Offizieller Spielthread Alemannia Aachen - SG Eintracht Frankfurt (32. Spieltag, 23.04.2012, 20:15 Uhr)

#
Basaltkopp schrieb:
igorpamic schrieb:
Basaltkopp schrieb:


Geh mit Deinen Kindern in den Langnese-Familienblock, da dürfen nur gesundheitsunschädliche Rauchbomben verwendet werden!  


Es gibt überhaupt keinen Langnese-Familienblock im Waldstadion.Also kann er auch nicht dort hingehen.


Wer hat den denn geklaut?

Abgesehen davon kann er im Waldstadion fast überall hingehen. Einerseits wird eh nicht gezündelt, andererseits ist er mit einem 4-jährigen auf der Nordwest eh fehl am Platze.


Warum? Weil dort nur randalierende Idioten sitzen?   Im Stadion sollte man eigentlich überall sehen und stehen können, ohne Angst um seinen Sprößling haben zu müssen, oder um sich selbst. Denk´ mal drüber nach!
#
Nanami schrieb:
Adlerliebe schrieb:
tellungnahme zum Spiel Aachen vs SGE
Wir wollten grade das Stadion verlassen als plötzlich von allen Seiten Ordner und Polizei uns den Ausgang Verwehrte .
ca 1500 Polizisten waren im Stadion innenraum und versuchte Fans davon abzuhalten das Stadion zu verlassen da die Polizei wohl angst hatte das die Aachener zum Block der Frankfurter Laufen würden.
Da frag ich mich Schwangere Frauen und Kinder wollen zum SGE Block und sich Schlagen??
Nachdemein Paar pöbeleien seitens der Aachener die das Stadion verlassen wollten , setzte die Polizei Schlagstock und Pfefferspray wahllos in die Menge ein und grinsten auch noch dabei. Egal ob Kinder,Frauen und ältere Menschen dabei wahren. Schließlich durften wir nach ca 30 min das Stadion verlassen damit die verletzten behandelt werden können .
Ergebniss von der ganzen sache ca 40 verletzte duch Pfefferspray und Schläge


Da darfst du dich bei den Vollpfosten bedanken, die erst Raketen/Bengalos auf der Tribüne gezündet und anschliessend auch auf das Spielfeld manövriert haben. Nach Abpfiff stürmten die Idioten trotz Polizeisperre auf den Rasen und haben dort ebenfalls gewütet.

Das wird wieder ein DFB-Nachspiel haben und wieder massig Geld kosten. Ich hoffe, ein paar der Deppen zieht man aus dem Verkehr. Im Interview mit Bruchhagen hat man sofort seine Angst gemerkt, als klar wurde, dass die Polizeibarriere nicht halten würde.

Die Polizei wird nach solchen Aktionen dann eben hart zum Durchgreifen aufgefordert. Das ist auch der Grund, warum wir mit unseren Jugendlichen nicht mehr zu Eintracht Spielen fahren: Weder Betreuer noch sonst wer kann für die Sicherheit garantieren. Es wird wirklich immer schlimmer und die vernünftigen Fans sind immer die leidtragenden!  


wie hier schon wieder stimmung gemacht wird ist für mich einfach unverständlich.
wie zart besaitet muss man denn sein um solche konsequenzen aus gar nichts zu ziehen?
die stadien sind sicherer als je zuvor...
#
igorpamic schrieb:
Basaltkopp schrieb:


Geh mit Deinen Kindern in den Langnese-Familienblock, da dürfen nur gesundheitsunschädliche Rauchbomben verwendet werden!  


Es gibt überhaupt keinen Langnese-Familienblock im Waldstadion.Also kann er auch nicht dort hingehen.


Er kann z.B. in 11J gehen, da sind viele Eltern mit ihren Kindern.
#
Basaltkopp schrieb:
igorpamic schrieb:
Basaltkopp schrieb:


Geh mit Deinen Kindern in den Langnese-Familienblock, da dürfen nur gesundheitsunschädliche Rauchbomben verwendet werden!  


Es gibt überhaupt keinen Langnese-Familienblock im Waldstadion.Also kann er auch nicht dort hingehen.


Wer hat den denn geklaut?

Abgesehen davon kann er im Waldstadion fast überall hingehen. Einerseits wird eh nicht gezündelt, andererseits ist er mit einem 4-jährigen auf der Nordwest eh fehl am Platze.


Da fliegt jetzt die Lufthansa im ehemaligen Langnese-Block.

Das Waldstadion ist absolut sicher. Ich gehe jetzt seit 20 Jahren  fast zu jedem  Heimspiel und habe mich noch nie in einer kritischen Situation befunden.Auswärts bevorzuge ich allerdings neutrale Blöcke weil ich nach Spielende keinen Bock auf irgendwelche Konfrontationen habe.
#
Nanami schrieb:
Adlerliebe schrieb:
tellungnahme zum Spiel Aachen vs SGE
Wir wollten grade das Stadion verlassen als plötzlich von allen Seiten Ordner und Polizei uns den Ausgang Verwehrte .
ca 1500 Polizisten waren im Stadion innenraum und versuchte Fans davon abzuhalten das Stadion zu verlassen da die Polizei wohl angst hatte das die Aachener zum Block der Frankfurter Laufen würden.
Da frag ich mich Schwangere Frauen und Kinder wollen zum SGE Block und sich Schlagen??
Nachdemein Paar pöbeleien seitens der Aachener die das Stadion verlassen wollten , setzte die Polizei Schlagstock und Pfefferspray wahllos in die Menge ein und grinsten auch noch dabei. Egal ob Kinder,Frauen und ältere Menschen dabei wahren. Schließlich durften wir nach ca 30 min das Stadion verlassen damit die verletzten behandelt werden können .
Ergebniss von der ganzen sache ca 40 verletzte duch Pfefferspray und Schläge


Da darfst du dich bei den Vollpfosten bedanken, die erst Raketen/Bengalos auf der Tribüne gezündet und anschliessend auch auf das Spielfeld manövriert haben. Nach Abpfiff stürmten die Idioten trotz Polizeisperre auf den Rasen und haben dort ebenfalls gewütet.

Das wird wieder ein DFB-Nachspiel haben und wieder massig Geld kosten. Ich hoffe, ein paar der Deppen zieht man aus dem Verkehr. Im Interview mit Bruchhagen hat man sofort seine Angst gemerkt, als klar wurde, dass die Polizeibarriere nicht halten würde.

Die Polizei wird nach solchen Aktionen dann eben hart zum Durchgreifen aufgefordert. Das ist auch der Grund, warum wir mit unseren Jugendlichen nicht mehr zu Eintracht Spielen fahren: Weder Betreuer noch sonst wer kann für die Sicherheit garantieren. Es wird wirklich immer schlimmer und die vernünftigen Fans sind immer die leidtragenden!  


Was für ein grandioser Irrsinn.
#
djaid schrieb:
igorpamic schrieb:
Basaltkopp schrieb:


Geh mit Deinen Kindern in den Langnese-Familienblock, da dürfen nur gesundheitsunschädliche Rauchbomben verwendet werden!  


Es gibt überhaupt keinen Langnese-Familienblock im Waldstadion.Also kann er auch nicht dort hingehen.


Er kann z.B. in 11J gehen, da sind viele Eltern mit ihren Kindern.


Es ist halt der Lufthansa-Familienblock, was in der Sache aber aufs gleiche herauskommt und für Kinder mit kleinen Kindern gedacht ist
#
Basaltkopp schrieb:
djaid schrieb:
igorpamic schrieb:
Basaltkopp schrieb:


Geh mit Deinen Kindern in den Langnese-Familienblock, da dürfen nur gesundheitsunschädliche Rauchbomben verwendet werden!  


Es gibt überhaupt keinen Langnese-Familienblock im Waldstadion.Also kann er auch nicht dort hingehen.


Er kann z.B. in 11J gehen, da sind viele Eltern mit ihren Kindern.


Es ist halt der Lufthansa-Familienblock, was in der Sache aber aufs gleiche herauskommt und für Kinder mit kleinen Kindern gedacht ist  


naja, soviele kinder mit kleinen kinderen gibt es ja hoffentlich nicht.
#
Nanami schrieb:
Basaltkopp schrieb:
igorpamic schrieb:
Basaltkopp schrieb:


Geh mit Deinen Kindern in den Langnese-Familienblock, da dürfen nur gesundheitsunschädliche Rauchbomben verwendet werden!  


Es gibt überhaupt keinen Langnese-Familienblock im Waldstadion.Also kann er auch nicht dort hingehen.


Wer hat den denn geklaut?

Abgesehen davon kann er im Waldstadion fast überall hingehen. Einerseits wird eh nicht gezündelt, andererseits ist er mit einem 4-jährigen auf der Nordwest eh fehl am Platze.


Warum? Weil dort nur randalierende Idioten sitzen?   Im Stadion sollte man eigentlich überall sehen und stehen können, ohne Angst um seinen Sprößling haben zu müssen, oder um sich selbst. Denk´ mal drüber nach!


Was willst Du denn mit einem 4-jährigen in einem Stehblock oder auf einem Oberrang, wo zum einen auch viele stehen und wo es zum anderen viel zu laut und lebhaft für ein kleines Kind ist. Den Kopf auch mal zum Nachdenken nutzen hilft ungemein.
#
mickmuck schrieb:
Basaltkopp schrieb:
djaid schrieb:
igorpamic schrieb:
Basaltkopp schrieb:


Geh mit Deinen Kindern in den Langnese-Familienblock, da dürfen nur gesundheitsunschädliche Rauchbomben verwendet werden!  


Es gibt überhaupt keinen Langnese-Familienblock im Waldstadion.Also kann er auch nicht dort hingehen.


Er kann z.B. in 11J gehen, da sind viele Eltern mit ihren Kindern.


Es ist halt der Lufthansa-Familienblock, was in der Sache aber aufs gleiche herauskommt und für Kinder mit kleinen Kindern gedacht ist  


naja, soviele kinder mit kleinen kinderen gibt es ja hoffentlich nicht.  


Autsch. Solange da keine kleinen Kinder mit ihren Enkeln hingehen....
#
Ich fasse es nicht, wir sind gerade mal seit 13 Std wieder erstklassig und schon geht hier das gegenseitige Zerfleischen wieder los ?  

Vielleicht kann man sich einfach mal ne Runde freuen
#
Cino schrieb:
Nanami schrieb:
Adlerliebe schrieb:
tellungnahme zum Spiel Aachen vs SGE
Wir wollten grade das Stadion verlassen als plötzlich von allen Seiten Ordner und Polizei uns den Ausgang Verwehrte .
ca 1500 Polizisten waren im Stadion innenraum und versuchte Fans davon abzuhalten das Stadion zu verlassen da die Polizei wohl angst hatte das die Aachener zum Block der Frankfurter Laufen würden.
Da frag ich mich Schwangere Frauen und Kinder wollen zum SGE Block und sich Schlagen??
Nachdemein Paar pöbeleien seitens der Aachener die das Stadion verlassen wollten , setzte die Polizei Schlagstock und Pfefferspray wahllos in die Menge ein und grinsten auch noch dabei. Egal ob Kinder,Frauen und ältere Menschen dabei wahren. Schließlich durften wir nach ca 30 min das Stadion verlassen damit die verletzten behandelt werden können .
Ergebniss von der ganzen sache ca 40 verletzte duch Pfefferspray und Schläge


Da darfst du dich bei den Vollpfosten bedanken, die erst Raketen/Bengalos auf der Tribüne gezündet und anschliessend auch auf das Spielfeld manövriert haben. Nach Abpfiff stürmten die Idioten trotz Polizeisperre auf den Rasen und haben dort ebenfalls gewütet.

Das wird wieder ein DFB-Nachspiel haben und wieder massig Geld kosten. Ich hoffe, ein paar der Deppen zieht man aus dem Verkehr. Im Interview mit Bruchhagen hat man sofort seine Angst gemerkt, als klar wurde, dass die Polizeibarriere nicht halten würde.

Die Polizei wird nach solchen Aktionen dann eben hart zum Durchgreifen aufgefordert. Das ist auch der Grund, warum wir mit unseren Jugendlichen nicht mehr zu Eintracht Spielen fahren: Weder Betreuer noch sonst wer kann für die Sicherheit garantieren. Es wird wirklich immer schlimmer und die vernünftigen Fans sind immer die leidtragenden!  


wie hier schon wieder stimmung gemacht wird ist für mich einfach unverständlich.
wie zart besaitet muss man denn sein um solche konsequenzen aus gar nichts zu ziehen?
die stadien sind sicherer als je zuvor...


Das ist keine Stimmungmache, sondern die harte Tatsache! Nur weil wir keine italienischen Verhältnisse haben, sind wir doch mittlerweile einer der Vereine, die dauernd negativ in den Schlagzeilen auftauchen.

Es kann doch wirklich nicht zuviel verlangt sein friedlich zu feiern und das Zündelzeug daheim zu lassen. Wir regen uns immer über die überzogenen Polizeiaktionen auf, aber wir sind auch in der Bringschuld. Würden solche Vorfälle nicht mehr passieren, dann müsste die Polizei nicht durchgreifen, der Verein würde massig Geld sparen und wir als Fans hätten Ruhe vor Sanktionen, bzw. Repressalien.

Es ist doch klar, dass Medien und Co. auf solche Sachen nur warten und wir sind noch so dumm und liefern die Munition. Andere Vereine in der ersten und zweiten Liga sind immer friedlich und haben trotzdem eine starke Fanbasis. Bei uns dominiert dagegen ein verschwindend geringer Teil von Krawallidioten die Fankultur.

Hier wird sich darüber aufgeregt, dass der Verein sich von seinen Fans distanziert. Was soll er denn sonst tun? Sich hinstellen und solche Sachen auch noch loben?
#
Das regt mich ja schon auf, wenn jetyt wieder genörgelt wird und der Anschein erweckt wird, dass in der JVA Waldstadion 50.000 Gewaltverbrecher einsitzen, Pyro hin oder her A B E R selbst bei UNS kann man mit Kinder ins Stadion gehen, gut mit dem Buggy oder Kinderwagen in der NWK ist eher unguenstige aber das hat nix mit den Bösen Jungs da zu tun!  
....so das musste raus, jetzt freu ich mich wieder wegen des Aufstiegs  
#
Durch die 10 Euro-Karten Aktion gegen Ingolstadt und Aue war die  gesamte Ost der reinste Kindergarten und Schulhof. Und das ist auch gut so.Es sind unsere Fans von Morgen welche aber in der NWK fehl am Platz sind.
#
Basaltkopp schrieb:
Nanami schrieb:
Basaltkopp schrieb:
igorpamic schrieb:
Basaltkopp schrieb:


Geh mit Deinen Kindern in den Langnese-Familienblock, da dürfen nur gesundheitsunschädliche Rauchbomben verwendet werden!  


Es gibt überhaupt keinen Langnese-Familienblock im Waldstadion.Also kann er auch nicht dort hingehen.


Wer hat den denn geklaut?

Abgesehen davon kann er im Waldstadion fast überall hingehen. Einerseits wird eh nicht gezündelt, andererseits ist er mit einem 4-jährigen auf der Nordwest eh fehl am Platze.


Warum? Weil dort nur randalierende Idioten sitzen?   Im Stadion sollte man eigentlich überall sehen und stehen können, ohne Angst um seinen Sprößling haben zu müssen, oder um sich selbst. Denk´ mal drüber nach!


Was willst Du denn mit einem 4-jährigen in einem Stehblock oder auf einem Oberrang, wo zum einen auch viele stehen und wo es zum anderen viel zu laut und lebhaft für ein kleines Kind ist. Den Kopf auch mal zum Nachdenken nutzen hilft ungemein.


Ich werd auch nie verstehen, warum manche ihre kleinen Kinder mit in die NWK nehmen müssen. Mit 14 können die ja dann von mir aus da unten in der NWK stehen
#
Nanami schrieb:
Cino schrieb:
Nanami schrieb:
Adlerliebe schrieb:
tellungnahme zum Spiel Aachen vs SGE
Wir wollten grade das Stadion verlassen als plötzlich von allen Seiten Ordner und Polizei uns den Ausgang Verwehrte .
ca 1500 Polizisten waren im Stadion innenraum und versuchte Fans davon abzuhalten das Stadion zu verlassen da die Polizei wohl angst hatte das die Aachener zum Block der Frankfurter Laufen würden.
Da frag ich mich Schwangere Frauen und Kinder wollen zum SGE Block und sich Schlagen??
Nachdemein Paar pöbeleien seitens der Aachener die das Stadion verlassen wollten , setzte die Polizei Schlagstock und Pfefferspray wahllos in die Menge ein und grinsten auch noch dabei. Egal ob Kinder,Frauen und ältere Menschen dabei wahren. Schließlich durften wir nach ca 30 min das Stadion verlassen damit die verletzten behandelt werden können .
Ergebniss von der ganzen sache ca 40 verletzte duch Pfefferspray und Schläge


Da darfst du dich bei den Vollpfosten bedanken, die erst Raketen/Bengalos auf der Tribüne gezündet und anschliessend auch auf das Spielfeld manövriert haben. Nach Abpfiff stürmten die Idioten trotz Polizeisperre auf den Rasen und haben dort ebenfalls gewütet.

Das wird wieder ein DFB-Nachspiel haben und wieder massig Geld kosten. Ich hoffe, ein paar der Deppen zieht man aus dem Verkehr. Im Interview mit Bruchhagen hat man sofort seine Angst gemerkt, als klar wurde, dass die Polizeibarriere nicht halten würde.

Die Polizei wird nach solchen Aktionen dann eben hart zum Durchgreifen aufgefordert. Das ist auch der Grund, warum wir mit unseren Jugendlichen nicht mehr zu Eintracht Spielen fahren: Weder Betreuer noch sonst wer kann für die Sicherheit garantieren. Es wird wirklich immer schlimmer und die vernünftigen Fans sind immer die leidtragenden!  


wie hier schon wieder stimmung gemacht wird ist für mich einfach unverständlich.
wie zart besaitet muss man denn sein um solche konsequenzen aus gar nichts zu ziehen?
die stadien sind sicherer als je zuvor...


Das ist keine Stimmungmache, sondern die harte Tatsache! Nur weil wir keine italienischen Verhältnisse haben, sind wir doch mittlerweile einer der Vereine, die dauernd negativ in den Schlagzeilen auftauchen.

Es kann doch wirklich nicht zuviel verlangt sein friedlich zu feiern und das Zündelzeug daheim zu lassen. Wir regen uns immer über die überzogenen Polizeiaktionen auf, aber wir sind auch in der Bringschuld. Würden solche Vorfälle nicht mehr passieren, dann müsste die Polizei nicht durchgreifen, der Verein würde massig Geld sparen und wir als Fans hätten Ruhe vor Sanktionen, bzw. Repressalien.

Es ist doch klar, dass Medien und Co. auf solche Sachen nur warten und wir sind noch so dumm und liefern die Munition. Andere Vereine in der ersten und zweiten Liga sind immer friedlich und haben trotzdem eine starke Fanbasis. Bei uns dominiert dagegen ein verschwindend geringer Teil von Krawallidioten die Fankultur.

Hier wird sich darüber aufgeregt, dass der Verein sich von seinen Fans distanziert. Was soll er denn sonst tun? Sich hinstellen und solche Sachen auch noch loben?




Was für ein Blödsinn.

Gestern habe ich zwei negative Dinge erlebt: Ein Vollpfosten der in der Unterführung (die wiederum vollkommen schwachsinnig ist, aber das ist ein anderer Punkt) zum Gästeblock einen Böller zündete.
Und der andere Hirni, der das Bengalo warf.

Was ist denn gestern ansonsten schreckliches passiert?
Die Fans haben gefeiert. Was noch?

Du machst hier eine Panik, als wäre das Kaff gestern abgefackelt worden.

Im übrigen kenne ich jede Menge Jugendliche und Kinder, die ohne jegliche Gefährdung Auswärtsspiele der SGE besuchen.
#
djaid schrieb:

Ich werd auch nie verstehen, warum manche ihre kleinen Kinder mit in die NWK nehmen müssen. Mit 14 können die ja dann von mir aus da unten in der NWK stehen  


Natürlich muss man generell mit einem Kind an jedem Platz im Stadion sein können, ohne Angst um das Kind haben zu müssen.

Aber ein kleines Kind auf den Stehplätzen geht schonmal gar nicht - spätestens bei Pipi Langstrumpf wird es gefährlich.

Auch im Oberrang hätte das Kind keinen Spaß am Stadionbesuch, auch wenn es wohl kaum wirklich kritisch werden würde.

Als Eltern(teil) muss man auch soviel Verantwortung für sein Kind haben, um es vor Situationen zu bewahren, die für das Kind einfach nicht gut sind.
#
Basaltkopp schrieb:
Nanami schrieb:
Basaltkopp schrieb:
igorpamic schrieb:
Basaltkopp schrieb:


Geh mit Deinen Kindern in den Langnese-Familienblock, da dürfen nur gesundheitsunschädliche Rauchbomben verwendet werden!  


Es gibt überhaupt keinen Langnese-Familienblock im Waldstadion.Also kann er auch nicht dort hingehen.


Wer hat den denn geklaut?

Abgesehen davon kann er im Waldstadion fast überall hingehen. Einerseits wird eh nicht gezündelt, andererseits ist er mit einem 4-jährigen auf der Nordwest eh fehl am Platze.


Warum? Weil dort nur randalierende Idioten sitzen?   Im Stadion sollte man eigentlich überall sehen und stehen können, ohne Angst um seinen Sprößling haben zu müssen, oder um sich selbst. Denk´ mal drüber nach!


Was willst Du denn mit einem 4-jährigen in einem Stehblock oder auf einem Oberrang, wo zum einen auch viele stehen und wo es zum anderen viel zu laut und lebhaft für ein kleines Kind ist. Den Kopf auch mal zum Nachdenken nutzen hilft ungemein.


@Basaltkopp
Vielen Dank!

Was manche wieder für einen Unsinn schreiben. Nicht vor Ort gewesen, aber über die eigenen Fans herziehen. Wie schon vorher geschrieben wurde, hat Dortmund letztes Jahr auch den Platz gestürmt. Keiner hat sich da aufgeregt. Bei uns wird die Freude der Leute als Randale ausgelegt? Gehts noch? Die 2.te Halbzeit war magisch. Ich habe immer noch Gänsehaut von "Im Herzen von Europa" und der Auswechslung von Alex Meier...
#
Nanami schrieb:
Cino schrieb:
Nanami schrieb:
Adlerliebe schrieb:
tellungnahme zum Spiel Aachen vs SGE
Wir wollten grade das Stadion verlassen als plötzlich von allen Seiten Ordner und Polizei uns den Ausgang Verwehrte .
ca 1500 Polizisten waren im Stadion innenraum und versuchte Fans davon abzuhalten das Stadion zu verlassen da die Polizei wohl angst hatte das die Aachener zum Block der Frankfurter Laufen würden.
Da frag ich mich Schwangere Frauen und Kinder wollen zum SGE Block und sich Schlagen??
Nachdemein Paar pöbeleien seitens der Aachener die das Stadion verlassen wollten , setzte die Polizei Schlagstock und Pfefferspray wahllos in die Menge ein und grinsten auch noch dabei. Egal ob Kinder,Frauen und ältere Menschen dabei wahren. Schließlich durften wir nach ca 30 min das Stadion verlassen damit die verletzten behandelt werden können .
Ergebniss von der ganzen sache ca 40 verletzte duch Pfefferspray und Schläge


Da darfst du dich bei den Vollpfosten bedanken, die erst Raketen/Bengalos auf der Tribüne gezündet und anschliessend auch auf das Spielfeld manövriert haben. Nach Abpfiff stürmten die Idioten trotz Polizeisperre auf den Rasen und haben dort ebenfalls gewütet.

Das wird wieder ein DFB-Nachspiel haben und wieder massig Geld kosten. Ich hoffe, ein paar der Deppen zieht man aus dem Verkehr. Im Interview mit Bruchhagen hat man sofort seine Angst gemerkt, als klar wurde, dass die Polizeibarriere nicht halten würde.

Die Polizei wird nach solchen Aktionen dann eben hart zum Durchgreifen aufgefordert. Das ist auch der Grund, warum wir mit unseren Jugendlichen nicht mehr zu Eintracht Spielen fahren: Weder Betreuer noch sonst wer kann für die Sicherheit garantieren. Es wird wirklich immer schlimmer und die vernünftigen Fans sind immer die leidtragenden!  


wie hier schon wieder stimmung gemacht wird ist für mich einfach unverständlich.
wie zart besaitet muss man denn sein um solche konsequenzen aus gar nichts zu ziehen?
die stadien sind sicherer als je zuvor...


Das ist keine Stimmungmache, sondern die harte Tatsache! Nur weil wir keine italienischen Verhältnisse haben, sind wir doch mittlerweile einer der Vereine, die dauernd negativ in den Schlagzeilen auftauchen.

Es kann doch wirklich nicht zuviel verlangt sein friedlich zu feiern und das Zündelzeug daheim zu lassen. Wir regen uns immer über die überzogenen Polizeiaktionen auf, aber wir sind auch in der Bringschuld. Würden solche Vorfälle nicht mehr passieren, dann müsste die Polizei nicht durchgreifen, der Verein würde massig Geld sparen und wir als Fans hätten Ruhe vor Sanktionen, bzw. Repressalien.

Es ist doch klar, dass Medien und Co. auf solche Sachen nur warten und wir sind noch so dumm und liefern die Munition. Andere Vereine in der ersten und zweiten Liga sind immer friedlich und haben trotzdem eine starke Fanbasis. Bei uns dominiert dagegen ein verschwindend geringer Teil von Krawallidioten die Fankultur.

Hier wird sich darüber aufgeregt, dass der Verein sich von seinen Fans distanziert. Was soll er denn sonst tun? Sich hinstellen und solche Sachen auch noch loben?





ja genau,nur keine emotionen...
#
Basaltkopp schrieb:
djaid schrieb:
igorpamic schrieb:
Basaltkopp schrieb:


Geh mit Deinen Kindern in den Langnese-Familienblock, da dürfen nur gesundheitsunschädliche Rauchbomben verwendet werden!  


Es gibt überhaupt keinen Langnese-Familienblock im Waldstadion.Also kann er auch nicht dort hingehen.


Er kann z.B. in 11J gehen, da sind viele Eltern mit ihren Kindern.


Es ist halt der Lufthansa-Familienblock, was in der Sache aber aufs gleiche herauskommt und für Kinder mit kleinen Kindern gedacht ist  


Vielleicht stirbt unsereins ja bald aus, aber ich kann solche Diskussionen einfach nicht fassen. Der Ursprung des Sports ist doch, dass man seine Kräfte in fairer Weise nach Regeln misst, die stumpfe Brutalität und Verletzungsgefahren verhindert. Hier kommt es aber so rüber, als ob das Austoben unkontrollierter Emotionen einschließlich Gewalt das Normale im Sportstadion wäre. "Schaut Kinder, wenn Ihr groß seit, dürft Ihr auch rüber in den Block und mitkokeln und -prügeln."

Auch als Zuschauer habe ich mich an Regeln zu halten. Aktionen, die gesundheitsgefährdend sind und zudem erwartbar zu gewaltträchtigen Konfliktsituationen führen sollten unterlassen werden. Wenn sie auch noch dem eigenen Verein schaden sind sie für mich überhaupt nicht verständlich.
#
reggaetyp schrieb:
Nanami schrieb:
Cino schrieb:
Nanami schrieb:
Adlerliebe schrieb:
tellungnahme zum Spiel Aachen vs SGE
Wir wollten grade das Stadion verlassen als plötzlich von allen Seiten Ordner und Polizei uns den Ausgang Verwehrte .
ca 1500 Polizisten waren im Stadion innenraum und versuchte Fans davon abzuhalten das Stadion zu verlassen da die Polizei wohl angst hatte das die Aachener zum Block der Frankfurter Laufen würden.
Da frag ich mich Schwangere Frauen und Kinder wollen zum SGE Block und sich Schlagen??
Nachdemein Paar pöbeleien seitens der Aachener die das Stadion verlassen wollten , setzte die Polizei Schlagstock und Pfefferspray wahllos in die Menge ein und grinsten auch noch dabei. Egal ob Kinder,Frauen und ältere Menschen dabei wahren. Schließlich durften wir nach ca 30 min das Stadion verlassen damit die verletzten behandelt werden können .
Ergebniss von der ganzen sache ca 40 verletzte duch Pfefferspray und Schläge


Da darfst du dich bei den Vollpfosten bedanken, die erst Raketen/Bengalos auf der Tribüne gezündet und anschliessend auch auf das Spielfeld manövriert haben. Nach Abpfiff stürmten die Idioten trotz Polizeisperre auf den Rasen und haben dort ebenfalls gewütet.

Das wird wieder ein DFB-Nachspiel haben und wieder massig Geld kosten. Ich hoffe, ein paar der Deppen zieht man aus dem Verkehr. Im Interview mit Bruchhagen hat man sofort seine Angst gemerkt, als klar wurde, dass die Polizeibarriere nicht halten würde.

Die Polizei wird nach solchen Aktionen dann eben hart zum Durchgreifen aufgefordert. Das ist auch der Grund, warum wir mit unseren Jugendlichen nicht mehr zu Eintracht Spielen fahren: Weder Betreuer noch sonst wer kann für die Sicherheit garantieren. Es wird wirklich immer schlimmer und die vernünftigen Fans sind immer die leidtragenden!  


wie hier schon wieder stimmung gemacht wird ist für mich einfach unverständlich.
wie zart besaitet muss man denn sein um solche konsequenzen aus gar nichts zu ziehen?
die stadien sind sicherer als je zuvor...


Das ist keine Stimmungmache, sondern die harte Tatsache! Nur weil wir keine italienischen Verhältnisse haben, sind wir doch mittlerweile einer der Vereine, die dauernd negativ in den Schlagzeilen auftauchen.

Es kann doch wirklich nicht zuviel verlangt sein friedlich zu feiern und das Zündelzeug daheim zu lassen. Wir regen uns immer über die überzogenen Polizeiaktionen auf, aber wir sind auch in der Bringschuld. Würden solche Vorfälle nicht mehr passieren, dann müsste die Polizei nicht durchgreifen, der Verein würde massig Geld sparen und wir als Fans hätten Ruhe vor Sanktionen, bzw. Repressalien.

Es ist doch klar, dass Medien und Co. auf solche Sachen nur warten und wir sind noch so dumm und liefern die Munition. Andere Vereine in der ersten und zweiten Liga sind immer friedlich und haben trotzdem eine starke Fanbasis. Bei uns dominiert dagegen ein verschwindend geringer Teil von Krawallidioten die Fankultur.

Hier wird sich darüber aufgeregt, dass der Verein sich von seinen Fans distanziert. Was soll er denn sonst tun? Sich hinstellen und solche Sachen auch noch loben?




Was für ein Blödsinn.

Gestern habe ich zwei negative Dinge erlebt: Ein Vollpfosten der in der Unterführung (die wiederum vollkommen schwachsinnig ist, aber das ist ein anderer Punkt) zum Gästeblock einen Böller zündete.
Und der andere Hirni, der das Bengalo warf.

Was ist denn gestern ansonsten schreckliches passiert?
Die Fans haben gefeiert. Was noch?

Du machst hier eine Panik, als wäre das Kaff gestern abgefackelt worden.

Im übrigen kenne ich jede Menge Jugendliche und Kinder, die ohne jegliche Gefährdung Auswärtsspiele der SGE besuchen.


Du vergisst die 5m² aufgewickelten, nicht angewachsenen Rollrasen. Ein Schaden von mehreren Milliarden Euro, weshalb Aachen in den nächsten 4 Mio. Jahren aufgrund finanzieller Spannungen den Auftsieg nicht mehr schaffen kann.


Teilen