Friedhelm Funkel im Interview

#
Die Verantwortung tragen HB und FF.

Funkel wird nichts richten. Er führt die Mannschaft direkt in die 2. Liga. Er hat m.E. noch nie eine Mannschaft vorm Abstieg gerettet. Im letzten Jahr hatten wir Glück, die anderen haben noch weniger gewonnen - bitte einen Blick auf die letzte und aktuelle Rückrundentabelle werfen. Er wurde immer entlassen, weil bisher kein Verein ihm die Rettung zugetraut hat. HB bitte schnell handeln, noch können wir es schaffen. Aber nicht mit FF!!!!!!!
#
@MainzAdler


MainzAdler schrieb:
Marianne_von_Sydow schrieb:
@MainzAdler

MainzAdler schrieb:
dummes geschwall von funkel wie IMMER!!!!



2.liga wird auch schön OHNE soviele erfolgsfans


was meint ihr wenn eine horde aufgebrachter fans hinter den spielern herrennt,dann können die rennen glaubt mir das, auch wenn es aus angst ist!
und genau diese angst sollten sie haben!
ich würde zwar niemals hinter den spielern herrennen und diese jagen,das sollte einfach nur mal als anreiz dafür sein das sie dort rennen würden..






wie man so einen müll schreiben kann ist mir unbegreiflich. lieber erfolgsfans dabei als solche ekelhaften typen wie Du, die den spielern angst wünschen, damit sie mehr rennen. ekelhaft.





LOOOL

wo wünschte ich den spielern das?
das war ein bsp...
was wäre denn wenn das passieren würde??

und nochwas, nenn jemand anderen ekelhaften typen, dein niveau ist unter aller sau!!! bleib du mal lieber zu hause!

wer lesen kann ist klar im vorteil




wer lesen kann ist klar im vorteil - so ein müll. gedankenspiele à la "was wäre wenn" und dann

"was meint ihr wenn eine horde aufgebrachter fans hinter den spielern herrennt,dann können die rennen glaubt mir das, auch wenn es aus angst ist! und genau diese angst sollten sie haben!"

was willst Du denn?
#
Friedhelm Funkel schrieb:
Ich glaube an einen Erfolg nächste Woche in Dortmund, weil eine Mannschaft in der Regel nach einer Niederlage wieder besser spielt.

Was ist denn das für eine tolle Aussage. Nach einer Niederlage spielt eine Mannschaft i.d.R. also besser??

Dann müssen wir nach einem Sieg also mit einer Niederlage rechnen, da eine Mannschaft i.d.R. dann schlechter spielt??
#
HarryHirsch schrieb:

Dann müssen wir nach einem Sieg also mit einer Niederlage rechnen, da eine Mannschaft i.d.R. dann schlechter spielt??


Nö! Warum? Post #62
#
Maggo schrieb:
LOGIKKURS, Teil 17, heute: Der Umkehrschluss

Merke:
Der Umkehrschluss ist meistens falsch.

D.h.: Wenn A, dann B. heißt nicht: Wenn nicht B, dann war auch kein A da.


Doch. Genau das heißt es eben schon. Wäre A da gewesen, dann hätte auch B passieren müssen.

Der gängige falsche Umkehrschluss lautet: Wenn nicht A, dann auch nicht B. Was aus "nicht A" folgt, darüber ist nichts ausgesagt.


Am Beispiel:
Funkel schrieb:
Ich glaube an einen Erfolg nächste Woche in Dortmund, weil eine Mannschaft in der Regel nach einer Niederlage wieder besser spielt."

= Wenn Niederlage, dann folgt besseres Spiel.

und nicht: Wenn schlecht gespielt, dann war davor ein gutes Spiel.
Denn dann wäre die zu Grunde liegende Aussage: Wenn gut gespielt, folgt auf jeden Fall ein schlechtes Spiel!


Nein. Wenn Niederlage, dann besseres Spiel. Wenn keine Niederlage, dann kann alles passieren, ein gutes oder ein schlechtes Spiel.


Insofern sind folgende Aussagen logisch nicht zu halten:
Mauri schrieb:

2. Nach einem schlechten Spiel kommt ein Gutes. Was war mit Nürnberg, war das vielleicht gut. So dass jetzt ein schlechtes Spiel folgen musste.



Falscher Umkehrschluss, siehe oben. Richtig wäre aber: auf die Niederlage in Nürnberg hätte ein besseres Spiel in Bochum folgen müssen.


Max_Merkel schrieb:

Und wenn wir nach eine Niederlage wieder besser spielen, dann frage ich mich wirklich wie gut wir nach diesem gestrigen hundsmiserbalen Spiel am Dienstag gegen Nürnberg gespielt haben! Kennt jemand noch das Ergebnis? Wenn man seiner Logik zur Chronologie glauben schenken darf müsste man in der Tat davon ausgehen, dass das Spiel gegen Nürnberg ein gutes Spiel gewesen sein müsste?



Es hätte jedenfalls keine Niederlage sein dürfen (gutes / schlechtes Spiel und Sieg / Niederlage sind ja auch noch mal zwei Paar Stiefel). Korrekter Umkehrschluss.


Expertenecke:
"Wenn A, dann B.", diese Logik unterstellt einen kausalen Zusammenhang zwischen Ereignis A und B. Es wird hier aber nur vorstellig gemacht als: Eintreffen bzw. Existenz von A führt notwendig zu B. Bloß warum? Nur der Grund für diesen Zusammenhang könnte Aufschluss darüber geben, ob dieser Zusammenhang tatsächlich so existiert oder nur zufällig zeitlich zusammenfällt.

Insofern ist dies hier auch nicht richtig:

   Funkel schrieb:Ich glaube an einen Erfolg nächste Woche in Dortmund, weil eine Mannschaft in der Regel nach einer Niederlage wieder besser spielt."


Ein Spiel beginnt immer wieder von vorne. Es stehen sich 2 Mannschaften gegenüber und die Leistungen des letzten Spieltags haben einfach keinen zwangsläufigen Einfluss auf die Leistungen bei diesem Spiel!


Und deswegen folgte auf die eine Niederlage nach schlechtem Spiel gleich die nächste Niederlage nach schlechtem Spiel. Weil der Schluss falsch ist, damit auch der korrekte Umkehrschluss (und der falsche Umkehrschluss sowieso).
#
Maggo schrieb:
HarryHirsch schrieb:

Dann müssen wir nach einem Sieg also mit einer Niederlage rechnen, da eine Mannschaft i.d.R. dann schlechter spielt??


Nö! Warum? Post #62


Nun aber mal Butter bei die Fische; Findest Du die Aussage von FF nicht auch erschreckend. Fällt ihm nichts orignelleres ein, als sein Trugschluss, dass ein Mannschaft nach Niederlagen besser spiele?
#
die Aussage ist einfach quatsch... daher sollte man sich auf sie auch nicht beziehen
#
Maggo schrieb:
die Aussage ist einfach quatsch... daher sollte man sich auf sie auch nicht beziehen


Wenn unser Trainer in einem Interview nach einer Klatsche wie gg. Bochum so einen Unsinn von sich lässt, sollten wir uns schon darauf beziehen. Dazu ist das Forum da .......

#
ja, aber dann kann man doch nicht ernsthaft die Frage wälzen, was denn los wäre, wenn diese "Theorie" stimmen würde...

Funkel hat in einer komischen Art und Weise nichts anderes gesagt als "ich rechne damit, dass es in Dortmund besser wird" - ist halt selbstverständlich und nichtssagend


Teilen