Hertha BSC

#
keinabseits schrieb:

Seele verkauft. Bald sind wir die Einzigen....

Wir waren mit die ersten, die ihre Seele verkauft haben.
#
Basaltkopp schrieb:

keinabseits schrieb:

Seele verkauft. Bald sind wir die Einzigen....

Wir waren mit die ersten, die ihre Seele verkauft haben.


Octagon?
#
Basaltkopp schrieb:

keinabseits schrieb:

Seele verkauft. Bald sind wir die Einzigen....

Wir waren mit die ersten, die ihre Seele verkauft haben.


Octagon?
#
richtig
#
Wenn man davon ausgeht, dass jeder dahergelaufene Bundesligaverein plötzlich 800 Mio. Euro wert ist schon. Ich wüsste aber nicht, warum das so sein sollte.
#
Matzel schrieb:

Wenn man davon ausgeht, dass jeder dahergelaufene Bundesligaverein plötzlich 800 Mio. Euro wert ist schon. Ich wüsste aber nicht, warum das so sein sollte.

Ich halte das auch nicht für realistisch. Aber wenn ein Investor in dreistelliger Millionenhöhe einsteigt, dürfte er doch auf Gewinn spekulieren. Von Vereinsliebe war hier ja nicht die Rede.
#
Basaltkopp schrieb:

keinabseits schrieb:

Seele verkauft. Bald sind wir die Einzigen....

Wir waren mit die ersten, die ihre Seele verkauft haben.


Octagon?
#
Und davor beinahe diesen Geldsack aus Ungarn (Namen vergessen, aber auch nicht so wichtig).
#
Und davor beinahe diesen Geldsack aus Ungarn (Namen vergessen, aber auch nicht so wichtig).
#
propain schrieb:

Und davor beinahe diesen Geldsack aus Ungarn (Namen vergessen, aber auch nicht so wichtig).

Gábor Várszegi hieß der Mann - da läuft's mir heute noch kalt den Rücken runter, wenn ich an diese Zeit denke.

Wer sich nochmal ein bisschen gruseln möchte:
https://www.kicker.de/265973/artikel
https://www.spiegel.de/sport/fussball/chronologie-der-niedergang-der-frankfurter-eintracht-seit-1996-a-201525.html
https://www.spiegel.de/sport/fussball/eintracht-frankfurt-leben-wirft-das-handtuch-a-75666.html
#
Ich hänge mal den Artikel an:

https://www.transfermarkt.de/hertha-will-80-des-gross-investments-in-den-kader-stecken-ndash-bleibt-grujic-doch-/view/news/339418

Kurz zusammengefasst: Hertha möchte 80% der "Investorensumme" in Spieler reinstecken. Das wäre schon sehr sehr viel Geld was da zusammenfließt. Bin ich mal gespannt wies da weiter läuft.
#
Würde mich auch interessieren wie die es schaffen werden das Gehaltsgefüge nicht zu sprengen und vor allem wie es läuft wenn sie sich nicht für die EL/Cl qualifizieren.

Nervt mich schon etwas dass die jetzt so viel Kohle haben
#
Würde mich auch interessieren wie die es schaffen werden das Gehaltsgefüge nicht zu sprengen und vor allem wie es läuft wenn sie sich nicht für die EL/Cl qualifizieren.

Nervt mich schon etwas dass die jetzt so viel Kohle haben
#
Mit viel Kohle muss man auch erst mal verantwortungsvoll umgehen. Wenn Du das Geld für teure Spieler ausgibst, sind die wahrscheinlich auch beim Gehalt teurer. Und dann musst Du nächste Saison sehen, dass Du den Kader finanziert bekommst, wenn Du Dich nicht international qualifizierst oder neues frisches Geld bekommst.
Die Hertha hat vor ein paar Jahren auch schon mal einen dicken Vertrag mit einem Vermarkter gehabt und nichts daraus gemacht. Inzwischen haben sie sich da wohl wieder rausgekauft.
#
Würde mich auch interessieren wie die es schaffen werden das Gehaltsgefüge nicht zu sprengen und vor allem wie es läuft wenn sie sich nicht für die EL/Cl qualifizieren.

Nervt mich schon etwas dass die jetzt so viel Kohle haben
#
BwBavar schrieb:

Nervt mich schon etwas dass die jetzt so viel Kohle haben


Mich auch. Aber ohne Pokalsieg und Europa und Büffel und, und, und, wäre ich noch deutlich genervter. So sind die wirtschaftlich gerade mal auf Augenhöhe mit uns (habe die nicht auch noch irgendwelche Vermarkter, die sie jetzt noch fett auslösen müssen?), was zwar schon schlimm genug ist, andernfalls wären die uns aber in der Tat wirtschaftlich enteilt. Hinzu kommt die Hoffnung, dass die ihre Kohle genauso verbrennen werden, wie die Stuttgarter in der vergangenen Saison. Aber ich glaube, dass Preetz lernfähig ist und sich nicht mehr ganz so dumm anstellen wird.

#
Ach, Basalti erwähnt das ja mit dem Vermarkter. Ich glaube wir reden da von einem fetten zweistelligen Mio-Betrag.
#
BwBavar schrieb:

Nervt mich schon etwas dass die jetzt so viel Kohle haben


Mich auch. Aber ohne Pokalsieg und Europa und Büffel und, und, und, wäre ich noch deutlich genervter. So sind die wirtschaftlich gerade mal auf Augenhöhe mit uns (habe die nicht auch noch irgendwelche Vermarkter, die sie jetzt noch fett auslösen müssen?), was zwar schon schlimm genug ist, andernfalls wären die uns aber in der Tat wirtschaftlich enteilt. Hinzu kommt die Hoffnung, dass die ihre Kohle genauso verbrennen werden, wie die Stuttgarter in der vergangenen Saison. Aber ich glaube, dass Preetz lernfähig ist und sich nicht mehr ganz so dumm anstellen wird.

#
Andy schrieb:

Aber ich glaube, dass Preetz lernfähig ist und sich nicht mehr ganz so dumm anstellen wird.



Ich hab die Hoffnung nicht aufgegeben das der Stuttgarter Weg auch was für die Berliner ist. .
#
Ach, Basalti erwähnt das ja mit dem Vermarkter. Ich glaube wir reden da von einem fetten zweistelligen Mio-Betrag.
#
Da standen doch ca 70 Mio zur Debatte, wenn ich es richtig vernommen habe.
#
Da standen doch ca 70 Mio zur Debatte, wenn ich es richtig vernommen habe.
#
Diese Zahl findet man häufiger, wenn es um Herthas "Altlasten" geht. Deshalb ist das Klinkenputzen mit den verbundenen riesigen Zuwendungen wohl auch Augenwischerei. Wenn am Ende 50 Millionen übrig bleiben, kann man damit ztwsr noch immer einiges anstellen. Die Seele ist dann aber verkauft und es ist abzusehen, dass höhere Gehälter - falls in namhafte Spieler investiert werden sollte - einen Verkauf weiterer Anteile nötig machen wird. Dann kommt man auf die 50-0,1, die 3 Vorstandssitze einem mit dem Verein zuvor in keinster Weise verbundenen Kerl garantieren. Wie das weitergeht, kann man sich ausmalen...
#
http://forum.altedame.org/viewtopic.php?f=7&t=687

Beste daraus

- Windhorst ist bereits zweimal pleite gegangen.

Na alle guten Dinge sind drei.
#
Die haben also quasi ihre Seele verkauft um zur Hälfte Altlasten zu begleichen aus Deals wo sie schon mal Teile ihrer Seele verkauft haben... kann man machen...
#
Die haben also quasi ihre Seele verkauft um zur Hälfte Altlasten zu begleichen aus Deals wo sie schon mal Teile ihrer Seele verkauft haben... kann man machen...
#
vonNachtmahr1982 schrieb:

Die haben also quasi ihre Seele verkauft um zur Hälfte Altlasten zu begleichen aus Deals wo sie schon mal Teile ihrer Seele verkauft haben... kann man machen...


Haben wir damals mit Octagon allerdings auch. Mal schaun ob sie erwachsen werden und daraus lernen.
#
Berlin kann nix. Noch nicht einmal Flughafen....
#
vonNachtmahr1982 schrieb:

Die haben also quasi ihre Seele verkauft um zur Hälfte Altlasten zu begleichen aus Deals wo sie schon mal Teile ihrer Seele verkauft haben... kann man machen...


Haben wir damals mit Octagon allerdings auch. Mal schaun ob sie erwachsen werden und daraus lernen.
#
Hier ist es eben bereits das zweite Mal, dass sie das tun. Ein Lerneffekt dürfte daher bisher nicht eingetreten sein.
#
Hier ist es eben bereits das zweite Mal, dass sie das tun. Ein Lerneffekt dürfte daher bisher nicht eingetreten sein.
#
Irgendwann findet auch ne blinde alte Dame Mal ne Flasche Korn. Hoffen wir, dass es nicht dieses Mal sein wird.
#
http://forum.altedame.org/viewtopic.php?f=7&t=687

Beste daraus

- Windhorst ist bereits zweimal pleite gegangen.

Na alle guten Dinge sind drei.
#
Weiss nicht, ob du selbst schon mal einen Business aufgebaut hast, aber Pleite bist du schneller als man denkt.
Gerade wenn auf einmal ne Finanzkrise daherkommt. Dazu gibt es ja auch nette Statistiken

Nicht dass ich Windhorst irgendwie gut finde, geht mir eher um die Mentalität was Misserfolg angeht.
Im Gegensatz zu anderen Ländern ist man in Deutschland gleich mal als Versager abgestempelt.
Dabei ist es viel wichtiger, dass man aus Fehlern lernt und sich weiterentwickelt.
Würde sicher auch mehr Leute ermutigen selbst was aufzubauen.

Also unterschätzen wuerd ich den Windhorst deshalb jetzt nicht, auch wenn ich mich bei seinem "Portfolio" schon wunder, dass er jetzt so viel Geld in die Hertha steckt (bzw. stecken kann...).


Teilen