Basketball-Thread

#
hallo basketballfreunde,
nach der sehr schön anzusehenden em-finalrunde einer jungen und talentierten deutschen basketballnationalmannschaft, beginnt bald wieder der bundesligaalltag.

nachdem die bbl in diesem jahr erfreulicher weise im dsf ausgestrahlt wird ( http://www.sport1.de/de/basketball/basketball_bundesliga/newspage_155406.html ), folgt nun die zweite gute nachricht für die fans der bbl:

http://www.sport1.de/de/basketball/basketball_bundesliga/artikel_159250.html

die weichen für mehr publikum sind also gestellt. ich denke ja, dass basketball sich bald als nr.3 sportart in deutschland etablieren wird.

wer infos zur bbl oder nba hat... immer her damit!
#
Ich glaube, die Hochzeit des BBalls ist vorbei. Vor ca 15 Jahren waren wir jeden Tag draußen und haben BBall gespielt. Das war die Zeit, als es überall Streetballturniere gab und man sich praktisch täglich im Free-TV über die NBA informieren konnte.

Das war die Zeit eines Jordans, eines Magic Johnsons, Hakeem Olajuwons oder eines Schrempfs.
Das Dreamteam in Barcelona..

Trotz Nowitzki dümpelt BBal in D mehr oder weniger wieder vor sich hin. Ich glaube nicht, dass das noch mal besser wird. Das Problem ist aus meiner Sicht, dass man von der NBA in den Bann gezogen wird und sich dann doch eher entäuscht abwendet, wenn man sich im Vergleich dazu deutschen BBall anschaut. White men can't jump. Thats it.

Ich stehe auf Basketball, auch deutschen, ich glaube aber nicht, dass sich hier in D in puncto BBall noch mal wirklich was tut.. für den wirklichen Durchbruch ists zu spät.
#
@tube

das problem ist denke ich ähnlich wie beim eishockey. es sind zuviele söldner aus den usa hier in deutschland, die in ihrer heimat (noch) nicht den durchbruch geschaft haben. wenn in der manschaft fast kein einziger deutscher ist, kann sich kein fan damit identifizieren. beim handball ist die problematik nicht so gross und die hallen sind einigermassen voll. dann ist auch das interesse der medien/sponsoren grösser.

In Südeuropa sieht dies anders aus.

greetz bp
#
Tube schrieb:
Ich glaube, die Hochzeit des BBalls ist vorbei. Vor ca 15 Jahren waren wir jeden Tag draußen und haben BBall gespielt. Das war die Zeit, als es überall Streetballturniere gab und man sich praktisch täglich im Free-TV über die NBA informieren konnte.

Das war die Zeit eines Jordans, eines Magic Johnsons, Hakeem Olajuwons oder eines Schrempfs.
Das Dreamteam in Barcelona..

Trotz Nowitzki dümpelt BBal in D mehr oder weniger wieder vor sich hin. Ich glaube nicht, dass das noch mal besser wird. Das Problem ist aus meiner Sicht, dass man von der NBA in den Bann gezogen wird und sich dann doch eher entäuscht abwendet, wenn man sich im Vergleich dazu deutschen BBall anschaut. White men can't jump. Thats it.

Ich stehe auf Basketball, auch deutschen, ich glaube aber nicht, dass sich hier in D in puncto BBall noch mal wirklich was tut.. für den wirklichen Durchbruch ists zu spät.

Gabs immer im DSF.....immer gesehn....ich hab noch 4 Video Kassetten mit den Final Spielen der Bulls....
#
wenn man his airness und konsorten gesehen hat ist das halt schon ein abstieg.
dazu kommt, das die nba ja kaum noch übertragen wird.
da muss man dann schon ein glühender fan sein. schade eigentlich...
#
zamusi schrieb:
wenn man his airness und konsorten gesehen hat ist das halt schon ein abstieg.
dazu kommt, das die nba ja kaum noch übertragen wird.
da muss man dann schon ein glühender fan sein. schade eigentlich...
Dream Team Barcelona 92....da kommt nie wieder eine Mannschaft ran....
#
Brady schrieb:
zamusi schrieb:
wenn man his airness und konsorten gesehen hat ist das halt schon ein abstieg.
dazu kommt, das die nba ja kaum noch übertragen wird.
da muss man dann schon ein glühender fan sein. schade eigentlich...
Dream Team Barcelona 92....da kommt nie wieder eine Mannschaft ran....


nur die ganzen namen zu hören macht schon wehmütig...
#
Brady schrieb:
http://www.youtube.com/watch?v=R9oXs9x3Vdg


sehr geil. hab mehrfach gänsehaut bekommen.
#
Brady schrieb:
http://www.youtube.com/watch?v=R9oXs9x3Vdg


Richtig fett
#
Habe selbst einige Jahre Basketball gespielt, und man sollte meinen da bleibt ein gewisses Interesse bestehen. Aber wenn deutscher Basketball mal im TV läuft, schalte ich nach ein paar Minuten eher zu den Kochprofis. NBA-Spiele sehe ich mir ganz gerne an, irgendwas muss auf dem Weg hier rüber verloren gegangen sein...


Im Grunde genommen ist das aber nicht ungewöhnlich. In Skandinavien z.b. scheint es ja auch so zu sein, dass die Premiere Leauge oftmals eine größere Rolle spielt als die heimischen Vereine. Ab einem gewissen Grad führt die Schwäche der eigenen Liga einfach zum Desinteresse des Pubklikums. Und in Deutschland ist da nicht nur die qualitative Distanz zur NBA, sondern auch zum "Konkurrenzprodukt" Fußball, möglicherweise auch zum Handball.
Wenn ich die Wahl habe zwischen einem vollbesetzen Fußballstadion und europäischem Toppniveau beim Handball habe, was würde mich da bitte zum Basketball treiben? Die Cheerleader?
#
zur "schwäche" vom europäischen basketball... ich persönlich denke nicht, dass europäischer basketball grundsätzlich schlechter ist, was in der vergangenheit bei großen turnieren von den griechen, den spaniern oder den argentiniern, die einen europäischen stil spielen, wie ich finde zu genüge gezeigt.

sicherlich spielen die amis spektakulärer und haben in ihren aktionen auch mehr power. das spiel in der nba ist auch deutlich ansehnlicher, weshalb ich auch lieber nba gucke, aber das liegt sehr an der unterschiedlichen regelauslegung und daran, dass die besten europäer in der nba spielen. auf nationalmannschaftsniveau kann man aber gut sehen, dass die europäer in den letzten stark jahren aufgeholt und die amis teilweise sogar überholt haben.

witzig fand ich auch folgende meldung:
http://www.sport1.de/de/ussport/ussport_nba/artikel_159292.html

und für die fans von nowitzki:
http://www.sport1.de/de/ussport/ussport_nba/artikel_159932.html
#
Also ich denke auch nicht dass der europäische Basketball schlechter ist als der ami-B-Ball.
Die Sache ist die einfach dass von grund auf eine andere Philosophie in der Ausbildung der Spieler verwendet wird.
In Amiland sind es die Superstars mit ihren super dribblings, One on One Situationen und auch dieser schnelle power Basketball.

In Europa ist das mehr das Teamplay und auch durchdachte Spielzüge.
Wenn man sich die Defensive in Europa anschaut da kommt kein NBA Team ran.

Ich schaue EuroBB schon seit 18 Jahren. Jedes Turnier wird geschaut und ich habe sehr viel Spass daran. Und so übermächtig sind die Amis wirklich ned.
Ich erinnere mich nur zu gerne an die WM in den USA als meine Serben die Amis zu HAuse abgezogen haben  
Achja und Rekordweltmeister sind die Amis auch ned.....das sind die Serben.

Hier in Europa haben wir den überstarken Fussballhype an dem keine andere Sportart drankommt.

Also meiner meinung nach haben wir eine super ausbildung hier in deutschland und auch europa. Schaut man sich nur die talentierte truppe der deutschen bei der EM an dann denke ich echt dass die deutschen in den nächsten 5 jahren ein echter titelfavorit ist. Sei es bei der EM oder bei einer WM.
Vorrausgesetzt sie kommen an den Spaniern oder meinen Serben vorbei smile:

Ich freue mich schon auf die WM nächstes Jahr. Das wird ein geiles Turnier.

Also abwarten und Tee trinken...........Euro BB ist geil nur leider unterpräsentiert im TV  

White Man CAN jump  
#
CHATNIK schrieb:
Also ich denke auch nicht dass der europäische Basketball schlechter ist als der ami-B-Ball.
Die Sache ist die einfach dass von grund auf eine andere Philosophie in der Ausbildung der Spieler verwendet wird.
In Amiland sind es die Superstars mit ihren super dribblings, One on One Situationen und auch dieser schnelle power Basketball.

In Europa ist das mehr das Teamplay und auch durchdachte Spielzüge.
Wenn man sich die Defensive in Europa anschaut da kommt kein NBA Team ran.

Ich schaue EuroBB schon seit 18 Jahren. Jedes Turnier wird geschaut und ich habe sehr viel Spass daran. Und so übermächtig sind die Amis wirklich ned.
Ich erinnere mich nur zu gerne an die WM in den USA als meine Serben die Amis zu HAuse abgezogen haben  
Achja und Rekordweltmeister sind die Amis auch ned.....das sind die Serben.

Hier in Europa haben wir den überstarken Fussballhype an dem keine andere Sportart drankommt.

Also meiner meinung nach haben wir eine super ausbildung hier in deutschland und auch europa. Schaut man sich nur die talentierte truppe der deutschen bei der EM an dann denke ich echt dass die deutschen in den nächsten 5 jahren ein echter titelfavorit ist. Sei es bei der EM oder bei einer WM.
Vorrausgesetzt sie kommen an den Spaniern oder meinen Serben vorbei smile:

Ich freue mich schon auf die WM nächstes Jahr. Das wird ein geiles Turnier.

Also abwarten und Tee trinken...........Euro BB ist geil nur leider unterpräsentiert im TV  

White Man CAN jump  




die amis sind übermächtig, aber auch nur in den punkten, die du am anfang genannt hast, sprich dribblings, im one-on-one und in kraft und athletik. im punkto teamplay und shooting sind die europäer oft besser.

bei den letzten internationalen turnieren hat sich meiner meinung nach deutlich rausgestellt, wie wichtig teambasketball ist. denn wenn du das teamplay in defense und offense perfekt beherrschst, hat keine mannschaft der welt ne chance. spanien hat mich echt beeindruckt mit ihrer art und weise basketball zu spielen. das ist nicht spektakulär und nicht aufregend sondern einfach lockerer und intelligenter basketball mit ner guten verteidigung und guter wurfquote, was ne folge von intelligentem spiel ist, bei der man solange in der offense durchrotiert, bis ein guter shooter in einer guten position frei ist.

außerdem setzen sich diese agilen und technisch starken center immer mehr durch, wie gasol oder dieser baby-shaq bei griechenland. da waren die europäer auch die ersten, die solche talente in ihren reihen hatten. und die amis hatten zuerst keine antwort darauf. mit josh howard könnte aber in zukunft was gehen. ich bin gespannt wie sich diese entwicklung in den kommenden turnieren fortsetzt.

bei der deutschen mannschaft kann ich dir nur zustimmen. es ist überragend, was beispielsweise ein schaffartzik bei der em geleistet hat. ich glaube fast, dass er das in der form nicht wiederholen kann. falls doch, kann deutschland mit nowitzki und kaman auch teams wie usa oder spanien schlagen, sollten sich die beiden in der defense weiterhin so gut verstehen. aber ein favorit sind sie in meinen augen nicht, weil die anderen teams der deutschen mannschaft in der offense doch ne ganze menge vorraus haben.
#
Kennt noch irgendwer die NBA-Sammelkarten, die es früher mal in jeder Kellogg`s-Packung gab? Das war die geilste Zeit, in der ich selber Basketball gespielt und immer Di, Mi und Do Inside NBA auf DSF geguckt hab... *schwelg*
#
Hubert_Cumberdale schrieb:
Kennt noch irgendwer die NBA-Sammelkarten, die es früher mal in jeder Kellogg`s-Packung gab? Das war die geilste Zeit, in der ich selber Basketball gespielt und immer Di, Mi und Do Inside NBA auf DSF geguckt hab... *schwelg*


ich erinnere mich...  
hatte die aber nie selber, weil mein dad gefühlt nur aldi-ware gekauft hat. ^^

ich war an ner schule, wo basketball die nr.1 sportart war. ne fussball ag gabs bei uns garnicht. ich war fast an jedem freitag in meiner schulzeit bball zocken und es war echt ne geile zeit, als der körper noch keine grenzen kannte... erst sportunterricht, dann 2 std basketball zocken, im winter noch 2 std eishockey, danach noch fussballtraining und anschließend gings auf die parties... *träim*

heute tut mir nach ner stunde fussball alles weh... :neutral-face
#
Was ich zu dieser Zeit auch sehr geil fand, jede Mannschaft hatte den einen Star, den Spieler, der über Jahre hinweg den Eindruck der jeweiligen Mannschaft prägte. Milwaukee hatte Garnett, Detroit Hill, Orlando Hardaway, usw. sogar Vancouver hatte einen Abdour-Rahim. Da war auch Abseits der Jordans, Pippens oder O'Neals einiges geboten...

Naja, aber genug in die Vergangenheit geschaut, die Spiegel-Vorschauen machen richtig Lust auf die neue Saison!
#
Hubert_Cumberdale schrieb:
Milwaukee hatte Garnett, Detroit Hill, Orlando Hardaway, usw. sogar Vancouver hatte einen Abdour-Rahim. Da war auch Abseits der Jordans, Pippens oder O'Neals einiges geboten...


Garnett spielte bei Minnesota.

Endlich geht die NBA Saison wieder los!
#
EndlessNameless schrieb:
Hubert_Cumberdale schrieb:
Milwaukee hatte Garnett, Detroit Hill, Orlando Hardaway, usw. sogar Vancouver hatte einen Abdour-Rahim. Da war auch Abseits der Jordans, Pippens oder O'Neals einiges geboten...


Garnett spielte bei Minnesota.

Endlich geht die NBA Saison wieder los!


Meinte ich doch!! Peinlich, peinlich...


Teilen

Du befindest Dich im Netzadler Modus!