Forumstreffen - der Fragenthread


Thread wurde von SGE_Werner am Sonntag, 06. September 2020, 20:54 Uhr um 20:54 Uhr gesperrt weil:
#
Hallo Zusammen,

nachstehend meine Fragensammlung. Freue mich auf den Termin und dabei nicht nur auf die Gastgeber, sondern auch darauf den ein oder anderen Foristen mal persönlich kennen zu lernen (bin selbst ja kein "heavy user"). Finde das eine Supersache, die absolut für unsere Verantwortlichen spricht !

Grüße,

Mio

1.) Finanzen (Herr Frankenbach):
COVID-19 Krise / Auswirkungen:
- Einschätzung der aktuellen Situation (Ticketing, Hospitality, Merchandising, bereits erfolgter / potenzieller Wegfall Premiumpartner und Sponsoren)
- Wurde bezüglich der nächsten 12-24 Monate eine Worst Case / Base Case / Best Case Planung erstellt und was sind die Ergebnisse hieraus ?
- Wäre die Aufnahme von staatlichen / KfW-Mitteln auch bei uns denkbar ?
- Welche Gegensteuerungsmaßnahmen wurden bereits getroffen (Kosteneinsparungen, Verschiebung Investitionen) ? Gibt es zusätzlich noch mögliche Maßnahmen ?
- Gibt es schon einen Trend ob die Lizenzspieler weiterhin auf einen Teil ihres Gehalts verzichten ? Wie reagieren die Spieler / Berater grundsätzlich darauf, wie kann man sich diesbezügliche Gespräche generell vorstellen ? Gab es jemals die Idee, auf Verbandsseite und mit den Spielergewerkschaften zusammen einen gesamtheitlichen Teilgehaltsverzicht zu vereinbaren, z.B. gekoppelt an den erwarteten Umsatzausfällen (die Krise betrifft schließlich die gesamte Branche) ?
- Wie sehr belasten die fehlenden Summen aus dem Haller-Transfer ? Wie ist der Sachstand ?

Marketing / strategische Themen (Herr Hellmann):
EF hat in der jüngeren Vergangenheit das Geschäftsmodell beträchtlich und in einem bemerkenswerten Tempo ausgeweitet (mit entsprechendem  „execution risk“):
- Wie ist der Stand der Entwicklung in den Bereichen Marketing / Eigenvermarktung (nach Vertragsbeendigung mit Lagardère), gerade auch mit Blick auf die aktuelle Krise, geht hier die Strategie auf ?
- Ab wann soll im Bereich des Stadioneigenbetrieb (nach Übernahme des Stadion durch die Stadt) die bisherige Erlössituation getoppt werden ? Wie sind die Aussichten ?
- Was passiert mit der Internationalisierungsstrategie (USA, Asien / China) ? Macht es aufgrund der aktuellen Situation nicht mehr Sinn, zunächst einmal wieder (noch) mehr Fokus auf die Region zu legen ?
- Signifikantes frisches Kapital für Wachstum (im ungünstigeren Falle jedoch auch zur Bewältigung einer Krise, z.B. COVID-19) könnte durch den Verkauf von Anteilen an genehme Investoren generiert werden (auch wenn dies aus durchaus nachvollziehbaren Gründen nicht der bevorzugte Weg zu sein scheint). Diese Möglichkeit ist größtenteils durch die bereits bestehenden Minderheitsbeteiligungen der Freunde der Eintracht, der Freundes des Adlers und der Steubing AG (zusammen m.W. nach über 30%)  verbaut, da diese in Stunden größter finanzieller Not (dankenswerterweise) als Kapitalgeber eingesprungen sind. Ist diese Art der fresh-money-Zuführung eine angedachte Option und inwieweit wird die Möglichkeit gesehen, dass die  genannten  Kaitalgeber bereit sind, Anteile zu einem „freundschaftlichen“ Preis wieder zurück zu übertragen um diesbezüglichen Handlungsspielraum zu schaffen (das Beispiel Hertha BSC zeigt gerade aktuell um welch Beträge es hier aktuell geht) ?
- Überlegt man aufgrund der aktuellen COVID-19 Situation und der hieraus bestehenden  erheblichen künftigen finanziellen Unwägbarkeiten, zur Schonung der Kapitalseite, von der Strategie bez. Spielerverpflichtungen abzuweichen und temporär zunächst einmal mehr auf  Leihen zu setzen (unter selbstredend bestmöglichen Konditionen, wie z.B. Kaufoptionen) ?
- Gibt es noch das einmal ins Leben gerufene „Team Mittelstand“ der Bundesligavereine ?  Da es ja massig Kritik aus München, Dortmund und Leipzig gab, wie dick ist hier das Fell, den neureichen und superreichen Vereinen weiter die Stirn zu bieten, zu Gunsten eines faireren Wettbewerbs ?  
- Was steht uns in den im Herbst beginnenden Verhandlungen bezüglich der Verteilung der Gelder aus den Übertragungsrechten bevor ? Werden die „Mittelstandsvereine“ (erstmals in der Mehrheit bei der Entscheidungsfindung) hiervon profitieren, zu Lasten der Plastikklubs und des selbstbewussten Mia-san-Mia-Ultramonopolisten aus München ?  
- Müsste das Thema Financial Fairplay nicht einmal komplett neu aufgerollt werden (Bundesliga- und Europaweit) ? Eine Farce wenn man an Wolfsburg, Leipzig, Hoffenheim oder Manchester City denkt ! Kommt man sich hierbei  als „einsamer Rufer“ im Walde vor ?

Stadion (Heer Zamberk):
- Welche Vorhaben sind im neuen Deutsche Bank Park außerhalb des Fußballregelbetriebs für die breite Öffentlichkeit geplant ?
- Wie realistisch ist aktuell die Möglichkeit einzuschätzen, dass tatsächlich wieder 20.000 Zuschauer in das Stadion dürfen ? Wie geht man damit um, dass die Ultraszene einer Teilzulassung ablehnend gegenüber steht (wenngleich Einnahmen für den Verein existenziell sind) ?
- Die Fans sind – egal mit wem man wann und wo auch immer spricht – ein absolutes Alleinstellungsmerkmal unseres Vereins ! Wie kann diese einmalige Fankultur noch verbessert werden ? Was hat hier die Fan- und Förderabteilung für eine Rolle und was kann von deren Seite eventuell noch mehr unternommen werden ? Kann die in der Fanszene gelebte Vielfalt und Toleranz auch nach außen hin noch stärker zum Ausdruck gebracht werden ? Denkbar wäre z.B. ein „Ländertag pro Heimspiel“ (Stand, z.B. neben der Waldtribüne, in dem sich an jedem Heimspieltag ein anderes „Heimatland“ eines Fans mit all seinen Besonderheiten / Kultur präsentieren darf)
- Warum gelingt es dem RMV nicht, dass zu den Heimspielen ein paar Sonder S- und Straßenbahnen mehr zum Stadion fahren. Diese sind seit jeher unfassbar überfüllt, ebenso die Bahnsteige an der S-Bahn-Station „Stadion“.
- Ist angedacht die überhöhten Parkplatzgebühren am Stadion (Isenburger Schneise, etc.) anzupassen ? Ein echtes Ärgernis für viele die mit dem Auto anreisen, auch Auswärtsfans.
- Wann wird es wieder ein öffentliches Training geben (unter begrenzter Zulassung von Fans), auch um den Anschluss zur Basis nicht zu verlieren ?

Sonstiges:
- Lesen Sie selbst ab und zu im Eintracht-Forum ?
- Könnte man das Forum dadurch aufwerten, dass zum Zeitpunkt der Spieltagspressekonferenz dem Trainer die brennendste Frage der Woche unter den Fans aus dem Forum vorgelegt wird (als „opener“). Wenn man die PKs miterfolgt werden seitens der Presse / Medien doch sehr oft lediglich (langweilige) Standardfragen formuliert, aus welchem Grund auch immer…
#
Miofino schrieb:


Sonstiges:
- Könnte man das Forum dadurch aufwerten, dass zum Zeitpunkt der Spieltagspressekonferenz dem Trainer die brennendste Frage der Woche unter den Fans aus dem Forum vorgelegt wird (als „opener“). Wenn man die PKs miterfolgt werden seitens der Presse / Medien doch sehr oft lediglich (langweilige) Standardfragen formuliert, aus welchem Grund auch immer…




Diese Frage an Axel Hellmann möchte ich unterstützen und ergänzen: Wäre es nicht möglich, in regelmäßigen Abständen (z. B. vor der Hinrunde, vor der Rückunde und nach der Saison), im Forum Fragen zu sammeln und eine reine Forums-Fragen-PK veranstaltet werden, wo diese Fragen unserem Trainer von unserem Pressesprecher vorgelegt werden. (Anmerkung: Ich denke diese PKs würden viel interessanter und aufschlussreicher als die normalen PKs mit Journalisten. Es würden sicherlich viel mehr Fachfragen gestellt.)
#
Frage an Oliver Frankenbach:

Eine grundsätzliche Frage zur Vertragslänge aus wirtschaftlicher Sicht. Angesichts der Tatsache, dass ein Spieler, bei uns bloß eine sehr starke Halbserie spielen muss, um für wirtschaftlich wesentlich potentere Vereine interessant zu werden, müsste man Spielern, denen man einen solchen Durchbruch zutraut, möglichst frühzeitig eine Vertragsverlängerung anbieten, so dass man noch 5 Jahre Restlaufzeit hat. So kann man bei einem Wechselwunsch eine wesentlich höhere Entschädigung verlangen. Andererseits sind ja die Gehaltskosten zu berücksichtigen. Mir erscheint es so, dass auf lange Sicht die finanziellen Vorteile von langen Vertragslaufzeiten bei hochtalentierten Spielern die zusätzlichen Gehaltskosten deutlich übertreffen müssten; auch weil sicherlich nicht alle diese: in welchem Punkt irre ich mich?
#
Frage an Oliver Frankenbach:

Eine grundsätzliche Frage zur Vertragslänge aus wirtschaftlicher Sicht. Angesichts der Tatsache, dass ein Spieler, bei uns bloß eine sehr starke Halbserie spielen muss, um für wirtschaftlich wesentlich potentere Vereine interessant zu werden, müsste man Spielern, denen man einen solchen Durchbruch zutraut, möglichst frühzeitig eine Vertragsverlängerung anbieten, so dass man noch 5 Jahre Restlaufzeit hat. So kann man bei einem Wechselwunsch eine wesentlich höhere Entschädigung verlangen. Andererseits sind ja die Gehaltskosten zu berücksichtigen. Mir erscheint es so, dass auf lange Sicht die finanziellen Vorteile von langen Vertragslaufzeiten bei hochtalentierten Spielern die zusätzlichen Gehaltskosten deutlich übertreffen müssten; auch weil sicherlich nicht alle diese: in welchem Punkt irre ich mich?
#
JohanCruyff schrieb:

Frage an Oliver Frankenbach:

Eine grundsätzliche Frage zur Vertragslänge aus wirtschaftlicher Sicht. Angesichts der Tatsache, dass ein Spieler, bei uns bloß eine sehr starke Halbserie spielen muss, um für wirtschaftlich wesentlich potentere Vereine interessant zu werden, müsste man Spielern, denen man einen solchen Durchbruch zutraut, möglichst frühzeitig eine Vertragsverlängerung anbieten, so dass man noch 5 Jahre Restlaufzeit hat. So kann man bei einem Wechselwunsch eine wesentlich höhere Entschädigung verlangen. Andererseits sind ja die Gehaltskosten zu berücksichtigen. Mir erscheint es so, dass auf lange Sicht die finanziellen Vorteile von langen Vertragslaufzeiten bei hochtalentierten Spielern die zusätzlichen Gehaltskosten deutlich übertreffen müssten; auch weil sicherlich nicht alle diese: in welchem Punkt irre ich mich?


Da habe ich aus versehen was gelöscht bevor ich es abgeschickt habe. Das richtige Ende ist:

auch weil sicherlich nicht alle diese Spieler bis zum Ende des Vertrages bei uns bleiben werden. Wie beurteilst Du das und ggf: in welchem Punkt irre ich mich?
#
Miofino schrieb:


Sonstiges:
- Könnte man das Forum dadurch aufwerten, dass zum Zeitpunkt der Spieltagspressekonferenz dem Trainer die brennendste Frage der Woche unter den Fans aus dem Forum vorgelegt wird (als „opener“). Wenn man die PKs miterfolgt werden seitens der Presse / Medien doch sehr oft lediglich (langweilige) Standardfragen formuliert, aus welchem Grund auch immer…




Diese Frage an Axel Hellmann möchte ich unterstützen und ergänzen: Wäre es nicht möglich, in regelmäßigen Abständen (z. B. vor der Hinrunde, vor der Rückunde und nach der Saison), im Forum Fragen zu sammeln und eine reine Forums-Fragen-PK veranstaltet werden, wo diese Fragen unserem Trainer von unserem Pressesprecher vorgelegt werden. (Anmerkung: Ich denke diese PKs würden viel interessanter und aufschlussreicher als die normalen PKs mit Journalisten. Es würden sicherlich viel mehr Fachfragen gestellt.)
#
JohanCruyff schrieb:

Miofino schrieb:


Sonstiges:
- Könnte man das Forum dadurch aufwerten, dass zum Zeitpunkt der Spieltagspressekonferenz dem Trainer die brennendste Frage der Woche unter den Fans aus dem Forum vorgelegt wird (als „opener“). Wenn man die PKs miterfolgt werden seitens der Presse / Medien doch sehr oft lediglich (langweilige) Standardfragen formuliert, aus welchem Grund auch immer…




Diese Frage an Axel Hellmann möchte ich unterstützen und ergänzen: Wäre es nicht möglich, in regelmäßigen Abständen (z. B. vor der Hinrunde, vor der Rückunde und nach der Saison), im Forum Fragen zu sammeln und eine reine Forums-Fragen-PK veranstaltet werden, wo diese Fragen unserem Trainer von unserem Pressesprecher vorgelegt werden. (Anmerkung: Ich denke diese PKs würden viel interessanter und aufschlussreicher als die normalen PKs mit Journalisten. Es würden sicherlich viel mehr Fachfragen gestellt.)

Ich unterstütze die Frage von Miofino und die Ergänzung Johans ebenfalls.
#
An Axel Hellmann:

Ob der aktuell Situation ist kaum mit gefüllten Arenen in diesem Jahr zu rechnen.

Frauenfußball zieht schon immer deutlich weniger Besucher in die Stadien.

Gibt es Überlegungen unter diesen Umständen unsere neue Bundesligamannschaft etwas mehr in den Fokus zu rücken und diese eventuell im Waldstadion (oder whatever) spielen zu lassen? Man könnte so das Angenehme (mehr Aufmerksamkeit für die Frauen) mit dem Nützlichen (Auslastung des Stadions, Erprobung von Hygienekonzepten mit geringer Zuschaueranzahl) verbinden.  
#
An Axel Hellmann:

Ob der aktuell Situation ist kaum mit gefüllten Arenen in diesem Jahr zu rechnen.

Frauenfußball zieht schon immer deutlich weniger Besucher in die Stadien.

Gibt es Überlegungen unter diesen Umständen unsere neue Bundesligamannschaft etwas mehr in den Fokus zu rücken und diese eventuell im Waldstadion (oder whatever) spielen zu lassen? Man könnte so das Angenehme (mehr Aufmerksamkeit für die Frauen) mit dem Nützlichen (Auslastung des Stadions, Erprobung von Hygienekonzepten mit geringer Zuschaueranzahl) verbinden.  
#
Das ist eine schöne Idee!
#
Fragen an Axel Hellmann:

Dauerkarten:
  1. Wenn der Stadionumbau vollzogen ist, werden aus den derzeitigen Sitzplätzen im Oberrang in der Fankurve Stehplätze. Wie soll das "Umsetzen" der derzeitigen DK-Inhaber vonstatten gehen? Konkret: Wenn ich eine Karte in 35G habe und weiterhin sitzen möchte, was passiert mit meinem Sitzplatz? Denn es ist ja eben nicht so einfach, die Sitzkarten einfach in Richtung Gegentribühne zu schieben, denn dort gibt es ja auch genügend DK-Besitzer und eine Umsiedlung der NWK neben den Gästeblock ist sicherlich nicht geplant.


Digitalisierung:
  1. Welche konkreten Angebote sind für die kommende "Stadion-App" geplant, also welche Funktionen soll diese beinhalten?
  2. Bis wann soll die App in Betrieb sein?
  3. Welche Zahlungsmöglichkeiten wird es künftig im Waldstadion geben? Bargeld? App? EC-Karte? Kreditkarte? Apple Pay?
  4. Wird es für Mitglieder ggfls Ermäßigungen auf andere Events in der Arena
  5. (also Konzerte etc.) geben?

Merchandising:
  1. In Zeiten von Amazon und Co: Warum ist der Versand von Fanartikeln noch immer so teuer?
  2. Ich würde sicher öfters mal etwas kaufen, wenn ich nicht immer 100 Euro vollmachen müsste. Wenn ein Artikel des Monats günstig ist, aber durch den Versand teilweise 50% teurer wird, macht das für mich keinen Sinn.


Ticketing:
  1. Eine Sache, die mich im Zuge der Euroleaugue zumindest gestört hat, war der hohe Versandkostenanteil der Einzeltickets. Das war in der Relation zum Ticketpreis schon erheblich.
  2. Warum gibt es nicht die Print @ home Funktion auch für EL/Pokalkarten?


Parkplätze:
  1. Ist eine Erhöhung der Kapazitäten auf dem Waldparkplatz bspw. durch den Bau eines Parkhauses geplant? Falls nicht: Wie wäre die Idee, Parkkapazitäten am Flughafen anzubieten und die Fans von dort mit der S-Bahn zum Stadion zu bringen?
  2. Gibt es Möglichkeiten die Verkehrsführung am Gleisdreieck besser zu gestalten, sodass die Abfahrt nicht im 2stündigen Chaos endet
  3. (bspw. durch Einsatz von Ordnern auch nach dem Spiel oder einer anderen Ausfahrt)?


S-Bahn:
  1. Wie ist der Stand bezüglich einer weiteren "Stadionlinie" die an Spieltagen zwischen Stadion und Hbf pendelt? Da war doch glaube ich mal eine neue "Schiene" in Planung?





#
Gibt es Überlegungen den Stadionausbau zeitlich vorzuziehen da ja in absehbarer Zeit das Stadion wohl nicht voll besucht werden kann?  
#
Eintracht23 schrieb:

Gibt es Überlegungen den Stadionausbau zeitlich vorzuziehen da ja in absehbarer Zeit das Stadion wohl nicht voll besucht werden kann?  

Sehr gute Frage!
#
Gibt es Überlegungen, die Vergabe der Dauerkarten insoweit anders zu gestalten, dass nicht stets ein Vererben und Bestandschutz zählt, sondern auch andere (Neue) in den Genuss kommen können, z. B. rollierende Systeme oder Vergaben im jährlichen Wechsel...
#
An Axel Hellmann:

Ob der aktuell Situation ist kaum mit gefüllten Arenen in diesem Jahr zu rechnen.

Frauenfußball zieht schon immer deutlich weniger Besucher in die Stadien.

Gibt es Überlegungen unter diesen Umständen unsere neue Bundesligamannschaft etwas mehr in den Fokus zu rücken und diese eventuell im Waldstadion (oder whatever) spielen zu lassen? Man könnte so das Angenehme (mehr Aufmerksamkeit für die Frauen) mit dem Nützlichen (Auslastung des Stadions, Erprobung von Hygienekonzepten mit geringer Zuschaueranzahl) verbinden.  
#
Bigbamboo schrieb:

Gibt es Überlegungen unter diesen Umständen unsere neue Bundesligamannschaft etwas mehr in den Fokus zu rücken und diese eventuell im Waldstadion (oder whatever) spielen zu lassen?

Wie man heute lesen kann, ja. Das erste Spiel der Mädels findet im Waldstadion statt.
#
So, Endspurt im Fragenthread. Hier wird heute Abend um 20 Uhr dicht gemacht.
#
Als Auswärtiger:

Wie sieht denn die Eintracht die Macherei mit den TV Übertragungsrechten? Nicht jeder hat highspeed-internet um z.B. DAZN usw. zu streamen ...
#
So, Endspurt im Fragenthread. Hier wird heute Abend um 20 Uhr dicht gemacht.
#
Basaltkopp schrieb:

Hier wird heute Abend um 20 Uhr dicht gemacht.
       


Wer sagt das? Solange der Bakschisch nicht bei uns angekommen ist, machen wir gar nix.
#
Basaltkopp schrieb:

Hier wird heute Abend um 20 Uhr dicht gemacht.
       


Wer sagt das? Solange der Bakschisch nicht bei uns angekommen ist, machen wir gar nix.
#
Kaum wohnt der im Schwabenland geht nichts mehr ohne Diridari
#
Kaum wohnt der im Schwabenland geht nichts mehr ohne Diridari
#
Es ist bald halb neun. Langsam könnten gewisse Personen mit erhöhten Rechten mal ausnahmsweise was produktives tun und wie vom TE erbeten, den Faden schließen.
#
Es ist bald halb neun. Langsam könnten gewisse Personen mit erhöhten Rechten mal ausnahmsweise was produktives tun und wie vom TE erbeten, den Faden schließen.
#
SamuelMumm schrieb:

Es ist bald halb neun. Langsam könnten gewisse Personen mit erhöhten Rechten mal ausnahmsweise was produktives tun und wie vom TE erbeten, den Faden schließen.


Und bei mir ist gleich kurz nach zwölf. Keine Ahnung, ob das lustig gemeint ist oder nicht, aber nachdem hier schon wochenlang von uns erwartet wurde, dass wir diesen Thread hier so moderieren, wie es bestimmte Leute gerne hätten und das alles ohne vorherige Abstimmung mit uns, dann noch so einen Beitrag hinzupfeffern, da platzt mir allmählich die Hutschnur.
Du führst Dich die letzten Wochen gelegentlich auf, als würde das Forum Dir gehören und gefühlt 5 Minuten, nachdem BK was schreibt, springst Du ihm permanent mit pöbelnden Einzeilern zur Seite. Den Scheiss kannst Du lassen, sonst sorgen wir dafür, dass Du es lässt.

Ach ja, gelegentlich esse ich auch noch zu Abend. Und 9 Minuten nach der Meldung von BK und 24 Minuten nach Ablauf der "selbstgesetzten" Frist etwas machen "zu müssen" ist verdammt knapp bemessen.

PS: Der Thread ist wie gewünscht geschlossen.


Teilen