Der Grill- und BBQ-Fred

#
Motoguzzi999 schrieb:

Alles schmeckt gut, wenn man es mit Bacon umwickelt.

Mein Favorit sind Ziegenkäse-Taler... und kurz bevor man sie vom Grill nimmt noch einen kleinen Löffel Honig und etwas frischen Thymian drauf...... hmmm!
#
Fantastisch schrieb:

Mein Favorit sind Ziegenkäse-Taler... und kurz bevor man sie vom Grill nimmt noch einen kleinen Löffel Honig und etwas frischen Thymian drauf...... hmmm!

Ein spanisches Restaurant im Odenwald bietet das als Tapas an.
Zusätzlich garniert mit halbierten Erdbeeren und ein wenig gehackten Walnüssen.

Ich komme überhaupt nicht so vom Ziegenkäse. Aber das hat selbst mir (als neugierigem Mitesser smile:) gemundet.
#
Motoguzzi999 schrieb:

500 Piepen sind natürlich ein Wort. Ich hatte hier an anderer Stelle schon mal die günstigen aber meiner Meinung nach absoluten brauchbaren Mittelklasse- Gasgrills von Burnhard empfohlen. Burnhard hat auch einen Pizzaofen, den man mit Holz, Pellets oder Kohle betreiben kann. Da es jetzt auch ein Gasmodul dazu gibt, könnte das eventuell ein preiswerte Alternative sein. Das Gasmodul scheint aber zur Zeit ausverkauft zu sein.

https://www.burnhard.de/pizzaoefen/nero-outdoor-pizzaofen-941671?number=941671


Naja, wenn du den mit Gas betreiben willst kommen ja nochmal 90€ drauf.
Für mich wäre der Pelletbetrieb nix, da muss man echt hinterher sein ständig nachzufüllen. Wenn du dann noch die Familie bepizzen willst - Pizzateig vorbereiten, belegen, einschießen, beobachten, wenden und dann mittendrin irgendwo die Pellets ausgehen artet das in ganz schönen Stress aus.
#
Anthrax schrieb:

Motoguzzi999 schrieb:

500 Piepen sind natürlich ein Wort. Ich hatte hier an anderer Stelle schon mal die günstigen aber meiner Meinung nach absoluten brauchbaren Mittelklasse- Gasgrills von Burnhard empfohlen. Burnhard hat auch einen Pizzaofen, den man mit Holz, Pellets oder Kohle betreiben kann. Da es jetzt auch ein Gasmodul dazu gibt, könnte das eventuell ein preiswerte Alternative sein. Das Gasmodul scheint aber zur Zeit ausverkauft zu sein.

https://www.burnhard.de/pizzaoefen/nero-outdoor-pizzaofen-941671?number=941671


Naja, wenn du den mit Gas betreiben willst kommen ja nochmal 90€ drauf.
Für mich wäre der Pelletbetrieb nix, da muss man echt hinterher sein ständig nachzufüllen. Wenn du dann noch die Familie bepizzen willst - Pizzateig vorbereiten, belegen, einschießen, beobachten, wenden und dann mittendrin irgendwo die Pellets ausgehen artet das in ganz schönen Stress aus.

500 Steine sind für einen reinen Pizzaofen selbtverständlich wirklich eine Ansage.
Aber in Zeiten, wo man kaum noch irgendwo ein wirklich gutes italienisches Restaurant findet, das "die beste Pizza" macht, und das es noch in meiner Jugend in fast jedem kleinen Kaff gab, muss zur Selbsthilfe geschritten werden. Und da ich persönlich für eine tolle neapolitanische Pizza jedes Rumpsteak liegen lasse, bin ich da schon sehr angefixt.

Zumal z.B. für ein Pizzaessen für drei Leute auch mal ruckzuck 50,- Euro weg sind. Da sollte sich so ein Grill auch recht rasch armortisieren, wenn er regelmäßig genutzt wird. Zumindest rede ich mir das auf deise Weiese schön.

Beim Thema Gasbefeuerung bin ich bei Anthrax. Ich sehe da nach vielen Vergleichen per Videos keine sinnvolle Alternative, was die Alltagstauglichkeit anbetrifft.
Natürlich hat so ein klassischer Pizza-Holzofen was für sich. Aber wenn schon in Schönheit sterben, dann bitte auch traditionell gemauert in der Gartenecke, wenn man eine hat.

#
Anthrax schrieb:

Motoguzzi999 schrieb:

500 Piepen sind natürlich ein Wort. Ich hatte hier an anderer Stelle schon mal die günstigen aber meiner Meinung nach absoluten brauchbaren Mittelklasse- Gasgrills von Burnhard empfohlen. Burnhard hat auch einen Pizzaofen, den man mit Holz, Pellets oder Kohle betreiben kann. Da es jetzt auch ein Gasmodul dazu gibt, könnte das eventuell ein preiswerte Alternative sein. Das Gasmodul scheint aber zur Zeit ausverkauft zu sein.

https://www.burnhard.de/pizzaoefen/nero-outdoor-pizzaofen-941671?number=941671


Naja, wenn du den mit Gas betreiben willst kommen ja nochmal 90€ drauf.
Für mich wäre der Pelletbetrieb nix, da muss man echt hinterher sein ständig nachzufüllen. Wenn du dann noch die Familie bepizzen willst - Pizzateig vorbereiten, belegen, einschießen, beobachten, wenden und dann mittendrin irgendwo die Pellets ausgehen artet das in ganz schönen Stress aus.

500 Steine sind für einen reinen Pizzaofen selbtverständlich wirklich eine Ansage.
Aber in Zeiten, wo man kaum noch irgendwo ein wirklich gutes italienisches Restaurant findet, das "die beste Pizza" macht, und das es noch in meiner Jugend in fast jedem kleinen Kaff gab, muss zur Selbsthilfe geschritten werden. Und da ich persönlich für eine tolle neapolitanische Pizza jedes Rumpsteak liegen lasse, bin ich da schon sehr angefixt.

Zumal z.B. für ein Pizzaessen für drei Leute auch mal ruckzuck 50,- Euro weg sind. Da sollte sich so ein Grill auch recht rasch armortisieren, wenn er regelmäßig genutzt wird. Zumindest rede ich mir das auf deise Weiese schön.

Beim Thema Gasbefeuerung bin ich bei Anthrax. Ich sehe da nach vielen Vergleichen per Videos keine sinnvolle Alternative, was die Alltagstauglichkeit anbetrifft.
Natürlich hat so ein klassischer Pizza-Holzofen was für sich. Aber wenn schon in Schönheit sterben, dann bitte auch traditionell gemauert in der Gartenecke, wenn man eine hat.

#
Sischä, sischä aber ich halte das für eine interessante Variante, dass das Modul on top kommt, hatte ich ja geschrieben. Ich kokel halt gerne, gerade arbeite ich im Garten und nebenbei läuft der Eisenschweinsmoker. Im Übrigen artet es immer in Stress aus, wenn einem unvermittelt der Brennstoff ausgeht. Ob das jetzt Pellets sind, Gas oder Äppler.
#
Sischä, sischä aber ich halte das für eine interessante Variante, dass das Modul on top kommt, hatte ich ja geschrieben. Ich kokel halt gerne, gerade arbeite ich im Garten und nebenbei läuft der Eisenschweinsmoker. Im Übrigen artet es immer in Stress aus, wenn einem unvermittelt der Brennstoff ausgeht. Ob das jetzt Pellets sind, Gas oder Äppler.
#
Motoguzzi999 schrieb:

Sischä, sischä aber ich halte das für eine interessante Variante, dass das Modul on top kommt, hatte ich ja geschrieben. Ich kokel halt gerne, gerade arbeite ich im Garten und nebenbei läuft der Eisenschweinsmoker. Im Übrigen artet es immer in Stress aus, wenn einem unvermittelt der Brennstoff ausgeht. Ob das jetzt Pellets sind, Gas oder Äppler.


Vom Gas hab ich immer zwei 11kg Flaschen.
Vom Äppler eher mehr 😂
#
Anthrax schrieb:

Motoguzzi999 schrieb:

500 Piepen sind natürlich ein Wort. Ich hatte hier an anderer Stelle schon mal die günstigen aber meiner Meinung nach absoluten brauchbaren Mittelklasse- Gasgrills von Burnhard empfohlen. Burnhard hat auch einen Pizzaofen, den man mit Holz, Pellets oder Kohle betreiben kann. Da es jetzt auch ein Gasmodul dazu gibt, könnte das eventuell ein preiswerte Alternative sein. Das Gasmodul scheint aber zur Zeit ausverkauft zu sein.

https://www.burnhard.de/pizzaoefen/nero-outdoor-pizzaofen-941671?number=941671


Naja, wenn du den mit Gas betreiben willst kommen ja nochmal 90€ drauf.
Für mich wäre der Pelletbetrieb nix, da muss man echt hinterher sein ständig nachzufüllen. Wenn du dann noch die Familie bepizzen willst - Pizzateig vorbereiten, belegen, einschießen, beobachten, wenden und dann mittendrin irgendwo die Pellets ausgehen artet das in ganz schönen Stress aus.

500 Steine sind für einen reinen Pizzaofen selbtverständlich wirklich eine Ansage.
Aber in Zeiten, wo man kaum noch irgendwo ein wirklich gutes italienisches Restaurant findet, das "die beste Pizza" macht, und das es noch in meiner Jugend in fast jedem kleinen Kaff gab, muss zur Selbsthilfe geschritten werden. Und da ich persönlich für eine tolle neapolitanische Pizza jedes Rumpsteak liegen lasse, bin ich da schon sehr angefixt.

Zumal z.B. für ein Pizzaessen für drei Leute auch mal ruckzuck 50,- Euro weg sind. Da sollte sich so ein Grill auch recht rasch armortisieren, wenn er regelmäßig genutzt wird. Zumindest rede ich mir das auf deise Weiese schön.

Beim Thema Gasbefeuerung bin ich bei Anthrax. Ich sehe da nach vielen Vergleichen per Videos keine sinnvolle Alternative, was die Alltagstauglichkeit anbetrifft.
Natürlich hat so ein klassischer Pizza-Holzofen was für sich. Aber wenn schon in Schönheit sterben, dann bitte auch traditionell gemauert in der Gartenecke, wenn man eine hat.

#
Misanthrop schrieb:

Natürlich hat so ein klassischer Pizza-Holzofen was für sich. Aber wenn schon in Schönheit sterben, dann bitte auch traditionell gemauert in der Gartenecke, wenn man eine hat.


Der taugt wirklich nur gemauert und dann sind 500€ wohl wieder ein Schnäppchen, vom Platz ganz abgesehen.
#
Motoguzzi999 schrieb:

Alles schmeckt gut, wenn man es mit Bacon umwickelt.

Mein Favorit sind Ziegenkäse-Taler... und kurz bevor man sie vom Grill nimmt noch einen kleinen Löffel Honig und etwas frischen Thymian drauf...... hmmm!
#
Fantastisch schrieb:

Motoguzzi999 schrieb:

Alles schmeckt gut, wenn man es mit Bacon umwickelt.

Mein Favorit sind Ziegenkäse-Taler... und kurz bevor man sie vom Grill nimmt noch einen kleinen Löffel Honig und etwas frischen Thymian drauf...... hmmm!


Ich glaub' ich hab das schon mal als Grillnachtisch gepostet, aber hier nochmal.

Äpfel oder Birnen grob würfeln, Ziegenkäsetaler drüber krümeln (Obst 2, Käse 1 Teil), Walnüsse in ein Handtuch einschlagen und mit einer Pfanne oder Fleischklopfer klein hauen, ebenfalls drüber. Alles locker vermischen, Salz Pfeffer dazu, wer's mag Kräuter nach Gusto.

Dann in Alu einschlagen oder in eine Grillfeste Form mit Deckel, ca 10 - 15 min auf den Grill, je nach gewünschtem Bräunungsgrad.

Kurz vor Schluß nicht zu viel Ahornsirup oder dünnen Honig drüber träufeln.
Fertig.

Funfakt:
Die Autokorrektur des Forums macht aus "Fleischklopfer" ein "Fleischölopfer"
#
Fantastisch schrieb:

Motoguzzi999 schrieb:

Alles schmeckt gut, wenn man es mit Bacon umwickelt.

Mein Favorit sind Ziegenkäse-Taler... und kurz bevor man sie vom Grill nimmt noch einen kleinen Löffel Honig und etwas frischen Thymian drauf...... hmmm!


Ich glaub' ich hab das schon mal als Grillnachtisch gepostet, aber hier nochmal.

Äpfel oder Birnen grob würfeln, Ziegenkäsetaler drüber krümeln (Obst 2, Käse 1 Teil), Walnüsse in ein Handtuch einschlagen und mit einer Pfanne oder Fleischklopfer klein hauen, ebenfalls drüber. Alles locker vermischen, Salz Pfeffer dazu, wer's mag Kräuter nach Gusto.

Dann in Alu einschlagen oder in eine Grillfeste Form mit Deckel, ca 10 - 15 min auf den Grill, je nach gewünschtem Bräunungsgrad.

Kurz vor Schluß nicht zu viel Ahornsirup oder dünnen Honig drüber träufeln.
Fertig.

Funfakt:
Die Autokorrektur des Forums macht aus "Fleischklopfer" ein "Fleischölopfer"
#
Das Problem ist vielleicht die Apfelsäure in Kombination mit Hitze und Jehova. Ich weiß ja nicht, in welchem Zustand das aus dem Grill kommt (flüssig, klebrig) aber könntest du dir das auch in einer Grillfesten Muffinform vorstellen? Dann würde ich das mal ausprobieren.
#
Das Problem ist vielleicht die Apfelsäure in Kombination mit Hitze und Jehova. Ich weiß ja nicht, in welchem Zustand das aus dem Grill kommt (flüssig, klebrig) aber könntest du dir das auch in einer Grillfesten Muffinform vorstellen? Dann würde ich das mal ausprobieren.
#
Motoguzzi999 schrieb:

Das Problem ist vielleicht die Apfelsäure in Kombination mit Hitze und Jehova. Ich weiß ja nicht, in welchem Zustand das aus dem Grill kommt (flüssig, klebrig) aber könntest du dir das auch in einer Grillfesten Muffinform vorstellen? Dann würde ich das mal ausprobieren.


Apfel und Birne werden einfach matschig und süß.
Der Käse schmilzt und die Walnüsse bilden den Knusperanteil.

Darfst es halt nicht mitten in die Hitze stellen, eher so am Rand.
Wenn Du mehr Bräune magst, dann kann schon die eine oder andere koklige Stelle dabei sein.

Und nein, mein Grill hat weder Gas, noch Temperaturregler.
Gibt nur mehr/weniger Kohle.

Muffinform  geht bestimmt.
Zum testen kann man sicher auch mal den Umluftofen hernehmen.
#
Fantastisch schrieb:

Motoguzzi999 schrieb:

Alles schmeckt gut, wenn man es mit Bacon umwickelt.

Mein Favorit sind Ziegenkäse-Taler... und kurz bevor man sie vom Grill nimmt noch einen kleinen Löffel Honig und etwas frischen Thymian drauf...... hmmm!


Ich glaub' ich hab das schon mal als Grillnachtisch gepostet, aber hier nochmal.

Äpfel oder Birnen grob würfeln, Ziegenkäsetaler drüber krümeln (Obst 2, Käse 1 Teil), Walnüsse in ein Handtuch einschlagen und mit einer Pfanne oder Fleischklopfer klein hauen, ebenfalls drüber. Alles locker vermischen, Salz Pfeffer dazu, wer's mag Kräuter nach Gusto.

Dann in Alu einschlagen oder in eine Grillfeste Form mit Deckel, ca 10 - 15 min auf den Grill, je nach gewünschtem Bräunungsgrad.

Kurz vor Schluß nicht zu viel Ahornsirup oder dünnen Honig drüber träufeln.
Fertig.

Funfakt:
Die Autokorrektur des Forums macht aus "Fleischklopfer" ein "Fleischölopfer"
#
Herzlichen Dank, das werde ich bei nächster Gelegenheit ausprobieren!
#
Das Problem ist vielleicht die Apfelsäure in Kombination mit Hitze und Jehova. Ich weiß ja nicht, in welchem Zustand das aus dem Grill kommt (flüssig, klebrig) aber könntest du dir das auch in einer Grillfesten Muffinform vorstellen? Dann würde ich das mal ausprobieren.
#
Motoguzzi999 schrieb:

Das Problem ist vielleicht die Apfelsäure in Kombination mit Hitze und Jehova. Ich weiß ja nicht, in welchem Zustand das aus dem Grill kommt (flüssig, klebrig) aber könntest du dir das auch in einer Grillfesten Muffinform vorstellen? Dann würde ich das mal ausprobieren.


Meine Schwester hat tolle Formen für Grillkäse, die find ich richtig top.

https://www.amazon.de/s?k=BBQ-Toro+Servierpf%C3%A4nnchen+Set&__mk_de_DE=%C3%85M%C3%85%C5%BD%C3%95%C3%91&ref=nb_sb_noss_2
Sowas find ich auch gut, Gusseisen geht eh immer
#
Motoguzzi999 schrieb:

Das Problem ist vielleicht die Apfelsäure in Kombination mit Hitze und Jehova. Ich weiß ja nicht, in welchem Zustand das aus dem Grill kommt (flüssig, klebrig) aber könntest du dir das auch in einer Grillfesten Muffinform vorstellen? Dann würde ich das mal ausprobieren.


Meine Schwester hat tolle Formen für Grillkäse, die find ich richtig top.

https://www.amazon.de/s?k=BBQ-Toro+Servierpf%C3%A4nnchen+Set&__mk_de_DE=%C3%85M%C3%85%C5%BD%C3%95%C3%91&ref=nb_sb_noss_2
Sowas find ich auch gut, Gusseisen geht eh immer
#
Ich schreib hier mal schnell etwas drunter. In der Vorschau sieht man nämlich nur: Meine Schwester hat tolle Formen. Das lockt die falschen Leute an.


Teilen