Der Computerspiele-Thread

#
Hallo Forum,

genau wie ich zocken teile meines freundeskreises bis heute liebend gerne computerspiele aller art und ich befürchte, dass sich das bis ins hohe alter auch nicht mehr ändern wird.  
allerdings werden die spiele auch immer besser, komplexer und spielbarer, so dass man eigentlich mittlerweile fast aus jedem genre super programmierte spiele findet. und die hardware wird auch immer besser:

http://www.spiegel.de/netzwelt/games/0,1518,700946,00.html


unser aktueller spielefavorit und -newcomer ist das schöne spiel "league of legends", welches als inoffizieller dota-nachfolger (WC3-mod) gehandelt wird. das spiel ist umsonst und gut im single- und multiplayer spielbar. man hat die echtzeitstrategieansicht, spielt aber nur einen helden. es gibt geschätzte 50 helden, wobei die programmierer laufend neue ins spiel einbauen. man verdient geld indem man computergesteuerte gegner (creeps) oder andere helden killt. ein spiel dauert 30-60 minuten.

gibt es hier spieler, die regelmäßig comupterspiele spielen? was sind eure favoriten? hat wohlmöglich auch schonmal jmd league of legends gespielt?

quellen:
www.leagueoflegends.com

auf youtube gibts einen trailer zu dem spiel und massenhaft videos von helden oder gut geführten duellen. einfach mal suchen...
#
double_pi schrieb:
Hallo Forum,

genau wie ich zocken teile meines freundeskreisess heute liebend gerne computerspiele aller art und ich befürchte, dass sich das bis ins hohe alter auch nicht mehr ändern wird.  


Befürchte ich bei mir auch.  
#
Besser in welcher Hinsicht? Grafik bzw. generell technisch besser, ja. Aber ansonsten, ich weiß nicht. Das letzte aktuelle Spiel welches mich fesseln konnte war Portal von Valve.
#
vonNachtmahr1982 schrieb:
double_pi schrieb:
Hallo Forum,

genau wie ich zocken teile meines freundeskreisess heute liebend gerne computerspiele aller art und ich befürchte, dass sich das bis ins hohe alter auch nicht mehr ändern wird.  


Befürchte ich bei mir auch.    


Da schliess ich mich an
#
Droid schrieb:
Besser in welcher Hinsicht? Grafik bzw. generell technisch besser, ja. Aber ansonsten, ich weiß nicht. Das letzte aktuelle Spiel welches mich fesseln konnte war Portal von Valve.


naja, in dem artikel steht (deswegen hatte ich ihn gepostet), dass nintendo eine tragbare spielkonsole entwickelt hat, die ohne die nutzung einer 3d-brille 3d-bilder erzeugen kann. nintendo ist also trotz geringerem budget mal wieder in der praxis einen schritt weiter als sony und microsoft, was ich immer wieder beeindruckend finde. desweiteren wurden auf der Videospielmesse E3 weitere Bewegungssteuerungstechnologien vorgestellt...
#
Meine letzten Games (durchgehend zu empfehlen, wenn man die Genres mag)

Vampire: The Masquerade – Bloodlines (immer wieder gut, zum 6ten oder 7ten Mal, aber immer die Fanpatches draufmachen), eines der besten RPGs aller Zeiten, ein echtes Muss!

Witcher
Batman: Arkham Asylum
Assasin's Creed 1 + 2
Mass Effect 1 + 2
#
Meine Favoriten, ohne Reihenfolge und meist auch die Nachfolger bzw. 2ten Teile/Serien.

Stalker, Half life, Gothic,Max Payne,GTA,Serious Sam,No one lifes forever, Soldier of fortune2,Fallout 3 und derzeit Red Dead Redemption.

Multiplayer: Battliefield1942 davon die Mod Desert Combat
Diablo2, Battlefield 2
#
SoF2?

*schauder* Den ersten Teil hab ich geliebt, den zweiten nach 30 Minuten in die Ecke gefeuert, das war ja fast so schlimm wie die Deus Ex Verstümmelung im Nachfolger...
#
SemperFi schrieb:
SoF2?

*schauder* Den ersten Teil hab ich geliebt, den zweiten nach 30 Minuten in die Ecke gefeuert, das war ja fast so schlimm wie die Deus Ex Verstümmelung im Nachfolger...


Also ich hab die englische mit allen Effekten und fand das Spiel echt klasse. War auch brutaler als der erste wobei der auch gut war.
#
also ich bin über quake3 zum mir damals verhassten computerspielen gekommen. das haben wir monatelang im one-on-one gesuchtet und sind letzenendes sogar mal zu nem turnier nach holland gefahren, was allerdings wegen technischer probleme nicht stattfand!

parallel haben wir counterstrike gespielt, was ich aber nur ne stunde spielen kann, danach wird das immer langweilig. halflife haben wir natürlich auch gespielt, aber das fand ich im singleplayer genialer. meine ex übrigens auch, die hat das mal in zwei tagen (mit cheats) durchgezockt. da war ich erstma baff, dass sie überhaupt spaß an dem spiel gefunden hat.

danach kam c&c generals auf, wo sich bei mir herausgestellt hat, dass ich kein klassischer echtzeitstrategifan bin. ebenso gehts mir bei klassischen rpgs. das einzige, was mir in der richtung noch freude gemacht hat war diablo2... ich freu mich auch schon auf den dritten teil...

an multiplayerspielen sind seitdem v.a. alle anno-teile und alle civilization-teile dazugekommen.

ansonsten hab ich viele singleplayerspiele durch, wie z.b. die medieval-teile, die Fussballmanager-reihe, locomotion oder sowas wie the movies. ich mag tendetiell am liebsten aufbauspiele, allerdings hat mich dieses league of legends (lol) aktuell sehr geflasht. wir haben vorher schon battletanks (WC3-mod) gespielt, was lol ein bischen ähnelt allerdings bei weitem nicht so flexibel und spielbar ist. ich kanns jedem nur empfehlen. ich wette die meisten zocker haben spaß an dem spiel, weil jeder held völlig anders ist und man das spiel auf unterschiedlichste art und weisen spielen kann. zumindest den trailer sollte jeder mal gesehen haben...
#
Bei Echtzeitstrategie ist immer noch der erste Teil von Dawn of War mein Favourit.

Bin aber auch alter WH40k Zocker
#
Ach ja, ich bin damals durch Freespace 1 und 2 zum online zocken gekommen, schade, daß man damit nicht so Geld verdienen konnte, wie mit Shootern oder mit Starcraft, ansonsten wär ich heute wohl reich
#
Ich habe gewechselt. Nach ein paar gehörigen Enttäuschungen im PC-Spiele Sektor und nicht nachzuvollziehbaren  Entwicklungen (z.B. EA Sports) spiele ich fast ausschließlich unplugged. Ist auch irgendwie kommunikativer und qualitativ besser. Außerdem kann man auch herrlich Spiele aus längst vergangenen Zeiten zocken ohne irgendwelche Hard- oder Softwareprobleme zu bekommen.

#
Ich spiele noch nicht allzu lange. Bisher waren das Sacred 1 und sowie Gothic 1-3. Irgendwie steh ich auf das Mittelalter-Zeugs.
#
Ich werde wohl auch bis ins hohe alter dem "Zocken" verfallen sein   .

Meine erstes Computerspiel war Commander Keen  von Id Software. Lustiges Jump-and-Run Spiel, machen sogar noch heute Spass.
Aber es stimmt, die zunehmend bessere Technik macht Computerspiele immer realistischer und komplexer.

Meine aktuellen Lieblingsspiele der letzten Zeit

Mass Effect 1+2, Dragon Age, SW: KotoR 1+2, The Witcher, Batman Arkham Asylum.

Assassins Creed 2 würde mich auch brennend interessieren aber ich wehre mich gegen den Ubisoft Launcher. Der geht mir schlicht zu weit und illegal aus dem Netz kommt mir nicht ins Haus. Ich bin stolz auf meine große Sammlung an Originalspielen  ,-) .
#
SemperFi schrieb:
Meine letzten Games (durchgehend zu empfehlen, wenn man die Genres mag)

Vampire: The Masquerade – Bloodlines (immer wieder gut, zum 6ten oder 7ten Mal, aber immer die Fanpatches draufmachen), eines der besten RPGs aller Zeiten, ein echtes Muss!



Und du wirst net glauben was ich gerade spiele....  

Mit dem Fanpatch muss ich dir recht geben... das hat Vampire - The Masquerade: Bloodlines erst spielbar gemacht. Aber ein sehr interessantes Game, hab es erst vor 2 Wochen angefangen zum ersten mal zuspielen.

Ansonsten Spielemäßig bin ich für vieles zu begeistern, langweile mich aber auch schnell. Bin da sehr eigen... z.B. find ich GTA San Andreas oder Fallout 3 großartig aber die länge der Spiele schlaucht mich irgendwann so (nach 50 bis 60 Stunden) das ich keinen Bock mehr habe. Aber generell steh ich schon mehr auf RPGs. Shooter und Action Games müssen schon sehr speziell sein oder mich ansprechen damit sie mich voll und ganz überzeugen. Bei RTS bin ich bei Starcraft hängen geblieben... C&C hat mich irgendwie nie interessiert. Online-Spielen tu ich eigentlich nur Track Mania Nations Forever und das mehr schlecht als recht.  


Mal meine All Time Game-Faves unsortiert: Mass Effect 1 & 2, The Witcher, Starcraft, Gradius, Star Wars Knights of the Old Republic, Portal, Super Mario Bros 3, New Super Mario Bros, Last Resort, Fallout 2 & 3, Fahrenheit, Metroid Prime, Super R-Type... Vampire - The Masquerade: Bloodlines  
#
Als was spielst Du Vampire?

Auf jeden Fall mal Malkavianerin anspielen, die Dialoge werden göttlich
#
SemperFi schrieb:
Als was spielst Du Vampire?

Auf jeden Fall mal Malkavianerin anspielen, die Dialoge werden göttlich


Angespielt hab ich es sogar als Malkavianerin (komischerweise impleziere ich mich in einem Vampirspiel als weiblich ) um reinzukommen... fand die Dialoge aber erst sehr strange, dann zum kaputt lachen. Hab dann aber neu angefangen nach 3 Stunden anzocken und reinkommen und meine Aayla ist jetzt vom Clan Toreador. Ist ein weniger Gesitteter und Höflicher... obwohl ich zwischendurch trotzdem fast meine komplette Menschlichkeit verloren hätte.    
#
double_pi schrieb:
also ich bin über quake3 zum mir damals verhassten computerspielen gekommen. das haben wir monatelang im one-on-one gesuchtet und sind letzenendes sogar mal zu nem turnier nach holland gefahren, was allerdings wegen technischer probleme nicht stattfand!



Da werden Erinnerungen wach. Hab schon vor einiger Zeit mangels Zeit mit dem Zocken aufgehört. Deswegen kann ich auch nur meine persönliche Hall-of-Fame beisteuern. Bin damals über Quake 1 zum Zocken gekommen, Quake 2 und 3, Tomb Raider 2, Hitman, Max Payne, No one lives forever, Half-Life, ... Wahnsinns geile Zeit.

Einen Titel möche ich noch erwähnen - einfach weils so unfassbar viel Spaß gemacht hat: Dungeon Keeper!!

"Eure Kreaturen brauchen ein größeres Versteck!"
#
Zocke auch seit ich denken kann.

Meine Favoriten der letzten Monate:

GTA 4 + Addons "The Lost an Damned (geiles Setting) und "The Ballad of Gay Tony" (klasse Missionsdesign)

Mass Effect 1+2

Red Dead Redemption

Alan Wake


Teilen