Hertha BSC

#
Eintracht-Er schrieb:
Dann kam Ehrmanntraut und wurde 7. am Ende.


Der Mann wurde mit der SGE als Spieler UEFA-Pokal-Sieger und war unser erster Aufstiegstrainer. Und trotzdem wird er immer und immer wieder falsch geschrieben...
#
Eintracht-Er schrieb:
Bei uns gab es solche Zeiten auch, dass wir uns zu stark für die 2. Liga fühlten und zur Winterpause 15. waren.(1996, Stepi war Trainer und es spielte da immerhin ein Gaudino bei uns). Dann kam Ehrmanntraut und wurde 7. am Ende.
Wenn die Einstellung nicht stimmt erleidest du gerade als Absteiger übelsten Schiffbruch.


...ach von mir aus kann die alte Dame ruhig einen Beinbruch erleiden. Zusammen mit dem Geißbock können die ruhig 2-3 Jahre in Liga 2 verbringen.
#
ThorstenH schrieb:
Eintracht-Er schrieb:
Bei uns gab es solche Zeiten auch, dass wir uns zu stark für die 2. Liga fühlten und zur Winterpause 15. waren.(1996, Stepi war Trainer und es spielte da immerhin ein Gaudino bei uns). Dann kam Ehrmanntraut und wurde 7. am Ende.
Wenn die Einstellung nicht stimmt erleidest du gerade als Absteiger übelsten Schiffbruch.


...ach von mir aus kann die alte Dame ruhig einen Beinbruch erleiden. Zusammen mit dem Geißbock können die ruhig 2-3 Jahre in Liga 2 verbringen.



Die Hertha darf meinetwegen auch die ganze harte Tour erleben - wie z.B. F95.
Dafür würde ich Union gerne in der BuLi sehen.
Bei Köln ist das insofern anders, als Fortuna als zweite Kölner Mannschaft ganz weit weg ist und zudem:
Die sind uns so ähnlich  ,-) , die dürfen wieder hoch, von mir aus auch erst in zwei Jahren.  
#
DBecki schrieb:
Eintracht-Er schrieb:
Dann kam Ehrmanntraut und wurde 7. am Ende.


Der Mann wurde mit der SGE als Spieler UEFA-Pokal-Sieger und war unser erster Aufstiegstrainer. Und trotzdem wird er immer und immer wieder falsch geschrieben...



Ich weiss,.........
#
wie wird er denn geschrieben???????????
#
Mit nur einem "n"
#
DBecki schrieb:
Mit nur einem "n"


Das wusste man bei der Eintracht selbst nicht so genau. Seine erste AK bei der Eintracht war nämlich falsch - oder vielleicht doch richtig?

Siehe auf eintracht-archiv.de
#
Basaltkopp schrieb:
DBecki schrieb:
Mit nur einem "n"


Das wusste man bei der Eintracht selbst nicht so genau. Seine erste AK bei der Eintracht war nämlich falsch - oder vielleicht doch richtig?

Siehe auf eintracht-archiv.de


Irgendwo hatte ich mal gelesen, dass er den Ehrmanntraut in den Ehrmantraut abgeändert hatte.
#
Richtig, habe ich auch so in Erinnerung.
#
Das folgende in Blau schreibt kicker.de (hier) am Ende des Artikels über den geplanten Ramos-Verkauf. Pflichtlektüre für alle, die zukünftige Einnahmen heute schon ausgeben wollen. Einmal auf die schiefe Bahn geraten und die Tricksereien werden erfahrungsgemäß immer riskanter, bis die Blase irgendwann platzt. An der grundlegenden Wahrheit "man kann nur ausgeben, was man einnimmt" kann man sich nicht auf Dauer vorbeitricksen.

Sowohl Hertha als auch Köln sind bilanziell überschuldet (nicht meine Interpretation, sondern offiziell in ihrer eigenen Bilanz so bezeichnet!), leben nur von hypothetischen Spielerwerten. Motto: "Der Spieler X ist Y Millionen wert und (nur) deshalb ist unser Vermögen eine schwarze Null." Das Beispiel Ramos zeigt ganz schön, wie riskant das ist, denn wenn Verein und Spieler sich so gründlich verkracht haben, dann ist der Millionen-Transferwert reine Theorie...

(Da im Artikel selbst fast nur offizielle Hertha-Bilanzberichte und Aussagen deren Vereinsverantwortlicher zitiert werden, denke ich, dass ich hier zwei Absätze weitgehend ungekürzt zitieren kann, ohne in Copyright-Probleme zu laufen. Wenn die Mods das anders sehen, löscht's halt.)


Hertha soll weiterhin knapp sechs Millionen Euro aufrufen. Grund: 2010/11 erlöste der Verein laut Bilanz vom 30. Juni 2011 bei einem Umsatz von 55,103 Millionen Euro acht Millionen "aus dem Verkauf von Zertifikaten, welche eine Beteiligung an zukünftigen Transfererträgen verbriefen". An dieser Stelle wird ein "Spielerbeteiligungsmodell" erwähnt, das so erläutert wird: "Ebenfalls im Februar 2011 wurde mit einem Investor eine Vereinbarung über ein sog. Spielerbeteiligungsmodell getroffen. Dieses sieht eine Beteiligung (in Form von Zertifikaten) des Investors an zukünftigen Transfererlösen vor. Der Investor ist dabei mit bis zu 50 Prozent an einem Spielerportfolio beteiligt und erhält - neben einer Grundverzinsung - im Falle des Transfers eines Spielers aus diesem Portfolio in Abhängigkeit von der Höhe der erzielten Transferentschädigung einen anteiligen Erlös von bis zu maximal 130 Prozent seines Anteils."

Aus diesem Grund ist die bilanziell überschuldete Hertha auf hohe Transfererlöse angewiesen. Im "Risikobericht" heißt es in der Bilanz: "... werden aber nach wie vor hohe Transferentschädigungen gezahlt, sodass z.B. für vorhandene überdurchschnittliche Spieler (z.B. Ramos und Raffael) ggf. hohe Ablösesummen generiert werden können." Aus finanziellen Gründen "müssen wir ihn in dieser Transferperiode nicht verkaufen", sagt Preetz. "Das Angebot muss für alle Parteien passen. Es gibt noch ein Fenster im Winter."



Es ist immer wieder interessant zu lesen, wie sich Köln, Hertha oder andere durch kreative Finanztricksereien selbst in die Schei*e geritten haben. Die nicht ganz so jungen Eintracht-Fans wissen, dass es früher bei uns ähnlich war...
So einen Mist will ich bei uns nie wieder sehen.
#
http://sport.t-online.de/hertha-star-ben-hatira-festgenommen/id_59766062/index

Ben-Hatira festgenommen,hat er die geldbörse seiner Freundin gestohlen?
#
Bericht und Fotos vom gestrigen Duell zwischen Hertha BSC und Dynamo Dresden:

http://www.turus.net/sport/6956-dynamo-dresden-bei-hertha-bsc-guter-support-desastroeses-angriffsspiel.html

Gruß Marco
#
arschlöcher  
#
Einfach nur asoziale [bad][bad]*****[/bad]er[/bad]...
#
Snuffle82 schrieb:
http://de.eurosport.yahoo.com/news/behinderter-fan-fast-tode-gew%C3%BCrgt-081651984.html  


man kann nicht so viel fressen, wie man kotzen möchte.
#
Snuffle82 schrieb:
http://de.eurosport.yahoo.com/news/behinderter-fan-fast-tode-gew%C3%BCrgt-081651984.html  


Meine Güte, wer macht denn sowas   Schlimm.
#
Unfassbar. Ich bekomm vor allen Dingen zu viel, wenn ich daran denke, wie da sicher wieder 20 Leute dumm rumstanden und so getan haben als ob sie nichts mitbekommen.  
#
kokskarl schrieb:
Unfassbar. Ich bekomm vor allen Dingen zu viel, wenn ich daran denke, wie da sicher wieder 20 Leute dumm rumstanden und so getan haben als ob sie nichts mitbekommen.    



Ich behaupte schon immer, auf der Zeil verprügelt zu werden, ist bestimmt das gleiche wie in einer dunklen Gasse.

Zivilcourage wird hier nicht mehr so hochgehängt. Leider.
Ich hoffe Sie finden diese ******* und es muss einfach mal 6 oder 7 Jahre Haft geben. Das kann es echt nicht sein.
#
bgmmzp schrieb:
kokskarl schrieb:
Unfassbar. Ich bekomm vor allen Dingen zu viel, wenn ich daran denke, wie da sicher wieder 20 Leute dumm rumstanden und so getan haben als ob sie nichts mitbekommen.    



Ich behaupte schon immer, auf der Zeil verprügelt zu werden, ist bestimmt das gleiche wie in einer dunklen Gasse.

Zivilcourage wird hier nicht mehr so hochgehängt. Leider.
Ich hoffe Sie finden diese ******* und es muss einfach mal 6 oder 7 Jahre Haft geben. Das kann es echt nicht sein.


Wieso nur 6 oder 7 Jahre? Das war ein versuchter Mord. Und so müssen die Idioten auch verurteil werden. Und Jugendstrafrecht kann hier keine Anwendung finden. Wer Menschen töten kann (auch wenn hier nicht vollendet, aber doch billigend in Kauf genommen), der soll auch entsprechend wie ein Erwachsener verurteilt werden.


Teilen