Igor Matanovic Diskussion

#
Herzlich Willkommen Igor !

Leider sagt mir der Name so gar nichts.
Hat jemand weitere Infos?
#
Herzlich Willkommen Igor !

Leider sagt mir der Name so gar nichts.
Hat jemand weitere Infos?
#
Tschock schrieb:

Herzlich Willkommen Igor !

Leider sagt mir der Name so gar nichts.
Hat jemand weitere Infos?



OK, und sehe, dass er gleich wieder zurückverliehen wurde.
Da war ich wohl zu flink. Sorry, für Öffnen des Threads. Kann geschlossen werden ...
#
Tschock schrieb:

Herzlich Willkommen Igor !

Leider sagt mir der Name so gar nichts.
Hat jemand weitere Infos?



OK, und sehe, dass er gleich wieder zurückverliehen wurde.
Da war ich wohl zu flink. Sorry, für Öffnen des Threads. Kann geschlossen werden ...
#
Tschock schrieb:



OK, und sehe, dass er gleich wieder zurückverliehen wurde.
Da war ich wohl zu flink. Sorry, für Öffnen des Threads. Kann geschlossen werden ...

Warum? Mir sagt er auch nichts und er ist jetzt ein Spieler, dessen Transferrechte bei der Eintracht liegen.

Mich würde auch enorm interessieren, wenn jemand etwas zu dem Mann sagen könnte.
#
Hat irgendwie was von Menschenhandel. Nach der Story mit Zalazar würde es mich wundern, wenn wir den jemals mit dem Adler auf der Brust sehen.
#
Anstatt der Diskussion, wäre der herzlich Willkommen Thread besser.
#
Ja, im August 2023 kann man den ja aufmachen
#
Hat irgendwie was von Menschenhandel. Nach der Story mit Zalazar würde es mich wundern, wenn wir den jemals mit dem Adler auf der Brust sehen.
#
J_Boettcher schrieb:

Hat irgendwie was von Menschenhandel. Nach der Story mit Zalazar würde es mich wundern, wenn wir den jemals mit dem Adler auf der Brust sehen.

Ich gehe mal davon aus, dass der Spieler zugestimmt hat.
Er gilt als großes Talent und hat in der Jugend gut vorgelegt. Ich kann ihn allerdings selbst nicht beurteilen. Bornemann sieht ihn auch ganz klar als künftigen Bundesligaspieler. Da Makienok ja nun deutliche Defizite hat, gehe ich davon aus, dass wir Matanovic noch häufig spielen sehen werden. Im Moment kommt er aber noch aus einer etwas langwierigeren Verletzung (Schambein).
#
Es ist ne Praxis, die wir früher bei anderen Vereinen sehr kritisiert haben. Als Leverkusen zig junge Talente unter Vertrag hatte, von denen viele nie dort spielten.

Muss man nicht toll finden. Dem Verein kann es aber sehr gut tun. So ein Zalazar war für uns wahrscheinlich bislang kostenneutral und in nem Jahr verdienen wir wahrscheinlich dann 2 Millionen an ihm, ohne das je irgendwie Arbeit oder Ressourcen von uns in ihn gesteckt wurden.
#
Es ist ne Praxis, die wir früher bei anderen Vereinen sehr kritisiert haben. Als Leverkusen zig junge Talente unter Vertrag hatte, von denen viele nie dort spielten.

Muss man nicht toll finden. Dem Verein kann es aber sehr gut tun. So ein Zalazar war für uns wahrscheinlich bislang kostenneutral und in nem Jahr verdienen wir wahrscheinlich dann 2 Millionen an ihm, ohne das je irgendwie Arbeit oder Ressourcen von uns in ihn gesteckt wurden.
#
Stimmt. Früher hätte es die Eintracht sicher auch schon gerne gemacht, hate aber eben nicht die Voraussetzungen junge Talente zu begeistern. Das fand ich Igor im ersten Interview sehr schön zunähen, wie er sich freut jetzt bei der Eintracht zu sein. Sehr authentisch! Fast schade, dass wir noch 2 Jahre auf ihn warten müssen!
#
Es ist ne Praxis, die wir früher bei anderen Vereinen sehr kritisiert haben. Als Leverkusen zig junge Talente unter Vertrag hatte, von denen viele nie dort spielten.

Muss man nicht toll finden. Dem Verein kann es aber sehr gut tun. So ein Zalazar war für uns wahrscheinlich bislang kostenneutral und in nem Jahr verdienen wir wahrscheinlich dann 2 Millionen an ihm, ohne das je irgendwie Arbeit oder Ressourcen von uns in ihn gesteckt wurden.
#
Exil-Adler-NRW schrieb:

Es ist ne Praxis, die wir früher bei anderen Vereinen sehr kritisiert haben.

Das stimmt, ich musste auch ein bisschen an die englischen Vereine denken, die teilweise über 40 Spieler unter Vertrag hatten, von denen viele aber nie ihren Verein gespielt haben und jedes Jahr rumgereicht wurden.

Ganz so schlimm ist es bei uns aber noch nicht. Das Problem ist halt: Wenn Du einen vielversprechenden jungen Spieler entdeckst, der in ein paar Jahren soweit sein könnte, uns zu helfen, dann braucht er bis dahin vor allem Spielpraxis. Diese Spieler einfach nur im Kader zu haben, damit sie evtl. mal irgendwann ein paar Minuten spielen oder als Notnagel dienen, wenn sich vier Spieler auf der Position verletzten, wird ihrer Entwicklung nicht guttun.

Mit Lindström, Hauge und teilweise auch Ache haben wir bereits junge Spieler, die regelmäßig zum Einsatz kommen, dazu Borré, der nicht mehr ganz so jung ist, aber sich auch noch ein stückweit entwickeln / sich dem Niveau der Bundesliga anpassen muss. Dazu sind (aktuell noch) Blanco, García und Pecar im Kader, vermutlich ohne große Chance auf Einsätze im ersten Jahr. Noch mehr Talente aufzunehmen macht kaum Sinn.

Deshalb finde ich es grundsätzlich gut, dass wir diesen Weg gehen und uns hoffnungsvolle Talente sichern (wie oft hieß es "Warum waren wir nicht an dem dran?!"), ihnen aber direkt erstmal Spielpraxis geben.
Das finde ich auch für die Spieler deutlich besser. Wenn sie im Kader versauern, weil sie den Durchbruch bei uns nicht direkt schaffen (oft genug so gewesen), ist schnell aus einem Talent ein ehemaliges Talent ohne Spielpraxis geworden und sie verlieren ein paar Jahre und wechseln dann für wenig Geld, weil ihr Marktwert kaum vorhanden ist. Natürlich hatten wir auch viele Talente, die dann auch woanders ihren Durchbruch nicht geschafft haben, aber wer weiß, vielleicht hätten wir von Waldschmidt oder Tosun deutlich mehr gehabt, wenn sie ein Jahr woanders Spielpraxis bekommen hätten.

Matanovic kann sich jetzt vernünftig weiterentwickeln und wenn es dann in zwei Jahren für uns reicht, ist es wunderbar. Wenn nicht, hatte er die Chance, für andere Vereine interessant zu sein. Das finde ich für alle Seiten fair.
#
Stimmt. Früher hätte es die Eintracht sicher auch schon gerne gemacht, hate aber eben nicht die Voraussetzungen junge Talente zu begeistern. Das fand ich Igor im ersten Interview sehr schön zunähen, wie er sich freut jetzt bei der Eintracht zu sein. Sehr authentisch! Fast schade, dass wir noch 2 Jahre auf ihn warten müssen!
#
hansolo21 schrieb:

Fast schade, dass wir noch 2 Jahre auf ihn warten müssen!

Hatte ich auch gedacht, ohne seine Qualitäten einschätzen zu können. So wie er sich beschreibt, wäre das genau der Spielertyp, der uns fehlt, aber er wird uns aktuell nicht helfen können. Er hatte letztes Jahr 17 Einsätze bei St. Pauli (im Schnitt dabei ca. 22 Minuten Spielzeit) und ist seit April verletzt. Diese zwei Jahre wird er brauchen.
#
Vielleicht kann ich ein kleines bisschen Licht ins dunkle bringen, da so ziemlich jedes Spiel von St. Pauli schaue. Also Matanovic ist wirklich nur ein Versprechen auf die Zukunft. Er hat bis dato gute Ansätze gezeigt, es bewegt sich gut im Raum und arbeitet auch gut für die Mannschaft. Aber ihm fehlen definitiv noch ein paar Kilo auf den Rippen und natürlich im dem Alter noch die Erfahrung. Aber Schulle hält sehr große Stücke auf ihm und wenn er fit ist, wird er seine Einsatzzeiten bekommen.

Ich hätte mir ja gerne Kyreh gewünscht, einer besten Spieler der 2. Liga, mit ein unfassbaren Technik. Natürlich durch sein Alter keinen hohen Wiederverkaufswert mehr. Ich gehe aber davon aus, dass wir ihn nächste Jahr definitiv in der ersten Liga sehen.
#
Guter Transfer.
#
Interessanter Transfer. Ist mir tatsächlich in seinen bisherigen Einsätzen für St. Pauli schon aufgefallen und halte ihn auch für einen der talentiertesten Stürmer in der zweiten Liga - auch wenn mir Shuranov von Nürnberg lieber gewesen wäre, der allerdings auch weiter in seiner Entwicklung und damit schwerer zu realisieren ist.

Ich muss aber auch den kritischen Stimmen hier eindeutig zustimmen. In dem Fall ist es vielleicht noch einmal etwas anderes, weil er bei seinem Heimatverein bleibt, aber ich bin in der Regel auch kein Fan von solchen Transfermodellen. Ich hoffe auch, dass wir uns zukünftig nicht in Richtung einer Loan Army bewegen, denn das will ich hier wirklich nicht sehen.

Denn tatsächlich wäre die Möglichkeit gegeben, dass man Matanović verkauft, bevor er auch nur ein Spiel für uns gemacht hat. Zwei Jahre sind eine lange Zeit, in der viel passieren kann. Wir haben gerade erst nach zwei Leihen einen jungen Stürmer mit der Qualität eines Joveljić weggeschickt, haben mit Ache einen weiteren recht jungen Stürmer im Kader, Akman kommt wahrscheinlich nächstes Jahr zurück und die beiden Spanier sollen ja eigentlich auch eine Perspektive im Profiteam besitzen.

Wenn die Entwicklung von Matanović gut läuft, könnten wir den in zwei Jahren wahrscheinlich direkt wieder mit Gewinn weiterverkaufen, falls wir keinen Platz im Kader haben. Da wäre ich nun aber wahrlich kein Fan von. Wenn man aber ehrlich ist, hat man genau das mit Zalazar bisher auch getan. Der wurde jetzt schon zum dritten Mal ausgeliehen und wird vielleicht nie für uns spielen.
#
Interessanter Transfer. Ist mir tatsächlich in seinen bisherigen Einsätzen für St. Pauli schon aufgefallen und halte ihn auch für einen der talentiertesten Stürmer in der zweiten Liga - auch wenn mir Shuranov von Nürnberg lieber gewesen wäre, der allerdings auch weiter in seiner Entwicklung und damit schwerer zu realisieren ist.

Ich muss aber auch den kritischen Stimmen hier eindeutig zustimmen. In dem Fall ist es vielleicht noch einmal etwas anderes, weil er bei seinem Heimatverein bleibt, aber ich bin in der Regel auch kein Fan von solchen Transfermodellen. Ich hoffe auch, dass wir uns zukünftig nicht in Richtung einer Loan Army bewegen, denn das will ich hier wirklich nicht sehen.

Denn tatsächlich wäre die Möglichkeit gegeben, dass man Matanović verkauft, bevor er auch nur ein Spiel für uns gemacht hat. Zwei Jahre sind eine lange Zeit, in der viel passieren kann. Wir haben gerade erst nach zwei Leihen einen jungen Stürmer mit der Qualität eines Joveljić weggeschickt, haben mit Ache einen weiteren recht jungen Stürmer im Kader, Akman kommt wahrscheinlich nächstes Jahr zurück und die beiden Spanier sollen ja eigentlich auch eine Perspektive im Profiteam besitzen.

Wenn die Entwicklung von Matanović gut läuft, könnten wir den in zwei Jahren wahrscheinlich direkt wieder mit Gewinn weiterverkaufen, falls wir keinen Platz im Kader haben. Da wäre ich nun aber wahrlich kein Fan von. Wenn man aber ehrlich ist, hat man genau das mit Zalazar bisher auch getan. Der wurde jetzt schon zum dritten Mal ausgeliehen und wird vielleicht nie für uns spielen.
#
DonGuillermo schrieb:

Wenn die Entwicklung von Matanović gut läuft, könnten wir den in zwei Jahren wahrscheinlich direkt wieder mit Gewinn weiterverkaufen, falls wir keinen Platz im Kader haben.

Ich picke den Satz mal stellvertretend raus. Im Grunde wären wir damit beim Geschäftsmodell von Limassol, oder?
Spieler bzw. die Transferrechte erwerben und dann beim Verkauf mitverdienen, ohne die Absicht zu haben den Spieler jemals spielen zu lassen.
#
DonGuillermo schrieb:

Wenn die Entwicklung von Matanović gut läuft, könnten wir den in zwei Jahren wahrscheinlich direkt wieder mit Gewinn weiterverkaufen, falls wir keinen Platz im Kader haben.

Ich picke den Satz mal stellvertretend raus. Im Grunde wären wir damit beim Geschäftsmodell von Limassol, oder?
Spieler bzw. die Transferrechte erwerben und dann beim Verkauf mitverdienen, ohne die Absicht zu haben den Spieler jemals spielen zu lassen.
#
Ich unterstelle mal, dass es nicht unsere Absicht ist. Man weiß nicht, was die Parteien da besprochen haben. Er hatte Vertrag bis 2023. Vielleicht wollte St. Pauli ihn bis dahin behalten. Wir sind schon längst dabei Spieler zu verpflichten und dann zu verleihen. Manchmal klappt es dann nicht mit der Leistungssteigerung. Aber solange es nur 3-4 Spieler sind, sehe ich da kein Problem. Grundsätzlich sehe ich so ein Geschäftsmodell auch kritisch, wenn man nur auf Profit aus ist.
#
von loan army kann man im Moment ja noch nicht sprechen
Eher davon, dass die Eintracht die Nichtexistenz ihrer U23 ein Konzept entgegensetzt,
dass Zugriff auf (viel-)versprechende Talente ermöglicht,
zu einem Zeitpunkt, an dem diese noch finanzierbar sind.

Also hat Ben Manga verstärkt nach 16 - 18 Jährigen gesucht, die man teils im NLZ teils mit Leihen weiterentwickeln möchte, um sie dann erfolgreich in unsere Mannschaft zu integrieren.
Dass das nicht bei jedem der Talente so aufgehen wird, ist auch klar,
aber es ist ein Weg statt zukünftig oft 10 Millionen für 22 - 24jährige, vollausgebildete Talente zahlen zu müssen,
vielleicht wie bei Joveljic oder Zalazar die Hand drauf zu halten um sie dann später auf halten zu können.

Ja, wir haben das oft bei den Vereinen kritisiert, die eben die gesamten U-Nationalmannschaften eingesogen und meist auch nach zwei Jahren ohne großen Effekt wieder ausgespuckt haben. (Wie hieß noch dieses Sturmjahrhunderttalent vom HSV?) Wir sind aber noch weit davon entfernt wie so einige CL-Vereine 50 oder 60 oder gar 70 Spieler unter Vertrag zu halten um dann drei komplette Mannschaften woanders hin zu verleihen.
Aber die Idee mit dem Handdraufhalten ist da letztlich dieselbe.

Wir müssen froh sein, dass wir es vor die Welle geschafft haben, statt wie früher der Musik immer nur hinterher zu schwimmen. Blanco, Akman, Matanovic und noch ein paar andere Zugänge zeigen, dass die Eintracht sich einen deutlich besseren Ruf erarbeitet hat und in Zukunft nicht immer nur die Rücklichter von FCB, RB oder BVB zu sehen bekommt, wenn es um die großen Talente der Zukunft geht.
#
Rein theoretisch könnte es auch so gewesen sein, daß Pauli nicht damit rechnet, ihn halten zu können und gerade jetzt Geld brauchte.
Dann kam die Eintracht und hilft mit Geld aus, aber lässt ihn aus Freundlichkeit noch 2 Saisonen bei Pauli.

Ich glaube gerne an das Gute
#
Ich unterstelle mal, dass es nicht unsere Absicht ist. Man weiß nicht, was die Parteien da besprochen haben. Er hatte Vertrag bis 2023. Vielleicht wollte St. Pauli ihn bis dahin behalten. Wir sind schon längst dabei Spieler zu verpflichten und dann zu verleihen. Manchmal klappt es dann nicht mit der Leistungssteigerung. Aber solange es nur 3-4 Spieler sind, sehe ich da kein Problem. Grundsätzlich sehe ich so ein Geschäftsmodell auch kritisch, wenn man nur auf Profit aus ist.
#
Nein, wollte auch gar nicht unterstellen, dass sich die Eintracht jetzt auf die Spuren von Limassol begibt und hoffe dass sie das auch niemals tun wird/muss.
#
Ist der junge Mann aktuell verletzt oder nie bei Pauli im Kader?


Teilen