Herzlich Willkommen Sebastian Rode

#
AlexxE schrieb:
Rode hat nach einem jahr schon ein riesen standing bei den fans, er wäre dumm wenn er jetzt gehen würde. Hier spielt er jedes spiel ob das woanders auch so wäre würde ich bezweifeln.



Erster Faktor interessiert außer Fans kein Schwein, der zweite schon eher
#
Für 10 Millionen kann auch auch Rode gehen. Mainz hat es uns doch vorgemacht (Schürle).
#
Basaltkopp schrieb:
Wuschelblubb schrieb:

Ansonsten hat Hübner bzgl. der IV Recht. Man hat in der Rückrunde gesehen was passiert, wenn man zu wenig IVs hat.


Man schießt nur noch 7 Tore?    


 Auf den Punkt gebracht......
#
hbh64 schrieb:
Für 10 Millionen kann auch auch Rode gehen. Mainz hat es uns doch vorgemacht (Schürle).


Hier werden Vergleiche gezogen, Respekt!
#
Schobberobber72 schrieb:
hbh64 schrieb:
Für 10 Millionen kann auch auch Rode gehen. Mainz hat es uns doch vorgemacht (Schürle).


Hier werden Vergleiche gezogen, Respekt!


Wieso? Rode ist ein Rohdiamant, der mal ein ganz Großer wird. Er ist wohl der erste Spieler, der uns für einen zweistelligen Millionbetrag verlassen wird!
#
Schobberobber72 schrieb:
hbh64 schrieb:
Für 10 Millionen kann auch auch Rode gehen. Mainz hat es uns doch vorgemacht (Schürle).


Hier werden Vergleiche gezogen, Respekt!


ganz ehrlich:

rode ist fussballerisch das beste hier seit b. schneider. der muss um jeden preis gehalten werden. prädikat unverkäuflich.
#
Mainhattan00 schrieb:
Schobberobber72 schrieb:
hbh64 schrieb:
Für 10 Millionen kann auch auch Rode gehen. Mainz hat es uns doch vorgemacht (Schürle).


Hier werden Vergleiche gezogen, Respekt!


Wieso? Rode ist ein Rohdiamant, der mal ein ganz Großer wird. Er ist wohl der erste Spieler, der uns für einen zweistelligen Millionbetrag verlassen wird!

Ich bestreite ja gar nicht, dass er mal ein Großer werden kann (hängt sehr stark davon ab, ob sein Körper mitspielt) und womöglich in ein paar Jahren mal 10 Millionen "wert" sein könnte. Aber momentan ist das Utopie...
#
woschti schrieb:
Schobberobber72 schrieb:
hbh64 schrieb:
Für 10 Millionen kann auch auch Rode gehen. Mainz hat es uns doch vorgemacht (Schürle).


Hier werden Vergleiche gezogen, Respekt!


ganz ehrlich:

rode ist fussballerisch das beste hier seit b. schneider. der muss um jeden preis gehalten werden. prädikat unverkäuflich.


Auch da bin ich ganz bei dir Aber zehn Millionen sind -Stand heute- nunmal völlig absurd.
#
Schobberobber72 schrieb:
Mainhattan00 schrieb:
Schobberobber72 schrieb:
hbh64 schrieb:
Für 10 Millionen kann auch auch Rode gehen. Mainz hat es uns doch vorgemacht (Schürle).


Hier werden Vergleiche gezogen, Respekt!


Wieso? Rode ist ein Rohdiamant, der mal ein ganz Großer wird. Er ist wohl der erste Spieler, der uns für einen zweistelligen Millionbetrag verlassen wird!

Ich bestreite ja gar nicht, dass er mal ein Großer werden kann (hängt sehr stark davon ab, ob sein Körper mitspielt) und womöglich in ein paar Jahren mal 10 Millionen "wert" sein könnte. Aber momentan ist das Utopie...


Utopie? Als der Schürrle-Transfer feststand, hatte er gerade mal eine sehr gute Halbserie gespielt und war noch KEIN Nationalspieler. Und dennoch wurde er für so eine hohe Ablöse verkloppt.
#
Mainhattan00 schrieb:
Schobberobber72 schrieb:
Mainhattan00 schrieb:
Schobberobber72 schrieb:
hbh64 schrieb:
Für 10 Millionen kann auch auch Rode gehen. Mainz hat es uns doch vorgemacht (Schürle).


Hier werden Vergleiche gezogen, Respekt!


Wieso? Rode ist ein Rohdiamant, der mal ein ganz Großer wird. Er ist wohl der erste Spieler, der uns für einen zweistelligen Millionbetrag verlassen wird!

Ich bestreite ja gar nicht, dass er mal ein Großer werden kann (hängt sehr stark davon ab, ob sein Körper mitspielt) und womöglich in ein paar Jahren mal 10 Millionen "wert" sein könnte. Aber momentan ist das Utopie...


Utopie? Als der Schürrle-Transfer feststand, hatte er gerade mal eine sehr gute Halbserie gespielt und war noch KEIN Nationalspieler. Und dennoch wurde er für so eine hohe Ablöse verkloppt.



Ok, setzen wir also für einen Spieler mit 11 Bundesligaeinsätzen und einem Kicker-Notenschnitt von 3,64, einen Marktwert von 10 Millionen an. Ich bin gespannt, wer die bietet....
#
Schobberobber72 schrieb:
Mainhattan00 schrieb:
Schobberobber72 schrieb:
Mainhattan00 schrieb:
Schobberobber72 schrieb:
hbh64 schrieb:
Für 10 Millionen kann auch auch Rode gehen. Mainz hat es uns doch vorgemacht (Schürle).


Hier werden Vergleiche gezogen, Respekt!


Wieso? Rode ist ein Rohdiamant, der mal ein ganz Großer wird. Er ist wohl der erste Spieler, der uns für einen zweistelligen Millionbetrag verlassen wird!

Ich bestreite ja gar nicht, dass er mal ein Großer werden kann (hängt sehr stark davon ab, ob sein Körper mitspielt) und womöglich in ein paar Jahren mal 10 Millionen "wert" sein könnte. Aber momentan ist das Utopie...


Utopie? Als der Schürrle-Transfer feststand, hatte er gerade mal eine sehr gute Halbserie gespielt und war noch KEIN Nationalspieler. Und dennoch wurde er für so eine hohe Ablöse verkloppt.



Ok, setzen wir also für einen Spieler mit 11 Bundesligaeinsätzen und einem Kicker-Notenschnitt von 3,64, einen Marktwert von 10 Millionen an. Ich bin gespannt, wer die bietet....


Rode war in einem Team von Versagern der Beste. Das alleine spricht schon für seine Qualitäten.

Letztlich sollten wir dem Jungen einen neuen Vertrag geben, zu besseren Konditionen und längerer Laufzeit. Und unter 20 Mio würde ich ihn eh nicht verkaufen.
#
Meine Güte, wie der Junge hier gehypet wird. Das hat ja schon Ausmaße wie beim Kölner Karnevalsverein.

Rode hat zweifelsfrei Talent, vor allem die richtige Einstellung zum Spiel, aber genauso hat man des Öfteren gesehen dass er spielerisch und technisch überfordert war.
Mir gefällt der Junge auch, aber man sollte trotzdem noch differenziert denken und einschätzen können.
#
Mainhattan00 schrieb:
Schobberobber72 schrieb:
Mainhattan00 schrieb:
Schobberobber72 schrieb:
Mainhattan00 schrieb:
Schobberobber72 schrieb:
hbh64 schrieb:
Für 10 Millionen kann auch auch Rode gehen. Mainz hat es uns doch vorgemacht (Schürle).


Hier werden Vergleiche gezogen, Respekt!


Wieso? Rode ist ein Rohdiamant, der mal ein ganz Großer wird. Er ist wohl der erste Spieler, der uns für einen zweistelligen Millionbetrag verlassen wird!

Ich bestreite ja gar nicht, dass er mal ein Großer werden kann (hängt sehr stark davon ab, ob sein Körper mitspielt) und womöglich in ein paar Jahren mal 10 Millionen "wert" sein könnte. Aber momentan ist das Utopie...


Utopie? Als der Schürrle-Transfer feststand, hatte er gerade mal eine sehr gute Halbserie gespielt und war noch KEIN Nationalspieler. Und dennoch wurde er für so eine hohe Ablöse verkloppt.



Ok, setzen wir also für einen Spieler mit 11 Bundesligaeinsätzen und einem Kicker-Notenschnitt von 3,64, einen Marktwert von 10 Millionen an. Ich bin gespannt, wer die bietet....


Rode war in einem Team von Versagern der Beste. Das alleine spricht schon für seine Qualitäten.

Letztlich sollten wir dem Jungen einen neuen Vertrag geben, zu besseren Konditionen und längerer Laufzeit. Und unter 20 Mio würde ich ihn eh nicht verkaufen.


Ich würde ihn ja auch keinesfalls gehen lassen und sehe ihn auch als absolutes Talent. Es ging hier nur darum, dass er momentan niemals auch nur in die Nähe von 10 Millionen Ablöses kommt.
#
angesichts der vertragslaufzeit bis 2014 sind 8-10mios aber realistisch.

sagen wir er wäre im moment 4mios wert, dann macht jedes weitere vertrags jahr 2mios teurer.

spielt die eintracht erste liga, steigt sein marktwert auch nochmal.
#
realistisc wäre höchstens, dass man so eine summe vielleicht verlangen würde, aber sicher nicht, dass sie jemand bezahlt. ich glaube nicht mal, dass jemand um die 4 ausgeben würde, was auch nachvollziehbar ist...
#
strassenapotheker schrieb:
angesichts der vertragslaufzeit bis 2014 sind 8-10mios aber realistisch.

sagen wir er wäre im moment 4mios wert, dann macht jedes weitere vertrags jahr 2mios teurer.

spielt die eintracht erste liga, steigt sein marktwert auch nochmal.


Na wenn ihr meint. Für uns mag er ja ein extrem wertvoller Spieler sein, seinen Makrtwert sehe ich allerdings deutlich unter euren Annahmen....

Aber wie gesagt, da sein Marktwert nicht mal ansatzweise seinen Wert für die Eintarcht wiedergibt, sollte man ihn auf keinen Fall hergeben. Da sind wir uns einig.
#
CaioMania schrieb:
Basaltkopp schrieb:
Wuschelblubb schrieb:

Ansonsten hat Hübner bzgl. der IV Recht. Man hat in der Rückrunde gesehen was passiert, wenn man zu wenig IVs hat.


Man schießt nur noch 7 Tore?    


nochmal:
wenn eine mannschaft plötzlich entblößt, das heißt, ohne IV dasteht, dann tritt sie unsicherer auf, und jeder einzelne muss mehr nach hinten arbeiten, muss nach hinten weitere wege zurücklegen, sodass sich das negativ auf die quantität und qualität der offensivaktionen auswirkt.

dieses problem hat die mannschaft in den ersten spielen so sehr verunsichert, dass selbst in den spielen, als die IV wieder komplett war, entweder kaum chancen herausgespielt wurdn, oder aber die sicherheit fehlte, diese zu verwandeln (siehe gekas gegen hoffenheim, da denkt er einfach zu viel)

ein dritter faktor: pech (siehe caio gegen gladbach oder die mannschaft als ganzes gegen stuttgart)


Mit anderen Worten - Gekas hat das 2:0 gegen Bayer verstolpert, weil wir gegen Hannover keinen echten IV hatten? Dammichnochmol!
#
Hätten wir an einem vergleichbaren Spieler zu Rode Interesse und würden im Forum des Vereines lesen, dass die Leute den mit 4 Mio € MW taxieren und dann 10 Mio € Ablöse als akzeptabel ansehen, würde man sich hier das Maul über diese Fans zerreißen  

... Rode gehört zu den Spieler die im Grunde noch nichts gezeigt haben und deswegen nicht groß Geld generieren würden. Gleichzeitig hat er aber Veranlagungen, die ihn für uns interessant machen, so dass man "das Risiko" eingeht ihn zu halten und zur Not auch ne entgangene kleine Millionenablöse auch verschmerzen könnte, selbst wenn er am Ende nicht voll einschlägt.

Somit is ein Wechsel völlig hirnrissig und das wird er auch wissen. Wenn er solche Tätigkeiten getätigt hat wird man ihm wohl mal ordentlich den Kopf waschen intern.
#
Er hat dem Verein zu danken, dass man ihn überhaupt in der Bundesliga kennt. Und nach 10 zugegebenermaßen sehr guten Spielen wird der Junge gleich größenwahnsinning! Er soll erstmal konstant Leistung bringen, bevor er hier große Sprüche raus haut. Aber selbst die, die sich scheinbar für den Verein reinhängen sind auch nicht anders als Jones, Streit etc.
Wirklich sehr sympathisch der Junge  
#
Mainhattan00 schrieb:
Schobberobber72 schrieb:
Mainhattan00 schrieb:
Schobberobber72 schrieb:
Mainhattan00 schrieb:
Schobberobber72 schrieb:
hbh64 schrieb:
Für 10 Millionen kann auch auch Rode gehen. Mainz hat es uns doch vorgemacht (Schürle).


Hier werden Vergleiche gezogen, Respekt!


Wieso? Rode ist ein Rohdiamant, der mal ein ganz Großer wird. Er ist wohl der erste Spieler, der uns für einen zweistelligen Millionbetrag verlassen wird!

Ich bestreite ja gar nicht, dass er mal ein Großer werden kann (hängt sehr stark davon ab, ob sein Körper mitspielt) und womöglich in ein paar Jahren mal 10 Millionen "wert" sein könnte. Aber momentan ist das Utopie...


Utopie? Als der Schürrle-Transfer feststand, hatte er gerade mal eine sehr gute Halbserie gespielt und war noch KEIN Nationalspieler. Und dennoch wurde er für so eine hohe Ablöse verkloppt.



Ok, setzen wir also für einen Spieler mit 11 Bundesligaeinsätzen und einem Kicker-Notenschnitt von 3,64, einen Marktwert von 10 Millionen an. Ich bin gespannt, wer die bietet....


Rode war in einem Team von Versagern der Beste. Das alleine spricht schon für seine Qualitäten.

Letztlich sollten wir dem Jungen einen neuen Vertrag geben, zu besseren Konditionen und längerer Laufzeit. Und unter 20 Mio würde ich ihn eh nicht verkaufen.


Für 20 Mios würde ich ihn nach Mainz tragen.


Teilen