Bundestagswahl 2017 (24.09.2017)


Thread wurde von SGE_Werner am Samstag, 07. Oktober 2017, 00:42 Uhr um 00:42 Uhr gesperrt weil:
#
bei Rassismus und Nazis darf es kein Schweigen geben.
#
Ist wohl euer einziges Problem.
Alle andere Politikthemen sind wohl zweitrangig. Deshalb wurden bei den ganzen Wahldebatten auch kaum innerpolitische Themen verfolgt. Es geht nur noch um Nazis, Afd, Flüchtlinge und Europa.
#
Ist wohl euer einziges Problem.
Alle andere Politikthemen sind wohl zweitrangig. Deshalb wurden bei den ganzen Wahldebatten auch kaum innerpolitische Themen verfolgt. Es geht nur noch um Nazis, Afd, Flüchtlinge und Europa.
#
DerGeyer schrieb:

Alle andere Politikthemen sind wohl zweitrangig. Deshalb wurden bei den ganzen Wahldebatten auch kaum innerpolitische Themen verfolgt. Es geht nur noch um Nazis, Afd, Flüchtlinge und Europa.
       


Es steht Dir doch offen, z.B. auf meine Beiträge zum CDU-Wahlprogramm einzugehen, bei denen es bisher noch keinen Zentimeter um genau das Thema ging.

Oder selbst was dazu beizutragen. Immer über andere herziehen, wie sie denken, agieren und diskutieren, aber selbst bisher 0,0 dazu beigetragen zu haben, dass es anders wird... Da machst Du es Dir einfach.
#
Ist wohl euer einziges Problem.
Alle andere Politikthemen sind wohl zweitrangig. Deshalb wurden bei den ganzen Wahldebatten auch kaum innerpolitische Themen verfolgt. Es geht nur noch um Nazis, Afd, Flüchtlinge und Europa.
#
DerGeyer schrieb:

Ist wohl euer einziges Problem.
Alle andere Politikthemen sind wohl zweitrangig. Deshalb wurden bei den ganzen Wahldebatten auch kaum innerpolitische Themen verfolgt. Es geht nur noch um Nazis, Afd, Flüchtlinge und Europa.


Was sind denn deine Themen so? Abgesehen von  Beschimpfung der "Altparteien" und der Medien habe ich von dir noch keine Inhalte gelesen. Oder habe ich was übersehen?
#
Ist wohl euer einziges Problem.
Alle andere Politikthemen sind wohl zweitrangig. Deshalb wurden bei den ganzen Wahldebatten auch kaum innerpolitische Themen verfolgt. Es geht nur noch um Nazis, Afd, Flüchtlinge und Europa.
#
DerGeyer schrieb:

Ist wohl euer einziges Problem.
Alle andere Politikthemen sind wohl zweitrangig. Deshalb wurden bei den ganzen Wahldebatten auch kaum innerpolitische Themen verfolgt. Es geht nur noch um Nazis, Afd, Flüchtlinge und Europa.

du (der du recht hast) gegen uns (verblendeten alt-nazi-parteien-liebhaber).

aber dann los: welches thema hättest du gerne debattiert?

#
Diesellobby
Mindestlohn
Rente
Befristungen ohne Sachgrund
Soziale Sicherung
Mietpreisbremse
Investitionen in die Verteidigung (nicht falsch denken, die Bundeswehr leistet auch innerlands viel Arbeit)
Rüstungsexportstop

Nur um ein paar Sachen zu nennen, die viel zu wenig bis gar nicht debattiert wurden.
#
Diesellobby
Mindestlohn
Rente
Befristungen ohne Sachgrund
Soziale Sicherung
Mietpreisbremse
Investitionen in die Verteidigung (nicht falsch denken, die Bundeswehr leistet auch innerlands viel Arbeit)
Rüstungsexportstop

Nur um ein paar Sachen zu nennen, die viel zu wenig bis gar nicht debattiert wurden.
#
spannender diskussionsansatz.

mit beteiligung der grünen gibts den ausstieg aus dem verbrennungsmotor, die afd glaubt nicht an stickoxyde.

und du?

die eine altpartei hat die einführung des mindestlohns durchgesetzt. die, die deiner meinung nach zu gewalt aufrufen wollen ihn deutlich erhöhen.

und du?

was gibts zur rente zu diskutieren?

mietpreisbremse wurde von einer altpartei eingeführt. rockt noch nicht ganz. was wollen wir besprechen?
#
Diesellobby
Mindestlohn
Rente
Befristungen ohne Sachgrund
Soziale Sicherung
Mietpreisbremse
Investitionen in die Verteidigung (nicht falsch denken, die Bundeswehr leistet auch innerlands viel Arbeit)
Rüstungsexportstop

Nur um ein paar Sachen zu nennen, die viel zu wenig bis gar nicht debattiert wurden.
#
DerGeyer schrieb:

Nur um ein paar Sachen zu nennen, die viel zu wenig bis gar nicht debattiert wurden.


Dann fang an. Die Leute, die hier schreiben, schreiben das, was sie schreiben wollen. Die werden nicht bezahlt dafür, dass sie eine ausgewogene Auswahl an Themen trifft. Ist doch kein Senderrat beim ZDF, der darüber diskutiert, was bei der nächsten Talkshow dran kommen sollte.

Sei doch nicht so unselbständig.
#
Diesellobby
Mindestlohn
Rente
Befristungen ohne Sachgrund
Soziale Sicherung
Mietpreisbremse
Investitionen in die Verteidigung (nicht falsch denken, die Bundeswehr leistet auch innerlands viel Arbeit)
Rüstungsexportstop

Nur um ein paar Sachen zu nennen, die viel zu wenig bis gar nicht debattiert wurden.
#
Diesellobby - AfD dafür weil gegen Hardwarenachrüstung bei Schummeldieseln
Mindestlohn - AfD dagegen
Rente - AfD für Kürzung via verlängerter Lebensarbeitszeit
Befristungen ohne Sachgrund - AfD dafür
Soziale Sicherung - AfD dagegen
Mietpreisbremse - AfD dagegen
Investitionen in die Verteidigung (nicht falsch denken, die Bundeswehr leistet auch innerlands viel Arbeit) - AfD dafür
Rüstungsexportstop - AfD dagegen
(Quelle: Werners Analyse des AfD-Wahlprogramms sowie Medienberichte)

Und jetzt sag uns mal bitte deine Positionen zu den einzelnen Punkten  - BITTE!!!
#
Diesellobby - AfD dafür weil gegen Hardwarenachrüstung bei Schummeldieseln
Mindestlohn - AfD dagegen
Rente - AfD für Kürzung via verlängerter Lebensarbeitszeit
Befristungen ohne Sachgrund - AfD dafür
Soziale Sicherung - AfD dagegen
Mietpreisbremse - AfD dagegen
Investitionen in die Verteidigung (nicht falsch denken, die Bundeswehr leistet auch innerlands viel Arbeit) - AfD dafür
Rüstungsexportstop - AfD dagegen
(Quelle: Werners Analyse des AfD-Wahlprogramms sowie Medienberichte)

Und jetzt sag uns mal bitte deine Positionen zu den einzelnen Punkten  - BITTE!!!
#
Es kommt heute wohl nix mehr.
Weiß der Geyer, warum.
Gute Nacht
Ein Marietta Slomka Freund
#
Diesellobby - AfD dafür weil gegen Hardwarenachrüstung bei Schummeldieseln
Mindestlohn - AfD dagegen
Rente - AfD für Kürzung via verlängerter Lebensarbeitszeit
Befristungen ohne Sachgrund - AfD dafür
Soziale Sicherung - AfD dagegen
Mietpreisbremse - AfD dagegen
Investitionen in die Verteidigung (nicht falsch denken, die Bundeswehr leistet auch innerlands viel Arbeit) - AfD dafür
Rüstungsexportstop - AfD dagegen
(Quelle: Werners Analyse des AfD-Wahlprogramms sowie Medienberichte)

Und jetzt sag uns mal bitte deine Positionen zu den einzelnen Punkten  - BITTE!!!
#
LDKler schrieb:

Und jetzt sag uns mal bitte deine Positionen zu den einzelnen Punkten  - BITTE!!!


Es wäre nicht der erste  Weidelsche Abgang hier.
#
Diesellobby - AfD dafür weil gegen Hardwarenachrüstung bei Schummeldieseln
Mindestlohn - AfD dagegen
Rente - AfD für Kürzung via verlängerter Lebensarbeitszeit
Befristungen ohne Sachgrund - AfD dafür
Soziale Sicherung - AfD dagegen
Mietpreisbremse - AfD dagegen
Investitionen in die Verteidigung (nicht falsch denken, die Bundeswehr leistet auch innerlands viel Arbeit) - AfD dafür
Rüstungsexportstop - AfD dagegen
(Quelle: Werners Analyse des AfD-Wahlprogramms sowie Medienberichte)

Und jetzt sag uns mal bitte deine Positionen zu den einzelnen Punkten  - BITTE!!!
#
Ein Dieselfahrverbot halte ich für unnötig, es können keine genauen Analysen erbracht werden. Die ganzen Luftverpester sind andere. Da bin ich dagegen.

Mindestlohn erhöhen wäre ich dafür. Zwar keine riesen Anhebung auf 12€, aber 10€ wäre schon mal ein Anfang um den Niedriglohnsektor etwas zu entlasten. Es sollte etwas bringen, mit einem Job über die Runden zu kommen, ohne mit einem Fuß im  Jobcenter stehen zu müssen.

Renten sollten auch steigen, Leute mit 600€ abzuspeisen, die 45 Jahre lang gearbeitet haben ist einfach unwürdig. Das Rentenalter kann von mir aus bei 65 Jahren sein.

Befristungen ohne Sachgrund und dauerhafte Leiharbeit, sollte unbedingt wieder abgeschafft werden. Da bemühen sich viele Menschen, Fuß im Leben zu fassen und werden als Sklaven ohne Zukunftsaussicht behandelt.

Eine soziale Sicherung ist ein sehr schwieriges Thema, auch die sollte gegeben sein, solange man noch einen Reiz hat, arbeiten zu müssen. Das kann nur gleichzeitig mit erhöhter Rente und höherem Mindestlohn umgesetzt werden.

Eine Mietpreisbremse muss unbedingt eingeführt werden. Eine 3 Zimmer Wohnung für knapp 1000€ ist nicht mehr normal. Vor allem Privatvermietern sollte da einen Riegel davor geschoben werden. Auch wäre ich bei Neubauten von einer Mindestanzahl an Sozialwohnungen.

Investitionen in die Verteidigung zu tätigen wäre auch etwas Sinnvolles. Der Bundeswehr geht es nicht wirklich gut, da sollte nachgebessert werden. U.A. von der Leyen als Verteidigungsministerin absetzen, was wohl sowieso geschehen wird.

Rüstungsexporte stoppen, das steht außer Frage. Firmen die etwas in dieser Art verheimlichen, sollten empfindliche Strafen bekommen. Aber am Ende verdient der Staat daran mit, deshalb wird das wohl nicht umgesetzt werden.
#
Ok, doch kein Weidelscher Abgang.
#
Ein Dieselfahrverbot halte ich für unnötig, es können keine genauen Analysen erbracht werden. Die ganzen Luftverpester sind andere. Da bin ich dagegen.

Mindestlohn erhöhen wäre ich dafür. Zwar keine riesen Anhebung auf 12€, aber 10€ wäre schon mal ein Anfang um den Niedriglohnsektor etwas zu entlasten. Es sollte etwas bringen, mit einem Job über die Runden zu kommen, ohne mit einem Fuß im  Jobcenter stehen zu müssen.

Renten sollten auch steigen, Leute mit 600€ abzuspeisen, die 45 Jahre lang gearbeitet haben ist einfach unwürdig. Das Rentenalter kann von mir aus bei 65 Jahren sein.

Befristungen ohne Sachgrund und dauerhafte Leiharbeit, sollte unbedingt wieder abgeschafft werden. Da bemühen sich viele Menschen, Fuß im Leben zu fassen und werden als Sklaven ohne Zukunftsaussicht behandelt.

Eine soziale Sicherung ist ein sehr schwieriges Thema, auch die sollte gegeben sein, solange man noch einen Reiz hat, arbeiten zu müssen. Das kann nur gleichzeitig mit erhöhter Rente und höherem Mindestlohn umgesetzt werden.

Eine Mietpreisbremse muss unbedingt eingeführt werden. Eine 3 Zimmer Wohnung für knapp 1000€ ist nicht mehr normal. Vor allem Privatvermietern sollte da einen Riegel davor geschoben werden. Auch wäre ich bei Neubauten von einer Mindestanzahl an Sozialwohnungen.

Investitionen in die Verteidigung zu tätigen wäre auch etwas Sinnvolles. Der Bundeswehr geht es nicht wirklich gut, da sollte nachgebessert werden. U.A. von der Leyen als Verteidigungsministerin absetzen, was wohl sowieso geschehen wird.

Rüstungsexporte stoppen, das steht außer Frage. Firmen die etwas in dieser Art verheimlichen, sollten empfindliche Strafen bekommen. Aber am Ende verdient der Staat daran mit, deshalb wird das wohl nicht umgesetzt werden.
#
Danke für Deine Meinung, denke aber, dass Du damit bei der AfD nicht so richtig aufgehoben bist, insofern Du sie überhaupt in Deine Wahlentscheidung als relevant ansiehst.
#
Ein Dieselfahrverbot halte ich für unnötig, es können keine genauen Analysen erbracht werden. Die ganzen Luftverpester sind andere. Da bin ich dagegen.

Mindestlohn erhöhen wäre ich dafür. Zwar keine riesen Anhebung auf 12€, aber 10€ wäre schon mal ein Anfang um den Niedriglohnsektor etwas zu entlasten. Es sollte etwas bringen, mit einem Job über die Runden zu kommen, ohne mit einem Fuß im  Jobcenter stehen zu müssen.

Renten sollten auch steigen, Leute mit 600€ abzuspeisen, die 45 Jahre lang gearbeitet haben ist einfach unwürdig. Das Rentenalter kann von mir aus bei 65 Jahren sein.

Befristungen ohne Sachgrund und dauerhafte Leiharbeit, sollte unbedingt wieder abgeschafft werden. Da bemühen sich viele Menschen, Fuß im Leben zu fassen und werden als Sklaven ohne Zukunftsaussicht behandelt.

Eine soziale Sicherung ist ein sehr schwieriges Thema, auch die sollte gegeben sein, solange man noch einen Reiz hat, arbeiten zu müssen. Das kann nur gleichzeitig mit erhöhter Rente und höherem Mindestlohn umgesetzt werden.

Eine Mietpreisbremse muss unbedingt eingeführt werden. Eine 3 Zimmer Wohnung für knapp 1000€ ist nicht mehr normal. Vor allem Privatvermietern sollte da einen Riegel davor geschoben werden. Auch wäre ich bei Neubauten von einer Mindestanzahl an Sozialwohnungen.

Investitionen in die Verteidigung zu tätigen wäre auch etwas Sinnvolles. Der Bundeswehr geht es nicht wirklich gut, da sollte nachgebessert werden. U.A. von der Leyen als Verteidigungsministerin absetzen, was wohl sowieso geschehen wird.

Rüstungsexporte stoppen, das steht außer Frage. Firmen die etwas in dieser Art verheimlichen, sollten empfindliche Strafen bekommen. Aber am Ende verdient der Staat daran mit, deshalb wird das wohl nicht umgesetzt werden.
#
So wie sich das liest vertrittst du in weiten Teilen Positionen die denen der AfD stark widersprechen. Müsste ich dein Wahlomat Ergebnis tippen würde ich, von der Bundeswehr mal abgesehen erwarten, dass du bei der Linken landest.
Natürlich gibt es jetzt noch eine Menge anderer Themen die du nicht angeschnitten hast.
Wie verortest du dich denn selbst im "politischen System"?
Keine Altparteien habe ich verstanden. Die Linke bezichtigt du des Aufrufs zur Gewalt, die AfD verfolgt eine strikt neoliberale Wirtschafts- und Sozialpolitik und dürfte damit raus sein?
Was ist für dich dann eine wählbare Alternative?
#
Das ist sehr... irritierend...
#
vonNachtmahr1982 schrieb:


         Das ist sehr... irritierend...
       

Was irritiert Dich?

Dass eine Vertreterin der AfD, die u.a. die öffentlich Rechtlichen incl. Demokratieabgabe verschlanken will, in einer ZDF-Sendung von einer davon  evtl. persönlich betroffenen ZDF-Moderatorin moderiert wird?
Ganz überraschend wäre es nicht, wenn der eine oder andere ÖR-Mitarbeiter unter dieser Voraussetzung Probleme damit hat vorurteilsfrei und unparteiisch seinen Job zu machen.
#
In der Tat bleibt wenig Auswahl übrig. Da sollte jeder selbst entscheiden, ob er eine Partei wählt, die ein paar Rassisten als Mitglieder haben, oder eine Partei, die zur linken Gewalt aufruft.

#
DerGeyer schrieb:

oder eine Partei, die zur linken Gewalt aufruft.



gibt es dazu eine Quelle?
#
DerGeyer schrieb:

oder eine Partei, die zur linken Gewalt aufruft.



gibt es dazu eine Quelle?
#
Tafelberg schrieb:

DerGeyer schrieb:

oder eine Partei, die zur linken Gewalt aufruft.



gibt es dazu eine Quelle?

Ich fasse zusammen: Bei der AfD sind nur vereinzelt Rassisten (viel weniger als bei den Altparteien, versteht sich) aber auf Seiten der Linksgrünversifften ruft eine ganze Partei unisono zu linker Gewalt auf. Und Du fragst so jemanden nach einer Quelle? Kann ja nur rhetorischer Natur sein.
Vermutlich meint er die Facebookseite von AfD, NPD oder NSU.
So einen Scheißdreck kann sich doch kein Mensch, der noch halbwegs bei Verstand ist, ausdenken.
#
vonNachtmahr1982 schrieb:


         Das ist sehr... irritierend...
       

Was irritiert Dich?

Dass eine Vertreterin der AfD, die u.a. die öffentlich Rechtlichen incl. Demokratieabgabe verschlanken will, in einer ZDF-Sendung von einer davon  evtl. persönlich betroffenen ZDF-Moderatorin moderiert wird?
Ganz überraschend wäre es nicht, wenn der eine oder andere ÖR-Mitarbeiter unter dieser Voraussetzung Probleme damit hat vorurteilsfrei und unparteiisch seinen Job zu machen.
#
Al Dente schrieb:

vonNachtmahr1982 schrieb:


         Das ist sehr... irritierend...
       

Was irritiert Dich?

Dass eine Vertreterin der AfD, die u.a. die öffentlich Rechtlichen incl. Demokratieabgabe verschlanken will, in einer ZDF-Sendung von einer davon  evtl. persönlich betroffenen ZDF-Moderatorin moderiert wird?
Ganz überraschend wäre es nicht, wenn der eine oder andere ÖR-Mitarbeiter unter dieser Voraussetzung Probleme damit hat vorurteilsfrei und unparteiisch seinen Job zu machen.


Ja, bei soviel ÖR im ÖR wird sie geschaut haben, die Frau Weidel. Das dürfte selbst ihre Vorstellung von diesem Sauhaufen überstiegen haben.

Aber bedeutet "ganz überraschend wäre es ja nicht" denn eine dahingehende Vermutung Deinerseits? Oder gar noch Konkreteres?
Gibt es dafür Anhaltspunkte? Außer dass der Mensch innerhalb und außerhalb des ÖR eben schlecht und einzig auf die Sicherung seiner Pfründe aus ist?

Und bekomme ich denn von Dir, nachdem DerGeyer meine Nachfrage beharrlich übersieht, eine Darlegung dieser "Hetzjagd" auf Frau Weidel?
#
Al Dente schrieb:

vonNachtmahr1982 schrieb:


         Das ist sehr... irritierend...
       

Was irritiert Dich?

Dass eine Vertreterin der AfD, die u.a. die öffentlich Rechtlichen incl. Demokratieabgabe verschlanken will, in einer ZDF-Sendung von einer davon  evtl. persönlich betroffenen ZDF-Moderatorin moderiert wird?
Ganz überraschend wäre es nicht, wenn der eine oder andere ÖR-Mitarbeiter unter dieser Voraussetzung Probleme damit hat vorurteilsfrei und unparteiisch seinen Job zu machen.


Ja, bei soviel ÖR im ÖR wird sie geschaut haben, die Frau Weidel. Das dürfte selbst ihre Vorstellung von diesem Sauhaufen überstiegen haben.

Aber bedeutet "ganz überraschend wäre es ja nicht" denn eine dahingehende Vermutung Deinerseits? Oder gar noch Konkreteres?
Gibt es dafür Anhaltspunkte? Außer dass der Mensch innerhalb und außerhalb des ÖR eben schlecht und einzig auf die Sicherung seiner Pfründe aus ist?

Und bekomme ich denn von Dir, nachdem DerGeyer meine Nachfrage beharrlich übersieht, eine Darlegung dieser "Hetzjagd" auf Frau Weidel?
#
Misanthrop schrieb:

Ja, bei soviel ÖR im ÖR wird sie geschaut haben, die Frau Weidel. Das dürfte selbst ihre Vorstellung von diesem Sauhaufen überstiegen haben.

Aber bedeutet "ganz überraschend wäre es ja nicht" denn eine dahingehende Vermutung Deinerseits? Oder gar noch Konkreteres?
Gibt es dafür Anhaltspunkte? Außer dass der Mensch innerhalb und außerhalb des ÖR eben schlecht und einzig auf die Sicherung seiner Pfründe aus ist?
einzig ist etwas übertrieben
Und bekomme ich denn von Dir, nachdem DerGeyer meine Nachfrage beharrlich übersieht, eine Darlegung dieser "Hetzjagd" auf Frau Weidel?    
nein, versuchs halt weiter beim Geyer  

#
Tafelberg schrieb:

DerGeyer schrieb:

oder eine Partei, die zur linken Gewalt aufruft.



gibt es dazu eine Quelle?

Ich fasse zusammen: Bei der AfD sind nur vereinzelt Rassisten (viel weniger als bei den Altparteien, versteht sich) aber auf Seiten der Linksgrünversifften ruft eine ganze Partei unisono zu linker Gewalt auf. Und Du fragst so jemanden nach einer Quelle? Kann ja nur rhetorischer Natur sein.
Vermutlich meint er die Facebookseite von AfD, NPD oder NSU.
So einen Scheißdreck kann sich doch kein Mensch, der noch halbwegs bei Verstand ist, ausdenken.
#
Haliaeetus schrieb:

Kann ja nur rhetorischer Natur sein.


rischtig


Teilen