Gerücht : Amin Younes


Thread wurde von bils am Samstag, 03. Oktober 2020, 15:01 Uhr um 15:01 Uhr gesperrt weil:
Transfer ist durch https://profis.eintracht.de/news/detail/?id=record-128157-de
#
Ich möchte auch lieber eine Wundertüte, die wir nächstes Jahr für 75 Mio. an United verkaufen. Aber wenn er kommt, wird es sicherlich einen vernünftigen Plan geben. Hütter bewertet Spieler und ihre Fähigkeiten sicher nicht anhand von Transfermarkt.de-Daten.
#
Hyundaii30 schrieb:

Na, Du bist ja lustig.
Warum verstehe ich den Transfer nicht?
Das einzige was ich kritisiert habe, ist das keine Kaufoption kommuniziert wurde.
(kann ja sein das es die gibt!)
Auch das habe ich aber eigentlich erwähnt.
Gegen den Tausch an sich, habe ich allein aus finanziellen Gründen nichts.


Das war kein Spaß von mir. Ich hab das durchaus ernst gemeint.
Du hast geschrieben, dass es erbärmlich sei, dass wir uns  nicht mal einen talentierten zweiten Torhüter leisten könnten und dass eine Leihe ohne KO sowohl für Schubert als auch für die Eintracht blöd sei. Auf die Argumente, die vorher auch im Thread genannt wurden, bist Du doch gar nicht eingegangen. Du hast einfach mal - ohne groß nachzudenken - draufgehauen. Das muss ich nicht gut finden, aber mei. Dann aber hier im Thread den Leuten Sturheit zu unterstellen oder dass sie etwas nicht verstehen möchten, dann empfinde ich das schon fast als Frechheit, wenn das gerade von Dir kommt.
#
skyeagle schrieb:

Hyundaii30 schrieb:

Na, Du bist ja lustig.
Warum verstehe ich den Transfer nicht?
Das einzige was ich kritisiert habe, ist das keine Kaufoption kommuniziert wurde.
(kann ja sein das es die gibt!)
Auch das habe ich aber eigentlich erwähnt.
Gegen den Tausch an sich, habe ich allein aus finanziellen Gründen nichts.


Das war kein Spaß von mir. Ich hab das durchaus ernst gemeint.
Du hast geschrieben, dass es erbärmlich sei, dass wir uns  nicht mal einen talentierten zweiten Torhüter leisten könnten und dass eine Leihe ohne KO sowohl für Schubert als auch für die Eintracht blöd sei. Auf die Argumente, die vorher auch im Thread genannt wurden, bist Du doch gar nicht eingegangen. Du hast einfach mal - ohne groß nachzudenken - draufgehauen. Das muss ich nicht gut finden, aber mei. Dann aber hier im Thread den Leuten Sturheit zu unterstellen oder dass sie etwas nicht verstehen möchten, dann empfinde ich das schon fast als Frechheit, wenn das gerade von Dir kommt.


Das mit Schubert hatte ich meiner Meinung nach, deutlich genug erklärt.
Und auf die Fragen bin ich zum Teil eingegangen. Und wenn ich draufhaue sieht das anders aus.
Letzte Saison hatte ich Hütter und Co. so oft verteidigt, auch bei dem Ilsanker Transfer, der mich auch nicht umgehauen hat. Das hat keiner das positive zur Kenntnis genommen. Diese Saison gefällt mir halt einiges nicht. Und schon wird man verurteilt, weil man mal was negatives anmerken möchte.
Dann wird es gleich als draufhauen tituliert.
Außerdem bedeutet das ja nicht, daß es Fakt ist, sondern ich kann ja auch Unrecht mit meiner Meinung haben.
Wenn man das immer vorher wüsste, wäre das Leben langweilig!

#
skyeagle schrieb:

Hyundaii30 schrieb:

Na, Du bist ja lustig.
Warum verstehe ich den Transfer nicht?
Das einzige was ich kritisiert habe, ist das keine Kaufoption kommuniziert wurde.
(kann ja sein das es die gibt!)
Auch das habe ich aber eigentlich erwähnt.
Gegen den Tausch an sich, habe ich allein aus finanziellen Gründen nichts.


Das war kein Spaß von mir. Ich hab das durchaus ernst gemeint.
Du hast geschrieben, dass es erbärmlich sei, dass wir uns  nicht mal einen talentierten zweiten Torhüter leisten könnten und dass eine Leihe ohne KO sowohl für Schubert als auch für die Eintracht blöd sei. Auf die Argumente, die vorher auch im Thread genannt wurden, bist Du doch gar nicht eingegangen. Du hast einfach mal - ohne groß nachzudenken - draufgehauen. Das muss ich nicht gut finden, aber mei. Dann aber hier im Thread den Leuten Sturheit zu unterstellen oder dass sie etwas nicht verstehen möchten, dann empfinde ich das schon fast als Frechheit, wenn das gerade von Dir kommt.


Das mit Schubert hatte ich meiner Meinung nach, deutlich genug erklärt.
Und auf die Fragen bin ich zum Teil eingegangen. Und wenn ich draufhaue sieht das anders aus.
Letzte Saison hatte ich Hütter und Co. so oft verteidigt, auch bei dem Ilsanker Transfer, der mich auch nicht umgehauen hat. Das hat keiner das positive zur Kenntnis genommen. Diese Saison gefällt mir halt einiges nicht. Und schon wird man verurteilt, weil man mal was negatives anmerken möchte.
Dann wird es gleich als draufhauen tituliert.
Außerdem bedeutet das ja nicht, daß es Fakt ist, sondern ich kann ja auch Unrecht mit meiner Meinung haben.
Wenn man das immer vorher wüsste, wäre das Leben langweilig!

#
Hyundaii30 schrieb:

Das mit Schubert hatte ich meiner Meinung nach, deutlich genug erklärt.
Und auf die Fragen bin ich zum Teil eingegangen. Und wenn ich draufhaue sieht das anders aus.
Letzte Saison hatte ich Hütter und Co. so oft verteidigt, auch bei dem Ilsanker Transfer, der mich auch nicht umgehauen hat. Das hat keiner das positive zur Kenntnis genommen. Diese Saison gefällt mir halt einiges nicht. Und schon wird man verurteilt, weil man mal was negatives anmerken möchte.
Dann wird es gleich als draufhauen tituliert.
Außerdem bedeutet das ja nicht, daß es Fakt ist, sondern ich kann ja auch Unrecht mit meiner Meinung haben.
Wenn man das immer vorher wüsste, wäre das Leben langweilig!



Lies einfach nochmal meinen letzten Satz. Darum geht's. Das hab ich jetzt zweimal deutlich gemacht. Soll ich es grau hinterlegen, damit es deutlicher wird?
#
kicker:


Auf der Suche nach Verstärkungen für die Offensive könnte Eintracht Frankfurt in Süditalien fündig werden. Die Hessen verhandeln mit der SSC Neapel über ein Leihgeschäft von Amin Younes, ein entsprechender Bericht aus Italien deckt sich mit kicker-Informationen.


https://www.kicker.de/eintracht-verhandelt-wegen-younes-mit-neapel-786069/artikel
#
Tatsächlich wurde Younes bei Gladbach II, als er seinen Sprung zum Profispieler machte, vor allem auf rechts eingesetzt. Insgesamt war er bei Gladbach relativ variabel, links, rechts, als HS. Bei Lautern spielte er vor allem OM.

Erst bei Ajax hat er sich so richtig auf links etabliert. Was natürlich auch immer daran liegen kann, was gerade für personal verfügbar war. Gaci spielte bei uns (und überall sonst) auch regelmäßig auf links, bis sich dort Rebic durchsetzte und gerade ein Platz in der Mitte frei war. Ab und an spiele Younes auch bei Ajax auf rechts und erzielte auch von der Position zwei Tore.

In der U19 Nationalmannschaft spielte er meistens RA oder OM/ZM. Bei der U21 eher LA und OM, aber auch mal RA.

Also es ist jetzt nicht so, dass ihm die Position auf rechts total mega fremd ist. Ob ihm links am besten lag, oder ob es einfach im Hinblick auf die Mitspieler, vor allem bei Ajax sinnvoller ihn war auf links einzusetzen, weiß ich nicht. Insgesamt scheint er ein flexibler Spieler zu sein, der auf den Flügeln oder auch auf der Kamada Position spielen kann.

Also für mich klingt das durchaus sinnvoll. Wenn er sofort helfen kann und bis zu Kostic Rückkehr, auf dessen Position, die 3er gegen Köln, Bremen und Stuttgart einzufahren und danach flexibel vorne und im Mittelfeld einsetzbar ist, sehe ich da erstmal nichts schlechtes dran.
#
Hyundaii30 schrieb:

Das mit Schubert hatte ich meiner Meinung nach, deutlich genug erklärt.
Und auf die Fragen bin ich zum Teil eingegangen. Und wenn ich draufhaue sieht das anders aus.
Letzte Saison hatte ich Hütter und Co. so oft verteidigt, auch bei dem Ilsanker Transfer, der mich auch nicht umgehauen hat. Das hat keiner das positive zur Kenntnis genommen. Diese Saison gefällt mir halt einiges nicht. Und schon wird man verurteilt, weil man mal was negatives anmerken möchte.
Dann wird es gleich als draufhauen tituliert.
Außerdem bedeutet das ja nicht, daß es Fakt ist, sondern ich kann ja auch Unrecht mit meiner Meinung haben.
Wenn man das immer vorher wüsste, wäre das Leben langweilig!



Lies einfach nochmal meinen letzten Satz. Darum geht's. Das hab ich jetzt zweimal deutlich gemacht. Soll ich es grau hinterlegen, damit es deutlicher wird?
#
skyeagle schrieb:

Hyundaii30 schrieb:

Das mit Schubert hatte ich meiner Meinung nach, deutlich genug erklärt.
Und auf die Fragen bin ich zum Teil eingegangen. Und wenn ich draufhaue sieht das anders aus.
Letzte Saison hatte ich Hütter und Co. so oft verteidigt, auch bei dem Ilsanker Transfer, der mich auch nicht umgehauen hat. Das hat keiner das positive zur Kenntnis genommen. Diese Saison gefällt mir halt einiges nicht. Und schon wird man verurteilt, weil man mal was negatives anmerken möchte.
Dann wird es gleich als draufhauen tituliert.
Außerdem bedeutet das ja nicht, daß es Fakt ist, sondern ich kann ja auch Unrecht mit meiner Meinung haben.
Wenn man das immer vorher wüsste, wäre das Leben langweilig!



Lies einfach nochmal meinen letzten Satz. Darum geht's. Das hab ich jetzt zweimal deutlich gemacht. Soll ich es grau hinterlegen, damit es deutlicher wird?



Habe ich gelesen, ja vielleicht war mal mein ton nicht angepasst. Das ist zwar selten aber gut möglich.
Das war ich eben mal Frech. Da das aber immer mehr zum Standard wird, gewöhnt man sich vielleicht
die schlechten angewohnheiten an. Ja ich habe mich vielleicht mal nicht korrekt Verhalten.
#
Wir suchen einen Spieler, der offensiv über die rechte Seite kommen kann.

Ist er dafür geeignet?
Younes hat in seiner gesamten Karriere nur 31 Spiele auf dieser Position gemacht, davon lediglich 9 (!) in Profiligen mit einer Spielzeit von 320 Minuten. Es wäre demnach ein Experiment ihn dort einzusetzen. Stattdessen wünsche ich mir lieber eine Wundertüte, die mit sensationellen Scorerwerten in unterklassigen Ligen auf sich aufmerksam machte. Auch das wäre ein Experiment, aber mit größerem Entwicklungspotential.

Bewährt ist Younes auf Linksaußen. Dort kommt jedoch Kostic in absehbarer Zeit zurück und mit Zuber haben wir einen ordentlichen Backup. Insofern würde mich eine Leihe von Younes nicht vom Hocker hauen.
#
Ich hab meine Schuhe auch noch an, sagen wirs mal so. Hat ne feine Technik, aber seine Leistungen in den Top-Ligen waren dann bisher doch sehr überschaubar. Und die Position von Kostic kann er auch nicht spielen. Da würde ich mich schon fragen, auf welcher Position er jetzt die Qualität erhöhen soll.
#
Keine Ahnung, was wir mit dem wollen, aber das wusste ich bei Kostic auch nicht.
#
Keine Ahnung, was wir mit dem wollen, aber das wusste ich bei Kostic auch nicht.
#
Naja Kostic war zumindest Stammspieler bei zwei Bundesligisten
Younes hat die letzten 2 Jahre kaum gespielt. Er hat sich definitiv verwechselt 2018. Hätte noch 1 Jahr bei Ajax bleiben sollen.
Klingt für mich wie eine Verstärkung für die Breite bzw. für die Bank.
#
Ich verstehe auch nicht, wie man schreiben kann, dass wir einen RA suchen. Ein RA ist sowas wie Sancho, Gnabry oder Diaby. Der Spieler, der bei uns auf der rechten Seite spielt, muss aber ebenso ein Interesse an der Defensive wie an Offensive haben. Das ist eher der Schlag Kaderabek oder Gebre Selassie.
Younes sehe ich da überhaupt nicht
#
Tatsächlich wurde Younes bei Gladbach II, als er seinen Sprung zum Profispieler machte, vor allem auf rechts eingesetzt. Insgesamt war er bei Gladbach relativ variabel, links, rechts, als HS. Bei Lautern spielte er vor allem OM.

Erst bei Ajax hat er sich so richtig auf links etabliert. Was natürlich auch immer daran liegen kann, was gerade für personal verfügbar war. Gaci spielte bei uns (und überall sonst) auch regelmäßig auf links, bis sich dort Rebic durchsetzte und gerade ein Platz in der Mitte frei war. Ab und an spiele Younes auch bei Ajax auf rechts und erzielte auch von der Position zwei Tore.

In der U19 Nationalmannschaft spielte er meistens RA oder OM/ZM. Bei der U21 eher LA und OM, aber auch mal RA.

Also es ist jetzt nicht so, dass ihm die Position auf rechts total mega fremd ist. Ob ihm links am besten lag, oder ob es einfach im Hinblick auf die Mitspieler, vor allem bei Ajax sinnvoller ihn war auf links einzusetzen, weiß ich nicht. Insgesamt scheint er ein flexibler Spieler zu sein, der auf den Flügeln oder auch auf der Kamada Position spielen kann.

Also für mich klingt das durchaus sinnvoll. Wenn er sofort helfen kann und bis zu Kostic Rückkehr, auf dessen Position, die 3er gegen Köln, Bremen und Stuttgart einzufahren und danach flexibel vorne und im Mittelfeld einsetzbar ist, sehe ich da erstmal nichts schlechtes dran.
#
Exil-Adler-NRW schrieb:

Tatsächlich wurde Younes bei Gladbach II, als er seinen Sprung zum Profispieler machte, vor allem auf rechts eingesetzt. Insgesamt war er bei Gladbach relativ variabel, links, rechts, als HS. Bei Lautern spielte er vor allem OM.

Erst bei Ajax hat er sich so richtig auf links etabliert. Was natürlich auch immer daran liegen kann, was gerade für personal verfügbar war. Gaci spielte bei uns (und überall sonst) auch regelmäßig auf links, bis sich dort Rebic durchsetzte und gerade ein Platz in der Mitte frei war. Ab und an spiele Younes auch bei Ajax auf rechts und erzielte auch von der Position zwei Tore.

In der U19 Nationalmannschaft spielte er meistens RA oder OM/ZM. Bei der U21 eher LA und OM, aber auch mal RA.

Also es ist jetzt nicht so, dass ihm die Position auf rechts total mega fremd ist. Ob ihm links am besten lag, oder ob es einfach im Hinblick auf die Mitspieler, vor allem bei Ajax sinnvoller ihn war auf links einzusetzen, weiß ich nicht. Insgesamt scheint er ein flexibler Spieler zu sein, der auf den Flügeln oder auch auf der Kamada Position spielen kann.

Also für mich klingt das durchaus sinnvoll. Wenn er sofort helfen kann und bis zu Kostic Rückkehr, auf dessen Position, die 3er gegen Köln, Bremen und Stuttgart einzufahren und danach flexibel vorne und im Mittelfeld einsetzbar ist, sehe ich da erstmal nichts schlechtes dran.


Nach der Sichtung ein paar weniger youtube Videos fällt bei Younes für mich eines ganz besonders auf:
Er liebt es von der linken Seite zu kommen, nach innen zu ziehen und mit seinem starken rechten Fuß abzuziehen. Auf diese Weise hat er etliche (teils richtig schöne) Tore erzielt. Es ist ganz klar seine Spezialität.
Daher wundert es mich nicht das er bei Ajax fast nur auf LA gespielt hat...

Würde er bei uns auf der rechten Seite spielen würde man ihm dieser Stärke berauben. Er könnte zwar gut nach innen flanken, aber das ist gar nicht so sein Ding. Da unterscheidet er sich kolossal von Kostic, der ja am liebsten nichts anderes macht als flanken.
Für mich kommt er daher als klassischer RA nicht wirklich in Betracht. Fast noch eher im zentralen Mittelfeld, weil er dribbelstark und wuselig ist. Auf dieser Position sind wir aber bereits jetzt sehr gut besetzt.
Ich könnte ihn mir höchstens in einer Raute vorstellen, als RA der mehr in die Mitte gezogen ist, aber auf keinen Fall als Schienenspieler ausschließlich auf rechts...

#
Ich verstehe auch nicht, wie man schreiben kann, dass wir einen RA suchen. Ein RA ist sowas wie Sancho, Gnabry oder Diaby. Der Spieler, der bei uns auf der rechten Seite spielt, muss aber ebenso ein Interesse an der Defensive wie an Offensive haben. Das ist eher der Schlag Kaderabek oder Gebre Selassie.
Younes sehe ich da überhaupt nicht
#
FatherJohnEa schrieb:

Ich verstehe auch nicht, wie man schreiben kann, dass wir einen RA suchen. Ein RA ist sowas wie Sancho, Gnabry oder Diaby. Der Spieler, der bei uns auf der rechten Seite spielt, muss aber ebenso ein Interesse an der Defensive wie an Offensive haben. Das ist eher der Schlag Kaderabek oder Gebre Selassie.
Younes sehe ich da überhaupt nicht        

das ist doch ganz einfach zu erklären: als kostic kam war er la und wurde erfolgreich umgeschult zu einem (sehr offensiven) lov. das selbe konzept gedanklich auf die gegenseite übertragen würde bedeuten, einen ra zu einem (sehr offensiven) rov umzuschulen...


#
Ich verstehe auch nicht, wie man schreiben kann, dass wir einen RA suchen. Ein RA ist sowas wie Sancho, Gnabry oder Diaby. Der Spieler, der bei uns auf der rechten Seite spielt, muss aber ebenso ein Interesse an der Defensive wie an Offensive haben. Das ist eher der Schlag Kaderabek oder Gebre Selassie.
Younes sehe ich da überhaupt nicht
#
FatherJohnEa schrieb:

Ich verstehe auch nicht, wie man schreiben kann, dass wir einen RA suchen. Ein RA ist sowas wie Sancho, Gnabry oder Diaby. Der Spieler, der bei uns auf der rechten Seite spielt, muss aber ebenso ein Interesse an der Defensive wie an Offensive haben. Das ist eher der Schlag Kaderabek oder Gebre Selassie.
Younes sehe ich da überhaupt nicht

Ja, das frag ich mich nun schon seit einigen Monaten Und für unsere rechte Seite muss man erstmal einen kriegen, der sich da qualitativ wirklich von Da Costa, Toure und Chandler abhebt. Daran glaube ich diese Transferphase nicht.
#
FatherJohnEa schrieb:

Ich verstehe auch nicht, wie man schreiben kann, dass wir einen RA suchen. Ein RA ist sowas wie Sancho, Gnabry oder Diaby. Der Spieler, der bei uns auf der rechten Seite spielt, muss aber ebenso ein Interesse an der Defensive wie an Offensive haben. Das ist eher der Schlag Kaderabek oder Gebre Selassie.
Younes sehe ich da überhaupt nicht

Ja, das frag ich mich nun schon seit einigen Monaten Und für unsere rechte Seite muss man erstmal einen kriegen, der sich da qualitativ wirklich von Da Costa, Toure und Chandler abhebt. Daran glaube ich diese Transferphase nicht.
#
wohl eher nichts, was wir uns leisten könnten...
#
Leuts die Diskussion erinnert etwas an der über Kostic. Wenn der Adi den Younes haben will, dann wird er sich dabei auch was gedacht haben. Wenn man sich die Verpflichtungen bisher anschaut, dann erkennt man, dass das alles Spieler (Zuber, Hrustic und vielleicht Younes) sind, die flexibel einsetzbar sind. Lasst den Fredi und Adi mal machen. Der Kostic konnte auch nix, bis er zu uns kam😜🤣
#
wohl eher nichts, was wir uns leisten könnten...
#
Ein feiner Schnicker und im 1:1 sicherlich begabter als die meisten vorhandenen Spieler.

Im bestehenden System würde für mich da aber nur bedingt ein Schuh draus werden, da ja Hrustic auch eher als Kamada-Backup/10er eingeplant wird. Die offensiven Außen sind bei uns ja systembedingt nicht wirklich besetzt.

Im Gegensatz zu Kostic ist er jetzt auch kein dynamischer Kilometerfresser, sondern eher Typus Mario Götze.

Von daher, wird man sich bestimmt seine Gedanken gemacht haben und könnte mit ihm eine zusätzliche Variante erzeugen, als Kostic Ersatz sehe ich ihn aber genauso wenig wie als Pendant auf rechts, da er die Kilometer nach hinten nicht gehen wird....

..we will see
#
Wenn man jemand mit erwiesener Qualität zu uns holen kann, der Kreativität in unser manchmal ödes Offensivspiel bringt, und das mit geringem finanziellen Risiko - warum würden wir das nicht machen sollen?

#
Younes in Verbindung mit der Eintracht. Immer noch surreal, solche Spieler überhaupt mit der Eintracht zu assoziieren. Leihe, eventuell mit KO, wäre super, wenn es klappt.
#
FatherJohnEa schrieb:

Ich verstehe auch nicht, wie man schreiben kann, dass wir einen RA suchen. Ein RA ist sowas wie Sancho, Gnabry oder Diaby. Der Spieler, der bei uns auf der rechten Seite spielt, muss aber ebenso ein Interesse an der Defensive wie an Offensive haben. Das ist eher der Schlag Kaderabek oder Gebre Selassie.
Younes sehe ich da überhaupt nicht        

das ist doch ganz einfach zu erklären: als kostic kam war er la und wurde erfolgreich umgeschult zu einem (sehr offensiven) lov. das selbe konzept gedanklich auf die gegenseite übertragen würde bedeuten, einen ra zu einem (sehr offensiven) rov umzuschulen...


#
Kann den Gedankengang nachvollziehen, aber Kostic ist mit seiner läuferischen Stärke und Mentalität schon eine riesengroße Ausnahme. Zumal auch bedacht werden muss, dass Kostic der wesentlich offensivere der beiden Flügelspieler ist und oftmals zehn Meter hinter der.Mittellinie stehen bleibt, auf die Balleroberung von Rode, Hase oder Hinti wartet, um dann direkt nach vorne zu sprinten.
Ich weiß nicht, ob man das so auf beiden Seiten so spielen kann.

Und speziell zu Younes: der hat mE überhaupt nicht die körperlichen und auch nicht spielerischen Fertigkeiten, um diesen Part auf rechts zu spielen. Der Vergleich mit Götze passt, mich erinnert er sehr an Marko Marin.
Hinter Dost und Silva wäre er bestimmt stark, aber dafür gibt's ja Kamada und nun auch Hrustic.
#
laut dem Sportjournalisten Niccolò Ceccarini auf Twitter ist die Leihe durch ! 2 Jahre !

#Younes all’Eintracht, prestito biennale, operazione chiusa


Teilen