Derzeitiger Schwachpunkt

#
Nordadler_HH_79 schrieb:
Das war heute ja nicht das erste mal, dass uns eine 1:0-Führung keine Sicherheit gibt, sondern im Gegenteil, dadurch jede Ordnung und Souveränität flöten geht. Das war in Nürnberg so, das war in Dortmund (Pokal) so, das war in Dortmund (Liga) so und das war heute so.

Vielleicht ist das auch ein Kopf-Problem...


...möglicherweise! Und das trotz Mentaltrainer.

Haste Scheiße am Hacken, haste Scheiße am Hacken...
#
absolut korrekte aussage !!!!!
#
Haste Scheiße am Hacken, haste Scheiße am Hacken...

oder Unvermööge in de Fuess!!!
#
Naja, jetzt wo alles schief laeuft kann man nicht gerade sagen dass HB fuer diese saison einen guten Job gemacht hat. Nein, ich meine nicht dass er weg soll, aber doch sollte man ihn auch nicht als "perfekt" einstufen und jaegliche Kritik an ihm verstummen lassen. 2 neue Spieler im grossen Sommermarkt. Einer fuer's Aussenbahn (Mahdavikia), der beim HSV keine Zukunft mehr hatte, und ein DM (Inamoto), ach haben wir nicht etwa Chris, Preuss, Fink, etc etc fuer diese position. Naja.... und Galindo wurde ja auch verpflichtet. Aber ich denke nicht dass Galindo, Mahdavikia, oder Inamoto Spiele alleine entscheiden koennen. Im Sturm rar besetzt (Ama und Taka - ich zaehle Thurk nicht mal als Stuermer mehr auf   ) - aber NEIN!! wir sind super toll besetzt im Sturm, gelle? Und jetzt im Winter ist der Markt nicht gerade groesser um eine Verstaerkung zu finden!!

Das ist typisch Funkelsche Taktik. War in Uerdingen so. War in Duisburg so. War auch oft in Koeln so. Also, wenn ein Trainer alles toll macht ueber 2-3 jahre hinweg klasse... aber er macht halt nur sein Job, wofuer er auch bezahlt wird. Und wenn es mal auf gut Deutsch "scheisse" laeuft, dann macht er halt sein Job eben net gerade so gut. Man kann doch nicht immer sagen "erinnert euch dass Funkel uns ins Uefa Cup geholt hat... ok das ist Vergangenheit. Fakt ist dass wir spielerisch ueberhaupt nicht ueberzeugen diese Saison... wie auch?? Bei 7-8 def. Spieler pro Spiel.

Scheenen Greetz aus NY
Ashkan
#
AllesWirdGut schrieb:
Also es macht schon längere Zeit überhaupt keinen Spass mehr, die Eintracht spielen zu sehen. Wir haben uns mit viel Glück in den letzten Spielen über Wasser gehalten aber spielerisch waren wir allen Mannschaften komplett unterlegen. Es zeigt sich auch, dass die Transfers der letzten Jahre doch nicht so eingeschlagen haben. Leute wie Fink, Mehdi, Thurk und Ina scheinen uns nicht so nach vorne zu bringen, wie erhofft.

Insgesamt hat mir heute - wie auch durch den Reporter gesagt - komplett der Wille und der Kampf gefehlt. Also ich habe im Moment ein ganz schlechtes Gefühl in der Magengegend, was die Zukunft angeht.

Und vielleicht geht doch einigen ein Licht auf, wie wichtig der Meier für uns ist. Aber Albi wurde schon genug gesagt. Also hier müssen unbedingt 2-3 neue offensive Spieler her, die auch mal den Ball halten können.  


Sehe ich sehr ähnlich. Was mich momentan besonders aufregt, ist die mangelnde Einstellung. Nach dem 3:1 war überhaupt kein Aufbäumen erkennbar und Stuttgart war Defensiv auf alle Fälle angreifbar. Das Spiel dümpelte die ganze Zeit vor sich hin. Ama hat das im Interview nach dem Spiel alles sehr treffend zusammengefasst. Man hatte teilweise den Eindruck, dass es sich um ein Trainingsspiel handelt. Die Mannschaft war überhaupt nicht präsent.

Passend dazu auch die Stimmung auf den Rängen. Ich finde es ja schön, dass die Mannschaft die ganze Zeit angefeuert wird, aber im Gegensatz zu früher, habe ich nicht den Eindruck, dass die Mannschaft alles versucht und es an Qualität mangelt, sondern eher umgekehrt, dass es an der Einstellung mangelt. Bei so einem Spiel erwarte ich Anfeuerungsrufe wie "Kämpfen Eintracht, kämpfen" und wenn man den Eindruck hat, dass sie es nicht tut, kann man sie nach (!) dem Spiel auch mal auspfeifen. Sowohl das Auftreten der Mannschaft als auch des Publikums ist momentan einfach zu brav.

Zusätzlich mangelt es im Kader an Spielern, die den unterschied machen können. Alle im Kader haben die Qualität in der Bundesliga mitzuhalten, aber für mehr langt es bei vielen einfach nicht. Ich verstehe auch nicht, dass Funkel es nicht mal wagt, einen Toski oder Ljubicic ins kalte Wasser zu werfen. Viel ideenloser als momentan gehts doch eigentlich garnicht.

Die Neuverpflichtungen Ina und Mahdavikia sehe ich auch noch nicht als Verstärkung an. Ina bringt einfach zu viele Fehlpässe und Mahdavikia mangelt es an Spritzigkeit und Giftigkeit.

Aufgrund der Schwäche einiger anderer Teams glaube ich nicht, dass wir in akute Abstiegsgefahr geraten, aber einen einstelligen Tabellenplatz werden wir so sicher nicht erreichen. Eine besondere Entwicklung ist für mich nicht erkennbar. In der ersten Saison nach dem Aufstieg waren wir defensiv sicher schwächer, aber haben den deutlich schöneren erfrischenderen Fussball gespielt. Damals waren wir gegen starke Manschaften meist chancenlos, aber die Spiele gegen die direkte Konkurrenz haben wir damals klar für uns entschieden. Das ist diese und war letzte Saison leider nicht so. Ohne die etwas glücklichen Siege letzte Saison gegen Bayern und Bremen und diese gegen Leverkusen und den HSV wäre die Situation ganz schön brenzlich.

MfG Djabatta
#
AshkanSGE schrieb:
Naja, jetzt wo alles schief laeuft kann man nicht gerade sagen dass HB fuer diese saison einen guten Job gemacht hat. Nein, ich meine nicht dass er weg soll, aber doch sollte man ihn auch nicht als "perfekt" einstufen und jaegliche Kritik an ihm verstummen lassen. 2 neue Spieler im grossen Sommermarkt. Einer fuer's Aussenbahn (Mahdavikia), der beim HSV keine Zukunft mehr hatte, und ein DM (Inamoto), ach haben wir nicht etwa Chris, Preuss, Fink, etc etc fuer diese position. Naja.... und Galindo wurde ja auch verpflichtet. Aber ich denke nicht dass Galindo, Mahdavikia, oder Inamoto Spiele alleine entscheiden koennen. Im Sturm rar besetzt (Ama und Taka - ich zaehle Thurk nicht mal als Stuermer mehr auf   ) - aber NEIN!! wir sind super toll besetzt im Sturm, gelle? Und jetzt im Winter ist der Markt nicht gerade groesser um eine Verstaerkung zu finden!!

Das ist typisch Funkelsche Taktik. War in Uerdingen so. War in Duisburg so. War auch oft in Koeln so. Also, wenn ein Trainer alles toll macht ueber 2-3 jahre hinweg klasse... aber er macht halt nur sein Job, wofuer er auch bezahlt wird. Und wenn es mal auf gut Deutsch "scheisse" laeuft, dann macht er halt sein Job eben net gerade so gut. Man kann doch nicht immer sagen "erinnert euch dass Funkel uns ins Uefa Cup geholt hat... ok das ist Vergangenheit. Fakt ist dass wir spielerisch ueberhaupt nicht ueberzeugen diese Saison... wie auch?? Bei 7-8 def. Spieler pro Spiel.

Scheenen Greetz aus NY
Ashkan


Ich würde HB keine Schuld geben. Denn Erstens war er in Verhandlungen mit Spielern - siehe - zwei vom Balkan und Ottl - vllt. noch andere? Und Zweitens konnte er die Verletzungsmisere nicht vorhersehen.
#
Wir spielen Angsthasenfussball!!!
Außer wenigen Ausnahmen haben wir nur Müll zusammen gespielt, aber glücklicher Weise Punkte gesammelt.
Wir spielen mit Abstand den zur Zeit schlechtesten Fussball in der Bundesliga!
Ich bin Heute das erstemal in meiner mehr als 30 jährigen Eintrachtzeit kurz nach der Pause gegangen!
Das was ich zu sehen bekam hat mit Bundesligafussball nichts zu tun!
Funkel hat überhaupt kein Spielsystem. Nur zerstören und vorne hilft uns der liebe Gott geht leider nicht 34 Spieltage! Warum spielt kein Weißenberger und Taka bei so vielen verletzten offensiv Leuten???
Ich persönlich werde nicht mehr ins Stadion gehen und so viel Geld ausgeben solange Herr Funkel hier Cheftrainer ist!
Wie gesagt das hat nichts mit Fussball zu tun!
#
Wir hatten an dem heutigen Spieltag von beginn an keine Sicherheit. Der Cacau hätte nach 3 Minuten das 1:0 für die heute klar überlegenen Schwaben machen müssen. Wir hatten doch bis zum Tor und auch danach keine richtig zwingende Torchance. Die 3er Abwehrkette wankt von Spiel zu Spiel mehr und Sotos der Griechenkoloss ist heute wie ein verrücktes Huhn rumgerannt und seine Pässe kommen auch auf 3 Meter nicht bei den eigenen Mitspielern an. Klar ist er ein Kämpfer aber er bringt auch viel Chaos in die Mannschaft. heute spielte bis auf Pröll (sah zwar beim 4 Tor unglücklich aus aber aus der Distanz hat man keine Chance) jeder weit unter seinem können. Die Mannschaft kann wenn alles gut geht im gesicherten Mittelfeld die Saison beenden allerdings würden 2-3 Verstärkungen in der Offensive unserer Mannschaft sehr gut zu gesicht stehen denn da sind die hauptsächlichen Probleme. In der Abwehr verfügen wir über 4 recht gleichwertige Innenverteidiger und im defensiven Mittelfeld haben wir auch bundeligataugliche Spieler aber was die offensive betrifft haben wir doch nur Streit, Ama und ab und an noch Taka und Meier und Wiessenberger wenn er fit ist und nen guten tag hat, aber das wars und reicht bei weitem nicht. Der Thurk kommt bei uns nicht in Form, Mehdi läuft ihr auch nach. FF muss die jungen wieder mehr einbauen und ihnen vertrauen denn schlechter kann es mit denen auch nicht laufen im gegenteil die kämpfen sicher mehr und dann wird evtl auch das spiel wieder etwas attraktiver.
#
Das Problem ist das wir es nicht schaffen Ruhe und Sicherheit in unseren Aktionen zu bekommen. Wir sind viel zu nervös und spielen ganz schlimme Fehlpässe. Unsere Offensive findet teilweise gar nicht statt! Wir brauchen dringend verstärkung im offensiven Bereich.

Ich denke da an Hajnal, Pitroipa, Fenin, da Silva, Ndjeng oder Azouagh. Wir brauchen Spieler die unser Spiel nach vorne beleben und dabei selber torgefährlich werden und auch mal ein Spiel selber entscheiden können.

Aber ich bin auch brutal gefrustet nach so einer deutlichen Niederlage nach einer 1:0 Führung. Wir haben in der zweiten Halbzeit nicht einmal was versucht. Aber Respekt vor unseren Fans die Stimmung bis zum Schluß gemacht haben.
#
mittelkreis schrieb:
AshkanSGE schrieb:
Naja, jetzt wo alles schief laeuft kann man nicht gerade sagen dass HB fuer diese saison einen guten Job gemacht hat. Nein, ich meine nicht dass er weg soll, aber doch sollte man ihn auch nicht als "perfekt" einstufen und jaegliche Kritik an ihm verstummen lassen. 2 neue Spieler im grossen Sommermarkt. Einer fuer's Aussenbahn (Mahdavikia), der beim HSV keine Zukunft mehr hatte, und ein DM (Inamoto), ach haben wir nicht etwa Chris, Preuss, Fink, etc etc fuer diese position. Naja.... und Galindo wurde ja auch verpflichtet. Aber ich denke nicht dass Galindo, Mahdavikia, oder Inamoto Spiele alleine entscheiden koennen. Im Sturm rar besetzt (Ama und Taka - ich zaehle Thurk nicht mal als Stuermer mehr auf   ) - aber NEIN!! wir sind super toll besetzt im Sturm, gelle? Und jetzt im Winter ist der Markt nicht gerade groesser um eine Verstaerkung zu finden!!

Das ist typisch Funkelsche Taktik. War in Uerdingen so. War in Duisburg so. War auch oft in Koeln so. Also, wenn ein Trainer alles toll macht ueber 2-3 jahre hinweg klasse... aber er macht halt nur sein Job, wofuer er auch bezahlt wird. Und wenn es mal auf gut Deutsch "scheisse" laeuft, dann macht er halt sein Job eben net gerade so gut. Man kann doch nicht immer sagen "erinnert euch dass Funkel uns ins Uefa Cup geholt hat... ok das ist Vergangenheit. Fakt ist dass wir spielerisch ueberhaupt nicht ueberzeugen diese Saison... wie auch?? Bei 7-8 def. Spieler pro Spiel.

Scheenen Greetz aus NY
Ashkan


Ich würde HB keine Schuld geben. Denn Erstens war er in Verhandlungen mit Spielern - siehe - zwei vom Balkan und Ottl - vllt. noch andere? Und Zweitens konnte er die Verletzungsmisere nicht vorhersehen.


Er ist der Manager oder? Ich sage ja net dass er weg soll um Gottes Willen. Ich sag halt nur, trotz aller Verhandlungen (im Balkan oder wo auch immer), dass er eben net gerade viel auf die Beine gebracht hat vor dieser Saison.
Da muss man sich auch an die eigene Nase greifen. Auch ein Manager, wie auch ein trainer, wird  jede saison neu bewertet. Vor allem, wenn man weiss dass die SGE mehr geld hat als die vorherigen Saisons, ist es unklar warum net mal ein ordentlicher Transfer geklappt hat. Er war ja in sooo vielen Verhandlungen in Kroatien, Tschechien und D.
#
So richtig kann ich die Aufregung hier nicht nachvollziehen.

1.) Stuttgart ist halt mal ne Klasse besser als wir, auch wenn wir auf dem Papier in der selben Liga spielen.

2.) Unsere Offensive ist nun mal sehr stark von einem Spieler abhängig und der heißt Streit und ist aktuell verletzt. Diese Abhängigkeit hat man aber in Kauf genommen, also muss man jetzt damit leben.

3.) Wir haben (gerade im Mittelfeld) zu viele Wasserträger, aber kaum Spieler, die, wenn es mal schlecht läuft, Impulse setzen. Auch das wußte man vor der Saison.

4.) Der aktuelle Kader wurde letzte Saison 14. und wurde um Mahdavikia (bisher ein gutes Spiel mit Bonusmotivation gegen den HSV), Galindo (war eher ne Reaktion auf die vielen verletzten IVs in der Vorbereitung, als ne gezielte Verstärkung - nicht umsonst war er zu diesem Zeitpunkt der Vorbereitung noch ohne Verein) und Inamoto (der einzige, der wirklich ein Fortschritt war, denn Inamoto > Huggel) erweitert.
Was erwartet ihr nun von diesem Kader? Dass er plötzlich über Nacht 10 Tabellenplätze nach oben klettert?

5.) Wir haben mit 14 Toren aktuell die 3. schwächste Offensive der ganzen Liga. Wären also quasi von der Trefferanzahl her auf nem Abstiegsplatz.
Das kommt daher, dass wir zum einen zu wenig Kreativität haben (siehe oben), zum anderen, dass wir nur sehr wenig Spieler im Kader haben, die wirklich Tore erzielen können. Ich lasse mal die Abwehrspieler außen vor: Köhler, Mahdavikia, Fink, Inamoto, Preuß, Weissenberger. Ich würde ejde Wette eingehen, dass höchstens einer von denen am Ende der Saison auch nur 3 Tore hat. Wahrscheinlich sogar eher keiner.
Bleiben noch Amanatidis, Meier, Takahara und mit Abstrichen Thurk. Nimmt man diese Spieler aus dem Spiel und achtet bei Standards auf Kyrgiakos, könnte der Gegner auch ohne Torhüter spielen.
Aber auch das war doch vor der Saison bekannt oder hat hier wirklich jemand erwartet, dass Weissenberger den x-ten Frühling seiner Karriere erlebt und Tore am Fliesband erzielt? Oder das Fink urplötzlich aus der 2. Reihe Tor um Tor erzielt?

6.) Der Trainer ist noch immer der selbe, der ebenfalls letzte Saison 14. wurde. Das Spielsystem ist auch noch das selbe mit dem wir letzte Saison 14. wurden. Bei dem dazu kommenden kaum veränderten Spielermaterial, wie hätte denn da ne deutliche Steigerung in der Tabelle zu Stande kommen gesollt?

7.) Wir haben auch etwas Verletzungspech. Ja das haben andere Vereine auch, wenn aber der beste Vorbereiter (Streit) und der einzige Mittelfeldspieler, der auch mal Torgefahr erzeugen kann (Meier) zu gleich ausfallen, dann muss man halt vorne auf den lieben Gott hoffen!

8.) Unsere Transferpolitik ist auch noch immer die selbe. Man versucht hauptsächlich ablösefreie Spieler zu verpflichten um das wirtschaftliche Risiko zu minimieren. Das ist irgendwo auch nachvollziehbar, wenn man unsere wirtschaftliche Vergangenheit kennt, lässt aber nun halt auch mal keine großen Sprünge von einer Saison auf die nächste zu.



Also: Was habt ihr denn von der Saison erwartet?!


Wir sind aktuell auf Platz 11, haben 18 Punkte. Ich gehe mal davon aus, wir holen gegen Wolfsburg und Schalke nichts bzw. maximal nen Punkt in Wolfsburg. Dann kommt Duisburg und dort sollten wir dann schon gewinnen.

Macht 21 Punkte zur Winterpause und ganz ehrlich: Das ist mehr als ich dem Kader + Trainer vor der Saison zugetraut hätte.
#
Wuschelblubb schrieb:
So richtig kann ich die Aufregung hier nicht nachvollziehen.

1.) Stuttgart ist halt mal ne Klasse besser als wir, auch wenn wir auf dem Papier in der selben Liga spielen.

2.) Unsere Offensive ist nun mal sehr stark von einem Spieler abhängig und der heißt Streit und ist aktuell verletzt. Diese Abhängigkeit hat man aber in Kauf genommen, also muss man jetzt damit leben.

3.) Wir haben (gerade im Mittelfeld) zu viele Wasserträger, aber kaum Spieler, die, wenn es mal schlecht läuft, Impulse setzen. Auch das wußte man vor der Saison.

4.) Der aktuelle Kader wurde letzte Saison 14. und wurde um Mahdavikia (bisher ein gutes Spiel mit Bonusmotivation gegen den HSV), Galindo (war eher ne Reaktion auf die vielen verletzten IVs in der Vorbereitung, als ne gezielte Verstärkung - nicht umsonst war er zu diesem Zeitpunkt der Vorbereitung noch ohne Verein) und Inamoto (der einzige, der wirklich ein Fortschritt war, denn Inamoto > Huggel) erweitert.
Was erwartet ihr nun von diesem Kader? Dass er plötzlich über Nacht 10 Tabellenplätze nach oben klettert?

5.) Wir haben mit 14 Toren aktuell die 3. schwächste Offensive der ganzen Liga. Wären also quasi von der Trefferanzahl her auf nem Abstiegsplatz.
Das kommt daher, dass wir zum einen zu wenig Kreativität haben (siehe oben), zum anderen, dass wir nur sehr wenig Spieler im Kader haben, die wirklich Tore erzielen können. Ich lasse mal die Abwehrspieler außen vor: Köhler, Mahdavikia, Fink, Inamoto, Preuß, Weissenberger. Ich würde ejde Wette eingehen, dass höchstens einer von denen am Ende der Saison auch nur 3 Tore hat. Wahrscheinlich sogar eher keiner.
Bleiben noch Amanatidis, Meier, Takahara und mit Abstrichen Thurk. Nimmt man diese Spieler aus dem Spiel und achtet bei Standards auf Kyrgiakos, könnte der Gegner auch ohne Torhüter spielen.
Aber auch das war doch vor der Saison bekannt oder hat hier wirklich jemand erwartet, dass Weissenberger den x-ten Frühling seiner Karriere erlebt und Tore am Fliesband erzielt? Oder das Fink urplötzlich aus der 2. Reihe Tor um Tor erzielt?

6.) Der Trainer ist noch immer der selbe, der ebenfalls letzte Saison 14. wurde. Das Spielsystem ist auch noch das selbe mit dem wir letzte Saison 14. wurden. Bei dem dazu kommenden kaum veränderten Spielermaterial, wie hätte denn da ne deutliche Steigerung in der Tabelle zu Stande kommen gesollt?

7.) Wir haben auch etwas Verletzungspech. Ja das haben andere Vereine auch, wenn aber der beste Vorbereiter (Streit) und der einzige Mittelfeldspieler, der auch mal Torgefahr erzeugen kann (Meier) zu gleich ausfallen, dann muss man halt vorne auf den lieben Gott hoffen!

8.) Unsere Transferpolitik ist auch noch immer die selbe. Man versucht hauptsächlich ablösefreie Spieler zu verpflichten um das wirtschaftliche Risiko zu minimieren. Das ist irgendwo auch nachvollziehbar, wenn man unsere wirtschaftliche Vergangenheit kennt, lässt aber nun halt auch mal keine großen Sprünge von einer Saison auf die nächste zu.



Also: Was habt ihr denn von der Saison erwartet?!


Wir sind aktuell auf Platz 11, haben 18 Punkte. Ich gehe mal davon aus, wir holen gegen Wolfsburg und Schalke nichts bzw. maximal nen Punkt in Wolfsburg. Dann kommt Duisburg und dort sollten wir dann schon gewinnen.

Macht 21 Punkte zur Winterpause und ganz ehrlich: Das ist mehr als ich dem Kader + Trainer vor der Saison zugetraut hätte.




Na toll, ich hatte auch nicht viel zugetraut, aber das heisst nicht dass ich hier zufrieden bin um platz 13 oder 12 zu spielen WENN wir das potential zu mehr haben. Was hat denn Bochum oder KSC fuer ein Etat??? Die schiessen mir 22 oder 23 tore - und schau dich doch mal um... nur weil die Liga (letztes jahr und auch dieses Jahr) so was von SCHWACH ist, spielen wir nicht ganz um den Abstieg, ansonsten waeren wir schon letzte Saison fast weg  
#
AshkanSGE schrieb:
mittelkreis schrieb:
AshkanSGE schrieb:
Naja, jetzt wo alles schief laeuft kann man nicht gerade sagen dass HB fuer diese Saison einen guten Job gemacht hat. Nein, ich meine nicht dass er weg soll, aber doch sollte man ihn auch nicht als "perfekt" einstufen und jaegliche Kritik an ihm verstummen lassen. 2 neue Spieler im grossen Sommermarkt. Einer fuer's Aussenbahn (Mahdavikia), der beim HSV keine Zukunft mehr hatte, und ein DM (Inamoto), ach haben wir nicht etwa Chris, Preuss, Fink, etc etc fuer diese position. Naja.... und Galindo wurde ja auch verpflichtet. Aber ich denke nicht dass Galindo, Mahdavikia, oder Inamoto Spiele alleine entscheiden koennen. Im Sturm rar besetzt (Ama und Taka - ich zaehle Thurk nicht mal als Stuermer mehr auf   ) - aber NEIN!! wir sind super toll besetzt im Sturm, gelle? Und jetzt im Winter ist der Markt nicht gerade groesser um eine Verstaerkung zu finden!!

Das ist typisch Funkelsche Taktik. War in Uerdingen so. War in Duisburg so. War auch oft in Koeln so. Also, wenn ein Trainer alles toll macht ueber 2-3 jahre hinweg klasse... aber er macht halt nur sein Job, wofuer er auch bezahlt wird. Und wenn es mal auf gut Deutsch "scheisse" laeuft, dann macht er halt sein Job eben net gerade so gut. Man kann doch nicht immer sagen "erinnert euch dass Funkel uns ins Uefa Cup geholt hat... ok das ist Vergangenheit. Fakt ist dass wir spielerisch ueberhaupt nicht ueberzeugen diese Saison... wie auch?? Bei 7-8 def. Spieler pro Spiel.

Scheenen Greetz aus NY
Ashkan


Ich würde HB keine Schuld geben. Denn Erstens war er in Verhandlungen mit Spielern - siehe - zwei vom Balkan und Ottl - vllt. noch andere? Und Zweitens konnte er die Verletzungsmisere nicht vorhersehen.


Er ist der Manager oder? Ich sage ja net dass er weg soll um Gottes Willen. Ich sag halt nur, trotz aller Verhandlungen (im Balkan oder wo auch immer), dass er eben net gerade viel auf die Beine gebracht hat vor dieser Saison.
Da muss man sich auch an die eigene Nase greifen. Auch ein Manager, wie auch ein trainer, wird  jede saison neu bewertet. Vor allem, wenn man weiss dass die SGE mehr geld hat als die vorherigen Saisons, ist es unklar warum net mal ein ordentlicher Transfer geklappt hat. Er war ja in sooo vielen Verhandlungen in Kroatien, Tschechien und D.


Wenn wir Glück haben, landen wir mit dieser Truppe auf einem Nichtabstiegsplatz und mogeln uns so durch. Klar, dass dieser unattraktive Fussball, wenn man ihn überhaupt so nennen kann, niemand vom Hocker reißt. Da ich aber denke, dass HB das bewußt in Kauf nimmt um für die nächste Saison finanziell noch besser aufgestellt zu sein, habe ich Hoffnung. Er weiß, dass einige Spieler den Verein verlassen und somit muß er sowieso tätig werden. Für ihn zaehlt: "Zeit ist Geld". Mit dem Etat für die nächste Saison und den Geldern auf der hohen Kante lässt sich einiges bewegen. So es in meinen Vermutungen, was HB angeht - zutrifft.
#
knackpunkt?

1. Trainer
2. Offensiv Abteilung

rest ist sehr gut
#
AshkanSGE schrieb:
Na toll, ich hatte auch nicht viel zugetraut, aber das heisst nicht dass ich hier zufrieden bin um platz 13 oder 12 zu spielen WENN wir das potential zu mehr haben. Was hat denn Bochum oder KSC fuer ein Etat??? Die schiessen mir 22 oder 23 tore - und schau dich doch mal um... nur weil die Liga (letztes jahr und auch dieses Jahr) so was von SCHWACH ist, spielen wir nicht ganz um den Abstieg, ansonsten waeren wir schon letzte Saison fast weg    

Ich möchte ja nicht bestreiten, dass wir aus unserem wirtschaftlichen Potential, dass ohne jede Frage größer ist, als bei Vereinen wie Karlsruhe oder Bochum, viel z uwenig machen.

Aber die kurzfristige Frage muss doch lauten: Haben wir sportlich - also Mannschaft + Trainer(team) - das Potential für mehr als Platz 11. über eine ganze Saison gesehen (und dabei muss man auch die Tabelle betrachten)?!

Und hier lautet die Antwort ganz klar: NEIN!

Sicher müssten wir nach HBs (TV-Geldertabelle = Bundesligatabelle am 34. Spieltag) Ansicht, am Ende der Saison vor Bochum oder Karlsruhe stehen und das tun wir aktuell nicht (beim KSC kann man ziemlich sicher sein, dass wir das auch am Ende nicht tun werden).

Andererseits müssten WOlfsburg und Dortmund wiederum wirtschaftlich und auch sportlich vor uns stehen und das tun sie auch nicht.

Es gibt halt immer wieder ein paar Ausreiser nach oben und unten. Wir stehen aktuell genau da wo wir hingehören:

Zwischen 10. - 13.  
#
mittelkreis schrieb:
AshkanSGE schrieb:
mittelkreis schrieb:
AshkanSGE schrieb:
Naja, jetzt wo alles schief laeuft kann man nicht gerade sagen dass HB fuer diese Saison einen guten Job gemacht hat. Nein, ich meine nicht dass er weg soll, aber doch sollte man ihn auch nicht als "perfekt" einstufen und jaegliche Kritik an ihm verstummen lassen. 2 neue Spieler im grossen Sommermarkt. Einer fuer's Aussenbahn (Mahdavikia), der beim HSV keine Zukunft mehr hatte, und ein DM (Inamoto), ach haben wir nicht etwa Chris, Preuss, Fink, etc etc fuer diese position. Naja.... und Galindo wurde ja auch verpflichtet. Aber ich denke nicht dass Galindo, Mahdavikia, oder Inamoto Spiele alleine entscheiden koennen. Im Sturm rar besetzt (Ama und Taka - ich zaehle Thurk nicht mal als Stuermer mehr auf   ) - aber NEIN!! wir sind super toll besetzt im Sturm, gelle? Und jetzt im Winter ist der Markt nicht gerade groesser um eine Verstaerkung zu finden!!

Das ist typisch Funkelsche Taktik. War in Uerdingen so. War in Duisburg so. War auch oft in Koeln so. Also, wenn ein Trainer alles toll macht ueber 2-3 jahre hinweg klasse... aber er macht halt nur sein Job, wofuer er auch bezahlt wird. Und wenn es mal auf gut Deutsch "scheisse" laeuft, dann macht er halt sein Job eben net gerade so gut. Man kann doch nicht immer sagen "erinnert euch dass Funkel uns ins Uefa Cup geholt hat... ok das ist Vergangenheit. Fakt ist dass wir spielerisch ueberhaupt nicht ueberzeugen diese Saison... wie auch?? Bei 7-8 def. Spieler pro Spiel.

Scheenen Greetz aus NY
Ashkan


Ich würde HB keine Schuld geben. Denn Erstens war er in Verhandlungen mit Spielern - siehe - zwei vom Balkan und Ottl - vllt. noch andere? Und Zweitens konnte er die Verletzungsmisere nicht vorhersehen.


Er ist der Manager oder? Ich sage ja net dass er weg soll um Gottes Willen. Ich sag halt nur, trotz aller Verhandlungen (im Balkan oder wo auch immer), dass er eben net gerade viel auf die Beine gebracht hat vor dieser Saison.
Da muss man sich auch an die eigene Nase greifen. Auch ein Manager, wie auch ein trainer, wird  jede saison neu bewertet. Vor allem, wenn man weiss dass die SGE mehr geld hat als die vorherigen Saisons, ist es unklar warum net mal ein ordentlicher Transfer geklappt hat. Er war ja in sooo vielen Verhandlungen in Kroatien, Tschechien und D.


Wenn wir Glück haben, landen wir mit dieser Truppe auf einem Nichtabstiegsplatz und mogeln uns so durch. Klar, dass dieser unattraktive Fussball, wenn man ihn überhaupt so nennen kann, niemand vom Hocker reißt. Da ich aber denke, dass HB das bewußt in Kauf nimmt um für die nächste Saison finanziell noch besser aufgestellt zu sein, habe ich Hoffnung. Er weiß, dass einige Spieler den Verein verlassen und somit muß er sowieso tätig werden. Für ihn zaehlt: "Zeit ist Geld". Mit dem Etat für die nächste Saison und den Geldern auf der hohen Kante lässt sich einiges bewegen. So es in meinen Vermutungen, was HB angeht - zutrifft.



Warum erst Spieler verlieren um zu investieren? Nach so einer hammerharten Zuschauerzahl und die Einnahmen aus DFB Pokal und Uefa Cup, sollte man schon faehig sein jetzt zu investieren. Und dann haetten wir auch net Streit an die daemlichen Gazprom-Schalker verloren. Der Albert hats doch gesehn "Ich bin der einzige der was entscheiden kann. Das geht mir auf dem Sack." Da kann ich sein Wechsel ganz gut verstehen. Aber wenn HB mal jemanden geholt haette und wir, anstatt der KSC, auf Platz 4 oder 5 waeren. Dann wuerd ich mal gespannt sein ob Streit es zu Schalke fuehren wuerde..

Aber naja du kannst ja recht haben dass HB auf die Zukunft schaut.. aber was ne zukunft ohne unsere jetztigen Leistungstraeger... Ist halt mehr stagnieren als entwickeln..
#
Letzte Saison haben wir zum größten Teil attraktiveren Fußball gespielt was wir in den letzten Spielen ja total iengestellt haben. Klar hat die Einigeltaktik gegen die bayern uns einen Punktgewinn gebracht aber das hat mit Fußball absolut nichts zu tun. Ud ich dneke das man wenigstens versuchen sollte Fußball zu spielen egal ob Streit und Meier dabei sind oder nicht.
#
Was ich wirklich gravierend finde, das die einfachsten Pässe zu den Spielern nicht ankommen, das verstehe ich nicht. Die können doch normal alles am Ball aber sind nicht in der Lage, einen Pass über 5 Meter zum Mitspieler zu spielen - oder der den Pass bekommen soll, geht nicht so hin, das er ihn auch behaupten kann.
Die ersten 5 Minuten war so etwas wie Passspiel vorhanden, wurde dann aber zunehmend schlechter.
Ich denke da an Thurk, Madavikia....um nur zwei zu nennen. Köhler war ja noch ganz gut.
Das ist genau der Unterschied, den Streit ausmacht, das ist der ballsicherste Spieler und kann - dank seiner Technik - auch mal ein Dribbling gewinnen, und schon wird's gefährlich.
Ich habe nach dem Ausgleich sofort gewußt, das wir das Ding heute verlieren, hatte 1:3 getippt - und nachdem es so gestanden hatte, habe ich auch auf Konferenz umgeschaltet. Und wenn ich auf Konferenz umschalte kann man ziemlich sicher sein, das der Eintracht nichts mehr gelingt (das Gleiche in Nürnberg).
Was fehlt im Moment? Die Ballsicherheit, Spieler, die den Ball behaupten und domit den Gegner auch müde spielen können.
Stuttgart war gar nicht viel besser heute - aber da gibt es Spieler, die immer für eine Aktion ala Streit gut sind.
Ich sehe für den Rest der Vorrunde eher schwarz, außer gegen Duisburg werden wohl keine Punkte herausspringen, und da auch vielleicht nur einer, macht dann 19 Punkte.
Tja, und wenn Streit wirklich wechseln sollte...auweija...Es ist immer ganz schlecht für eine Mannschaft, die relativ gut in die Saison startet und dann ganz langsam abrutscht sich wieder zu fangen....
Besser das Feld von unten aufrollen (siehe Saison 99/00) da hatten wir nach der Vorrunde 11 Punkte!!!
Bei den beiden letzten Nichtabstiege gab es zum Glück immer drei Mannschaften, die schlechter sind als wir. Und mehr ist diese Saison nicht mehr drin. Cottbus, Bielefeld und Duisburg.
#
mittelkreis schrieb:
[quote=AshkanSGE][quote=mittelkreis][quote=AshkanSGE]Wenn wir Glück haben, landen wir mit dieser Truppe auf einem Nichtabstiegsplatz und mogeln uns so durch. Klar, dass dieser unattraktive Fussball, wenn man ihn überhaupt so nennen kann, niemand vom Hocker reißt. Da ich aber denke, dass HB das bewußt in Kauf nimmt um für die nächste Saison finanziell noch besser aufgestellt zu sein, habe ich Hoffnung. Er weiß, dass einige Spieler den Verein verlassen und somit muß er sowieso tätig werden. Für ihn zaehlt: "Zeit ist Geld". Mit dem Etat für die nächste Saison und den Geldern auf der hohen Kante lässt sich einiges bewegen. So es in meinen Vermutungen, was HB angeht - zutrifft.


Es sind keine Vermutungen, @mittelkreis. Verhandlungen mit neuen Spielern laufen auf Hochtouren, glaub mir das!! Nur leider müssen wir mit dieser Rumpftruppe die Vorrunde überstehen. Streit wird in diesem Jahr keinen Ball mehr treten, Meier vielleicht in 2 Wochen gegen 06. Das Einzige, was ich Funkel anlaste,dass er die Jungen gänzlich draussen lässt. In einigen Situationen wären die mit Sicherheit besser mit dem Ball zurecht gekommen, als so mancher altgediente, gesetzte Spieler. Am Montag ist MV, mal sehen, was da so alles diskutiert wird.
#
Im ersten Moment scheint es, dass es in allen Mannschaftsbereichen hapert. Aber das ist nur die Folge der Spielweise, der Spielverläufe und dadurch aufkommende Verunsicherung.
Der einzig wirkliche Schwachpunkt den wir haben, ist der dass wir keinen Spielertyp haben der das Spiel in die Hand nehmen, mal das Geschehen an sich reisst, den Ball fordert, das Aufbauspiel ordnet, das Auge für den Mitspieler hat und bei Bedarf eben auch mal das Tempo aus dem Spiel heraus nehmen kann, immer anspielbar ist und den Ball halten.
Das kann im übrigen auch ein Albert Streit nicht (alles)!
Weder im defensiven, zentralen oder offensiven Mittelfeld ist solch ein Spieler zu finden, nach dem sich die Mitspieler auch auf-, und ausrichten könnten.
Es wurde weiter oben schon mal so umschrieben: Zuviele Indianer (eigentlich nur ausschließlich) und zu wenige (gar keiner) Häuptlinge.
Daran krankt natürlich in erster Linie und am offensichtlichsten unser Angriffsspiel, da die Stürmer (derStürmer) einfach nicht genug verwertbare Bälle in den Fuß gespielt bekommen. Oder sich eben das Spielgerät selbst in Mittelfeld holen müssen und somit natürlich viel zu weit weg vom gegnerischen Tor sind um Gefahr auszustrahlen oder eine eingespielte 4er-Kette in Verlegenheit zu bringen.
Aber auch die Abwehrarbeit leidet unter dem Fehlen solch einer Spielerfigur, den Aufgrund des mangelnden Spielaufbaus und dem damit meist verbundenen frühen oder schnellen Ballverlustes, hat die Abwehr kaum mal Zeit durchzuschnaufen, sich neu zu ordnen oder formatieren, sondern steht ständig unter Strom. Darunter leidet natürlich die Konzentration und es passieren Fehler oder der Verteidiger reagiert einfach (aus Müdigkeit) 1-2 Sekunden später als der Gegener und schon ist es passiert.

Also meiner Meinung muß der "Welt-Fußballmarkt" nach eben solch einen Spieler abgegrast werden! Es darf auch kein Talent sondern sollte schon ein gestandener Spieler sein.


Teilen