Klarstellung: „defätistische Beiträge“, die dem Vorstand vorgelegt werden

#
Ein Beitrag im @Homepage hat heute für ziemliche Irritationen gesorgt:
http://www.eintracht.de/meine_eintracht/forum/7/11179987,11725054/goto/

Leider bin ich daran nicht ganz schuldlos, da ich in einer internen und von außen nicht ohne Einladung zugänglichen FB-Gruppe vermutet hatte, dass Bernie vom Eintracht-Internet-Team ein Forums-Posting von mir mit Klarnamen an den AG-Vorstand weitergegeben hätte. Trotz meines Hinweises, dass ich das mit Bernie in einem persönlichen Gespräch klären möchte, haben Teilnehmer dieser FB-Gruppe nichts Besseres zu tun gehabt, das hier im Forum zu thematisieren. Dafür möchte ich mich „bedanken“.

Ich habe gerade mit Bernie telefoniert und möchte nach dem Gespräch hier festhalten, dass mir Bernie versicherte, dass keine Klarnamen weitergegeben werden bzw. diese auch überhaupt nicht bekannt sind, da für die Einrichtung eines Nutzer-Accounts auf eintracht.de lediglich eine E-Mail-Adresse notwendig ist (was btw. übrigens die ganzen Trolle hier erklärt..). Postings im Forum öffentlich sind und der Vorstand, ob wir User das möchten oder nicht (…) hier mitliest. Ich hatte einfach das Pech, dass bekannt ist, wer sich hinter meinem Nick verbirgt…

Ich habe das bereits am Telefon persönlich getan und möchte mich auch noch mal hier ausdrücklich bei Bernie entschuldigen, dass hier leider etwas aus dem Ruder gelaufen ist, was nicht in meinem Sinne ist. Ich bin in den vergangenen Tagen leider zeitlich nicht dazu gekommen schon eher das Gespräch mit Bernie zu suchen, was ich anhand der heutigen Postings ärgerlich finde, sonst hätte evtl. noch im Vorfeld einiges geklärt werden können.

Ich ziehe aus der ganzen Aktion jetzt erstmal meine Konsequenzen und werde mir eine Forumspause gönnen. Das Niveau ist hier in den vergangenen Jahren eh immer schlechter geworden, ohne Ignorier-Funktion kaum noch zu ertragen, und daher auch eine für mich willkommene Gelegenheit mich jetzt erstmal für den ganzen Fisch zu bedanken.

Sorry, Bernie!
#
Guter Beitrag.
Vielleicht hält jetzt mal endlich der eine oder andere den Ball flach.
Es wird Zeit.
Ich gehe davon aus, dass ein paar Entschuldigungen mehr sind, habe aber wenig Hoffnung, dass diese kommen werden.
#
reggaetyp schrieb:
Guter Beitrag.
Vielleicht hält jetzt mal endlich der eine oder andere den Ball flach.
Es wird Zeit.
Ich gehe davon aus, dass ein paar Entschuldigungen mehr *fällig* sind, habe aber wenig Hoffnung, dass diese kommen werden.
#
sorry an andy fürs vorpreschen.
#
entschuldigung an andy für das veröffentlichen hier im forum und an bernie für die falsche anschuldigung.
#
Gottseidank gucken in dieses Unterforum nicht so viele Leute rein. Danke an Andy für die Entschuldigung, Hut ab vor Mickmuck.
Man muss sich aber fragen, was eine facebook-Gruppe soll, in der hässliche Gerüchte über einen langjährigen Forumsuser, späteren Mod und heutigen Eintracht-Mitarbeiter begierig aufgegriffen und am Ende sogar hier breitgetreten werden. Das ist unwürdig. Ganz abgesehen von den kindischen "Ikonen"-Kommentaren. Alles sehr peinlich.
#
Ist das denn jetzt ein anderes Facebook als dasjenige über das sich hier so häufig wenig erfreut geäußert wird?
#
pipapo schrieb:
Ist das denn jetzt ein anderes Facebook als dasjenige über das sich hier so häufig wenig erfreut geäußert wird?


Du meinst das eine Facebook, über das man sich sonst defätistisch äußert?
#
Um das kurz klarzustellen:
Ich finde es beeindruckend das Rückgrat zu haben sich hier so offen zu äußern wie Andy. Hat definitiv nicht jeder.

Aber die Ironie des Ganzen belustigt mich doch ungemein.
#
Heißt das jetzt eigentlich, dass Beiträge an den Vorstand weitergeleitet werden, allerdings nur ohne Klarnamen soweit dieser nicht bekannt ist?
#
prinzhessin schrieb:
Heißt das jetzt eigentlich, dass Beiträge an den Vorstand weitergeleitet werden, allerdings nur ohne Klarnamen soweit dieser nicht bekannt ist?



Hier kann jeder Mensch mitlesen, wenn er will.
Wozu also Beiträge an wen auch immer weiterleiten?
#
prinzhessin schrieb:
Heißt das jetzt eigentlich, dass Beiträge an den Vorstand weitergeleitet werden, allerdings nur ohne Klarnamen soweit dieser nicht bekannt ist?



Nein, heißt es nicht. Es bedeutet, das der Vorstand in diesem Forum aus eigenem Interesse heraus Beiträge liest. Was anderes steht in diesem Text auch nicht.
#
reggaetyp schrieb:
prinzhessin schrieb:
Heißt das jetzt eigentlich, dass Beiträge an den Vorstand weitergeleitet werden, allerdings nur ohne Klarnamen soweit dieser nicht bekannt ist?



Hier kann jeder Mensch mitlesen, wenn er will.
Wozu also Beiträge an wen auch immer weiterleiten?


Dass das Forum öffentlich ist und jeder mitlesen kann, ist mir auch klar. Aber alle Beiträge liest der Vorstand sicherlich auch nicht, daher könnte eine Weiterleitung durchaus eine Möglichkeit darstellen und das wäre ein No-Go.

Andy hat nur geschrieben, dass die Weiterleitung von Namen nicht stattfindet, daher meine Frage, ob aber Beiträge weitergeleitet werden oder wurden.
#
ElzerAdler schrieb:
prinzhessin schrieb:
Heißt das jetzt eigentlich, dass Beiträge an den Vorstand weitergeleitet werden, allerdings nur ohne Klarnamen soweit dieser nicht bekannt ist?



Nein, heißt es nicht. Es bedeutet, das der Vorstand in diesem Forum aus eigenem Interesse heraus Beiträge liest. Was anderes steht in diesem Text auch nicht.  


Wie gesagt, da steht, dass Namen nicht weitergeleitet werden, aber nicht, dass Beiträge nicht weitergeleitet werden.
#
prinzhessin schrieb:

Dass das Forum öffentlich ist und jeder mitlesen kann, ist mir auch klar. Aber alle Beiträge liest der Vorstand sicherlich auch nicht, daher könnte eine Weiterleitung durchaus eine Möglichkeit darstellen und das wäre ein No-Go.

Soll hier nun mit Macht ein Faß aufgemacht werden, obwohl Andy in seinem Eingangsbeitrag deutlich versucht hat, den Ball wieder flach zu bekommen?

Was wäre denn an einer Weitergabe eines von einem User bewußt verfassten Beitrags an den Vorstand verwerflich bzw. sogar ein No-Go? Wer nicht gelesen werden will, sollte hier besser nicht schreiben. Das sollte doch wirklich jedem klar sein, der sich öffentlich äußert.

Und natürlich wurden schon Userbeiträge Dritten vorgelegt, wenn Anlass dazu bestand. Und das ist wahrlich nichts neues, sondern geschieht seit Jahren.
Es muss sich doch aber wirklich keiner Gedanken machen, dass irgend jemand Interesse daran hätte, irgendwelche Forenergüsse dem Vorstand vorzulegen. Wenn's mich beträfe, hätte ich damit übrigens kein Problem. Warum auch? Ich hab's doch geschrieben. Wenn also jemand lesen wollte, nur zu.

Das hat halt nur alles mit dem Fall hier nichts zu tun.
#
prinzhessin schrieb:

Dass das Forum öffentlich ist und jeder mitlesen kann, ist mir auch klar. Aber alle Beiträge liest der Vorstand sicherlich auch nicht, daher könnte eine Weiterleitung durchaus eine Möglichkeit darstellen und das wäre ein No-Go.

Dafür hat ein Vorstand Mitarbeiter um die Beiträge zu lesen. Ich finde es völlig normal das man von Vereinsseite hier mitliest und die Stimmungslage beobachtet und gegebenenfalls Beiträge auswertet und das auch weiter leitet. Es liest aber nicht nur der Verein mit, sondern auch die Presse und die Polizei, ist ja schließlich ein öffentliches Forum.
#
propain schrieb:
prinzhessin schrieb:

Dass das Forum öffentlich ist und jeder mitlesen kann, ist mir auch klar. Aber alle Beiträge liest der Vorstand sicherlich auch nicht, daher könnte eine Weiterleitung durchaus eine Möglichkeit darstellen und das wäre ein No-Go.

Dafür hat ein Vorstand Mitarbeiter um die Beiträge zu lesen. Ich finde es völlig normal das man von Vereinsseite hier mitliest und die Stimmungslage beobachtet und gegebenenfalls Beiträge auswertet und das auch weiter leitet. Es liest aber nicht nur der Verein mit, sondern auch die Presse und die Polizei, ist ja schließlich ein öffentliches Forum.

Remember Blatter
#
Brady schrieb:
propain schrieb:
prinzhessin schrieb:

Dass das Forum öffentlich ist und jeder mitlesen kann, ist mir auch klar. Aber alle Beiträge liest der Vorstand sicherlich auch nicht, daher könnte eine Weiterleitung durchaus eine Möglichkeit darstellen und das wäre ein No-Go.

Dafür hat ein Vorstand Mitarbeiter um die Beiträge zu lesen. Ich finde es völlig normal das man von Vereinsseite hier mitliest und die Stimmungslage beobachtet und gegebenenfalls Beiträge auswertet und das auch weiter leitet. Es liest aber nicht nur der Verein mit, sondern auch die Presse und die Polizei, ist ja schließlich ein öffentliches Forum.

Remember Blatter

Verpetzt an Blatter durch die Frankfurter Polizeidirektion Süd.
#
Misanthrop schrieb:
prinzhessin schrieb:

Dass das Forum öffentlich ist und jeder mitlesen kann, ist mir auch klar. Aber alle Beiträge liest der Vorstand sicherlich auch nicht, daher könnte eine Weiterleitung durchaus eine Möglichkeit darstellen und das wäre ein No-Go.

Soll hier nun mit Macht ein Faß aufgemacht werden, obwohl Andy in seinem Eingangsbeitrag deutlich versucht hat, den Ball wieder flach zu bekommen?

Was wäre denn an einer Weitergabe eines von einem User bewußt verfassten Beitrags an den Vorstand verwerflich bzw. sogar ein No-Go? Wer nicht gelesen werden will, sollte hier besser nicht schreiben. Das sollte doch wirklich jedem klar sein, der sich öffentlich äußert.

Und natürlich wurden schon Userbeiträge Dritten vorgelegt, wenn Anlass dazu bestand. Und das ist wahrlich nichts neues, sondern geschieht seit Jahren.
Es muss sich doch aber wirklich keiner Gedanken machen, dass irgend jemand Interesse daran hätte, irgendwelche Forenergüsse dem Vorstand vorzulegen. Wenn's mich beträfe, hätte ich damit übrigens kein Problem. Warum auch? Ich hab's doch geschrieben. Wenn also jemand lesen wollte, nur zu.

Das hat halt nur alles mit dem Fall hier nichts zu tun.



Was heißt hier Fass aufmachen? Ich habe eine einfache Frage gestellt oder ist das unerwünscht?

Wenn ich etwas hier ins Forum schreibe und ihr meinen Beitrag an Dritte weiterleitet, würde ich das schon gerne wissen und indirekt hat das schon mit dem Thread zu tun.
#
prinzhessin schrieb:
Misanthrop schrieb:
prinzhessin schrieb:

Dass das Forum öffentlich ist und jeder mitlesen kann, ist mir auch klar. Aber alle Beiträge liest der Vorstand sicherlich auch nicht, daher könnte eine Weiterleitung durchaus eine Möglichkeit darstellen und das wäre ein No-Go.

Soll hier nun mit Macht ein Faß aufgemacht werden, obwohl Andy in seinem Eingangsbeitrag deutlich versucht hat, den Ball wieder flach zu bekommen?

Was wäre denn an einer Weitergabe eines von einem User bewußt verfassten Beitrags an den Vorstand verwerflich bzw. sogar ein No-Go? Wer nicht gelesen werden will, sollte hier besser nicht schreiben. Das sollte doch wirklich jedem klar sein, der sich öffentlich äußert.

Und natürlich wurden schon Userbeiträge Dritten vorgelegt, wenn Anlass dazu bestand. Und das ist wahrlich nichts neues, sondern geschieht seit Jahren.
Es muss sich doch aber wirklich keiner Gedanken machen, dass irgend jemand Interesse daran hätte, irgendwelche Forenergüsse dem Vorstand vorzulegen. Wenn's mich beträfe, hätte ich damit übrigens kein Problem. Warum auch? Ich hab's doch geschrieben. Wenn also jemand lesen wollte, nur zu.

Das hat halt nur alles mit dem Fall hier nichts zu tun.



Was heißt hier Fass aufmachen? Ich habe eine einfache Frage gestellt oder ist das unerwünscht?

Wenn ich etwas hier ins Forum schreibe und ihr meinen Beitrag an Dritte weiterleitet, würde ich das schon gerne wissen und indirekt hat das schon mit dem Thread zu tun.  


Also ob man nicht wüsste, dass der Betreiber der Seite (also die Eintracht) gern wüsste was hier so getrieben wird. Und sich an Misanthrops Beitrag wegen der Weitergabe an Dritte jetzt so hochzuziehen sieht schon verdammt danach aus, dass man hier mit aller Macht ein Fass aufmachen möchte. Ich denke Dritte in Misanthrops Posting ist so zu verstehen: Chefetage Eintracht Frankfurt (die sicher nicht die Zeit haben hier mit zu lesen) und im Falle von strafrechtlich relevantem Verhalten an die Ermittlungsbehörden. Aber auch das sollte jedem klar sein. Zumal jeder dieser ominösen Dritten die Postings sich auch selbst aufrufen könnte.


Teilen

Du befindest Dich im Netzadler Modus!