Die FiFA und ihre Praktiken.Katar und sonstige Austragungsorte, England usw.usw

#
Mal schauen, wie sich die Isolation Katarrs (danke, Autokirrektor, besser hätte ich es nicht verballhornen können) durch die umliegenden Scheißtümer auf die Stimmung bei Infantinos daheim auswirkt. Da müssen die Mannschaften dann über den Iran einreisen - oder Syrien, falls es das dann noch gibt.

Haben nicht saudische Panzer noch vor ein paar Jahren geholfen, den Aufstand der schiitischen Mehrheit in Qatar zu unterdrücken, um den sunnitischen Herrscher zu stützen. und jetzt sind sie enttäuscht, dass es den Iran toll findet? Sind die heimlich konvertiert? Oder was ist da los?

Ach, Qatar unterstützt Terroristen - also die Falschen! (Jetzt auf einmal fällt's den Saudis auch auf.)
Zum Beispiel diese ISIS. Und die Muslimbrüder. Und diese Typen in der Schweiz. Gemeingefährliches Pack
(Liebe Mods, Beleidigungen und Untertreibungen dienen der satirischen Schärfe).

Bleibt zu hoffen, dass Meister Trump und sein Kopfpumuckel recht behalten und sich diese Scheichs nicht mehr lange halten können. Also die von Qatar - nicht die anderen; die finden wir ja toll, gell. Von wem kamen gleich nochmal die Panzer?
#
RG zu Katarrh

Der Mann muß zum Bock, dringend

Grundsätzlich sollte sich die Fussballgemeinschaft weltweit darauf verständigen, dass große Turniere nicht in Ländern gespielt werden können, die aktiv den Terror unterstützen.
#
RG zu Katarrh

Der Mann muß zum Bock, dringend

Grundsätzlich sollte sich die Fussballgemeinschaft weltweit darauf verständigen, dass große Turniere nicht in Ländern gespielt werden können, die aktiv den Terror unterstützen.
#
Ffm60ziger schrieb:

Grundsätzlich sollte sich die Fussballgemeinschaft weltweit darauf verständigen, dass große Turniere nicht in Ländern gespielt werden können, die aktiv den Terror unterstützen.

Keine WM in Deutschland, verkaufen wir ja Panzer und andere Waffen an Saudi Arabien, ein Land das nachweislich den Terror unterstützt hat, von wo viele Attentäter des 9.11. kamen.
#
Ffm60ziger schrieb:

Grundsätzlich sollte sich die Fussballgemeinschaft weltweit darauf verständigen, dass große Turniere nicht in Ländern gespielt werden können, die aktiv den Terror unterstützen.

Keine WM in Deutschland, verkaufen wir ja Panzer und andere Waffen an Saudi Arabien, ein Land das nachweislich den Terror unterstützt hat, von wo viele Attentäter des 9.11. kamen.
#
...ich da wirklich bei dir, wirklich!
#
Die Reaktion von Infantino wie erwartet, Augen zu und durch. Schließlich kann man seine Geldquellen nicht verkrätzen. Infantino ist halt auch nur ein Blatter.
#
http://www.kicker.de/news/fussball/wm/startseite/700434/artikel_garcia-report_millionenzahlung-an-fifa-mitglieder.html

Ich glaub zwar nicht mehr das die WM in Russland nicht statt finden wird, aber zumindest für Katar dürfte es eng werden.
#
http://www.kicker.de/news/fussball/wm/startseite/700434/artikel_garcia-report_millionenzahlung-an-fifa-mitglieder.html

Ich glaub zwar nicht mehr das die WM in Russland nicht statt finden wird, aber zumindest für Katar dürfte es eng werden.
#
Die FIFA muss Katar statt finden lassen, sonst fliegt der FIFA der ganze korrupte Laden um die Ohren. Gerade bei der Wahl zur WM Katar ist das Geld nur so geflossen.
#
Die FIFA muss Katar statt finden lassen, sonst fliegt der FIFA der ganze korrupte Laden um die Ohren. Gerade bei der Wahl zur WM Katar ist das Geld nur so geflossen.
#
propain schrieb:

Die FIFA muss Katar statt finden lassen, sonst fliegt der FIFA der ganze korrupte Laden um die Ohren. Gerade bei der Wahl zur WM Katar ist das Geld nur so geflossen.


Die Verbände müssten einfach die Teilnahme verweigern. Wird zwar nicht passieren, wäre aber die einzige Möglichkeit mal was gegen diesen Mist zu machen.
#
propain schrieb:

Die FIFA muss Katar statt finden lassen, sonst fliegt der FIFA der ganze korrupte Laden um die Ohren. Gerade bei der Wahl zur WM Katar ist das Geld nur so geflossen.


Die Verbände müssten einfach die Teilnahme verweigern. Wird zwar nicht passieren, wäre aber die einzige Möglichkeit mal was gegen diesen Mist zu machen.
#
Frankfurter-Bob schrieb:

Die Verbände müssten einfach die Teilnahme verweigern. Wird zwar nicht passieren, wäre aber die einzige Möglichkeit mal was gegen diesen Mist zu machen.

Wie dann, z.B. die DFB-Wahlmänner waren doch genauso beteiligt. Beckenbauer hat für Russland einen Posten bei Gazprom bekommen, für Katar gab es für die Bayern diverse günstige Trainingslager und andere Dinge wie teure Uhren.
#
Frankfurter-Bob schrieb:

Die Verbände müssten einfach die Teilnahme verweigern. Wird zwar nicht passieren, wäre aber die einzige Möglichkeit mal was gegen diesen Mist zu machen.

Wie dann, z.B. die DFB-Wahlmänner waren doch genauso beteiligt. Beckenbauer hat für Russland einen Posten bei Gazprom bekommen, für Katar gab es für die Bayern diverse günstige Trainingslager und andere Dinge wie teure Uhren.
#
Deswegen wird das ja nicht passieren. Die Arschlöcher sitzen halt eben auch in den Verbänden. Vielleicht muss noch weiter unten der Widerstand aufgebaut werden. Vielleicht bei den Spielern oder die Vereine könnten mal kollektiv die Freigabe der Spieler verweigern. Aber selbst das wird man nicht hinbekommen. Und als Fan kann man doch eh nix machen. Damit schadet man nur den Sponsoren, von denen die meisten eh genauso große Sauhaufen sind.

Wenn irgendeiner aus dieser gierigen Welt mal Eier in der Hose hätte, wäre etwas möglich.
#
Dauert nicht mehr lange, dann findet die WM in China statt, damit die neue "Geldmacht" im Fußball sich auch mal automatisch für ne WM qualifizieren kann, weil sie in ihrem Riesenland gerade mal 10.000 aktive Fußballspieler haben und sich auf normalem Wege, wahrscheinlich auch die nächsten 20 Jahre, für keine WM qualifizieren würde...Dann wird  uns der, dann amtierende FIFA-Präsident, irgendwas von großer Perspektive in einem aufregenden und spannendem Markt erzählen und welche großartigen Möglichkeiten sich dadurch für den Fußball und das Land bieten werden und grinst sich danach in seinem neuen Penthouse in Shanghai das klitzkleine, gang ganz leise, kaum zu hörende, weinende schlechte Gewissen weg...Die haben es echt nicht leicht, diese alten Funktionäre
#
Fussball WM in Indonesien? OK, kann ich mir gar nicht vorstellen, wie Indonesien das machen will. Auf den ersten Blick aber interessant.

http://kickwelt.de/news/nationalmannschaft/fussball-wm-2034-indonesien-an-der-spitze-suedostasiatischer-bewerbung-96421.html?cfeed=1
#
der iranische Nationalelf Kapitän und sein Vertreter wurden aus der Iran Nationalelf suspendiert, da sie für ihren Verein Panionios Athen gegen Maccabi Tel Aviv in der EL Quali gespielt haben. Seit 38 Jahren ist es wohl Sportler im Iran nicht gestattet gegen israelische Gegner anzutreten.
Die FIFA schweigt dazu, dies kritisiert aus meiner Sicht die FAZ zu recht. Politik und Sport sollten nicht vermischt werden.
#
der iranische Nationalelf Kapitän und sein Vertreter wurden aus der Iran Nationalelf suspendiert, da sie für ihren Verein Panionios Athen gegen Maccabi Tel Aviv in der EL Quali gespielt haben. Seit 38 Jahren ist es wohl Sportler im Iran nicht gestattet gegen israelische Gegner anzutreten.
Die FIFA schweigt dazu, dies kritisiert aus meiner Sicht die FAZ zu recht. Politik und Sport sollten nicht vermischt werden.
#
Tafelberg schrieb:

Politik und Sport sollten nicht vermischt werden.

Aber man sollte in der schönen, heilen Fußballwelt auch nicht immer die Augen zu machen, wie es die FIfA ja gerne tut.
Enteignungen in Russland, Vertreibungen in Brasilien, zwangsarbeitsähnliche Zustände und sterbende Arbeiter in Katar, Alles für den Fußball. Aber wenn der Experte Beckenbauer keine Sklaven sieht, dann sind da natürlich auch keine.
Und bei Ashkan Dejagah hat der DFB damals ja auch nicht reagiert sondern immer schön den Mund gehalten. Also immer so wie es passt.  

Bin mal gespannt, was passiert, sollte sich Israel für die WM in Katar qualifizieren. Vermutlich wird man dann Israel einfach ausschließen, damit alles so wunderbar schön ist, wie es im Fußball unter Freunden doch sein soll.
#
der iranische Nationalelf Kapitän und sein Vertreter wurden aus der Iran Nationalelf suspendiert, da sie für ihren Verein Panionios Athen gegen Maccabi Tel Aviv in der EL Quali gespielt haben. Seit 38 Jahren ist es wohl Sportler im Iran nicht gestattet gegen israelische Gegner anzutreten.
Die FIFA schweigt dazu, dies kritisiert aus meiner Sicht die FAZ zu recht. Politik und Sport sollten nicht vermischt werden.
#
Tafelberg schrieb:

Politik und Sport sollten nicht vermischt werden.
     

Das halte ich für grundfalsch. Sport ist Teil unserer Gesellschaft, und damit natürlich auch immer politisch. Diesen von dir geäußerten Satz hört man überdies immer und immer wieder von Rechten - bitte nicht falsch verstehen, ich halte dich nicht im Ansatz für dieser Denk verdächtig.
Ob es um Steuergelder für Stadien geht, Bestechung von Fuktionären oder rassistische Fans.
Man nehme Katars Anstrengungen im gesamten Spitzensport: Das ist hochpolitisch, und nicht gedacht, weil sie so große Sportfans sind, sondern um andere Geschäftsfelder aufzumachen, sich ein gutes Image zuzulegen und Macht zu demonstrieren.
Ähnlich verhält es sich mit den Olympischen Spielen in Sotschi oder Peking.
Wir spielen mit im Konzert der Großen, so die Botschaft.

Oder denk an den Boykott der Olympischen Spiele in Moskau, die politischen Botschaften zu RAF, Startbahn West oder zuletzt zur Kandidatur von Boris Rhein.
Ein Stadion mit seinen Zuschauern ist immer auch Spiegelbild der Gesellschaft.
#
Tafelberg schrieb:

Politik und Sport sollten nicht vermischt werden.
     

Das halte ich für grundfalsch. Sport ist Teil unserer Gesellschaft, und damit natürlich auch immer politisch. Diesen von dir geäußerten Satz hört man überdies immer und immer wieder von Rechten - bitte nicht falsch verstehen, ich halte dich nicht im Ansatz für dieser Denk verdächtig.
Ob es um Steuergelder für Stadien geht, Bestechung von Fuktionären oder rassistische Fans.
Man nehme Katars Anstrengungen im gesamten Spitzensport: Das ist hochpolitisch, und nicht gedacht, weil sie so große Sportfans sind, sondern um andere Geschäftsfelder aufzumachen, sich ein gutes Image zuzulegen und Macht zu demonstrieren.
Ähnlich verhält es sich mit den Olympischen Spielen in Sotschi oder Peking.
Wir spielen mit im Konzert der Großen, so die Botschaft.

Oder denk an den Boykott der Olympischen Spiele in Moskau, die politischen Botschaften zu RAF, Startbahn West oder zuletzt zur Kandidatur von Boris Rhein.
Ein Stadion mit seinen Zuschauern ist immer auch Spiegelbild der Gesellschaft.
#
@RT: mir ging es in 493 um die Problematik im "Iran" und die Vermischung von Sport und Politik. (s.o.)

Ich gebe Dir in Deinem Kontext allerdings absolut recht.
#
@RT: mir ging es in 493 um die Problematik im "Iran" und die Vermischung von Sport und Politik. (s.o.)

Ich gebe Dir in Deinem Kontext allerdings absolut recht.
#
https://kurier.at/sport/fussball/bild-die-uefa-plant-eine-eigene-wm/295.990.679


Wobei, da mir die NM eh am Allerwertesten vorbei geht, ist es mir eigentlich egal.
#
https://kurier.at/sport/fussball/bild-die-uefa-plant-eine-eigene-wm/295.990.679


Wobei, da mir die NM eh am Allerwertesten vorbei geht, ist es mir eigentlich egal.
#
Crung schrieb:

https://kurier.at/sport/fussball/bild-die-uefa-plant-eine-eigene-wm/295.990.679


Wobei, da mir die NM eh am Allerwertesten vorbei geht, ist es mir eigentlich egal.



wieviele aufgeblähte Turniere soll es eigentlich noch geben?
#
https://kurier.at/sport/fussball/bild-die-uefa-plant-eine-eigene-wm/295.990.679


Wobei, da mir die NM eh am Allerwertesten vorbei geht, ist es mir eigentlich egal.
#
Crung schrieb:

https://kurier.at/sport/fussball/bild-die-uefa-plant-eine-eigene-wm/295.990.679


Wobei, da mir die NM eh am Allerwertesten vorbei geht, ist es mir eigentlich egal.

Was für ein Schwachsinn.
#
Crung schrieb:

https://kurier.at/sport/fussball/bild-die-uefa-plant-eine-eigene-wm/295.990.679


Wobei, da mir die NM eh am Allerwertesten vorbei geht, ist es mir eigentlich egal.

Was für ein Schwachsinn.
#
Haben wir dann, wie im Boxen, auch drei Weltmeister? Und wird dann die UEFA-WM von Eurosport, die FIFA-WM von Sky und die Peter-Meffert-WM vom Heimatkanal mit dem Marianne-und-Michael-Player exklusiv übertragen?


Teilen

Du befindest Dich im Netzadler Modus!