Fernsehgelder 2017/18

durch die Neuberechnung der Fernsehgeldtabelle ist es (mir) noch unmöglicher zu berechnen was denn nun konkret drin ist in dieser saison.

Gefühlt, wären mit Köln, Mainz, Augsburg und Bremen vier Verreine zu überholen, realistisch ist bei gutem Saisonverlauf 1 od. 2 Plätze gut zu machen. Von hinten droht wenig Gefahr- immerhin.
Ich habe mal eine Ausgangstabelle für 2017/18 aufgestellt. Es gibt ja inzwischen drei Töpfe, wobei die ersten beiden (Bestand, Wettbewerb) die relevanten sind (EUR 930m aktuell für die ersten beiden Ligen), Nachhaltigkeit hat eine Gesamtsumme von EUR 50m, die sich auf die ersten drei Ligen verteilt. Ich konzentriere mich also auf die ersten beiden Töpfe, die mit der aktuellen Ligenbesetzung für den für uns relevanten Teil identisch zu berechnen sind.

Chancen nach oben:
- 5 Plätze besser als Werder
- 4 Plätze besser als Mainz
- 4 Plätze besser als Augsburg
- 6 Plätze besser als VW
- 7 Plätze besser als Köln

Gefahr von unten:
- 3 Plätze vor Freiburg
- 3 Plätze vor Hamburg
- 6 Plätze vor den Dosen

Leipzig wird uns also mit recht hoher Wahrscheinlichkeit überholen, was auch zeigt, wie schnell sich das Blatt drehen kann. Nach oben wird es tough. Ein Platz entspricht EUR 2-3m (Stand aktuelle Saison).

Ausgangssituation 2017/18 (Töpfe Bestand & Wettbewerb):
360 Bayern München
336 Borussia Dortmund
310 Bor. Mönchengladbach
301 Bayer 04 Leverkusen
300 FC Schalke 04
284 TSV 1899 Hoffenheim
284 Hertha BSC Berlin
280 1.FC Köln
273 VfL Wolfsburg
267 Werder Bremen
264 FC Augsburg
263 FSV Mainz 05
247 Eintracht Frankfurt
237 SC Freiburg
236 Hamburger SV
219 RB Leipzig
200 Hannover 96
200 VfB Stuttgart

Jeder Platz besser sind 5 Punkte mehr.

Beim dritten Topf sollten wir Mainz hinter uns halten (geht um EUR 100k), nach oben haben wir keine realistische Chance, ausser wir werden 5. und Freiburg steigt ab (EUR +100k).
Habe gerade gesehen das wir aktuell auf Platz 9 liegen.
Somit haben wir aktuell 4 Plätze gutgemacht mit Tendenz zu Platz 8 (Augsburg 2 Punkte vor uns)
Leipzig könnte uns eventuell überholen.

Somit hätten wir nächste Saison eine deutliche Steigerung.
eintrachtgeiler schrieb:

Somit hätten wir nächste Saison

Hätte, hätte ...
Rühme dich nicht des morgenden Tages; denn du weißt nicht, was heute sich begeben mag. Man soll nicht den Tag vor dem Abend loben. Man soll das Fell des Bären nicht verteilen, bevor er erlegt ist und das Rad, das am lautesten quietscht, bekommt das meiste Fett.
Was ich damit sagen will: Mal schön die Katze im Dorf lassen.
AdlerBonn schrieb:

Was ich damit sagen will: Mal schön die Katze im Dorf lassen.


`S Leben ist ja schließlich kein Ponyschlecken...
#
Sicher sicher das natürlich.
Aber es kann ruhig so bleiben bis zum Ende
#
Das könnte für uns eine extrem lukrative Saison werden.
Vor allem, weil die TV-Rechte so gesplittet sind.
Das Spiel gegen Bremen war wohl nicht zuletzt deshalb ausverkauft, weil es angeblich nur in Eurosport übertragen wurde (ist das korrekt?).
Und das kostete per Webstream 10 Mücken nur für das eine Spiel.
Also sagten sich viele: Dann leg ich noch nen Zwanziger dazu und geh wieder ins Stadion.
Denn die Vorzeichen, dass das ausverkauft würde, waren denkbar schlecht. Noch vor 8 Wochen musste die SGE eine Team-braucht-Team-Aktion starten und dann waren immer noch 8000 und mehr Karten da.
Ein Freitagsspiel gegen einen Klub, der 400km weit weg ist, war sonst nie ausverkauft.

Von daher zahlen die TV-Sender derzeit Unsummen, holen das aber nicht mehr rein. Die Kundschaft wandert ab und geht wieder ins Stadion.
Ergo: Satte TV-Einnahmen + Boom im Stadion.
#
Das könnte für uns eine extrem lukrative Saison werden.
Vor allem, weil die TV-Rechte so gesplittet sind.
Das Spiel gegen Bremen war wohl nicht zuletzt deshalb ausverkauft, weil es angeblich nur in Eurosport übertragen wurde (ist das korrekt?).
Und das kostete per Webstream 10 Mücken nur für das eine Spiel.
Also sagten sich viele: Dann leg ich noch nen Zwanziger dazu und geh wieder ins Stadion.
Denn die Vorzeichen, dass das ausverkauft würde, waren denkbar schlecht. Noch vor 8 Wochen musste die SGE eine Team-braucht-Team-Aktion starten und dann waren immer noch 8000 und mehr Karten da.
Ein Freitagsspiel gegen einen Klub, der 400km weit weg ist, war sonst nie ausverkauft.

Von daher zahlen die TV-Sender derzeit Unsummen, holen das aber nicht mehr rein. Die Kundschaft wandert ab und geht wieder ins Stadion.
Ergo: Satte TV-Einnahmen + Boom im Stadion.
#
Na ja, so ganz stimmen deine Zahlen ja nicht, aber egal. Ich denke mal, dass derzeit wieder Lust auf die Eintracht besteht, die Bremer durchaus mit ordentlich Anhang am Start waren, was freitags sicher nicht der Standard ist und der Rest über die Ticket-Aktion verkauft werden konnte. Das Spiel war eine Woche vorher ausverkauft. Die Bedeutung der Übertragung bzw. müsste man wohl eher sagen "Nicht-Übertragung durch Sky" würde ich da nicht zu hoch hängen. Sollte es aber so sein, dass die Sky-Kunden nun mal wieder ins Stadion gehen, wäre das doch spitze

Zur Fernsehgeld-Tabelle: Ich schaue mir die erst gegen Saisonende an und hoffentlich machen es auch unsere Finanz-Experten so, denn ansonsten müssen die kalkulierten Einnahmen vielleicht wieder nach unten korrigiert werden, was wir natürlich alle nicht hoffen!
#
Na ja, so ganz stimmen deine Zahlen ja nicht, aber egal. Ich denke mal, dass derzeit wieder Lust auf die Eintracht besteht, die Bremer durchaus mit ordentlich Anhang am Start waren, was freitags sicher nicht der Standard ist und der Rest über die Ticket-Aktion verkauft werden konnte. Das Spiel war eine Woche vorher ausverkauft. Die Bedeutung der Übertragung bzw. müsste man wohl eher sagen "Nicht-Übertragung durch Sky" würde ich da nicht zu hoch hängen. Sollte es aber so sein, dass die Sky-Kunden nun mal wieder ins Stadion gehen, wäre das doch spitze

Zur Fernsehgeld-Tabelle: Ich schaue mir die erst gegen Saisonende an und hoffentlich machen es auch unsere Finanz-Experten so, denn ansonsten müssen die kalkulierten Einnahmen vielleicht wieder nach unten korrigiert werden, was wir natürlich alle nicht hoffen!
#
Das stimmt schon , dennoch ist es eindrucksvoll zu sehen, was alles drin wäre.. Vor allem für diejenigen die immer denken - Ach ob 8. 10 . oder 12. am Schluss spielt keine Rolle.

Ich denke mal, würden wir einen einstelligen Tabellenplatz am Ende erreichen und  damit die Euroleauge knapp verfehlen, wäre das dennoch sportlich ein grosser Erfolg und finanziell aufgrund der Fernsehgeldtabelle ebenfalls ein Riesenschritt !

Eine Platzierung 12 -14  wäre sportlich noch ok ,finanziell aber kein Fortschritt.
#
Na ja, so ganz stimmen deine Zahlen ja nicht, aber egal. Ich denke mal, dass derzeit wieder Lust auf die Eintracht besteht, die Bremer durchaus mit ordentlich Anhang am Start waren, was freitags sicher nicht der Standard ist und der Rest über die Ticket-Aktion verkauft werden konnte. Das Spiel war eine Woche vorher ausverkauft. Die Bedeutung der Übertragung bzw. müsste man wohl eher sagen "Nicht-Übertragung durch Sky" würde ich da nicht zu hoch hängen. Sollte es aber so sein, dass die Sky-Kunden nun mal wieder ins Stadion gehen, wäre das doch spitze

Zur Fernsehgeld-Tabelle: Ich schaue mir die erst gegen Saisonende an und hoffentlich machen es auch unsere Finanz-Experten so, denn ansonsten müssen die kalkulierten Einnahmen vielleicht wieder nach unten korrigiert werden, was wir natürlich alle nicht hoffen!
#
Uwes Bein schrieb:

Die Bedeutung der Übertragung bzw. müsste man wohl eher sagen "Nicht-Übertragung durch Sky" würde ich da nicht zu hoch hängen. Sollte es aber so sein, dass die Sky-Kunden nun mal wieder ins Stadion gehen, wäre das doch spitze

Um ehrlich zu sein: bei mir war das tatsächlich der Grund, nach Frankfurt zu fahren. Ich kann nicht mehr zu jedem Spiel, also hab ich mir erst mal die Freitagsspiele ausgesucht (auch das in Mainz), da ich nicht bereit bin, den Player-Irrsinn, der ja jetzt erst angefangen hat, mitzumachen.
Blöd nur, dass freitags wohl kein GD-Treffen stattfindet. Jedenfalls stand ich da alleine rum.
#
Das stimmt schon , dennoch ist es eindrucksvoll zu sehen, was alles drin wäre.. Vor allem für diejenigen die immer denken - Ach ob 8. 10 . oder 12. am Schluss spielt keine Rolle.

Ich denke mal, würden wir einen einstelligen Tabellenplatz am Ende erreichen und  damit die Euroleauge knapp verfehlen, wäre das dennoch sportlich ein grosser Erfolg und finanziell aufgrund der Fernsehgeldtabelle ebenfalls ein Riesenschritt !

Eine Platzierung 12 -14  wäre sportlich noch ok ,finanziell aber kein Fortschritt.
#
municadler schrieb:

Das stimmt schon , dennoch ist es eindrucksvoll zu sehen, was alles drin wäre.. Vor allem für diejenigen die immer denken - Ach ob 8. 10 . oder 12. am Schluss spielt keine Rolle.


Du meinst unsere Mannschaft in den letzten Jahren
#
municadler schrieb:

Das stimmt schon , dennoch ist es eindrucksvoll zu sehen, was alles drin wäre.. Vor allem für diejenigen die immer denken - Ach ob 8. 10 . oder 12. am Schluss spielt keine Rolle.


Du meinst unsere Mannschaft in den letzten Jahren
#
wie kommst du darauf ?

allerdings auch einige Fans, die diesen Umstand gern mal unterschätzen..
#
Na ja, so ganz stimmen deine Zahlen ja nicht, aber egal. Ich denke mal, dass derzeit wieder Lust auf die Eintracht besteht, die Bremer durchaus mit ordentlich Anhang am Start waren, was freitags sicher nicht der Standard ist und der Rest über die Ticket-Aktion verkauft werden konnte. Das Spiel war eine Woche vorher ausverkauft. Die Bedeutung der Übertragung bzw. müsste man wohl eher sagen "Nicht-Übertragung durch Sky" würde ich da nicht zu hoch hängen. Sollte es aber so sein, dass die Sky-Kunden nun mal wieder ins Stadion gehen, wäre das doch spitze

Zur Fernsehgeld-Tabelle: Ich schaue mir die erst gegen Saisonende an und hoffentlich machen es auch unsere Finanz-Experten so, denn ansonsten müssen die kalkulierten Einnahmen vielleicht wieder nach unten korrigiert werden, was wir natürlich alle nicht hoffen!
#
Uwes Bein schrieb:

Na ja, so ganz stimmen deine Zahlen ja nicht, aber egal. Ich denke mal, dass derzeit wieder Lust auf die Eintracht besteht, die Bremer durchaus mit ordentlich Anhang am Start waren, was freitags sicher nicht der Standard ist und der Rest über die Ticket-Aktion verkauft werden konnte. Das Spiel war eine Woche vorher ausverkauft. Die Bedeutung der Übertragung bzw. müsste man wohl eher sagen "Nicht-Übertragung durch Sky" würde ich da nicht zu hoch hängen. Sollte es aber so sein, dass die Sky-Kunden nun mal wieder ins Stadion gehen, wäre das doch spitze

Zur Fernsehgeld-Tabelle: Ich schaue mir die erst gegen Saisonende an und hoffentlich machen es auch unsere Finanz-Experten so, denn ansonsten müssen die kalkulierten Einnahmen vielleicht wieder nach unten korrigiert werden, was wir natürlich alle nicht hoffen!



Ich habe seit 15 Jahren Sky/Premiere und trotzdem eine Dauerkarte. Weil ich viel lieber live sehen will. Da ich nicht immer ins Stadion kann und nichts verpassen will habe ich mich für diese Doppellösung entschieden. Da bin ich aber sicher nicht der Einzige.

Total_Sauer
#
Uwes Bein schrieb:

Na ja, so ganz stimmen deine Zahlen ja nicht, aber egal. Ich denke mal, dass derzeit wieder Lust auf die Eintracht besteht, die Bremer durchaus mit ordentlich Anhang am Start waren, was freitags sicher nicht der Standard ist und der Rest über die Ticket-Aktion verkauft werden konnte. Das Spiel war eine Woche vorher ausverkauft. Die Bedeutung der Übertragung bzw. müsste man wohl eher sagen "Nicht-Übertragung durch Sky" würde ich da nicht zu hoch hängen. Sollte es aber so sein, dass die Sky-Kunden nun mal wieder ins Stadion gehen, wäre das doch spitze

Zur Fernsehgeld-Tabelle: Ich schaue mir die erst gegen Saisonende an und hoffentlich machen es auch unsere Finanz-Experten so, denn ansonsten müssen die kalkulierten Einnahmen vielleicht wieder nach unten korrigiert werden, was wir natürlich alle nicht hoffen!



Ich habe seit 15 Jahren Sky/Premiere und trotzdem eine Dauerkarte. Weil ich viel lieber live sehen will. Da ich nicht immer ins Stadion kann und nichts verpassen will habe ich mich für diese Doppellösung entschieden. Da bin ich aber sicher nicht der Einzige.

Total_Sauer
#
Ei, ich hab doch extra einen Smiley dahinter gesetzt. Natürlich gehen auch Sky-Kunden ins Stadion, keine Frage.
#
Ei, ich hab doch extra einen Smiley dahinter gesetzt. Natürlich gehen auch Sky-Kunden ins Stadion, keine Frage.
#
Ich bin auch sky Kunde und ich gehe nicht ins Stadion!
#
Gab es nicht mal einen Fred zur allgemeinen Finanzlage der der SGE?
Mit einer Übersicht der Sponsoren-, Kredit- und Stadionverträgen?
#
Ich bin auch sky Kunde und ich gehe nicht ins Stadion!
#
Basaltkopp schrieb:

Ich bin auch sky Kunde und ich gehe nicht ins Stadion!


Du fährst halt

Das erinnert mich an meinen damals noch 8 jährigen Neffen nach einer Wanderung auf den Winterstein.

Wir standen oben rum, fährt ein älterer Herr im Rolli an uns vorbei ... und der kleine blökt los das es der Mann ja voll gut hat weil er nicht hoch laufen musste
Ich habe mal eine Ausgangstabelle für 2017/18 aufgestellt. Es gibt ja inzwischen drei Töpfe, wobei die ersten beiden (Bestand, Wettbewerb) die relevanten sind (EUR 930m aktuell für die ersten beiden Ligen), Nachhaltigkeit hat eine Gesamtsumme von EUR 50m, die sich auf die ersten drei Ligen verteilt. Ich konzentriere mich also auf die ersten beiden Töpfe, die mit der aktuellen Ligenbesetzung für den für uns relevanten Teil identisch zu berechnen sind.

Chancen nach oben:
- 5 Plätze besser als Werder
- 4 Plätze besser als Mainz
- 4 Plätze besser als Augsburg
- 6 Plätze besser als VW
- 7 Plätze besser als Köln

Gefahr von unten:
- 3 Plätze vor Freiburg
- 3 Plätze vor Hamburg
- 6 Plätze vor den Dosen

Leipzig wird uns also mit recht hoher Wahrscheinlichkeit überholen, was auch zeigt, wie schnell sich das Blatt drehen kann. Nach oben wird es tough. Ein Platz entspricht EUR 2-3m (Stand aktuelle Saison).

Ausgangssituation 2017/18 (Töpfe Bestand & Wettbewerb):
360 Bayern München
336 Borussia Dortmund
310 Bor. Mönchengladbach
301 Bayer 04 Leverkusen
300 FC Schalke 04
284 TSV 1899 Hoffenheim
284 Hertha BSC Berlin
280 1.FC Köln
273 VfL Wolfsburg
267 Werder Bremen
264 FC Augsburg
263 FSV Mainz 05
247 Eintracht Frankfurt
237 SC Freiburg
236 Hamburger SV
219 RB Leipzig
200 Hannover 96
200 VfB Stuttgart

Jeder Platz besser sind 5 Punkte mehr.

Beim dritten Topf sollten wir Mainz hinter uns halten (geht um EUR 100k), nach oben haben wir keine realistische Chance, ausser wir werden 5. und Freiburg steigt ab (EUR +100k).
#
Peilmarke schrieb:

Chancen nach oben:
- 5 Plätze besser als Werder Check
- 4 Plätze besser als Mainz Check
- 4 Plätze besser als Augsburg
- 6 Plätze besser als VW Check
- 7 Plätze besser als Köln Check

Gefahr von unten:
- 3 Plätze vor Freiburg Check
- 3 Plätze vor Hamburg Check
- 6 Plätze vor den Dosen


Das lässt auch hoffen. Es macht zur Zeit einfach Spaß!
#
Peilmarke schrieb:

Chancen nach oben:
- 5 Plätze besser als Werder Check
- 4 Plätze besser als Mainz Check
- 4 Plätze besser als Augsburg
- 6 Plätze besser als VW Check
- 7 Plätze besser als Köln Check

Gefahr von unten:
- 3 Plätze vor Freiburg Check
- 3 Plätze vor Hamburg Check
- 6 Plätze vor den Dosen


Das lässt auch hoffen. Es macht zur Zeit einfach Spaß!
#
Da liegt, so denke ich, für RB Leipzig ein Irrtum vor. Die müssten 6 Plätze besser sein als wir, um uns zu überholen. 6x5 Punkte = 30 Punkte gutgemacht. Wir müssen als in der Tabelle ohnehin vor den Leipzigern Stehenden nicht 6 Plätze besser sein, um dass zu halten.

Also: Leipzig: Check


Teilen