Ist Veh noch zu (er) tragen


Thread wurde von littlecrow am Montag, 07. März 2016, 09:41 Uhr um 09:41 Uhr gesperrt weil:
Thread aus gegebenem Anlass geschlossen.
#
Du_Schoene_SGE schrieb:

Was ist denn anders als unter Schaaf?

Unter Schaaf haben wir noch Fußball gespielt. Da hat man sich noch darüber aufgeregt, dass man soviele Punkte sinnlos liegenlässt.
Unter Veh herrscht einfach nur noch ganz große Leere.
#
Raggamuffin schrieb:  


Du_Schoene_SGE schrieb:
Was ist denn anders als unter Schaaf?


Unter Schaaf haben wir noch Fußball gespielt. Da hat man sich noch darüber aufgeregt, dass man soviele Punkte sinnlos liegenlässt.
Unter Veh herrscht einfach nur noch ganz große Leere.

Du erinnerst dich aber noch an die Auftritte in der letzten Hinrunde? Beispielsweise in Hannover? Bis die Mannschaft sich dann selbst aufgestellt hat und Schaaf quasi das Veh'sche System der Aufstiegssaison aufgezwungen hat? Scheinbar nicht.
#
Ich denke durch das neue Ziel *Klassenerhalt *würde ich mal sagen *nein. *Ich habe schon vor der Saison geschrieben, dass Veh sich am "Erfolg" von Schaaf messen lassen muss. Wieviele Millionen haben wir in die Truppe investiert? Und dann ist das Ziel Platz 15?

Was haben sich hier einige über die verlorenen Millionen an TV Geldern aufgeregt die wir letzte Saison liegen haben lassen; Mannschaft und Trainer seien unfähig, wo die Chance doch da gewesen wäre international zu spielen hust. Mit mMn einem nominell schwächeren und phasenweise sogar geschwächten Kader (Weggang von 3 Stammkräften inkl. Kapitän, Verletzte wie Zambrano, Trapp, Meier, DJ etc.) hat man das optimale erreicht. Und nun richten wir unser Augen wieder auf den Abgrund. Wenn es nicht um unsere Eintracht gehen würde, könnte ich mich vor lachen kaum noch halten, ob dieser Farce, die schon zur Sommerpause begonnen hat und kein Ende zu nehmen scheint - unfassbar.
#
Ibanez schrieb:

Ich denke durch das neue Ziel *Klassenerhalt *würde ich mal sagen *nein. *Ich habe schon vor der Saison geschrieben, dass Veh sich am "Erfolg" von Schaaf messen lassen muss. Wieviele Millionen haben wir in die Truppe investiert? Und dann ist das Ziel Platz 15?


Was haben sich hier einige über die verlorenen Millionen an TV Geldern aufgeregt die wir letzte Saison liegen haben lassen; Mannschaft und Trainer seien unfähig, wo die Chance doch da gewesen wäre international zu spielen hust. Mit mMn einem nominell schwächeren und phasenweise sogar geschwächten Kader (Weggang von 3 Stammkräften inkl. Kapitän, Verletzte wie Zambrano, Trapp, Meier, DJ etc.) hat man das optimale erreicht. Und nun richten wir unser Augen wieder auf den Abgrund. Wenn es nicht um unsere Eintracht gehen würde, könnte ich mich vor lachen kaum noch halten, ob dieser Farce, die schon zur Sommerpause begonnen hat und kein Ende zu nehmen scheint - unfassbar.

Lesen Sie mit, Herr Kilchenstein, Herr Durstewitz?
Ich hoffe der Groschen ist gefallen.
#
Du_Schoene_SGE schrieb:

Dann mal viel Spaß beim Schwarzmalen! Ich schaue nach 10 SPieltagen und 12 Punkten mit einem Abstand von nur 3Pkt. auf die EL Plätze lieber nach vorne anstatt ewig die "Mimimi"-Die-Welt-ist-so-böse-Keule zu schwingen.


FORZA SGE ihr "Fans"

Genau wegen Beschwichtigungsposts dieser Art ändert sich in Frankfurt seit mehr als 20 Jahren nichts. Ich verfolge die SGE seit fast 50 Jahren und bin erheblichen Leidensdruck gewöhnt. Das, was derzeit bei uns abläuft, führt zum wiederholten Mal in die Sackgasse. Irgendwann finden wir uns nachhaltig in der 2. Liga wieder.

Dass sich HB zum wiederholten Mal hinter AV versteckt, mag höchstens den Übergang in sein Rentner-Dasein leichter gestalten. Mir wäre lieber er nähme zum allerletzten Mal das Heft in die Hand und sorgt dafür, dass Veh und Hübner umgehend ausgetauscht werden und Steubing eindrücklich der Spiegel der Ahnungslosigkeit vorgehalten wird, damit auch er sich wieder verabschiedet!

Die Rückkehr in die Vereinsmeierei und Klüngelei ist eine einzige Katastrophe.

Dass die Mannschaft kein Bock hat hat ganz klar mit der sportlichen Führung zu tun. Der DFP-Pokal war die einzige Möglichkeit einen Titel zu holen und dann präsentierten die sich in Aue derart unmotiviert. Sorry, kein Verständnis!
#
SGE_1 schrieb:

Dass sich HB zum wiederholten Mal hinter AV versteckt, mag höchstens den Übergang in sein Rentner-Dasein leichter gestalten. Mir wäre lieber er nähme zum allerletzten Mal das Heft in die Hand und sorgt dafür, dass Veh und Hübner umgehend ausgetauscht werden

Wieso denn nun schon wieder Hübner? Ok, die Baustellen auf RV und im linken Mittelfeld hätten geschlossen werden müssen. Ich gehe aber davon aus, dass er hier den Wünschen des Trainers entsprechend gehandelt hat. Veh war offenbar überzeugt, dass er durch sein Spieler-Roulette schon irgendwie einen passen Mann im eigenen Kader finden würde.

Ansonsten hat Hübner im Sommer hervorragend eingekauft und uns den nominell stärksten Kader seit Jahren zusammengestellt. Ich gehe zu 100% davon aus, dass sich dies auch sehr deutlich zeigen wird, so bald ein vernünftiger Trainer installiert wurde!

Kritik könnte man evtl. am Gacinovic Transfer äußern. Allerdings auch nur, weil wir im Grunde jemanden gebraucht hätten, der uns sofort weiter hilft und uns dererlei Investitionen in die Zukunft im Grunde nicht leisten können. Dass der Junge an sich ein riesen Talent und die Ablöse mittel- bis langfristig durchaus eine gute Investition gewesen sein könnte, dürfte unstrittig sein.

Was ich tatsächlich nicht verstehe ist, wieso man Inui ohne Not hat ziehen lassen. Das aber nun Hübner vorzuwerfen, nachdem gefühlte 99% der Fans ihn ohnehin am liebsten nie wieder aufgestellt hätten..naja.....
#
SGE_1 schrieb:

Dass sich HB zum wiederholten Mal hinter AV versteckt, mag höchstens den Übergang in sein Rentner-Dasein leichter gestalten. Mir wäre lieber er nähme zum allerletzten Mal das Heft in die Hand und sorgt dafür, dass Veh und Hübner umgehend ausgetauscht werden

Wieso denn nun schon wieder Hübner? Ok, die Baustellen auf RV und im linken Mittelfeld hätten geschlossen werden müssen. Ich gehe aber davon aus, dass er hier den Wünschen des Trainers entsprechend gehandelt hat. Veh war offenbar überzeugt, dass er durch sein Spieler-Roulette schon irgendwie einen passen Mann im eigenen Kader finden würde.

Ansonsten hat Hübner im Sommer hervorragend eingekauft und uns den nominell stärksten Kader seit Jahren zusammengestellt. Ich gehe zu 100% davon aus, dass sich dies auch sehr deutlich zeigen wird, so bald ein vernünftiger Trainer installiert wurde!

Kritik könnte man evtl. am Gacinovic Transfer äußern. Allerdings auch nur, weil wir im Grunde jemanden gebraucht hätten, der uns sofort weiter hilft und uns dererlei Investitionen in die Zukunft im Grunde nicht leisten können. Dass der Junge an sich ein riesen Talent und die Ablöse mittel- bis langfristig durchaus eine gute Investition gewesen sein könnte, dürfte unstrittig sein.

Was ich tatsächlich nicht verstehe ist, wieso man Inui ohne Not hat ziehen lassen. Das aber nun Hübner vorzuwerfen, nachdem gefühlte 99% der Fans ihn ohnehin am liebsten nie wieder aufgestellt hätten..naja.....
#
Ich bin niemand, der vorschnell den Trainer absägt. Überhaupt nicht.
Bei Veh ist es streng genommen aber auch nicht vorschnell, da wir das alles ja schon mal hatten.
Klammern wir mal die (passable) Saison unter Schaaf aus, machen wir genau da weiter wo wir 2014 aufgehört haben.

In der Zwischenzeit hat Veh den Karren in Stuttgart an die Wand gefahren und Schaaf muss wohl kurz vor seinem Ausscheiden ein downgrade auf 2014er-Niveau bei den Spielern durchgeführt haben.
#
SGE_1 schrieb:

Dass sich HB zum wiederholten Mal hinter AV versteckt, mag höchstens den Übergang in sein Rentner-Dasein leichter gestalten. Mir wäre lieber er nähme zum allerletzten Mal das Heft in die Hand und sorgt dafür, dass Veh und Hübner umgehend ausgetauscht werden

Wieso denn nun schon wieder Hübner? Ok, die Baustellen auf RV und im linken Mittelfeld hätten geschlossen werden müssen. Ich gehe aber davon aus, dass er hier den Wünschen des Trainers entsprechend gehandelt hat. Veh war offenbar überzeugt, dass er durch sein Spieler-Roulette schon irgendwie einen passen Mann im eigenen Kader finden würde.

Ansonsten hat Hübner im Sommer hervorragend eingekauft und uns den nominell stärksten Kader seit Jahren zusammengestellt. Ich gehe zu 100% davon aus, dass sich dies auch sehr deutlich zeigen wird, so bald ein vernünftiger Trainer installiert wurde!

Kritik könnte man evtl. am Gacinovic Transfer äußern. Allerdings auch nur, weil wir im Grunde jemanden gebraucht hätten, der uns sofort weiter hilft und uns dererlei Investitionen in die Zukunft im Grunde nicht leisten können. Dass der Junge an sich ein riesen Talent und die Ablöse mittel- bis langfristig durchaus eine gute Investition gewesen sein könnte, dürfte unstrittig sein.

Was ich tatsächlich nicht verstehe ist, wieso man Inui ohne Not hat ziehen lassen. Das aber nun Hübner vorzuwerfen, nachdem gefühlte 99% der Fans ihn ohnehin am liebsten nie wieder aufgestellt hätten..naja.....
#
Schobberobber72 schrieb:

Wieso denn nun schon wieder Hübner? Ok, die Baustellen auf RV und im linken Mittelfeld hätten geschlossen werden müssen. Ich gehe aber davon aus, dass er hier den Wünschen des Trainers entsprechend gehandelt hat. Veh war offenbar überzeugt, dass er durch sein Spieler-Roulette schon irgendwie einen passen Mann im eigenen Kader finden würde.


Ansonsten hat Hübner im Sommer hervorragend eingekauft und uns den nominell stärksten Kader seit Jahren zusammengestellt. Ich gehe zu 100% davon aus, dass sich dies auch sehr deutlich zeigen wird, so bald ein vernünftiger Trainer installiert wurde!


Kritik könnte man evtl. am Gacinovic Transfer äußern. Allerdings auch nur, weil wir im Grunde jemanden gebraucht hätten, der uns sofort weiter hilft und uns dererlei Investitionen in die Zukunft im Grunde nicht leisten können. Dass der Junge an sich ein riesen Talent und die Ablöse mittel- bis langfristig durchaus eine gute Investition gewesen sein könnte, dürfte unstrittig sein.


Was ich tatsächlich nicht verstehe ist, wieso man Inui ohne Not hat ziehen lassen. Das aber nun Hübner vorzuwerfen, nachdem gefühlte 99% der Fans ihn ohnehin am liebsten nie wieder aufgestellt hätten..naja.....

Wieso nicht schon wieder Hübner?
Wobei, was heißt "schon wieder". BH gerät derzeit doch eher kaum in die Kritik. Ansonsten hast Du ja die meisten Argumente bereits aufgeführt. Und für diese und einige andere Fehlentscheidungen steht der Sportdirektor mindestens genauso in der Verantwortung wie der Trainer.
Der Sportdirektor ist vor allem dem Wohle des ganzen Vereins verpflichtet und nicht erster Linie ein Adjudant des Übungsleiters. Das LA- und das RV-Thema hatte allerhöchste Priorität. Wenn Hübner das nicht als solches behandelt bzw. sich nicht gegen den Trainer oder andere Entscheidungsträger effektiv durchsetzen kann, ist in der Kompetenzhierarchie etwas grundlegend nicht in Ordnung.
#
Ibanez schrieb:

Ich denke durch das neue Ziel *Klassenerhalt *würde ich mal sagen *nein. *Ich habe schon vor der Saison geschrieben, dass Veh sich am "Erfolg" von Schaaf messen lassen muss. Wieviele Millionen haben wir in die Truppe investiert? Und dann ist das Ziel Platz 15?


Was haben sich hier einige über die verlorenen Millionen an TV Geldern aufgeregt die wir letzte Saison liegen haben lassen; Mannschaft und Trainer seien unfähig, wo die Chance doch da gewesen wäre international zu spielen hust. Mit mMn einem nominell schwächeren und phasenweise sogar geschwächten Kader (Weggang von 3 Stammkräften inkl. Kapitän, Verletzte wie Zambrano, Trapp, Meier, DJ etc.) hat man das optimale erreicht. Und nun richten wir unser Augen wieder auf den Abgrund. Wenn es nicht um unsere Eintracht gehen würde, könnte ich mich vor lachen kaum noch halten, ob dieser Farce, die schon zur Sommerpause begonnen hat und kein Ende zu nehmen scheint - unfassbar.

Lesen Sie mit, Herr Kilchenstein, Herr Durstewitz?
Ich hoffe der Groschen ist gefallen.
#
greg schrieb:  


Ich denke durch das neue Ziel *Klassenerhalt *würde ich mal sagen *nein. *Ich habe schon vor der Saison geschrieben, dass Veh sich am "Erfolg" von Schaaf messen lassen muss. Wieviele Millionen haben wir in die Truppe investiert? Und dann ist das Ziel Platz 15?


Was haben sich hier einige über die verlorenen Millionen an TV Geldern aufgeregt die wir letzte Saison liegen haben lassen; Mannschaft und Trainer seien unfähig, wo die Chance doch da gewesen wäre international zu spielen hust. Mit mMn einem nominell schwächeren und phasenweise sogar geschwächten Kader (Weggang von 3 Stammkräften inkl. Kapitän, Verletzte wie Zambrano, Trapp, Meier, DJ etc.) hat man das optimale erreicht. Und nun richten wir unser Augen wieder auf den Abgrund. Wenn es nicht um unsere Eintracht gehen würde, könnte ich mich vor lachen kaum noch halten, ob dieser Farce, die schon zur Sommerpause begonnen hat und kein Ende zu nehmen scheint - unfassbar.


Lesen Sie mit, Herr Kilchenstein, Herr Durstewitz?
Ich hoffe der Groschen ist gefallen.


Wie wahr, wie wahr !!

#
SGE_1 schrieb:

Dass sich HB zum wiederholten Mal hinter AV versteckt, mag höchstens den Übergang in sein Rentner-Dasein leichter gestalten. Mir wäre lieber er nähme zum allerletzten Mal das Heft in die Hand und sorgt dafür, dass Veh und Hübner umgehend ausgetauscht werden

Wieso denn nun schon wieder Hübner? Ok, die Baustellen auf RV und im linken Mittelfeld hätten geschlossen werden müssen. Ich gehe aber davon aus, dass er hier den Wünschen des Trainers entsprechend gehandelt hat. Veh war offenbar überzeugt, dass er durch sein Spieler-Roulette schon irgendwie einen passen Mann im eigenen Kader finden würde.

Ansonsten hat Hübner im Sommer hervorragend eingekauft und uns den nominell stärksten Kader seit Jahren zusammengestellt. Ich gehe zu 100% davon aus, dass sich dies auch sehr deutlich zeigen wird, so bald ein vernünftiger Trainer installiert wurde!

Kritik könnte man evtl. am Gacinovic Transfer äußern. Allerdings auch nur, weil wir im Grunde jemanden gebraucht hätten, der uns sofort weiter hilft und uns dererlei Investitionen in die Zukunft im Grunde nicht leisten können. Dass der Junge an sich ein riesen Talent und die Ablöse mittel- bis langfristig durchaus eine gute Investition gewesen sein könnte, dürfte unstrittig sein.

Was ich tatsächlich nicht verstehe ist, wieso man Inui ohne Not hat ziehen lassen. Das aber nun Hübner vorzuwerfen, nachdem gefühlte 99% der Fans ihn ohnehin am liebsten nie wieder aufgestellt hätten..naja.....
#
Schobberobber72 schrieb:  


SGE_1 schrieb:
Dass sich HB zum wiederholten Mal hinter AV versteckt, mag höchstens den Übergang in sein Rentner-Dasein leichter gestalten. Mir wäre lieber er nähme zum allerletzten Mal das Heft in die Hand und sorgt dafür, dass Veh und Hübner umgehend ausgetauscht werden


Wieso denn nun schon wieder Hübner?

er meinte wohl Bruchhagen. Machts zwar auch nicht besser, zumal - was so kolportiert wird - der sich Veh ja nun gerade nicht zurückwünschte. Aber jedenfalls schrieb er HB. Vielleicht kann er ja auch mal erklären, was der nun konkret falsch gemacht haben soll, also jenseits des kryptischen Versteckens hinter AV. Dann können wir darüber gerne diskutieren
#
Angesicht der desolaten Vorstellung, wäre zu überlegen, einen neuen Trainer zu holen....!
#
Bevor Herr Veh die Klamotten hinschmeisst, wie in Stuttgart. Jaaaa.Er ist mehr als unfähig diese Mannschaft zum Erfolg zu führen.
Aber die "Herrren im Vorstand"" waren ja noch nicht  nie in der Lage eine ordentlich gute  Mannschsft zu verplichten. Wenn Herr Veh geht, sollte auch Herr Hübner die Kopfer packen und Herr HB in die Rente gehen. Vielleicht bekommen wir endlich eine """ gute bundesligareife Mannschaft """, die nicht jedes Jahr um den Abstieg bangen muss.
#
Bevor Herr Veh die Klamotten hinschmeisst, wie in Stuttgart. Jaaaa.Er ist mehr als unfähig diese Mannschaft zum Erfolg zu führen.
Aber die "Herrren im Vorstand"" waren ja noch nicht  nie in der Lage eine ordentlich gute  Mannschsft zu verplichten. Wenn Herr Veh geht, sollte auch Herr Hübner die Kopfer packen und Herr HB in die Rente gehen. Vielleicht bekommen wir endlich eine """ gute bundesligareife Mannschaft """, die nicht jedes Jahr um den Abstieg bangen muss.
#
Heute gefällt mir das. Wir halten überraschend gut mit. Taktik und Aufstellung finde ich sehr gut heute.

Bin auch einer der Veh-Kritiker bzw. eigentlich vielmehr ein Kritiker des Fußballs, den wir in den letzten Wochen gespielt haben. Ich kann mit Veh auch in Zukunft leben, nur würde ich halt gerne wieder guten Fußball sehen und da bin ich mir nicht sicher, ob Veh dafür der Richtige ist.
#
Heute gefällt mir das. Wir halten überraschend gut mit. Taktik und Aufstellung finde ich sehr gut heute.

Bin auch einer der Veh-Kritiker bzw. eigentlich vielmehr ein Kritiker des Fußballs, den wir in den letzten Wochen gespielt haben. Ich kann mit Veh auch in Zukunft leben, nur würde ich halt gerne wieder guten Fußball sehen und da bin ich mir nicht sicher, ob Veh dafür der Richtige ist.
#
Tobitor schrieb:

Ich kann mit Veh auch in Zukunft leben, nur würde ich halt gerne wieder guten Fußball sehen und da bin ich mir nicht sicher, ob Veh dafür der Richtige ist.

Ich habe ihn ja auch nicht wegen seines Akzents kritisiert, sondern weil die Leistung in allen Belangen katastrophal gewesen ist. Heute kämpfen sie immerhin und zumindest heute erwarte ich auch nichts anderes. Gegen Aue oder graue Mäuse auf Augenhöhe, sollte halt auch hier und mal wieder ein gelungener Spielzug hinzu kommen. Wenn das läuft kann er bleiben bis zum Sankt Nimmerleinstag
#
Was sagt ihr jetzt? Hauptsache mal wieder draufgehauen...typisch Internetmentalität...klar waren das megamässig schlechte Auftritte von uns, vor allem in Ingolstadt und Aue...man konnte aber heute wieder sehen das wir eins der besten Teams inkl. Trainerstab stellen seit etlichen Jahren.
#
...wenn Aue ein Weckruf war und wir in der Liga keine blutleeren Vorstellungen mehr sehen....dann aber nur dann....

Super Leistung Hut ab!!!!
#
Was sagt ihr jetzt? Hauptsache mal wieder draufgehauen...typisch Internetmentalität...klar waren das megamässig schlechte Auftritte von uns, vor allem in Ingolstadt und Aue...man konnte aber heute wieder sehen das wir eins der besten Teams inkl. Trainerstab stellen seit etlichen Jahren.
#
Du_Schoene_SGE schrieb:

Was sagt ihr jetzt? Hauptsache mal wieder draufgehauen...typisch Internetmentalität...klar waren das megamässig schlechte Auftritte von uns, vor allem in Ingolstadt und Aue...man konnte aber heute wieder sehen das wir eins der besten Teams inkl. Trainerstab stellen seit etlichen Jahren.

was willst Du überhaupt? Die Einstellung hat heute gestimmt in den letzten Spielen aber in keinster Weise. Weils heute nen Punkt gab, war doch die Leistung in Aue trotzdem zum Kotzen. Was ich jetzt sage: Geil, Punkt gegen die Knödeldeppen erkämpft! Warum zur Hölle haben die Jungs in 7 der 8 letzten Halbzeiten nur dumm rum gestanden und sich die Falten aus dem Sack geschlagen?! Es geht doch, wenn sie wollen
#
Ich finde es bedenklich, warum die alle bei Sky (und teilweise auch hier) von 180°-Drehung und "Warum nicht immer so sprechen."

Unser wahres Problem ist nicht die Defensive, sondern die Offensive. Und wenn Veh dieses Problem nicht in den Griff bekommt, dann werden wir beim nächsten Gegner, der nicht selber das Spiel macht, wieder das "nackte Grauen" erleben.

Oder, wir spielen ab jetzt (wieder) immer das Funkelsche System - ich könnte damit leben, dann muss Veh aber Standards trainieren.
#
Ich finde es bedenklich, warum die alle bei Sky (und teilweise auch hier) von 180°-Drehung und "Warum nicht immer so sprechen."

Unser wahres Problem ist nicht die Defensive, sondern die Offensive. Und wenn Veh dieses Problem nicht in den Griff bekommt, dann werden wir beim nächsten Gegner, der nicht selber das Spiel macht, wieder das "nackte Grauen" erleben.

Oder, wir spielen ab jetzt (wieder) immer das Funkelsche System - ich könnte damit leben, dann muss Veh aber Standards trainieren.
#
Jens18091978 schrieb:

Ich finde es bedenklich, warum die alle bei Sky (und teilweise auch hier) von 180°-Drehung und "Warum nicht immer so sprechen."


Unser wahres Problem ist nicht die Defensive, sondern die Offensive. Und wenn Veh dieses Problem nicht in den Griff bekommt, dann werden wir beim nächsten Gegner, der nicht selber das Spiel macht, wieder das "nackte Grauen" erleben.


Oder, wir spielen ab jetzt (wieder) immer das Funkelsche System - ich könnte damit leben, dann muss Veh aber Standards trainieren.

Wenn sich die Mannschaft mit dem Funkelschen System am wohlsten fühlt, warum nicht. Es ist weniger wichtig welchen Fußball wir uns wünschen, sondern welchen kann die Mannschaft am besten.

Mir würde dieser häßlich anzusehende Fußball dauerhaft aber trotzdem nicht gefallen, es sei denn wir sind so klarer Underdog wie wir es heute waren.
#
Du_Schoene_SGE schrieb:

Was sagt ihr jetzt? Hauptsache mal wieder draufgehauen...typisch Internetmentalität...klar waren das megamässig schlechte Auftritte von uns, vor allem in Ingolstadt und Aue...man konnte aber heute wieder sehen das wir eins der besten Teams inkl. Trainerstab stellen seit etlichen Jahren.

was willst Du überhaupt? Die Einstellung hat heute gestimmt in den letzten Spielen aber in keinster Weise. Weils heute nen Punkt gab, war doch die Leistung in Aue trotzdem zum Kotzen. Was ich jetzt sage: Geil, Punkt gegen die Knödeldeppen erkämpft! Warum zur Hölle haben die Jungs in 7 der 8 letzten Halbzeiten nur dumm rum gestanden und sich die Falten aus dem Sack geschlagen?! Es geht doch, wenn sie wollen
#
Ich will nur ein bisschen Mässigung was für viele wohl ein Fremdwort ist. Spielen wir gut ist alles top und keiner beschwert sich, spielen wir 3 Spiele schlecht wird direkt auf Vorstand, Trainer und Mannschaft eingedroschen...merkste was??!!
#
Jens18091978 schrieb:

Ich finde es bedenklich, warum die alle bei Sky (und teilweise auch hier) von 180°-Drehung und "Warum nicht immer so sprechen."


Unser wahres Problem ist nicht die Defensive, sondern die Offensive. Und wenn Veh dieses Problem nicht in den Griff bekommt, dann werden wir beim nächsten Gegner, der nicht selber das Spiel macht, wieder das "nackte Grauen" erleben.


Oder, wir spielen ab jetzt (wieder) immer das Funkelsche System - ich könnte damit leben, dann muss Veh aber Standards trainieren.

Wenn sich die Mannschaft mit dem Funkelschen System am wohlsten fühlt, warum nicht. Es ist weniger wichtig welchen Fußball wir uns wünschen, sondern welchen kann die Mannschaft am besten.

Mir würde dieser häßlich anzusehende Fußball dauerhaft aber trotzdem nicht gefallen, es sei denn wir sind so klarer Underdog wie wir es heute waren.
#
Mich würde mal unser Spiel interessieren, wenn wir nicht "total" auf das Funkelsche "Standardtorsieg"-System wechseln würden, sondern auf ein "mutigeres" (als heute) Konterspiel mit mindestens zwei, vielleicht sogar drei an der Mittellinie (Sefe, Castaignos und Aigner)...
#
Ich will nur ein bisschen Mässigung was für viele wohl ein Fremdwort ist. Spielen wir gut ist alles top und keiner beschwert sich, spielen wir 3 Spiele schlecht wird direkt auf Vorstand, Trainer und Mannschaft eingedroschen...merkste was??!!
#
Du_Schoene_SGE schrieb:

Ich will nur ein bisschen Mässigung was für viele wohl ein Fremdwort ist. Spielen wir gut ist alles top und keiner beschwert sich, spielen wir 3 Spiele schlecht wird direkt auf Vorstand, Trainer und Mannschaft eingedroschen...merkste was??!!

Ja, ich merke was. Danke der Nachfrage.
#
Mich würde mal unser Spiel interessieren, wenn wir nicht "total" auf das Funkelsche "Standardtorsieg"-System wechseln würden, sondern auf ein "mutigeres" (als heute) Konterspiel mit mindestens zwei, vielleicht sogar drei an der Mittellinie (Sefe, Castaignos und Aigner)...
#
... aber für das Spiel brauchst Du dann auch wieder (gute) Flankengeber, die die/den lange/n, diagonalen Flanke/Pass spielen können und da fehlen uns die Mittelfeldspieler.

Stender macht seine besten Pässe eher durch die Mitte.
#
Ob Veh noch zu ertragen ist wird man nächstes Wochenende sehen...

Hoffenheim wird DIE Nagelprobe sein.... da wird man sehen ob die Mannschaft begriffen hat!

Und ob Veh begriffen hat...


Teilen