Im heimspiel heute...........

#
Irgendwen brauchen die wohl, um das Niveau niedrig zu halten. Berthold ist ja aktuell mit anderen Themen beschäftigt.
#
Okay, gut, krass was auf einmal hier los ist. Wir hatten vor zwei Wochen eine Sendung, die sich intensiv mit dem Thema Hütter und Bobic beschäftigt hat, indem wir Holzer und den Aufsichtsrat analysiert haben. Mindestens 15 Minuten lang. Wirklich nicht oberflächlich. Danach haben wir uns sehr lange dem Thema Rassismus gewidmet, mit Steffi Jones als Gast, mit Aussagen, die wirklich jeden nachdenklich machen sollten, die man so selten in ihrer Deutlichkeit hört.

Nehmt mir das nicht übel, aber ich verstehe wirklich nicht, wie diese Bashing-Dynamik hier jetzt wieder reingekommen ist.
#
Herri allein kann das auch nicht rausreißen.
#
was gibt es gegen Basti auszusetzen?

Sehe das so:

Aktuelle Themen betreffend der Eintracht sind X,Y,Z und somit laden wir ein:

1. Einen Experten und Eintracht Kenner (Herri)

2. Einen Fan der Eintracht, welcher kein Blatt vor den Mund nimmt (Basti):
   Das hier die Kollegen von Fußball 2000 gerne genommen werden, macht ja Sinn!
   30K Abo bei YT und das beinahe ausschließlich nur Eintracht-Fans sowie
   TV-Erfahrung und halt nicht wie Eintracht Fan XY der nie vor der Kamera war.

3. Die Presse ! Und bei dem Thema Presse bin ich absolut der gleichen Meinung. Der liebe Herr wird stets als
   Eintracht-Experte, von der B.LD, angekündigt und schadet dem Verein so dermaßen mit den Artikeln die er
   freigibt, dass er für mich persönlich dort nicht zu sitzen hat. Da könnte man jemanden andern als neutralen
   Pressemenschen holen.

In einer Sendung macht es halt die gesunde Mischung aus und die trifft der HR hier definitiv und bildet
somit das komplette Themenfeld ab. Was sagt der Experte, was denkt der Fan, was sagt die Presse.

Man wird keine Runde aus dem Experten, dem Experten-Fan und dem Experten-Pressemenschen aufstellen können, weil gerade der Experten-Fan einfach nicht existiert. Auch wenn sich manch ein Fan gerne so sieht.

Mich persönlich und die 30K Abonnenten interessiert ganz sicher auch was Basti darüber denkt, weil wir nicht nur in diesem Forum hier leben und Interesse an den Sichtweisen anderer haben. Dazu benötige ich keine Runde aus nur Experten.
 
#
Okay, gut, krass was auf einmal hier los ist. Wir hatten vor zwei Wochen eine Sendung, die sich intensiv mit dem Thema Hütter und Bobic beschäftigt hat, indem wir Holzer und den Aufsichtsrat analysiert haben. Mindestens 15 Minuten lang. Wirklich nicht oberflächlich. Danach haben wir uns sehr lange dem Thema Rassismus gewidmet, mit Steffi Jones als Gast, mit Aussagen, die wirklich jeden nachdenklich machen sollten, die man so selten in ihrer Deutlichkeit hört.

Nehmt mir das nicht übel, aber ich verstehe wirklich nicht, wie diese Bashing-Dynamik hier jetzt wieder reingekommen ist.
#
Was gibt es daran nicht zu verstehen wenn man sich nicht die Lügner und Hetzer von der BILD anschauen will? Ich lese dieses Blatt nicht, da werde ich nicht anfangen mir diese Gestalten anzuschauen.
#
NX01K schrieb:

An sich mag das ja vielen gefallen, aber ich sehe in dem Format keinen Mehrwert für mich. Es werden gefühlt fast nur noch irgendwelche Leute eingeladen, die extrem weit weg vom Geschehen wirken. Irgendwelche Podcaster, die naturemäß als größtes Ziel haben sich selbst zu vermarkten, aber 0 Mehrwert bringen. Fußball 2000 hat durch die Bindung an den HR ja zumindest eine gewisse Nähe zur Eintracht, da finde ich nur einige der Protagonisten ziemlich furchtbar.


Das nervigste an diesen Fussball 2000 und Twitter-Kaspern die da inzwischen jede Woche sitzen und ihren Senf ablassen, ist die Tatsache, dass der hr und sie sich auch selbst immer als "Sprachrohr der Kurve bzw. der Fans" hinstellen. Bei dem Murks, der da teilweise von sich gegeben wird, kann man nur hoffen, dass die Einschaltquoten der Sendezeit angepasst sind und kaum jemand den Stuss mitbekommt.
#
Keine Ahnung wie du zu diesem Entschluss gekommen bist das sich die Jungs von Fußball 2000 als Sprachrohr der Kurve sehen. Alle Protagonisten sind so unterschiedlich und bilden sicherlich mehr die gesamte Fanbase ab, anstatt nur die Kurve.

Extrem weit weg vom Geschehen? Wer hat denn Lust in die Runde zu kommen? Ein Hellmann ? Ein Fischer? In dieser Zeit machen sich alle rar. Die einzigen die sich dabei nicht verbrennen können sind halt Außenstehende.

Wer nicht daran interessiert ist eine andere Sichtweise außer der eigenen anzuhören, ist sicherlich bei diesem Format falsch. Ich höre mir gerne an was andere zum Thema XY zu sagen haben und kann dann dieses in meine Meinung einfließen lassen.

Ist hier im Forum auch nicht anders? Oder schaffen hier alle User immer 100% Mehrwert für jeden?
Und trotzdem sind wir hier und schreiben. Also!
#
Okay, gut, krass was auf einmal hier los ist. Wir hatten vor zwei Wochen eine Sendung, die sich intensiv mit dem Thema Hütter und Bobic beschäftigt hat, indem wir Holzer und den Aufsichtsrat analysiert haben. Mindestens 15 Minuten lang. Wirklich nicht oberflächlich. Danach haben wir uns sehr lange dem Thema Rassismus gewidmet, mit Steffi Jones als Gast, mit Aussagen, die wirklich jeden nachdenklich machen sollten, die man so selten in ihrer Deutlichkeit hört.

Nehmt mir das nicht übel, aber ich verstehe wirklich nicht, wie diese Bashing-Dynamik hier jetzt wieder reingekommen ist.
#
sebastian_hr schrieb:

Okay, gut, krass was auf einmal hier los ist. Wir hatten vor zwei Wochen eine Sendung, die sich intensiv mit dem Thema Hütter und Bobic beschäftigt hat, indem wir Holzer und den Aufsichtsrat analysiert haben. Mindestens 15 Minuten lang. Wirklich nicht oberflächlich. Danach haben wir uns sehr lange dem Thema Rassismus gewidmet, mit Steffi Jones als Gast, mit Aussagen, die wirklich jeden nachdenklich machen sollten, die man so selten in ihrer Deutlichkeit hört.

Nehmt mir das nicht übel, aber ich verstehe wirklich nicht, wie diese Bashing-Dynamik hier jetzt wieder reingekommen ist.


War auch in der Tat ne gute Sendung. Lasst Euch von einzelnen Meinungen mal nicht verrückt machen.

Diese Sache mit den Thesen-Karte finde ich zwar unnötig und über BILD-Redakteure als Gäste kann man berechtigterweise grundsätzlich streiten, aber man kann es eh nicht jedem Recht machen.
#
Wenigstens ist Lea Wagner als Moderatorin am Start. 😏
Vielleicht bringt sie ja ihren Vater als möglichen neuen Eintracht-Trainer ins Spiel...😎🙈
#
Adlersupporter schrieb:

Wenigstens ist Lea Wagner als Moderatorin am Start. 😏


Heimspiel doch heute mit Lea Wagner. Hat sie auf Insta gepostet.
Ich hoffe wenigstens die Gästeliste stimmt noch.
Obwohl das auch net tragisch wäre
#
sebastian_hr schrieb:

Okay, gut, krass was auf einmal hier los ist. Wir hatten vor zwei Wochen eine Sendung, die sich intensiv mit dem Thema Hütter und Bobic beschäftigt hat, indem wir Holzer und den Aufsichtsrat analysiert haben. Mindestens 15 Minuten lang. Wirklich nicht oberflächlich. Danach haben wir uns sehr lange dem Thema Rassismus gewidmet, mit Steffi Jones als Gast, mit Aussagen, die wirklich jeden nachdenklich machen sollten, die man so selten in ihrer Deutlichkeit hört.

Nehmt mir das nicht übel, aber ich verstehe wirklich nicht, wie diese Bashing-Dynamik hier jetzt wieder reingekommen ist.


War auch in der Tat ne gute Sendung. Lasst Euch von einzelnen Meinungen mal nicht verrückt machen.

Diese Sache mit den Thesen-Karte finde ich zwar unnötig und über BILD-Redakteure als Gäste kann man berechtigterweise grundsätzlich streiten, aber man kann es eh nicht jedem Recht machen.
#
Mit dem Nick kommst du mit jedem Mist klar.

---------------

Das war jetzt nur ein blöder Spruch wegen dem Nick und der Bild in der Sendung, damit meine nicht die komplette Sendung.
#
Okay, gut, krass was auf einmal hier los ist. Wir hatten vor zwei Wochen eine Sendung, die sich intensiv mit dem Thema Hütter und Bobic beschäftigt hat, indem wir Holzer und den Aufsichtsrat analysiert haben. Mindestens 15 Minuten lang. Wirklich nicht oberflächlich. Danach haben wir uns sehr lange dem Thema Rassismus gewidmet, mit Steffi Jones als Gast, mit Aussagen, die wirklich jeden nachdenklich machen sollten, die man so selten in ihrer Deutlichkeit hört.

Nehmt mir das nicht übel, aber ich verstehe wirklich nicht, wie diese Bashing-Dynamik hier jetzt wieder reingekommen ist.
#
sebastian_hr schrieb:

Nehmt mir das nicht übel, aber ich verstehe wirklich nicht, wie diese Bashing-Dynamik hier jetzt wieder reingekommen ist.


"Die Schärfe bringt ihr doch rein. Müssen wir uns denn alles gefallen lassen? Du sitzt hier locker, bequem auf deinem Stuhl, hast drei Weizenbier getrunken." (Zitat Rudi Völler)

Da musste ich gerade dran denken, als ich das las.

Ich persönlich finde die Sendung (auch wegen der Gäste) ebenfalls nicht immer gut und finde besonders den Hype um Fußball2000 überzogen, gönne den Protagonisten aber trotzdem ihren Erfolg und die daraus zwangsläufig resultiernde Sendezeit. Es gibt halt bessere und schlechtere Sendungen.

Kopf hoch, so schlecht, wie man meinen könnte, wenn man hier liest, macht ihr das gar nicht! Im Gegenteil, Dein Engagement (z. B. Hinweise zu Sendungen) und auch das Interesse an unseren Kommentaren zeigt mir, dass ihr motiviert seid, das künftig noch besser zu machen.  

#
Da ich diese Schärfe ja wohl auch mit ausgelöst habe, ein paar Worte hierzu.
In einem Punkt, brauche und möchte ich nicht viel erklären:
Ja, wer andauernd irgendwelche Experten von der Bild in ein ÖR Format einlädt, legitimiert den Drecksladen und macht sich selbst verzichtbar. Dient sich doch gerade die Bild gerne beim populistischen Leser an, der gerne den ÖR abschaffen möchte.

Bezüglich des Formats habe ich auch gesagt, dass ich vielleicht auch zu alt oder unmodern bin, vielleicht kommt das ja sogar - entgegen meiner Erwartung - in der Breite an... Es wirkt auf mich so, dass inzwischen primär geschaut wird, was in der Social Media Filterblase ankommt. Da finde ich den Großteil der Protagonisten einfach irrelevant. Das klingt jetzt negativer, als gemeint, eine unterhaltsame Darstellung einer privaten Meinung ist für mich aber kein Mehrwert. Zudem müssen die ganzen Podcaster ja zwangsweise Reichweite erhalten und sich selbst vermarkten, so verdienen sie ja auch Geld und das merkt man auch in deren Formaten deutlich. Ich konsumiere diese nicht.
Da nochmal explizit gefragt wurde, Fußball 2000, habe ich ja auch gesagt, hat natürlich inzwischen eine gewisse Nähe zur Eintracht und hebt sich im Informationsgehalt dann vielleicht auch positiv ab. Da finde ich, ohne auf einzelne Personen eingehen zu wollen, nur einige Protagonisten schwer erträglich. Aber auch hier der Hinweis, das sieht man in Social Media und co. ja ganz offensichtlich anders. Das ist meine persönliche Meinung. Ich frage mich nur, ob der HR den Zuschauerkreis hat, der eine boulevardlastige Plauderrunde im ÖR Fernsehen eher annimmt, als eine gut gemachte Sportsendung, die auch weitere hessische Teams und Sportarten abbildet.
#
Okay, gut, krass was auf einmal hier los ist. Wir hatten vor zwei Wochen eine Sendung, die sich intensiv mit dem Thema Hütter und Bobic beschäftigt hat, indem wir Holzer und den Aufsichtsrat analysiert haben. Mindestens 15 Minuten lang. Wirklich nicht oberflächlich. Danach haben wir uns sehr lange dem Thema Rassismus gewidmet, mit Steffi Jones als Gast, mit Aussagen, die wirklich jeden nachdenklich machen sollten, die man so selten in ihrer Deutlichkeit hört.

Nehmt mir das nicht übel, aber ich verstehe wirklich nicht, wie diese Bashing-Dynamik hier jetzt wieder reingekommen ist.
#
In Anbetracht der Tatsache, dass nahezu jeder Medienvertreter hier im Forum angegriffen oder ihm die Qualität abgesprochen wird, würde ich das, was hier zur Sendung geschrieben wird, nicht allzu ernst nehmen.
Sicherlich kann man über das eine oder andere diskutieren.
Doch vielmehr sollten wir alle froh und dankbar sein, dass sich die Sendung fast ausschließlich mit den Geschehnisse um die Eintracht befasst.

Man sieht ja hier zb, wie über den kompletten Sachverhalt vor Hütters Entscheidung diskutiert wurde. Als aber Phil Hoffmeister dies wiederholt in der PK angesprochen hat, wurde er dafür kritisiert.

Man sieht auch, wie über potentielle Nachfolger von Hütter oder Bobic diskutiert wird. Bringt die Bild im Heimspiel ihre Inhalte rein, werden sie dafür kritisiert.

Alles etwas schizophren.
Mag auch an der allgemeinen Grundstimmung hier und überall liegen.

Ich finde es klasse, dass Du Dich hier beteiligst und Themen einfließen lässt.
Der Anspruch sich stetig weiterzuentwickeln ist klar erkennbar.
#
Da ich diese Schärfe ja wohl auch mit ausgelöst habe, ein paar Worte hierzu.
In einem Punkt, brauche und möchte ich nicht viel erklären:
Ja, wer andauernd irgendwelche Experten von der Bild in ein ÖR Format einlädt, legitimiert den Drecksladen und macht sich selbst verzichtbar. Dient sich doch gerade die Bild gerne beim populistischen Leser an, der gerne den ÖR abschaffen möchte.

Bezüglich des Formats habe ich auch gesagt, dass ich vielleicht auch zu alt oder unmodern bin, vielleicht kommt das ja sogar - entgegen meiner Erwartung - in der Breite an... Es wirkt auf mich so, dass inzwischen primär geschaut wird, was in der Social Media Filterblase ankommt. Da finde ich den Großteil der Protagonisten einfach irrelevant. Das klingt jetzt negativer, als gemeint, eine unterhaltsame Darstellung einer privaten Meinung ist für mich aber kein Mehrwert. Zudem müssen die ganzen Podcaster ja zwangsweise Reichweite erhalten und sich selbst vermarkten, so verdienen sie ja auch Geld und das merkt man auch in deren Formaten deutlich. Ich konsumiere diese nicht.
Da nochmal explizit gefragt wurde, Fußball 2000, habe ich ja auch gesagt, hat natürlich inzwischen eine gewisse Nähe zur Eintracht und hebt sich im Informationsgehalt dann vielleicht auch positiv ab. Da finde ich, ohne auf einzelne Personen eingehen zu wollen, nur einige Protagonisten schwer erträglich. Aber auch hier der Hinweis, das sieht man in Social Media und co. ja ganz offensichtlich anders. Das ist meine persönliche Meinung. Ich frage mich nur, ob der HR den Zuschauerkreis hat, der eine boulevardlastige Plauderrunde im ÖR Fernsehen eher annimmt, als eine gut gemachte Sportsendung, die auch weitere hessische Teams und Sportarten abbildet.
#
NX01K schrieb:

Zudem müssen die ganzen Podcaster ja zwangsweise Reichweite erhalten und sich selbst vermarkten, so verdienen sie ja auch Geld und das merkt man auch in deren Formaten deutlich.


Fairerweise ist das auch nichts anderes als Ex-Spieler einzuladen, die vor 30 Jahren mal auf dem Platz standen, aber seit 20 Jahren in keiner relevanten Position mehr sitzen (eher sogar positiver als das).

Denn ich möchte keinem vom Fussball2000 Team absprechen mehr Kompetenz zu haben über die SGE zu reden als ein Thomas Berthold.

Wir "alten Säcke" müssen lernen, dass Podcaster im Prinzip nichts anderes sind als eine neue Form des Journalismus.
Wenn jemand sich 10 Stunden am Tag mit einem Thema beschäftigt und damit Geld verdient, dann ist am Ende der Berufstitel schnurz und wie gesagt, mir ist jemand, der damit wegen Herzblut angefangen lieber als ein Schwurbler oder Demagoge von der Bild.

Speziell die Historie der HR-Sportsendungen liefert ja mit Emig eines der widerlichsten Beispiele, dass nur weil "respektierter Sportjournalist" drauf steht, Respekt und Journalismus nicht drin stecken müssen.
#
Morgen könnte es eine interessante Runde geben.
Gäste sind  laut Homepage
Heribert Bruchhagen
Basti Red(Fussball 2000)
Yannick Hüber vom Qualitätsblatt
#
igorpamic schrieb:

Morgen könnte es eine interessante Runde geben.
Gäste sind  laut Homepage
Heribert Bruchhagen
Basti Red(Fussball 2000)
Yannick Hüber vom Qualitätsblatt

Danke für den Warnheinweis. Da komme ich definitiv nicht in die Verlegenheit einzuschalten. HB wird mit einigen Anekdoten kommen, dieser Basti (furchtbarer Kerl) wird als dazwischenquatschen und über den anderen braucht man nun wirklich nichts sagen.
#
derexperte schrieb:

* Herr Hübner


Der heißt Hüber und nicht Hübner.
#
igorpamic schrieb:

derexperte schrieb:

* Herr Hübner


Der heißt Hüber und nicht Hübner.


Besten Dank, das kommt bei mir davon wenn ich immer nur an den Bruno denke
#
was gibt es gegen Basti auszusetzen?

Sehe das so:

Aktuelle Themen betreffend der Eintracht sind X,Y,Z und somit laden wir ein:

1. Einen Experten und Eintracht Kenner (Herri)

2. Einen Fan der Eintracht, welcher kein Blatt vor den Mund nimmt (Basti):
   Das hier die Kollegen von Fußball 2000 gerne genommen werden, macht ja Sinn!
   30K Abo bei YT und das beinahe ausschließlich nur Eintracht-Fans sowie
   TV-Erfahrung und halt nicht wie Eintracht Fan XY der nie vor der Kamera war.

3. Die Presse ! Und bei dem Thema Presse bin ich absolut der gleichen Meinung. Der liebe Herr wird stets als
   Eintracht-Experte, von der B.LD, angekündigt und schadet dem Verein so dermaßen mit den Artikeln die er
   freigibt, dass er für mich persönlich dort nicht zu sitzen hat. Da könnte man jemanden andern als neutralen
   Pressemenschen holen.

In einer Sendung macht es halt die gesunde Mischung aus und die trifft der HR hier definitiv und bildet
somit das komplette Themenfeld ab. Was sagt der Experte, was denkt der Fan, was sagt die Presse.

Man wird keine Runde aus dem Experten, dem Experten-Fan und dem Experten-Pressemenschen aufstellen können, weil gerade der Experten-Fan einfach nicht existiert. Auch wenn sich manch ein Fan gerne so sieht.

Mich persönlich und die 30K Abonnenten interessiert ganz sicher auch was Basti darüber denkt, weil wir nicht nur in diesem Forum hier leben und Interesse an den Sichtweisen anderer haben. Dazu benötige ich keine Runde aus nur Experten.
 
#
El Pipo schrieb:

Man wird keine Runde aus dem Experten, dem Experten-Fan und dem Experten-Pressemenschen aufstellen können, weil gerade der Experten-Fan einfach nicht existiert. Auch wenn sich manch ein Fan gerne so sieht.



Also falls ihr noch einen "Experten-Fan" braucht, ich hätte heute Abend noch Zeit... Wann soll ich beim hr sein?
#
Okay, gut, krass was auf einmal hier los ist. Wir hatten vor zwei Wochen eine Sendung, die sich intensiv mit dem Thema Hütter und Bobic beschäftigt hat, indem wir Holzer und den Aufsichtsrat analysiert haben. Mindestens 15 Minuten lang. Wirklich nicht oberflächlich. Danach haben wir uns sehr lange dem Thema Rassismus gewidmet, mit Steffi Jones als Gast, mit Aussagen, die wirklich jeden nachdenklich machen sollten, die man so selten in ihrer Deutlichkeit hört.

Nehmt mir das nicht übel, aber ich verstehe wirklich nicht, wie diese Bashing-Dynamik hier jetzt wieder reingekommen ist.
#
sebastian_hr schrieb:

Okay, gut, krass was auf einmal hier los ist. Wir hatten vor zwei Wochen eine Sendung, die sich intensiv mit dem Thema Hütter und Bobic beschäftigt hat, indem wir Holzer und den Aufsichtsrat analysiert haben. Mindestens 15 Minuten lang. Wirklich nicht oberflächlich. Danach haben wir uns sehr lange dem Thema Rassismus gewidmet, mit Steffi Jones als Gast, mit Aussagen, die wirklich jeden nachdenklich machen sollten, die man so selten in ihrer Deutlichkeit hört.

Nehmt mir das nicht übel, aber ich verstehe wirklich nicht, wie diese Bashing-Dynamik hier jetzt wieder reingekommen ist.


Hatte ich gesehen, war eine hervorragende Sendung..

Ihr seid auch gut, was mich neulich jedoch sehr unglücklich machte, war folgendes:

Nach dem Spiel gegen  Union, als es das böse Foul an Makoto Hasebe gab, für das es noch nicht mal Freistoß für die Eintracht gab, sondern in der Folge Tor für Union.
Da hättet ihr am Montag wirklich mal drüber sprechen sollen. Ein Blick hier in den Schiedsrichter-Thread hätte Euch gezeigt, dass dieses Thema eine ganze Menge Fans empört hat. Für mich war diese Szene wie auch die komplette Schiedsrichter-Leistung (inkl. VAR) skandalös und extrem parteiisch gegen die Eintracht.
Heute hoffe ich, dass Ihr der allwissenden Bild-Zeitung in Person von Herrn Hüber mal rauskitzelt, wer der gestern in Sky Sport News angesprochene Wunschkandidat der Eintracht für die Bobic-Nachfolge ist. Bohrt da ruhig mal nach, die Bild profitiert ja schließlich davon, wenn Leute von denen bei Euch auftreten dürfen
Das wäre ein Bigpoint.
#
igorpamic schrieb:

derexperte schrieb:

* Herr Hübner


Der heißt Hüber und nicht Hübner.


Besten Dank, das kommt bei mir davon wenn ich immer nur an den Bruno denke
#
Zum "n" hat es bei ihm halt einfach nicht mehr gereicht.
#
Ich oute mich mal als Fan von Fußball2000 und freue mich daher, dass sie öfter eingeladen werden
#
igorpamic schrieb:

Morgen könnte es eine interessante Runde geben.
Gäste sind  laut Homepage
Heribert Bruchhagen
Basti Red(Fussball 2000)
Yannick Hüber vom Qualitätsblatt

Danke für den Warnheinweis. Da komme ich definitiv nicht in die Verlegenheit einzuschalten. HB wird mit einigen Anekdoten kommen, dieser Basti (furchtbarer Kerl) wird als dazwischenquatschen und über den anderen braucht man nun wirklich nichts sagen.
#
sonofanarchy schrieb:

igorpamic schrieb:

Morgen könnte es eine interessante Runde geben.
Gäste sind  laut Homepage
Heribert Bruchhagen
Basti Red(Fussball 2000)
Yannick Hüber vom Qualitätsblatt

Danke für den Warnheinweis. Da komme ich definitiv nicht in die Verlegenheit einzuschalten. HB wird mit einigen Anekdoten kommen, dieser Basti (furchtbarer Kerl) wird als dazwischenquatschen und über den anderen braucht man nun wirklich nichts sagen.

Also den Herri und seine Anekdoten seh ich mir eigentlich ganz gern an.
#
Adlersupporter schrieb:

Wenigstens ist Lea Wagner als Moderatorin am Start. 😏


Heimspiel doch heute mit Lea Wagner. Hat sie auf Insta gepostet.
Ich hoffe wenigstens die Gästeliste stimmt noch.
Obwohl das auch net tragisch wäre
#
igorpamic schrieb:

Adlersupporter schrieb:

Wenigstens ist Lea Wagner als Moderatorin am Start. 😏


Heimspiel doch heute mit Lea Wagner. Hat sie auf Insta gepostet.
Ich hoffe wenigstens die Gästeliste stimmt noch.
Obwohl das auch net tragisch wäre

Ihr guckt euch ernsthaft eine Sportsendung an, weil die Moderatorin heiß ist (ziemlich heiß, zugegeben)?
Habt ihr kein Internet oder so?
#
Grundsätzlich möchte ich mal lobend erwähnen, dass ich finde, dass sich die Sendung deutlich verbessert hat und man merkt, dass sich in den letzten Jahren bemüht wurde und viele frühere Kritikpunkte zu Herzen genommen wurden. Leider neigt man doch hier oft etwas voreilig zu reflexartigem Bashing, weiß nicht, ob aus Gewohnheit oder warum.

Ich finde auch, dass die Gäste von Fussball2000 oder andere Podcaster/Fans gut in die Sendung passen und fand diese eigentlich ausnahmslos gut informiert und überwiegend auch mit ähnlichen Ansichten wie ich, ohne langweilig, glattgebügelt oder mainstreamig zu wirken.

Sicher hätte der HR auch gerne öfter aktuelle Eintrachtler zu Gast. Während den beiden Europajahren war es auch verständlich, dass da so gut wie nie jemand Zeit hatte und mag sein, dass die Eintracht weiterhin andere Prioritäten hat.

Die Moderator(inn)en machen ihre Sache zwar gut, aber zwei Moderatoren plus noch teilweise ein HR-Experte ist dann doch teilweise zu viel in meinen Augen, wenn es quasi nur noch einen weiteren/vierten Gast/Teilnehmer gibt. Und ja, bei dem Pressevertreter könnte es ruhig etwas weniger Bild-lastig zugehen - wobei dann auch immer die Frage ist, wer sich zur Verfügung stellt. Die Spielchen mit Bildern erkennen/zuordnen könnte man sich auch sparen, aber ansonsten definitiv auf dem richtigen Weg.

Wenn ich mir eine Wunsch-/Musterzusammenstellung aussuchen dürfte, wäre die wohl:
- Moderator(in)
- (HR-)Experte/Moderator(in)
- Fan/Podcaster
- Eintracht-Offizieller/Spieler
- Journalist/Presse


Teilen