Saisonziel Europa + Restprogramm im Überblick - Was ist möglich? aktuelle Zahlen in # 631

#
SGE_Werner schrieb:
Ich hoffe wirklich nur, dass am Ende der Saison nicht gejammert wird, weil wir "nur" 5. werden. Wir haben ein knüppelhartes Programm jetzt im April. Wollen wir in die CL kommen, müssen wir in Dortmund punkten und wohl irgendwo auswärts gewinnen, womit man nicht rechnet (Gladbach, Leverkusen). Und gegen Wolfsburg muss man eigentlich auch gewinnen.


Dafür haben wir am Ende das leichteste Programm (siehe https://community.eintracht.de/forum/diskussionen/136279?page=5#5288899), wo Dortmund beispielsweise an den letzten vier Spieltagen noch gegen Wolfsburg, Leipzig und Leverkusen ran muss.

Falls wir die restlichen vier Heimspiele und auswärts auf Schalke gewinnen sollten, dürfte es mit 62 Punkten dann eigentlich auch schon reichen. 19 Punkte aus 8 Spielen dürften selbst für Dortmund und Leverkusen ganz schwer werden. Auch das wäre sicher ambitioniert, aber angesichts unserer Heimbilanz auch nicht unmöglich.

Die Auswärtsspiele in Dortmund und Leverkusen sehe ich schon die ganze Saison als Niederlagen an. Da wären Punkte ein riesiger Bonus. Das Heimspiel gegen Wolfsburg ist für mich mittlerweile das wichtigste Spiel. Die müssen nämlich direkt danach noch gegen Bayern, Stuttgart, Dortmund, Union und Leipzig ran. Wenn wir da noch in Schlagdistanz sind, können wir die noch kassieren.
#
DonGuillermo schrieb:

Das Heimspiel gegen Wolfsburg ist für mich mittlerweile das wichtigste Spiel. Die müssen nämlich direkt danach noch gegen Bayern, Stuttgart, Dortmund, Union und Leipzig ran. Wenn wir da noch in Schlagdistanz sind, können wir die noch kassieren.


Für mich ist Wolfburg auch noch lange nicht durch. Die haben einen Mega Lauf und wirken auch sehr stabil. Deren Restprogramm hat es aber in sich. Und wenn Wolfsburg durch kommt, dann trifft es Dortmund, denn die würden dann wohl gegen Wolfsburg verlieren. So oder so ist unsere Ausgangslage sensationell. Es ist alles drin und schlechter als Rang 6 halte ich für fast ausgeschlossen. Mehr kann man sich eigentlich kaum wünschen.
#
Alphakeks schrieb:

Gegen Dortmund und Leverkusen nicht verlieren, und dann vier der fünf Spiele gegen Gladbach, Augsburg, Mainz, Schalke und Freiburg gewinnen. Wären dann 61 Punkte, das könnte gerade reichen.


Wenn wir gegen Dortmund nicht verlieren, müssten die Dortmunder dann 6 der letzten 7 Spiele gewinnen, damit 61 Punkte nicht reichen.
#
Exil-Adler-NRW schrieb:

Alphakeks schrieb:

Gegen Dortmund und Leverkusen nicht verlieren, und dann vier der fünf Spiele gegen Gladbach, Augsburg, Mainz, Schalke und Freiburg gewinnen. Wären dann 61 Punkte, das könnte gerade reichen.


Wenn wir gegen Dortmund nicht verlieren, müssten die Dortmunder dann 6 der letzten 7 Spiele gewinnen, damit 61 Punkte nicht reichen.



Auf Dortmund bezogen richtig, aber Leverkusen muss man ja auch noch hinter sich lassen (oder Wolfsburg, aber die erachte ich im Moment zu stabil). Leverkusen hat jetzt in den nächsten vier Spielen mit Hertha, Schalke, Hoffenheim und Köln vier leichtere Gegner, gegen die sie durchaus auch vier Siege holen könnten.

In meinen Augen wird für Platz 4 auch einfach nötig sein, dass die Eintracht nicht (wie gefühlt sonst jedes Jahr) die Saison ausklingen lässt und die letzten Spiele gefühlt abschenkt. An den letzten drei Spieltagen gibt es gegen Mainz, Schalke und Freiburg 9 Punkte zu holen - wenn man mit diesen Punkten kalkuliert, ist man bei 56 Punkten - dann fehlen nicht mehr viele, um die 60-62 für Platz 4 zu holen.
#
Exil-Adler-NRW schrieb:

Alphakeks schrieb:

Gegen Dortmund und Leverkusen nicht verlieren, und dann vier der fünf Spiele gegen Gladbach, Augsburg, Mainz, Schalke und Freiburg gewinnen. Wären dann 61 Punkte, das könnte gerade reichen.


Wenn wir gegen Dortmund nicht verlieren, müssten die Dortmunder dann 6 der letzten 7 Spiele gewinnen, damit 61 Punkte nicht reichen.



Auf Dortmund bezogen richtig, aber Leverkusen muss man ja auch noch hinter sich lassen (oder Wolfsburg, aber die erachte ich im Moment zu stabil). Leverkusen hat jetzt in den nächsten vier Spielen mit Hertha, Schalke, Hoffenheim und Köln vier leichtere Gegner, gegen die sie durchaus auch vier Siege holen könnten.

In meinen Augen wird für Platz 4 auch einfach nötig sein, dass die Eintracht nicht (wie gefühlt sonst jedes Jahr) die Saison ausklingen lässt und die letzten Spiele gefühlt abschenkt. An den letzten drei Spieltagen gibt es gegen Mainz, Schalke und Freiburg 9 Punkte zu holen - wenn man mit diesen Punkten kalkuliert, ist man bei 56 Punkten - dann fehlen nicht mehr viele, um die 60-62 für Platz 4 zu holen.
#
Alphakeks schrieb:

In meinen Augen wird für Platz 4 auch einfach nötig sein, dass die Eintracht nicht (wie gefühlt sonst jedes Jahr) die Saison ausklingen lässt und die letzten Spiele gefühlt abschenkt. An den letzten drei Spieltagen gibt es gegen Mainz, Schalke und Freiburg 9 Punkte zu holen - wenn man mit diesen Punkten kalkuliert, ist man bei 56 Punkten - dann fehlen nicht mehr viele, um die 60-62 für Platz 4 zu holen.


Ich kann mir beim besten Willen nicht vorstellen das man bei der Ausgangslage die Saison "ausklingen" lässt.
Das hätte man sicher vor 2 Jahren auch nicht gemacht, da ging man aber komplett auf dem Zahnfleisch. Wir haben bisher 3 (in Worten drei!) Spiele verloren, wir haben auch mal schwächere Phasen, aber wir sind zur Zeit so stabil, dass ich Wetten würde das wir am Ende an die 60 Punkte rankommen. Ob das dann für die CL reicht wird man sehen.
#
Habe jetzt das erste mal den Tabellenrechner angeschmissen und mal durchgerechnet auf wieviel Punkte wir mit normaler Leistung (nicht aktuell) locker kommen sollten und bis auf überragende 58 Punkte gekommen,
die sollten für Platz 6 reichen.
Klar wir haben noch 2-3 schwere Spiele dabei, wo es auch etwas auf die Umstände ankommt.
Leverkusen und Gladbach könnten beide noch den Trainer wechseln, was es uns sehr viel schwerer machen könnte gegen sie zu gewinnen, im aktuellen Formvergleich müssten wir beide Spiele gewinnen.
Dazu Schalke und Mainz sind bei bei einer konzentrierten Leistung machbar.
Gut jetzt schauen wir erstmal auf das Spiel in Dortmund.
Theoretisch könnte man sagen ohne Chance in Dortmund laut Statistik, aber da Dortmund aktuell in den
Leistungen schwankt, sage ich diesmal ist ein Sieg dort möglich.
Im Rechner hatte ich ein Unentschieden getippt, das sollte auf jeden Fall machbar sein.

#
Ich kann auf 61 und Platz 4
#
Adi Hütter hat es vor dem Union-Spiel doch korrekt gesagt. Jetzt gilt es, von Spiel zu Spiel zu schauen. Wolfsburg und Eintracht zeichnet eine mentale Stabilität aus, die vor allem Borussia Dortmund nicht hat. Der Abgang von Erling Haaland in Köln, der oft verzweifelt wirkende Mats Hummels - diese Mannschaft kann sich offenbar nur teilweise zu einer guten Leistung aufschwingen. Dazu haben sie noch Champions League + DFB-Pokal --> während die SGE Woche für Woche ausgeruht in die Partien geht, hat die Borussia mindestens noch 11 Partien in den kommenden 2 Monaten.

Bayer Leverkusen hat heute in Berlin wieder einmal höchste Stolpergefahr. Die haben sich nach dem 1:2 gegen den FC Bayern zum Jahresabschluss 2020 irgendwo verloren. Das war offenbar mehr Wirkungstreffer als man es zunächst annahm. Trotzdem ist Bayer natürlich auch zuzutrauen, dass es nochmal einen turnaround gibt, auch wenn die Leistungen zuletzt wirklich erschreckend waren.

Die Eintracht hat sich da jetzt reingebissen und gegen Union einen Schlüsselsieg gelandet. Bei einem vierten Spiel ohne Dreier wären vielleicht die Zweifel gewachsen, dann hätte der Kopf angefangen mitzuspielen und du kommst vielleicht in einen negativen Lauf - siehe Hinrunde, wo es plötzlich nur zu Unentschieden reicht. Jetzt aber hast du eine Partie, in der du nicht wirklich besser, aber effizienter warst, für dich entschieden, während der BVB wieder einmal stolpert. Die haben gegen Köln somit in dieser Saison 1 Pünktchen geholt. Sie sind gegen diese Teams aus der unteren Tabellenhälfte nicht stabil.

Die Partie in Dortmund wird hochspannend. Die SGE kann die Partie kompakt stehend und etwas defensiver angehen und dann gezielte Nadelstiche über Konter setzen. Adi Hütter wird der Mannschaft einen guten Matchplan an die Hand geben. Einen hilf- und chancenlosen Auftritt wie vor einem Jahr noch erwarte ich diesmal nicht.
#
Ja, die Dortmunder. Voll auf der Überholspur. Die sind ja so bockstark und durch nichts aufzuhalten.
Außer durch die Ziegenfreunde, die sich zuletzt auch hauptsächlich als Punktelieferant ausgezeichnet haben.

Hätten wir gestern in Köln nur einen Punkt geholt, wäre für gewisse Kandidaten hier klar, dass es für die CL niemals reichen wird und dass wir spätestens in drei Wochen die europäischen Plätze verlassen werden.

So kann Dortmund sogar gegen uns gewinnen und kommt trotzdem nicht an uns vorbei.
#
Adi Hütter hat es vor dem Union-Spiel doch korrekt gesagt. Jetzt gilt es, von Spiel zu Spiel zu schauen. Wolfsburg und Eintracht zeichnet eine mentale Stabilität aus, die vor allem Borussia Dortmund nicht hat. Der Abgang von Erling Haaland in Köln, der oft verzweifelt wirkende Mats Hummels - diese Mannschaft kann sich offenbar nur teilweise zu einer guten Leistung aufschwingen. Dazu haben sie noch Champions League + DFB-Pokal --> während die SGE Woche für Woche ausgeruht in die Partien geht, hat die Borussia mindestens noch 11 Partien in den kommenden 2 Monaten.

Bayer Leverkusen hat heute in Berlin wieder einmal höchste Stolpergefahr. Die haben sich nach dem 1:2 gegen den FC Bayern zum Jahresabschluss 2020 irgendwo verloren. Das war offenbar mehr Wirkungstreffer als man es zunächst annahm. Trotzdem ist Bayer natürlich auch zuzutrauen, dass es nochmal einen turnaround gibt, auch wenn die Leistungen zuletzt wirklich erschreckend waren.

Die Eintracht hat sich da jetzt reingebissen und gegen Union einen Schlüsselsieg gelandet. Bei einem vierten Spiel ohne Dreier wären vielleicht die Zweifel gewachsen, dann hätte der Kopf angefangen mitzuspielen und du kommst vielleicht in einen negativen Lauf - siehe Hinrunde, wo es plötzlich nur zu Unentschieden reicht. Jetzt aber hast du eine Partie, in der du nicht wirklich besser, aber effizienter warst, für dich entschieden, während der BVB wieder einmal stolpert. Die haben gegen Köln somit in dieser Saison 1 Pünktchen geholt. Sie sind gegen diese Teams aus der unteren Tabellenhälfte nicht stabil.

Die Partie in Dortmund wird hochspannend. Die SGE kann die Partie kompakt stehend und etwas defensiver angehen und dann gezielte Nadelstiche über Konter setzen. Adi Hütter wird der Mannschaft einen guten Matchplan an die Hand geben. Einen hilf- und chancenlosen Auftritt wie vor einem Jahr noch erwarte ich diesmal nicht.
#
SGEStoffel schrieb:

Bayer Leverkusen hat heute in Berlin wieder einmal höchste Stolpergefahr

Das Spiel kann gerne so ausgehen wie das gestern in Köln.
#
Ja, die Dortmunder. Voll auf der Überholspur. Die sind ja so bockstark und durch nichts aufzuhalten.
Außer durch die Ziegenfreunde, die sich zuletzt auch hauptsächlich als Punktelieferant ausgezeichnet haben.

Hätten wir gestern in Köln nur einen Punkt geholt, wäre für gewisse Kandidaten hier klar, dass es für die CL niemals reichen wird und dass wir spätestens in drei Wochen die europäischen Plätze verlassen werden.

So kann Dortmund sogar gegen uns gewinnen und kommt trotzdem nicht an uns vorbei.
#
Basaltkopp schrieb:

Ja, die Dortmunder. Voll auf der Überholspur. Die sind ja so bockstark und durch nichts aufzuhalten.
Außer durch die Ziegenfreunde, die sich zuletzt auch hauptsächlich als Punktelieferant ausgezeichnet haben.

Hätten wir gestern in Köln nur einen Punkt geholt, wäre für gewisse Kandidaten hier klar, dass es für die CL niemals reichen wird und dass wir spätestens in drei Wochen die europäischen Plätze verlassen werden.

So kann Dortmund sogar gegen uns gewinnen und kommt trotzdem nicht an uns vorbei.


Der BVB ist auch noch in allen Wettbewerben vertreten, vielleicht kostet die das gegen Ende ein paar Körner.
Mal schauen ob sie gegen uns voll fokussiert sind, vier Tage später müssen sie gegen ManCity ran...
Andererseits kann man dem BVB jederzeit 5 Siege am Stück zutrauen, die Qualität haben sie.

Ich freue mich auf jeden Fall jetzt schon wie Bolle auf übernächsten Samstag. Ein Top-Spiel wie zu besten SGE-Zeiten Anfang der 90er. Einfach genießen. Sollten wir verlieren geht die Welt auch nicht unter. Dann haben wir immer noch alle Chancen.
#
SGEStoffel schrieb:

Bayer Leverkusen hat heute in Berlin wieder einmal höchste Stolpergefahr

Das Spiel kann gerne so ausgehen wie das gestern in Köln.
#
Basaltkopp schrieb:

SGEStoffel schrieb:

Bayer Leverkusen hat heute in Berlin wieder einmal höchste Stolpergefahr

Das Spiel kann gerne so ausgehen wie das gestern in Köln.


Bin ich ganz bei dir
#
Basaltkopp schrieb:

Ja, die Dortmunder. Voll auf der Überholspur. Die sind ja so bockstark und durch nichts aufzuhalten.
Außer durch die Ziegenfreunde, die sich zuletzt auch hauptsächlich als Punktelieferant ausgezeichnet haben.

Hätten wir gestern in Köln nur einen Punkt geholt, wäre für gewisse Kandidaten hier klar, dass es für die CL niemals reichen wird und dass wir spätestens in drei Wochen die europäischen Plätze verlassen werden.

So kann Dortmund sogar gegen uns gewinnen und kommt trotzdem nicht an uns vorbei.


Der BVB ist auch noch in allen Wettbewerben vertreten, vielleicht kostet die das gegen Ende ein paar Körner.
Mal schauen ob sie gegen uns voll fokussiert sind, vier Tage später müssen sie gegen ManCity ran...
Andererseits kann man dem BVB jederzeit 5 Siege am Stück zutrauen, die Qualität haben sie.

Ich freue mich auf jeden Fall jetzt schon wie Bolle auf übernächsten Samstag. Ein Top-Spiel wie zu besten SGE-Zeiten Anfang der 90er. Einfach genießen. Sollten wir verlieren geht die Welt auch nicht unter. Dann haben wir immer noch alle Chancen.
#
Diegito schrieb:

Basaltkopp schrieb:

Ja, die Dortmunder. Voll auf der Überholspur. Die sind ja so bockstark und durch nichts aufzuhalten.
Außer durch die Ziegenfreunde, die sich zuletzt auch hauptsächlich als Punktelieferant ausgezeichnet haben.

Hätten wir gestern in Köln nur einen Punkt geholt, wäre für gewisse Kandidaten hier klar, dass es für die CL niemals reichen wird und dass wir spätestens in drei Wochen die europäischen Plätze verlassen werden.

So kann Dortmund sogar gegen uns gewinnen und kommt trotzdem nicht an uns vorbei.


Der BVB ist auch noch in allen Wettbewerben vertreten, vielleicht kostet die das gegen Ende ein paar Körner.
Mal schauen ob sie gegen uns voll fokussiert sind, vier Tage später müssen sie gegen ManCity ran...
Andererseits kann man dem BVB jederzeit 5 Siege am Stück zutrauen, die Qualität haben sie.

Ich freue mich auf jeden Fall jetzt schon wie Bolle auf übernächsten Samstag. Ein Top-Spiel wie zu besten SGE-Zeiten Anfang der 90er. Einfach genießen. Sollten wir verlieren geht die Welt auch nicht unter. Dann haben wir immer noch alle Chancen.

Das ist genau der Punkt, seit gestern ist klar dass eine Niederlage in Dortmund zwar ein kleiner Rückschlag wäre aber dennoch wären danach unsere Chancen auf die CL grösser als die vom BVB
Hätten wir gestern auf Dortmind keine Punkte gut gemacht oder sogar welche verloren, würde das schon anders aussehen ...
Danke Kölle
Heute dem dämlichen Big City Club die Daumen zu drücken ist zwar Folter, aber unerlässlich
#
Diegito schrieb:

Basaltkopp schrieb:

Ja, die Dortmunder. Voll auf der Überholspur. Die sind ja so bockstark und durch nichts aufzuhalten.
Außer durch die Ziegenfreunde, die sich zuletzt auch hauptsächlich als Punktelieferant ausgezeichnet haben.

Hätten wir gestern in Köln nur einen Punkt geholt, wäre für gewisse Kandidaten hier klar, dass es für die CL niemals reichen wird und dass wir spätestens in drei Wochen die europäischen Plätze verlassen werden.

So kann Dortmund sogar gegen uns gewinnen und kommt trotzdem nicht an uns vorbei.


Der BVB ist auch noch in allen Wettbewerben vertreten, vielleicht kostet die das gegen Ende ein paar Körner.
Mal schauen ob sie gegen uns voll fokussiert sind, vier Tage später müssen sie gegen ManCity ran...
Andererseits kann man dem BVB jederzeit 5 Siege am Stück zutrauen, die Qualität haben sie.

Ich freue mich auf jeden Fall jetzt schon wie Bolle auf übernächsten Samstag. Ein Top-Spiel wie zu besten SGE-Zeiten Anfang der 90er. Einfach genießen. Sollten wir verlieren geht die Welt auch nicht unter. Dann haben wir immer noch alle Chancen.

Das ist genau der Punkt, seit gestern ist klar dass eine Niederlage in Dortmund zwar ein kleiner Rückschlag wäre aber dennoch wären danach unsere Chancen auf die CL grösser als die vom BVB
Hätten wir gestern auf Dortmind keine Punkte gut gemacht oder sogar welche verloren, würde das schon anders aussehen ...
Danke Kölle
Heute dem dämlichen Big City Club die Daumen zu drücken ist zwar Folter, aber unerlässlich
#
munichadler  schrieb:

Heute dem dämlichen Big City Club die Daumen zu drücken ist zwar Folter, aber unerlässlich

Och nöö du aber... nöö. So ein langweiliges Leistungsgerechtes 0:0 reicht da voll und ganz.
#
munichadler  schrieb:

Heute dem dämlichen Big City Club die Daumen zu drücken ist zwar Folter, aber unerlässlich

Och nöö du aber... nöö. So ein langweiliges Leistungsgerechtes 0:0 reicht da voll und ganz.
#
vonNachtmahr1982 schrieb:

munichadler  schrieb:

Heute dem dämlichen Big City Club die Daumen zu drücken ist zwar Folter, aber unerlässlich

Och nöö du aber... nöö. So ein langweiliges Leistungsgerechtes 0:0 reicht da voll und ganz.

Absolut. Oder ein 5:5 mit reichlich Eigentoren und Torwartfehlern.
#
vonNachtmahr1982 schrieb:

munichadler  schrieb:

Heute dem dämlichen Big City Club die Daumen zu drücken ist zwar Folter, aber unerlässlich

Och nöö du aber... nöö. So ein langweiliges Leistungsgerechtes 0:0 reicht da voll und ganz.

Absolut. Oder ein 5:5 mit reichlich Eigentoren und Torwartfehlern.
#
wobei es eigentlich egal ist wie das Spiel ausgeht. Gewinnt Hertha ist Lev auf abstand. Gewinnt Lev ist Hertha richtig tief in derS.......e. Unentschieden ist auch gut da es keinem der beiden hilft. Wie man es dreht und wendet ist ne gute Paarung :-0
#
DonGuillermo schrieb:

Das Heimspiel gegen Wolfsburg ist für mich mittlerweile das wichtigste Spiel. Die müssen nämlich direkt danach noch gegen Bayern, Stuttgart, Dortmund, Union und Leipzig ran. Wenn wir da noch in Schlagdistanz sind, können wir die noch kassieren.


Für mich ist Wolfburg auch noch lange nicht durch. Die haben einen Mega Lauf und wirken auch sehr stabil. Deren Restprogramm hat es aber in sich. Und wenn Wolfsburg durch kommt, dann trifft es Dortmund, denn die würden dann wohl gegen Wolfsburg verlieren. So oder so ist unsere Ausgangslage sensationell. Es ist alles drin und schlechter als Rang 6 halte ich für fast ausgeschlossen. Mehr kann man sich eigentlich kaum wünschen.
#
VW hat noch ein Bombem program. Laut meinem Tabellenrechner stehen die zum Schluss hinter uns. Wobei der Sieg der SGE gegen die fest eingerechnet ist. VW wird trotzdem LEIDER 4ter.
#
So, das erste Sechspunkte Spiel haben wir geschafft. Ich lehne mich mal ganz vorsichtig aus dem Fenster und behaupte, wenn es keinen Einbruch mehr gibt, das wir mindestens Euroliga spielen.
#
Vael schrieb:

So, das erste Sechspunkte Spiel haben wir geschafft. Ich lehne mich mal ganz vorsichtig aus dem Fenster und behaupte, wenn es keinen Einbruch mehr gibt, das wir mindestens Euroliga spielen.

So langsam fange sogar ich an dran zu glauben das es mit Europa klappen könnte. Aber noch bin ich zurückhaltend, dafür hat man schon zuviel erlebt und wartet erst mal ab bis da rechnerisch nichts mehr passieren kann.

Wäre man im Stadion wäre das während der Spiele etwas anders, da wird man dann mit gerissen oder fängt gar selber an und ruft/singt dann auch lustige Sachen. Ein paar Stunden später wird man dann wieder sachlicher.
#
Na ja, der Big City Club führt ja schon 3.0 gegen die Pillen. Die waeren meiner Meinung damit raus aus CL...
#
Geht man rein nach den Tabellenplätzen der Gegner haben wir das leichteste Programm der vier Teams von Platz 3-6.

War selbst etwas überrascht. Letztlich müssen wir in Dortmund nen Punkt holen und gegen Wolfsburg gewinnen, dann würde ich auch das erste Mal über die CL nachdenken.
#
Leverkusen ist wohl erst mal raus im Kampf um Platz 4. Wenn wir in Dortmund gewinnen ist das eine Vorentscheidung
#
Vor dem Spieltag hab ich neben dem Hoffen auf den letztlich geschafften immens wichtigen Sieg auf zumindest einen Patzer bei den 3 Rivalen Wob, BVB, Pillen spekuliert. Jetzt werden es tatsächlich wohl derer zwei.
Auswärts Dortmund ist vorab in dem Sinne abgesichert, dass wir sogar im worst case davor bleiben. Dennoch muss und wird die Mannschaft das Spiel als grosse Chance angehen. Wär der Spieltag gegen uns gelaufen hätte uns Dortmund da einen empfindlichen Schlag geben können. Jetzt ist die Ausgangslage so, dass die richtig extrem Druck haben und wir dort die Lage haben, bei ner Niederlage immernoch alles in der Hand zu haben und bei Erfolg sogar mit einem Bein schon drin zu steh in der CL. Jedenfalls sind unsre Chancen nach diesem Spieltag echt gestiegen. Viel besser hätt der Spieltag net laufen können..


Teilen