BSG Chemie Leipzig

#
Die BSG Chemie Leipzig empfängt am Samstag, den 03.09.2016, um 14.30 Uhr die Bundesligamannschaft von Eintracht Frankfurt zu einem Benefizspiel zur Erhaltung des Alfred-Kunze-Sportparks in Leipzig-Leutzsch. Auf Initiative der Fans beider Vereine wurde dieses Spiel im Herbst des letzten Jahres verabredet. Wir freuen uns nun, den Termin bekanntgeben zu können.

Schon seit über zwölf Jahren begleiten Fans der BSG Chemie Leipzig und von Eintracht Frankfurt einander zu ihren Spielen. Vor allem zwischen den Ultras Frankfurt und den Diablos Leutzsch ist eine enge Freundschaft entstanden. Dabei spielten weder die Entfernung noch die jeweilige Ligazugehörigkeit eine Rolle. So waren auf allen internationalen Reisen der Eintracht auch immer einige „Chemiker“ vor Ort, sogar auf der Testspielreise nach Vietnam im Jahr 2010. Selbstverständlich fand auch keines der Europapokalspiele ohne Besuch aus Leipzig statt. Ob in Baku, Tel-Aviv oder Porto, die Fans von BSG Chemie Leipzig nahmen viele Kosten und Mühen auf sich, um Eintracht Frankfurt zu unterstützen.

Fans der Eintracht begleiteten ihrerseits den DDR-Meister von 1951 und 1964 durch alle Höhen und Tiefen. Ob beim letzten DFB-Pokalauftritt – noch unter dem Namen FC Sachsen Leipzig – im Jahre 2005 oder nach der Wiederaufnahme des Spielbetriebs unter dem traditionsreichen Namen BSG Chemie Leipzig im Jahr 2008 in der 3. Kreisklasse (12. Liga): Stets begleiteten Fans der Eintracht die BSG. Aufstiege wurden ebenso gemeinsam gefeiert wie man sich in schwierigen Zeiten zur Seite stand.

In der abgelaufenen Saison stiegen die grün-weißen Chemiker als Meister der Sächsischen Landesliga in die NOFV-Oberliga Süd auf und konnten so einen weiteren Meilenstein auf dem beschwerlichen Weg zurück in den „großen Fußball“ setzen.

Eintracht Frankfurt möchte einen Beitrag dazu leisten, dass diese Erfolgsgeschichte eine Fortsetzung findet und auch die Freundschaft zwischen den Fangemeinden einen echten Höhepunkt erfährt. Das Hauptaugenmerk aber liegt auf dem traditionsreichen Alfred-Kunze-Sportpark, dessen Instandhaltung und Sanierung derzeit durch viele private Spenden und helfende Hände gestemmt wird. Dort gibt es noch vieles zu tun. Daher wird Eintracht Frankfurt die Kosten der Anreise und Unterbringung selbst tragen, während die BSG Chemie Leipzig sämtliche Einnahmen zweckgebunden in die Renovierung des AKS investieren kann.

Quelle: (http://www.eintracht.de/news/artikel/aus-freundschaft-und-tradition-eintracht-frankfurt-zum-benefizspiel-in-den-alfred-kunze-sportpar/?utm_source=twitterfeed&utm_medium=twitter)
#
Gude Chemie. Ich freu mich auf das Spiel.
#
#
gibts eigentlich was Neues zu dem Ausschluss aus dem Sachsenpokal?
#
gibts eigentlich was Neues zu dem Ausschluss aus dem Sachsenpokal?
#
ja gab es:

Die BSG Chemie Leipzig hatte mit der Berufung gegen den Ausschluss aus dem Landespokal 2016/2017 Erfolg und darf dort nun doch antreten. Dafür muss der Verein aber eine Geldstrafe von 4.000 Euro zahlen und den eigenen Fans sind im nächsten Pokalheimspiel alle Fanmaterialien verboten.

Beim nächsten Pokalspiel, das Chemie Leipzig im Alfred-Kunze-Sportpark austrägt, dürfen die BSG Chemie Leipzig Fans keine Zaunfahnen aufhängen, Schwenk- oder Blockfahnen benutzen oder Spruchbänder zeigen. Zudem ist die Durchführung von Choreografien verboten und in der gesamten Pokalsaison muss der Verein vier eigene Ordner bezahlen und auch auf Pokal-Auswärtsfahrten mitschicken.

Quelle: Faszination Fankurve, zudem Facebook Auftritt des Vereins,
#
ja gab es:

Die BSG Chemie Leipzig hatte mit der Berufung gegen den Ausschluss aus dem Landespokal 2016/2017 Erfolg und darf dort nun doch antreten. Dafür muss der Verein aber eine Geldstrafe von 4.000 Euro zahlen und den eigenen Fans sind im nächsten Pokalheimspiel alle Fanmaterialien verboten.

Beim nächsten Pokalspiel, das Chemie Leipzig im Alfred-Kunze-Sportpark austrägt, dürfen die BSG Chemie Leipzig Fans keine Zaunfahnen aufhängen, Schwenk- oder Blockfahnen benutzen oder Spruchbänder zeigen. Zudem ist die Durchführung von Choreografien verboten und in der gesamten Pokalsaison muss der Verein vier eigene Ordner bezahlen und auch auf Pokal-Auswärtsfahrten mitschicken.

Quelle: Faszination Fankurve, zudem Facebook Auftritt des Vereins,
#
Danke für die Antwort!
Warens nicht sowieso 4000 € Strafe oder kommen die jetzt noch oben drauf? Dann hoffen wir mal, dass die Chemiker sich entweder an die Verbote halten oder es bei Zuwiderhandlung in gleicher Strenge geahndet wird wie beim BVB (nämlich gar nicht)
#
Zur Erinnerung:

Am kommenden Samstag 03.09.2016 findet 14:30 Uhr das Freundschaftsspiel zwischen der BSG Chemie Leipzig und der SGE im Alfred-Kunze-Sportpark in Leipzig-Leutzsch statt.

Alle weiteren Infos zum Spiel findet ihr unter:

http://www.chemie-leipzig.de/
www.uf97.de
#
Scheee wars
#
Scheee wars
#
Weinflasche schrieb:

Scheee wars  

Tatsache, tolle Organisation dafür, dass da praktisch jeder ehrenamtlich unterwegs ist. Lob dafür!

Ich kann trotzdem nur jedem Empfehlen, sich dort mal ein Ligaspiel anzusehen. Schöne Abwechslung zum "Fußball-Business" bei der Eintracht. Kein Bier für 4,30€ + Pfand, keine Karten für 40€ aufwärts und so weiter. Und Chemie kann jeden Euro gebrauchen.
Komm schon sei dabei, du musst Leutzscher sein, und dann stimm mit ein...
#
Scheee wars
#
Aber so was von schee. Lauter nette Leute, Gänsehautmomente, strahlender Sonnenschein. Wunderbar. Danke BSG Chemie Leipzig. BSGE!
#
BENEFIZSPIEL | Über 50.000 Euro für den AKS!

Die Auswertungen zum Benefizspiel gegen Eintracht Frankfurt ist abgeschlossen. Die BSG Chemie Leipzig freut sich über einen Gesamterlös in Höhe von 50.107 Euro! Das Geld wird vollständig für die Sanierung des Alfred-Kunze-Sportparks verwendet.

In ersten Medienberichten tauchten bereits frühzeitig fantastische Zahlen auf. Nun gehören zur Organisation und Durchführung einer Veranstaltung dieser Größenordnung aber nicht nur Einnahmen, sondern auch Ausgaben.

Das Ergebnis, mehr als 50.000 Euro für unseren AKS, ist ein grandioser Erfolg. Welche Vorhaben nun konkret umgesetzt werden, das werden wir – nach Absprache mit unserer Fanszene und Mitgliedern – zeitnah bekannt geben.

Wir bedanken uns noch einmal bei Eintracht Frankfurt sowie allen Besuchern und Unterstützern!

Link
#
BENEFIZSPIEL | Über 50.000 Euro für den AKS!

Die Auswertungen zum Benefizspiel gegen Eintracht Frankfurt ist abgeschlossen. Die BSG Chemie Leipzig freut sich über einen Gesamterlös in Höhe von 50.107 Euro! Das Geld wird vollständig für die Sanierung des Alfred-Kunze-Sportparks verwendet.

In ersten Medienberichten tauchten bereits frühzeitig fantastische Zahlen auf. Nun gehören zur Organisation und Durchführung einer Veranstaltung dieser Größenordnung aber nicht nur Einnahmen, sondern auch Ausgaben.

Das Ergebnis, mehr als 50.000 Euro für unseren AKS, ist ein grandioser Erfolg. Welche Vorhaben nun konkret umgesetzt werden, das werden wir – nach Absprache mit unserer Fanszene und Mitgliedern – zeitnah bekannt geben.

Wir bedanken uns noch einmal bei Eintracht Frankfurt sowie allen Besuchern und Unterstützern!

Link
#
Sehr schöne Sache.
#
Schön, dass die Chemiker spieltechnisch auch weiter auf Spur sind - 4:1 gegen FSV Barleben. Nun Platz 4 bei einem Spiel weniger. Weiter so!

Link
#
„Derbys in Leipzig sind anders!!! Schalke - Dortmund oder 1860 - FCB sind nur Kaffeekränzchen dagegen!“ lautet eine Beschreibung eines youtube-Filmchens vom Derby 2002. Da ist was dran. Mal schauen, wie heiß der Kaffee dieses Mal im Leutzscher Holz gekocht sein wird. Die Fakten: Am 13. November 2016 um 13 Uhr kommt es im AKS zum Pokalkracher BSG Chemie Leipzig vs. 1. FC Lokomotive Leipzig. 4.999 Zuschauer sind zugelassen, 750 Tickets wird die Loksche erhalten. Dass manch ein sächsischer Fußballfreund bereits auf Betriebstemperatur ist, versteht sich von selbst. Im Netz schlagen die Wellen hoch, die ersten Schlachten werden in verbaler & optischer Form geschlagen. Mehr dazu in unserer Vorschau:

http://www.turus.net/sport/fussball/8783-leipzig-bereits-in-hochspannung-derby-bsg-chemie-vs-1-fc-lok-wirft-schatten-voraus.html
#
BSG Chemie Leipzig vs. 1. FC Lokomotive Leipzig
Nach Tagen der "aufgelegten Holzscheite" nun der Tag der Wahrheit im AKS. Das Leipziger Derby war nichts für schwache Nerven. Auf dem Rasen gab es zwar kein schönes Fußballspiel zu sehen, doch vom Einsatz her ging es bis an die Grenzen. Die Partie ging 0:0 in die Verlängerung, und nachdem Chemie eine fette Doppelchance hatte, machte Lok in der 117. Minute die Bude des Tages! Die Jubelorgie im Gästeblock kann man sich sicherlich ausmalen. Was sonst noch auf den Rängen passierte - mehr dazu im ausführlichen Bericht:

http://www.turus.net/sport/fussball/8808-bsg-chemie-leipzig-vs-1-fc-lok-leipzig-viel-rustikales-und-ein-abschliessender-jubelorkan.html
#
2,6 Kilogramm. 640 Seiten. Völlig aus der Kalten lag der "chemische Brocken" auf dem Küchentisch. Bock auf eine Rezension? Aber hallo! Was für ein Wälzer! Jens Fuge und Ray Schneider haben die Geschichte der BSG Chemie Leipzig auf Papier gebracht. Und das ist erst Band eins! Zwei weitere Teile folgen 2017 und 2018. Um es gleich vorweg zu nehmen: Keine Bange, es handelt sich nicht um 640 Seiten reinen Text. Vielmehr gibt es hunderte hoch interessante Fotos, Zeitzeugen-Berichte, Auszüge aus Stasi-Unterlagen und kurze Zeitungsnotizen zu sehen / lesen. Einer Hammer-Buch ohne (erkennbare) Schwachstellen. Ein klasse Wälzer - nicht nur für Chemiker!

http://www.turus.net/sport/fussball/8824-steigt-ein-fahnenwald-empor-ein-chemie-buch-das-rekorde-bricht-und-einen-fast-erschlaegt.html
#
Heute spielt die BSG (der aktuelle Tabellenführer) in einem Nachholspiel beim Abstiegskandidaten SSV Markranstädt. Das ist der sympathische Verein, der seine Fußballabteilung an die Salzburger verhökert hat.
#
Sportlich läuft es ja überragend bei unseren grün-weißen Freunden und auch die sächsische Justiz wollte wohl etwas intensiver am Vereinsleben teilhaben und hat deshalb mal einen großen Lauschangriff gestartet

http://www.deutschlandfunk.de/bsg-chemie-leipzig-verein-unter-verdacht.1346.de.html?dram:article_id=385001

Schon interessant in welchem Ausmaß das ganze geschehen ist, aber so richtig wundern tut mich diese Vorgehensweise nicht...
#
Sportlich läuft es ja überragend bei unseren grün-weißen Freunden und auch die sächsische Justiz wollte wohl etwas intensiver am Vereinsleben teilhaben und hat deshalb mal einen großen Lauschangriff gestartet

http://www.deutschlandfunk.de/bsg-chemie-leipzig-verein-unter-verdacht.1346.de.html?dram:article_id=385001

Schon interessant in welchem Ausmaß das ganze geschehen ist, aber so richtig wundern tut mich diese Vorgehensweise nicht...
#
Im Osten ist es leider immer noch einfacher ein Rechter zu sein.
#
Blöde Gratwanderung, was noch zu Chemie gehört und was besser im D&D diskutiert werden sollte. Keine Ahnung, ob es einen Auslöser gab, der so etwas objektiv gerechtfertigt hatte. Kann ja auch vorkommen, dass relativ konkrete und glaubhafte Hinweise sich nachträglich zerschlagen. Unterm Strich bleibt aber, dass mir die sächsischen Behörden mehr als suspekt sind.

... und Chemie wünsche ich einfach mal den Aufstieg. Sportlich scheinen Sie ja auf einem guten Weg zu sein und was man so hört, wachsen sie ja organisch durch und mit viel Herzblut - in Sachsen auch keine Selbstverständlichkeit.


Teilen

Du befindest Dich im Netzadler Modus!