Stuttgart 21

#
Immerhin liefert man sich ein Kopf an Kopf Rennen mit BER,  wenn es um Inkompetenz geht.
Das es im Ländle auch andere Reptilien als das Fritzle gibt, hat keiner der Bauherren gewusst.
http://www.stern.de/panorama/wissen/stuttgart-21--eidechsen-umsiedlung-kostet-15-millionen-euro-7446214.html

Ich warte noch darauf das auf dem alten Bahnhofsklo, die vom Aussterben bedrohte Silberfischgattung Lepisma Schpaetzlele gefunden wird.
#
Sehbefehl: Die Anstalt vom 29. Januar 2019 sucht euch die Sendung!  Bzw. hier klick Es lohnt sich, wirklich!

Dann kann hier ein jedes, nachbereiten!
Faktencheck hier

Der Teil, von Uta Köbernick: An die Demonstranten , hat mich gefesselt bzw. (        ) mir fehlen da die Worte!  

#
Sehbefehl: Die Anstalt vom 29. Januar 2019 sucht euch die Sendung!  Bzw. hier klick Es lohnt sich, wirklich!

Dann kann hier ein jedes, nachbereiten!
Faktencheck hier

Der Teil, von Uta Köbernick: An die Demonstranten , hat mich gefesselt bzw. (        ) mir fehlen da die Worte!  

#
überrascht es jemanden? s21 soll nicht mit dem deutschlandtakt zusammen funktioinieren. zu geringe kapazität, der kopfbahnhof hätte funktioniert:

https://www.swr.de/swraktuell/baden-wuerttemberg/Stuttgart-21-nicht-fuer-Deutschlandtakt-geeignet,s21-nicht-fuer-deutschlandtakt-geeignet-100.html

die bahn sieht es anders, aber die bahn hat ja auch ewigkeiten behauptet, daß der kostenrahmen nicht gerissen wird.
#
überrascht es jemanden? s21 soll nicht mit dem deutschlandtakt zusammen funktioinieren. zu geringe kapazität, der kopfbahnhof hätte funktioniert:

https://www.swr.de/swraktuell/baden-wuerttemberg/Stuttgart-21-nicht-fuer-Deutschlandtakt-geeignet,s21-nicht-fuer-deutschlandtakt-geeignet-100.html

die bahn sieht es anders, aber die bahn hat ja auch ewigkeiten behauptet, daß der kostenrahmen nicht gerissen wird.
#
Xaver08 schrieb:

überrascht es jemanden? s21 soll nicht mit dem deutschlandtakt zusammen funktioinieren. zu geringe kapazität, der kopfbahnhof hätte funktioniert:

wo steht das?
#
Xaver08 schrieb:

überrascht es jemanden? s21 soll nicht mit dem deutschlandtakt zusammen funktioinieren. zu geringe kapazität, der kopfbahnhof hätte funktioniert:

wo steht das?
#
arti schrieb:

Xaver08 schrieb:

überrascht es jemanden? s21 soll nicht mit dem deutschlandtakt zusammen funktioinieren. zu geringe kapazität, der kopfbahnhof hätte funktioniert:

wo steht das?


nicht ungewöhnlich von dir kryptisches zu lesen, aber ich versuche mich an einer antwort.

der erste teil steht in der von mir verlinkten quelle, die du vielleicht überlesen hast.

daß der kopfbahnhof im itf (integralen taktfahrplan oder deutschlandtakt) funktionieren würde, wurde mehrfach geprüft, nachlesen kannst du es z.b. hier:

http://www.bahn-fuer-alle.de/media/s21/Stg21ERI.pdf  

oder hier:

http://wikireal.org/wiki/Stuttgart_21/ITF#Hesse_2011

Zusammenfassung
Voraussetzung für die Realisierung eines ITF-Vollknotens in Stuttgart Hbf sind 14 Bahnsteiggleise, so dass dieser nur im Kopfbahnhof mit 16 bzw. 17[2] Bahnsteiggleisen realisiert werden kann, wobei sogar kurze Haltezeiten für durchgebundene Züge erzielt werden können. Stuttgart 21 dagegen, mit seinen lediglich 8 Bahnsteiggleisen, schließt einen ITF Vollknoten aus. Die 1997 im Gutachten zur Planfeststellung angeführten Begründungen, dass ein Vollknoten nicht sinnvoll wäre, halten der Überprüfung nicht stand. Vielmehr war damals von Prof. Heimerl et al. der ITF in grob unwissenschaftlicher Weise durch willkürlich nachteilige Annahmen, übergangene Optimierungsmöglichkeiten und unzutreffende qualitative Abwertungen schlechtgerechnet und schlechtgeredet. Zürich Hbf ist das funktionierende Gegenbeispiel. In der Diskussion zum Deutschlandtakt wird die schädliche Wirkung von S21 verschwiegen. Dabei zeigt der erste Zielfahrplan 2030, wie verheerend schlecht der Fahrpan für Stuttgart 21 ausfällt.
#
arti schrieb:

Xaver08 schrieb:

überrascht es jemanden? s21 soll nicht mit dem deutschlandtakt zusammen funktioinieren. zu geringe kapazität, der kopfbahnhof hätte funktioniert:

wo steht das?


nicht ungewöhnlich von dir kryptisches zu lesen, aber ich versuche mich an einer antwort.

der erste teil steht in der von mir verlinkten quelle, die du vielleicht überlesen hast.

daß der kopfbahnhof im itf (integralen taktfahrplan oder deutschlandtakt) funktionieren würde, wurde mehrfach geprüft, nachlesen kannst du es z.b. hier:

http://www.bahn-fuer-alle.de/media/s21/Stg21ERI.pdf  

oder hier:

http://wikireal.org/wiki/Stuttgart_21/ITF#Hesse_2011

Zusammenfassung
Voraussetzung für die Realisierung eines ITF-Vollknotens in Stuttgart Hbf sind 14 Bahnsteiggleise, so dass dieser nur im Kopfbahnhof mit 16 bzw. 17[2] Bahnsteiggleisen realisiert werden kann, wobei sogar kurze Haltezeiten für durchgebundene Züge erzielt werden können. Stuttgart 21 dagegen, mit seinen lediglich 8 Bahnsteiggleisen, schließt einen ITF Vollknoten aus. Die 1997 im Gutachten zur Planfeststellung angeführten Begründungen, dass ein Vollknoten nicht sinnvoll wäre, halten der Überprüfung nicht stand. Vielmehr war damals von Prof. Heimerl et al. der ITF in grob unwissenschaftlicher Weise durch willkürlich nachteilige Annahmen, übergangene Optimierungsmöglichkeiten und unzutreffende qualitative Abwertungen schlechtgerechnet und schlechtgeredet. Zürich Hbf ist das funktionierende Gegenbeispiel. In der Diskussion zum Deutschlandtakt wird die schädliche Wirkung von S21 verschwiegen. Dabei zeigt der erste Zielfahrplan 2030, wie verheerend schlecht der Fahrpan für Stuttgart 21 ausfällt.
#
Xaver08 schrieb:

nicht ungewöhnlich von dir kryptisches zu lesen, aber ich versuche mich an einer antwort.


was soll diese Aussage? aber gut...

Meine Rückfrage bezog sich auf den Kopfbahnhof, der angeblich den Takt schaffen soll (war eigentlich verständlich, dass es um den Punkt geht) ... Das stand aber nicht in deiner Quelle...

Xaver08 schrieb:

daß der kopfbahnhof im itf (integralen taktfahrplan oder deutschlandtakt) funktionieren würde, wurde mehrfach geprüft, nachlesen kannst du es z.b. hier:


Der Kopfbahnhof ist Geschichte, von daher erübrigt sich eigentlich die Frage, aber Danke für die Quelle.

Das Problem ist doch: immer wenn eine Partei sagt, S21 oder der angedachte K21 funktioniert hier nicht, dementiert die Gegenseite...

https://www.swr.de/swraktuell/baden-wuerttemberg/Stuttgart-21-nicht-fuer-Deutschlandtakt-geeignet,s21-nicht-fuer-deutschlandtakt-geeignet-100.html

#
Xaver08 schrieb:

nicht ungewöhnlich von dir kryptisches zu lesen, aber ich versuche mich an einer antwort.


was soll diese Aussage? aber gut...

Meine Rückfrage bezog sich auf den Kopfbahnhof, der angeblich den Takt schaffen soll (war eigentlich verständlich, dass es um den Punkt geht) ... Das stand aber nicht in deiner Quelle...

Xaver08 schrieb:

daß der kopfbahnhof im itf (integralen taktfahrplan oder deutschlandtakt) funktionieren würde, wurde mehrfach geprüft, nachlesen kannst du es z.b. hier:


Der Kopfbahnhof ist Geschichte, von daher erübrigt sich eigentlich die Frage, aber Danke für die Quelle.

Das Problem ist doch: immer wenn eine Partei sagt, S21 oder der angedachte K21 funktioniert hier nicht, dementiert die Gegenseite...

https://www.swr.de/swraktuell/baden-wuerttemberg/Stuttgart-21-nicht-fuer-Deutschlandtakt-geeignet,s21-nicht-fuer-deutschlandtakt-geeignet-100.html

#
arti schrieb:

Das Problem ist doch: immer wenn eine Partei sagt, S21 oder der angedachte K21 funktioniert hier nicht, dementiert die Gegenseite...


es gibt umfangreiche quellen und studien zum thema. die risiken bezüglich der kapazität und die aussage bezüglich einer fehlenden eignung für den integralen taktfahrplan sind nicht neu. s. auch das eine von mir verlinkte dokument. 1997 noch hiess es, daß man an dieser stelle die bedingungen für den itf überhaupt nicht voll erfüllen müsse...

dazu war es bisher so (s.z.b. Kosten), daß wenn die s21 - seite die informationen und/oder risiken bezüglich des projekts dementiert hat,  sich im nachgang herausgestellt hat, daß die dementis falsch waren.
#
arti schrieb:

Das Problem ist doch: immer wenn eine Partei sagt, S21 oder der angedachte K21 funktioniert hier nicht, dementiert die Gegenseite...


es gibt umfangreiche quellen und studien zum thema. die risiken bezüglich der kapazität und die aussage bezüglich einer fehlenden eignung für den integralen taktfahrplan sind nicht neu. s. auch das eine von mir verlinkte dokument. 1997 noch hiess es, daß man an dieser stelle die bedingungen für den itf überhaupt nicht voll erfüllen müsse...

dazu war es bisher so (s.z.b. Kosten), daß wenn die s21 - seite die informationen und/oder risiken bezüglich des projekts dementiert hat,  sich im nachgang herausgestellt hat, daß die dementis falsch waren.
#
Die Dementi kommen von Bahn und Politik, der Seite die das Projekt mit allen Mitteln durch geboxt haben. Von daher nicht besonders glaubwürdig, vor allem deshalb weil die in dieser Sache nicht das erste Mal falsche Daten vorlegen. Das der neue Bahnhof zu klein ist ist seit Beginn der Diskussion um den Bahnhof ein Kritikpunkt und konnte bis heute nicht wiederlegt werden.
#
Xaver08 schrieb:

nicht ungewöhnlich von dir kryptisches zu lesen, aber ich versuche mich an einer antwort.


was soll diese Aussage? aber gut...

Meine Rückfrage bezog sich auf den Kopfbahnhof, der angeblich den Takt schaffen soll (war eigentlich verständlich, dass es um den Punkt geht) ... Das stand aber nicht in deiner Quelle...

Xaver08 schrieb:

daß der kopfbahnhof im itf (integralen taktfahrplan oder deutschlandtakt) funktionieren würde, wurde mehrfach geprüft, nachlesen kannst du es z.b. hier:


Der Kopfbahnhof ist Geschichte, von daher erübrigt sich eigentlich die Frage, aber Danke für die Quelle.

Das Problem ist doch: immer wenn eine Partei sagt, S21 oder der angedachte K21 funktioniert hier nicht, dementiert die Gegenseite...

https://www.swr.de/swraktuell/baden-wuerttemberg/Stuttgart-21-nicht-fuer-Deutschlandtakt-geeignet,s21-nicht-fuer-deutschlandtakt-geeignet-100.html

#
arti schrieb:

Das Problem ist doch: immer wenn eine Partei sagt, S21 oder der angedachte K21 funktioniert hier nicht, dementiert die Gegenseite...


Das ist natürlich ein Standpunkt.

Böse Zungen könnten indes behaupten, das Problem läge viel mehr darin, dass die Kritiker recht haben:
"Mit dem Wissen von heute würde man das Projekt nicht mehr bauen." (Bahn-Vorstandschef Richard Lutz)
https://www.swr.de/swraktuell/baden-wuerttemberg/stuttgart/Baden-Wuerttemberg-Bahnchef-S21-mit-heutigem-Wissen-nicht-gebaut,s21-lutz-nicht-gebaut-100.html


https://www.swr.de/swraktuell/baden-wuerttemberg/Stuttgart-21-nicht-fuer-Deutschlandtakt-geeignet,s21-nicht-fuer-deutschlandtakt-geeignet-100.html

Zitat Bilger (CDU) : "Wir haben jetzt die große Chance, dass wir den modernsten Bahnhof in Stuttgart bekommen [...]."
So gewinnt die Sache mit dem neuen Bahnhof doch erstmals einen ganz eigenen Sinn. Man muss eben die Zielsetzung per geschicktem Satzbau einfach mal realistisch anpassen.


Teilen

Du befindest Dich im Netzadler Modus!