Dank den Eintracht-Machern im Hintergrund

#
Wie verunsichert waren wir noch gegen Ende der Vorsaison, als feststand, dass uns Hütter, Bobic und Hübner (aus gesundheitlichen Gründen) verlassen werden, die in relativ kurzer Zeit wirklich Großartiges für die Eintracht geleistet haben. Zeitweise dachte ich mir, dass mit diesen Verlusten der Aufschwung unserer Eintracht nach den zurückliegenden Erfolgsjahren, die mit der Kovac-Ära begannen, sein Ende gefunden hat.

Aber offenbar, nein (!!!), mit Sicherheit verfügen wir hinter der sportlichen Führung auch über ein starkes Management-Fundament im Vorstand und dem Aufsichtsrat mit den Herren:

Philip Holzer · Peter Fischer · Hans-Dieter Brenner · Dieter Burkert · Thomas Förster · Sven Janssen · Claudio Montanini · Stephen Orenstein, Michael Otto, Axel Hellmann und Oliver Frankenbach,

die im Hintergrund besonnen, ruhig und wohlbedacht arbeiten, die Fäden ziehen, und selbst in stürmischsten Zeiten klaren Kopf behalten.

Auch diesen Herren haben wir zu großen Teilen die Erfolge „Pokalsieg“ und jetzt den „EL-Gewinn“ mit ihren klugen Entscheidungen zu verdanken, wofür ich mich hiermit ausdrücklich bedanken möchte.

Nicht zu vergessen, auch die „Eintracht-Damen“ spielen in der neuen Saison in der Champion-League, was bedeutet, dass wir hier mit den Bayern auf einer Stufe (nämlich im Lostopf 1) stehen. Außerdem haben wir ja noch die Chance den Supercup nach Frankfurt zu holen, wo sich noch vor kurzem die selbstbewussten Bayern als BL-Vertreter gesehen haben. Pflichtspielgegner wird Liverpool oder Real Madrid sein.

Ich bin einfach nur Stolz auf unsere Eintracht und natütlich auch auf die Fans!
#
Wie verunsichert waren wir noch gegen Ende der Vorsaison, als feststand, dass uns Hütter, Bobic und Hübner (aus gesundheitlichen Gründen) verlassen werden, die in relativ kurzer Zeit wirklich Großartiges für die Eintracht geleistet haben. Zeitweise dachte ich mir, dass mit diesen Verlusten der Aufschwung unserer Eintracht nach den zurückliegenden Erfolgsjahren, die mit der Kovac-Ära begannen, sein Ende gefunden hat.

Aber offenbar, nein (!!!), mit Sicherheit verfügen wir hinter der sportlichen Führung auch über ein starkes Management-Fundament im Vorstand und dem Aufsichtsrat mit den Herren:

Philip Holzer · Peter Fischer · Hans-Dieter Brenner · Dieter Burkert · Thomas Förster · Sven Janssen · Claudio Montanini · Stephen Orenstein, Michael Otto, Axel Hellmann und Oliver Frankenbach,

die im Hintergrund besonnen, ruhig und wohlbedacht arbeiten, die Fäden ziehen, und selbst in stürmischsten Zeiten klaren Kopf behalten.

Auch diesen Herren haben wir zu großen Teilen die Erfolge „Pokalsieg“ und jetzt den „EL-Gewinn“ mit ihren klugen Entscheidungen zu verdanken, wofür ich mich hiermit ausdrücklich bedanken möchte.

Nicht zu vergessen, auch die „Eintracht-Damen“ spielen in der neuen Saison in der Champion-League, was bedeutet, dass wir hier mit den Bayern auf einer Stufe (nämlich im Lostopf 1) stehen. Außerdem haben wir ja noch die Chance den Supercup nach Frankfurt zu holen, wo sich noch vor kurzem die selbstbewussten Bayern als BL-Vertreter gesehen haben. Pflichtspielgegner wird Liverpool oder Real Madrid sein.

Ich bin einfach nur Stolz auf unsere Eintracht und natütlich auch auf die Fans!
#
👍
#
Ben Manga bitte nicht vergessen, m.E. einer der wichtigsten Personen mit seinem Näschen für gute Spieler und gute Charaktere.

Danke an alle. Auch alle Mitarbeiter beim Ticketing usw. , die in den letzten Wochen da vor lauter Flut geächzt haben. Ihr alle habt den Titel gewonnen.

Natürlich auch Dank an die tollen Moderatoren des Eintracht-Forums, ohne die der Sieg nie möglich gewesen wäre. Spaß beiseite.
#
Viel zu kurzfristig gedacht.
Das, was die heutige Zeit ermöglicht hat, begann mit den Verpflichtungen von Bobic und Kovac (und Manga). Sollte nicht vergessen werden, dem-/denjenigen zu huldigen, die diese Leute zu uns geholt haben.
#
Ja, den Grundstein haben Herri, Niko und Bruno gelegt. Fredi, Ben und Adi haben es aufgebaut und Oli und Markus haben es vollendet (natürlich mit dem jeweiligen Staff drumherum). Einfach Wahnsinn, was für eine Geschichte mit (vorläufigem) happy end. tbc
#
Mensch, wie konnte ich nur Ben Manga vergessen bzw. unerwähnt lassen. Natürlich ist er ein ganz wichtiger Baustein im Team, der sich am allerliebsten im Hintergrund aufhält und sich dabei ganz wohl fühlt.

Wäre toll, wenn ausnahmsweise nicht die Bayern sondern unsere Eintracht gleich mit zwei Titeln (EL-Pokal und dem Gewinn des Supercups) aus dieser Saison rausgehen würden. Mit unseren dann zwei internationalen Titeln könnten die von sich so sehr überzeugten Bayern mit ihren vielen und teuren Stars lediglich nur den einen Titel mit der Deutschen Meisterschaft vorweisen.

Im Feiern haben unsere Vorstände und Aufsichtsräte den Münchnern und damit ganz Fußballdeutschland gezeigt, wie mit der Mannschaft und vor allen Dingen mit den Fans zusammengehörig gefeiert wird, auch wenn sie sich ansonsten meistens nur im Hintergrund aufhalten.

Was ich gut finde, dass unsere "Macher" trotz CL-Qulifikation jetzt nicht abheben, sondern glaubhaft bei ihrem vernünftigen Kurs bedachter Transfers usw. bleiben wollen. Somit dürfte der geile Charakter unserer Truppe beibehalten werden.
#
Ben Manga bitte nicht vergessen, m.E. einer der wichtigsten Personen mit seinem Näschen für gute Spieler und gute Charaktere.

Danke an alle. Auch alle Mitarbeiter beim Ticketing usw. , die in den letzten Wochen da vor lauter Flut geächzt haben. Ihr alle habt den Titel gewonnen.

Natürlich auch Dank an die tollen Moderatoren des Eintracht-Forums, ohne die der Sieg nie möglich gewesen wäre. Spaß beiseite.
#
SGE_Werner schrieb:

Ben Manga bitte nicht vergessen, m.E. einer der wichtigsten Personen mit seinem Näschen für gute Spieler und gute Charaktere.

Mal gespannt wie lange.
#
Ruhig geblieben, als Unruhe drohte.  
Probleme in aller Stille gelöst
Sanften Druck gegeben, als das nötig war
Stil bewiesen, wo andere die Kinderstube vergessen

Man muss sagen, wir haben wirklich Glück mit unseren Machern hintern Team
Das war ja auch schon mal anders bei uns

Man kann schon gespannt sein, wie sie mit dem neuen, selbst geschaffenen Problem umgehen,
jetzt in der ChampionsLeague antreten zu dürfen
Wird sicher wieder ganz im Sinne der Sache
Gute Truppe
#
SGE_Werner schrieb:

Ben Manga bitte nicht vergessen, m.E. einer der wichtigsten Personen mit seinem Näschen für gute Spieler und gute Charaktere.

Mal gespannt wie lange.
#
Container-Willi schrieb:

SGE_Werner schrieb:

Ben Manga bitte nicht vergessen, m.E. einer der wichtigsten Personen mit seinem Näschen für gute Spieler und gute Charaktere.

Mal gespannt wie lange.


Ich glaube nicht, dass er geht.
1. Ist das hier eigentlich ein ideales Umfeld. Er kann im Hintergrund arbeiten und wird nicht einmal in Frage gestellt
2. Wo sollte er hingehen? Wenn, dann hätte es mit Bobic zu Hertha Sinn gemacht.
Da ist er nicht mit. Ein Zeichen, dass er hierbleibt.
#
SGE_Werner schrieb:

Ben Manga bitte nicht vergessen, m.E. einer der wichtigsten Personen mit seinem Näschen für gute Spieler und gute Charaktere.

Mal gespannt wie lange.
#
Container-Willi schrieb:

SGE_Werner schrieb:

Ben Manga bitte nicht vergessen, m.E. einer der wichtigsten Personen mit seinem Näschen für gute Spieler und gute Charaktere.

Mal gespannt wie lange.

Sorry, aber langsam wissen wir, dass Du glaubst, es würde zwischen Krösche und Manga kriseln. Es langweilt.
#
Auch vielen Dank an Peter Feldmann, der im Hintergrund als graue Eminenz alle Fäden gezogen hat.

Nicht zu vergessen die tolle Parade von Feldmann beim Elfmeter von Ramsey und wie er dann mit einer nie dagewesenen Selbstverständlichkeit den letzten Penalty reingehauen hat. A la bonheur!
#
da ich eben noch mal auf YT über "Solo Ultra" gestolpert bin, da kann man noch mal sehen, wo wir hergekommen sind die letzten 20 Jahre...
#
Ruhig geblieben, als Unruhe drohte.  
Probleme in aller Stille gelöst
Sanften Druck gegeben, als das nötig war
Stil bewiesen, wo andere die Kinderstube vergessen

Man muss sagen, wir haben wirklich Glück mit unseren Machern hintern Team
Das war ja auch schon mal anders bei uns

Man kann schon gespannt sein, wie sie mit dem neuen, selbst geschaffenen Problem umgehen,
jetzt in der ChampionsLeague antreten zu dürfen
Wird sicher wieder ganz im Sinne der Sache
Gute Truppe
#
philadlerist schrieb:

Ruhig geblieben, als Unruhe drohte.  
Probleme in aller Stille gelöst
Sanften Druck gegeben, als das nötig war
Stil bewiesen, wo andere die Kinderstube vergessen

Man muss sagen, wir haben wirklich Glück mit unseren Machern hintern Team
Das war ja auch schon mal anders bei uns

Man kann schon gespannt sein, wie sie mit dem neuen, selbst geschaffenen Problem umgehen,
jetzt in der ChampionsLeague antreten zu dürfen
Wird sicher wieder ganz im Sinne der Sache
Gute Truppe


Ohne einen Gedanken der Schadenfreude stelle ich in diesem Zusammen auch noch fest:

Bobic ging u.a. mit seiner Begründung, dass die Eintracht unter bzw. mit ihm das Maximale erreicht hat; DFB-Pokal geholt und nur knapp die CL-Quali verfehlt. Mehr ist mit dieser Eintracht für die nächsten Jahre nicht zu holen, so sein nüchternes Resümee. Deshalb suchte er bei der Hertha eine neue Aufgabe. Heute Abend wird sich ein erstes Zwischenergebnis (vielleicht auch mehr) seiner neuen Herausforderung zeigen – Ausgang für ihn persönlich wie auch für die Hertha noch völlig ungewiss.

Im Vergleich dieser Entwicklung „Bobic vs Eintracht“ zeigt sich mMn sehr deutlich, wie wichtig unsere klugen und besonnenen „Macher“ sind, die im Hintergrund die Fäden ganz fest in ihren Händen halten und dabei total seriös eine klare Linie fahren.
#
philadlerist schrieb:

Ruhig geblieben, als Unruhe drohte.  
Probleme in aller Stille gelöst
Sanften Druck gegeben, als das nötig war
Stil bewiesen, wo andere die Kinderstube vergessen

Man muss sagen, wir haben wirklich Glück mit unseren Machern hintern Team
Das war ja auch schon mal anders bei uns

Man kann schon gespannt sein, wie sie mit dem neuen, selbst geschaffenen Problem umgehen,
jetzt in der ChampionsLeague antreten zu dürfen
Wird sicher wieder ganz im Sinne der Sache
Gute Truppe


Ohne einen Gedanken der Schadenfreude stelle ich in diesem Zusammen auch noch fest:

Bobic ging u.a. mit seiner Begründung, dass die Eintracht unter bzw. mit ihm das Maximale erreicht hat; DFB-Pokal geholt und nur knapp die CL-Quali verfehlt. Mehr ist mit dieser Eintracht für die nächsten Jahre nicht zu holen, so sein nüchternes Resümee. Deshalb suchte er bei der Hertha eine neue Aufgabe. Heute Abend wird sich ein erstes Zwischenergebnis (vielleicht auch mehr) seiner neuen Herausforderung zeigen – Ausgang für ihn persönlich wie auch für die Hertha noch völlig ungewiss.

Im Vergleich dieser Entwicklung „Bobic vs Eintracht“ zeigt sich mMn sehr deutlich, wie wichtig unsere klugen und besonnenen „Macher“ sind, die im Hintergrund die Fäden ganz fest in ihren Händen halten und dabei total seriös eine klare Linie fahren.
#
Götze stellt u. a. bei seiner kurzen Antrittsansprache fest. „Dieser Klub hat ein großartiges Fundament.“

Man muss sich schon zwicken, um zu realisieren, mit welchem Tempo sich unsere Eintracht entwickelt und zunehmend weit über Frankfurt hinaus begeistert. Unsere Kapitäne (Krösche, Hellmann samt Vorstandskollegen) und den Offizieren (Ben Manga) machen gemeinsam wirklich einen unerwartet geilen und stets sehr besonnenen Job, gemeinsam mit einem kompetenten Aufsichtsrat und einem hoch emotionalen Präsidenten mit einer deutlichen „klaren Kante“.

Man muss sich bei unseren Machern wahrlich auch kaum Sorgen darüber machen, dass immer mal wieder aufkommende Probleme mit Geduld und Weitsicht nicht überzeugend und stilvoll gelöst werden – wie z. B. die Personalien Kostic und Younes vor einem Jahr. Auch um eine faire, gerechte und nachhaltige „Hinteregger-Lösung“ wird man sich nicht sorgen müssen, wie auch bei Kostic und seinen Wechselabsichten, wo man die Zügel des Handelns nicht aus den Händen geben wird, wenn kein akzeptables Angebot vorgelegt wird.

Unglaublich, welchen Kader unser Macher in der bevorstehenden Saison auf die Beine stellen.
#
Götze stellt u. a. bei seiner kurzen Antrittsansprache fest. „Dieser Klub hat ein großartiges Fundament.“

Man muss sich schon zwicken, um zu realisieren, mit welchem Tempo sich unsere Eintracht entwickelt und zunehmend weit über Frankfurt hinaus begeistert. Unsere Kapitäne (Krösche, Hellmann samt Vorstandskollegen) und den Offizieren (Ben Manga) machen gemeinsam wirklich einen unerwartet geilen und stets sehr besonnenen Job, gemeinsam mit einem kompetenten Aufsichtsrat und einem hoch emotionalen Präsidenten mit einer deutlichen „klaren Kante“.

Man muss sich bei unseren Machern wahrlich auch kaum Sorgen darüber machen, dass immer mal wieder aufkommende Probleme mit Geduld und Weitsicht nicht überzeugend und stilvoll gelöst werden – wie z. B. die Personalien Kostic und Younes vor einem Jahr. Auch um eine faire, gerechte und nachhaltige „Hinteregger-Lösung“ wird man sich nicht sorgen müssen, wie auch bei Kostic und seinen Wechselabsichten, wo man die Zügel des Handelns nicht aus den Händen geben wird, wenn kein akzeptables Angebot vorgelegt wird.

Unglaublich, welchen Kader unser Macher in der bevorstehenden Saison auf die Beine stellen.
#
Anfänger schrieb:

Unglaublich, welchen Kader unser Macher in der bevorstehenden Saison auf die Beine stellen.

Und wenn die zuletzt kursierenden Zahlen bezüglich Ablöse und Gehälter für Götze und Alario stimmen sollten, dann stellt Krösche verhandlungstechnisch Fredi Bobic aber mal dermaßen in den Schatten, geil!
#
Götze stellt u. a. bei seiner kurzen Antrittsansprache fest. „Dieser Klub hat ein großartiges Fundament.“

Man muss sich schon zwicken, um zu realisieren, mit welchem Tempo sich unsere Eintracht entwickelt und zunehmend weit über Frankfurt hinaus begeistert. Unsere Kapitäne (Krösche, Hellmann samt Vorstandskollegen) und den Offizieren (Ben Manga) machen gemeinsam wirklich einen unerwartet geilen und stets sehr besonnenen Job, gemeinsam mit einem kompetenten Aufsichtsrat und einem hoch emotionalen Präsidenten mit einer deutlichen „klaren Kante“.

Man muss sich bei unseren Machern wahrlich auch kaum Sorgen darüber machen, dass immer mal wieder aufkommende Probleme mit Geduld und Weitsicht nicht überzeugend und stilvoll gelöst werden – wie z. B. die Personalien Kostic und Younes vor einem Jahr. Auch um eine faire, gerechte und nachhaltige „Hinteregger-Lösung“ wird man sich nicht sorgen müssen, wie auch bei Kostic und seinen Wechselabsichten, wo man die Zügel des Handelns nicht aus den Händen geben wird, wenn kein akzeptables Angebot vorgelegt wird.

Unglaublich, welchen Kader unser Macher in der bevorstehenden Saison auf die Beine stellen.
#
in der Tat wirkt das alles sehr stimmig wie da momentan agiert wird.
Da es in diesem Geschäft "ja keine Zeit gibt", bin ich gespannt, wann die ersten -egal wo- wieder nörgeln, wenn der ein oder andere nicht so schnell einschlägt wie erwartet bzw. gewünscht.
Die Perspektiven der Eintracht sehe ich aber sehr positiv.
#
Anfänger schrieb:

Unglaublich, welchen Kader unser Macher in der bevorstehenden Saison auf die Beine stellen.

Und wenn die zuletzt kursierenden Zahlen bezüglich Ablöse und Gehälter für Götze und Alario stimmen sollten, dann stellt Krösche verhandlungstechnisch Fredi Bobic aber mal dermaßen in den Schatten, geil!
#
DBecki schrieb:

Anfänger schrieb:

Unglaublich, welchen Kader unser Macher in der bevorstehenden Saison auf die Beine stellen.

Und wenn die zuletzt kursierenden Zahlen bezüglich Ablöse und Gehälter für Götze und Alario stimmen sollten, dann stellt Krösche verhandlungstechnisch Fredi Bobic aber mal dermaßen in den Schatten, geil!


Bruno Hübner nicht zu vergessen.
#
Anfänger schrieb:

Unglaublich, welchen Kader unser Macher in der bevorstehenden Saison auf die Beine stellen.

Und wenn die zuletzt kursierenden Zahlen bezüglich Ablöse und Gehälter für Götze und Alario stimmen sollten, dann stellt Krösche verhandlungstechnisch Fredi Bobic aber mal dermaßen in den Schatten, geil!
#
DBecki schrieb:

Anfänger schrieb:

Unglaublich, welchen Kader unser Macher in der bevorstehenden Saison auf die Beine stellen.

Und wenn die zuletzt kursierenden Zahlen bezüglich Ablöse und Gehälter für Götze und Alario stimmen sollten, dann stellt Krösche verhandlungstechnisch Fredi Bobic aber mal dermaßen in den Schatten, geil!


Mal abgesehen vom "Verhandlungstechnischen", Krösche scheint zwar ein harter Verhandlungsknochen zu sein (was Bobic mit ein paar Ausnahmen auch war), aber dabei wohl ein verlässlicher, ehrlicher und stets fairer Verhandlungspartner. Er passt einfach supergut in das "Macherteam" der Eintracht, mit angemessener Nähe zum Trainer und der Mannschaft.
#
Ich bin seit Ewigkeiten Eintracht Fan.
Aber noch Nie hatte ich so ein tolles Miteinander erlebt. Scheinbar geht es ALLEN  nur um die Eintracht. Genau so funktioniert es. Das Team hinter der Mannschaft ist ein super Team. Dafür möchte ich mich bei Allen Beteiligten bedanken.
Es macht einfach riessen Spass das alles zu verfolgen was sich da mittlerweile entwickelt. Wir sind wer, Lob von allen Seiten, das tut gut.
In den Interviews unserer Führung wirkt alles seehr besonnen und überlegt. Mir ist nicht bange dass da etwas schief geht. Im Gegenteil, ich kann nur staunen wie schnell die Zusammenstellung der "neuen" Mannschaft vorangeht. Es wirkt alles sehr durchdacht. Manchmal wache ich auf und denke : "war das ein Traum?"
#
Zumal ja die beiden die mit geholfen haben das Fundament zu festigen und den alten Zement abzuklopfen ebenfalls die Festigkeit geprüft haben und daran gescheitert sind.

Also selbst die beiden Revolutionen von Bobic und Hütter haben da keinen schaden verursacht.
Die dürften aktuell merken was sie da gutes mit aufgebaut haben und dann recht leichtfertig und leichtsinnig aufgegeben haben.

Und auch wenn es ein leichtes nachtreten beinhaltet ist das durchaus ein Danke auch an die beiden.


Teilen