FAZ: U23 kalkuliert mit 3.000 Zuschauern im Schnitt

#
Zumindest kann ich jetzt leichter einschlafen.
#
Wobei, 600-800 ist jezt auch keine präzise Aussage. Und auf 3.000 hoffen kann man ja.

But.... hope is no strategy.

Aber es liest sich nicht mehr ganz so wahnsinnig
#
schusch schrieb:
Zumindest kann ich jetzt leichter einschlafen.


naja, 600-800 schafe zählen sich auch leichter als 3000 ...    
#
Bigbamboo schrieb:


Wird es eigentlich in der kommenden Saison Ermäßigungen für EFC-Mitglieder (die haben dann ja alle diesen neuen Ausweis sowie einen implantierten Chip im Oberarm) geben oder hofft der Verein nach wie vor darauf, daß die Leute mehr für ein Spiel der vierten als für ein Spiel der ersten Liga ausgeben?  


Warum Ermäßigung für EFC-Mitglieder? Vereinmitglieder erhalten Ermäßigung.
#
Audrey schrieb:


Warum Ermäßigung für EFC-Mitglieder? Vereinmitglieder erhalten Ermäßigung.



Weil EFC-Mitglieder ein Spiel der U23 teurer kommt als eines der Profis... Und da stellt sich wohl wirklich die Frage nach der Verhältnismäßigkeit, gerade wenn man den Zuschauerschnitt nach oben drücken möchte.
#
Bigbamboo schrieb:
Audrey schrieb:


Warum Ermäßigung für EFC-Mitglieder? Vereinmitglieder erhalten Ermäßigung.



Weil EFC-Mitglieder ein Spiel der U23 teurer kommt als eines der Profis... Und da stellt sich wohl wirklich die Frage nach der Verhältnismäßigkeit, gerade wenn man den Zuschauerschnitt nach oben drücken möchte.



Vielleicht sollte man im Sinne der Verhältnismäßigkeit die Preise bei den Profis nach oben korrigieren... ?  

Nee, im Ernst: EFCs sind Fanclubs der AG-Profis und als solche aktiv. Die Amateure und das ganze Drumherum ist Verein, weshalb ja Vereinsmitglieder Ermäßigung bekommen. Sehe keinen Grund, warum EFC-Mitgliedern als Nicht-Vereinsmitgliedern das gleiche Privileg eingeräumt bekommen soll. Als FuFA-Mitglied muss ich, wenn ich mit einem EFC-Bus auswärts fahre ja auch mehr bezahlen als EFC-Mitglieder...  
#
Audrey schrieb:


Vielleicht sollte man im Sinne der Verhältnismäßigkeit die Preise bei den Profis nach oben korrigieren... ?  

Nee, im Ernst:  EFCs sind Fanclubs der AG-Profis und als solche aktiv. Die Amateure und das ganze Drumherum ist Verein, weshalb ja Vereinsmitglieder Ermäßigung bekommen. Sehe keinen Grund, warum EFC-Mitgliedern als Nicht-Vereinsmitgliedern das gleiche Privileg eingeräumt bekommen soll. Als FuFA-Mitglied muss ich, wenn ich mit einem EFC-Bus auswärts fahre ja auch mehr bezahlen als EFC-Mitglieder...    


Ich glaube nicht, daß das für viele EFCs gilt.

Übrigens dürften Vereinsmitglieder dann umgekehrt bei den AG-Profis keine Ermäßigung erhalten, da z.B. die FUFA ja kein Fanclub dieser ist.

Lange Rede, kurzer Sinn: Aus meiner Sicht sind Eintrittspreise für die vierte Liga einfach zu hoch.
#
Bigbamboo schrieb:
Audrey schrieb:


Vielleicht sollte man im Sinne der Verhältnismäßigkeit die Preise bei den Profis nach oben korrigieren... ?  

Nee, im Ernst:  EFCs sind Fanclubs der AG-Profis und als solche aktiv. Die Amateure und das ganze Drumherum ist Verein, weshalb ja Vereinsmitglieder Ermäßigung bekommen. Sehe keinen Grund, warum EFC-Mitgliedern als Nicht-Vereinsmitgliedern das gleiche Privileg eingeräumt bekommen soll. Als FuFA-Mitglied muss ich, wenn ich mit einem EFC-Bus auswärts fahre ja auch mehr bezahlen als EFC-Mitglieder...    


Ich glaube nicht, daß das für viele EFCs gilt.

Übrigens dürften Vereinsmitglieder dann umgekehrt bei den AG-Profis keine Ermäßigung erhalten, da z.B. die FUFA ja kein Fanclub dieser ist.

Lange Rede, kurzer Sinn: Aus meiner Sicht sind Eintrittspreise für die vierte Liga einfach zu hoch.



Fanclubs der AG = Fanclubs des Profifußballs. Besser?
In sehr vielen Fällen einfach eine Interessengemeinschaft, um - gegen einen geringen Mitgliedsbeitrag - an ermäßigte Dauerkarten zu kommen.
(Die Ausnahmen müssen hier jetzt nicht beleidigt aufschreien, Ihr seid net gemeint!)

FuFA-Mitglieder = Mitglieder von Eintracht Frankfurt e.V. , also Vereinsmitglieder

AG = Eintracht Frankfurt AG = quasi die Kommerzabteilung des Vereins

Also alles ein festes, zusammenhängendes Gefüge unter dem Dach Eintracht Frankfurt.  Der Verein hat eigentlich die Macht, theoretisch. Die AG aber das Geld. Ein stärkerer Verein hätte mehr Macht, vielleicht auch nicht mehr so theoretisch. Aber 7.000 FuFA-Mitglieder und 26.000 Dauerkarten im Umlauf sprechen wohl für sich und die wahren Prioritäten...
Der AG gefallen die EFCs natürlich, denn sie schwächen gewissermaßen den Verein (Mitgliedbeitrag beim Verein/FuFA ist deutlich höher als bei den EFCs, die Ermäßigung auf die DK identisch).

Und der Verein hat nun durch den Umbau und den Aufstieg einiges zu stemmen. Dies finanziert er unter anderem aus den Beiträgen der Mitglieder. Der Beitrag wurde kürzlich übrigens angehoben, zu Gunsten des Umbaus am Riederwald. Die Ermäßigung ist ein Dankeschön dafür.  Mit unserem Beitrag finanzieren wir auch zum Großteil das Sponsorenblättchen namens Stadion-Magazin - was wiederum der AG zugute kommt.  Also ist auch hier die Ermäßigung auf die DK angebracht. Was zahlen die EFCs - vom persönlichen Vergnügen, das jeder von uns pflegt, mal abgesehen - für den ganzen Zirkus Eintracht Frankfurt?

Warum also Ermäßigung bei den Amas? Warum eigentlich überhaupt Ermäßigung?  
#
Audrey schrieb:

Fanclubs der AG = Fanclubs des Profifußballs. Besser?
In sehr vielen Fällen einfach eine Interessengemeinschaft, um - gegen einen geringen Mitgliedsbeitrag - an ermäßigte Dauerkarten zu kommen.
(Die Ausnahmen müssen hier jetzt nicht beleidigt aufschreien, Ihr seid net gemeint!)

FuFA-Mitglieder = Mitglieder von Eintracht Frankfurt e.V. , also Vereinsmitglieder

AG = Eintracht Frankfurt AG = quasi die Kommerzabteilung des Vereins

Also alles ein festes, zusammenhängendes Gefüge unter dem Dach Eintracht Frankfurt.  Der Verein hat eigentlich die Macht, theoretisch. Die AG aber das Geld. Ein stärkerer Verein hätte mehr Macht, vielleicht auch nicht mehr so theoretisch. Aber 7.000 FuFA-Mitglieder und 26.000 Dauerkarten im Umlauf sprechen wohl für sich und die wahren Prioritäten...
Der AG gefallen die EFCs natürlich, denn sie schwächen gewissermaßen den Verein (Mitgliedbeitrag beim Verein/FuFA ist deutlich höher als bei den EFCs, die Ermäßigung auf die DK identisch).

Und der Verein hat nun durch den Umbau und den Aufstieg einiges zu stemmen. Dies finanziert er unter anderem aus den Beiträgen der Mitglieder. Der Beitrag wurde kürzlich übrigens angehoben, zu Gunsten des Umbaus am Riederwald. Die Ermäßigung ist ein Dankeschön dafür.  Mit unserem Beitrag finanzieren wir auch zum Großteil das Sponsorenblättchen namens Stadion-Magazin - was wiederum der AG zugute kommt.  Also ist auch hier die Ermäßigung auf die DK angebracht. Was zahlen die EFCs - vom persönlichen Vergnügen, das jeder von uns pflegt, mal abgesehen - für den ganzen Zirkus Eintracht Frankfurt?

Warum also Ermäßigung bei den Amas? Warum eigentlich überhaupt Ermäßigung?    


Alles richtig, ändert aber nichts an dem bescheidenen Zuschauerschnitt am Riederwald. Und wenn es nun schon die Fanclubkarte geben wird, so sollte der e.V. diese dringend auch als Marketinginstrument nutzten und so neue Zuschauer für die U23 gewinnen.
#
Audrey schrieb:
Der AG gefallen die EFCs natürlich, denn sie schwächen gewissermaßen den Verein (Mitgliedbeitrag beim Verein/FuFA ist deutlich höher als bei den EFCs, die Ermäßigung auf die DK identisch).


Man, Audrey, EFC Vergünstigungen gibt es schon seit Ohms und Anjo Scheel. Lange vor FuFA, UF, AG etc. Und Du hattest damals mit EFC Dauerkarte selbstverständlich ermäßigten, ich glaube sogar komplett freien Eintritt bei den Amas. Daher finde ich Deine Argumentation albern...   :neutral-face
#
Rigobert_G schrieb:
Audrey schrieb:
Der AG gefallen die EFCs natürlich, denn sie schwächen gewissermaßen den Verein (Mitgliedbeitrag beim Verein/FuFA ist deutlich höher als bei den EFCs, die Ermäßigung auf die DK identisch).


Man, Audrey, EFC Vergünstigungen gibt es schon seit Ohms und Anjo Scheel. Lange vor FuFA, UF, AG etc. Und Du hattest damals mit EFC Dauerkarte selbstverständlich ermäßigten, ich glaube sogar komplett freien Eintritt bei den Amas. Daher finde ich Deine Argumentation albern...   :neutral-face  


Man, Rigo, weiß ich doch. ;o)

Inzwischen sind AG und Verein halt zwei paar Schuh... Ist ja nix Neues.

Haben den kontroversen Dialog übrigens längst annerweitig beendet.  
#
Rigobert_G schrieb:


Man, Audrey, EFC Vergünstigungen gibt es schon seit Ohms und Anjo Scheel. Lange vor FuFA, UF, AG etc. Und Du hattest damals mit EFC Dauerkarte selbstverständlich ermäßigten, ich glaube sogar komplett freien Eintritt bei den Amas. Daher finde ich Deine Argumentation albern...   :neutral-face  


Ich finde die Argumentation nicht albern und aus Sicht des eVs durchaus nachvollziehbar, wenngleich auch falsch. Gerade die Tatsache, daß man früher mit EFC Dauerkarte ermäßigten Eintritt erhielt, unterstützt diese Überlegungen ja noch.
#
Bigbamboo schrieb:

Ich finde die Argumentation nicht albern und aus Sicht des eVs durchaus nachvollziehbar, wenngleich auch falsch.


Sorry, Big, sie ist albern. Denn die FuFA lebt, wenn wir es jetzt mal völlig nüchtern betrachten, von Leistungen der AG. Stadionzeitung = AG. Dauerkarte (verbilligt) = AG. Ohne diese Leistungen, das liegt auf der Hand, hätte die FuFA keine 7000 Mitglieder. Wahrscheinlich wäre die Mitgliederzahl nicht mal annähernd vierstellig. Die meisten sind doch nur wegen dieser AG Leistungen in der FuFA. Wie gesagt, das jetzt bitte wertfrei und völlig nüchtern betrachtet.

Das heißt, wenn die AG wirklich Krieg mit der FuFA wollte, gäbe es durchaus andere Möglichkeiten, als nur die EFCs zu stärken, oder?

Und jetzt, wir kommen zurück auf eine gemeinsame Eintracht-Ebene, fernab von irgendwelchen Graben- und Glaubenskämpfen, stellst Du völlig zurecht die Frage, weshalb EFCs nicht auch Vergünstigungen für die U23 bekommen. Ich weiß noch nicht mal, ob es so ist, oder mit Vorlage der Dauerkarte ein verbilligter Eintritt gewährt wird. Ich fände es jedenfalls begrüßenswert, um neue bzw. neugierige Zuschauer zu gewinnen und eine anständige Kulisse am Bornheimer Hang begrüssen zu können. Auch wenn das Stadion nicht unsere Heimstätte ist, so entsteht dort ein kleines Schmuckkästchen, was ich mir immer für Frankfurt gewünscht hatte. Wenn dann noch Wurst und Bier schmeckt, werde ich dort gerne und oft bei unserer U23 vorbei schauen.

@Audrey: ok  
#
Rigobert_G schrieb:

Sorry, Big, sie ist albern.


Ja, sie klingt albern. Ich für meinen Teil kenne aber keine bessere Erklärung.

Rigobert_G schrieb:
...
Und jetzt, wir kommen zurück auf eine gemeinsame Eintracht-Ebene, fernab von irgendwelchen Graben- und Glaubenskämpfen, stellst Du völlig zurecht die Frage, weshalb EFCs nicht auch Vergünstigungen für die U23 bekommen. Ich weiß noch nicht mal, ob es so ist, oder mit Vorlage der Dauerkarte ein verbilligter Eintritt gewährt wird.


Ich weiß es: Es wird kein verbilligter Eintritt gewährt.
#
Audrey schrieb:


Fanclubs der AG = Fanclubs des Profifußballs. Besser?
In sehr vielen Fällen einfach eine Interessengemeinschaft, um - gegen einen geringen Mitgliedsbeitrag - an ermäßigte Dauerkarten zu kommen.
(Die Ausnahmen müssen hier jetzt nicht beleidigt aufschreien, Ihr seid net gemeint!)

FuFA-Mitglieder = Mitglieder von Eintracht Frankfurt e.V. , also Vereinsmitglieder



AG = Eintracht Frankfurt AG = quasi die Kommerzabteilung des Vereins



Interessant.

Die einen wollen also billisch Dauerkarten für den Profi-Fußball von dieser Kommerz-AG, Event-Fans , die anderen sind aufrechte Vereinsmitglieder, (allerdings auch nicht in der Basketball- oder Hockey- oder der Rugby-Abteilung, noch nicht mal in der Fußball-Abteilung, sondern in der (sic!) Fan- und Förderabteilung.)

Es gibt es übrigens viele Leute, die beides zugleich sind: EFC-Mitglied und FuFa-Mitglied. Was sind die denn? Schizophren?

Audrey schrieb:

Was zahlen die EFCs - vom persönlichen Vergnügen, das jeder von uns pflegt, mal abgesehen - für den ganzen Zirkus Eintracht Frankfurt?


16.000 Schnorrer also. Davon etliche, die nicht einen unwesentlichen Teil Ihres Einkommens und ihren Jahresurlaub dafür aufbringen, Eintracht Frankfurt zu unterstützen, auch in schlechten Zeiten immer da waren, immer gekommen sind, auch wenn es um halb vier, diesntags gegen Ahlen ging, also die zahlen nicht genug?

Diesen Gegensatz hast Du aufgemacht.

Ich habe nichts dagegen, weiterhin den vollen Preis bei den Amateuren zu zahlen, wie ich das des öfteren im Jahr mache. Und Dich, liebe Audrey, habe ich am Riderwald immer irgendwie verpasst.

Bigbamboos Idee war, wie man mehr Leute zu der U23 bringen kann. Das war Marketing. Irgendwie muss dieser sportliche Schnitt ja erreicht werden. Wenn dadurch mehr Leute kämen und insgesamt der Erlös höher wäre, wär das schlimm?
#
schusch schrieb:
...
Bigbamboos Idee war, wie man mehr Leute zu der U23 bringen kann. Das war Marketing. Irgendwie muss dieser sportliche Schnitt ja erreicht werden. Wenn dadurch mehr Leute kämen und insgesamt der Erlös höher wäre, wär das schlimm?



Die Frage ist doch, warum diese Idee, welche, obwohl von mir   , ja nun nicht wirklich auf einem besonders tollen und innovativen Konzept, einer perfekten Mitarbeiterauswahl oder gar einem hervorragende internationalen Netzwerk beruht, nicht umgesetzt wird. Und da finde ich Audreys Erklärungsansatz nachvollziehbar. Denn grob geschätzt bedürfte es für die Umsetzung nicht mal 10 Minuten...  
#
Bigbamboo schrieb:

Die Frage ist doch, warum diese Idee, welche, obwohl von mir   , ja nun nicht wirklich auf einem besonders tollen und innovativen Konzept, einer perfekten Mitarbeiterauswahl oder gar einem hervorragende internationalen Netzwerk beruht, nicht umgesetzt wird. Und da finde ich Audreys Erklärungsansatz nachvollziehbar. Denn grob geschätzt bedürfte es für die Umsetzung nicht mal 10 Minuten...  


Ja natürlich.

Wenn man die Polemik aus Audreys Post raus nimmt kann man durchaus ein Motiv erkennen, warum das eben nicht mal so in zehn Minuten gemacht wird.

Man könnte befürchten, dadurch die Vereinsmitgliedschaft zu "entwerten". Der Verein braucht eine große Mitgliederbasis und will diese vergrößern, da Mitgliedsbeiträge ja stetige Zahlungsströme bedeuten. Da der ideelle Wert einer Mitgliedschaft ("Dabei sein", "Mitbestimmen können") als nicht ausreichend attraktiv betrachtet wird, um damit alleine neue Mitglieder in ausreichender Anzahl zu akquirieren, gibt es für Mitglieder eben auch materielle Vergünstigungen. Nur das wirklich materiell attraktive, das Anrecht, eine ermäßigte DK für die Profis zu erwerben, fällt mit der Deckelung ja jetzt weg. Man kann einem Neumitglied kein Anrecht auf eine neue Dauerkarte garantieren (Genauso fällt das Argument "billisch Kadde" bei der Neugründung eines EFCs weg, sofern man keine eigenen mit einbringt.)

Also bleiben dann eben nur noch die ermäßigte Dauerkarte bei der U23 und das Stadionheft und ein paar Nebengeräusche übrig.

Man könnte die Sache nun mal anders angehen:

Ziel: Möglichst hohe Einnahmen durch viele Besucher bei der U23.

Ist die Frage der Preiselastizität, bei dem Wunsch ein U23-Spiel zu besuchen: Würde ich für € 5 dahingehen aber nicht für € 9,-? Wenn die Erlöse aus den Leuten, die zusätzlich kommen, die Verluste aus den Erlösen von den Leuten, die ohnehin da wären aber jetzt weniger bezahlen, überkompensieren, dann kann man über eine Erweiterung der Berechtigungen für EFCler nachdenken.

Ist die Preiselastizität so groß? Ich bin da auch skeptisch. Zur U23 geht man, wenn man Zeit und Lust hat, nicht weil es jetzt auf einmal billiger ist. Ich weiß es aber nicht.

Als Idee könnte ich mir von Seiten des Vereins spezielle Aktionstage denken: Zu bestimmten Spielen gilt die Ermäßigung auch für EFCler. Da sieht man ja, wie das ankommt. Wenn die Bude auf einmal voll ist, dann lohnt sich das, wenn es so wie immer ist, dann eben net.

Könnte man mal ausprobieren.
#
Bigbamboo schrieb:
Und da finde ich Audreys Erklärungsansatz nachvollziehbar.  


Nachvollziehbar, auf jeden Fall. Das so gedacht wird, könnte ich mir auch vorstellen. Wie ich aber anhand Beispiels wie AG Leistungen für Mitgliederzuwachs sorgen (ich könnte noch spaßeshalber die 10% Rabatt beim Fanstore (AG) für FuFA-Mitglieder in die Diskussion mit reinwerfen), versucht habe aufzuzeigen, nüchtern betrachtet völlig albern. Unabhängig davon, dass sich die U23 über gut besuchte und stimmungsvolle Ränge durch EFCs sehr freuen würde.
#
schusch schrieb:


Also bleiben dann eben nur noch die ermäßigte Dauerkarte bei der U23 und das Stadionheft und ein paar Nebengeräusche übrig.




Ermäßigten Eintritt meine ich.
#
Ach, und bevor ich missverstanden werde, schliesslich wird ein solcher Thread ja fleissig beobachtet und die Poster bewertet (auf welcher Seite des Grabens die denn stehen mögen), möchte ich anmerken, dass das selbe für EFCs gilt. Ohne günstige Dauerkarten für EFCs, gäbe es deutlich weniger EFCs. Denke, das sollte klar sein.


Teilen