Verwarnungsgelder - wer ist noch betroffen?

#
Hallo,

beim Spiel gegen M`gladbach habe ich aufgrund von einigen Staus keinen Platz mehr auf dem Waldparkplatz gefunden, musste deswegen weiterfahren u. habe
dann später rechts am Rand geparkt (Was keinen gestört hat, wie so viele andere auch) um überhaupt noch was vom Spiel zu sehen wofür ich Eintritt! bezahlt habe. Heute kam dann die Quittung - 35 Euro Verwarnungsgeld - was ich als sehr happig ansehe, immerhin profitiert die Stadt Frankfurt auch nicht in ungeringem Masse davon, wenn die Eintracht Bundesligist ist und das Stadion oft voll ist. Ganz einfach gesagt, dann sollten die auch in der Lage sein genügend Parkplätze zur Verfügung stellen zu können, wenn solche große Sportveranstaltungen stattfinden.
Ist es einigen von Euch schon ähnlich ergangen und hat ein Einspruch Aussicht auf Erfolg?
#
Wo hast du geparkt ?
#
Hab das mit dem Einspruch noch nicht versucht...

Beim Palermo-Spiel hab ich vom Stadion kommend hinter der Rennbahn rechts in der Straße im Wald geparkt (Isenburger Schneise...?), auf dem Bürgersteig, der wirklich breit ist. Es standen auch schon andere da - und nach dem Spiel hatte ich nen Strafzettel. Von den anderen weiß ich nix, war fast keiner mehr da. Hat mich allerdings "nur" 15 Euro gekostet.
Hab wie gesagt keinen Einspruch erhoben, aber in meine Überweisung wenigstens "Eintracht Frankfurt Ole" geschrieben...
#
Lt. Schreiben v. Ordnungsamt: Otto-fleck-Schneise von Fahrtrichtung Nordkreisel in Fahrtrichtung Isenburger-Schneise unbefugt mein Auto abgestellt zu haben...
Vor und hinter mir  standen auch noch genügend Autos, dürfte also einige erwischt haben.
#
Wenn wir von der selben Park"gegend" reden, dann wird bei Fußballspielen aus der Parverbots- eine Parkzone gemacht, und zwar durch das Umklappen der extra dafür gemachten Schilder die zwischen Einfahrt Holiday Inn (oder wie das Hotel da heißt) und ca. 400 Meter hinter der Einsenbahnbrücke. Auf beiden Seiten der Straße.

Die Schilder sind für jedermann zugänglich und werden oft von "lustigen"   Passanten umgeklappt. Andererseits kann ich mir nicht vorstellen, dass da allen Ernstes Ornungsamt-Fuzzis rumrennen, die von dem stattfindenen Spiel und der dafür umgeklappten Schilder nix wissen.

Ich parke jedenfalls schon seit Jahren ausschließlich dort, mal ganz unten, mal ganz oben, und ich habe noch nie nen Wisch gehabt. Bloß bei den Forst-Auffahrten die Böschung hoch (im Bereich der Brücke) da is nix mit Töfftöff hinstelle...

Dolle Idee: Strafzettel bekommen? Schild in Park-Position klappen, Foto machen und zusammen mit dem Einspruch einschicken. Was kannst du dafür, dass da irgendwelche Idioten an den Schildern rumspielen?  
#
Ich habe auch ein Verwahnungsgeld in Höhe von 35 Euro bekommen, weil ich auf der rechten Seite geparkt habe.  

Ich habe es halt jetzt bezahlt, weil ein Einspruch wahrscheinlich keine Chance hat. Dann bekommst Du am Ende noch die zusätzlichen Verwaltungskosten aufgebrummt und Dein Einspruch wird abgewiesen. Und das ist es dann auch nicht wert.

Finde es aber trotzdem extrem happig! 15 Euro wären ja noch ok gewesen, aber 35 Euro finde ich einfach zu viel! Ich habe ja auch niemanden behindert.
#
man merckt  das die Stadt wieder geld braucht ! unverschämt!
#
Ich dachte, das sind Parkplätze/Stellplätze entlang der Isenburger Schneisse vom Holiday Inn bis zum Oberforsthaus. Da stehen doch immer hunderte Autos entlang der Strasse ...

Die Stellplätze am Oberforsthaus sind auch gesperrt.
Überhaupt sind die Parkmöglichkeiten ausserhalb der grossen Parkplätze (Gleisdreieck, Isenburger Schneisse und Waldparkplatz) mittlerweile sehr begrenzt. Es ist fast unmöglich unbestraft zu parken
35 EUR fürs Falschparken      
#
Wie begründen die denn die 35€, selbst im absoluten Halteverbot ohne Behinderung kostet es nur 15€ ansonsten wirste ja auch abgeschleppt.

Was für ne Abzocke  

Ich würd die Stadt Frankfurt mal mit Briefen bombardieren, weil 35€ kann nicht angehen.
#
Mich hat es gegen Gladbach auch erwischt: Flugafenstraße gegenüber Waldparkplatz". Tatzeit: 16:35 - 17:03. Die Zeit passt allerdings überhaupt nicht        War von 13:30 Uhr - 18:00 Uhr.

Deshalb mal ne blöde Frage: Hat die Parkdauer was mit der Strafe zu tun?

Speedy


P. S. Ich warte noch auf das Schreiben aus FFM.
#
janaage01 schrieb:

Deshalb mal ne blöde Frage: Hat die Parkdauer was mit der Strafe zu tun?

Länger als eine Stunde kostet 10,- € mehr. Bußgeldkatalog
#
Andreas85 schrieb:
janaage01 schrieb:

Deshalb mal ne blöde Frage: Hat die Parkdauer was mit der Strafe zu tun?

Länger als eine Stunde kostet 10,- € mehr. Bußgeldkatalog


Demnach haben sie mir 10,00 Euro erspart?

Respekt...
#
Also ich habe in der letzten Zeit auch oft an der betreffenden Straße geparkt. Bis jetzt kam allerdings noch kein Strafzettel.
Meine Frage ist aber, wieso die Parkplatzsituation seitens XY (keine Ahnung wer dafür zuständig ist ) zusätzlich verschärft wird. Früher - sogar noch am Anfang der Saison - konnte man immer wenn der Waldparkplatz voll war auf der linken Spur der Zubringerstraße zur Isenburger Straße parken. Das sind locker ein paar hundert Parkplätze.
Ich denke die lassen das nicht mehr zu, weil sie dort in der Regel nicht mit dem Abkassieren nachkommen, bzw. überhaupt keiner da ist um die Kohle einzustreichen - auch wenn ich auch dort schon für´s Parken bezahlen musste.

Die Parkmöglichkeit dort zu unterbinden ist auf jeden Fall eine Frechheit! Das passt aber dazu, dass jetzt scheinbar auch auf dem Stück zw. Waldparkplatz und Isenburger Schneise Strafzettel verteilt werden.
Die wollen alle auf die "Bezahl-Parkplätze" lotsen, weil sie keinen Bock mehr haben sich die übrige Kohle durch die Lappen gehen zu lassen.  
#
Ich hab auch die 35 Euro wohl oder übel heute überwiesen, bin aber trotzdem sauer über diese Abzocke.
Ich finde man sollte diese Problematik mal an die Vereinsführung von Eintracht
Frankfurt weitergeben, auch wenn der Verein nichts mit diesen Strafen zu tun hat, ist er immerhin Veranstalter des jeweiligen Spiels und sollte mit dem Ordnungsamt Vereinbarungen treffen, die Fanfreundlicher sind.
Denn bei aller Liebe zum Verein, wenn sich das häuft wird das irgendwann auch mal ein Boykott in diesem Bereich zur Folge haben, was der Verein dann auch mal in der Kasse merken wird. (Würde er jetzt bei mir nicht merken, weil ich eine DK habe), aber es gibt halt auch viele die nicht zu allen Spielen können (z.B. aus Berufsgründen=) u. sich deshalb Einzelkarten kaufen u. sich das dann sicher zweimal überlegen, wenn weiterhin so ein Missverhältnis zwischen vorhandenen Parkplätzen / unberechtigten, überhöhten Geldstrafen besteht.
Klar, jetzt könnte man als Gegenargument sagen, wir könnten ja mit öffentlichen
Verkehrsmitteln anreisen, das wäre mir aber als Antwort zu dünn und unausreichend.
Wie seht ihr das?
#
Ehrmantraut schrieb:
Klar, jetzt könnte man als Gegenargument sagen, wir könnten ja mit öffentlichen
Verkehrsmitteln anreisen, das wäre mir aber als Antwort zu dünn und unausreichend.
Wie seht ihr das?

Wenn man etwas zeitiger hinfährt bekommt man auch vernünftige Parkplätze. Ausserdem gibt es sowas wie Park&Ride, da könnte man das Auto auch etwas auswärts parken und dann mit der Bahn hinfahren. Das Problem ist doch das einige meine sie könnten überall parken und müssten nicht gucken was wie beschildert ist.
#
Habe nur 15€ bezahlt, bin auch ca. 4 Std. da geweswn.

Gruß Gunter
#
*Verwirrt*
Wo genau habt Ihr Eure Wische denn nun bekommen?
Wenn ich am Ortsende von Neu-Isenburg links abbiege und diese ewig lange Straße Richtung Niederrad fahre (wo links nacheinander die Einfahrten zu dem großen Bezahlparkplatz "Isenburger Schneise" kommen). Diese Straße runter bis man links an diesem Gebrauchtwagen-Laden und gleich dannach am Holiday Inn uvorbeikommt. Da? Da lins und rechts vollständig auf dem Bordstein mit der Autoseite parallel zur Fahrbahn?

Ich wüsste nicht warum man da einen Strafzettel kriegen sollte, da stehen wie oben schon gesagt Schilder, die an Spieltagen von Park- oder Halteverbot auf ein blau-weißes "P"-Parkplatzschild umgeklappt werden. Ich seh da kein Problem, am Spieltag war das Schild auf "P"-Stellung, damit hat sich das mit den Strafzetteln doch erledigt, oder? Wer da unkommentiert 35 Eypo überweist, der hat zu viel Kohle.

Oder meint ihr diese kleine Abzweigung kurz vor dem Gebruachtwagehändler?
#
Also ich habe meinen Strafzettel im Wald in der Nähe des Waldparkplatzes bekommen. Und das, dass eine Stunde mehr 10 € mehr kostet, kann auch nicht stimmen. Ich habe lt. Verwarnungsgeldwisch ja nur zwischen 16:20 Uhr und 16:48 Uhr da gestanden. Das sind ja noch nicht mal eine halbe Stunde.  

#
Ich schätze mal Ehrmantraut wollte auf den Waldparkplatz fahren, da dieser bereits voll war wurden die Autos weiter zur Otto Fleck Schneisse geleitet.
Auf dieser konnte man dann auf der linken Spur, der 2 sprurigen Strasse in Richtung Neu Isenburg parken. Diese Parken hat wie "üblich" 4 Euro gekostet.
Einige dachten eben sie seien schlau und haben sich rechts "halb" in den Wald gestellt ohne 4 Euro zu bezahlen, dort haben diese wohl ihre Strafzettel kassiert.

Dass 35 Euro verdammt viel sind, will ich nicht bestreiten, jedoch haben die Verantwortlichen sich sicher was dabei gedacht dass man auf der linken Spur parken soll und nicht rechts und schon gar nicht halb im Wald.


Adlerwoman
#
Schönwetterspieler schrieb:
Früher - sogar noch am Anfang der Saison - konnte man immer wenn der Waldparkplatz voll war auf der linken Spur der Zubringerstraße zur Isenburger Straße parken. Das sind locker ein paar hundert Parkplätze.
Ich denke die lassen das nicht mehr zu, weil sie dort in der Regel nicht mit dem Abkassieren nachkommen, bzw. überhaupt keiner da ist um die Kohle einzustreichen - auch wenn ich auch dort schon für´s Parken bezahlen musste.


Die Plätze werden immer noch genutzt!


Teilen