Fazit zur Hinrunde der SGE und Ausblick

#
Da mein Stresspegel nach dem Spiel einfach nicht sinken will, hab ich mir überlegt, wir könnten doch mal ein kurzes Hinrunden-Fazit ziehen.

Aus meiner Sicht wurden wir zum Ende hin immer besser. Hatten in den letzten Spielen immer mehr Chancen als der jeweilige Gegner.

Werden immer attraktiver aus dem Spiel heraus, haben ansprechende Ballstafetten.
Es macht wieder mehr Spaß zuzuschauen als letzte Saison über weite Strecken.

Wir müssen noch an der Kaltschnäuzigkeit und der Chancenverwertung arbeiten und dann steht der erfolgreichsten Rückrunde unserer Vereinsgeschichte - oder zumindest einer wesentlich besseren als in den letzten Jahren nicht mehr viel im Weg.

Bis Platz 3 ist meiner Meinung nach noch alles nach oben drin. Natürlich düfen wir aber auch nicht vergessen uns weiter nach unten abzusichern.

Freue mich auf die Rückrunde. Hoffentlich irgendwann wieder mit vollem Haus...
#
Würde mich aus heutiger Sicht schon überraschen, wenn wieder ein paar Tausend dürfen im April oder Mai. Volles Haus niemals.

Was mir gerade als Ausblick auffällt: Gegen Hertha wohl mal wieder gegen nen neuen Trainer. 😑
#
Kann mich nicht so recht entscheiden, was ich von der Hinrunde halten soll.
Hätte mir vorher jemand gesagt, wir holen 27 Punkte, wäre ich hochzufrieden gewesen.

Was mich richtig freut ist das sportliche Potenzial der Mannschaft und das wir aktuell immer besser werden.
Was mich richtig nervt, sind unsere verschenkten Punkte besonders gegen Bielefeld, Bremen, Köln und Gladbach. Auch wäre gegen Union und Stuttgart ohne die Schlafeinheiten deutlich mehr drin gewesen. Addiert man diese Punkte, wären wir wohl ganz weit vorne.
Aber Fussball ist nun mal ein Ergebnissport und in der mangelnden Effektivität und unserer verlorenen Standardstärke sehe ich die meiste Luft nach oben bei uns.
Hoffentlich bleiben alle fit und hoffentlich können wir den Abgang vom Capitano ordentlich kompensieren, dann erleben wir hoffentlich eine stabile Rückrunde.
#
Kann mich nicht so recht entscheiden, was ich von der Hinrunde halten soll.
Hätte mir vorher jemand gesagt, wir holen 27 Punkte, wäre ich hochzufrieden gewesen.

Was mich richtig freut ist das sportliche Potenzial der Mannschaft und das wir aktuell immer besser werden.
Was mich richtig nervt, sind unsere verschenkten Punkte besonders gegen Bielefeld, Bremen, Köln und Gladbach. Auch wäre gegen Union und Stuttgart ohne die Schlafeinheiten deutlich mehr drin gewesen. Addiert man diese Punkte, wären wir wohl ganz weit vorne.
Aber Fussball ist nun mal ein Ergebnissport und in der mangelnden Effektivität und unserer verlorenen Standardstärke sehe ich die meiste Luft nach oben bei uns.
Hoffentlich bleiben alle fit und hoffentlich können wir den Abgang vom Capitano ordentlich kompensieren, dann erleben wir hoffentlich eine stabile Rückrunde.
#
Bruchibert schrieb:

Kann mich nicht so recht entscheiden, was ich von der Hinrunde halten soll.

Ich schon. Lief doch im Großen und Ganzen ordentlich. 27 Punkte nach 17 Spielen ist für mich gut. Nicht überragend oder großartig aber gut. Die Absicherung nach unten steht. Aller Voraussicht nach werden wir definitiv nicht direkt absteigen. Und zum europäischen Wettbewerb fehlt fast nichts. Von daher ist alles gut.

Das einzige was nervt sind die 9 Unentschieden. Da wäre zwischen durch echt mehr drin gewesen.
#
Insgesamt bin ich sehr zufrieden. Die Mannschaft hat sich während der  Saison weiterentwickelt , man hat kaum Rückstand auf einen internationalen Platz, Das ein oder andere Unentschieden war nervig und unnötig. Jedoch sind nur 2 Niederlagen  exzellent. Mit diesem Schwung kann noch vieles in der RR gehen.
#
Zu Saison beginn war es spielerische ganz schwere kost bei uns.
Seitdem Younes aber körperlich in guter Verfassung ist, spielen wir einen guten Ball nach vorne und kreieren viele Chancen. Hier müssen wir uns aber steigern denn wir lassen definitiv zu viele Chancen liegen.

Die Punkte ausbeute ist gut auch wenn natürlich vorallen die Spiele gegen Bielefeld und Gladbach weh tun weil wir dort 4 Punkte verschenkt haben. Mit den Punkten mehr,  wären wir immerhin auf Platz 4.


Wo die Reise hin geht?

Ich glaube die nächten 4 spiele gegen Bielefeld, Hertha, Hoffenheim und Köln sind für uns erstmal ganz wichtig dort wenn möglich 9-12 Punkte zu holen, dann ist alles möglich!
#
27 Punkte sind absolut okay. Erst recht, wenn man bedenkt, dass wir zwischendurch ewig nicht gewonnen haben. Teils durch Dummheit und Unvermögen, teils auch durch viel Pech.

Wichtiger als die nackte Punktzahl ist aber der Abstand nach vorne und da sind es nur 2 Punkte auf Platz 4 und die Vereine vor uns sind alle nicht so stabil. Da sind die Eisernen wirklich noch am stabilsten. Insbesondere wenn man sieht, welche finanziellen Möglichkeiten die im Vergleich zu den anderen haben.

Es sind noch 17 Spiele zu spielen und wenn wir uns weiter so steigern und konstanter werden, kann in der Rückrunde noch viel passieren.
#
27 Punkte sind ja seit Adi Standard
Ich bin insgesamt zufrieden, allerdings habe ich ein paar "aber", die mich während der Hinrunde schon geärgert haben.
1. Unsere Gegner bekommen einfach zuviel Einladungen. Wie oft war die erste Chance ein Gegentor, bzw. wie oft macht der Gegner aus nix die Tore und wir uns unnötig das Leben schwer? Kevin hat uns durchaus auch schon öfters den Hintern gerettet, aber die Unhaltbaren hält er in letzter Zeit leider recht selten. Müller z.B. hat Freiburg gestern mit zwei drei Paraden den Punkt gerettet.
2. Wir hätten wie oft durch eine konsequentere Chancenausnutzung das Spiel schon vorzeitig entscheiden können. Dadurch haben wir leider auch den ein oder anderen Punkt nicht mitgenommen.
3. Ich würde mir Adi öfters so mutig, wie z.B. gegen Schalke bei den Aus-/Einwechslungen, wünschen. Younes war gestern z.B. in der 2. HZ kaum noch zu sehen, da wäre ein frischer Hrustic vielleicht besser ins Spiel gekommen, als in den paar Minuten, die er dann ran durfte.

Insgesamt ist das jammern auf sehr hohem Niveau und ich bin überzeugt, dass wir oben dran bleiben, wenn wir das ein oder andere abstellen und von Sperren, Verletzungen und Corona verschont bleiben.
#
27 Punkte sind ja seit Adi Standard
Ich bin insgesamt zufrieden, allerdings habe ich ein paar "aber", die mich während der Hinrunde schon geärgert haben.
1. Unsere Gegner bekommen einfach zuviel Einladungen. Wie oft war die erste Chance ein Gegentor, bzw. wie oft macht der Gegner aus nix die Tore und wir uns unnötig das Leben schwer? Kevin hat uns durchaus auch schon öfters den Hintern gerettet, aber die Unhaltbaren hält er in letzter Zeit leider recht selten. Müller z.B. hat Freiburg gestern mit zwei drei Paraden den Punkt gerettet.
2. Wir hätten wie oft durch eine konsequentere Chancenausnutzung das Spiel schon vorzeitig entscheiden können. Dadurch haben wir leider auch den ein oder anderen Punkt nicht mitgenommen.
3. Ich würde mir Adi öfters so mutig, wie z.B. gegen Schalke bei den Aus-/Einwechslungen, wünschen. Younes war gestern z.B. in der 2. HZ kaum noch zu sehen, da wäre ein frischer Hrustic vielleicht besser ins Spiel gekommen, als in den paar Minuten, die er dann ran durfte.

Insgesamt ist das jammern auf sehr hohem Niveau und ich bin überzeugt, dass wir oben dran bleiben, wenn wir das ein oder andere abstellen und von Sperren, Verletzungen und Corona verschont bleiben.
#
Holzfaeller schrieb:

Kevin hat uns durchaus auch schon öfters den Hintern gerettet, aber die Unhaltbaren hält er in letzter Zeit leider recht selten. Müller z.B. hat Freiburg gestern mit zwei drei Paraden den Punkt gerettet.


Da ich genau das selbe Gefühl hatte, hab ich nach einer Statistik gesucht und musste feststellen, dass Bauchgefühl manchmal echt fürn Popo ist

https://www.ligainsider.de/bundesliga/ranking-top-10/grosschancen-pariert/

Oder meine Interpretation von Großchancen ist eine andere...
#
Holzfaeller schrieb:

Kevin hat uns durchaus auch schon öfters den Hintern gerettet, aber die Unhaltbaren hält er in letzter Zeit leider recht selten. Müller z.B. hat Freiburg gestern mit zwei drei Paraden den Punkt gerettet.


Da ich genau das selbe Gefühl hatte, hab ich nach einer Statistik gesucht und musste feststellen, dass Bauchgefühl manchmal echt fürn Popo ist

https://www.ligainsider.de/bundesliga/ranking-top-10/grosschancen-pariert/

Oder meine Interpretation von Großchancen ist eine andere...
#
SemperFi schrieb:

Holzfaeller schrieb:

Kevin hat uns durchaus auch schon öfters den Hintern gerettet, aber die Unhaltbaren hält er in letzter Zeit leider recht selten. Müller z.B. hat Freiburg gestern mit zwei drei Paraden den Punkt gerettet.


Da ich genau das selbe Gefühl hatte, hab ich nach einer Statistik gesucht und musste feststellen, dass Bauchgefühl manchmal echt fürn Popo ist

https://www.ligainsider.de/bundesliga/ranking-top-10/grosschancen-pariert/

Oder meine Interpretation von Großchancen ist eine andere...


Naja, ich fand Kevin in der ersten Hälfte der Hinrunde stärker und da hat er auch m.E. mehr Unhaltbare gehalten, aber seit wir wieder gewinnen, hat sich das nach meinem Eindruck geändert. Ist aber auch nur eine subjektive Wahrnehmung von mir
#
Es war ein holpriger Start, aber wenn die Mannschaft fit bleibt und Leistungsträger wie Hinti, Younes und Silva sich nicht verletzen, sehe ich diese Saison auch die CL als realistisches Ziel. Mindestens aber EL. Das muss man einfach anpeilen. Wir haben keine dreifach Belastung mehr, können uns auf jedes Spiel vorbereiten. Der Kader ist breit genug um einzelne Spieler zu schonen. Das spielerische haben wir ebenfalls schon angedeutet. Es geht nur darum die Leistung und das eigene Potenzial Spiel für Spiel abzurufen. Fussball ist ein Sport, wo die Mannschaft die am wenigsten Fehler macht am Ende gewinnt.
Daher finde ich auch diese Rechnungen mit liegengelassenen Punkten quatsch. Meint ihr andere Mannschaften haben nicht in der 90. auch Tore gefangen, Elfer verschossen oder leichtfertig bereits gewonnen geglaubte Spiel hergeschenkt? Wer oben mitspielen will bringt ein 3:0 einfach nach Hause. Punkt.

#
Holzfaeller schrieb:

Kevin hat uns durchaus auch schon öfters den Hintern gerettet, aber die Unhaltbaren hält er in letzter Zeit leider recht selten. Müller z.B. hat Freiburg gestern mit zwei drei Paraden den Punkt gerettet.


Da ich genau das selbe Gefühl hatte, hab ich nach einer Statistik gesucht und musste feststellen, dass Bauchgefühl manchmal echt fürn Popo ist

https://www.ligainsider.de/bundesliga/ranking-top-10/grosschancen-pariert/

Oder meine Interpretation von Großchancen ist eine andere...
#
SemperFi schrieb:

Holzfaeller schrieb:

Kevin hat uns durchaus auch schon öfters den Hintern gerettet, aber die Unhaltbaren hält er in letzter Zeit leider recht selten. Müller z.B. hat Freiburg gestern mit zwei drei Paraden den Punkt gerettet.


Da ich genau das selbe Gefühl hatte, hab ich nach einer Statistik gesucht und musste feststellen, dass Bauchgefühl manchmal echt fürn Popo ist

https://www.ligainsider.de/bundesliga/ranking-top-10/grosschancen-pariert/

Oder meine Interpretation von Großchancen ist eine andere...


Ich glaube Kevin steht halt meistens so gut, dass manche Chancenvereitelung gar nicht so spektakulär wirkt, wie bei anderen.
#
Ich bin sehr zufrieden. Selbst in der schlechten Phase der Saison, waren wir oft die bessere Mannschaft auf dem Platz, auch wenn das Spiel oft nicht gut anzusehen war.

Am Ende stehen 2 Niederlagen. Das dürfte nach 92/93 die Hinrunde mit den wenigsten Niederlagen gewesen sein. Die Niederlagen waren gegen VW und Bayern, die halt auch sehr stark waren. Somit waren wir auch in unseren schwachen Phasen nur sehr schwer zu schlagen. Einsatz und Moral hat immer gestimmt.

Nach den Spielen gegen Bielefeld und 1860 hat Hütter zunächst einmal defensiver agieren lassen, was vor allem hieß, dass Ilsanker für Kohr spielte. Das hatte erste Erfolge. Danach hat Hütter für meinen Geschmack etwas zu lang an der Ausrichtung festgehalten, womit wir uns schwer taten Chancen zu kreieren.

Dann hat Hütter die richtigen Schlüsse gezogen. Die Umstellung auf zwei Spielstarke 10er, während gleichzeitig auf Sow als spielstärkeren Mittelfeldspieler gesetzt wurde hat dem Spiel sichtbar gut getan. Dazu Younes und Sow in top Form.

Gerade Sow hat mich die letzten Wochen begeistert und unserem Spiel absolut gut getan. In der aktuellen Form finde ich ihn besser, als ich jemals Mascarell bei uns gesehen habe.

In den nächsten 7 Spielen sind wir nun 6 mal der Favorit. In der Anfangsphase der Saison haben wir zu wenig in diesen Spielen geholte (gegen Hoffenheim und Hertha waren wir damals nicht der Favorit). Mit der Umstellung darauf das spielerische in den Vordergrund zu stellen, haben wir hingegen zuletzt diese Aufgaben gut gemeistert. Gelingt uns das auch nun, könnte unser aktueller positiver Lauf noch länger weitergehen und wir in eine richtig gute Ausgangsposition kommen, bevor dann ab Mitte März die Spiele gegen die anderen Teams, die um Europa mitspielen, kommen.
#
Wirklich meckern kann man über die Hinrunde nicht, obwohl wir manche Spiele versemmelt haben, in denen weit mehr drin war.
Ich denke auch nicht darüber nach, wo wir stehen könnten, wenn wir 2-3 mehr verdiente Siege eingefahren hätten..jedenfalls bin ich froh, das wir über 26 Punkte haben, weil das böse Erinnerungen geweckt hätte.
Die nächsten Spiele werden einen Ausblick darüber geben, wo es möglicherweise hingehen kann.
Abstiegsangst ist kein Thema, sondern nur, was für uns nach oben noch möglich ist.
Das bedingt aber, das wir aus den nächsten Spielen möglichst viele Punkte holen und diesmal keine Ausreißer dabeihaben....
#
Also wer mit dieser Hinrunde nicht zufrieden ist dem kann man nicht mehr helfen.
Tuchfühlung auf die CL-und EL Plätze, nur zwei Niederlagen, ganz weit weg vom Abstiegskampf, spielerisch eine erhebliche Steigerung zur letzten Saison. Ich gehe sogar soweit das der Fussball den wir momentan spielen der attraktivste und schönste ist seit 1994... tolle Ballstafetten, kaum Ballrausgehaue sondern in fast jeder Situation der Wille es spielerisch zu lösen. Ein Mittelfeld gespickt mit Technikern und torgefährlichen Spielern, dazu zwei Superstürmer.
Was wollen wir eigentlich noch?

Klar, über viele Wochen lief es etwas holprig, nach dem Wolfsburg-Spiel habe ich vermutlich noch etwas anders gesagt. Damals habe ich eine Serie gefordert die den weiteren Saisonverlauf optimieren kann.
Diese Serie ist gekommen.
Ich bin hochzufrieden und freue mich jetzt schon auf das nächste Spiel. Auch wenn wir mal verlieren sollten oder etwas schlechter spielen, die Richtung stimmt total.
#
Also wer mit dieser Hinrunde nicht zufrieden ist dem kann man nicht mehr helfen.
Tuchfühlung auf die CL-und EL Plätze, nur zwei Niederlagen, ganz weit weg vom Abstiegskampf, spielerisch eine erhebliche Steigerung zur letzten Saison. Ich gehe sogar soweit das der Fussball den wir momentan spielen der attraktivste und schönste ist seit 1994... tolle Ballstafetten, kaum Ballrausgehaue sondern in fast jeder Situation der Wille es spielerisch zu lösen. Ein Mittelfeld gespickt mit Technikern und torgefährlichen Spielern, dazu zwei Superstürmer.
Was wollen wir eigentlich noch?

Klar, über viele Wochen lief es etwas holprig, nach dem Wolfsburg-Spiel habe ich vermutlich noch etwas anders gesagt. Damals habe ich eine Serie gefordert die den weiteren Saisonverlauf optimieren kann.
Diese Serie ist gekommen.
Ich bin hochzufrieden und freue mich jetzt schon auf das nächste Spiel. Auch wenn wir mal verlieren sollten oder etwas schlechter spielen, die Richtung stimmt total.
#
Diegito schrieb:

Klar, über viele Wochen lief es etwas holprig, nach dem Wolfsburg-Spiel habe ich vermutlich noch etwas anders gesagt.

Wie man sieht ist dir nicht zu helfen, da du nicht komplett zufrieden bist. Nörgler!
#
Ich lege mich nach dieser Hinrunde mal fest. Am Ende stehen wir auf dem 4. oder 5. Platz. Wir haben einen Lauf und der wird auch nicht so schnell gestoppt denke ich. Wir haben uns spielerisch und auch von der Qualität der Einzelspieler mit Younes und jetzt mit dem Tausch Jovic-für-Dost extrem verbessert und mit unserer Offensive brauchen wir uns vor gar keiner Mannschaft verstecken. Wenn jetzt noch Tuta den gleichen Sprung macht und Vadder eins-zu-eins ersetzen kann wird das eine geile Rückrunde.

Gruß
tobago
#
Definitiv kann man mit der Hinrunde sehr zufrieden sein. Sind ein paar Punkte mehr, wie ich persönlich erwartet hatte. Hatte so mit 21-24 Punkten gerechnet. Durch den Tausch Dost-Jovic hat sich am Kader nichts verschlechtert.
Vielleicht ist man mit Jovic sogar einen Tick stärker.
Dazu keine Dreiffachbelastung mehr und volle Konzentration auf die Bundesliga.
Dazu neues Selbstvertrauen.
Es gab sicher schon schlechtere Vorraussetzungen.
Es wird wieder auf die Kleinigkeiten ankommen.
Wie stark/stabil präsentiert sich Tuta als neuer IV.
Wer ist wie lange verletzt usw.
Die üblichen Dinge halt.
Ich sehe uns irgendwo zwischen Platz 6-10.
Auch wenn wir nahe an Platz 4 sein sollten, glaube ich wird es auch in dieser Rückrunde wieder mal eine Phase von ein paar Spielen geben, in denen es nicht rund läuft (ist ja auch Standard bei Hütter)
Deswegen bin ich der Meinung es wird nicht zu Platz 4 reichen.


#
Definitiv kann man mit der Hinrunde sehr zufrieden sein. Sind ein paar Punkte mehr, wie ich persönlich erwartet hatte. Hatte so mit 21-24 Punkten gerechnet. Durch den Tausch Dost-Jovic hat sich am Kader nichts verschlechtert.
Vielleicht ist man mit Jovic sogar einen Tick stärker.
Dazu keine Dreiffachbelastung mehr und volle Konzentration auf die Bundesliga.
Dazu neues Selbstvertrauen.
Es gab sicher schon schlechtere Vorraussetzungen.
Es wird wieder auf die Kleinigkeiten ankommen.
Wie stark/stabil präsentiert sich Tuta als neuer IV.
Wer ist wie lange verletzt usw.
Die üblichen Dinge halt.
Ich sehe uns irgendwo zwischen Platz 6-10.
Auch wenn wir nahe an Platz 4 sein sollten, glaube ich wird es auch in dieser Rückrunde wieder mal eine Phase von ein paar Spielen geben, in denen es nicht rund läuft (ist ja auch Standard bei Hütter)
Deswegen bin ich der Meinung es wird nicht zu Platz 4 reichen.


#
Hyundaii30 schrieb:

Definitiv kann man mit der Hinrunde sehr zufrieden sein



trotz der Neuzugänge, hihi
#
Im Grunde stehen wir mit 27 Punkten recht gut da, dank der kleinen Siegesserie seit dem unglücklichen 3:3 gegen die Fohlen. Trotzdem hinterlässt die Hinrunde den kleinen Verdacht, dass es hätte noch besser laufen können, angesichts der vielen Unentschieden, in denen unsere Mannschaft wenn nicht das bessere, aber auf jeden Fall das chancenreichere Team war. Letztlich sind es nur 1 oder 2 Spiele, die man hätte gewinnen können oder müssen, um eine wirklich gute Hinrunde gespielt zu haben.
Dabei ist es egal, welches der vielen Unentschieden man sich da rauspickt: natürlich fällt da sofort der Blick auf das Heimspiel gegen Lars Stindl, bei dem wir definitiv die zwei Punkte mehr hätten sichern müssen. Und mit 29 oder 31 Punkten könnten wir noch breiter lächeln ...

Die vielen Unentschieden haben aber selbstverständlich Gründe. Trotz der 7 Punkte aus den ersten drei Spielen hat die Balance in der Mannschaft nicht so gestimmt, nur die Effizienz vorm Tor war deutlich höher als in den Spielen danach, bei denen zuviele Großchancen verdaddelt wurden.
Dabei geht es im Nachhinein nicht um einzelne Spieler, sondern dass wir es nicht geschafft haben, die Kette der Schaltstellen in der Mannschaft auf einem stabilen Niveau zu halten. Da hat mal der eine, mal der andere geschwächelt.

Seit einige Spieler zu ihrer Form gefunden haben und auch durch die sehr kluge Verpflichtung von Younes hat sich die Statik in unserem Spiel deutlich verbessert. Das erste Mal hat man das im Spiel gegen die Fohlen gesehen. Da war spürbar, dass die Mannschaft und der Trainer dieselbe Sprache sprechen und verstehen.
Dem folgten vier Siege und der kräftige Aufstieg in der Tabelle.

(muss jetzt los, später mehr zur Hinrunde


Teilen