Der Grill- und BBQ-Fred

#
Der Thomas Tuchel der Pizzabäcker
#
Der Pizzaioli bitte.
Soviel Perfektion muss sein.

Argumentativ habe ich nichts entgegenzusetzen. Auch wenn es hier etwas schmerzt.
#
Kurzer BBQ-Fisch-Hack:

Wer kennt das nicht, der schöne Grillfisch will sich nicht recht vom Rost lösen?

Da ich Alufolie meiden möchte und Glibberhaut nicht so meins ist, ich aber diese blöden Fischgitter, deren Beschichtung sich stets rasch auflöst, verabscheue, habe ich Folgendes probiert:
Den geschuppten oder ohnehin schuppenfreien Fisch samt Haut mit Mayonnaise und Aioli (für die Knobifreunde) einpinseln. Keine Sorge, von dem Mayo-Geschmack bleibt nach dem Grillen nichts übrig.

Dann Fisch nach Gusto schön goldbraun grillen.
Flutscht wunderbar vom Rost und lässt sich problemlos wenden.

Das Aussehen des Brutzelfisches  muss sich vor Petzi-Pfannkuchen oder Asterix-Wildschweinen nicht verstecken.
Die Haut war ein knuspriges  Gedicht. Mit Einölen war mir das niemals so leicht und gut gelungen.

Aber vielleicht wusste das ja außer mir bereits jeder.
#
Kurzer BBQ-Fisch-Hack:

Wer kennt das nicht, der schöne Grillfisch will sich nicht recht vom Rost lösen?

Da ich Alufolie meiden möchte und Glibberhaut nicht so meins ist, ich aber diese blöden Fischgitter, deren Beschichtung sich stets rasch auflöst, verabscheue, habe ich Folgendes probiert:
Den geschuppten oder ohnehin schuppenfreien Fisch samt Haut mit Mayonnaise und Aioli (für die Knobifreunde) einpinseln. Keine Sorge, von dem Mayo-Geschmack bleibt nach dem Grillen nichts übrig.

Dann Fisch nach Gusto schön goldbraun grillen.
Flutscht wunderbar vom Rost und lässt sich problemlos wenden.

Das Aussehen des Brutzelfisches  muss sich vor Petzi-Pfannkuchen oder Asterix-Wildschweinen nicht verstecken.
Die Haut war ein knuspriges  Gedicht. Mit Einölen war mir das niemals so leicht und gut gelungen.

Aber vielleicht wusste das ja außer mir bereits jeder.
#
Das kannte ich tatsächlich von YT. Irgendsoein norddeutscher Griller hat das mal vorgeführt.
#
Das kannte ich tatsächlich von YT. Irgendsoein norddeutscher Griller hat das mal vorgeführt.
#
Wir können ja zukünftig immer zusammen schauen.
Wir haben ja eh offensichtlich immer dasselbe Programm.

Räusper... wollte natürlich sagen: Den Tipp hat er von mir.
#
Bin mir nicht sicher, ob diese Frage für die Nerds in diesem Thread nicht fast schon zu profan ist:

Aber was macht ihr mit übrig gebliebenem Grillgut? Und damit meine ich auch so schlichte Sachen wie übrig gebliebene Bratwürste oder Nackensteaks. Habt ihr da Wiederverwendungsrezepte für den  Folgetag?
#
Bin mir nicht sicher, ob diese Frage für die Nerds in diesem Thread nicht fast schon zu profan ist:

Aber was macht ihr mit übrig gebliebenem Grillgut? Und damit meine ich auch so schlichte Sachen wie übrig gebliebene Bratwürste oder Nackensteaks. Habt ihr da Wiederverwendungsrezepte für den  Folgetag?
#
Ich fühle, dass ich mich grade in ein Logikwölkchen auflöse....so long.
#
ok, ich denke, dass du Thüringer ohne Probleme noch kleingeschitten in einer Art (Curry-) Wurstgulasch unterbringen kannst. Wenn es kräftiger gewürzte, z.B. Fränkische Brotwörscht sind, geht es vielleicht auch mit Mikrowelle und du kannst sie so essen. Nackensteaks würde ich kleinschneiden,  in einer Tomatensauce versenken und mit Pasta servieren, eventuell in einem Auflauf. Die Sunday-Gravy von den Sopranos (eine extrem gehaltvolle und leckere Pastasauce) beinhaltet u.a. vorher gebratene Wurst ( in dem Fall Salsiccia).
#
ok, ich denke, dass du Thüringer ohne Probleme noch kleingeschitten in einer Art (Curry-) Wurstgulasch unterbringen kannst. Wenn es kräftiger gewürzte, z.B. Fränkische Brotwörscht sind, geht es vielleicht auch mit Mikrowelle und du kannst sie so essen. Nackensteaks würde ich kleinschneiden,  in einer Tomatensauce versenken und mit Pasta servieren, eventuell in einem Auflauf. Die Sunday-Gravy von den Sopranos (eine extrem gehaltvolle und leckere Pastasauce) beinhaltet u.a. vorher gebratene Wurst ( in dem Fall Salsiccia).
#
Motoguzzi999 schrieb:

ok, ich denke, dass du Thüringer ohne Probleme noch kleingeschitten in einer Art (Curry-) Wurstgulasch unterbringen kannst. Wenn es kräftiger gewürzte, z.B. Fränkische Brotwörscht sind, geht es vielleicht auch mit Mikrowelle und du kannst sie so essen. Nackensteaks würde ich kleinschneiden,  in einer Tomatensauce versenken und mit Pasta servieren, eventuell in einem Auflauf. Die Sunday-Gravy von den Sopranos (eine extrem gehaltvolle und leckere Pastasauce) beinhaltet u.a. vorher gebratene Wurst ( in dem Fall Salsiccia).


Jep. Genauso.

Besorg' Dir eine Gusspfanne mit Deckel oder einen Dutch Oven.
Übriges Grillgut durchgrillen und in Streifen schnippeln, paar Tomaten, Kartoffeln, Zwiebeln dazu und mit Wasser angiessen.

Wenn Du mariniertes Grillgut hast brauchst Du in der Regel nicht mal nach würzen.

Das ganze in der Pfanne/Oven einfach im Grill stehen und 1 -2 Stunden köcheln lassen.
Evtl. musst Du bisschen Kohle nach werfen.

Als Mitternachtssnack mit Baguette oder Fladenbrot direkt aus der Pfanne wischen.
#
Als Ehemann einer Halb-Griechin (Schwiegermutter Vollgriechin) wird von mir des Öfteren verlangt ganze Lämmer und dergleichen zu grillen. Gut, seit Coronazeiten und Kontaktbeschränkungen ist das ein wenig eingeschlafen, aber auch in der häuslichen Kleinfamilie kann der Hobbykoch mit Souvlaki, selbstgemachtem Gyros oder Bifteki immer wieder die Gattin gewogen halten. Einen lustigen YT-Kanal, den ich nicht nur wegen seiner Rezepte empfehle, möchte ich der werten Forumsgemeinde nicht vorenthalten. Man kann das auch einfach so weg schauen, ohne Grillambitionen. Kyriakos heißt der Mann, ein ehemaliger Schiffskoch, der mit Regenschirm am Grill steht ( Deutschland, was soll ma mache...?) und mich stark an meinen Ex-Wirt Apollo erinnert, als ich noch im Gallus gewohnt habe.

Zum Beispiel: Metaxasauce

https://youtu.be/A_ix76sorcU


#
Als Ehemann einer Halb-Griechin (Schwiegermutter Vollgriechin) wird von mir des Öfteren verlangt ganze Lämmer und dergleichen zu grillen. Gut, seit Coronazeiten und Kontaktbeschränkungen ist das ein wenig eingeschlafen, aber auch in der häuslichen Kleinfamilie kann der Hobbykoch mit Souvlaki, selbstgemachtem Gyros oder Bifteki immer wieder die Gattin gewogen halten. Einen lustigen YT-Kanal, den ich nicht nur wegen seiner Rezepte empfehle, möchte ich der werten Forumsgemeinde nicht vorenthalten. Man kann das auch einfach so weg schauen, ohne Grillambitionen. Kyriakos heißt der Mann, ein ehemaliger Schiffskoch, der mit Regenschirm am Grill steht ( Deutschland, was soll ma mache...?) und mich stark an meinen Ex-Wirt Apollo erinnert, als ich noch im Gallus gewohnt habe.

Zum Beispiel: Metaxasauce

https://youtu.be/A_ix76sorcU


#
Grandios! Könnte mich direkt an den Grill stellen. Danke!
#
Als Ehemann einer Halb-Griechin (Schwiegermutter Vollgriechin) wird von mir des Öfteren verlangt ganze Lämmer und dergleichen zu grillen. Gut, seit Coronazeiten und Kontaktbeschränkungen ist das ein wenig eingeschlafen, aber auch in der häuslichen Kleinfamilie kann der Hobbykoch mit Souvlaki, selbstgemachtem Gyros oder Bifteki immer wieder die Gattin gewogen halten. Einen lustigen YT-Kanal, den ich nicht nur wegen seiner Rezepte empfehle, möchte ich der werten Forumsgemeinde nicht vorenthalten. Man kann das auch einfach so weg schauen, ohne Grillambitionen. Kyriakos heißt der Mann, ein ehemaliger Schiffskoch, der mit Regenschirm am Grill steht ( Deutschland, was soll ma mache...?) und mich stark an meinen Ex-Wirt Apollo erinnert, als ich noch im Gallus gewohnt habe.

Zum Beispiel: Metaxasauce

https://youtu.be/A_ix76sorcU


#
Ah, Futter für die regenfreie Zeit.
Super! Dankeschön.

Der Kerl ist ja echt herrlich.
#
Heute wollte ich ein paar simple Bratkartoffeln auf dem Smoker machen und habe mich dabei verloren. Im Eintrachtforum gelesen, Zeit vergessen...Ergebnis: deutlich mehr Röstaromen als beabsichtigt.

Ich: „Ich schau mal, ob ich da noch was retten kann.“
Frau: „Lass uns Pizza bestellen.“

Immerhin! Früher hat sie das manchmal schon gesagt, bevor ich angefangen habe.
#
Hab mir einen Edelstahlschwenkgrill, mit Edelstahlpfanne und Feuerschale (Rostdurchmesser 0,80 m/Höhe 2,0 m) in der JVA Butzbach geholt... Ist echt hochwertig, handgemacht, Preis ist gut denke ich und dient nem guten Zweck...
Nur mal so, falls jemand sowas sucht🙂
#
Hab mir einen Edelstahlschwenkgrill, mit Edelstahlpfanne und Feuerschale (Rostdurchmesser 0,80 m/Höhe 2,0 m) in der JVA Butzbach geholt... Ist echt hochwertig, handgemacht, Preis ist gut denke ich und dient nem guten Zweck...
Nur mal so, falls jemand sowas sucht🙂
#
Für die Jungs, die so was herstellen auch eine gute Möglichkeit, an Feilen heranzukommen.
#
Für die Jungs, die so was herstellen auch eine gute Möglichkeit, an Feilen heranzukommen.
#
Eile mit Feile das Motto
#
Gut Ding will Feile haben
#
Das kannte ich tatsächlich von YT. Irgendsoein norddeutscher Griller hat das mal vorgeführt.
#
Isch hätt gern mal ne Frage ... ich habe heute zum grillen extra frische Garnelen bei Kosmidis besorgt. Die waren schön gegrillt, knusprig, aber sehr schwer zu schälen. Man musste echt sehr mühsam die Haut abpopeln und es blieb immer Fleisch an der Schale  hängen. Gibt es da nen Trick den ich nicht kenne?
#
Als Ehemann einer Halb-Griechin (Schwiegermutter Vollgriechin) wird von mir des Öfteren verlangt ganze Lämmer und dergleichen zu grillen. Gut, seit Coronazeiten und Kontaktbeschränkungen ist das ein wenig eingeschlafen, aber auch in der häuslichen Kleinfamilie kann der Hobbykoch mit Souvlaki, selbstgemachtem Gyros oder Bifteki immer wieder die Gattin gewogen halten. Einen lustigen YT-Kanal, den ich nicht nur wegen seiner Rezepte empfehle, möchte ich der werten Forumsgemeinde nicht vorenthalten. Man kann das auch einfach so weg schauen, ohne Grillambitionen. Kyriakos heißt der Mann, ein ehemaliger Schiffskoch, der mit Regenschirm am Grill steht ( Deutschland, was soll ma mache...?) und mich stark an meinen Ex-Wirt Apollo erinnert, als ich noch im Gallus gewohnt habe.

Zum Beispiel: Metaxasauce

https://youtu.be/A_ix76sorcU


#
Einmal für die Mod-Lounge, gell. Alles. So für jeden ebbes. Danke.
#
Isch hätt gern mal ne Frage ... ich habe heute zum grillen extra frische Garnelen bei Kosmidis besorgt. Die waren schön gegrillt, knusprig, aber sehr schwer zu schälen. Man musste echt sehr mühsam die Haut abpopeln und es blieb immer Fleisch an der Schale  hängen. Gibt es da nen Trick den ich nicht kenne?
#
J_Boettcher schrieb:

Isch hätt gern mal ne Frage ... ich habe heute zum grillen extra frische Garnelen bei Kosmidis besorgt. Die waren schön gegrillt, knusprig, aber sehr schwer zu schälen. Man musste echt sehr mühsam die Haut abpopeln und es blieb immer Fleisch an der Schale  hängen. Gibt es da nen Trick den ich nicht kenne?

Nach meiner Erfahrung: bissle länger grillen. Egal ob Forelle, Kartoffel, Ei, auch Krustentiere: wenn etwas zu früh aus der Hitze genommen, schält es sich klar schwerer.


Teilen