Queen Elisabeth II gestorben

Die Queen ist laut ntv Ticker verstorben.

RIP
SGE_Werner schrieb:

Die Queen ist laut ntv Ticker verstorben.

RIP

Krass! Wer hätte gedacht, dass das mal passiert.
Für GB ist das natürlich ein ganz blöder Zeitpunkt!
Krass. Hat die nicht erst vor 2 Tagen noch die neie Premierministerin ernannt?

Gute Reise!
God save the Queen 😥
brodo schrieb:

Krass. Hat die nicht erst vor 2 Tagen noch die neie Premierministerin ernannt?

Gute Reise!

Ja, eine bemerkenswert disziplinierte und pflichtbewusste Person. Ruhe in Frieden!
AdlerNRW58 schrieb:

God save the Queen 😥

Früher sagten wir immer „shave“

Ruhe im Frieden Queen.
eine bemerkenswerte Frau und Persönlichkeit.
Wenn ich es richtig verstanden habe, ging es in den letzten Tagen gesundheitlich bergab, so dass sie nicht lange leiden musste.
Blöde Frage: Heißt es in der Hymne nun eigentlich "God save the King"?
Ja
Brady74 schrieb:

Früher sagten wir immer „shave“

Und die Smiths sangen mal The Queen is dead...
Aber dass das jetzt plötzlich Wirklichkeit geworden ist, fühlt sich irgendwie krass und traurig an.
Bei ihrem Silver Jubilee war ich das erste Mal (als Kind damals noch mit meinen Eltern) in England.
R.I.P., full of respect, you are a remarkable part of British history.
Haliaeetus schrieb:

brodo schrieb:

Krass. Hat die nicht erst vor 2 Tagen noch die neie Premierministerin ernannt?

Gute Reise!

Ja, eine bemerkenswert disziplinierte und pflichtbewusste Person. Ruhe in Frieden!


Der letzte Dienstvorgang das Ende von Johnsons Amtszeit. Es gibt Schlimmeres als Abschluss.

Man kann ja halten von Ihr, was man will, manchmal wirkte sie doch etwas kühl, geprägt von ihrer Erziehung und der Pflicht, aber sie war doch recht geradlinig und ein Symbol für Verlässlichkeit.

Dann wünsche ich King Charles ein paar gute Jahre, bevor er das Zepter an seinen Sohnemann abgibt (der soll noch die Zeit genießen mit seinen Kindern).
Rest in Peace,  Queen Elisabeth.
Schon verrückt. Letztes Jahr ging es regelmäßig darum, dass unter 20jährige Menschen hierzulande quasi kein Deutschland ohne Merkel kennen. In Großbritannien ist es ja letztlich fast die gesamte Bevölkerung, die ihr Land nicht ohne die Queen kennt. Das muss man sich mal vorstellen: Von Churchill bis Johnson hat sie die Premierminister verabschiedet...

RIP
Entkolonialisierung, britische Besatzung in D, kalter Krieg, Nordirlandkonflikt, Beitritt zur EU, Brexit,… alles als Staatsoberhaupt miterlebt. Unvorstellbar.
HessiP schrieb:

Entkolonialisierung, britische Besatzung in D, kalter Krieg, Nordirlandkonflikt, Beitritt zur EU, Brexit,… alles als Staatsoberhaupt miterlebt. Unvorstellbar.


Ich glaube sie war das letzte Staatsoberhaupt, welches seit meiner Geburt noch nicht gewechselt hatte...

Und da gibt es noch wesentlich Ältere, denen das genau so geht.
Gerade bei RTL in der Halbzeit die Moderatorin schalted nach England im splitscreen und ernsthafte fragen stellte zu der Situation um queen Elizabeth weil "highway to hell" von AC/DC  im Hintergrund von den Stadium Lautsprechern dröhnt. Da musste ich schon schmunzeln. Das wahr sehr unglücklich gemacht
Ich mag es nicht glauben. Ihre ersten offiziellen Auftritte hat sie während des 2. Weltkrieges.
R.I..P.
RIP Lisbeth.
Wahnsinn 70 Jahre auf dem Thron.
Gerade überall die Geschichte von ihr.
Schon faszinierend das so geballt zu sehen.


Eben musste ich ein wenig schmunzeln. Britischer Humor und so:
In der Halbzeit des Freiburg-Spiels wurde nach London geschaltet und eine Moderatorin erklärt gerade das 12 Tage Volkstrauer ausgerufen sind das Radio und TV Sender keine fröhliche Musik etc ausstrahlen und
dann kommt die Rückschalte nach Freiburg und es läuft Highway to Hell von AC/DC.

Itchi schrieb:

Gerade bei RTL in der Halbzeit die Moderatorin schalted nach England im splitscreen und ernsthafte fragen stellte zu der Situation um queen Elizabeth weil "highway to hell" von AC/DC  im Hintergrund von den Stadium Lautsprechern dröhnt. Da musste ich schon schmunzeln. Das wahr sehr unglücklich gemacht


Mich hier in einen CE mit einem Schwank zur verstorbenen Person zu bringen ist schon irgendwie "next Level"  
Bin enttäuscht. Wenn ich jemandem zugetraut hätte, die 100 voll zu machen und noch das eine oder andere Jährsche obendrauf, dann der Queen of the Queens.

Dennoch gilt: die Herkunft vom Hause Sachsen, Coburg & Gotha bürgt für Qualität.

Oben auf den Wolken warten ganze Großrudel von Corgis. Enjoy.


Teilen