Nachbetrachtung zum Auswärtssieg in Gladbach

#
montagmorgen in frankfurt: das grinsen sitzt besser als die frisur.
#
so klar ist das gegen Augsburg nicht.....die haben ähnlich wie wir die ersten 2 Spiele gut gespielt und nicht die Punkte geholt. Gegen Köln jetzt stark bzw. effektiv gespielt.Der Finbogasson bei denen hat grad nen Lauf.
Das wird ein sehr knappes Spiel. Schwerer als Gladbach - die ich persönlich für einen Abstiegskanidaten halte solange Hecking da Trainer ist.
#
EintrachtOssi schrieb:

so klar ist das gegen Augsburg nicht.....die haben ähnlich wie wir die ersten 2 Spiele gut gespielt und nicht die Punkte geholt. Gegen Köln jetzt stark bzw. effektiv gespielt.Der Finbogasson bei denen hat grad nen Lauf.
Das wird ein sehr knappes Spiel. Schwerer als Gladbach - die ich persönlich für einen Abstiegskanidaten halte solange Hecking da Trainer ist.


Ich sagte ja schon, das es kein Selbstläufer wird....aber gegen wen willste denn daheim gewinnen, wenn nicht gegen die...?.....danach haben wir Köln und Leipzig auswärts vor der Brust und das wird auch erfahrungsgemäß alles andere als leicht.....
#
EintrachtOssi schrieb:

so klar ist das gegen Augsburg nicht.....die haben ähnlich wie wir die ersten 2 Spiele gut gespielt und nicht die Punkte geholt. Gegen Köln jetzt stark bzw. effektiv gespielt.Der Finbogasson bei denen hat grad nen Lauf.
Das wird ein sehr knappes Spiel. Schwerer als Gladbach - die ich persönlich für einen Abstiegskanidaten halte solange Hecking da Trainer ist.


Ich sagte ja schon, das es kein Selbstläufer wird....aber gegen wen willste denn daheim gewinnen, wenn nicht gegen die...?.....danach haben wir Köln und Leipzig auswärts vor der Brust und das wird auch erfahrungsgemäß alles andere als leicht.....
#
cm47 schrieb:

EintrachtOssi schrieb:

so klar ist das gegen Augsburg nicht.....die haben ähnlich wie wir die ersten 2 Spiele gut gespielt und nicht die Punkte geholt. Gegen Köln jetzt stark bzw. effektiv gespielt.Der Finbogasson bei denen hat grad nen Lauf.
Das wird ein sehr knappes Spiel. Schwerer als Gladbach - die ich persönlich für einen Abstiegskanidaten halte solange Hecking da Trainer ist.


Ich sagte ja schon, das es kein Selbstläufer wird....aber gegen wen willste denn daheim gewinnen, wenn nicht gegen die...?.....danach haben wir Köln und Leipzig auswärts vor der Brust und das wird auch erfahrungsgemäß alles andere als leicht.....

Wobei Köln aktuell auch nicht grad zum fürchten ist.
#
cm47 schrieb:

EintrachtOssi schrieb:

so klar ist das gegen Augsburg nicht.....die haben ähnlich wie wir die ersten 2 Spiele gut gespielt und nicht die Punkte geholt. Gegen Köln jetzt stark bzw. effektiv gespielt.Der Finbogasson bei denen hat grad nen Lauf.
Das wird ein sehr knappes Spiel. Schwerer als Gladbach - die ich persönlich für einen Abstiegskanidaten halte solange Hecking da Trainer ist.


Ich sagte ja schon, das es kein Selbstläufer wird....aber gegen wen willste denn daheim gewinnen, wenn nicht gegen die...?.....danach haben wir Köln und Leipzig auswärts vor der Brust und das wird auch erfahrungsgemäß alles andere als leicht.....

Wobei Köln aktuell auch nicht grad zum fürchten ist.
#
Eschbonne schrieb:

cm47 schrieb:

EintrachtOssi schrieb:

so klar ist das gegen Augsburg nicht.....die haben ähnlich wie wir die ersten 2 Spiele gut gespielt und nicht die Punkte geholt. Gegen Köln jetzt stark bzw. effektiv gespielt.Der Finbogasson bei denen hat grad nen Lauf.
Das wird ein sehr knappes Spiel. Schwerer als Gladbach - die ich persönlich für einen Abstiegskanidaten halte solange Hecking da Trainer ist.


Ich sagte ja schon, das es kein Selbstläufer wird....aber gegen wen willste denn daheim gewinnen, wenn nicht gegen die...?.....danach haben wir Köln und Leipzig auswärts vor der Brust und das wird auch erfahrungsgemäß alles andere als leicht.....

Wobei Köln aktuell auch nicht grad zum fürchten ist.


Stimmt.....aber mal unabhängig von deren jetzigem Zustand, wann haben wir das letztemal dort gewonnen oder wenigstens unentschieden gespielt...?.....ich glaub, da hatte meine Ex noch Vertrag bei mir, bevor sie ablösefrei ging....
#
Eschbonne schrieb:

cm47 schrieb:

EintrachtOssi schrieb:

so klar ist das gegen Augsburg nicht.....die haben ähnlich wie wir die ersten 2 Spiele gut gespielt und nicht die Punkte geholt. Gegen Köln jetzt stark bzw. effektiv gespielt.Der Finbogasson bei denen hat grad nen Lauf.
Das wird ein sehr knappes Spiel. Schwerer als Gladbach - die ich persönlich für einen Abstiegskanidaten halte solange Hecking da Trainer ist.


Ich sagte ja schon, das es kein Selbstläufer wird....aber gegen wen willste denn daheim gewinnen, wenn nicht gegen die...?.....danach haben wir Köln und Leipzig auswärts vor der Brust und das wird auch erfahrungsgemäß alles andere als leicht.....

Wobei Köln aktuell auch nicht grad zum fürchten ist.


Stimmt.....aber mal unabhängig von deren jetzigem Zustand, wann haben wir das letztemal dort gewonnen oder wenigstens unentschieden gespielt...?.....ich glaub, da hatte meine Ex noch Vertrag bei mir, bevor sie ablösefrei ging....
#
cm47 schrieb:

Stimmt.....aber mal unabhängig von deren jetzigem Zustand, wann haben wir das letztemal dort gewonnen oder wenigstens unentschieden gespielt...?.....ich glaub, da hatte meine Ex noch Vertrag bei mir, bevor sie ablösefrei ging....


Dann wird's erst recht Zeit. Aber nicht den Tag vor dem Abend und so - erstmal die Puppenspieler...
#
dem fca muss man lassen, dass sie zuletzt ganz anders auftreten als ihre losertruppe von letzter saison bzw. rr, die, wenn sie da nahtlos weitergemacht hätte, ein top-kandidat für den direkten abstieg gewesen wäre. die waren zumindest gg bmg und den fc zuletzt ziemlich stark und das finnbogason grad alles trifft schadet denen auch nicht gerade. allerdings hoffe ich bei denen auf die bekannte auswärtsschwäche, dann sollte für uns daheim was gehen.

zum auswärtsspiel beim fc hab ich schon alles gesagt, da hab ich auch unter besseren voraussetzungen - und selbst gesetzt dem fall, dass wir überzeugend und hoch gg den fca gewinnen sollten und der fc beim bvb abgeschlachtet werden sollte - noch nichts anderes als niederlagen für uns gesehen...
#
EintrachtOssi schrieb:

so klar ist das gegen Augsburg nicht.....die haben ähnlich wie wir die ersten 2 Spiele gut gespielt und nicht die Punkte geholt. Gegen Köln jetzt stark bzw. effektiv gespielt.Der Finbogasson bei denen hat grad nen Lauf.
Das wird ein sehr knappes Spiel. Schwerer als Gladbach - die ich persönlich für einen Abstiegskanidaten halte solange Hecking da Trainer ist.


Ich sagte ja schon, das es kein Selbstläufer wird....aber gegen wen willste denn daheim gewinnen, wenn nicht gegen die...?.....danach haben wir Köln und Leipzig auswärts vor der Brust und das wird auch erfahrungsgemäß alles andere als leicht.....
#
cm47 schrieb:

aber gegen wen willste denn daheim gewinnen, wenn nicht gegen die...?.


Bobic und Kovac haben es geschafft das wir in der Buli als defensiv starker und unbequemer bzw. ekeliger Gegner gelten. Auch Köln und Leipzig freuen sich nicht das wir kommen weil wir dem Gegner kaum Platz lassen.

Zumal Köln die Dreifachbelastung hat und offensiv harmlos und hinten Hühnerhaufen war - bisher.
Wenn wir mal irgendwann in Köln was holen können dann jetzt.
Und Leipzig hat auch die Dreifachbelastung und wir haben im Vergleich mit Leipzig kein Schnelligkeitsdefizit mehr und sind körperlich stärker einzuschätzen. Grad mit unserem Haller und Boateng - dazu Willems und Chandler werden sie Probleme bekommen wenn wir kontern. Wir müssen Werner und Keita in den Griff bekommen.
#
cm47 schrieb:

aber gegen wen willste denn daheim gewinnen, wenn nicht gegen die...?.


Bobic und Kovac haben es geschafft das wir in der Buli als defensiv starker und unbequemer bzw. ekeliger Gegner gelten. Auch Köln und Leipzig freuen sich nicht das wir kommen weil wir dem Gegner kaum Platz lassen.

Zumal Köln die Dreifachbelastung hat und offensiv harmlos und hinten Hühnerhaufen war - bisher.
Wenn wir mal irgendwann in Köln was holen können dann jetzt.
Und Leipzig hat auch die Dreifachbelastung und wir haben im Vergleich mit Leipzig kein Schnelligkeitsdefizit mehr und sind körperlich stärker einzuschätzen. Grad mit unserem Haller und Boateng - dazu Willems und Chandler werden sie Probleme bekommen wenn wir kontern. Wir müssen Werner und Keita in den Griff bekommen.
#
EintrachtOssi schrieb:

cm47 schrieb:

aber gegen wen willste denn daheim gewinnen, wenn nicht gegen die...?.


Bobic und Kovac haben es geschafft das wir in der Buli als defensiv starker und unbequemer bzw. ekeliger Gegner gelten. Auch Köln und Leipzig freuen sich nicht das wir kommen weil wir dem Gegner kaum Platz lassen.

Zumal Köln die Dreifachbelastung hat und offensiv harmlos und hinten Hühnerhaufen war - bisher.
Wenn wir mal irgendwann in Köln was holen können dann jetzt.
Und Leipzig hat auch die Dreifachbelastung und wir haben im Vergleich mit Leipzig kein Schnelligkeitsdefizit mehr und sind körperlich stärker einzuschätzen. Grad mit unserem Haller und Boateng - dazu Willems und Chandler werden sie Probleme bekommen wenn wir kontern. Wir müssen Werner und Keita in den Griff bekommen.


Schon richtig. Die Chance in Köln was zu holen war wohl noch nie groß wie jetzt. Unsere Statistik dort ist desaströs, das weiß jeder. Grund genug endlich mal für die Wende zu sorgen.
Zumal das Spiel in Leipzig verflucht schwer wird. Dort können wir auch nicht unser Pressing so aufziehen, weil es die Leipziger wohl genauso machen werden. Sicherlich ist ein kleiner Vorteil das sie gegen uns zwei englische Wochen hinter sich haben, vielleicht nicht zu 100% ihr Powerfussball durchziehen können.
Ich wäre aus beiden Auswärtspartien mit zwei Punkten hochzufrieden, vorausgesetzt wir schlagen Augsburg. Aber das wird wohl auch ein enges Ding werden.
#
EintrachtOssi schrieb:

cm47 schrieb:

aber gegen wen willste denn daheim gewinnen, wenn nicht gegen die...?.


Bobic und Kovac haben es geschafft das wir in der Buli als defensiv starker und unbequemer bzw. ekeliger Gegner gelten. Auch Köln und Leipzig freuen sich nicht das wir kommen weil wir dem Gegner kaum Platz lassen.

Zumal Köln die Dreifachbelastung hat und offensiv harmlos und hinten Hühnerhaufen war - bisher.
Wenn wir mal irgendwann in Köln was holen können dann jetzt.
Und Leipzig hat auch die Dreifachbelastung und wir haben im Vergleich mit Leipzig kein Schnelligkeitsdefizit mehr und sind körperlich stärker einzuschätzen. Grad mit unserem Haller und Boateng - dazu Willems und Chandler werden sie Probleme bekommen wenn wir kontern. Wir müssen Werner und Keita in den Griff bekommen.


Schon richtig. Die Chance in Köln was zu holen war wohl noch nie groß wie jetzt. Unsere Statistik dort ist desaströs, das weiß jeder. Grund genug endlich mal für die Wende zu sorgen.
Zumal das Spiel in Leipzig verflucht schwer wird. Dort können wir auch nicht unser Pressing so aufziehen, weil es die Leipziger wohl genauso machen werden. Sicherlich ist ein kleiner Vorteil das sie gegen uns zwei englische Wochen hinter sich haben, vielleicht nicht zu 100% ihr Powerfussball durchziehen können.
Ich wäre aus beiden Auswärtspartien mit zwei Punkten hochzufrieden, vorausgesetzt wir schlagen Augsburg. Aber das wird wohl auch ein enges Ding werden.
#
Diegito schrieb:

EintrachtOssi schrieb:

cm47 schrieb:

aber gegen wen willste denn daheim gewinnen, wenn nicht gegen die...?.


Bobic und Kovac haben es geschafft das wir in der Buli als defensiv starker und unbequemer bzw. ekeliger Gegner gelten. Auch Köln und Leipzig freuen sich nicht das wir kommen weil wir dem Gegner kaum Platz lassen.

Zumal Köln die Dreifachbelastung hat und offensiv harmlos und hinten Hühnerhaufen war - bisher.
Wenn wir mal irgendwann in Köln was holen können dann jetzt.
Und Leipzig hat auch die Dreifachbelastung und wir haben im Vergleich mit Leipzig kein Schnelligkeitsdefizit mehr und sind körperlich stärker einzuschätzen. Grad mit unserem Haller und Boateng - dazu Willems und Chandler werden sie Probleme bekommen wenn wir kontern. Wir müssen Werner und Keita in den Griff bekommen.


Schon richtig. Die Chance in Köln was zu holen war wohl noch nie groß wie jetzt. Unsere Statistik dort ist desaströs, das weiß jeder. Grund genug endlich mal für die Wende zu sorgen.
Zumal das Spiel in Leipzig verflucht schwer wird. Dort können wir auch nicht unser Pressing so aufziehen, weil es die Leipziger wohl genauso machen werden. Sicherlich ist ein kleiner Vorteil das sie gegen uns zwei englische Wochen hinter sich haben, vielleicht nicht zu 100% ihr Powerfussball durchziehen können.
Ich wäre aus beiden Auswärtspartien mit zwei Punkten hochzufrieden, vorausgesetzt wir schlagen Augsburg. Aber das wird wohl auch ein enges Ding werden.


Ich würde nicht zuviel auf deren Doppelbelastung setzen, sicherlich könnte das für uns ein Vorteil sein, muß es aber nicht....immer, wenn Köln punkten mußte, kamen wir gerade recht (analog in Mainz)....ich sehe das noch längst nicht gewuppt, gleichwohl die Chance momentan sicher günstig ist....
#
EintrachtOssi schrieb:

cm47 schrieb:

aber gegen wen willste denn daheim gewinnen, wenn nicht gegen die...?.


Bobic und Kovac haben es geschafft das wir in der Buli als defensiv starker und unbequemer bzw. ekeliger Gegner gelten. Auch Köln und Leipzig freuen sich nicht das wir kommen weil wir dem Gegner kaum Platz lassen.

Zumal Köln die Dreifachbelastung hat und offensiv harmlos und hinten Hühnerhaufen war - bisher.
Wenn wir mal irgendwann in Köln was holen können dann jetzt.
Und Leipzig hat auch die Dreifachbelastung und wir haben im Vergleich mit Leipzig kein Schnelligkeitsdefizit mehr und sind körperlich stärker einzuschätzen. Grad mit unserem Haller und Boateng - dazu Willems und Chandler werden sie Probleme bekommen wenn wir kontern. Wir müssen Werner und Keita in den Griff bekommen.


Schon richtig. Die Chance in Köln was zu holen war wohl noch nie groß wie jetzt. Unsere Statistik dort ist desaströs, das weiß jeder. Grund genug endlich mal für die Wende zu sorgen.
Zumal das Spiel in Leipzig verflucht schwer wird. Dort können wir auch nicht unser Pressing so aufziehen, weil es die Leipziger wohl genauso machen werden. Sicherlich ist ein kleiner Vorteil das sie gegen uns zwei englische Wochen hinter sich haben, vielleicht nicht zu 100% ihr Powerfussball durchziehen können.
Ich wäre aus beiden Auswärtspartien mit zwei Punkten hochzufrieden, vorausgesetzt wir schlagen Augsburg. Aber das wird wohl auch ein enges Ding werden.
#
Diegito schrieb:

Die Chance in Köln was zu holen war wohl noch nie groß wie jetzt.


Ich vertraue da ganz auf die Diva und bin frohen Mutes das Köln gegen uns den ersten Saisonsieg einfährt.
#
Diegito schrieb:

Die Chance in Köln was zu holen war wohl noch nie groß wie jetzt.


Ich vertraue da ganz auf die Diva und bin frohen Mutes das Köln gegen uns den ersten Saisonsieg einfährt.
#
Du musst einfach nur 50 Euro auf Heimsieg und 50 Euro auf Unentschieden setzen. Dann kannst Du davon ausgehen, dass wir gewinnen.
#
Ist schon interressant wie die Siege schon eingeplant werden. Man sollte aber mittlerweile wissen, dass es in der Bundesliga nur zeitweise leichte Gegner gibt. Und am Tabellenende brennt der Baum eigentlich immer, sodass kaum ein Verein mal richtig abgeschlagen mit 10P oder so absteigt.
#
zum Thema Nachspielzeit:

es hat hier im Notenthread einer geschrieben es sollte eigentlich die Regel werden so lange nachzuspielen.

NEIN sollte es nicht, es sollte aber jeder Verzögerung udn natürlich insdbesondere die Videobeweise nachgespielt werden was natürlich öfters dann auch mal zu 5 oder 6 min Nachspielzeit führen kann.

Macht man solche Nachspielzeiten "zur Regel" werden extremes Zeitspiel eben nicht bestraft.

ich finde wir haben das Zeitspiel nicht wirklich extrem übertrieben, so dass 2-3 vielleicht auch 4 Min gerechtfertigt gewesen wären, sicher aber nicht die angezeigten 6 und dann letzlich gespielten über 8 min ..


#
municadler schrieb:

zum Thema Nachspielzeit:

es hat hier im Notenthread einer geschrieben es sollte eigentlich die Regel werden so lange nachzuspielen.

NEIN sollte es nicht, es sollte aber jeder Verzögerung udn natürlich insdbesondere die Videobeweise nachgespielt werden was natürlich öfters dann auch mal zu 5 oder 6 min Nachspielzeit führen kann.


Ich plädiere schon immer zur Netto-Zeit, wie bei Eishockey, Basketball etc. Dann hat sich die elende Zeitschinderei ausserhalb des Spielgeschehens und auch solche Benachteiligungen wie am Samstag von sich erledigt
#
municadler schrieb:

zum Thema Nachspielzeit:

es hat hier im Notenthread einer geschrieben es sollte eigentlich die Regel werden so lange nachzuspielen.

NEIN sollte es nicht, es sollte aber jeder Verzögerung udn natürlich insdbesondere die Videobeweise nachgespielt werden was natürlich öfters dann auch mal zu 5 oder 6 min Nachspielzeit führen kann.


Ich plädiere schon immer zur Netto-Zeit, wie bei Eishockey, Basketball etc. Dann hat sich die elende Zeitschinderei ausserhalb des Spielgeschehens und auch solche Benachteiligungen wie am Samstag von sich erledigt
#
*für
#
EintrachtOssi schrieb:

cm47 schrieb:

aber gegen wen willste denn daheim gewinnen, wenn nicht gegen die...?.


Bobic und Kovac haben es geschafft das wir in der Buli als defensiv starker und unbequemer bzw. ekeliger Gegner gelten. Auch Köln und Leipzig freuen sich nicht das wir kommen weil wir dem Gegner kaum Platz lassen.

Zumal Köln die Dreifachbelastung hat und offensiv harmlos und hinten Hühnerhaufen war - bisher.
Wenn wir mal irgendwann in Köln was holen können dann jetzt.
Und Leipzig hat auch die Dreifachbelastung und wir haben im Vergleich mit Leipzig kein Schnelligkeitsdefizit mehr und sind körperlich stärker einzuschätzen. Grad mit unserem Haller und Boateng - dazu Willems und Chandler werden sie Probleme bekommen wenn wir kontern. Wir müssen Werner und Keita in den Griff bekommen.


Schon richtig. Die Chance in Köln was zu holen war wohl noch nie groß wie jetzt. Unsere Statistik dort ist desaströs, das weiß jeder. Grund genug endlich mal für die Wende zu sorgen.
Zumal das Spiel in Leipzig verflucht schwer wird. Dort können wir auch nicht unser Pressing so aufziehen, weil es die Leipziger wohl genauso machen werden. Sicherlich ist ein kleiner Vorteil das sie gegen uns zwei englische Wochen hinter sich haben, vielleicht nicht zu 100% ihr Powerfussball durchziehen können.
Ich wäre aus beiden Auswärtspartien mit zwei Punkten hochzufrieden, vorausgesetzt wir schlagen Augsburg. Aber das wird wohl auch ein enges Ding werden.
#
Diegito schrieb:

Schon richtig. Die Chance in Köln was zu holen war wohl noch nie groß wie jetzt.


Wie oft ich den Satz in den letzten 20 Jahren vor Spielen da schon gehört hab...
#
Diegito schrieb:

Schon richtig. Die Chance in Köln was zu holen war wohl noch nie groß wie jetzt.


Wie oft ich den Satz in den letzten 20 Jahren vor Spielen da schon gehört hab...
#
Und das nicht nur bei Spielen in Köln.
Gerade wenn man denkt, "dort ist dieses Jahr was drin", kommt die gute alte Diva zum Vorschein.
Von daher lieber nicht zu viel erwarten, so schlecht wie die Ergebnisse es ausdrücken sind die nicht.

Aber erst mal ist Augsburg angesagt.
#
Diegito schrieb:

Schon richtig. Die Chance in Köln was zu holen war wohl noch nie groß wie jetzt.


Wie oft ich den Satz in den letzten 20 Jahren vor Spielen da schon gehört hab...
#
Sledge_Hammer schrieb:

Diegito schrieb:

Schon richtig. Die Chance in Köln was zu holen war wohl noch nie groß wie jetzt.


Wie oft ich den Satz in den letzten 20 Jahren vor Spielen da schon gehört hab...


Und um das nochmal zu konkretisieren: In mehreren Spielzeiten war es vor dem Spiel da gerade so, dass wir in ner relativ guten Lage waren und der FC eher nicht.

Beispiele aus der Erinnerung gefällig? Saison 2010/2011, Mitte Dezember, wir stehen mit Skipper im Euro-Bereich der Tabelle, haben zuletzt 2:1 gegen M1 gewonnen. Fahren nach Köln, sind in der 1. Hälfte optisch klar überlegen, Köln macht nix, Anfang der 2. Hälfte aber das Tor und wir laufen an, aber nix passiert, hätten wohl noch stundenlang ohne eigenes Tor gespielt.

Saison 2014/2015 Anfang März, der FC hat zuletzt mehrmals zu Haus verloren, wir kommen mit nem Heimsieg gegen Hamburg nach Köln, stehen unter Schaaf gut in der Tabelle und verlieren sang- und klanglos 2:4 gegen effektive Kölner.

Saison 2016/2017 Anfang April, wir sind unter Kovac immer noch auf Euro-Kurs, paar Tage davor Gladbach klar dominiert (aber nicht gewonnen), erste Halbzeit geht mit mehreren Chancen eindeutig an uns (u.a. Rebic an die Latte) und der FC schlägt mit dem ersten Torschuss Anfang der 2. Hälfte zu. Danach geht bei uns fast nix mehr. Deja-vu.

Das zum Thema "dieses Jahr ist es aber soweit".
#
Generelll gibt es in der BuLi kein Spiel mehr, bei dem man sagen kann da müssen wir was holen, andersherum kaum Spiele wo man von einer Niederlage ausgehen muss.
War die Liga schonmal ausgeglichener?
#
Angenommen Köln verliert gegen Arsenal und Leipzig, dann stehen sie gegen uns mit dem Rücken zur Wand. Ich empfinde es eher als eines der schwersten Spiele. Köln musd da gewinnen und die werden anrennen wie die Irren. Ganz schweres Spiel
#
Ich freue mich jetzt schon auf die nächsten Spiele, unsere Gegner bestimmt nicht.


Teilen