Verschwörungstheorien der "Querfront" in Coronazeiten

#
Diegito schrieb:

Sie sollen für bis zu 400 Euro das Stück mindestens 300 dieser nachgemachten Impfpässe verkauft haben.



Ich hoffe man kriegt raus , an wen die gingen. Die würden den Schlag deutlich vernehmen.
#
Erst mal beide 800 Euro Strafe pro Stück zahlen lassen, können sie auch gerne 20 Jahre in Raten machen.
#
Erst mal beide 800 Euro Strafe pro Stück zahlen lassen, können sie auch gerne 20 Jahre in Raten machen.
#
Basaltkopp schrieb:

Erst mal beide 800 Euro Strafe pro Stück zahlen lassen, können sie auch gerne 20 Jahre in Raten machen.

80.000 + halbes Jahr Knast.
#
Das muss man sich doch auch mal rein ziehen:

https://www.hessenschau.de/panorama/zwoelf-festnahmen-bei-razzia-gegen-corona-impfpass-faelscher,razzia-impfpaesse-100.html

Hessischen Ermittlern ist am Mittwoch ein Schlag gegen den Handel mit gefälschten Corona-Impfausweisen gelungen. Der Polizei zufolge stellte der 36-Jährige aus Bickenbach die Pässe her und verkaufte sie dann mit Hilfe des 42-Jährigen aus Mörfelden-Walldorf. Sie sollen für bis zu 400 Euro das Stück mindestens 300 dieser nachgemachten Impfpässe verkauft haben.


400 Euro für einen gefälschten Impfnachweis. Nicht das man erst heuchelt etwas gemacht zu haben was man ja eigentlich komplett ablehnt... man gibt auf illegalen weg noch 400 Euro dafür aus etwas zu bekommen was gratis ist. Was für eine Scheiße muss man eigentlich im Kopf haben um so behindert zu sein?
#
vonNachtmahr1982 schrieb:

Das muss man sich doch auch mal rein ziehen:

https://www.hessenschau.de/panorama/zwoelf-festnahmen-bei-razzia-gegen-corona-impfpass-faelscher,razzia-impfpaesse-100.html

Hessischen Ermittlern ist am Mittwoch ein Schlag gegen den Handel mit gefälschten Corona-Impfausweisen gelungen. Der Polizei zufolge stellte der 36-Jährige aus Bickenbach die Pässe her und verkaufte sie dann mit Hilfe des 42-Jährigen aus Mörfelden-Walldorf. Sie sollen für bis zu 400 Euro das Stück mindestens 300 dieser nachgemachten Impfpässe verkauft haben.


400 Euro für einen gefälschten Impfnachweis. Nicht das man erst heuchelt etwas gemacht zu haben was man ja eigentlich komplett ablehnt... man gibt auf illegalen weg noch 400 Euro dafür aus etwas zu bekommen was gratis ist. Was für eine Scheiße muss man eigentlich im Kopf haben um so behindert zu sein?

Es geht weniger um das eigentliche Heft, sondern um den Impfaufkleber und Arztstempel im Heft.
#
vonNachtmahr1982 schrieb:

Das muss man sich doch auch mal rein ziehen:

https://www.hessenschau.de/panorama/zwoelf-festnahmen-bei-razzia-gegen-corona-impfpass-faelscher,razzia-impfpaesse-100.html

Hessischen Ermittlern ist am Mittwoch ein Schlag gegen den Handel mit gefälschten Corona-Impfausweisen gelungen. Der Polizei zufolge stellte der 36-Jährige aus Bickenbach die Pässe her und verkaufte sie dann mit Hilfe des 42-Jährigen aus Mörfelden-Walldorf. Sie sollen für bis zu 400 Euro das Stück mindestens 300 dieser nachgemachten Impfpässe verkauft haben.


400 Euro für einen gefälschten Impfnachweis. Nicht das man erst heuchelt etwas gemacht zu haben was man ja eigentlich komplett ablehnt... man gibt auf illegalen weg noch 400 Euro dafür aus etwas zu bekommen was gratis ist. Was für eine Scheiße muss man eigentlich im Kopf haben um so behindert zu sein?

Es geht weniger um das eigentliche Heft, sondern um den Impfaufkleber und Arztstempel im Heft.
#
Es geht ja auch um die kostenlose Impfung und nicht um das kostenlose Heft.
#
Im Ösilsnd liegt die erste mit einer Überdosis Wurmkur auf der Intensiv. (quelle Spiegel online)
Kannste dir nicht ausdenken
#
Im Ösilsnd liegt die erste mit einer Überdosis Wurmkur auf der Intensiv. (quelle Spiegel online)
Kannste dir nicht ausdenken
#
Brady74 schrieb:

Im Ösilsnd liegt die erste mit einer Überdosis Wurmkur auf der Intensiv. (quelle Spiegel online)
Kannste dir nicht ausdenken

Früher hätte man bei uns da gesagt: Naja, die Ösis. Heute sagt man sowas besser nicht mehr.
#
Im Ösilsnd liegt die erste mit einer Überdosis Wurmkur auf der Intensiv. (quelle Spiegel online)
Kannste dir nicht ausdenken
#
Immer wieder klasse was für dämliche Menschen es gibt. Gerade jetzt während der Pandemie scheint ein richtiger Trottelwettbewerb statt zu finden. In Oberösterreich ist das Wurmmittel immer wieder ausverkauft.
#
Im Ösilsnd liegt die erste mit einer Überdosis Wurmkur auf der Intensiv. (quelle Spiegel online)
Kannste dir nicht ausdenken
#
Brady74 schrieb:

Im Ösilsnd liegt die erste mit einer Überdosis Wurmkur auf der Intensiv. (quelle Spiegel online)
Kannste dir nicht ausdenken


Da schaut selbst Darwin mittlerweile vollkommen verwundert von seiner Wolke auf die Erde hinab... und Einstein tätschelt ihm sanft auf die Schulter und sagt: "Ei, ich hatte dir doch schon gesagt, dass die Dummheit der Menschen unendlich ist."
#
Eine der nervigsten Angewohnheiten der Schwurbler ist, dass sie einem permanent ihr Weltbild mitteilen müssen und nicht einfach mal die Klappe halten können. Ein dienstliches Telefonat mit einem Wohngruppen-Leiter verlief heute ungefähr wie folgt:

Ich: "Ich wollte ihnen nur mitteilen, dass wir uns darauf geeinigt haben, dass sich nun auch die geeimpften Jugendlichen drei mal wöchentlich testen müssen, bevor sie zu uns kommen."

Er: "Ja, ich habe es nicht verhindern können, dass sich auch welche von unseren haben spritzen lassen."

Ich: "Also wie gesagt, ab nächster Woche dann bitte die geimpften jetzt drei Mal wöchentlich testen."

Er: "Sie nennen es Geimpfte, ich nenne die Gespritzte. Weil geimpft ist hier ja keiner, wie man an den Zahlen gerade sieht."

Ich: "Ich möchte dieses Thema mit ihnen nicht diskutieren, ich musste ihnen nur diese Information übermitteln"

Er: "Ja ich weiß, jeder darf seine Meinung haben aber kaum noch einer darf sie sagen."

Ich: "Schönen Tag noch, tschüs."

#
Btw.:
Am 02.11. haben sich mehrere Hundert QAnon-Anhänger in Dallas am Dealey Plaza (also da, wo Kennedy Senior erschossen wurde) versammelt, um die Rückkehr des 1999 bei einem Flugzeugabsturz verstorbenen Kennedy Jr. zu erwarten. Denn: Beide Tode wurden laut Qanon vorgetäuscht. Die Rückkehr von Kennedy Jr. sollte dann auch definitiv die Rückkehr Trumps in Weiße Haus einläuten, weil... ähhh... WEIL... öhhh... Hugo Chavez es nicht verhindern kann? Keine Ahnung.

https://www.stern.de/politik/ausland/john-f--kennedy-jr--qanon-anhaenger-warten-auf-toten-praesidentensohn-30888768.html

Btw. Warum sollte sein Sohnemann haargenau da erscheinen, wo sein Vater erschossen worden ist? Tschuldigung: seinen Todvorgetäuscht hat. würde aber sogar beides keinen Sinn machen.

Aber gut... Spoiler Alert: Der Kennedy's Sohnemann ist nicht erschienen... das hindert aber einige Anhänger nicht daran, dort immer noch zu warten.
https://gizmodo.com/two-weeks-later-qanon-supporters-are-still-awaiting-jf-1848067480
Nehmen die eigentlich Urlaub? Oder erklären die ihrem Chef, dass sie nicht arbeiten können, weil sie auf Kennedy Jr. warten?
#
Eine der nervigsten Angewohnheiten der Schwurbler ist, dass sie einem permanent ihr Weltbild mitteilen müssen und nicht einfach mal die Klappe halten können. Ein dienstliches Telefonat mit einem Wohngruppen-Leiter verlief heute ungefähr wie folgt:

Ich: "Ich wollte ihnen nur mitteilen, dass wir uns darauf geeinigt haben, dass sich nun auch die geeimpften Jugendlichen drei mal wöchentlich testen müssen, bevor sie zu uns kommen."

Er: "Ja, ich habe es nicht verhindern können, dass sich auch welche von unseren haben spritzen lassen."

Ich: "Also wie gesagt, ab nächster Woche dann bitte die geimpften jetzt drei Mal wöchentlich testen."

Er: "Sie nennen es Geimpfte, ich nenne die Gespritzte. Weil geimpft ist hier ja keiner, wie man an den Zahlen gerade sieht."

Ich: "Ich möchte dieses Thema mit ihnen nicht diskutieren, ich musste ihnen nur diese Information übermitteln"

Er: "Ja ich weiß, jeder darf seine Meinung haben aber kaum noch einer darf sie sagen."

Ich: "Schönen Tag noch, tschüs."

#
brodo schrieb:

Eine der nervigsten Angewohnheiten der Schwurbler ist, dass sie einem permanent ihr Weltbild mitteilen müssen und nicht einfach mal die Klappe halten können. Ein dienstliches Telefonat mit einem Wohngruppen-Leiter verlief heute ungefähr wie folgt:

Ich: "Ich wollte ihnen nur mitteilen, dass wir uns darauf geeinigt haben, dass sich nun auch die geeimpften Jugendlichen drei mal wöchentlich testen müssen, bevor sie zu uns kommen."

Er: "Ja, ich habe es nicht verhindern können, dass sich auch welche von unseren haben spritzen lassen."

Ich: "Also wie gesagt, ab nächster Woche dann bitte die geimpften jetzt drei Mal wöchentlich testen."

Er: "Sie nennen es Geimpfte, ich nenne die Gespritzte. Weil geimpft ist hier ja keiner, wie man an den Zahlen gerade sieht."

Ich: "Ich möchte dieses Thema mit ihnen nicht diskutieren, ich musste ihnen nur diese Information übermitteln"

Er: "Ja ich weiß, jeder darf seine Meinung haben aber kaum noch einer darf sie sagen."

Ich: "Schönen Tag noch, tschüs."


Wie kannst du da verdammt nochmal so ruhig und souverän bleiben?
Verblüffend...
#
brodo schrieb:

Eine der nervigsten Angewohnheiten der Schwurbler ist, dass sie einem permanent ihr Weltbild mitteilen müssen und nicht einfach mal die Klappe halten können. Ein dienstliches Telefonat mit einem Wohngruppen-Leiter verlief heute ungefähr wie folgt:

Ich: "Ich wollte ihnen nur mitteilen, dass wir uns darauf geeinigt haben, dass sich nun auch die geeimpften Jugendlichen drei mal wöchentlich testen müssen, bevor sie zu uns kommen."

Er: "Ja, ich habe es nicht verhindern können, dass sich auch welche von unseren haben spritzen lassen."

Ich: "Also wie gesagt, ab nächster Woche dann bitte die geimpften jetzt drei Mal wöchentlich testen."

Er: "Sie nennen es Geimpfte, ich nenne die Gespritzte. Weil geimpft ist hier ja keiner, wie man an den Zahlen gerade sieht."

Ich: "Ich möchte dieses Thema mit ihnen nicht diskutieren, ich musste ihnen nur diese Information übermitteln"

Er: "Ja ich weiß, jeder darf seine Meinung haben aber kaum noch einer darf sie sagen."

Ich: "Schönen Tag noch, tschüs."


Wie kannst du da verdammt nochmal so ruhig und souverän bleiben?
Verblüffend...
#
Diegito schrieb:

brodo schrieb:

Eine der nervigsten Angewohnheiten der Schwurbler ist, dass sie einem permanent ihr Weltbild mitteilen müssen und nicht einfach mal die Klappe halten können. Ein dienstliches Telefonat mit einem Wohngruppen-Leiter verlief heute ungefähr wie folgt:

Ich: "Ich wollte ihnen nur mitteilen, dass wir uns darauf geeinigt haben, dass sich nun auch die geeimpften Jugendlichen drei mal wöchentlich testen müssen, bevor sie zu uns kommen."

Er: "Ja, ich habe es nicht verhindern können, dass sich auch welche von unseren haben spritzen lassen."

Ich: "Also wie gesagt, ab nächster Woche dann bitte die geimpften jetzt drei Mal wöchentlich testen."

Er: "Sie nennen es Geimpfte, ich nenne die Gespritzte. Weil geimpft ist hier ja keiner, wie man an den Zahlen gerade sieht."

Ich: "Ich möchte dieses Thema mit ihnen nicht diskutieren, ich musste ihnen nur diese Information übermitteln"

Er: "Ja ich weiß, jeder darf seine Meinung haben aber kaum noch einer darf sie sagen."

Ich: "Schönen Tag noch, tschüs."


Wie kannst du da verdammt nochmal so ruhig und souverän bleiben?
Verblüffend...

Ach. Man gewöhnt sich dran.
#
Diegito schrieb:

brodo schrieb:

Eine der nervigsten Angewohnheiten der Schwurbler ist, dass sie einem permanent ihr Weltbild mitteilen müssen und nicht einfach mal die Klappe halten können. Ein dienstliches Telefonat mit einem Wohngruppen-Leiter verlief heute ungefähr wie folgt:

Ich: "Ich wollte ihnen nur mitteilen, dass wir uns darauf geeinigt haben, dass sich nun auch die geeimpften Jugendlichen drei mal wöchentlich testen müssen, bevor sie zu uns kommen."

Er: "Ja, ich habe es nicht verhindern können, dass sich auch welche von unseren haben spritzen lassen."

Ich: "Also wie gesagt, ab nächster Woche dann bitte die geimpften jetzt drei Mal wöchentlich testen."

Er: "Sie nennen es Geimpfte, ich nenne die Gespritzte. Weil geimpft ist hier ja keiner, wie man an den Zahlen gerade sieht."

Ich: "Ich möchte dieses Thema mit ihnen nicht diskutieren, ich musste ihnen nur diese Information übermitteln"

Er: "Ja ich weiß, jeder darf seine Meinung haben aber kaum noch einer darf sie sagen."

Ich: "Schönen Tag noch, tschüs."


Wie kannst du da verdammt nochmal so ruhig und souverän bleiben?
Verblüffend...

Ach. Man gewöhnt sich dran.
#
Jo. Auch wenn es einen ab und an dann doch mal wieder aus den Socken hat. Mir hat ein Impfverweigerer mit Bedauern erklärt, dass er nicht an die Solidarität in unserer Gesellschaft glaubt.
#
brodo schrieb:

Eine der nervigsten Angewohnheiten der Schwurbler ist, dass sie einem permanent ihr Weltbild mitteilen müssen und nicht einfach mal die Klappe halten können. Ein dienstliches Telefonat mit einem Wohngruppen-Leiter verlief heute ungefähr wie folgt:

Ich: "Ich wollte ihnen nur mitteilen, dass wir uns darauf geeinigt haben, dass sich nun auch die geeimpften Jugendlichen drei mal wöchentlich testen müssen, bevor sie zu uns kommen."

Er: "Ja, ich habe es nicht verhindern können, dass sich auch welche von unseren haben spritzen lassen."

Ich: "Also wie gesagt, ab nächster Woche dann bitte die geimpften jetzt drei Mal wöchentlich testen."

Er: "Sie nennen es Geimpfte, ich nenne die Gespritzte. Weil geimpft ist hier ja keiner, wie man an den Zahlen gerade sieht."

Ich: "Ich möchte dieses Thema mit ihnen nicht diskutieren, ich musste ihnen nur diese Information übermitteln"

Er: "Ja ich weiß, jeder darf seine Meinung haben aber kaum noch einer darf sie sagen."

Ich: "Schönen Tag noch, tschüs."


Wie kannst du da verdammt nochmal so ruhig und souverän bleiben?
Verblüffend...
#
Diegito schrieb:

Wie kannst du da verdammt nochmal so ruhig und souverän bleiben?
Verblüffend...        

Das habe ich im Eintracht-Forum gelernt.
#
vonNachtmahr1982 schrieb:

Das muss man sich doch auch mal rein ziehen:

https://www.hessenschau.de/panorama/zwoelf-festnahmen-bei-razzia-gegen-corona-impfpass-faelscher,razzia-impfpaesse-100.html

Hessischen Ermittlern ist am Mittwoch ein Schlag gegen den Handel mit gefälschten Corona-Impfausweisen gelungen. Der Polizei zufolge stellte der 36-Jährige aus Bickenbach die Pässe her und verkaufte sie dann mit Hilfe des 42-Jährigen aus Mörfelden-Walldorf. Sie sollen für bis zu 400 Euro das Stück mindestens 300 dieser nachgemachten Impfpässe verkauft haben.


400 Euro für einen gefälschten Impfnachweis. Nicht das man erst heuchelt etwas gemacht zu haben was man ja eigentlich komplett ablehnt... man gibt auf illegalen weg noch 400 Euro dafür aus etwas zu bekommen was gratis ist. Was für eine Scheiße muss man eigentlich im Kopf haben um so behindert zu sein?

Es geht weniger um das eigentliche Heft, sondern um den Impfaufkleber und Arztstempel im Heft.
#

vonNachtmahr1982 schrieb:


Was für eine Scheiße muss man eigentlich im Kopf haben um so behindert zu sein?


Und für dich schon eine Antwort gefunden?

Ich helfe dir gerne. Diese "Behinderung" wird im Volksmund Dummheit genannt. Man kann sie durch Worte wie "grenzenlose" noch hervorheben.

Um es mit deinen Worten zu sagen:
eine ganz schön behinderte Aussage deinerseits.


#
Jo. Auch wenn es einen ab und an dann doch mal wieder aus den Socken hat. Mir hat ein Impfverweigerer mit Bedauern erklärt, dass er nicht an die Solidarität in unserer Gesellschaft glaubt.
#
WürzburgerAdler schrieb:

Jo. Auch wenn es einen ab und an dann doch mal wieder aus den Socken hat. Mir hat ein Impfverweigerer mit Bedauern erklärt, dass er nicht an die Solidarität in unserer Gesellschaft glaubt.

Wow! Das ist schon Premium.
Mir persönlich hilft, dass es nicht allzu opportun ist, wenn sich allzuviele Verschwörungserzähler bei Oberbürgermeister oder Antsleitung über mich beschweren.
#
Jo. Auch wenn es einen ab und an dann doch mal wieder aus den Socken hat. Mir hat ein Impfverweigerer mit Bedauern erklärt, dass er nicht an die Solidarität in unserer Gesellschaft glaubt.
#
WürzburgerAdler schrieb:

Jo. Auch wenn es einen ab und an dann doch mal wieder aus den Socken hat. Mir hat ein Impfverweigerer mit Bedauern erklärt, dass er nicht an die Solidarität in unserer Gesellschaft glaubt.


Was für ein Zufall. Ich habe die gleiche Meinung und bin gar kein Impfverweigerer. Ob da wohl die Deutschland GmbH dahinter steckt...?
#
Jo. Auch wenn es einen ab und an dann doch mal wieder aus den Socken hat. Mir hat ein Impfverweigerer mit Bedauern erklärt, dass er nicht an die Solidarität in unserer Gesellschaft glaubt.
#
WürzburgerAdler schrieb:

Mir hat ein Impfverweigerer mit Bedauern erklärt, dass er nicht an die Solidarität in unserer Gesellschaft glaubt.

Ich musste einem erst erklären was das bedeutet...
#
Diegito schrieb:

Wie kannst du da verdammt nochmal so ruhig und souverän bleiben?
Verblüffend...        

Das habe ich im Eintracht-Forum gelernt.
#
brodo schrieb:

Diegito schrieb:

Wie kannst du da verdammt nochmal so ruhig und souverän bleiben?
Verblüffend...        

Das habe ich im Eintracht-Forum gelernt.

Merkt man selten!
#
brodo schrieb:

Diegito schrieb:

Wie kannst du da verdammt nochmal so ruhig und souverän bleiben?
Verblüffend...        

Das habe ich im Eintracht-Forum gelernt.

Merkt man selten!
#
Arya schrieb:

brodo schrieb:

Diegito schrieb:

Wie kannst du da verdammt nochmal so ruhig und souverän bleiben?
Verblüffend...        

Das habe ich im Eintracht-Forum gelernt.

Merkt man selten!

Na prima! So wird es einem also gedankt, dass man auch heute wieder nicht auf den Quatsch von Sledge  eingegangen ist. Übrigens einer der besten Sparringspartner, wenn es darum geht, souverän zu bleiben.


Teilen