Fanhistorie XLIII: "Wir Fans in den 70ern, der gute alte G-Block"

#
wen wollen wir fressen?
Rot Weiß Essen
wen wollen schlagen?
FC Hagen
wen wollen schmausen?
Rot Weiß Oberhausen
und mit wem hammer Krach?
Kickers Oxxenbach

fürchtet euch nicht


kling Glöckchen klingelingeling kling Glöckchen kling,
die Eintracht die wird Meister
Bayern wird nur zweiter
für Schalke wirds schon knapp
und Oxxenbach steigt ab

kling.....


halt mich fest halt mich fest halt mich fest Marie
bei der Eintracht spielt ein Mann
das ist der Grabowski


keiner kommt an Gott vorbei
keiner kommt an Gott vorbei
nur der Grabi 1,2,3
#
Fan_ü40 schrieb:
wen wollen wir fressen?
Rot Weiß Essen
wen wollen schlagen?
FC Hagen
wen wollen schmausen?
Rot Weiß Oberhausen
und mit wem hammer Krach?
Kickers Oxxenbach

fürchtet euch nicht




Huch, kenn ich so garnet

Wen woll'n wir fressen - Rot Weiß Essen
wen woll'n wir verschmausen - Rot Weiß Oberhausen
wen woll'n wir lynchen - FC Bayern München

und dann und dann und dann - kommt Ajax Amsterdam

sing: Ajax ist zum Putzen da...
#
stimmt hast recht, jetzt fällt es mir auch wieder ein, wie Schuppen aus den Haaren, das war auch dabei
Ist Überhaupt ein Wunder das einem das noch einfällt. So langsam kommt doch die Altersheimer
#
Mir ist da jetzt erst was aufgefallen, das in einem alten Eintrachtfanlied ein Wort verschwunden ist. Es handelt sich um folgendes Lied, so wird es heute gesungen (auch ich habs so die letzte Zeit mitgesungen und den Fehler net bemerkt) und ist auch so auf vielen Fanseiten veröffentlicht:

Eine Mannschaft aus Granit,
so wie einst Real Madrid.
Ja und so zogen wir in die Bundesliga ein und wir werden wieder Deutscher Meister sein,
Oh SGE, Oh SGE, Oh SGE, Oh SGE!


Und zwar geht es um folgendes, in der zweiten Zeile ist das Wort "gegen" verschütt gegangen. Ich bin mir ziemlich sicher das es früher in den 70ern so gesungen wurde:

Eine Mannschaft aus Granit,
so wie einst gegen Real Madrid.
Ja und so zogen wir in die Bundesliga ein und wir werden wieder Deutscher Meister sein,
Oh SGE, Oh SGE, Oh SGE, Oh SGE!


Erstmal eine Frage an die Älteren unter uns: Irre ich mich oder wurde das wirklich mit dem Wort "gegen" gesungen?

Ich bin mir eigentlich sicher das es mit dem Wort "gegen" gesungen wurde, da ich ja auch glaube zu wissen was damit gemeint war. Das Lied handelte schliesslich von der Mannschaft der Eintracht vom Jahrhundertspiel gegen Real Madrid und die 3 Jahre später in die Bundesliga einzog, unsere alten Spieler waren diese Mannschaft aus Granit und nicht die Madrider sind damit gemeint. Das ist schliesslich unser Fanlied, erst Jahre später haben das andere Vereine kopiert und haben das Wort "gegen" weggelassen. In dem Zuge und im Laufe der Jahre ist das Wort "gegen" wohl auch hier bei uns verschütt gegangen.
#
propain schrieb:
Mir ist da jetzt erst was aufgefallen, das in einem alten Eintrachtfanlied ein Wort verschwunden ist. Es handelt sich um folgendes Lied, so wird es heute gesungen (auch ich habs so die letzte Zeit mitgesungen und den Fehler net bemerkt) und ist auch so auf vielen Fanseiten veröffentlicht:

Eine Mannschaft aus Granit,
so wie einst Real Madrid.
Ja und so zogen wir in die Bundesliga ein und wir werden wieder Deutscher Meister sein,
Oh SGE, Oh SGE, Oh SGE, Oh SGE!


Und zwar geht es um folgendes, in der zweiten Zeile ist das Wort "gegen" verschütt gegangen. Ich bin mir ziemlich sicher das es früher in den 70ern so gesungen wurde:

[/align]Eine Mannschaft aus Granit,
so wie einst gegen Real Madrid.
Ja und so zogen wir in die Bundesliga ein und wir werden wieder Deutscher Meister sein,
Oh SGE, Oh SGE, Oh SGE, Oh SGE!


Erstmal eine Frage an die Älteren unter uns: Irre ich mich oder wurde das wirklich mit dem Wort "gegen" gesungen?

Ich bin mir eigentlich sicher das es mit dem Wort "gegen" gesungen wurde, da ich ja auch glaube zu wissen was damit gemeint war. Das Lied handelte schliesslich von der Mannschaft der Eintracht vom Jahrhundertspiel gegen Real Madrid und die 3 Jahre später in die Bundesliga einzog, unsere alten Spieler waren diese Mannschaft aus Granit und nicht die Madrider sind damit gemeint. Das ist schliesslich unser Fanlied, erst Jahre später haben das andere Vereine kopiert und haben das Wort "gegen" weggelassen. In dem Zuge und im Laufe der Jahre ist das Wort "gegen" wohl auch hier bei uns verschütt gegangen.



Propain,
ich bin relativ sicher, daß Du recht hast, habe es aber ohne das "so" gesungen, kam sonst aus dem Rhythmus
Also in der Art:

[align=center]Eine Mannschaft aus Granit,
wie einst gegen Real Madrid.
Ja und so zogen wir in die Bundesliga ein und wir werden wieder Deutscher Meister sein,
Oh SGE, Oh SGE, Oh SGE, Oh SGE!

[align=left]Gruß
concordia-eagle
P.S. Ob das richtig war? k.A.
#
hach, schee!
cotzbus, nürnberg, bochum, doofmund, 2. liga?
schei55egal!

propain, miep, Ü40 etc. schrieb:
...


DAS ist EINTRACHT !
#
@ Concordia/Propain

Eine Mannschaft aus Granit
so wie einst Real Madrid

so wurde das von Anfang an gesungen.

1. hätte es mit einem "gegen" arg geholpert
2. bezog sich die Mannschaft aus Granit definitiv auf Real Madrid, denn die waren damals schon Profis und das Maß aller Dinge

Gesicherte Grüße
#
DaZke an propain, miep & Ü40...
Ich finde es immer wieder geil sowas zu lesen...

Als 8 Jähriger Bub durfte ich damals mit meinem Bruder das erste mal mit in den G-Block gehen.
Das war zugleich auch mein erster Waldstadion Besuch gewesen.
Mein Bruder hatte übrigens auch einen 3 Meter Schal um, den meine Mutter für ihn gestrickt hatte.
Was auf dem Spielfeld geschah war mir damals egal.
Ich hab nur mit offenem Mund die Fans um mich herum angestarrt...
Hatte aber schon ein mulmiges Gefühl als kleener Bub zwischen all den Radaumachern zu stehen.  

In den 80ern war ich dann einige Male im K-Block und öfter auf der Gegentribüne...
Da hab ich mir dann auch mal das Spielgeschehen auf dem Rasen angeschaut....aber ein Auge schielte immer wieder zum G-Block rüber... ,-)


Hab nach langem suchen einen alten Waldstadion Plan gefunden.


#
Voodoobabbel schrieb:
Auch auf die Gefahr hin das es hier schon geschrieben wurde (hab nicht den ganzen tread gelesen) möchte ich dochmal an den "Seemann" erinnern der anfang der 80er quasi der Vorsänger im G-Block war.

Ich werde das Bild nie vergessen wenn er wieder mitten im Block auf dem Wellenbrecher stand,gehalten von anderen Black&White'lern, und den Block anheizte mit seinen ansagen.
Schwarz weiss wie Schnee das ist die SGE
Erbarme zu spät die Hesse komme
Eintracht Fans was trinkt ihr ...

War schon ne geile Zeit damals mit dem ganzen Procedere vor dem Spiel (treffen 13 uhr U4 Theaterplatz, dann zum Bahnhof,entweder Sonderzug oder S-Bahn und ab ins Stadion,Sportfeld raus durch den Matsch zum stadion erstmal vorm Block schauen wer so alles da ist.Dann gegen 14:30 spätestens hoch damit man "seinen" Stammplatz bekommt und dann schonmal die Schnipseltüte vorbereiten ^^)
Auch die ganzen Werbetexte klingen mir noch heut in den Ohren,glaub das vergisst man sein Leben nicht mehr.
Eisenbach leut vom Fach alles unter einem Dach
Abendpost/Nachtausgabe
Sonntagszeitung
Riga Mainz

Kann mich noch sehr gut an mein erstes "richtiges Spiel" im G-Block erinnern 1979 gegen Leverkusen ,das erste Spiel bei dem ein Spieler anschliessend mit Videobeweis gesperrt wurde (Bruno Pezzey wollte mal testen ob der Leverkusener ein Suspensorium trägt )

Ab dem Spiel war ich so ziemlich jedes Spiel draussen bis zu jenem unrühmlichen Tag am 16.5.1992.

Naja man wird älter und alles ändert sich aber was bleibt ist die Liebe zu "meinem" Verein.Auch wenn ich mich immer uffresch wenn sie mal wieder verlieren böse sein kann ich eigentlich nie.

Einmal Frankfurter immer Frankfurter


gruss
Voodoobabbel



An den 'Seemann' hab ich in letzter Zeit auch öfters gedacht..

Als ich noch ein kleiner Junge war haben alle immer von einem 'Seemann' erzählt der im Block Stimmung macht wenn nix los war.. Hat mich als Knirps schwer beeindruckt. Und als ich dann endlich in den G-Block mitgenommen wurde, kam er nicht..

Zu schade, dass es keine Fotohandys etc. gab, oder gibt es irgendwo Bilder vom alten G-Block mit dem Seemann?
#
Der ''Seemann'' geht immernoch ins Stadion. Ich sehe den öfter.
Den Lockenkopf hatter immernoch , die Batschkapp wohl nichtmehr.

Und wenn ich das richtig in erinnerung habe war sein grosser auftritt immer dieses ''Erbarme ,zu spät, die Hesse komme'' bei dem er auf eine der Bügel stieg und gehalten wurde.
Die Rodgaus hatten das gerade rausgebracht und es war sofort Schlachtruf............

#
Geile Geschichte, dafür das du kein guter Schreiber bist.
#
Adler4371 schrieb:
DaZke an propain, miep & Ü40...
Ich finde es immer wieder geil sowas zu lesen...

Als 8 Jähriger Bub durfte ich damals mit meinem Bruder das erste mal mit in den G-Block gehen.
Das war zugleich auch mein erster Waldstadion Besuch gewesen.
Mein Bruder hatte übrigens auch einen 3 Meter Schal um, den meine Mutter für ihn gestrickt hatte.
Was auf dem Spielfeld geschah war mir damals egal.
Ich hab nur mit offenem Mund die Fans um mich herum angestarrt...
Hatte aber schon ein mulmiges Gefühl als kleener Bub zwischen all den Radaumachern zu stehen.  

In den 80ern war ich dann einige Male im K-Block und öfter auf der Gegentribüne...
Da hab ich mir dann auch mal das Spielgeschehen auf dem Rasen angeschaut....aber ein Auge schielte immer wieder zum G-Block rüber... ,-)


Hab nach langem suchen einen alten Waldstadion Plan gefunden.




Ich war immer nur in Block C oder D...
#
niemiec schrieb:
Der ''Seemann'' geht immernoch ins Stadion. Ich sehe den öfter.
Den Lockenkopf hatter immernoch , die Batschkapp wohl nichtmehr.

Und wenn ich das richtig in erinnerung habe war sein grosser auftritt immer dieses ''Erbarme ,zu spät, die Hesse komme'' bei dem er auf eine der Bügel stieg und gehalten wurde.
Die Rodgaus hatten das gerade rausgebracht und es war sofort Schlachtruf............

 


Jep, das is rischdisch, sitzt mit einigen Anderen von "Black & White" im 32B
Dort sitzen eigentlich all so die alten Ex-G-Block-Kultis (ne, miep kann noch stehen, der net  ,-)  )

War schon richtig geil, wie er immer "gerufen" wurde, von der Meute, und dann so langstam auf die Stange kraxelte, da war die Stimmung schon auf Touren. Das war wirklich der "Maddin der 80er".

S.
#
32B ist doch Kinderkram.  
#
Das buch "die fans in der kurve " gibt wirklich einen guten einblick in die fan- szene....... die interviews wurden 1985 gemacht, aber die erzähler griffen natürlich auf ihr jahrelangen erfahrungen in der fan- szene zurück.
Einige themen wurden aber leider bewusst ausgeschlossen, warum kann ich heute leider nicht mehr sagen, nur vermuten.....

gruss markus (im buch der superfan alfred)
#
eins noch: an alle die das buch gelesen haben : sorry für den POLITISCHEN MÜLL.
Das waren noch die  """"resteinflüsse """"" eines Hitlerjugend verherrlichenden elternhauses......    
Meine denke ist heute ZUM GLÜCK eine ganz andere.... !!!!!! ,-)
#
adlerbube schrieb:
sorry für den POLITISCHEN MÜLL.

Wenn ich dran denke was einige früher losgelassen haben, auch ich, sowas würden man heute niemals mehr äussern. Heute achtet man zum Glück mehr drauf was man äussert, auch wenn noch nicht alles pc ist.
#
propain schrieb:
adlerbube schrieb:
sorry für den POLITISCHEN MÜLL.

Wenn ich dran denke was einige früher losgelassen haben, auch ich, sowas würden man heute niemals mehr äussern. Heute achtet man zum Glück mehr drauf was man äussert, auch wenn noch nicht alles pc ist.


Ich hoffes sehr, dass Du "sowas" heute auch nicht mehr denkst.
#
Funzen Mieps Bilder eigentlich nur bei mir nicht mehr?

DA
#
Habe alles gelöscht.


Teilen