Revolution in Tunesien, [Ägypten und weiteren Ländern des Nahen Ostens] ?

#
Ffm60ziger schrieb:

... und weiter
"Der wichtigste Fehler der Amerikaner war, dass sie überhaupt in den Irak einmarschiert sind. Alles, was Obama später versucht hat, konnte nur Schadensbegrenzung sein."

.

Das wusste eigentlich jeder, nur die deppen Amis und ihre Arschkriecher nicht.
#
Aber sie haben es doch gut gemeint und den Irak von Saddam befreit.  

Ok, sie haben auch den Irak von einer über 3 Jahrzehnte gewachsenen und einigermaßen stabilen, wenn auch mehr als bedenklichen Staatsstruktur (bzw. Diktatur) befreit.

Abgesehen davon, was auch immer wieder durchschimmert in den letzten Tagen... Diese imperialistisch gezogenen Grenzen von 1916 sind und bleiben eine Katastrophe. Ich will ja jetzt kein zu positives Bild zeichnen, aber ein Kurdistan über Nordirak, kleinen Teilen von Türkei und Nordiran , ein Schiiten-Gebiet von Iran über den südlicheren Teil Iraks inkl. Bahrain. Und den Jemen ebenfalls spalten in sunnitischen Osten und schiitischen Westen. Der Rest Sunniten-Gebiete... Aber wer will das? Das würde ja vllt. bedeuten, dass sich die inneren Feinde des Islams ja aus dem Weg gehen könnten und vllt. dadurch Ruhe einkehrt. Und die Staatschefs dort müssten die Länder neu verteilen und teilweise größere Gebiete verlieren. Und der Islam würde sich nicht mehr so sehr selbst zerfleischen und könnte wieder mehr Macht erlangen...

Was tun mir die Menschen dort im Nahen und Mittleren Osten leid.
#
Nur falls hinterher mal wieder jemand fragt wo das Zeug in Algerien herkommt mit dem die eigene Bevölkerung im Aufstandsfall niedergemäht wird:

Deutsche Industriekonzerne stehen offenbar vor milliardenschweren Rüstungsgeschäften mit Algerien. Erstmals geht es nicht mehr nur um den Verkauf von Waffen, sondern einer ganzen Fabrik.
...
In den kommenden Wochen werde das Unternehmen einen Vertrag zur Produktion von 980 Panzern des Typs "Fuchs 2" unterzeichnen

http://www.spiegel.de/wirtschaft/soziales/waffenhandel-rheinmetall-will-panzer-fuer-algerien-bauen-a-975835.html

Sind ja alles lupenreine Demokraten und keine Spannungsgebiete, alles ruhig in Algerien und überhaupt: Arbeitsplätze!!elf!
#
Wieder mal ein Einzelfall.
Dirk Niebel war Mitglied im Bundessicherheitsrat (auch Rüstungskontrolle ) 2009-13 und geht nun direkt zur Rüstungsindustrie bzw. gemeit ist Rheinmetall.

http://www.spiegel.de/politik/deutschland/niebel-heftige-kritik-an-wechsel-zu-rheinmetall-a-978713.html

Rheinmetall wird u.a.  980 Panzern des Typs "Fuchs 2" bauen und  nach Algerien liefern. Hier die Info, die allerdings kostet.
https://kaufhaus.handelsblatt.com/artikel/deutsche-firmen-ruesten-algerien-auf-p7186.html?ticket=ST-1845100-Q53my5nSQzFJD6fVt3e7-s02lcgiacc01.vhb.de
#
Ffm60ziger schrieb:
Wieder mal ein Einzelfall.
Dirk Niebel war Mitglied im Bundessicherheitsrat (auch Rüstungskontrolle ) 2009-13 und geht nun direkt zur Rüstungsindustrie bzw. gemeit ist Rheinmetall.

http://www.spiegel.de/politik/deutschland/niebel-heftige-kritik-an-wechsel-zu-rheinmetall-a-978713.html

Rheinmetall wird u.a.  980 Panzern des Typs "Fuchs 2" bauen und  nach Algerien liefern. Hier die Info, die allerdings kostet.
https://kaufhaus.handelsblatt.com/artikel/deutsche-firmen-ruesten-algerien-auf-p7186.html?ticket=ST-1845100-Q53my5nSQzFJD6fVt3e7-s02lcgiacc01.vhb.de



Ja genau, ein Einzefall! Genauso wie der Einzelfall beim Bumsfallera, der zur DB geht!   Politiker & Lobbyisten = Pack!
#
Aragorn schrieb:
Ffm60ziger schrieb:
Wieder mal ein Einzelfall.
Dirk Niebel war Mitglied im Bundessicherheitsrat (auch Rüstungskontrolle ) 2009-13 und geht nun direkt zur Rüstungsindustrie bzw. gemeit ist Rheinmetall.

http://www.spiegel.de/politik/deutschland/niebel-heftige-kritik-an-wechsel-zu-rheinmetall-a-978713.html

Rheinmetall wird u.a.  980 Panzern des Typs "Fuchs 2" bauen und  nach Algerien liefern. Hier die Info, die allerdings kostet.
https://kaufhaus.handelsblatt.com/artikel/deutsche-firmen-ruesten-algerien-auf-p7186.html?ticket=ST-1845100-Q53my5nSQzFJD6fVt3e7-s02lcgiacc01.vhb.de



Ja genau, ein Einzefall! Genauso wie der Einzelfall beim Bumsfallera, der zur DB geht!   Politiker & Lobbyisten = Pack!


Auf Landes- und Bundesebene braucht man nicht mehr Politiker & Lobbyisten zu sagen, da es sich meist um ein und dasselbe handelt.
#
In Tunesien?


Teilen