Stellungnahme des Moderatorenteams [Update in Beitrag 111]

#
So schaut´s aus, Nicole.
Du wirst dir allerdings jetzt einiges anhören müssen.
#
Dass ich Nicole hier mal zustimmen würde, hätte ich nicht gedacht.  
#
Sehe das ebenfalls so.
#
Weder in der Netiquette noch in den FAQs steht, dass man den Inhalt von PNs nicht - weder ganz oder teilweise - weitergeben darf. Und das ist auch schlüssig, denn, genau wie bei Brief oder E-Mail, gilt das Brief- oder Fernmeldegeheimnis nur für Dritte und für den übermittelnden Dienstleister. So darf die EFFAG oder ihre handelnden Personen nicht meine PNs an Brady lesen. Er darf sie aber jedem weitergeben. Denn sie gehört mir nicht mehr. Eine Ermahnung zu diesem Thema ist daher fehl am Platz und wird von mir nicht akzeptiert.

Weder die Netiquette noch die FAQs enthalten im Übrigen Hinweise daraus, was zu einer "Ermahnung" führt, noch, dass das nicht verbotene Veröffentlichen von PNs ermahnungswürdig ist.

Dass die Moderatoren ihre wirre, selbstherrliche, einseitige und ausschließlich von Sympathie gesteuerte aber nicht im geringsten durch Objektivität gelenkte Moderation per PN durchführen und dann auch noch wollen, dass diese PNs unter dem Teppich bleiben, sagt alles. Wirklich alles.

Matzel schrieb:

Na gut, ich erklär's Dir:

http://www.eintracht.de/meine_eintracht/forum/7/11200432,11728621/goto/

1. Ja, die PN gestern war eine "Ermahnung"!
2. Du zitierst meine PN öffentlich, was hiermit die zweite "Ermahnung" nach sich zieht.
3. Eine weitere "Ermahnung" hat gleichzeitig eine Sperre zur Folge.

Matzel


Die erste sogenannte "Ermahnung" kann ich im Übrigen noch weniger akzeptieren, da es vollkommen absurd ist, jemanden dafür zu ermahnen, dass er im Forum "KRITIK, Lob und Anregungen" Kritik äußert. Eine Ermahnung dafür zeigt nicht mehr und nicht weniger, als dass der betreffende Moderator nicht mit Kritik umgehen kann und seinen Job abgeben sollte.

Mit dem derzeitigen Moderatorenteam ist der absolute Tiefpunkt dieses Forums erreicht. Glückwunsch.

DA
#
zwerg_nase schrieb:
Tom66 schrieb:
Auffällig ist auch, dass die Kritik aus den immer gleichen Reihen kommt, von immer den gleichen Usern. Es scheint also keine repräsentative Kritik des ganzen Forums zu sein. Wie auch immer.


liegt vielleicht daran, dass genau diese user zur alten stammbelegschaft gehören und somit einen guten überblick über die fehlentwicklung haben... aber leichter ist ja schon immer gewesen, im strom mit zu schwimmen...
nicht immer auf die vermeintlich bösen hinhacken... augen auf und nachdenken...


Die Stammbelegschaft dieses Forums besteht aber nicht nur aus 10-12 Leuten die im Gebabbel ihre Heimat haben, sondern aus hunderten (tausenden) anderen Stammusern. Von denen lese ich hier keine Kritik.

Warum? Schwimmen sie alle im Strom mit, machen die Augen zu und verweigern das nachdenken, so wie du es (mir) unterstellst?

Im Übrigen geht es meiner Meinung nach nicht darum, dass man Kritik äußern kann (soll), denn das bringt eine Sache voran, sondern der Ton macht die Musik. Und im Ton wird sich von Seiten einiger sehr kritikfreudiger Stammuser quasi täglich vergriffen.

Kritik ist ok, aber ständiges pöbeln, beleidigen, sich lustig machen ist einfach nur voll daneben.
#
Tom66 schrieb:

Die Stammbelegschaft dieses Forums besteht aber nicht nur aus 10-12 Leuten die im Gebabbel ihre Heimat haben, sondern aus hunderten (tausenden) anderen Stammusern. Von denen lese ich hier keine Kritik.


Weil hier im ganzen Forum ja auch täglich tausende... ach quatsch Millionen User schreiben.  
#
Dann erkläre mir doch mal Tom, warum das mit Zeus, Zolo, Tani, Andy, Schobberobber, gereizt, pipapo, Feigling, Tube, Andi um nur einige zu nennen bei gleichem Publikum so viel besser geklappt hat?

Weil sie gerecht und konsequent waren. Und nicht so ein wischiwaschi abgezogen haben.

Ich kannte hier über Jahre hinweg jeden Mod persönlich und man konnte sich auf Augenhöhe begegnen, hier wie im RL. Mit denen hier möchte ich nicht begraben sein.

DA
#
Dortelweil-Adler schrieb:

Ich kannte hier über Jahre hinweg jeden Mod persönlich und man konnte sich auf Augenhöhe begegnen, hier wie im RL. Mit denen hier möchte ich nicht begraben sein.

DA


Immer! Alle! Du übertreibst gerne auch mal ein bisschen.
#
zwerg_nase schrieb:
Tom66 schrieb:
Auffällig ist auch, dass die Kritik aus den immer gleichen Reihen kommt, von immer den gleichen Usern. Es scheint also keine repräsentative Kritik des ganzen Forums zu sein. Wie auch immer.


liegt vielleicht daran, dass genau diese user zur alten stammbelegschaft gehören und somit einen guten überblick über die fehlentwicklung haben...  


Soweit so richtig. Ich habe nur manchmal das Gefühl, dass ein Teil der Stammbelegschaft glaubt, sie steht über der Moderation und entscheidet selbst, wer z.B. nun im D&D oder im UE nervt und bekämpft, verdrängt oder gelöscht gehört. Ich sehe mich auch als Teil der Stammbelegschaft nach nun 8,5 Jahren Forum, aber ich sehe darin eben eine Verantwortung, Gutes für das Forum und seine Gemeinschaft zu tun. Und ich denke nicht, dass die Art, wie von einigen der Stammbelegschaft mit den Moderatoren umgegangen wird oder mit Teilen der Userschaft, gut für das Forum ist. Ich glaube, dass mehr User hier die Segel gestrichen haben, weil sie von vier, fünf Stammusern immer wieder angegangen wurden, als wegen einer fragwürdigen Sperrung eines Beitrags durch einen Mod.

Und Tom sagt es schon richtig. Diese 10-15 Leute, die hier immer im KLA unterwegs sind und Kritik üben, stellen etwa 5-6 % der Beiträge in diesem Forum (im D&D und Gebabbel mit höherem Anteil). Es gibt genug Stammuser, die einfach gar keine Probleme mit der Moderation haben und dementsprechend gar keine Probleme sehen. Und warum? Weil sie eben nicht hinter jedem fragwürdigen Beitrag von z.B. Hyundaii ein Depp posten. Weil sie eben nicht hinter allem, was ihnen nicht passt, ein grundlegendes Problem sehen, was zu beseitigen ist. Die sind hier, um ihre Meinung zu äußern und hin und wieder zu diskutieren. Dafür ist ein Forum übrigens auch da. Und nicht, um sich irgendwo im Gebabbel trotzig hinzustellen und in allem das Schlechte, das Böse zu sehen.

Und ich sehe übrigens als Stammuser auch die Moderation als verbesserungswürdig an. Ich mach das aber auf einem sachlichen Niveau. Ich öffne dann eben einen Editierungen-Thread, statt wochenlang über diese Sache irgendwo im Gebabbel rumzumeckern. Gut, man bekommt hier im KLA leider in letzter Zeit zu oft ironische, nichtssagende Antworten von Seiten der Mods, dass man sich selbst als Werner fragt, ob das noch Sinn macht... Aber leider scheinen die Mods in all ihrer Genervtheit nicht mehr zu unterscheiden zwischen Nörglern und ernstgemeinten Diskussionen.

Noch was: Ich wurde gestern von einem Mod gefragt, was ich unter "Fehlmoderation" meine. Damit meine ich, dass hier Mods zugegen sind, die sich z.B. nicht im Gebabbel auskennen, fast nie dort gepostet haben und dort meinen, korrekt moderieren zu können. Es gibt schon Unterschiede, warum ein Feigling oder ein Copado im Gebabbel eher eingreifen konnten, als jemand, der dort unterforumsfremd ist... Warum spezialisiert man nicht die Mods zumindest für so heikle Sachen auf ihre Reviere hin. Es kann doch nicht sein, dass Mods, die sich schon tief und teils selbstverschuldet in die Nesseln gesetzt haben, im Mio-Thread in Ergüssen üben, wo man schon vorher weiß, dass das nie was wird.

Um es zum Schluss zu bringen: Ich glaub, zu viele Köche verderben den Brei, wenn es nicht die richtigen sind. Jeder Mod hat seine Stärken und seine Schwächen. Setzt sie endlich mal richtig und gewinnbringend ein.
#
Dortelweil-Adler schrieb:
Dann erkläre mir doch mal Tom, warum das mit Zeus, Zolo, Tani, Andy, Schobberobber, gereizt, pipapo, Feigling, Tube, Andi um nur einige zu nennen bei gleichem Publikum so viel besser geklappt hat?


Weil sie ebenfalls zur Stammbelegschaft gehört haben und nicht zur "nächsten Generation"...
#
vonNachtmahr1982 schrieb:
Tom66 schrieb:

Die Stammbelegschaft dieses Forums besteht aber nicht nur aus 10-12 Leuten die im Gebabbel ihre Heimat haben, sondern aus hunderten (tausenden) anderen Stammusern. Von denen lese ich hier keine Kritik.


Weil hier im ganzen Forum ja auch täglich tausende... ach quatsch Millionen User schreiben.    


Für mich muss ein Stammuser nicht täglich schreiben. Man kann auch täglich nur mal ins Forum schauen ohne zu schreiben und sich trotzdem seine Meinung bilden.
#
Frühling, Sonne, Frauen in kurzen Röcken, die Bienchen summen, die Blümchen blühen.
Und Abstiegskampf.

Gibt wichtigeres als diesen absurden Kleinkrieg, Feldzug und Kasperletheater.
#
Schöne Grüsse aus dem Paulaner Biergarten....gutes Bier....bestes Wetter...fesche Bedienung....aber werden die Fragen von pipapo und Taunusabbel auch beantwortet?

Prosit der Gemütlichkeit
#
So zeitkritisch ist meine Frage nicht. Ich hake schon nach wenn mir danach ist.  
#
Dortelweil-Adler schrieb:

Die erste sogenannte "Ermahnung" kann ich im Übrigen noch weniger akzeptieren, da es vollkommen absurd ist, jemanden dafür zu ermahnen, dass er im Forum "KRITIK, Lob und Anregungen" Kritik äußert.  


Das nennst Du Kritik? Dann gute Nacht...
#
Brady schrieb:
Schöne Grüsse aus dem Paulaner Biergarten....gutes Bier....bestes Wetter...fesche Bedienung....aber werden die Fragen von pipapo und Taunusabbel auch beantwortet?

Prosit der Gemütlichkeit


Lass gut sein Brady, eigentlich isses doch wirklich egal.
#
Dortelweil-Adler schrieb:
Weder in der Netiquette noch in den FAQs steht, dass man den Inhalt von PNs nicht - weder ganz oder teilweise - weitergeben darf. Und das ist auch schlüssig, denn, genau wie bei Brief oder E-Mail, gilt das Brief- oder Fernmeldegeheimnis nur für Dritte und für den übermittelnden Dienstleister. So darf die EFFAG oder ihre handelnden Personen nicht meine PNs an Brady lesen. Er darf sie aber jedem weitergeben. Denn sie gehört mir nicht mehr. Eine Ermahnung zu diesem Thema ist daher fehl am Platz und wird von mir nicht akzeptiert.

Weder die Netiquette noch die FAQs enthalten im Übrigen Hinweise daraus, was zu einer "Ermahnung" führt, noch, dass das nicht verbotene Veröffentlichen von PNs ermahnungswürdig ist.

Dass die Moderatoren ihre wirre, selbstherrliche, einseitige und ausschließlich von Sympathie gesteuerte aber nicht im geringsten durch Objektivität gelenkte Moderation per PN durchführen und dann auch noch wollen, dass diese PNs unter dem Teppich bleiben, sagt alles. Wirklich alles.


Ich habe hier vor ca. 5 Jahren das erste mal geschrieben und habe dabei einen kleinen Disput mit dem Lt. gehabt und das ganze ins Forum verlagert, indem ich z.B. auf seine PNs eingegangen bin. Zack wurde mir eine gelbe Karte verpasst und hätte ich weiter gemacht, wäre das schnell eine rote gewesen.

Du bist allerdings schon lange hier dabei und müsstest eigentlich wissen, dass PNs veröffentlichen, hier noch niemals geduldet  wurde (seitens Mods UND Usern), auch wenn es nicht direkt in der Netiquette steht.
#
reggaetyp schrieb:
Frühling, Sonne, Frauen in kurzen Röcken, die Bienchen summen, die Blümchen blühen.
Und Abstiegskampf.


das hast du schön gesagt
#
Ich wiederhole mich gerne:

Druff geschisse!

Es gibt echt Wichtigeres als ein Fussballforum!  
#
Foofighter schrieb:
Ich wiederhole mich gerne:

Druff geschisse!

Es gibt echt Wichtigeres als ein Fussballforum!  



Hab noch was vergessen.
Ich möchte einen großen, zeitgenössischen Philosophen zitieren:

"Man, man, man"


Teilen

Du befindest Dich im Netzadler Modus!