Die Bengalo-Zündler in unserem Block kotzen mich an!

#
Basaltkopp schrieb:
Dir von hr-offline sind ja auch sensationell blöd. Die wissen nie, worüber sie eigentlich schreiben.


Das weisst du und das weiss ich. Auch wenn ich glaube, dass das ein wenig vom Redakteur abhängt. Ich weiss aber jetzt schon, das ich mir morgen von Fernseh-Fußballfans anhören kann, was für Kriegsszenarien am Stadion abgelaufen sein müssen.
#
Jöö schrieb:
Basaltkopp schrieb:
Dir von hr-offline sind ja auch sensationell blöd. Die wissen nie, worüber sie eigentlich schreiben.


Das weisst du und das weiss ich. Auch wenn ich glaube, dass das ein wenig vom Redakteur abhängt. Ich weiss aber jetzt schon, das ich mir morgen von Fernseh-Fußballfans anhören kann, was für Kriegsszenarien am Stadion abgelaufen sein müssen.


Und alles nur um von den wahren Problemen unserer Gesellschaft abzulenken... HASS!
#
Azzlack schrieb:
Tomasch schrieb:
Azzlack schrieb:
80% von denen sind doch nur geil drauf zuzuschlagen und schön Pfeffer zu sprühen!.


Bevor du weiterhin anderen sinnfreies Gebabbel vorwirfst.... Woher weißt du das?


Grobe Schätzung durch eigene Erfahrungen und was man von Leuten, denen man vertraut, so hört. Selbst von ganz normalen SGE Fans, die auch gegen Pyro und so sind.  


Grobe Schätzung   Ich brech ab! Sowas auch noch ernstgemeint von sich zugeben...ich weiß nicht, ob ich da lachen oder weinen soll!

Hast du jemals auch nur ein Wort mit irgendeinem der beteiligten Polizisten gewechselt? Oder kannst irgendeine verünftige Aussage zu diesem Thema treffen? Aber wahrscheinlich weißt du alles dazu nur von Leuten, "denen man vertraut"...
#
Schobberobber72 schrieb:
vonNachtmahr1982 schrieb:
Schobberobber72 schrieb:

Aber letztlich kommen wir vom Thema ab. Denn die Jungs, die in Leverkusen die Show abgezogen haben, kotzen mich schließlich auch an....


Naja die Jungs und andere in der Vergangenheit sind aber nicht ganz unschuldig da dran das es momentan so ist wie es ist. Auch wenn die das nicht hören wollen...


Welche Vergangenheit meinst du? Ich jedenfalls hab das erste mal mit 13 in Bochum einen Knüppel abbekommen, obwohl ich definitiv nichts gemacht habe, außer schnellen Schrittes in Richtung meines Busses zu laufen. Diese "Vergangenheit" muss also irgendwann kurz nachm Krieg gewesen sein...


Das kann durchaus passieren aber die Art der Ansprache ist schon ein wichtiges Kriterium. Als wir im Pokal die Kackers rausgeschmissen hatten, sind danach der GründelHeinz und meinereiner locker aus der Polizeieinkesselung am Bahnhof herausspaziert.

Ein paar freundliche Worte haben gereicht.

Und über die  Zeit kurz nach dem Krieg werde ich jetzt nicht berichten.
#
Azzlack schrieb:
Jöö schrieb:
Basaltkopp schrieb:
Dir von hr-offline sind ja auch sensationell blöd. Die wissen nie, worüber sie eigentlich schreiben.


Das weisst du und das weiss ich. Auch wenn ich glaube, dass das ein wenig vom Redakteur abhängt. Ich weiss aber jetzt schon, das ich mir morgen von Fernseh-Fußballfans anhören kann, was für Kriegsszenarien am Stadion abgelaufen sein müssen.


Und alles nur um von den wahren Problemen unserer Gesellschaft abzulenken... HASS!


Ist was dran. Der öffentlichen Meinung muss schließlich Vorschub geleistet werden, dem was die Leute hören wollen und in ihr Weltbild passt..
#
ich empfehle seite 12 vom SAW #131 von gestern.
#
Azzlack schrieb:
Tomasch schrieb:
Azzlack schrieb:
80% von denen sind doch nur geil drauf zuzuschlagen und schön Pfeffer zu sprühen!.


Bevor du weiterhin anderen sinnfreies Gebabbel vorwirfst.... Woher weißt du das?


Grobe Schätzung durch eigene Erfahrungen und was man von Leuten, denen man vertraut, so hört. Selbst von ganz normalen SGE Fans, die auch gegen Pyro und so sind.  


Wahrscheinlich bist Du ein V-Mann. Daher Dein exclusives Insiderwissen
#
hijackthis schrieb:
Azzlack schrieb:
Tomasch schrieb:
Azzlack schrieb:
80% von denen sind doch nur geil drauf zuzuschlagen und schön Pfeffer zu sprühen!.


Bevor du weiterhin anderen sinnfreies Gebabbel vorwirfst.... Woher weißt du das?


Grobe Schätzung durch eigene Erfahrungen und was man von Leuten, denen man vertraut, so hört. Selbst von ganz normalen SGE Fans, die auch gegen Pyro und so sind.  


Wahrscheinlich bist Du ein V-Mann. Daher Dein exclusives Insiderwissen  


#
hijackthis schrieb:
Azzlack schrieb:
Tomasch schrieb:
Azzlack schrieb:
80% von denen sind doch nur geil drauf zuzuschlagen und schön Pfeffer zu sprühen!.


Bevor du weiterhin anderen sinnfreies Gebabbel vorwirfst.... Woher weißt du das?


Grobe Schätzung durch eigene Erfahrungen und was man von Leuten, denen man vertraut, so hört. Selbst von ganz normalen SGE Fans, die auch gegen Pyro und so sind.  


Wahrscheinlich bist Du ein V-Mann. Daher Dein exclusives Insiderwissen  



Das sowieso!  
#
concordia-eagle schrieb:
Schobberobber72 schrieb:
vonNachtmahr1982 schrieb:
Schobberobber72 schrieb:

Aber letztlich kommen wir vom Thema ab. Denn die Jungs, die in Leverkusen die Show abgezogen haben, kotzen mich schließlich auch an....


Naja die Jungs und andere in der Vergangenheit sind aber nicht ganz unschuldig da dran das es momentan so ist wie es ist. Auch wenn die das nicht hören wollen...


Welche Vergangenheit meinst du? Ich jedenfalls hab das erste mal mit 13 in Bochum einen Knüppel abbekommen, obwohl ich definitiv nichts gemacht habe, außer schnellen Schrittes in Richtung meines Busses zu laufen. Diese "Vergangenheit" muss also irgendwann kurz nachm Krieg gewesen sein...


Das kann durchaus passieren aber die Art der Ansprache ist schon ein wichtiges Kriterium. Als wir im Pokal die Kackers rausgeschmissen hatten, sind danach der GründelHeinz und meinereiner locker aus der Polizeieinkesselung am Bahnhof herausspaziert.

Ein paar freundliche Worte haben gereicht.

Und über die  Zeit kurz nach dem Krieg werde ich jetzt nicht berichten.  


Ich will dieses Beispiel ja nicht zerschlagen, aber ihr gehört sicher nicht zum Klientel. Da wirst du mir hoffentlich zustimmen
#
Jöö schrieb:
concordia-eagle schrieb:
Schobberobber72 schrieb:
vonNachtmahr1982 schrieb:
Schobberobber72 schrieb:

Aber letztlich kommen wir vom Thema ab. Denn die Jungs, die in Leverkusen die Show abgezogen haben, kotzen mich schließlich auch an....


Naja die Jungs und andere in der Vergangenheit sind aber nicht ganz unschuldig da dran das es momentan so ist wie es ist. Auch wenn die das nicht hören wollen...


Welche Vergangenheit meinst du? Ich jedenfalls hab das erste mal mit 13 in Bochum einen Knüppel abbekommen, obwohl ich definitiv nichts gemacht habe, außer schnellen Schrittes in Richtung meines Busses zu laufen. Diese "Vergangenheit" muss also irgendwann kurz nachm Krieg gewesen sein...


Das kann durchaus passieren aber die Art der Ansprache ist schon ein wichtiges Kriterium. Als wir im Pokal die Kackers rausgeschmissen hatten, sind danach der GründelHeinz und meinereiner locker aus der Polizeieinkesselung am Bahnhof herausspaziert.

Ein paar freundliche Worte haben gereicht.

Und über die  Zeit kurz nach dem Krieg werde ich jetzt nicht berichten.  


Ich will dieses Beispiel ja nicht zerschlagen, aber ihr gehört sicher nicht zum Klientel. Da wirst du mir hoffentlich zustimmen


Das sind die schlimmsten überhaupt.
#
Jöö schrieb:
vonNachtmahr1982 schrieb:
Jöö schrieb:
concordia-eagle schrieb:
Jöö schrieb:


Stell dir mal folgendes Szenario vor. Die Eintracht verbietet das ganze im vorraus. Nach einer Diskussion am Einlass schenkt man den Nürnbergern dann doch das vertrauen. Sie nutzten es aus und zünden (was ich als gutgläubiger Mensch nicht glaube). Entweder die eigenen Fans hätten sich um die Leute gekümmert, oder sie hätten nichts gemacht. In beiden fällen wäre die Eintracht gut dargestanden und hätte beim nächsten mal, auf diesen Fall verweisend, Zaunfahnen verbieten können.



Ich versuch mich gerade mal in dieses Szenario reinzudenken.

Also, ich stell mir vor, dass z.B. Leverkusen ein Heimspiel gegen die Eintracht zu einem Risikospiel erklären will. Ich stell mir dann weiterhin vor, dass unser Vorstand den Fans Vertrauen schenkt und Leverkusen überredet, das als ganz normales Spiel ablaufen zu lassen und weder intensiv kontolliert noch Fanutensilien verbietet.


Dann stelle ich mir vor, dass dies den Fans transportiert und den Fans klar gesagt wird, dass dies ein Vertrauensvorschuss ist.

Und was haben sie gemacht?

Genau sie haben es ausgenutzt und nicht nur gezündelt sondern auch noch geböllert und geleuchtspurt, so als besonderer Dank für das Vertrauen.

Aber Du hast recht. Es haben sich dann umgehend die "eigenen Leute" um die gekümmert. Und die haben sich sogar so gekümmert, dass sie die Böllerer und Leuchtspurler hemmungslos abgefeiert haben.


Aber genau darauf wollte ich doch hinaus. Nach dem Vorfall in Leverkusen kam einiges in Bewebung und die Eintracht hat das erste mal die Unterstützung der Fans gespührt. Hätte Nürnberg am Wochenende gezündet, hätte beim nächsten mal niemand jammern können, wenn so vorgegangen werden würde.


Nürnberg hat bei uns schon gezündelt und das nicht gerade wenig... und warum beschwerst du dich jetzt das so vor gegangen wurde?


Weil die Verbote für etwas ausgesprochen wurden, was noch nicht Tatbestand war. Man hat nicht gesagt: Ihr habt scheisse gebaut, euch wird der Einsatz von Bannern verboten. Man hat sich hingestellt und gesagt, wir glauben ihr habt was vor, also gibts jetzt was auf die Mütze.

Wann hat Nürnberg das letzte mal bei uns gezündelt?


2008 incl. Böller und Spielunterbrechung.
#
concordia-eagle schrieb:
Schobberobber72 schrieb:
vonNachtmahr1982 schrieb:
Schobberobber72 schrieb:

Aber letztlich kommen wir vom Thema ab. Denn die Jungs, die in Leverkusen die Show abgezogen haben, kotzen mich schließlich auch an....


Naja die Jungs und andere in der Vergangenheit sind aber nicht ganz unschuldig da dran das es momentan so ist wie es ist. Auch wenn die das nicht hören wollen...


Welche Vergangenheit meinst du? Ich jedenfalls hab das erste mal mit 13 in Bochum einen Knüppel abbekommen, obwohl ich definitiv nichts gemacht habe, außer schnellen Schrittes in Richtung meines Busses zu laufen. Diese "Vergangenheit" muss also irgendwann kurz nachm Krieg gewesen sein...


Das kann durchaus passieren aber die Art der Ansprache ist schon ein wichtiges Kriterium. Als wir im Pokal die Kackers rausgeschmissen hatten, sind danach der GründelHeinz und meinereiner locker aus der Polizeieinkesselung am Bahnhof herausspaziert.

Ein paar freundliche Worte haben gereicht.



Naja, das ist aber auch nur die halbe (wenn überhaupt) Miete. Ich tippe mal, locker 50% der Gästefans wären bei gleicher Wortwahl und Freundlichkeit wie ihr trotzdem nicht rausgekommen...

Bei meinem ersten Auswärtsspiel (Hannover 2001. Oder 2002?) hab ich als damals 14-jähriger (und jeder, der weiß, wie ich mit 14 aussah, kann mein Gefahrenpotenzial gut beurteilen smile: z.B. versucht, aus dem Polizeikessel rauszukommen und zum Hauptbahnhof zu gelangen, denn ich war mit ein paar Freunden mit dem Wochenendticket angereist. Das wurde mir verweigert und ich wurde mit zum Sonderzug gedrängt, der dann 3 Stunden am Gleis auf die Verhafteten wartete, Verlassen war unmöglich. Demzufolge durfte der Babba mich nächtens in FFM am Bahnhof abholen und der Bub durfte ned mehr auswärts fahren vorerst. Ich glaube nicht, dass ich damals aggressiv und unfreundlich zu den Beamten war, und von der optischen Erscheinung war ich im Gefährlichkeitsfaktor wahrscheinlich kurz hinter nem Golden Retriever rangierend.
#
sgevolker schrieb:
Jöö schrieb:
concordia-eagle schrieb:
Schobberobber72 schrieb:
vonNachtmahr1982 schrieb:
Schobberobber72 schrieb:

Aber letztlich kommen wir vom Thema ab. Denn die Jungs, die in Leverkusen die Show abgezogen haben, kotzen mich schließlich auch an....


Naja die Jungs und andere in der Vergangenheit sind aber nicht ganz unschuldig da dran das es momentan so ist wie es ist. Auch wenn die das nicht hören wollen...


Welche Vergangenheit meinst du? Ich jedenfalls hab das erste mal mit 13 in Bochum einen Knüppel abbekommen, obwohl ich definitiv nichts gemacht habe, außer schnellen Schrittes in Richtung meines Busses zu laufen. Diese "Vergangenheit" muss also irgendwann kurz nachm Krieg gewesen sein...


Das kann durchaus passieren aber die Art der Ansprache ist schon ein wichtiges Kriterium. Als wir im Pokal die Kackers rausgeschmissen hatten, sind danach der GründelHeinz und meinereiner locker aus der Polizeieinkesselung am Bahnhof herausspaziert.

Ein paar freundliche Worte haben gereicht.

Und über die  Zeit kurz nach dem Krieg werde ich jetzt nicht berichten.  


Ich will dieses Beispiel ja nicht zerschlagen, aber ihr gehört sicher nicht zum Klientel. Da wirst du mir hoffentlich zustimmen


Das sind die schlimmsten überhaupt.


Also ich bin ja ein Lieber aber mit dem Heinz hat man immer eine tickende Zeitbombe im Schlepp.

Nein im Ernst. Höfliche Ansprache dürfte im Zweifel weniger Reaktion hervorrufen als ein gefüllter und geworfener Bierbecher oder ein Karatekick. Vermute ich jetzt mal.
#
Golden Retriever sehen zwar niedlich aus, sollen aber dennoch ziemlich beißfreudig sein.
Einerseits haben die beiden wohl ein etwas anderes Auftreten wie ein 14 jähriger, andererseits wären die beiden bei den Beamten, mit denen Du seinerseits zu tun hättest, vielleicht genauso gescheitert, wie Du im Umkehrschluss bei den Beamten in OX womöglich auch Erfolg gehabt hättest.
Da kommen halt oft mehrere Faktoren zusammen. Und wenn es nur das Pech ist, dass man einfach besser den Beamten nebenan hätte ansprechen müssen.
#
Pyro gegen Verlogenheit, Abzocke und Medienvolksverdummung. Endlich versteht man den Hass einmal.

Und mir hat man immer gesagt, es wäre wegen der Stimmung und der Emotionen.
#
Maxfanatic schrieb:
. Ich glaube nicht, dass ich damals aggressiv und unfreundlich zu den Beamten war, und von der optischen Erscheinung war ich im Gefährlichkeitsfaktor wahrscheinlich kurz hinter nem Golden Retriever rangierend.  


Als Labrador wärst Du rausgekommen. ,-)

Aber klar hast Du auch recht. Ich meinte auch nur, dass ein gegenseitiger (ich weiß, dass der von beiden Seiten des häufigeren nicht vorhanden ist) Respekt ganz gewiss nicht schadet. Es ist schon ein bissi actio und reactio, egal von wem zuerst die actio ausgeht.

Und ich gebe zu, dass ich in jüngeren Jahren auch eine erheblich kürzere Zündschnur hatte.
#
concordia-eagle schrieb:


Und ich gebe zu, dass ich in jüngeren Jahren auch eine erheblich kürzere Zündschnur hatte.


Ach hör uff. Das Ding wächst mit der Zeit noch?!    
#
Basaltkopp schrieb:
Golden Retriever sehen zwar niedlich aus, sollen aber dennoch ziemlich beißfreudig sein.
Einerseits haben die beiden wohl ein etwas anderes Auftreten wie ein 14 jähriger, andererseits wären die beiden bei den Beamten, mit denen Du seinerseits zu tun hättest, vielleicht genauso gescheitert, wie Du im Umkehrschluss bei den Beamten in OX womöglich auch Erfolg gehabt hättest.
Da kommen halt oft mehrere Faktoren zusammen. Und wenn es nur das Pech ist, dass man einfach besser den Beamten nebenan hätte ansprechen müssen.


Na, heutzutage komme ich sicherlich aus keiner Polizeikette mehr raus, bin ja quasi im besten Randalealter, im Gegensatz zu den gesetzten Herren.

Ist ja auch ne müßige Diskussion, diejenigen die behaupten, dass es grundsätzlich nie Unbeteiligte bei irgendwelchen Polizeiaktionen trifft, die hatten a) entweder ne Menge Glück oder fahren nie oder nur selten auswärts und leben b) in ner eigenen heilen kleinen Welt, in der ich auch manchmal gerne zu Gast wäre.
Dass es genauso auch auf der anderen Seite Fehlverhalten gibt, ist auch keine bahnbrechende Neuigkeiten, für mich persönlich wiegt dasjenige eines Staatsdieners immer noch schwerer, denn er macht grade seinen Job und wird dafür bezahlt. Irgendwann vll. auch mal von mir , und drum hat er das ordentlich zu machen und niemandem nen Knüppel in die Schnauze zu ziehen nur weil er grade schlecht geschlafen hat. Und auch wenn ich mir bewusst bin, dass ich mich in einer Umgebung bewege, die die Wahrscheinlichkeit, dass es Ärger mit der Polizei gibt, wohl sehr erhöht, ist das Beispiel aus Hannover vor 11-12 Jahren bei mir eben nur das erste einer unendlich langen Liste von unerklärlichem und teilweise skandalösem Polizeiverhalten, selbst erlebt. Und wenn ich Mist baue, kriege ich die Quittung dafür- die Jungs in der Uniform aber nicht. Da liegt der Hund begraben. Und solange das genauso bleibt, solange wird es Leute geben, die einen Groll gegen die Polizei hegen und diesen Unmut kundtun werden. Zurecht, wenn auch vielleicht nicht immer mit Mitteln, die man gutheißen kann.
#
Schobberobber72 schrieb:
concordia-eagle schrieb:


Und ich gebe zu, dass ich in jüngeren Jahren auch eine erheblich kürzere Zündschnur hatte.


Ach hör uff. Das Ding wächst mit der Zeit noch?!      


Bei den meisten jedenfalls. Wenn das bei noch nicht der Fall ist, mach Dir keine Hoffnung mehr.  


Teilen