Initiative Stadionausbau!

#
Das ist ja alles gut und schön was sie schreiben aber haben sie sich mal Gedanken gemacht wo die erste Reihe dann wäre der sogenannten Steher bzw. Sitzplätze?
In höhe der Grasnarbe und zwar bündig zum Spielfeld fast. So wie in münchen oder Dortmund das die Leute direkt hinter dem Zaun wie Tiere stehen.

Und zu ihrer Info ich will weder mehr Logen haben sondern der Markt regelt das Geschäft und mit einer Loge lässt sich nunmal mehr verdienen als mit einem Steherplatz oder wollen Sie saß abstreiten.

Und ja es steht eine EM vor der Tür aber das Stadion gehört nicht der Eintracht und wird es auch nie sondern der Stadt Frankfurt am Main und die möchte ihr ausgegebenes Geld für einen Umbau auch wieder einholen.
Deshalb wird sie und ihr Vermarkter entscheiden was Sinnvoll ist und was nicht.

#
Das ist ja alles gut und schön was sie schreiben aber haben sie sich mal Gedanken gemacht wo die erste Reihe dann wäre der sogenannten Steher bzw. Sitzplätze?
In höhe der Grasnarbe und zwar bündig zum Spielfeld fast. So wie in münchen oder Dortmund das die Leute direkt hinter dem Zaun wie Tiere stehen.

Und zu ihrer Info ich will weder mehr Logen haben sondern der Markt regelt das Geschäft und mit einer Loge lässt sich nunmal mehr verdienen als mit einem Steherplatz oder wollen Sie saß abstreiten.

Und ja es steht eine EM vor der Tür aber das Stadion gehört nicht der Eintracht und wird es auch nie sondern der Stadt Frankfurt am Main und die möchte ihr ausgegebenes Geld für einen Umbau auch wieder einholen.
Deshalb wird sie und ihr Vermarkter entscheiden was Sinnvoll ist und was nicht.

#
Beschäftige dich doch mal mit der Materie. Es gab doch schon mal ein Modell, das die erweiterte Steherkurve zeigt. Der Oberrang wird um ein paar Meter verlängert. Da ist keine Grasnarbe.
Es ist des weiteren doch positiv, wenn man zugunsten von mehr Stehern auf ein paar Logen verzichtet. Die Strategie dahinter ist wohl durchdacht und nicht nur von populistischem "Ich-mache-mehr-für-die Fans"-Gedanken durchsetzt: die Steher von heute sind die Sitzplatz-, Business- oder Logengäste von morgen.
Und was die EM betrifft: es ist doch einfacher, ein Stadion zu modernisieren, wenn es zur EM Zuschüsse von DFB, Bund, Land etc. gibt. Die muss ja nicht den Rohbau betreffen, sondern kann sich auch beim Dach, beim in die Jahre gekommenen Videowürfel, bei der Infrastruktur (Straßen- und S-Bahnen etc.) oder bei anderen Dingen bemerkbar machen.

Also, ruhig Blut. Bevor du Kritik übst, mach dich erst mal schlau. Quellen dazu gibt es im Netz genug. Und mach dich von der Vorstellung frei, bei der Eintracht säßen nur Volltrottel, die ohne nachzudenken und ohne sich mit den Beteiligten abzustimmen einfach mal einen sinnlosen Stadionumbau raushauen.

Meine Fragen zu deiner "einzig sinnvollen" Vorstellung eines "komplett Umbaus" hast du auch mal geflissentlich unter den Tisch fallen lassen.
#
Momentan haben wir 48.500 Sitzplätze.
Wie kommt man denn bitte bei Plus 4.000 auf 53.800?
#
Momentan haben wir 48.500 Sitzplätze.
Wie kommt man denn bitte bei Plus 4.000 auf 53.800?
#
pathologe123 schrieb:

Momentan haben wir 48.500 Sitzplätze.
Wie kommt man denn bitte bei Plus 4.000 auf 53.800?

Ich denke, durch die Umwandlung aller Steh- in Sitzplätze. Bei internationalen Spielen.
#
pathologe123 schrieb:

Momentan haben wir 48.500 Sitzplätze.
Wie kommt man denn bitte bei Plus 4.000 auf 53.800?

Ich denke, durch die Umwandlung aller Steh- in Sitzplätze. Bei internationalen Spielen.
#
Korrigier mich wenn falsch ist. Aber wir haben zur Zeit 48.500 Sitzplätze und 0 Stehplätze bei internationalen Spielen.
Wenn jetzt 4.000 Sitzplätze dazu kommen wären das bei internationalen Spielen 52.500 Plätze und keine 53.800.
#
Korrigier mich wenn falsch ist. Aber wir haben zur Zeit 48.500 Sitzplätze und 0 Stehplätze bei internationalen Spielen.
Wenn jetzt 4.000 Sitzplätze dazu kommen wären das bei internationalen Spielen 52.500 Plätze und keine 53.800.
#
Soweit ich das verfolgt habe, will man in etwa das Fassungsvermögen des alten Waldstadions wiederherstellen. Das wären dann über 61.000 gesamt und bei internationalen Spielen knapp 54.000 Sitzplätze.
Wie genau das zustande kommt weiß ich nicht. Aber diese Zahlen standen mal im Raum beim Thema Stadionumbau. Wäre ja auch doof, wenn man das Stadion erweitern und dann die Eurofinalqutote um ein paar Hundert verfehlen würde.

Warten wirs einfach ab.
#
Die Planung, das Fassungsvermögen des Stadions zu erhöhen ist lobenswert. Hoffentlich wird nicht vergessen, dass die Steigerung auch Auswirkungen auf die Anreise haben wird. Das Angebot des öffentlichen Nahverkehrs ist nicht ausreichend.
Die Parkplatzsituation ist der Stadt unwürdig. Wer jemals durch die bombentrichterähnliche Einfahrt - von der A3 kommend - in den Parkplatz Isenburger Schneise gefahren ist, versteht was ich meine.
#
Die Planung, das Fassungsvermögen des Stadions zu erhöhen ist lobenswert. Hoffentlich wird nicht vergessen, dass die Steigerung auch Auswirkungen auf die Anreise haben wird. Das Angebot des öffentlichen Nahverkehrs ist nicht ausreichend.
Die Parkplatzsituation ist der Stadt unwürdig. Wer jemals durch die bombentrichterähnliche Einfahrt - von der A3 kommend - in den Parkplatz Isenburger Schneise gefahren ist, versteht was ich meine.
#
Wir haben eine der besten ÖPNV Anbindungen überhaupt mit Tram, Bus und S-Bahn.
Es würde reichen die Infrastruktur zu überarbeiten und evtl. mehr Züge fahren zu lassen.
#
Beschäftige dich doch mal mit der Materie. Es gab doch schon mal ein Modell, das die erweiterte Steherkurve zeigt. Der Oberrang wird um ein paar Meter verlängert. Da ist keine Grasnarbe.
Es ist des weiteren doch positiv, wenn man zugunsten von mehr Stehern auf ein paar Logen verzichtet. Die Strategie dahinter ist wohl durchdacht und nicht nur von populistischem "Ich-mache-mehr-für-die Fans"-Gedanken durchsetzt: die Steher von heute sind die Sitzplatz-, Business- oder Logengäste von morgen.
Und was die EM betrifft: es ist doch einfacher, ein Stadion zu modernisieren, wenn es zur EM Zuschüsse von DFB, Bund, Land etc. gibt. Die muss ja nicht den Rohbau betreffen, sondern kann sich auch beim Dach, beim in die Jahre gekommenen Videowürfel, bei der Infrastruktur (Straßen- und S-Bahnen etc.) oder bei anderen Dingen bemerkbar machen.

Also, ruhig Blut. Bevor du Kritik übst, mach dich erst mal schlau. Quellen dazu gibt es im Netz genug. Und mach dich von der Vorstellung frei, bei der Eintracht säßen nur Volltrottel, die ohne nachzudenken und ohne sich mit den Beteiligten abzustimmen einfach mal einen sinnlosen Stadionumbau raushauen.

Meine Fragen zu deiner "einzig sinnvollen" Vorstellung eines "komplett Umbaus" hast du auch mal geflissentlich unter den Tisch fallen lassen.
#
Wenn du mich schon kritisierst dann lies bitte den Text bei der FR richtig da steht die kopftribünen nach unten verlängern (heisst Richtung Spielfeld oder nicht?) nicht nach oben.
Genauso habe ich nicht geschrieben das bei der Eintracht nur Trottel sitzen(wobei das in Sachen Ticketverkauf stimmt das schon)
Sondern das unser Stadion der Stadt gehört die es über einen Vermarkter vermarkten lässt um die damaligen Baukosten die vom Steuerzahler bezahlt wurden wieder reinzuholen.
Was ja auch richtig ist.

Zum Thema Infrastruktur sag ich lieber nichts weil das Käse ist was sie schreiben.
Weil sich nichts aber auch garnichts verbessert hat seit und mit dem damaligen Umbau zur WM2006
Es ist alles so wie seit 30ig Jahren seit ich zur Eintracht gehe  in Sachen ÖPNV sowie den Parkplätzen sagt nur Gleisdreieck und drumherum nur Chaotisch.
Da sollte die Eintracht mal eher druck machen saß diese besser wird um die An-und Abreise ihrer Fans zu verbessern.
Weil beim Ausbau noch  mehr Menschen da sind als jetzt wo es schon nicht klappt.
Aber das interessiert diese ja nicht weil damit ja keine Geld zu verdienen ist das sollen bitteschön nur andere erledigen.
Weil dazu habe ich noch nichts gehört von der Eintracht.
Nur immer Ausbau des Stadion und Druck gegenüber der Stadt aber in Sachen Infrastruktur ausserhalb des Stadion und ÖPNV kommt nichts von dieser.
#
Wenn du mich schon kritisierst dann lies bitte den Text bei der FR richtig da steht die kopftribünen nach unten verlängern (heisst Richtung Spielfeld oder nicht?) nicht nach oben.
Genauso habe ich nicht geschrieben das bei der Eintracht nur Trottel sitzen(wobei das in Sachen Ticketverkauf stimmt das schon)
Sondern das unser Stadion der Stadt gehört die es über einen Vermarkter vermarkten lässt um die damaligen Baukosten die vom Steuerzahler bezahlt wurden wieder reinzuholen.
Was ja auch richtig ist.

Zum Thema Infrastruktur sag ich lieber nichts weil das Käse ist was sie schreiben.
Weil sich nichts aber auch garnichts verbessert hat seit und mit dem damaligen Umbau zur WM2006
Es ist alles so wie seit 30ig Jahren seit ich zur Eintracht gehe  in Sachen ÖPNV sowie den Parkplätzen sagt nur Gleisdreieck und drumherum nur Chaotisch.
Da sollte die Eintracht mal eher druck machen saß diese besser wird um die An-und Abreise ihrer Fans zu verbessern.
Weil beim Ausbau noch  mehr Menschen da sind als jetzt wo es schon nicht klappt.
Aber das interessiert diese ja nicht weil damit ja keine Geld zu verdienen ist das sollen bitteschön nur andere erledigen.
Weil dazu habe ich noch nichts gehört von der Eintracht.
Nur immer Ausbau des Stadion und Druck gegenüber der Stadt aber in Sachen Infrastruktur ausserhalb des Stadion und ÖPNV kommt nichts von dieser.
#
Oberrang. Der Oberrang wird verlängert. O-ber-rang.
Keine Ahnung, ob es die Statik hergibt, diesen bis zur Grasnarbe zu verlängern.

Ich weiß immer noch nicht, warum ein "komplett Umbau" die einzig sinnvolle Lösung ist. Gerade weil du jetzt die Parkplätze und den ÖPNV bemängelst. Diesbezüglich: fährst du manchmal auswärts?
#
Oberrang. Der Oberrang wird verlängert. O-ber-rang.
Keine Ahnung, ob es die Statik hergibt, diesen bis zur Grasnarbe zu verlängern.

Ich weiß immer noch nicht, warum ein "komplett Umbau" die einzig sinnvolle Lösung ist. Gerade weil du jetzt die Parkplätze und den ÖPNV bemängelst. Diesbezüglich: fährst du manchmal auswärts?
#
Wer heute in Hoffenheim war, wied die Abreise bei Heimspielen lieben. 2,5 Std. bis wir vom Parkplatz runter waren.
#
Wer heute in Hoffenheim war, wied die Abreise bei Heimspielen lieben. 2,5 Std. bis wir vom Parkplatz runter waren.
#
sgevolker schrieb:

Wer heute in Hoffenheim war, wied die Abreise bei Heimspielen lieben. 2,5 Std. bis wir vom Parkplatz runter waren.

Und die hatten Platz und bauten state of the art, Autobahnauffahrt direkt nebenan.
München, Nürnberg, Dortmund, Hamburg, überall dasselbe Bild.  In Freiburg in der Straba wirst du schier zerquetscht. Dagegen sind die Frankfurter Verhältnisse paradiesisch.
#
Wenn du mich schon kritisierst dann lies bitte den Text bei der FR richtig da steht die kopftribünen nach unten verlängern (heisst Richtung Spielfeld oder nicht?) nicht nach oben.
Genauso habe ich nicht geschrieben das bei der Eintracht nur Trottel sitzen(wobei das in Sachen Ticketverkauf stimmt das schon)
Sondern das unser Stadion der Stadt gehört die es über einen Vermarkter vermarkten lässt um die damaligen Baukosten die vom Steuerzahler bezahlt wurden wieder reinzuholen.
Was ja auch richtig ist.

Zum Thema Infrastruktur sag ich lieber nichts weil das Käse ist was sie schreiben.
Weil sich nichts aber auch garnichts verbessert hat seit und mit dem damaligen Umbau zur WM2006
Es ist alles so wie seit 30ig Jahren seit ich zur Eintracht gehe  in Sachen ÖPNV sowie den Parkplätzen sagt nur Gleisdreieck und drumherum nur Chaotisch.
Da sollte die Eintracht mal eher druck machen saß diese besser wird um die An-und Abreise ihrer Fans zu verbessern.
Weil beim Ausbau noch  mehr Menschen da sind als jetzt wo es schon nicht klappt.
Aber das interessiert diese ja nicht weil damit ja keine Geld zu verdienen ist das sollen bitteschön nur andere erledigen.
Weil dazu habe ich noch nichts gehört von der Eintracht.
Nur immer Ausbau des Stadion und Druck gegenüber der Stadt aber in Sachen Infrastruktur ausserhalb des Stadion und ÖPNV kommt nichts von dieser.
#
vorstadtSchoeppche schrieb:

Genauso habe ich nicht geschrieben das bei der Eintracht nur Trottel sitzen(wobei das in Sachen Ticketverkauf stimmt das schon)

Möchtest du das (als kleinen Exkurs, man verzeihe mir das OT) etwas näher ausführen oder sollen wir das als "mit der Maus ausgerutscht" untern virtuellen Teppich kehren?
#
Wir haben eine der besten ÖPNV Anbindungen überhaupt mit Tram, Bus und S-Bahn.
Es würde reichen die Infrastruktur zu überarbeiten und evtl. mehr Züge fahren zu lassen.
#
DerGeyer schrieb:

Wir haben eine der besten ÖPNV Anbindungen überhaupt mit Tram, Bus und S-Bahn.
Es würde reichen die Infrastruktur zu überarbeiten und evtl. mehr Züge fahren zu lassen.

Da muss ich wirklich entschieden widersprechen.
Ich finde es ist in vielerlei Hinsicht jedes Heimspiel wieder eine absolute Katastrophe.
Ich könnte aus dem Kopf sicher 10 Punkte aufzählen, die so niemals sein dürften und man ganz anders regeln müsste.
Ich hoffe sehr, dass sich gerade in diesem Punkt in Richtung EM einiges verbessert.
#
DerGeyer schrieb:

Wir haben eine der besten ÖPNV Anbindungen überhaupt mit Tram, Bus und S-Bahn.
Es würde reichen die Infrastruktur zu überarbeiten und evtl. mehr Züge fahren zu lassen.

Da muss ich wirklich entschieden widersprechen.
Ich finde es ist in vielerlei Hinsicht jedes Heimspiel wieder eine absolute Katastrophe.
Ich könnte aus dem Kopf sicher 10 Punkte aufzählen, die so niemals sein dürften und man ganz anders regeln müsste.
Ich hoffe sehr, dass sich gerade in diesem Punkt in Richtung EM einiges verbessert.
#
marcometer schrieb:

DerGeyer schrieb:

Wir haben eine der besten ÖPNV Anbindungen überhaupt mit Tram, Bus und S-Bahn.
Es würde reichen die Infrastruktur zu überarbeiten und evtl. mehr Züge fahren zu lassen.

Da muss ich wirklich entschieden widersprechen.
Ich finde es ist in vielerlei Hinsicht jedes Heimspiel wieder eine absolute Katastrophe.
Ich könnte aus dem Kopf sicher 10 Punkte aufzählen, die so niemals sein dürften und man ganz anders regeln müsste.
Ich hoffe sehr, dass sich gerade in diesem Punkt in Richtung EM einiges verbessert.


Wo klappt es denn viel besser? Es müssen innerhalb 30 Minuten 50k Fans aus dem Stadion transportiert werden. Bei jedem Stadion dieser Größe gibt es da Probleme, da nur eine gewisse Anzahl an Bahnen, Straßenbahnen und Busse fahren kann. Irgendwo gibt es immer ein Bottleneck. Also ich würde gerne das Stadion ohne Probleme genannt bekommen? In Frankfurt kommt man per Bahn schon recht schnell zum Bahnhof oder in die Stadt. Natürlich dauert die Auffahrt auf die Autobahn seine Zeit. Aber wenn ca. 5k Autos wegwollen, ist es logistisch eine Meisterleistung
#
DerGeyer schrieb:

Wir haben eine der besten ÖPNV Anbindungen überhaupt mit Tram, Bus und S-Bahn.
Es würde reichen die Infrastruktur zu überarbeiten und evtl. mehr Züge fahren zu lassen.

Da muss ich wirklich entschieden widersprechen.
Ich finde es ist in vielerlei Hinsicht jedes Heimspiel wieder eine absolute Katastrophe.
Ich könnte aus dem Kopf sicher 10 Punkte aufzählen, die so niemals sein dürften und man ganz anders regeln müsste.
Ich hoffe sehr, dass sich gerade in diesem Punkt in Richtung EM einiges verbessert.
#
marcometer schrieb:

Ich könnte aus dem Kopf sicher 10 Punkte aufzählen, die so niemals sein dürften und man ganz anders regeln müsste.

Mach doch bitte mal.
#
Mir fällt spontan kein Stadion ein, wo es besser geht als hier nach dem Spiel.
Wir haben hier 3 Transportmittel zur Verfügung, in anderen Städten sind es oft nur 1, max. 2.
#
Mir fällt spontan kein Stadion ein, wo es besser geht als hier nach dem Spiel.
Wir haben hier 3 Transportmittel zur Verfügung, in anderen Städten sind es oft nur 1, max. 2.
#
DerGeyer schrieb:

Mir fällt spontan kein Stadion ein, wo es besser geht als hier nach dem Spiel.
Wir haben hier 3 Transportmittel zur Verfügung, in anderen Städten sind es oft nur 1, max. 2.


Dazu noch mit dem Vorteil, dass die verschiedenen Verkehrsmittel sich an unterschiedlichen Standorten befinden. Dann verteilen sich die Zuschauerströme auch noch besser.
#
Mir fällt spontan kein Stadion ein, wo es besser geht als hier nach dem Spiel.
Wir haben hier 3 Transportmittel zur Verfügung, in anderen Städten sind es oft nur 1, max. 2.
#
Und neben der S-Bahn gibt es am Bahnhof Stadion noch Regionalbahnen, die direkt Gegenden wie Süd- oder Nordhessen ansteuern.
#
Mir fällt spontan kein Stadion ein, wo es besser geht als hier nach dem Spiel.
Wir haben hier 3 Transportmittel zur Verfügung, in anderen Städten sind es oft nur 1, max. 2.
#
Ich habe heute mittag auch nachgedacht. Ad hoc ist mir auch keines eingefallen, und ich war wirklich schon in sehr vielen Stadien unterwegs.


Teilen

Du befindest Dich im Netzadler Modus!