haufen rennt. Dazu macht Alcacer kurz vorher noch einen „Schlenker“. Hätte er den Ball am Fuß, Freistoß. Aber so, abseits des Geschehens, zwei Spieler die sich über den Haufen rennen, sorry. Kein Verständnis.

https://gifyu.com/image/hXjb

Dann muss er bei der Linie auch Elfmeter geben, wenn Hummels Silva unten an die Wade tritt und oben stumpt. Dann muss er Hummels ebenso in Halbzeit 1 Gelb-Rot geben.

https://gifyu.com/image/hXjM

Grundsätzlich kann ich noch verstehen, dass es bei Silva gerade so keinen Elfmeter gibt. Dann darf er jedoch niemals das „Foul“ von Touré pfeifen und ihn dafür auch noch mit Gelb verwarnen.
#
JayJayFan schrieb:

Meiner Meinung nach darf er den Freistoß vor dem 2:1 niemals geben. Der Ball wird 20 Meter weiter zum Einwurf geklärt. Touré geht kurz, Alcacer lang und ihre Wege kreuzen sich. Touré schaut nur auf den Ball, nimmt sogar Geschwindigkeit raus, dass er Alcacer nicht über den Haufen rennt. Dazu macht Alcacer kurz vorher noch einen „Schlenker“. Hätte er den Ball am Fuß, Freistoß. Aber so, abseits des Geschehens, zwei Spieler die sich über den Haufen rennen, sorry. Kein Verständnis.

Also wenn du schon so genau bist, dann bitte ganz genau: Auch Alcacer schaut nur nach dem Ball. Und den Schlenker darf er auch machen, niemand verbietet es einem Spieler, einen Schlenker zu machen. Natürlich will er vor Touré kreuzen, Schlechtmeinende sagen, er will das Foul, Gutmeinende sagen, er will Touré zum Abbremsen zwingen.

Alcacer macht jedenfalls nichts Illegales. Und den Aufschrei möchte ich hören, wenn genau die selbe Situation umgekehrt gewesen wäre, Alcacer Touré in die Hacken läuft, Touré daraufhin stürzt und Alcacer ein Tor macht. Kannst du dir das vorstellen?

Ich weiß selbst nicht, ob ich als Schiri das überhaupt gepfiffen hätte oder als "unglücklichen Zusammenprall" gewertet hätte. Aber in diesem umgekehrten Fall weiß ich genau, wie die SR-Experten hier im Forum geurteilt hätten.
#
Azriel schrieb:

Dass Reus nicht die hellste Kerze auf der Torte ist, ist ja wohl hinreichend bekannt.


Stimmt das weiß man zwar, aber das Interview gestern war eigentlich kein Beleg dafür
#
municadler schrieb:

Azriel schrieb:

Dass Reus nicht die hellste Kerze auf der Torte ist, ist ja wohl hinreichend bekannt.


Stimmt das weiß man zwar, aber das Interview gestern war eigentlich kein Beleg dafür

Es hilft immer, sachlich und fair zu bleiben, wenn man sich die Situation umgekehrt vorstellt. Wäre es ein Eintrachtspieler gewesen, der sich so geäußert hätte, hätte alles geschrien "der hat doch recht, der Häuser ist ein Volldepp!"
#
Aceton-Adler schrieb:

adlerkadabra schrieb:

Maddux schrieb:

(...) Gerade das 1:1 war eine Kopie von 50% der Jovic-Tore letzte Saison. Den gegnerischen Außenverteidiger überlaufen, flache Flanke in den Raum zwischen Elfmeterpunkt und Strafraum, Direktabnahme und Tor.
Solche Hereingaben, genau wie die zum 2:2, gab es letzte Saison zuhauf aber diese Saison kaum. Was auch daran liegt das die Offensive noch nicht aufeinander eingestimmt ist und was im Offensivspiel wertvolle Zeit kostet während der der Gegner sich besser positionieren kann. (...)

Was aber ebenso darauf zurückzuführen ist, dass da Costa 2019/20 zurzeit nicht ganz der da Costa von 2018/19 ist. Und auf der anderen Seite schwächelt aktuell selbst Duracell-Kostic ein wenig. Da fehlen halt auch die Hereingaben von vergangener Saison.

Ich gebe es gern zu: als Timmy heute für Touré bebracht wurde, habe ich innerlich geseufzt. Touré hatte bis dahin ein fabelhaftes Spiel gemacht, war am Spielzug zu Treffer 1 maßgeblich beteiligt. Und dann kommt Chandler und serviert die Kugel geradezu klassisch in den Rücken der Abwehr für Kamada. Chapeau, Adi Hütter, alles richtig gemacht.



Das schöne ist, dass wir mittlerweile auch Qualität einwechseln können, oder gar Spieler, die nicht in Form sind, auch ersetzen können. Kamada und Chandler haben noch mal Druck ausgeübt, Durm hat mE ein mindestens solides Spiel geliefert.

Und Dost wird sich auch noch steigern.

Das wird er zweifellos. Was er noch braucht: bessere Kondition; bessere Integration in Laufwege und Spielabläufe; bessere Fütterung von außen (obwohl er nicht ausschließlich davon abhängig ist). Was mir gestern gefallen hat: wie er nach Kamadas Tor (und es  w a r  Kamadas Tor) mit allen Anzeichen des Entzückens und der Begeisterung auf den Torschützen zugeeilt ist.
#
adlerkadabra schrieb:

Was mir gestern gefallen hat: wie er nach Kamadas Tor (und es  w a r  Kamadas Tor) mit allen Anzeichen des Entzückens und der Begeisterung auf den Torschützen zugeeilt ist.

Das finde ich auch absolut geil. Was den Mann (Dost) interessiert, ist, dass die Pille im Netz des Gegners zappelt. Spielstand, Torschütze etc. scheinen zweitrangig. Hauptsache, es zappelt und von der Tribüne kommt ein saftiger Torschrei. So reißt er natürlich auch seine Mannschaftskollegen mit.
#
It‘s Sowtime Durm und Toure bitte öfters bringen. Danke Jungs
#
baboffm schrieb:

It‘s Sowtime Durm und Toure bitte öfters bringen. Danke Jungs

Das war genau mein Gefühl nach dem Spiel gestern.
#
Kann nicht verstehen das Mailand Silva nicht behalten hat.
Der bringt wirklich alles mit was einen Klassespieler ausmacht.
Sehr gute Technik, eine Ball An und Mitnahme die nicht viele Spieler haben, verbreitet Torgefahr, dazu arbeitet er noch fürs Team.
Also wenn er für den derzeitigen Marktwert zu haben ist, muss man zugreifen.
Ist nur eine Frage der Zeit bis die ganz großen auf der Matte stehen.
#
Weil er bei uns das Vertrauen und Zeit bekommt, sich zu entwickeln...vor ein paar Tagen ein Interview gelesen, dass ihm das Umfeld sehr wichtig ist, und er vor allem hier ist weil wir ihn unbedingt wollten..AC Mailand ist halt ein Haifischbecken, da wird direkt erwartet, dass du wie am Fließband trifft..und die Großen sollen ruhig kommen, 2 Jahre "gehört" er erst mal uns, da können wir ganz entspannt sein
#
municadler schrieb:

Azriel schrieb:

Dass Reus nicht die hellste Kerze auf der Torte ist, ist ja wohl hinreichend bekannt.


Stimmt das weiß man zwar, aber das Interview gestern war eigentlich kein Beleg dafür

Es hilft immer, sachlich und fair zu bleiben, wenn man sich die Situation umgekehrt vorstellt. Wäre es ein Eintrachtspieler gewesen, der sich so geäußert hätte, hätte alles geschrien "der hat doch recht, der Häuser ist ein Volldepp!"
#
WuerzburgerAdler schrieb:

municadler schrieb:

Azriel schrieb:

Dass Reus nicht die hellste Kerze auf der Torte ist, ist ja wohl hinreichend bekannt.


Stimmt das weiß man zwar, aber das Interview gestern war eigentlich kein Beleg dafür

Es hilft immer, sachlich und fair zu bleiben, wenn man sich die Situation umgekehrt vorstellt. Wäre es ein Eintrachtspieler gewesen, der sich so geäußert hätte, hätte alles geschrien "der hat doch recht, der Häuser ist ein Volldepp!"

Die Fragen waren auch echt scheiße und vor allem dieses permanente Nachbohren. Nicht zu vergessen, dass die Dortmunder nicht bei einem dezimierten Regionalligisten gespielt haben, sondern gegen ernst zu nehmenden Bundesligisten, der richtig Gas gegeben und Leidenschaft gezeigt hat.
#
WuerzburgerAdler schrieb:

municadler schrieb:

Azriel schrieb:

Dass Reus nicht die hellste Kerze auf der Torte ist, ist ja wohl hinreichend bekannt.


Stimmt das weiß man zwar, aber das Interview gestern war eigentlich kein Beleg dafür

Es hilft immer, sachlich und fair zu bleiben, wenn man sich die Situation umgekehrt vorstellt. Wäre es ein Eintrachtspieler gewesen, der sich so geäußert hätte, hätte alles geschrien "der hat doch recht, der Häuser ist ein Volldepp!"

Die Fragen waren auch echt scheiße und vor allem dieses permanente Nachbohren. Nicht zu vergessen, dass die Dortmunder nicht bei einem dezimierten Regionalligisten gespielt haben, sondern gegen ernst zu nehmenden Bundesligisten, der richtig Gas gegeben und Leidenschaft gezeigt hat.
#
Basaltkopp schrieb:

Nicht zu vergessen, dass die Dortmunder nicht bei einem dezimierten Regionalligisten gespielt haben, sondern gegen ernst zu nehmenden Bundesligisten, der richtig Gas gegeben und Leidenschaft gezeigt hat.


Der BVB hat als Ziel die Meisterschaft ausgegeben. Da darf man erwarten, dass die Mannschaft 90 Minuten Gas gibt. Das gestern war 20 Minuten Vollgas und der Versuch den Rest über die Zeit zu schaukeln. Das ging mal richtig in die Hose. Wäre ich Doofmunder wäre ich richtig sauer.
#
Basaltkopp schrieb:

Nicht zu vergessen, dass die Dortmunder nicht bei einem dezimierten Regionalligisten gespielt haben, sondern gegen ernst zu nehmenden Bundesligisten, der richtig Gas gegeben und Leidenschaft gezeigt hat.


Der BVB hat als Ziel die Meisterschaft ausgegeben. Da darf man erwarten, dass die Mannschaft 90 Minuten Gas gibt. Das gestern war 20 Minuten Vollgas und der Versuch den Rest über die Zeit zu schaukeln. Das ging mal richtig in die Hose. Wäre ich Doofmunder wäre ich richtig sauer.
#
Azriel schrieb:

Das gestern war 20 Minuten Vollgas und der Versuch den Rest über die Zeit zu schaukeln. Das ging mal richtig in die Hose. Wäre ich Doofmunder wäre ich richtig sauer.

Union lässt grüßen... Die Bauern spielen es halt 90 Minuten fertig, Dortmund eben nicht.
#
Aceton-Adler schrieb:

adlerkadabra schrieb:

Maddux schrieb:

(...) Gerade das 1:1 war eine Kopie von 50% der Jovic-Tore letzte Saison. Den gegnerischen Außenverteidiger überlaufen, flache Flanke in den Raum zwischen Elfmeterpunkt und Strafraum, Direktabnahme und Tor.
Solche Hereingaben, genau wie die zum 2:2, gab es letzte Saison zuhauf aber diese Saison kaum. Was auch daran liegt das die Offensive noch nicht aufeinander eingestimmt ist und was im Offensivspiel wertvolle Zeit kostet während der der Gegner sich besser positionieren kann. (...)

Was aber ebenso darauf zurückzuführen ist, dass da Costa 2019/20 zurzeit nicht ganz der da Costa von 2018/19 ist. Und auf der anderen Seite schwächelt aktuell selbst Duracell-Kostic ein wenig. Da fehlen halt auch die Hereingaben von vergangener Saison.

Ich gebe es gern zu: als Timmy heute für Touré bebracht wurde, habe ich innerlich geseufzt. Touré hatte bis dahin ein fabelhaftes Spiel gemacht, war am Spielzug zu Treffer 1 maßgeblich beteiligt. Und dann kommt Chandler und serviert die Kugel geradezu klassisch in den Rücken der Abwehr für Kamada. Chapeau, Adi Hütter, alles richtig gemacht.



Das schöne ist, dass wir mittlerweile auch Qualität einwechseln können, oder gar Spieler, die nicht in Form sind, auch ersetzen können. Kamada und Chandler haben noch mal Druck ausgeübt, Durm hat mE ein mindestens solides Spiel geliefert.

Und Dost wird sich auch noch steigern.

Das wird er zweifellos. Was er noch braucht: bessere Kondition; bessere Integration in Laufwege und Spielabläufe; bessere Fütterung von außen (obwohl er nicht ausschließlich davon abhängig ist). Was mir gestern gefallen hat: wie er nach Kamadas Tor (und es  w a r  Kamadas Tor) mit allen Anzeichen des Entzückens und der Begeisterung auf den Torschützen zugeeilt ist.
#
Ja, hat mir auch sehr gefallen
#
Was zum Teufel sehen alle Dortmunder denn da?
Spiel im Griff gehabt? Wat? Vielleicht die ersten 20-25 Minuten, danach kam doch gar nicht mehr viel. In den restlichen 65-70min. ging es hin und her und war ausgeglichen, die können froh sein hinten raus nicht noch verloren zu haben.
Das 2:2 geht vom Spielverlauf aber sowas von 100% in Ordnung.
Ohne Witsel sind sie nur die Hälfte wert, hat man in Berlin bereits gesehen, gestern an beiden Toren beteiligt. Toller Fußballer, muss man einfach eingestehen.
Freitag bei den Eisernen jetzt bitte nachlegen.

#
Sie haben zwar auch noch ein paar andere klasse Kicker, aber Witsel sticht da definitiv entscheidend heraus. Der Mann ist überragend. Hammer Übersicht, starke Technik und sehr guten Instinkt.
#
Gestern ein sehr glückliches Unentschieden. Die ersten 30 Minuten wurden vollkommen verschlafen, wie Dortmund da immer wieder gefährlich über die außen kam und die Av zu weit vorne standen war schon abenteuerlich.
Mit etwas Glück das 1:1 gemacht .
Bis auf die ersten paar Minuten in Abschnitt 2 ( da war Wildwest Fußball angesagt ) spielte Dortmund bis zur 80 Minute kontrolliert. Danach Glück des tüchtigen
Gekämpft bis zum Schluss
Jetzt muss der Punkt in den nächsten beiden Spielen vergoldet werden ...
Und zwischendurch in Portugal gewonnen werden
Bin gespannt
#
Mentalität Monster SGE, die Einstellung hat mir sehr gut gefallen.
Meine Fussball Kompetenz gefällt mir dafür immer weniger, da ich bei der Aufstellung Toure bemängelt habe, völlig zu Unrecht, was ich während des Spiels gerne beschämt zugegeben habe.
#
Mit 5 Stürmertoren in 5 Spielen haben wir übrigens aktuell genau so viele, wie letzte Saison zu dem Zeitpunkt.

Jetzt wünsche ich mir mal wieder ein Spiel, wo wir nicht in Rückstand geraten. Sondern mal wieder ein Spiel wie gegen Hoffenheim mit früher Führung. Dann wäre ich gespannt, ob unsere jetzige Offensive auch in der Lage ist, mal früh den Deckel auf ein Spiel zu machen. Was für mich letzte Saison das herausstechende war.
#
Gestern ein sehr glückliches Unentschieden. Die ersten 30 Minuten wurden vollkommen verschlafen, wie Dortmund da immer wieder gefährlich über die außen kam und die Av zu weit vorne standen war schon abenteuerlich.
Mit etwas Glück das 1:1 gemacht .
Bis auf die ersten paar Minuten in Abschnitt 2 ( da war Wildwest Fußball angesagt ) spielte Dortmund bis zur 80 Minute kontrolliert. Danach Glück des tüchtigen
Gekämpft bis zum Schluss
Jetzt muss der Punkt in den nächsten beiden Spielen vergoldet werden ...
Und zwischendurch in Portugal gewonnen werden
Bin gespannt
#
Ich nehme mal diesen Beitrag als Beispiel. Mir wird hier zu viel von sehr glückliches Unentschieden und wir hatten Glück geredet und das wird der Mannschaft und der Leistung nicht gerecht.

Der Anfang wurde zwar verschlafen, aber das 1:1 hatte nichts mit Glück zu tun, sondern war gut gespielt von talentierten Spielern , die genau wussten was sie tun, angefangen bei Toure, über zu Sows starkem Pass der perfekt gespielt war und dann Silva der sich klug freigelaufen hatte und den Ball perfekt trifft. Das war kein Glück sondern Können.

In Halbzeit 2 war es dann eine viel offenere Partie in der Trapp gut hielt, was eben auch dazu gehört um sich den Erfolg zu erspielen und wir immer wieder durch unser gutes Pressing Dortmund auch in Bedrängnis bringen konnten. Dortmund spielte das nicht locker herunter, sondern wir ließen ihnen teilweise keine andere Option mehr als das hin und herpassen, da wir die Räume besser zustellten. Das 2:2 war dann auch die Konsequenz daraus, dass wir die Dortmunder weiter zurückdrängten und uns das Spiel immer mehr holten.

Also mit Glück hatte das alles nur wenig zu tun, sondern mehr mit Können, den richtigen Veränderungen in Taktik und den klugen Wechseln.


Teilen