Was ist los mit Alex Meier ?!?

#
Blue99 schrieb:
Es ist gerade einmal etwas mehr als 8 Tage her, da habe ich diesen Thread erstellt.

Blue99 schrieb:

Ganz ohne wenn und aber... der Alex Meier ist ein klasse Fußballer !!!
Aber auch nach einer kompletten Vorbereitung unter Thomas Schaaf kommt es mir so vor, als hätte er das System nicht verstanden, was sich meiner Meinung nach auch in all den bisherigen Testspielen gezeigt hat.
Fühlt er sich bei uns bzw. im Team von Eintracht Frankfurt denn überhaupt noch wohl ???

Man liest ja von angeblichen Patellasehnenproblemen.
In  den "Italien-Woche" sollte sich jeder etwas Selbstvertrauen und Sicherheit holen.
Okay, es wird noch Zeit brauchen, bis sich alle an den neuen Spielstil gewöhnt haben. Aber mit ein bisschen mehr Engagement sollte doch eigentlich ein Stammplatz drin sein für dem AM14FG unterm Thomas Schaaf.

Ich bin mir sicher, die meisten Fans wollen nicht auf ihn verzichten.

[ediert: Orthographie korrigiert bzw. ans Hochdeutsche angepasst]


Was durfte ich da alles als Antwort lesen... Alkoholisiert sei ich gewesen, als ich das schrieb, schon endgültige Schlüsse würde ich ziehen vor der Zeit, Panikmache (!) würde ich betreiben und rum zu lamentieren solle ich beginnen, wenn meine Prophezeihungen eingetroffen seien.

Ein anderer wiederum fragte, was nun hier diskutiert werden soll.

Aber wie es nun einmal ist im Leben - kommt Zeit, kommt Rat.

Das erste Pflichtspiel ist absolviert - und tatsächlich meldet sich der eingewechselte Torschütze Alex Meier via Frankfurter Neuer Presse zu Wort:
"«Das war eine Entscheidung gegen mich», sagte er ziemlich angefressen ... und auch wegen seines Tores «gehe ich davon aus, dass ich gegen Freiburg spiele», sagte der 31-Jährige mit Blick auf den Bundesliga-Start gegen den SC am kommenden Samstag."

Angefressen war er, der Alex.
Was er wohl erwidert hätte, wenn ihm, dem einzigen langjährigen Leistungsträger, der im Gegensatz zu Jung, Rode und Schwegler verlängert hat, jemand gefragt hätte: "Wie viele Saisonspiele gab es bisher unter Schaaf?" und ihm gesagt hätte, er solle nicht in Panik verfallen? Sondern doch einfach mal die ersten 10 BuLi Spiele abwarten...

Ich habe zum Zeitpunkt der Threaderstellung mit meinen Worten ein Problemfeld benannt, dass ich erkannt zu haben meinte. Ich bin kein Journalist, ich bin Eintracht-Fan, daher war wohl manche Formulierung etwas unbeholfen oder was auch immer. Dennoch wollte ich keine Panik verbreiten - und das habe ich auch nicht. Ich habe einfach geschrieben, wie mir der Schnabel gewachsen ist.

Und mit ziemlich kurzer Frist zeigt die Realität, dass es  da tatsächlich so etwas wie Diskussions-/Gesprächsbedarf gibt. Ich persönlich würde mich in der Tat freuen, wenn es ein internes Gespräch zwischen TS und AM geben würde. Damit der Spieler, der seit 10 Jahren für uns spielt, nicht sagen kann oder muss, dass sein Trainer über ein wichtiges Thema nicht mit ihm reden würde.

@ SGE Werner
"Warum sollte er sich nicht wohl fühlen? Und was haben die Patella-Sehnen damit zu tun..." Ich habe mehr als 30 Jahre im Wettspielbetrieb Fußball gespielt und hatte im Laufe der Zeit zweimal Patellasehnenreizungen. So lästig die Beschwerden sind, sie sind für einen Fußballer kein ernsthafter Grund, ein Pflichtspiel auszusetzen, für einen Profi erst recht nicht. (Dazu passt übrigens, dass Thomas Schaaf der FAZ sagte: "Ich gehe davon aus, dass er (AM) fit ist.“) Folglich erscheint mir die Begründung vorgeschoben, von wem, ob Verein oder Spieler, lasse ich dahin  gestellt.

Danke an die User clakir, Diegito, Christian und dj_chucky, die sich sachlich zum Thema geäußert haben.



Hui. Ein "seht alle her, ich habe es ja gleich gesagt"-Selbstbeweihräucherungsposting.

Hast Du toll gemacht, Bub. Schreib darüber Deinen "Mein tollstestes Ferienerlebnis" Aufsatz.

Dass Du Dir alles so drehst wie es Dir gerade passt ist auch mal gerade völlig egal.
#
Blue99 schrieb:


Angefressen war er, der Alex.
Was er wohl erwidert hätte, wenn ihm, dem einzigen langjährigen Leistungsträger, der im Gegensatz zu Jung, Rode und Schwegler verlängert hat, jemand gefragt hätte: "Wie viele Saisonspiele gab es bisher unter Schaaf?" und ihm gesagt hätte, er solle nicht in Panik verfallen? Sondern doch einfach mal die ersten 10 BuLi Spiele abwarten...

Keine Ahnung, was er erwidert hätte. Aber es wäre auf alle Fälle genau die passende Antwort auf seine Aussagen gewesen.....
#
prinzhessin schrieb:
Tackleberry schrieb:
=Blue99
Also, Asche auf mein Haupt, ich habe nix gesagt und werde auch nie wieder (!!!- versprochen!!!)
Wortbruch



Wenn Ihr wüsstet, wie sehr und was Ihr  mich könnt....
Adieu !!!
Schon darum macht es keinen Sinn, hier weiter mit Dir zu diskutieren.


Für dich vllt nicht, dann kannst du den Thread hier ja getrost ignorieren.

Ich finde schon, dass das Thema diskussionswürdig ist. Es wurde ja bereits gestern einiges dazu ausgetauscht.  

Es wird interessant zu beobachten sein wie Alex Meier in das neue Schaafsche System (welches ich noch nicht erkannt habe) passen wird. Wenn Schaaf tatsächlich auf Inui als Zehner baut, dann bleibt für Alex wohl erst einmal nur die Bank und ob wir uns das leisten können , bezweifle ich.  


Spätestens wenn es nicht so läuft wie erwartet wird Meier wieder hinter der Spitze spielen und Inui entweder auf links, rechts oder die Bank müssen. Meier passt mit seinen Toren in jedes System und wenn Schaaf ein System spielen möchte welches nicht klappt und auch noch den besten Torschützen draussen lässt, dann wird dieses System umändern müssen oder ein grosses Problem bekommen.
#
Könnte schon sein das dein Szenario eintreffen könnte bei dir genannter Situation....

NUR
Ich geh mal davon aus das Schaaf sich schon was dabei gedacht hat...
Außerdem... TS ist der Trainer und muss für seine Entscheidungen etc gerade stehen... Wenn es nicht läuft, werden die Trainer nunmal entlassen...
Ich will gar nicht wissen ob Alex als "Trainer" die letzte Rückrunde überstanden hätte... Da war oft genug nicht viel zu sehen...

Prinzipiell hat NIEMAND, und damit meine ich NIEMAND dem Trainer was vorzuschreiben... auch nicht ein Alex Meier... Die Aussagen von ihm nach dem Spiel (Entscheidung gegen mich... etc) sind sowas von daneben... Wäre ich TS würde ich eine Aussprache mit ihm suchen und klar machen wer hier der Chef ist und am Samstag definitiv nicht aufstellen...
Denn "Machtspiele" vor dem 1. Bundesliga Spiel braucht keiner...
Bin ja eigentlich auch davon überzeugt das Alex das alles nur aus Frust gesagt hat... aber es sind halt andere Zeiten bei der Eintracht angebrochen... Da zählt Leistung und nicht der Name... Nicht wie beim tollen Armin wo jede Woche die gleichen aufgelaufen sind... egal ob es gut oder schlecht war...
Wenn Alex dann wieder die Leistung bringt die man von ihm kennt wird er bestimmt auch wieder zum Stammm gehören...
#
Ich wäre an seiner Stelle auch frustriert. Bei der Presse sollte man vielleicht sowas nicht sagen, aber sonst kann ich seine Gefühle nachvollziehen. Meiner Meinung nach sollte er Kapitän der Eintracht werden und Kevin von mir aus als Vertreter. Meier hat als erster verlängert, ist schon ewig dabei und hat sich in den letzten Saison zu dem absoluten Leistungsträger entwickelt. Nichts gegen Kevin, aber ich denke Alex hat es auf jeden Fall etwas mehr verdient.
#
Thread ist berechtigt.
Wenn die Presse dieses Thema breittritt warum soll es hier im Forum keinen Thread dazu geben. Außerdem wird sowieso zu diesem Thema hier immer wieder an anderer Stelle diskutiert.

So zum Thema.
Das Dilemma ist das Meier nicht in das System von Schaaf passt bzw. sein Spiel nicht mehr umstellen kann oder will.
Auf der andern Seite ist die SGE immernoch auf die Tore von Meier angewiesen.
Lösung habe ich keine bzw. fällt mir keine ein.
Aber es gibt ja zum Glück genug Schlaumeier hier die  vielleicht eine Idee haben.
#
Im Zweifel der Trainer. Der hat da nämlich auch das letzte Wort.
#
Und der nächste Fred, indem Leute beleidigt werden, nur weil sie nicht der eigenen Meinung entsprechen.
Mag sein, dass jemand den Mund aufmacht und völlig daneben liegt, aber sie gleich als Alkoholiker, usw ....... und dann auch noch als Oxxenbacher zu beschimpfen. Da kann man nur den Kopf schütteln.
Habt ihr User nix besseres zu tun als euch Tag für Tag über andere User so aufzuregen.
Ein kleiner Tipp: Einfach mal ignorieren. Da fühlt man sich gleich besser.
#
Degradierungen von Führungsspielern haben in der Eintracht-Historie selten zu etwas gutem geführt.
Ein System, das dazu führt, dass ein Lanig und ein Valdez in der Startelf stehen und ein Meier auf der Bank, ist kein gutes System.
#
Einzelfahrt schrieb:
Degradierungen von Führungsspielern haben in der Eintracht-Historie selten zu etwas gutem geführt.
Ein System, das dazu führt, dass ein Lanig und ein Valdez in der Startelf stehen und ein Meier auf der Bank, ist kein gutes System.


ist es eine Degradierung von Führungsspielern oder hat es was mit Leistungen in der Vorbereitung bzw. Spielsystem zu tun? Ich denke, letzteres
#
Dr.B.Truger schrieb:
Und der nächste Fred, indem Leute beleidigt werden, nur weil sie nicht der eigenen Meinung entsprechen.
Mag sein, dass jemand den Mund aufmacht und völlig daneben liegt, aber sie gleich als Alkoholiker, usw ....... und dann auch noch als Oxxenbacher zu beschimpfen. Da kann man nur den Kopf schütteln.
Habt ihr User nix besseres zu tun als euch Tag für Tag über andere User so aufzuregen.
Ein kleiner Tipp: Einfach mal ignorieren. Da fühlt man sich gleich besser.


Den Moralapostel spielen, nur die Leute oberlehrerhaft zurecht weisen und nie was zum Thema beitragen ist auch nicht wirklich besser.
#
Jungs, Kirche im Dorf lassen!

Ich finde im gewissen Sinne ist die Reaktion vom Alex nachvollziehbar. Er hat als einziger Verlängert, gibt immer alles. Dazu Toptorjäger. Von jetzt auf gleich mehr oder weniger aus dem Spiel genommen, obwohl er die meisten Tore in der Vorbereitung geschossen hat. Das Argument er würde nicht genug am Spiel teilnehmen oder hätte Probleme mit dem System halte ich für totalen Blödsinn! Wer immer Tore macht , der hat irgendwie auch eine Berechtigung zu spielen. Umgekehrt könnte man ja auch sagen Inui spielt nicht weil er vor dem Tor total ungefährlich ist.

Einzig, er hätte es nicht öffentlich machen sollen!
#
Wenn ich hier Worte lese wie "Degradierung" u. ä., frage ich mich schon, ob hier nicht aus einer Mücke ein Riesenelefant gemacht wird. Die Bundesliga hat noch nicht einmal begonnen und man wird sehen, wer hier wann und warum (oder warum nicht) zu Einsatz kommt. Ich finde, man sollte auch nicht jeden Satz, den ein Spieler sagt, bis zum Erbrechen auseinander nehmen und dann mit reichlich Eigeninterpretation wieder zusammensetzen. Dass ein Spieler vielleicht auch mal über eine Situation etwas verärgert ist, kann auch passieren, das sind ja schlussendlich auch nur Menschen. Aber daraus gleich solche Krisenszenarien zu schaffen, finde ich maßlos übertrieben.
#
Basaltkopp schrieb:
Dr.B.Truger schrieb:
Und der nächste Fred, indem Leute beleidigt werden, nur weil sie nicht der eigenen Meinung entsprechen.
Mag sein, dass jemand den Mund aufmacht und völlig daneben liegt, aber sie gleich als Alkoholiker, usw ....... und dann auch noch als Oxxenbacher zu beschimpfen. Da kann man nur den Kopf schütteln.
Habt ihr User nix besseres zu tun als euch Tag für Tag über andere User so aufzuregen.
Ein kleiner Tipp: Einfach mal ignorieren. Da fühlt man sich gleich besser.


Den Moralapostel spielen, nur die Leute oberlehrerhaft zurecht weisen und nie was zum Thema beitragen ist auch nicht wirklich besser.


Aha Moralapostel und oberlehrerhaft. Dir fallen ja immer neue Bezeichnungen für andere User ein. Kreativ bist du ja schon, aber Anstand und Vernunft, liegen dir mal gar nicht. Lasst doch die Leute einfach mal in Ruhe. Oder glaubst du, die Äußerungen derjenigen User ändern sich, nur weil du denen ständig aufn Sack gehst.

Zum Topic kann ich sagen:
Der Alex mit seinen 31 Jahren sollte mMn nicht gleich beim ersten Pflichtspiel der Saison so eine Äußerung von sich geben. Vlt. sollte er mal die ersten 10 Spiele abwarten und sehen ob er da auch nicht zum Zug kommt. Er ist ein enorm wichtiger Spieler für den Verein, das weiß der TS auch. Von daher gehe ich davon aus, dass wir uns an ihm und seiner Torgefahr diese Saison noch häufig erfreuen können.
#
Ich verstehe überhaupt nicht, warum hier so ein aufriss gemacht wird  

Nur 11 können spielen und Alex war halt diesmal keiner davon, das ist alles  

Vor jedem Spiel gibt es Mannschaftssitzungen und da wird gesagt wer spielt und wer nicht, DA hätte er (wenn denn alles so stimmt) den Mund aufmachen können.
Warum und wiso und wer mit wem wann gesprochen und nicht gesprochen hat ist aber letztendlich vollkommen irrelevant und jeder stellt es eh anders da.

Wie sagt DJ so schön "Wenn ich nicht spiele, dann spielt ein Freund von mir"
#
Basaltkopp schrieb:
Den Moralapostel spielen, nur die Leute oberlehrerhaft zurecht weisen und nie was zum Thema beitragen ist auch nicht wirklich besser.

   
Kann man das einrahmen?
#
Wenn Meier fit ist und die anderen keine Riesenleistung bringen, wird Meier auch von Anfang an spielen. Basta. Alex sollte gut genug wissen, dass wenn er nur bei 99,9 % ist, er gefühlt 40 % schwächer ist, als wenn er bei 100 % ist. Das ist Meiersche Formel.

Jeder neue Trainer bedeutet neue Ideen und da wird nicht auf alten Verdiensten aufgebaut, sondern man muss sich erneut das Vertrauen erarbeiten. Meier hat bei Funkel das Vertrauen erarbeitet, bei Skibbe ebenfalls, bei Veh ebenso. Warum sollte es kein viertes Mal klappen, wenn er alles gibt?

Und wenn er seine Wut über eine Nicht-Aufstellung so abreagiert wie während der 25 Minuten in Berlin, dann kann er gerne noch etwas wütend bleiben. So 2-3 Wochen. Dann ist er wieder fit und geladen.  
#
Einzelfahrt schrieb:
Degradierungen von Führungsspielern haben in der Eintracht-Historie selten zu etwas gutem geführt.
Ein System, das dazu führt, dass ein Lanig und ein Valdez in der Startelf stehen und ein Meier auf der Bank, ist kein gutes System.


Wieviel Spiele sind in der aktuellen Saison denn schon gespielt? Von Degradierung zu sprechen ist doch etwas verfrüht wie ich finde.
#
Reativ schrieb:
Ich wäre an seiner Stelle auch frustriert. Bei der Presse sollte man vielleicht sowas nicht sagen, aber sonst kann ich seine Gefühle nachvollziehen. Meiner Meinung nach sollte er Kapitän der Eintracht werden und Kevin von mir aus als Vertreter. Meier hat als erster verlängert, ist schon ewig dabei und hat sich in den letzten Saison zu dem absoluten Leistungsträger entwickelt. Nichts gegen Kevin, aber ich denke Alex hat es auf jeden Fall etwas mehr verdient.


Genau so sehe ich das auch,mich erinnert das alles an Skibbe mit Ama,wobei der Alex offiziel noch nicht Captain war ,aber viele damit gerechnet haben! ,-)      ,-)  
#
hitiba schrieb:
Reativ schrieb:
Ich wäre an seiner Stelle auch frustriert. Bei der Presse sollte man vielleicht sowas nicht sagen, aber sonst kann ich seine Gefühle nachvollziehen. Meiner Meinung nach sollte er Kapitän der Eintracht werden und Kevin von mir aus als Vertreter. Meier hat als erster verlängert, ist schon ewig dabei und hat sich in den letzten Saison zu dem absoluten Leistungsträger entwickelt. Nichts gegen Kevin, aber ich denke Alex hat es auf jeden Fall etwas mehr verdient.


Genau so sehe ich das auch,mich erinnert das alles an Skibbe mit Ama,wobei der Alex offiziel noch nicht Captain war ,aber viele damit gerechnet haben! ,-)      ,-)    


Witzig.


Teilen

Du befindest Dich im Netzadler Modus!