Alles rund um die AfD - 2018

#
@  stefank
Ja aber wer beurteilt wer ein "rechtsvölkischer Rassist" ist und wer nicht? Du?
Was für dich ein "rechtsvölkischer Rassist" sein mag ist für den Anderen ein "Konservativer"
Warum politisiert man Sport der doch eigentlich Menschen zusammenbringen sollte und nicht entzweien?
Tut mir leid dann bin ich wohl zu dumm, aber ich verstehe es immer noch nicht!

Es ging mir von Anfang an lediglich um die Ausgrenzung einer bestimmten Personengruppe (egal welcher), was ich hinterfragt habe.
Deiner Aussage entnehme ich das du deine subjektive Meinung als die einzige Wahrheit empfindest und jeglichen Widerspruch zu unterdrücken versuchst.
#
schmiddimann schrieb:

Ja aber wer beurteilt wer ein "rechtsvölkischer Rassist" ist und wer nicht? Du?

Jeder einzelne. Du. Ich. Bernd das Brot. Sogar stefank.
#
@  Brodowin

Aber genau das macht doch Eintracht Frankfurt auch gerade, er grenzt aus! Nur halt nicht aufgrund von Hautfarbe oder Geschlecht sondern aufgrund von politischer Anschauung.
Finde ich halt nicht so so ganz toll! Wo bleibt die Toleranz?
#
@  Brodowin

Aber genau das macht doch Eintracht Frankfurt auch gerade, er grenzt aus! Nur halt nicht aufgrund von Hautfarbe oder Geschlecht sondern aufgrund von politischer Anschauung.
Finde ich halt nicht so so ganz toll! Wo bleibt die Toleranz?
#
schmiddimann schrieb:

Wo bleibt die Toleranz?


Toleranz gegenüber Intoleranten? Schwierig. Vor allem, wenn man weiß, dass die Toleranten Opfer der Intoleranten werden würden, wenn die in entsprechender Position wären.
#
@ Feigling


Feigling: Du stellst also rassistische Äußerungen in eine Reihe mit "Brille Tragen" und "FCB gut oder schlecht finden".

Habe ich nie getan und werde ich auch nicht!
Es ging lediglich darum zu verdeutlichen das man Ausgrenzung willkürlich auf weitere x-beliebige Gruppen erweitern könnte!
#
Lies bitte nochmal Deinen Kommentar. Weder wurden AfD-Wähler von Fischer und den hiesigen Foristen willkürlich ausgegrenzt, sondern wurde die Ablehnung dieser politischen Gruppe mehrfach und dezidiert dargelegt.
#
schmiddimann schrieb:

Ja aber wer beurteilt wer ein "rechtsvölkischer Rassist" ist und wer nicht? Du?

Jeder einzelne. Du. Ich. Bernd das Brot. Sogar stefank.
#
Raggamuffin schrieb:

Bernd das Brot.

Ich prangere das an! Entschieden sogar!
#
schmiddimann schrieb:

Ja aber wer beurteilt wer ein "rechtsvölkischer Rassist" ist und wer nicht? Du?

Jeder einzelne. Du. Ich. Bernd das Brot. Sogar stefank.
#
Das können wir natürlich tun und tun wir auch, ist ja unser Recht und unsere Meinung! Aber das schafft trotzdem keine Grundlage für eine objektive und rechtskräftige Beurteilung der Sachlage "im Namen des Volkes". Dies kann letztendlich nur ein Richter anhand der Anwendung von Recht und Gesetzt  tun nachdem er alle Fakten kennt. Und nicht wir als Einzelpersonen.
#
Das können wir natürlich tun und tun wir auch, ist ja unser Recht und unsere Meinung! Aber das schafft trotzdem keine Grundlage für eine objektive und rechtskräftige Beurteilung der Sachlage "im Namen des Volkes". Dies kann letztendlich nur ein Richter anhand der Anwendung von Recht und Gesetzt  tun nachdem er alle Fakten kennt. Und nicht wir als Einzelpersonen.
#
Es tut mir Leid, aber Deine Antworten zeugen nur von hilflosen "Geschwurbel" oder thematischer Ablenkung. Fischer hat nicht die grundgesetzlich garantierte Meinungsfreiheit verneint, Er hat richtigerweise betont, dass die weltanschaulichen Ergüsse dieser poltischen Geisterfahrer nicht mit der Vereinssatzung unseres weltoffenen Vereins vereinbar sind.
#
schmiddimann schrieb:

Wo bleibt die Toleranz?


Toleranz gegenüber Intoleranten? Schwierig. Vor allem, wenn man weiß, dass die Toleranten Opfer der Intoleranten werden würden, wenn die in entsprechender Position wären.
#
Ja  genauso ist es! Die Frage ist nur wer ist wer...
#
Es tut mir Leid, aber Deine Antworten zeugen nur von hilflosen "Geschwurbel" oder thematischer Ablenkung. Fischer hat nicht die grundgesetzlich garantierte Meinungsfreiheit verneint, Er hat richtigerweise betont, dass die weltanschaulichen Ergüsse dieser poltischen Geisterfahrer nicht mit der Vereinssatzung unseres weltoffenen Vereins vereinbar sind.
#
"Es kann niemand bei uns Mitglied sein, der diese Partei wählt"
#
@ Feigling


Feigling: Du stellst also rassistische Äußerungen in eine Reihe mit "Brille Tragen" und "FCB gut oder schlecht finden".

Habe ich nie getan und werde ich auch nicht!
Es ging lediglich darum zu verdeutlichen das man Ausgrenzung willkürlich auf weitere x-beliebige Gruppen erweitern könnte!
#
1. Zum Wort Ausgrenzung: Lies bitte den Beitrag von chaos2000 oder wahlweise https://community.eintracht.de/forum/diskussionen/129394.  Da wird dargelegt, was genau Fischer auf welche Frage gesagt hat. Nochmal müssen wir das nicht im Detail durchkauen.

2. Die Gefahr, dass Fischer feststellt, dass sich Brille Tragen mit den Werten von Eintracht Frankfurt nicht verträgt, halte ich für gering. Wenn Du Hinweise hast, gerne her damit. Ansonsten ist das in meinen Augen ein naiver, wenn nicht perfider Versuch, das Thema, um das es hier wirklich geht (Rassismus) durch Vergleich mit Banalitäten zu relativieren.

Hingegen ist der Konflikt zwischen den Positionen der AfD und der Eintracht doch offensichtlicher als  der ums Brille tragen. Immerhin stehen bei uns einige, wie man in Teilen der AfD gerne sagt, "Neger" und "Halbneger" auf dem Platz.

3. Zur Toleranz:
https://de.wikipedia.org/wiki/Toleranz-Paradoxon
#
OK leider konnte mir keiner sachlich und argumentativ Erklären warum die Ausgrenzung einer bestimmten Personengruppe gut ist.

Ich wollte letztendlich nur darauf hinaus:

Niemand darf wegen seines Geschlechtes, seiner Abstammung, seiner Rasse, seiner Sprache, seiner Heimat und Herkunft, seines Glaubens, seiner religiösen oder politischen Anschauungen benachteiligt oder bevorzugt werden. Niemand darf wegen seiner Behinderung benachteiligt werden.

wenn ihr das hier anders seht dann sei es belassen!
#
OK leider konnte mir keiner sachlich und argumentativ Erklären warum die Ausgrenzung einer bestimmten Personengruppe gut ist.

Ich wollte letztendlich nur darauf hinaus:

Niemand darf wegen seines Geschlechtes, seiner Abstammung, seiner Rasse, seiner Sprache, seiner Heimat und Herkunft, seines Glaubens, seiner religiösen oder politischen Anschauungen benachteiligt oder bevorzugt werden. Niemand darf wegen seiner Behinderung benachteiligt werden.

wenn ihr das hier anders seht dann sei es belassen!
#
schmiddimann schrieb:

OK leider konnte mir keiner sachlich und argumentativ Erklären warum die Ausgrenzung einer bestimmten Personengruppe gut ist.



Das hatte auch niemand versucht.
#
"Es kann niemand bei uns Mitglied sein, der diese Partei wählt"
#
schmiddimann, letzter Versuch:

Ein AfD-Politiker, und zwar nicht irgendein Hinterbänkler oder No-Name, nein, ein Politiker, der gleichzeitig Parteivorsitzender der AfD ist und zudem noch den Posten des  Fraktionsvorsitzenden der Bundestagsfraktion dieser Partei inne hat äußerte:  

„Die Leute finden ihn als Fußballspieler gut. Aber sie wollen einen Boateng nicht als Nachbarn haben.“

Einen Boateng also. Einen Boateng, wie wir ihn in der Mannschaft haben. Ein Boateng, der  einer unserer Stützen im Team und einer der wichtigsten Spieler ist. Ein Boateng, der alles für Eintracht Frankfurt gibt auf dem Platz. Den will so einer aus rassistischen Gründen  und offenbar auch seine Wähler nicht als Nachbar haben.

Diese Aussage ist ein offener Angriff auf die Werte, für die Eintracht Frankfurt steht. Und das hat Peter Fischer klar gemacht.

Wunderst du dich da ernsthaft, dass die Leute der  AfD ausgegrenzt werden?

Soll ich dir ernsthaft die ganzen Zitate von führenden Spitzenpolitikern dieser Partei raus suchen, die u.a besagen, dass es ok ist auf Frauen und Kinder an den Grenzen zu schießen, die von Umvolkung labern, die Sachen sagen wie "Es wird ein langer und entbehrungsreicher Weg aber das ist der einzige Weg, der zu einem vollständigen Sieg der AfD führt und dieses Land braucht den vollständigen Sieg der AfD.“, die vom Müllhaufen der Geschichte und Schuldkult schwadronieren usw. blablabla

Es gibt keine Verpflichtung, Hass und Hetze hin zu nehmen  und erst recht fällt Hass und Hetze nicht unter Meinungsfreiheit.
Nicht mehr, nicht weniger.
#
OK leider konnte mir keiner sachlich und argumentativ Erklären warum die Ausgrenzung einer bestimmten Personengruppe gut ist.

Ich wollte letztendlich nur darauf hinaus:

Niemand darf wegen seines Geschlechtes, seiner Abstammung, seiner Rasse, seiner Sprache, seiner Heimat und Herkunft, seines Glaubens, seiner religiösen oder politischen Anschauungen benachteiligt oder bevorzugt werden. Niemand darf wegen seiner Behinderung benachteiligt werden.

wenn ihr das hier anders seht dann sei es belassen!
#
schmiddimann schrieb:

OK leider konnte mir keiner sachlich und argumentativ Erklären warum die Ausgrenzung einer bestimmten Personengruppe gut ist.

Ich wollte letztendlich nur darauf hinaus:

Niemand darf wegen seines Geschlechtes, seiner Abstammung, seiner Rasse, seiner Sprache, seiner Heimat und Herkunft, seines Glaubens, seiner religiösen oder politischen Anschauungen benachteiligt oder bevorzugt werden. Niemand darf wegen seiner Behinderung benachteiligt werden.

wenn ihr das hier anders seht dann sei es belassen!

Dummschwätzer. Niemand hier sieht das anders, du Troll.

Fischer hat niemanden wegen seiner politischen Weltanschauung ausgegrenzt. Er hat lediglich gesagt, dass er Leute, die wissentlich Rassisten und Fremdenfeindliche wählen, nicht bei EF haben will. Das ist sein gutes Recht, denn Rassismus und Fremdenfeindlichkeit stehen den Werten von Eintracht Frankfurt diametral entgegen.

Wenn zu zu dumm bist, das endlich zu begreifen, dann sei es dabei belassen.
#
OK leider konnte mir keiner sachlich und argumentativ Erklären warum die Ausgrenzung einer bestimmten Personengruppe gut ist.

Ich wollte letztendlich nur darauf hinaus:

Niemand darf wegen seines Geschlechtes, seiner Abstammung, seiner Rasse, seiner Sprache, seiner Heimat und Herkunft, seines Glaubens, seiner religiösen oder politischen Anschauungen benachteiligt oder bevorzugt werden. Niemand darf wegen seiner Behinderung benachteiligt werden.

wenn ihr das hier anders seht dann sei es belassen!
#
schmiddimann schrieb:

Niemand darf wegen seines Geschlechtes, seiner Abstammung, seiner Rasse, seiner Sprache, seiner Heimat und Herkunft, seines Glaubens, seiner religiösen oder politischen Anschauungen benachteiligt oder bevorzugt werden. Niemand darf wegen seiner Behinderung benachteiligt werden.


Mein Lieblingsgrundrecht bleibt hingegen weiterhin Art. 7 Abs. 6:

Vorschulen bleiben aufgehoben!
#
schmiddimann schrieb:

OK leider konnte mir keiner sachlich und argumentativ Erklären warum die Ausgrenzung einer bestimmten Personengruppe gut ist.

Ich wollte letztendlich nur darauf hinaus:

Niemand darf wegen seines Geschlechtes, seiner Abstammung, seiner Rasse, seiner Sprache, seiner Heimat und Herkunft, seines Glaubens, seiner religiösen oder politischen Anschauungen benachteiligt oder bevorzugt werden. Niemand darf wegen seiner Behinderung benachteiligt werden.

wenn ihr das hier anders seht dann sei es belassen!

Dummschwätzer. Niemand hier sieht das anders, du Troll.

Fischer hat niemanden wegen seiner politischen Weltanschauung ausgegrenzt. Er hat lediglich gesagt, dass er Leute, die wissentlich Rassisten und Fremdenfeindliche wählen, nicht bei EF haben will. Das ist sein gutes Recht, denn Rassismus und Fremdenfeindlichkeit stehen den Werten von Eintracht Frankfurt diametral entgegen.

Wenn zu zu dumm bist, das endlich zu begreifen, dann sei es dabei belassen.
#
Ach, so ein kackdreister Abgang spricht ja für sich.

Aber immerhin weiß ich, dass ich als Brillenträger wachsam sein muss. Erst die AfD, dann ich.
#
OK leider konnte mir keiner sachlich und argumentativ Erklären warum die Ausgrenzung einer bestimmten Personengruppe gut ist.

Ich wollte letztendlich nur darauf hinaus:

Niemand darf wegen seines Geschlechtes, seiner Abstammung, seiner Rasse, seiner Sprache, seiner Heimat und Herkunft, seines Glaubens, seiner religiösen oder politischen Anschauungen benachteiligt oder bevorzugt werden. Niemand darf wegen seiner Behinderung benachteiligt werden.

wenn ihr das hier anders seht dann sei es belassen!
#
Das sieht hier niemand anders. Allerdings die Typen von der AfD und ihre Wähler. Und genau so Menschen sind hier im Forum und im Verein nicht willkommen weil Eintracht Frankfurt für offenheit und Toleranz steht. Aber das zu verstehen scheint dir große Probleme zu bereiten.
#
so, dann kann man den schmiddimann  also offenbar auch als nächsten Troll verbuchen, der hier nur mal kurz sein geistigies Ejakulat rein rotzen wollte und an Diskussion nicht interessiert ist.

Macht ja nix, war nicht der Erste und vermutlich auch nicht der Letzte...

Die Lauchs offenbaren sich selbst immer noch am besten.
#
@  stefank
Also erstmal kannst du lediglich bestimmen wer DEINER Meinung nach ein "rechtsvölkischer Rassist" ist, was immer das auch genau sein soll.

stefank:
Also fangen wir an: Höcke, Gauland, Maier, Weidel, Storch, alles hochrangige AfD-Führungspersönlichkeiten, sind rechtsvölkische Rassisten. Dies kann für jede einzelne genannte Person durch allgemein bekannte Zitate belegt werden.
Wenn du begründet widersprechen möchtest, gerne.

Diese Aussage spiegelt lediglich DEINE Meinung wieder, weil die allgemein bekannten Zitate jener (jeder) Personen immer einer individuellen Interpretation unterliegen und keinesfalls einen objektiven Beweis oder Tatbestand darstellen. Für den einen kann Fc Bayern gut sein für den anderen ganz schlecht, ist halt einfach Ansichtssache! Nicht mehr und nicht weniger.

Und ich verstehe immer noch nicht den Zusammenhang zwischen meinem geliebten Fußball und Politik! Sport soll doch einen und nicht entzweien!
#
schmiddimann schrieb:

@  stefank
Also erstmal kannst du lediglich bestimmen wer DEINER Meinung nach ein "rechtsvölkischer Rassist" ist, was immer das auch genau sein soll.

stefank:
Also fangen wir an: Höcke, Gauland, Maier, Weidel, Storch, alles hochrangige AfD-Führungspersönlichkeiten, sind rechtsvölkische Rassisten. Dies kann für jede einzelne genannte Person durch allgemein bekannte Zitate belegt werden.
Wenn du begründet widersprechen möchtest, gerne.

Diese Aussage spiegelt lediglich DEINE Meinung wieder, weil die allgemein bekannten Zitate jener (jeder) Personen immer einer individuellen Interpretation unterliegen und keinesfalls einen objektiven Beweis oder Tatbestand darstellen. Für den einen kann Fc Bayern gut sein für den anderen ganz schlecht, ist halt einfach Ansichtssache! Nicht mehr und nicht weniger.

Und ich verstehe immer noch nicht den Zusammenhang zwischen meinem geliebten Fußball und Politik! Sport soll doch einen und nicht entzweien!

Wer auch immer du bist, du bist nicht der erste der hier mit dem Ziel aufgetaucht ist eine Runde Rassismus zu relativieren.
Ich werde, und dazu stehe ich, Rassismus in keiner Weise tolerieren. Und ich werde auch nicht tolerieren, wenn hier einer wie du meint, er müsse sich anmelden um hier eben diesen Rassismus in netten Worten zu relativieren.
Du hast dann ebensowenig mit Toleranz zu rechnen. Und du hast auch keine verdient!

Ach ja, das alte Spiel: Ich tippe nach der Diktion auf DM-SGE
#
Da seid ihr aber einem dummen Troll zum Opfer gefallen

Kann mir gut vorstellen, dass demnächst in irgendwelchen Nazi-Facebook-Grüppchen zusammengebastelte Zitatfetzen aus diesem Diskurs auftauchen.


Teilen

Du befindest Dich im Netzadler Modus!