Nachbetrachtung zum Sieg gegen Leipzig

#
resu schrieb:

Natürlich war das ein schweres Spiel, aber wir waren schlicht und ergreifend in allen Belangen besser und haben natürlich zu 100% verdient gewonnen

Richtig. Wir waren 90 Minuten turmhoch überlegen und es ist eigentlich eine Schande, dass wir nicht zweistellig gewonnen haben.

Auf keinen Fall wurden wir in den ersten 20 Minuten komplett an die Wand gespielt. Und es sind Fakenews, dass die Dosen zur Halbzeit locker 2 oder 3:0 hätten führen können.

Aufgrund der Leistungssteigerung in der zweiten Halbzeit kann man sagen, dass wir nicht unverdient gewonnen haben. Aber hochverdient war der Sieg definitiv nicht, weil wir das Spiel nach 20 Minuten schon hätten verloren haben können.

Auf keinen Fall aber waren wir in allen Belangen besser.
#
Basaltkopp schrieb:

resu schrieb:

Natürlich war das ein schweres Spiel, aber wir waren schlicht und ergreifend in allen Belangen besser und haben natürlich zu 100% verdient gewonnen

Richtig. Wir waren 90 Minuten turmhoch überlegen und es ist eigentlich eine Schande, dass wir nicht zweistellig gewonnen haben.

Auf keinen Fall wurden wir in den ersten 20 Minuten komplett an die Wand gespielt. Und es sind Fakenews, dass die Dosen zur Halbzeit locker 2 oder 3:0 hätten führen können.

Aufgrund der Leistungssteigerung in der zweiten Halbzeit kann man sagen, dass wir nicht unverdient gewonnen haben. Aber hochverdient war der Sieg definitiv nicht, weil wir das Spiel nach 20 Minuten schon hätten verloren haben können.

Auf keinen Fall aber waren wir in allen Belangen besser.


Danke!

Keiner mag die Dosen, aber was die die ersten 20-30 Minuten gespielt haben, war schon stark. Insbesondere Nkunku hat Touré hier und da Knoten in die Beine gespielt.  Lange nicht mehr so eine dominante Gastmannschaft gesehen.
Immens wichtig, dass wir aus der Phase ohne Gegentor herauskamen. Zweite Halbzeit dann nach dem Tor sehr stark, äußerst kompakt stehen wir derzeit dar.

Jetzt aus den nächsten beiden Spielen 4-6 Punkte und wir sind schon fast raus aus dem Abstiegskampf.
Nach der RR war mir Angst und Bange. Aber ich muss zugeben, dass die Mannschaft die Winterpause wirklich optimal genutzt hat.

Dennoch würde ich mir mit Blick auf die nächsten Wochen (mit hoffentlich vielen englischen Wochen) noch 1-2 Mittelfeldspieler wünschen.

Schätze aber, dass keiner mehr kommt. Die Klasse werden wir aber so oder so halten. Mehr dürfte schwierig werden, was aber absolut okay ist. Umso mehr freue ich mich, wenn wir uns nach Augsburg voll auf die EL konzentrieren könnten.
#
das sind alternative Fakten ....lets make SGE great again !!!

Was mich - bei aller Freude - beunruhigt, ist die Tatsache, dass ein Verteidiger die Wende gebracht hat und dazu noch mit einem Sonntagsschuss. Dieses Glück werden wir nicht in jedem Spiel haben.
Fakt ist für mich auch, dass wir uns die Lunge aus dem Hals laufen müssen, um spielerische Mängel und geringere individuelle Qualität zu kompensieren. Wir riskieren ohne ein bis zwei überzeugende Neuzugänge wieder den Einbruch im Lauf der Rückrunde und werden dann nach unten durchgereicht. Umso wertvoller die 6 Punkte.
#
ebehabichs schrieb:

das sind alternative Fakten ....lets make SGE great again !!!

Was mich - bei aller Freude - beunruhigt, ist die Tatsache, dass ein Verteidiger die Wende gebracht hat und dazu noch mit einem Sonntagsschuss. Dieses Glück werden wir nicht in jedem Spiel haben.
Fakt ist für mich auch, dass wir uns die Lunge aus dem Hals laufen müssen, um spielerische Mängel und geringere individuelle Qualität zu kompensieren. Wir riskieren ohne ein bis zwei überzeugende Neuzugänge wieder den Einbruch im Lauf der Rückrunde und werden dann nach unten durchgereicht. Umso wertvoller die 6 Punkte.



Wir spielen aber nicht jede Woche gegen den Tabellenführer. Glaube nicht, dass das Spiel in Düsseldorf so laufen wird wie gestern. Gegen SAP fand ich uns in der ersten Halbzeit spielerisch als Auswärtsteam absolut in Ordnung. Dort hätte man zur Halbzeit bereits 0:2, 0:3 führen können (müssen).

Beide Siege waren verdient bzw. nicht unverdient.
#
Basaltkopp schrieb:

resu schrieb:

Natürlich war das ein schweres Spiel, aber wir waren schlicht und ergreifend in allen Belangen besser und haben natürlich zu 100% verdient gewonnen

Richtig. Wir waren 90 Minuten turmhoch überlegen und es ist eigentlich eine Schande, dass wir nicht zweistellig gewonnen haben.

Auf keinen Fall wurden wir in den ersten 20 Minuten komplett an die Wand gespielt. Und es sind Fakenews, dass die Dosen zur Halbzeit locker 2 oder 3:0 hätten führen können.

Aufgrund der Leistungssteigerung in der zweiten Halbzeit kann man sagen, dass wir nicht unverdient gewonnen haben. Aber hochverdient war der Sieg definitiv nicht, weil wir das Spiel nach 20 Minuten schon hätten verloren haben können.

Auf keinen Fall aber waren wir in allen Belangen besser.


Danke!

Keiner mag die Dosen, aber was die die ersten 20-30 Minuten gespielt haben, war schon stark. Insbesondere Nkunku hat Touré hier und da Knoten in die Beine gespielt.  Lange nicht mehr so eine dominante Gastmannschaft gesehen.
Immens wichtig, dass wir aus der Phase ohne Gegentor herauskamen. Zweite Halbzeit dann nach dem Tor sehr stark, äußerst kompakt stehen wir derzeit dar.

Jetzt aus den nächsten beiden Spielen 4-6 Punkte und wir sind schon fast raus aus dem Abstiegskampf.
Nach der RR war mir Angst und Bange. Aber ich muss zugeben, dass die Mannschaft die Winterpause wirklich optimal genutzt hat.

Dennoch würde ich mir mit Blick auf die nächsten Wochen (mit hoffentlich vielen englischen Wochen) noch 1-2 Mittelfeldspieler wünschen.

Schätze aber, dass keiner mehr kommt. Die Klasse werden wir aber so oder so halten. Mehr dürfte schwierig werden, was aber absolut okay ist. Umso mehr freue ich mich, wenn wir uns nach Augsburg voll auf die EL konzentrieren könnten.
#
Also wenn es so käme wie du schreibst, dass wir 6 Punkte aus den nächsten beiden Spielen holen, haben wir nicht nur mit dem Abstieg nichts mehr zu tun, sondern sind im Rennen um Platz 7 - vielleicht sogar 6 noch voll dabei.

Von Abstiegssorgen zu Euro League Träumen in 4 Wochen. Verrückt, allerdings wäre ein Rückrundenstart mit 12 Punkten ja auch verrückt und gelinde gesagt außergewöhnlich.
#
Unser Problem sind ja nicht Mannschaften wie Leipzig und Hoffenheim, sondern tiefstehende Mannschaften wie sie jetzt kommen. Da wirken wir oft ziemlich ideenlos. Bin da noch nicht so überzeugt das wir gegen DD und Augsburg 6 Pkt holen. Gerade Augsburg ist so eine Mannschaft wo man ständig vorgeführt wird.
#
Also wenn es so käme wie du schreibst, dass wir 6 Punkte aus den nächsten beiden Spielen holen, haben wir nicht nur mit dem Abstieg nichts mehr zu tun, sondern sind im Rennen um Platz 7 - vielleicht sogar 6 noch voll dabei.

Von Abstiegssorgen zu Euro League Träumen in 4 Wochen. Verrückt, allerdings wäre ein Rückrundenstart mit 12 Punkten ja auch verrückt und gelinde gesagt außergewöhnlich.
#
municadler schrieb:

Also wenn es so käme wie du schreibst, dass wir 6 Punkte aus den nächsten beiden Spielen holen, haben wir nicht nur mit dem Abstieg nichts mehr zu tun, sondern sind im Rennen um Platz 7 - vielleicht sogar 6 noch voll dabei.

Von Abstiegssorgen zu Euro League Träumen in 4 Wochen. Verrückt, allerdings wäre ein Rückrundenstart mit 12 Punkten ja auch verrückt und gelinde gesagt außergewöhnlich.


Allerdings. Und eigentlich wären 6 Punkte bei den Gegnern für die Eintracht sehr untypisch. Andererseits sind das - je nach dem was Düdo heute macht - derzeit beides nicht gerade formstarke Mannschaften.
#
municadler schrieb:

Also wenn es so käme wie du schreibst, dass wir 6 Punkte aus den nächsten beiden Spielen holen, haben wir nicht nur mit dem Abstieg nichts mehr zu tun, sondern sind im Rennen um Platz 7 - vielleicht sogar 6 noch voll dabei.

Von Abstiegssorgen zu Euro League Träumen in 4 Wochen. Verrückt, allerdings wäre ein Rückrundenstart mit 12 Punkten ja auch verrückt und gelinde gesagt außergewöhnlich.


Allerdings. Und eigentlich wären 6 Punkte bei den Gegnern für die Eintracht sehr untypisch. Andererseits sind das - je nach dem was Düdo heute macht - derzeit beides nicht gerade formstarke Mannschaften.
#
Ehemals Michael@Owen schrieb:

derzeit beides nicht gerade formstarke Mannschaften.



       

Momentan stimmt das..aber das macht es ja gerade für uns so gefährlich, weil solche Mannschaften gegen uns meist zu ihrer Form zurückfinden, warum auch immer.
Und genau das müssen wir diesmal verhindern, um uns weiter von unten absetzen zu können und eine Perspektive nach oben zu haben.
Deshalb werden Duseldorf und Puppen keine "leichten" Spiele, weil wir sie anders angehen müssen.
#
Ich kann mich nicht an einen derart geilen Rückrundenstart erinnern. Zwei verdammt starke Gegner geschlagen, nachdem wir im Dezember nicht einmal mehr Sportfreunde Lotte 2 geschlagen hätten. Im Dezember war mein Daueroptimismus in Bezug auf die Eintracht zum ersten Mal seit dem 1:1 zuhause im Relegationshinspiel gegen Nürnberg so richtig angekratzt. Jetzt ist er wieder da. Offensichtlich wurde richtig gut gearbeitet im Winter, insbesondere mental.
#
Partystimmung schrieb:

Offensichtlich wurde richtig gut gearbeitet im Winter, insbesondere mental.



Merkwürdig, dabei waren doch fast alle Experten der Meinung das ein Trainingslager in Florida unverantwortlich sei... Jetlag, Klimaumstellung, die ganzen verlorenen Trainingstage durch die lange Anreise.
Bin irritiert.
#
Basaltkopp schrieb:

resu schrieb:

Natürlich war das ein schweres Spiel, aber wir waren schlicht und ergreifend in allen Belangen besser und haben natürlich zu 100% verdient gewonnen

Richtig. Wir waren 90 Minuten turmhoch überlegen und es ist eigentlich eine Schande, dass wir nicht zweistellig gewonnen haben.

Auf keinen Fall wurden wir in den ersten 20 Minuten komplett an die Wand gespielt. Und es sind Fakenews, dass die Dosen zur Halbzeit locker 2 oder 3:0 hätten führen können.

Aufgrund der Leistungssteigerung in der zweiten Halbzeit kann man sagen, dass wir nicht unverdient gewonnen haben. Aber hochverdient war der Sieg definitiv nicht, weil wir das Spiel nach 20 Minuten schon hätten verloren haben können.

Auf keinen Fall aber waren wir in allen Belangen besser.


Danke!

Keiner mag die Dosen, aber was die die ersten 20-30 Minuten gespielt haben, war schon stark. Insbesondere Nkunku hat Touré hier und da Knoten in die Beine gespielt.  Lange nicht mehr so eine dominante Gastmannschaft gesehen.
Immens wichtig, dass wir aus der Phase ohne Gegentor herauskamen. Zweite Halbzeit dann nach dem Tor sehr stark, äußerst kompakt stehen wir derzeit dar.

Jetzt aus den nächsten beiden Spielen 4-6 Punkte und wir sind schon fast raus aus dem Abstiegskampf.
Nach der RR war mir Angst und Bange. Aber ich muss zugeben, dass die Mannschaft die Winterpause wirklich optimal genutzt hat.

Dennoch würde ich mir mit Blick auf die nächsten Wochen (mit hoffentlich vielen englischen Wochen) noch 1-2 Mittelfeldspieler wünschen.

Schätze aber, dass keiner mehr kommt. Die Klasse werden wir aber so oder so halten. Mehr dürfte schwierig werden, was aber absolut okay ist. Umso mehr freue ich mich, wenn wir uns nach Augsburg voll auf die EL konzentrieren könnten.
#
Ehemals Michael@Owen schrieb:

Nkunku

Ja, der kann richtig was. Ein richtiges Schnäppchen für die Dosen.
#
Partystimmung schrieb:

Offensichtlich wurde richtig gut gearbeitet im Winter, insbesondere mental.



Merkwürdig, dabei waren doch fast alle Experten der Meinung das ein Trainingslager in Florida unverantwortlich sei... Jetlag, Klimaumstellung, die ganzen verlorenen Trainingstage durch die lange Anreise.
Bin irritiert.
#
Diegito schrieb:

Experten

Experten?
#
Basaltkopp schrieb:

resu schrieb:

Natürlich war das ein schweres Spiel, aber wir waren schlicht und ergreifend in allen Belangen besser und haben natürlich zu 100% verdient gewonnen

Richtig. Wir waren 90 Minuten turmhoch überlegen und es ist eigentlich eine Schande, dass wir nicht zweistellig gewonnen haben.

Auf keinen Fall wurden wir in den ersten 20 Minuten komplett an die Wand gespielt. Und es sind Fakenews, dass die Dosen zur Halbzeit locker 2 oder 3:0 hätten führen können.

Aufgrund der Leistungssteigerung in der zweiten Halbzeit kann man sagen, dass wir nicht unverdient gewonnen haben. Aber hochverdient war der Sieg definitiv nicht, weil wir das Spiel nach 20 Minuten schon hätten verloren haben können.

Auf keinen Fall aber waren wir in allen Belangen besser.


Danke!

Keiner mag die Dosen, aber was die die ersten 20-30 Minuten gespielt haben, war schon stark. Insbesondere Nkunku hat Touré hier und da Knoten in die Beine gespielt.  Lange nicht mehr so eine dominante Gastmannschaft gesehen.
Immens wichtig, dass wir aus der Phase ohne Gegentor herauskamen. Zweite Halbzeit dann nach dem Tor sehr stark, äußerst kompakt stehen wir derzeit dar.

Jetzt aus den nächsten beiden Spielen 4-6 Punkte und wir sind schon fast raus aus dem Abstiegskampf.
Nach der RR war mir Angst und Bange. Aber ich muss zugeben, dass die Mannschaft die Winterpause wirklich optimal genutzt hat.

Dennoch würde ich mir mit Blick auf die nächsten Wochen (mit hoffentlich vielen englischen Wochen) noch 1-2 Mittelfeldspieler wünschen.

Schätze aber, dass keiner mehr kommt. Die Klasse werden wir aber so oder so halten. Mehr dürfte schwierig werden, was aber absolut okay ist. Umso mehr freue ich mich, wenn wir uns nach Augsburg voll auf die EL konzentrieren könnten.
#
Ehemals Michael@Owen schrieb:

Keiner mag die Dosen, aber was die die ersten 20-30 Minuten gespielt haben, war schon stark. Insbesondere Nkunku hat Touré hier und da Knoten in die Beine gespielt.  Lange nicht mehr so eine dominante Gastmannschaft gesehen.


Hab ich auch so gesehen. Die erste halbe Stunde war mir Angst und Bange. Wir waren heillos unterlegen und größtenteils konfus. Ein Spielaufbau war quasi nicht vorhanden, die Abstände haben nicht gestimmt usw usw... gerade die rechte Seite mit Toure und Chandler war offen wie ein Scheunentor. Wir hatten wahnsinnig Glück das RB nicht zielstrebig genug war. Nach vorne ging nichts bei uns, gar nichts… soweit ich weiß nicht ein einziger Torschuß.

Aber: Nicht umsonst ist RB auswärts bärenstark, wir haben gestern gesehen warum. Da muß man die Jungs vielleicht auch ein bisschen in Schutz nehmen. Es gibt nun mal Qualitätsunterschiede und die hat man gestern in dieser Phase deutlich gespürt. In der zweiten Halbzeit hat sich das Bild dann gewandelt, spätestens nach unserem Tor waren wir voll da. Da merkt man was der Kopf im Fussball ausmacht. Bei RB bewirkte das ganze das Gegenteil, die haben gemerkt das sie bei uns verlieren können und haben die Flatter gekriegt, auf einmal Fehlpässe gespielt, sich den Schneid haben abkaufen lassen. RB hatte in der zweiten Halbzeit soweit ich weiß nicht eine einzige richtige Torchance.


#
Finde ich auch interessant - scheint wirklich nicht einfach in unserer "Burg" zu sein

Marcel Halstenberg (Leipzig): Das waren Gegentore, die so nicht hätten passieren dürfen. Aber sie machen es schon gut. Den Schuss trifft er (Touré, d. Red.) gut, den trifft er wahrscheinlich einmal von zehn Versuchen so. Wir haben probiert, weiter nach vorne zu spielen und den Ausgleich zu machen, aber es war einfach schwer mit den Fans hier.
aus hessenschau

So, das gleiche in 9 Tagen nochmal!

Bin dabei!
#
Ehemals Michael@Owen schrieb:

derzeit beides nicht gerade formstarke Mannschaften.



       

Momentan stimmt das..aber das macht es ja gerade für uns so gefährlich, weil solche Mannschaften gegen uns meist zu ihrer Form zurückfinden, warum auch immer.
Und genau das müssen wir diesmal verhindern, um uns weiter von unten absetzen zu können und eine Perspektive nach oben zu haben.
Deshalb werden Duseldorf und Puppen keine "leichten" Spiele, weil wir sie anders angehen müssen.
#
cm47 schrieb:

Ehemals Michael@Owen schrieb:

derzeit beides nicht gerade formstarke Mannschaften.



       

Momentan stimmt das..aber das macht es ja gerade für uns so gefährlich, weil solche Mannschaften gegen uns meist zu ihrer Form zurückfinden, warum auch immer.
Und genau das müssen wir diesmal verhindern, um uns weiter von unten absetzen zu können und eine Perspektive nach oben zu haben.
Deshalb werden Duseldorf und Puppen keine "leichten" Spiele, weil wir sie anders angehen müssen.

Zumal Augsburg drei Tage nach dem sicher nicht leichten Pokalspiel bei uns antritt. Das wird die erste Nagelprobe für die kommenden englischen Wochen.
#
Basaltkopp schrieb:

resu schrieb:

Natürlich war das ein schweres Spiel, aber wir waren schlicht und ergreifend in allen Belangen besser und haben natürlich zu 100% verdient gewonnen

Richtig. Wir waren 90 Minuten turmhoch überlegen und es ist eigentlich eine Schande, dass wir nicht zweistellig gewonnen haben.

Auf keinen Fall wurden wir in den ersten 20 Minuten komplett an die Wand gespielt. Und es sind Fakenews, dass die Dosen zur Halbzeit locker 2 oder 3:0 hätten führen können.

Aufgrund der Leistungssteigerung in der zweiten Halbzeit kann man sagen, dass wir nicht unverdient gewonnen haben. Aber hochverdient war der Sieg definitiv nicht, weil wir das Spiel nach 20 Minuten schon hätten verloren haben können.

Auf keinen Fall aber waren wir in allen Belangen besser.


Danke!

Keiner mag die Dosen, aber was die die ersten 20-30 Minuten gespielt haben, war schon stark. Insbesondere Nkunku hat Touré hier und da Knoten in die Beine gespielt.  Lange nicht mehr so eine dominante Gastmannschaft gesehen.
Immens wichtig, dass wir aus der Phase ohne Gegentor herauskamen. Zweite Halbzeit dann nach dem Tor sehr stark, äußerst kompakt stehen wir derzeit dar.

Jetzt aus den nächsten beiden Spielen 4-6 Punkte und wir sind schon fast raus aus dem Abstiegskampf.
Nach der RR war mir Angst und Bange. Aber ich muss zugeben, dass die Mannschaft die Winterpause wirklich optimal genutzt hat.

Dennoch würde ich mir mit Blick auf die nächsten Wochen (mit hoffentlich vielen englischen Wochen) noch 1-2 Mittelfeldspieler wünschen.

Schätze aber, dass keiner mehr kommt. Die Klasse werden wir aber so oder so halten. Mehr dürfte schwierig werden, was aber absolut okay ist. Umso mehr freue ich mich, wenn wir uns nach Augsburg voll auf die EL konzentrieren könnten.
#
Ehemals Michael@Owen schrieb:

Insbesondere Nkunku hat Touré hier und da Knoten in die Beine gespielt.  


War das der mit den Phamtomschmerzen weil er über die eisige Luft im Stadtwald gestolpert ist?
Die Dosen sollten sich mal überlegen den Bullen gegen eine Schwalbe als Vereinswappen auszutauschen.
#
Partystimmung schrieb:

Offensichtlich wurde richtig gut gearbeitet im Winter, insbesondere mental.



Merkwürdig, dabei waren doch fast alle Experten der Meinung das ein Trainingslager in Florida unverantwortlich sei... Jetlag, Klimaumstellung, die ganzen verlorenen Trainingstage durch die lange Anreise.
Bin irritiert.
#
Diegito schrieb:

Merkwürdig, dabei waren doch fast alle Experten der Meinung das ein Trainingslager in Florida unverantwortlich sei... Jetlag, Klimaumstellung, die ganzen verlorenen Trainingstage durch die lange Anreise.
Bin irritiert.        

Dazu zähle ich mich nicht. Aber ich kann ehrlich gesagt jeden verstehen, dem vor der Winterpause die Düse ging. Die vielen schwachen Rückrunden und insbesondere das Skibbe-Trauma sitzen auch bei mir noch tief.
#
Unser Problem sind ja nicht Mannschaften wie Leipzig und Hoffenheim, sondern tiefstehende Mannschaften wie sie jetzt kommen. Da wirken wir oft ziemlich ideenlos. Bin da noch nicht so überzeugt das wir gegen DD und Augsburg 6 Pkt holen. Gerade Augsburg ist so eine Mannschaft wo man ständig vorgeführt wird.
#
planscher08 schrieb:

Unser Problem sind ja nicht Mannschaften wie Leipzig und Hoffenheim, sondern tiefstehende Mannschaften wie sie jetzt kommen. Da wirken wir oft ziemlich ideenlos. Bin da noch nicht so überzeugt das wir gegen DD und Augsburg 6 Pkt holen. Gerade Augsburg ist so eine Mannschaft wo man ständig vorgeführt wird.

Ich habe ein wenig die Hoffnung, dass die System-Umstellung auch dazu führt, dass wir gegen diese Gegner wie DD oder Augsb. nicht mehr so anfällig sind, wenn wir das Spiel mehr machen müssen und dann Konter oder schnell Umschalt-Situationen auftreten, die uns teils das Genick gebrochen haben.

Gestern und auch schon in Hoffe war einfach, entgegen Dessen, was viele inklusive mir, in der Hinrunde als Grund für die Negativserie gesehen haben, wieder Spielglück dabei. Hinten, dass da keiner rein rutscht und vorne, weil Almamy das Ding in den Knick haut, statt auf die Tribüne.

Da liegen (Vorsicht Phrase) Erfolg und Misserfolg oft eng beieinander und es entscheiden Zufälle. Das sehe ich übrigens auch bei Schalke so, die ich für eine der Mannschaften halte, die nach und nach wieder durchgereicht werden könnten, wenn die mal keinen Lauf mehr haben (gestern mal ausgenommen)

Nichtsdestotrotz, ich finde, die Einstellung und Körpersprache ist wieder gut und aggressiv, wie es sein soll...

Ein gutes Wochenende
#
Ehemals Michael@Owen schrieb:

Keiner mag die Dosen, aber was die die ersten 20-30 Minuten gespielt haben, war schon stark. Insbesondere Nkunku hat Touré hier und da Knoten in die Beine gespielt.  Lange nicht mehr so eine dominante Gastmannschaft gesehen.


Hab ich auch so gesehen. Die erste halbe Stunde war mir Angst und Bange. Wir waren heillos unterlegen und größtenteils konfus. Ein Spielaufbau war quasi nicht vorhanden, die Abstände haben nicht gestimmt usw usw... gerade die rechte Seite mit Toure und Chandler war offen wie ein Scheunentor. Wir hatten wahnsinnig Glück das RB nicht zielstrebig genug war. Nach vorne ging nichts bei uns, gar nichts… soweit ich weiß nicht ein einziger Torschuß.

Aber: Nicht umsonst ist RB auswärts bärenstark, wir haben gestern gesehen warum. Da muß man die Jungs vielleicht auch ein bisschen in Schutz nehmen. Es gibt nun mal Qualitätsunterschiede und die hat man gestern in dieser Phase deutlich gespürt. In der zweiten Halbzeit hat sich das Bild dann gewandelt, spätestens nach unserem Tor waren wir voll da. Da merkt man was der Kopf im Fussball ausmacht. Bei RB bewirkte das ganze das Gegenteil, die haben gemerkt das sie bei uns verlieren können und haben die Flatter gekriegt, auf einmal Fehlpässe gespielt, sich den Schneid haben abkaufen lassen. RB hatte in der zweiten Halbzeit soweit ich weiß nicht eine einzige richtige Torchance.


#
Diegito schrieb:

RB hatte in der zweiten Halbzeit soweit ich weiß nicht eine einzige richtige Torchance.

Es sei denn Du zählst das Ding vom Uhrensohn als Chance, als er den Ball über das Tor schaufelt.
#
Ich denke, viel wird davon abhängen, wie wir in den Pokalen weiter machen. Meine Prognose ist, dass wir gg Leipzig raus fliegen, aber gegen Salzburg weiter kommen.

Die Belastungen können dann schon dazu führen, dass es am Ende der Rückrunde wieder Probleme gibt. Unser Spiel scheint einfach sehr aufwendig zu sein und ich habe den Eindruck, dass der Kräfteverschleiss bei uns ein größeres Problem ist, als bei anderen...

Am Ende straft mich die Mannschaft hoffentlich lügen und wir holen den DFB Pokal und rocken die Rückrunde. Allein, mir fehlt der der Glaube
#
Ich denke, viel wird davon abhängen, wie wir in den Pokalen weiter machen. Meine Prognose ist, dass wir gg Leipzig raus fliegen, aber gegen Salzburg weiter kommen.

Die Belastungen können dann schon dazu führen, dass es am Ende der Rückrunde wieder Probleme gibt. Unser Spiel scheint einfach sehr aufwendig zu sein und ich habe den Eindruck, dass der Kräfteverschleiss bei uns ein größeres Problem ist, als bei anderen...

Am Ende straft mich die Mannschaft hoffentlich lügen und wir holen den DFB Pokal und rocken die Rückrunde. Allein, mir fehlt der der Glaube
#
Bommer1974 schrieb:

Ich denke, viel wird davon abhängen, wie wir in den Pokalen weiter machen.
Als erstes ist es wichtig, den Schwung der zweiten Halbzeit ins Düsseldorf Spiel mitzunehmen.
Wenn wir das schaffen, steigt das Selbstvertrauen weiter und damit die Formkurve. Stolpert die Mannschaft dort, hat das vielleicht auch seinen Einfluss auf die Pokalspiele.
Langer Rede kurzer Sinn. Das nächste Spiel ist immer das wichtigste.
#
Ich hab uns gar nicht so schwach gesehen in der ersten Halbzeit wie z.B. Peppi Schmitt: "erbärmlich"

Natürlich war das Konstrukt besser, feldüberlegen und hatte auch ein paar Chancen. Insgesamt hat bei denen aber das Killergen gefehlt. Die Kälte vorm Tor.

Naja, sei's drum, Siege gegen dieses scheiß Gebilde schmecken besonders süß.
#
Bommer1974 schrieb:

Ich denke, viel wird davon abhängen, wie wir in den Pokalen weiter machen.
Als erstes ist es wichtig, den Schwung der zweiten Halbzeit ins Düsseldorf Spiel mitzunehmen.
Wenn wir das schaffen, steigt das Selbstvertrauen weiter und damit die Formkurve. Stolpert die Mannschaft dort, hat das vielleicht auch seinen Einfluss auf die Pokalspiele.
Langer Rede kurzer Sinn. Das nächste Spiel ist immer das wichtigste.
#
SamuelMumm schrieb:

Bommer1974 schrieb:

Ich denke, viel wird davon abhängen, wie wir in den Pokalen weiter machen.
Als erstes ist es wichtig, den Schwung der zweiten Halbzeit ins Düsseldorf Spiel mitzunehmen.
Wenn wir das schaffen, steigt das Selbstvertrauen weiter und damit die Formkurve. Stolpert die Mannschaft dort, hat das vielleicht auch seinen Einfluss auf die Pokalspiele.
Langer Rede kurzer Sinn. Das nächste Spiel ist immer das wichtigste.

Ja, viele Faktoren. Das Spiel DDs in Leverkusen heute wird sicher auch eine Rolle spielen. Bekommen sie auf die Nase, sind sie nächste Woche zu Hause noch mehr unter Druck.

Trotzdem muss der Anspruch der Eintracht sein, den Tabellenletzten zu schlagen, ganz egal.


Teilen