SaW - 11.02.20 - 50. Geburtstag und vor lauter Hunger brechen-Gebabbel


Thread wurde von MrMagicStyle am Montag, 17. Februar 2020, 11:04 Uhr um 11:04 Uhr gesperrt weil:
Da der Mod-Beitrag ja fleißig ignoriert wird, schließe ich diesen Thread jetzt. Ihr befindet euch hier im UE und nicht im UHi30. Wenn Bedarf ist, wonach es ja ganz offensichtlich aussieht, dann eröffnet einen Thread zum Thema Fahrsicherheit oder unverantwortliches Fahrverhalten bitte im D&D.
#
cm47 schrieb:

. . . hatte ich drei heiße Schnitten und geile Musik im Auto . . .

Lass' mich raten: PIzza diavolo?
#
clakir schrieb:

cm47 schrieb:

. . . hatte ich drei heiße Schnitten und geile Musik im Auto . . .

Lass' mich raten: PIzza diavolo?

Genau...was Scharfes mag ich heute noch..
#
clakir schrieb:

cm47 schrieb:

. . . hatte ich drei heiße Schnitten und geile Musik im Auto . . .

Lass' mich raten: PIzza diavolo?

Genau...was Scharfes mag ich heute noch..
#
ein NImmersatt jed jeglicher Art
Übrigens werden in der Angst die größten Fehler gemacht.
Bin letztens bei Starkregen mit meiner Tochter auf der Autobahn gefahren.
Da krochen alle mit 80-100k/mh auf den beiden rechten Fahrstreifen in den Spurrinnen rum.
Ich fuhr mit 140 K/mh auf der linken Spur schon ruhig und gemütlich ohne Spurinnen in denen sich das Wasser sammelte:
Angst/Panik ist kein guter Ratgeber.
#
Bei Starkregen mit nem Kind im Auto 140 auf der linken Spur fahren und sich damit in einem Fussballforum brüsten?

Oh man, da fehlen mir echt die Worte. Ein Wechsel ins ADAC Forum scheint angebracht. Und ein Besuch beim Paychologen.
#
Bei Starkregen mit nem Kind im Auto 140 auf der linken Spur fahren und sich damit in einem Fussballforum brüsten?

Oh man, da fehlen mir echt die Worte. Ein Wechsel ins ADAC Forum scheint angebracht. Und ein Besuch beim Paychologen.
#
RabimmelRabammel schrieb:

Bei Starkregen mit nem Kind im Auto 140 auf der linken Spur fahren und sich damit in einem Fussballforum brüsten?

Oh man, da fehlen mir echt die Worte. Ein Wechsel ins ADAC Forum scheint angebracht. Und ein Besuch beim Paychologen.


Hör uff, der schreibt dir noch ne private Nachricht, weil er ein so toller Hecht ist.
#
Bei Starkregen mit nem Kind im Auto 140 auf der linken Spur fahren und sich damit in einem Fussballforum brüsten?

Oh man, da fehlen mir echt die Worte. Ein Wechsel ins ADAC Forum scheint angebracht. Und ein Besuch beim Paychologen.
#
Selbst der ADAC scheint zu zweifeln... 😅
#
So viele Ratschläge wie Hyundai hier hinsichtlich seines Fahrstils bekommt, scheint er bereits im ADAC-Forum zu sein
#
So viele Ratschläge wie Hyundai hier hinsichtlich seines Fahrstils bekommt, scheint er bereits im ADAC-Forum zu sein
#
und wurde dort (vermutlich) schon rausgeschmissen wegen der Geschichte
#
Ich finde es absolut richtig, bei so einem Mistwetter schnell zu fahren.
Je schneller man fährt desto früher ist man daheim und kann in keinen Unfall mehr verwickelt werden.
Außerdem spart man damit Benzin. Man ist daheim bevor der Tank leer ist.
#
wer schneller fährt, hat mehr vom Leben
#
wer schneller fährt, hat mehr vom Leben
#
angesichts Todes- und Schwerverletzten Fälle in meiner Fälle finde ich das nur bedingt witzig.
#
Sorry, Mädels, da kommt der gute Hyundaii30 jetzt nicht mehr raus.
Richtig cool wäre ein reflektiertes mea culpa, aber das wird eher nicht kommen, dafür hat er sich zu sehr reingeschrieben.
@Hyundaii30 : pass auf Dich und vor allem Deine Tochter auf.
Die Jungs hier springen gerade nicht von der Brücke, sie versuchten das Ihrige, damit Du nicht springst.
#
Die Einsicht, das solches Handeln sehr viel Risiko beinhaltet, nicht nur für sich selbst, sondern auch für andere, wird sich noch einstellen.
Schließlich ist er noch jung und ungestüm, da denkt man nicht immer vom Ende her....aber er sollte auf die Wohlmeinenden hören, die es aus Erfahrung besser wissen....
#
Die Einsicht, das solches Handeln sehr viel Risiko beinhaltet, nicht nur für sich selbst, sondern auch für andere, wird sich noch einstellen.
Schließlich ist er noch jung und ungestüm, da denkt man nicht immer vom Ende her....aber er sollte auf die Wohlmeinenden hören, die es aus Erfahrung besser wissen....
#
m.W. ist er 40 oder Ende 30, da erwarte ich eine andere EInstellung, aber letztendlich geht es mich nichts an. Wenn er es aber hier thematisiert, muß er aber mit Reaktionen rechnen
#
Sorry, Mädels, da kommt der gute Hyundaii30 jetzt nicht mehr raus.
Richtig cool wäre ein reflektiertes mea culpa, aber das wird eher nicht kommen, dafür hat er sich zu sehr reingeschrieben.
@Hyundaii30 : pass auf Dich und vor allem Deine Tochter auf.
Die Jungs hier springen gerade nicht von der Brücke, sie versuchten das Ihrige, damit Du nicht springst.
#
edmund schrieb:

@Hyundaii30 : pass auf Dich und vor allem Deine Tochter auf.
Die Jungs hier springen gerade nicht von der Brücke, sie versuchten das Ihrige, damit Du nicht springst.



Keine Angst, nur weil man zügig fährt ist das nichts schlimmes/gefährliches.
Ich weiß auch nicht woher die Angst kommt. Wahrscheinlich auch aus den Medien, die Immer nur bei Unfällen laut schreien, wenn Leute zu schnell waren.
Leute die Unsicher fahren, mit Handy spielen unkonzentriert sind, total überfordert mit Ihrem Auto, Ihr Auto gar nicht richtig kennen, Abstand nicht richtig einschätzen können usw. das sind viel gefährlichere Faktoren und führt viel häufiger zum Unfall.
Ich habe in meinem Leben alleine bestimmt schon 20-30 schwere Unfälle durch vorausschauendes und aufmerksames und ruhiges fahren verhindert. Man kann auch zügig ruhig und besonnen fahren.
Auch hier spielen die Medien einen Streich in dem sie uns weiss machen wollen, nur Raser sind gefährlich.
Klar gibt es einige die sich überschätzen, aber die meisten, wie bei allem, sind dann sehr aufmerksam.
Ich habe lieber 10 schnell fahrende sichere Autofahrer vor mir wie einen der total unsicher ist.
#
m.W. ist er 40 oder Ende 30, da erwarte ich eine andere EInstellung, aber letztendlich geht es mich nichts an. Wenn er es aber hier thematisiert, muß er aber mit Reaktionen rechnen
#
Und wenn er Hirn im Kopf hat, stimmt er den Einwänden zu und gelobt Besserung
#
edmund schrieb:

@Hyundaii30 : pass auf Dich und vor allem Deine Tochter auf.
Die Jungs hier springen gerade nicht von der Brücke, sie versuchten das Ihrige, damit Du nicht springst.



Keine Angst, nur weil man zügig fährt ist das nichts schlimmes/gefährliches.
Ich weiß auch nicht woher die Angst kommt. Wahrscheinlich auch aus den Medien, die Immer nur bei Unfällen laut schreien, wenn Leute zu schnell waren.
Leute die Unsicher fahren, mit Handy spielen unkonzentriert sind, total überfordert mit Ihrem Auto, Ihr Auto gar nicht richtig kennen, Abstand nicht richtig einschätzen können usw. das sind viel gefährlichere Faktoren und führt viel häufiger zum Unfall.
Ich habe in meinem Leben alleine bestimmt schon 20-30 schwere Unfälle durch vorausschauendes und aufmerksames und ruhiges fahren verhindert. Man kann auch zügig ruhig und besonnen fahren.
Auch hier spielen die Medien einen Streich in dem sie uns weiss machen wollen, nur Raser sind gefährlich.
Klar gibt es einige die sich überschätzen, aber die meisten, wie bei allem, sind dann sehr aufmerksam.
Ich habe lieber 10 schnell fahrende sichere Autofahrer vor mir wie einen der total unsicher ist.
#
Ich muss meinen letzten Beitrag zurückziehen 🙈
#
Und wenn er Hirn im Kopf hat, stimmt er den Einwänden zu und gelobt Besserung
#
scheint beides nicht der Fall zu sein, siehe letzter Post.
#
Das ist eure Meinung, ich sehe es halt anders, damit müsst Ihr Leben.
Übringens gibt es genug Autofahrer die schon mit einfachen blinken, parken oder anderen Kleinigkeiten überfordert sind.
Und so häufig wie das vorkommt, kann ich mir gut vor vorstellen, das ein paar die mich hier erziehen möchten,
dabei sind.
Die guten Autofahrer kennen Ihre Schwächen, die schlechten haben gar keine
(Allgemein gesprochen, nicht persönlich oder aufs Forum beziehen)

Zum Thema Tod:

Ganz einfache Sache:
Wenn man dran ist, stirbt man sowieso, man kann dem Tod niemals entrinnen.
Egal ob mit Erkältung, Herzinfarkt, Altersschwäche, Krebs, Autounfall usw.
Beim Autounfall reicht es zum falschen Zeitpunkt am falschen Ort zu sein.
Und wenn man dann nur 60 fährt und alles richtig macht, kann ein Unfall das leben kosten.
Ich kenne jemanden dem ist das bei schönsten Wetter beim Abbiegen fast passiert, wo er das recht auf seiner Seite hatte.1-2 Sekunden später und es wäre sehr böse ausgegangen und hätte nicht nur das Auto seitlich erwischt
sondern die Fahrerkabine.




#
Das ist eure Meinung, ich sehe es halt anders, damit müsst Ihr Leben.
Übringens gibt es genug Autofahrer die schon mit einfachen blinken, parken oder anderen Kleinigkeiten überfordert sind.
Und so häufig wie das vorkommt, kann ich mir gut vor vorstellen, das ein paar die mich hier erziehen möchten,
dabei sind.
Die guten Autofahrer kennen Ihre Schwächen, die schlechten haben gar keine
(Allgemein gesprochen, nicht persönlich oder aufs Forum beziehen)

Zum Thema Tod:

Ganz einfache Sache:
Wenn man dran ist, stirbt man sowieso, man kann dem Tod niemals entrinnen.
Egal ob mit Erkältung, Herzinfarkt, Altersschwäche, Krebs, Autounfall usw.
Beim Autounfall reicht es zum falschen Zeitpunkt am falschen Ort zu sein.
Und wenn man dann nur 60 fährt und alles richtig macht, kann ein Unfall das leben kosten.
Ich kenne jemanden dem ist das bei schönsten Wetter beim Abbiegen fast passiert, wo er das recht auf seiner Seite hatte.1-2 Sekunden später und es wäre sehr böse ausgegangen und hätte nicht nur das Auto seitlich erwischt
sondern die Fahrerkabine.




#
Hyundaii30 schrieb:

Wenn man dran ist, stirbt man sowieso, man kann dem Tod niemals entrinnen.
Egal ob mit Erkältung, Herzinfarkt, Altersschwäche, Krebs, Autounfall usw.
Beim Autounfall reicht es zum falschen Zeitpunkt am falschen Ort zu sein.



sag das mal den Opfern von zu schnell fahrenden Autofahren und ich weiß wovon ich spreche.
Bevor aber die Moderation einschreitet halte ich jetzt die Klappe, ich könnte noch einiges als Betroffener dazu sagen
#
Das ist eure Meinung, ich sehe es halt anders, damit müsst Ihr Leben.
Übringens gibt es genug Autofahrer die schon mit einfachen blinken, parken oder anderen Kleinigkeiten überfordert sind.
Und so häufig wie das vorkommt, kann ich mir gut vor vorstellen, das ein paar die mich hier erziehen möchten,
dabei sind.
Die guten Autofahrer kennen Ihre Schwächen, die schlechten haben gar keine
(Allgemein gesprochen, nicht persönlich oder aufs Forum beziehen)

Zum Thema Tod:

Ganz einfache Sache:
Wenn man dran ist, stirbt man sowieso, man kann dem Tod niemals entrinnen.
Egal ob mit Erkältung, Herzinfarkt, Altersschwäche, Krebs, Autounfall usw.
Beim Autounfall reicht es zum falschen Zeitpunkt am falschen Ort zu sein.
Und wenn man dann nur 60 fährt und alles richtig macht, kann ein Unfall das leben kosten.
Ich kenne jemanden dem ist das bei schönsten Wetter beim Abbiegen fast passiert, wo er das recht auf seiner Seite hatte.1-2 Sekunden später und es wäre sehr böse ausgegangen und hätte nicht nur das Auto seitlich erwischt
sondern die Fahrerkabine.




#
Vorschlag zur Güte.
Zeige Deine Texte doch mal der Mutter Deiner Tochter oder Deiner aktuellen Gefährtin.
Mit Vernunft geht es ja gerade nicht.
Übrigens sind Deine 140 bei Starkregen mehr, als Du in den meisten Ländern Europas bei klarem Himmel und Sonnenschein fahren darfst


Teilen

Du befindest Dich im Netzadler Modus!