Nach der Präsidentschaftswahl in den USA (Reloaded - 2020)

#
Eine gute Wahl für die Vize-Präsidentin wäre naturgemäß auch Michelle Obama
#
edmund schrieb:

Eine gute Wahl für die Vize-Präsidentin wäre naturgemäß auch Michelle Obama

Wie kommst Du denn darauf?
#
edmund schrieb:

Eine gute Wahl für die Vize-Präsidentin wäre naturgemäß auch Michelle Obama

Wie kommst Du denn darauf?
#
schoelli schrieb:

edmund schrieb:

Eine gute Wahl für die Vize-Präsidentin wäre naturgemäß auch Michelle Obama

Wie kommst Du denn darauf?

Das hab ich mich auch gefragt...wollte nur nach Warren nicht noch seine zweite Kandidatin verreißen, weil der Edmund ein recht angenehmer Zeitgenosse zu sein scheint
#
Diese Warren finde ich wegen ihrer Indianer-Nummer ehrlich gesagt untragbar. Sich als priviliegierte Weiße als Angehörige einer Minderheit zu inszenieren (Es gibt keine Beweise und die Angehörigen ihres "Volkes" streiten es ab), um daraus politische oder akademische Vorteile zu ziehen - sry, das geht mal gar nicht klar.
#
Adlerdenis schrieb:

Diese Warren finde ich wegen ihrer Indianer-Nummer ehrlich gesagt untragbar. Sich als priviliegierte Weiße als Angehörige einer Minderheit zu inszenieren (Es gibt keine Beweise und die Angehörigen ihres "Volkes" streiten es ab), um daraus politische oder akademische Vorteile zu ziehen - sry, das geht mal gar nicht klar.


In einem 1984 in Oklahoma veröffentlichten indianischen Kochbuch hatte sie fünf Rezepte unter der Angabe „Elizabeth Warren, Cherokee“ beigesteuert, die teils wortwörtlich aus der New York Times abgeschrieben waren

Amis.
#
Adlerdenis schrieb:

Diese Warren finde ich wegen ihrer Indianer-Nummer ehrlich gesagt untragbar. Sich als priviliegierte Weiße als Angehörige einer Minderheit zu inszenieren (Es gibt keine Beweise und die Angehörigen ihres "Volkes" streiten es ab), um daraus politische oder akademische Vorteile zu ziehen - sry, das geht mal gar nicht klar.


In einem 1984 in Oklahoma veröffentlichten indianischen Kochbuch hatte sie fünf Rezepte unter der Angabe „Elizabeth Warren, Cherokee“ beigesteuert, die teils wortwörtlich aus der New York Times abgeschrieben waren

Amis.
#
vonNachtmahr1982 schrieb:

Adlerdenis schrieb:

Diese Warren finde ich wegen ihrer Indianer-Nummer ehrlich gesagt untragbar. Sich als priviliegierte Weiße als Angehörige einer Minderheit zu inszenieren (Es gibt keine Beweise und die Angehörigen ihres "Volkes" streiten es ab), um daraus politische oder akademische Vorteile zu ziehen - sry, das geht mal gar nicht klar.


In einem 1984 in Oklahoma veröffentlichten indianischen Kochbuch hatte sie fünf Rezepte unter der Angabe „Elizabeth Warren, Cherokee“ beigesteuert, die teils wortwörtlich aus der New York Times abgeschrieben waren

Amis.




https://www.youtube.com/watch?v=xmiCK7c0KPY
#
Bloomberg steigt aus
#
Bloomberg steigt aus
#
edmund schrieb:

Bloomberg steigt aus


Eine halbe Milliarde Dollar...

Irre.

Dafür hätte er Donald das Weiße Haus direkt abkaufen können.
#
schoelli schrieb:

edmund schrieb:

Eine gute Wahl für die Vize-Präsidentin wäre naturgemäß auch Michelle Obama

Wie kommst Du denn darauf?

Das hab ich mich auch gefragt...wollte nur nach Warren nicht noch seine zweite Kandidatin verreißen, weil der Edmund ein recht angenehmer Zeitgenosse zu sein scheint
#

Ich finde Michelle Obama großartig.
In jeder Hinsicht.
😊
#
Bloomberg steigt aus
#
Warren jetzt auch
#
Warren jetzt auch
#
edmund schrieb:

Warren jetzt auch


Hat jetzt wieder mehr Zeit Rezepte für Indianer abzuschreiben.
#
Warren jetzt auch
#
edmund schrieb:

Warren jetzt auch


Da Warren es nur noch 3
#
Es können ja nur noch Biden und Sanders werden und Biden ist bei den Wettanbietern so weit vorne, dass ich glaube, dass das fast nicht mehr für Sanders laufen kann.

Nächsten Dienstag kommen 6 weitere Bundesstaaten dazu, darunter Michigan (eher pro Biden) , Missouri (klar pro Biden) und Washington (eher pro Sanders). Es folgen dann in der Woche drauf unter anderem Florida (dramatisch pro Biden) , Illinois (ausgeglichen) , Ohio (eher pro Biden). Sollte dann Sanders nicht mehr in Schlagdistanz zu Biden sein, war es das für ihn.

Biden ist derzeit bei den Umfragen gegenüber Trump 5,5 % vorne, er führt auch in vielen Swing States.
#
Es können ja nur noch Biden und Sanders werden und Biden ist bei den Wettanbietern so weit vorne, dass ich glaube, dass das fast nicht mehr für Sanders laufen kann.

Nächsten Dienstag kommen 6 weitere Bundesstaaten dazu, darunter Michigan (eher pro Biden) , Missouri (klar pro Biden) und Washington (eher pro Sanders). Es folgen dann in der Woche drauf unter anderem Florida (dramatisch pro Biden) , Illinois (ausgeglichen) , Ohio (eher pro Biden). Sollte dann Sanders nicht mehr in Schlagdistanz zu Biden sein, war es das für ihn.

Biden ist derzeit bei den Umfragen gegenüber Trump 5,5 % vorne, er führt auch in vielen Swing States.
#
SGE_Werner schrieb:

Es können ja nur noch Biden und Sanders werden und Biden ist bei den Wettanbietern so weit vorne, dass ich glaube, dass das fast nicht mehr für Sanders laufen kann.


Wenn Biden clever ist, bietet er Warren den VP an.

Dann erledigt sich auch die Restchance von Sanders.
#
Trumps Umfragewerte in den letzten Tagen wieder gesunken, Biden in den Umfragen im direkten Duell mit Trump im Schnitt 6,5 % vorne (Sanders 4,9).
#
Ich mach mir da keine Sorgen das die bescheuerten Amis Trump nicht wieder wählen.
#
Ich mach mir da keine Sorgen das die bescheuerten Amis Trump nicht wieder wählen.
#
vonNachtmahr1982 schrieb:

Ich mach mir da keine Sorgen das die bescheuerten Amis Trump nicht wieder wählen.

Hab' mir bei der letzten Wahl auch nichts Böses gedacht, als ich ins Bett ging. Am nächsten Morgen dachte ich erst, es wäre ein Witz ... Das wird am Ende wieder knapp, ich unterschätze den Pfälzer nicht noch einmal.
#
Ich mach mir da keine Sorgen das die bescheuerten Amis Trump nicht wieder wählen.
#
vonNachtmahr1982 schrieb:

Ich mach mir da keine Sorgen das die bescheuerten Amis Trump nicht wieder wählen.


Also gehst Du davon aus, dass Trump wiedergewählt wird.

Nur um sicher zu gehen :p
#
vonNachtmahr1982 schrieb:

Ich mach mir da keine Sorgen das die bescheuerten Amis Trump nicht wieder wählen.


Also gehst Du davon aus, dass Trump wiedergewählt wird.

Nur um sicher zu gehen :p
#
SemperFi schrieb:

vonNachtmahr1982 schrieb:

Ich mach mir da keine Sorgen das die bescheuerten Amis Trump nicht wieder wählen.


Also gehst Du davon aus, dass Trump wiedergewählt wird.

Natürlich. Make Amerika noch greater again.
#
Biden bei den gestrigen Vorwahlen erfolgreich, baut seinen Vorsprung auf Sanders aus. Nächste Woche unter anderem Florida, in dem Biden klar gewinnen wird. Die Tendenz dürfte klar sein.
#
Biden bei den gestrigen Vorwahlen erfolgreich, baut seinen Vorsprung auf Sanders aus. Nächste Woche unter anderem Florida, in dem Biden klar gewinnen wird. Die Tendenz dürfte klar sein.
#
SGE_Werner schrieb:

Biden bei den gestrigen Vorwahlen erfolgreich, baut seinen Vorsprung auf Sanders aus. Nächste Woche unter anderem Florida, in dem Biden klar gewinnen wird. Die Tendenz dürfte klar sein.


Das werden so schlimme TV-Debatten...

Alzheimer vs Rinderwahn
#
Biden bei den gestrigen Vorwahlen erfolgreich, baut seinen Vorsprung auf Sanders aus. Nächste Woche unter anderem Florida, in dem Biden klar gewinnen wird. Die Tendenz dürfte klar sein.
#
Jetzt muss sich zeigen, ob Sanders sein eigenes Ego wichtiger als der Kampf gegen Trump ist oder nicht.
Eigentlich müsste er spätestens morgen aufgeben. Er kann nicht mehr gewinnen.


Teilen