VfB Stuttgart

#
Kurios: 3 Mannschaften punktgleich auf Platz 1 bis 3.
1. VfB 48:20 +46
2. HSV 48:20 +39 (gewann am letzten Spieltag 1:0 in Stuttgart)
3. MG 48:20 +33
Dann Bayern mit einem Punkt Rückstand, danach Bremen mit 3 Punkten Rückstand.
4. FCB  47:21
5. SVW 45:23

Nach der 3-Punkte Regel:
1. HSV 69
2. MG 69
3. VfB 67
4. FCB 67
5. SVW 64

Der 32. Spieltag dieser Saison war der torreichste der Bundesligageschichte - 53 Tore. Ich kann mich noch sehr gut daran erinnern. Ich war bei uns im Dorf auf dem Sportplatz und hörte die Radioreportage. Besonders cool. dass wir beim kommenden deutschen Meister nach 84 Minuten noch 0:2 zurück lagen und dann noch einen Punkte holten.

#
Basaltkopp schrieb:

Besonders cool. dass wir beim kommenden deutschen Meister nach 84 Minuten noch 0:2 zurück lagen und dann noch einen Punkte holten.

Da war ich im Gästeblock.
War geil.
#
Basaltkopp schrieb:

Besonders cool. dass wir beim kommenden deutschen Meister nach 84 Minuten noch 0:2 zurück lagen und dann noch einen Punkte holten.

Da war ich im Gästeblock.
War geil.
#
Zumindest bei sportlichen Themen sind wir weitestgehend einer Meinung.
#
Da ja aktuell wieder die Stimmen aufkommen das selbst in Stuttgart das Gras grüner ist als bei uns... Da fangen die Schwabrn eben wieder in der Führung an alles einzureißen wenn es sportlich aktuell ganz gut läuft
#
Da ja aktuell wieder die Stimmen aufkommen das selbst in Stuttgart das Gras grüner ist als bei uns... Da fangen die Schwabrn eben wieder in der Führung an alles einzureißen wenn es sportlich aktuell ganz gut läuft
#
Irgendwie bekomm ich den Kickerlink mit dem Smartphone hier nicht rein 🤔
#
Da ja aktuell wieder die Stimmen aufkommen das selbst in Stuttgart das Gras grüner ist als bei uns... Da fangen die Schwabrn eben wieder in der Führung an alles einzureißen wenn es sportlich aktuell ganz gut läuft
#
Ich weiß nicht. Für mich klingt das eher so, als könne TH die Vetterleswirtschaft und Inkompetenz in der VfB-Führungsriege vielleicht beenden. Da würde ich mal den Tag nicht vor dem Abend loben.
#
Mal im VfB-Forum gelesen. Da sind sie eher gegen Hitz. Auch weil er dadurch eine Machtfülle bekommen würde. Man stelle sich vor, Bobic wäre auch Vereinspräsident.
#
Mal im VfB-Forum gelesen. Da sind sie eher gegen Hitz. Auch weil er dadurch eine Machtfülle bekommen würde. Man stelle sich vor, Bobic wäre auch Vereinspräsident.
#
lassen das die Statuten überhaupt vor, ein wenig merkwürdig ist das schon?!
#
Mal im VfB-Forum gelesen. Da sind sie eher gegen Hitz. Auch weil er dadurch eine Machtfülle bekommen würde. Man stelle sich vor, Bobic wäre auch Vereinspräsident.
#
Sicher, das wäre wahrlich nicht im Interesse von Traditionalisten.
Allerdings sagt das nichts über das Potenzial eines Präsidenten Hitzlsperger aus. Im Gegenteil: er hat vielleicht schon bestimmte Vorstellungen, wie man den VfB in die Plastikriege einreihen kann. Da wartet doch das Ländle schon lange drauf, dass der VfB endlich die Rolle in Fußballdeutschland einnimmt, die ihm als Vertreter des wirtschaftlich potentesten Bundeslands zusteht, stimmts?
#
lassen das die Statuten überhaupt vor, ein wenig merkwürdig ist das schon?!
#
Tafelberg schrieb:

lassen das die Statuten überhaupt vor, ein wenig merkwürdig ist das schon?!

Ja, sicher, er würde ja sein bisheriges Amt aufgeben.
#
Tafelberg schrieb:

lassen das die Statuten überhaupt vor, ein wenig merkwürdig ist das schon?!

Ja, sicher, er würde ja sein bisheriges Amt aufgeben.
#
eben nicht

https://www.faz.net/aktuell/sport/fussball/hitzlsperger-gegen-vogt-machtkampf-beim-vfb-stuttgart-eskaliert-17125156.html

Hitzlsperger strebt eine Doppelfunktion als Präsident des Hauptvereins und Vorstandschef der AG an, deren Aufsichtsrat würde er – anders als Vogt bisher – dann nicht angehören.


https://www.kicker.de/hitzlspergers-frontalangriff-vogt-bedroht-existenz-des-ganzen-vereins-793507/artikel

kann ja sein, dass  diese beiden Aufgaben in einer Person möglich sind.

Dass beim VfB mal Ruhe herrscht, ist ja ohnehin selten.
#
Der hat jetzt Geschmack am Job gefunden, weil es sportlich relativ gut läuft....jetzt kommt das, was immer kommt, die Allmachtsphantasien in Doppelfunktion....ich kann nicht beurteilen, was dort intern läuft, ist mir auch egal, aber einem alle Macht zu geben, habe ich schon immer für sehr problematisch gehalten....diese Schwabenpest müssen wir tabellarisch hinter uns lassen und zwar deutlich.....
#
Sicher, das wäre wahrlich nicht im Interesse von Traditionalisten.
Allerdings sagt das nichts über das Potenzial eines Präsidenten Hitzlsperger aus. Im Gegenteil: er hat vielleicht schon bestimmte Vorstellungen, wie man den VfB in die Plastikriege einreihen kann. Da wartet doch das Ländle schon lange drauf, dass der VfB endlich die Rolle in Fußballdeutschland einnimmt, die ihm als Vertreter des wirtschaftlich potentesten Bundeslands zusteht, stimmts?
#
WuerzburgerAdler schrieb:

wirtschaftlich potentesten Bundeslands [...], stimmts?

Stimmt. 😎


Teilen