(Vor der) Bundestagswahl - 26. September 2021

#
Die Abstrafung der Union geht weiter...

Bisheriger März-Durchschnitt: Emnid/Forsa/Infratest/INSA - Veränderung zu den vieren im Februar in der Klammer

Union: 31,3 (- 3,4)
SPD: 16,4 (+ 0,6)
Grüne: 18,8 (+-0)
FDP: 8,6 (+ 0,7)
Linke: 8,0 (+ 0,6)
AfD: 10,6 (+ 1,0)
Sonstige: 6,3 (+ 0,5)

In den aktuellen Umfragen ist die Union sogar eher bei 29 %.
#
SGE_Werner schrieb:

die Union sogar eher bei 29 %.

Immernoch zu viel.
#
Der Rückgang der Union bei der ZDF - Umfrage von gestern ist schon heftig. Von 35% Ende Februar auf jetzt 28%. Die Maskenaffäre und das Corona-Hickhack zeigen Wirkung. Wer profitiert nun von dem Union-Desaster? Die SPD nicht, die geht auch um 1% Punkt auf 15% herunter.
Gewinner sind die Grünen +4 auf 23%, die FDP +2 auf 9% und die AfD +2 auf 12%.
Die Linke verbleibt bei 7%.

An alle die jubeln, wenn die Union Zustimmung verliert, sollten sehen, dass davon auch die AfD profitiert.
GRR hat auch davon keine Mehrheit. Dann eher schon eine Ampel.
#
Der Rückgang der Union bei der ZDF - Umfrage von gestern ist schon heftig. Von 35% Ende Februar auf jetzt 28%. Die Maskenaffäre und das Corona-Hickhack zeigen Wirkung. Wer profitiert nun von dem Union-Desaster? Die SPD nicht, die geht auch um 1% Punkt auf 15% herunter.
Gewinner sind die Grünen +4 auf 23%, die FDP +2 auf 9% und die AfD +2 auf 12%.
Die Linke verbleibt bei 7%.

An alle die jubeln, wenn die Union Zustimmung verliert, sollten sehen, dass davon auch die AfD profitiert.
GRR hat auch davon keine Mehrheit. Dann eher schon eine Ampel.
#
Ampel wird schwierig. Die FDP hatte sich glaube ich bei der letzten Wahl mit den Grünen schon sehr schwer getan und die ganze Geschichte abgeblasen. So zumindest hab ich das in Erinnerung.

Mein Tipp:

1. Schwarz - Grün

2.Schwarz - Rot

Falls beides nicht klappt, kann man immernoch über die FDP reden. Neuwahlen wirds denke ich nicht geben.
#
Ampel wird schwierig. Die FDP hatte sich glaube ich bei der letzten Wahl mit den Grünen schon sehr schwer getan und die ganze Geschichte abgeblasen. So zumindest hab ich das in Erinnerung.

Mein Tipp:

1. Schwarz - Grün

2.Schwarz - Rot

Falls beides nicht klappt, kann man immernoch über die FDP reden. Neuwahlen wirds denke ich nicht geben.
#
Die FDP hatte nicht eine Ampel-Koalition abgeblasen, sondern sogar eine Jamaika-Koalition.
Die FDP würde doch niemals einem Habeck zur Kanzlerschaft verhelfen, niemals.
#
Die FDP hatte nicht eine Ampel-Koalition abgeblasen, sondern sogar eine Jamaika-Koalition.
Die FDP würde doch niemals einem Habeck zur Kanzlerschaft verhelfen, niemals.
#
yeboah1981 schrieb:

Die FDP würde doch niemals einem Habeck zur Kanzlerschaft verhelfen, niemals.

Die Annalena wird es auch werden. 😉
#
Ampel wird schwierig. Die FDP hatte sich glaube ich bei der letzten Wahl mit den Grünen schon sehr schwer getan und die ganze Geschichte abgeblasen. So zumindest hab ich das in Erinnerung.

Mein Tipp:

1. Schwarz - Grün

2.Schwarz - Rot

Falls beides nicht klappt, kann man immernoch über die FDP reden. Neuwahlen wirds denke ich nicht geben.
#
Jojo1994 schrieb:

Ampel wird schwierig. Die FDP hatte sich glaube ich bei der letzten Wahl mit den Grünen schon sehr schwer getan und die ganze Geschichte abgeblasen. So zumindest hab ich das in Erinnerung.

Mein Tipp:

1. Schwarz - Grün

2.Schwarz - Rot

Falls beides nicht klappt, kann man immernoch über die FDP reden. Neuwahlen wirds denke ich nicht geben.

Schwarz Rot geht nicht. Nicht mit Esken, Kühnert und Co.

Schwarz Grün geht. Die Grünen sind scharf aufs regieren. Was in SH, Hessen, BW geht, geht im Bund auch. Und weder Laschet noch Söder werden von sich sagen, sie seinen Indianerhäuptlinge. Das wäre sonst ein no go.
#
Zwischendurch, unter AKK, bin ich eher von grün-schwarz ausgegangen. Inzwischen hat sich die Union gefangen. Leider wird die AfD wieder reinkommen, da Laschet als alter Merkelianer in die Mitte strebt.
#
J_Boettcher schrieb:

Zwischendurch, unter AKK, bin ich eher von grün-schwarz ausgegangen. Inzwischen hat sich die Union gefangen. Leider wird die AfD wieder reinkommen, da Laschet als alter Merkelianer in die Mitte strebt.

Ich denke mal, dass Söder zumindest den linken Rand der AfD Wähler gewinnen könnte. Also die Protestwähler und die nicht Nazis.
Ich gehe davon aus, dass Laschet kein Kanzler werden würde.
#
Die FDP hatte nicht eine Ampel-Koalition abgeblasen, sondern sogar eine Jamaika-Koalition.
Die FDP würde doch niemals einem Habeck zur Kanzlerschaft verhelfen, niemals.
#
yeboah1981 schrieb:

Die FDP würde doch niemals einem Habeck zur Kanzlerschaft verhelfen

Das wäre das Schlimmste was Deutschland passieren könnte.
#
J_Boettcher schrieb:

Zwischendurch, unter AKK, bin ich eher von grün-schwarz ausgegangen. Inzwischen hat sich die Union gefangen. Leider wird die AfD wieder reinkommen, da Laschet als alter Merkelianer in die Mitte strebt.

Ich denke mal, dass Söder zumindest den linken Rand der AfD Wähler gewinnen könnte. Also die Protestwähler und die nicht Nazis.
Ich gehe davon aus, dass Laschet kein Kanzler werden würde.
#
Basaltkopp schrieb:

Ich gehe davon aus, dass Laschet kein Kanzler werden würde.

Wenn er die K-Frage gegen Söder verliert... in wie weit würde das Laschet als Parteivorsitzenden "verbrennen"?Merkel, Kohl, Kiesinger, Erhardt und Adenauer waren alle Kanzler und Parteivorsitzende.
#
yeboah1981 schrieb:

Die FDP würde doch niemals einem Habeck zur Kanzlerschaft verhelfen

Das wäre das Schlimmste was Deutschland passieren könnte.
#
Basaltkopp schrieb:

yeboah1981 schrieb:

Die FDP würde doch niemals einem Habeck zur Kanzlerschaft verhelfen

Das wäre das Schlimmste was Deutschland passieren könnte.

Wenn die FDP Habeck nicht zu Kanzlerschaft verhilft?
#
Basaltkopp schrieb:

Ich gehe davon aus, dass Laschet kein Kanzler werden würde.

Wenn er die K-Frage gegen Söder verliert... in wie weit würde das Laschet als Parteivorsitzenden "verbrennen"?Merkel, Kohl, Kiesinger, Erhardt und Adenauer waren alle Kanzler und Parteivorsitzende.
#
vonNachtmahr1982 schrieb:

Wenn er die K-Frage gegen Söder verliert... in wie weit würde das Laschet als Parteivorsitzenden "verbrennen"?

Söder ist auch Parteivorsitzender. Nur halt in der Partei, die nur in Bayern kandidiert.
Muss man bei der CDU abwägen, ob man lieber einen starken Parteivorsitzenden hat oder am Ende den Kanzler stellen will, auch wenn er dann von der CSU käme.
#
vonNachtmahr1982 schrieb:

Wenn er die K-Frage gegen Söder verliert... in wie weit würde das Laschet als Parteivorsitzenden "verbrennen"?

Söder ist auch Parteivorsitzender. Nur halt in der Partei, die nur in Bayern kandidiert.
Muss man bei der CDU abwägen, ob man lieber einen starken Parteivorsitzenden hat oder am Ende den Kanzler stellen will, auch wenn er dann von der CSU käme.
#
Basaltkopp schrieb:

Söder ist auch Parteivorsitzender. Nur halt in der Partei, die nur in Bayern kandidiert.

Was für mich an sich eh ein Unding ist das jemand Kanzler werden kann, der außerhalb von Bayern eigentlich gar nicht wählbar ist.
#
Basaltkopp schrieb:

Söder ist auch Parteivorsitzender. Nur halt in der Partei, die nur in Bayern kandidiert.

Was für mich an sich eh ein Unding ist das jemand Kanzler werden kann, der außerhalb von Bayern eigentlich gar nicht wählbar ist.
#
Warum?
Wir wählen ja keinen Kanzler, sondern Parteien, die uns vorher erzählen, wer nach ihrem Wunsch Kanzler werden würde, wenn wir sie wählen.

Wo liegt das Problem? Ich kann ja auch keinen Direkt- oder Listenkandidaten im Saarland wählen. Der kommt auch wegen Bedingungen ins Parlament, die unabhängig davon eintreten, ob ich seine Partei wähle oder nicht.
#
Warum?
Wir wählen ja keinen Kanzler, sondern Parteien, die uns vorher erzählen, wer nach ihrem Wunsch Kanzler werden würde, wenn wir sie wählen.

Wo liegt das Problem? Ich kann ja auch keinen Direkt- oder Listenkandidaten im Saarland wählen. Der kommt auch wegen Bedingungen ins Parlament, die unabhängig davon eintreten, ob ich seine Partei wähle oder nicht.
#
Misanthrop schrieb:

Warum?
Wir wählen ja keinen Kanzler, sondern Parteien, die uns vorher erzählen, wer nach ihrem Wunsch Kanzler werden würde, wenn wir sie wählen.

Ich kann ja auch die Partei nicht wählen der Söder angehört. Und Gott bewahre 🙏🏽 das würde ich auch nie tun. 😎
#
Warum?
Wir wählen ja keinen Kanzler, sondern Parteien, die uns vorher erzählen, wer nach ihrem Wunsch Kanzler werden würde, wenn wir sie wählen.

Wo liegt das Problem? Ich kann ja auch keinen Direkt- oder Listenkandidaten im Saarland wählen. Der kommt auch wegen Bedingungen ins Parlament, die unabhängig davon eintreten, ob ich seine Partei wähle oder nicht.
#
Wer will auch schon einen Saarländer wählen?
#
Misanthrop schrieb:

Warum?
Wir wählen ja keinen Kanzler, sondern Parteien, die uns vorher erzählen, wer nach ihrem Wunsch Kanzler werden würde, wenn wir sie wählen.

Ich kann ja auch die Partei nicht wählen der Söder angehört. Und Gott bewahre 🙏🏽 das würde ich auch nie tun. 😎
#
Das steht auf einem andren Blatt.
#
Wer will auch schon einen Saarländer wählen?
#
Basaltkopp schrieb:

Wer will auch schon einen Saarländer wählen?

Reine Arbeitshypothese.
#
yeboah1981 schrieb:

Die FDP würde doch niemals einem Habeck zur Kanzlerschaft verhelfen

Das wäre das Schlimmste was Deutschland passieren könnte.
#
Basaltkopp schrieb:

yeboah1981 schrieb:

Die FDP würde doch niemals einem Habeck zur Kanzlerschaft verhelfen

Das wäre das Schlimmste was Deutschland passieren könnte.

Stimmt. Dann gehen noch in der Wahlnacht in Deutschland die Lichter aus. Und nie wieder an.
#
Basaltkopp schrieb:

yeboah1981 schrieb:

Die FDP würde doch niemals einem Habeck zur Kanzlerschaft verhelfen

Das wäre das Schlimmste was Deutschland passieren könnte.

Stimmt. Dann gehen noch in der Wahlnacht in Deutschland die Lichter aus. Und nie wieder an.
#
Dir würde das Lachen ganz schnell im Hals stecken bleiben.
#
Basaltkopp schrieb:

yeboah1981 schrieb:

Die FDP würde doch niemals einem Habeck zur Kanzlerschaft verhelfen

Das wäre das Schlimmste was Deutschland passieren könnte.

Stimmt. Dann gehen noch in der Wahlnacht in Deutschland die Lichter aus. Und nie wieder an.
#
Und es schießen wahllos Windräder aus dem Boden. Sämtliche Diesel Motoren werden über nacht durch Fernkontrolle abgeschaltet, alle Benziner mit mehr als 1.6 Liter Hubraum werden einkassiert, jeder SUV still gelegt... und am aller schlimmsten... in der anstehenden Ökohippi-Diktatur wird uns verboten öfters als drei mal die Woche Fleisch zu essen. Ein Alptraum! 😱


Teilen