SAW 30.KW 23.—29.7.18 Bruda werde groß-Gebabbel

#
Sehr schade mit Stendera.

Sportlich kann ich die Entscheidung nicht einschätzen, weil ich nicht beim Training dabei war und die bisherigen Testspiele nicht gesehen habe.

Im Nachhinein schade, dass er nicht letzte Saison, zumindest zur Winterpause verliehen wurde. So war es ein komplett verlorenes Jahr.

Ohnehin funktioniert das Thema Verleihen bei uns nicht so wirklich. Es wird kaum betrieben. Wenn es betrieben wurde bekamen die Spieler beim aufnehmenden Verein keine Einsatzzeit (Besuschkow, Gerezgiher) oder man hat den Spieler im Grunde schon aussortiert und er konnte, wenn er sich beim Leihverein durchgesetzt hat, dort dann für nen Appel und ein Ei komplett hinwechseln (Bakalorz, Tzavellas).

Vielleicht muss man Spieler mal frühzeitig verleihen, auch wenn man sie gar nicht so weit von der ersten Mannschaft sieht. Wenn einer aktuell Spieler 3-4 auf der Position ist, man großes Potential sieht, aber weiß dass er Spielpraxis braucht. Bei uns kommt das Thema erst auf, wenn es der Spieler im Normalfall nicht mal  im Kader ist. Da kann ich dann auch Spieler wie Kempf, Tosun und jetzt Stendera verstehen, dass die sich denken "Der aktuelle Trainer kann augenscheinlich nichts mit mir anfangen, da gehe ich doch lieber komplett als in einem Jahr wieder nur auf der Tribüne zu sitzen."

Vielleicht ist ja Barkok ein Schritt in die richtige Richtung, wobei dort ja die Kaufoption zeigt, dass man auch mit ihm eigentlich nicht mehr plant (auch wenn wir die Rückkaufoption haben, fall er richtig durchstartet). Aber auch da wäre es im Nachhinein wohl besser gewesen, ihn letztes Jahr zu nem Zweitligisten zu verleihen, wo er regelmäßig spielt, als ihn ein Jahr bei uns zwischen Bank und Tribüne pendeln zu lassen.

Bei Kamada wirkt es jetzt leider auch so, dass das Thema langsam aufbauen nicht geklappt hat. Hier scheint aber vielleicht auch insgesamt die Erwartung an ihn nicht erfüllt worden zu sein, wenn man sieht, dass er letzte Saison die ersten beiden Pflichtspiele in der Startelf stand und dann im Grunde raus aus dem Kader war. So scheint es hier leider in Richtung Transferflop zu gehen.
#
Frage mich auch wo denn nun die Neuverpflichtungen bleiben. War nicht ein Transfervolumen irgendwo zwischen 20-30 Millionen genannt für diese Saison? Auch ohne etwaigen Rebic-Verkauf.

Sehe sehr großen Bedarf, wie zuvor genannt, auf Rechtsaußen, Linksaußen (Auch wenn Rebic bleiben sollte), Links hinten (Falls Tawatha doch noch ein Angebot bekommt zu gehen) und einen weiteren OM/HS/Stürmer, je nachdem ob Fabian oder Hrgota abgegeben werden.

Langsam aber sicher kommen wir in diesen Zeitraum, wo man davon ausgehen sollte, dass das Team der neuen Saison steht und der Kader im Optimalfall schon gestern komplettiert wurde damit sich alle einspielen.

Ich hoffe, die Verantwortlichen beweisen nochmal ihr Können und ziehen einen Jackpot an Land wie KPB letzte Saison (Von mir aus auch 3 Tage vor Transferschluss)
#
Anthraxes schrieb:

Frage mich auch wo denn nun die Neuverpflichtungen bleiben. War nicht ein Transfervolumen irgendwo zwischen 20-30 Millionen genannt für diese Saison?

Finde auch, dass die 'mal langsam kommen könnten!
Nicht einen neuen Spieler haben wir bisher geholt; keinen einzigen!
Die schlafen scheinbar alle, da im Stdtwald.
#
Anthraxes schrieb:

Frage mich auch wo denn nun die Neuverpflichtungen bleiben. War nicht ein Transfervolumen irgendwo zwischen 20-30 Millionen genannt für diese Saison?

Finde auch, dass die 'mal langsam kommen könnten!
Nicht einen neuen Spieler haben wir bisher geholt; keinen einzigen!
Die schlafen scheinbar alle, da im Stdtwald.
#
Die warten nur auf das neue kicker Sonderheft, damit sie loelegen können.
#
Sehr schade mit Stendera.

Sportlich kann ich die Entscheidung nicht einschätzen, weil ich nicht beim Training dabei war und die bisherigen Testspiele nicht gesehen habe.

Im Nachhinein schade, dass er nicht letzte Saison, zumindest zur Winterpause verliehen wurde. So war es ein komplett verlorenes Jahr.

Ohnehin funktioniert das Thema Verleihen bei uns nicht so wirklich. Es wird kaum betrieben. Wenn es betrieben wurde bekamen die Spieler beim aufnehmenden Verein keine Einsatzzeit (Besuschkow, Gerezgiher) oder man hat den Spieler im Grunde schon aussortiert und er konnte, wenn er sich beim Leihverein durchgesetzt hat, dort dann für nen Appel und ein Ei komplett hinwechseln (Bakalorz, Tzavellas).

Vielleicht muss man Spieler mal frühzeitig verleihen, auch wenn man sie gar nicht so weit von der ersten Mannschaft sieht. Wenn einer aktuell Spieler 3-4 auf der Position ist, man großes Potential sieht, aber weiß dass er Spielpraxis braucht. Bei uns kommt das Thema erst auf, wenn es der Spieler im Normalfall nicht mal  im Kader ist. Da kann ich dann auch Spieler wie Kempf, Tosun und jetzt Stendera verstehen, dass die sich denken "Der aktuelle Trainer kann augenscheinlich nichts mit mir anfangen, da gehe ich doch lieber komplett als in einem Jahr wieder nur auf der Tribüne zu sitzen."

Vielleicht ist ja Barkok ein Schritt in die richtige Richtung, wobei dort ja die Kaufoption zeigt, dass man auch mit ihm eigentlich nicht mehr plant (auch wenn wir die Rückkaufoption haben, fall er richtig durchstartet). Aber auch da wäre es im Nachhinein wohl besser gewesen, ihn letztes Jahr zu nem Zweitligisten zu verleihen, wo er regelmäßig spielt, als ihn ein Jahr bei uns zwischen Bank und Tribüne pendeln zu lassen.

Bei Kamada wirkt es jetzt leider auch so, dass das Thema langsam aufbauen nicht geklappt hat. Hier scheint aber vielleicht auch insgesamt die Erwartung an ihn nicht erfüllt worden zu sein, wenn man sieht, dass er letzte Saison die ersten beiden Pflichtspiele in der Startelf stand und dann im Grunde raus aus dem Kader war. So scheint es hier leider in Richtung Transferflop zu gehen.
#
das seh ich genauso. ein besonderer Fall(der wegen Stendera ) ein bisschen untergeht ist Cavar. Das könnte -wenn es blöd läuft-der neue Barkok werden. Er ist letzte Saison gekommen als grosses Talent und sollte sich aklimatisieren. Das müsste ja jetzt vollzogen sein. Wenn er  es wenigstens regelmässig auf die Bank schafft ist man mit ihm noch im Plan. Wenn er allerdings die meiste Zeit auf der Tribüne verbringt, wäre es auch hier wohl sinnvoller ihn auszuleihen, oder aber schlimmstenfalls wäre auch er wie Kamada ein Transferflop.
#
Anthraxes schrieb:

Frage mich auch wo denn nun die Neuverpflichtungen bleiben. War nicht ein Transfervolumen irgendwo zwischen 20-30 Millionen genannt für diese Saison?

Finde auch, dass die 'mal langsam kommen könnten!
Nicht einen neuen Spieler haben wir bisher geholt; keinen einzigen!
Die schlafen scheinbar alle, da im Stdtwald.
#
Gemeint sind damit eher die "Königstransfers", die nach den Abgängen von Mascarell / Wolf / Boateng mehr oder minder angekündigt waren.

Torro wirkt sehr weit, wenn man die Trainingseindrücke soweit heranziehen kann. N'Dicka ist ein großes Talent, keine Frage, zumal er in seinem Alter sehr weit zu sein scheint.

Allerdings meine ich, nach den Abgängen Ende der Saison was davon gelesen zu haben, dass die Eintracht auch mal 10-15 Millionen für einen Spieler in die Hand nehmen würde, wenn man dann ähnliche Kaliber wie KBP bekommen kann? Einen quasi-"Starspieler", der uns unmittelbar weiterhilft, uns auf die nächste Stufe hieven kann.

Das sehe ich bei den -bisherigen- Transfers zumindest nicht, lasse mich da gerne eines besseren belehren. Ist halt komisch, wenn man die ganze Zeit was davon liest "dass uns nach dieser Saison Spieler angeboten würden, dank EL Teilnahme und dem Pokalsieg, die für uns früher nicht mal in Betracht kamen"

Vielleicht ist es Jammern auf hohem Niveau, belanglos finde ich die Diskussion allerdings nicht 3 1/2 Wochen vor Saisonstart.
#
So ein Spieler muss ja auch erstmal auf dem Markt sein und zur Eintracht wollen. Dazu wird dieser auf Gehalt wohl verzichten müssen.
Denke wenn so ein "Ausnahmespieler" kommt,  dann am Ende der Transferperiode.
Jetzt geht erstmal das große Stühlerückern der WM Fahrer los.
#
Gemeint sind damit eher die "Königstransfers", die nach den Abgängen von Mascarell / Wolf / Boateng mehr oder minder angekündigt waren.

Torro wirkt sehr weit, wenn man die Trainingseindrücke soweit heranziehen kann. N'Dicka ist ein großes Talent, keine Frage, zumal er in seinem Alter sehr weit zu sein scheint.

Allerdings meine ich, nach den Abgängen Ende der Saison was davon gelesen zu haben, dass die Eintracht auch mal 10-15 Millionen für einen Spieler in die Hand nehmen würde, wenn man dann ähnliche Kaliber wie KBP bekommen kann? Einen quasi-"Starspieler", der uns unmittelbar weiterhilft, uns auf die nächste Stufe hieven kann.

Das sehe ich bei den -bisherigen- Transfers zumindest nicht, lasse mich da gerne eines besseren belehren. Ist halt komisch, wenn man die ganze Zeit was davon liest "dass uns nach dieser Saison Spieler angeboten würden, dank EL Teilnahme und dem Pokalsieg, die für uns früher nicht mal in Betracht kamen"

Vielleicht ist es Jammern auf hohem Niveau, belanglos finde ich die Diskussion allerdings nicht 3 1/2 Wochen vor Saisonstart.
#
Wenn ich 10.000,-€ für nen neuen Kleinwagen hab, muss ich dann den neuen für 10.000,-€ nehmen oder reicht es nicht den schönen guten Gebrauchten für 5000,-€ zu nehmen, der mir das gleiche bringt und den selben Zweck erfüllt? Wenn ich den für 5000,-€ nehme, hab ich sogar noch etwas Geld für eine kleine Urlaubsreise und Geld für den Notfall auf dem Konto.
#
Gemeint sind damit eher die "Königstransfers", die nach den Abgängen von Mascarell / Wolf / Boateng mehr oder minder angekündigt waren.

Torro wirkt sehr weit, wenn man die Trainingseindrücke soweit heranziehen kann. N'Dicka ist ein großes Talent, keine Frage, zumal er in seinem Alter sehr weit zu sein scheint.

Allerdings meine ich, nach den Abgängen Ende der Saison was davon gelesen zu haben, dass die Eintracht auch mal 10-15 Millionen für einen Spieler in die Hand nehmen würde, wenn man dann ähnliche Kaliber wie KBP bekommen kann? Einen quasi-"Starspieler", der uns unmittelbar weiterhilft, uns auf die nächste Stufe hieven kann.

Das sehe ich bei den -bisherigen- Transfers zumindest nicht, lasse mich da gerne eines besseren belehren. Ist halt komisch, wenn man die ganze Zeit was davon liest "dass uns nach dieser Saison Spieler angeboten würden, dank EL Teilnahme und dem Pokalsieg, die für uns früher nicht mal in Betracht kamen"

Vielleicht ist es Jammern auf hohem Niveau, belanglos finde ich die Diskussion allerdings nicht 3 1/2 Wochen vor Saisonstart.
#
Anthraxes schrieb:

Gemeint sind damit eher die "Königstransfers", die nach den Abgängen von Mascarell / Wolf / Boateng mehr oder minder angekündigt waren.

Das hast Du Dir gemerkt, aber dass im gleichen Atemzug gesagt wurde, dass das bis zum Ende der Transferperiode dauern kann, hast Du mal gekonnt ignoriert.
Was bringt es Dir, so einen Mist zu verzapfen? Willst Du das Sommerloch mit albernen Provokationen füllen?
#
Wenn ich 10.000,-€ für nen neuen Kleinwagen hab, muss ich dann den neuen für 10.000,-€ nehmen oder reicht es nicht den schönen guten Gebrauchten für 5000,-€ zu nehmen, der mir das gleiche bringt und den selben Zweck erfüllt? Wenn ich den für 5000,-€ nehme, hab ich sogar noch etwas Geld für eine kleine Urlaubsreise und Geld für den Notfall auf dem Konto.
#
Mainhattener schrieb:

Wenn ich 10.000,-€ für nen neuen Kleinwagen hab, muss ich dann den neuen für 10.000,-€ nehmen oder reicht es nicht den schönen guten Gebrauchten für 5000,-€ zu nehmen, der mir das gleiche bringt und den selben Zweck erfüllt? Wenn ich den für 5000,-€ nehme, hab ich sogar noch etwas Geld für eine kleine Urlaubsreise und Geld für den Notfall auf dem Konto.


Und noch Geld über für Reparaturen.
#
Wenn ich 10.000,-€ für nen neuen Kleinwagen hab, muss ich dann den neuen für 10.000,-€ nehmen oder reicht es nicht den schönen guten Gebrauchten für 5000,-€ zu nehmen, der mir das gleiche bringt und den selben Zweck erfüllt? Wenn ich den für 5000,-€ nehme, hab ich sogar noch etwas Geld für eine kleine Urlaubsreise und Geld für den Notfall auf dem Konto.
#
Nimm die 10.000 für einen guten Gebrauchten. Du stehst beim Händler und kannst sogar einen für 8.000 bekommen, der aber nicht Deinen Wünschen entspricht (Ausstattung, Farbe etc.). Der Händler sagt aber, dass er in zwei Wochen einen Gebrauchten rein bekommt, der Deinen Vorstellungen entspricht. Dein Auto läuft auch noch und Du hast jetzt auch keine größere Reise damit vor.
Wer wartet dann nicht die zwei Wochen?
#
Anthraxes schrieb:

Gemeint sind damit eher die "Königstransfers", die nach den Abgängen von Mascarell / Wolf / Boateng mehr oder minder angekündigt waren.

Das hast Du Dir gemerkt, aber dass im gleichen Atemzug gesagt wurde, dass das bis zum Ende der Transferperiode dauern kann, hast Du mal gekonnt ignoriert.
Was bringt es Dir, so einen Mist zu verzapfen? Willst Du das Sommerloch mit albernen Provokationen füllen?
#
Hmmm, Provokation?

Was bringt es Dir, so einen Mist zu verzapfen? Willst Du das Sommerloch mit albernen Provokationen füllen?


#
Hmmm, Provokation?

Was bringt es Dir, so einen Mist zu verzapfen? Willst Du das Sommerloch mit albernen Provokationen füllen?


#
Für Basaltkopp ist alles reine Provokation und Gejammer, was nicht mit seiner eigenen Meinung Konform geht, muss man Wissen.

Unabhängig davon sollte man nicht immer alles abnicken müssen, ohne mal etwas in Frage zu stellen. Ja, wir hatten eine WM, welche die gesamte Transferphase nach hinten verschiebt, Stichwort "Stühlerücken".

Die Journaille pendelt momentan zwischen Sommerloch-irgendwie-überbrücken mit ewig aufgewärmtem von vor zwei, drei Monaten und der Vorbereitung auf den Supercup. Die Transferpolitik fiel da bisher eher unter Sonstiges. Im letzten Interview mit Hütter hat man zumindest Andeutungen in diese Richtung gesehen, mit Anspielung auf den Wolf Abgang.

Ich bin niemand, der auf der Hinterbank sitzt und zum zwanzigsten Mal "Sind wir schon da?" raus schreit, genauso mag ich es nicht, wenn in der FR/FAZ alles was die Eintracht betrifft schlechter gemacht wird wie es scheint. (Was früher bisweilen auch öfter vorkam)

Trotzdem würde ich mir zur Zeit wünschen, dass bei den Verantwortlichen auch mal der Finger in die Wunde gelegt wird, um dahingehend auch das Thema Transfers nicht aus dem Fokus zu verlieren.

Mit der Attitüde "immer so weiter" und "die wissen schon was sie tun" lässt sich keine Diskussionsgrundlage bilden, dann kann man dahingehend auch den Laden hier dicht machen und wir sehen uns in 3 Wochen wieder, wenn das erste Saisonspiel grüßt.
#
Hmmm, Provokation?

Was bringt es Dir, so einen Mist zu verzapfen? Willst Du das Sommerloch mit albernen Provokationen füllen?


#
Dann halt eben nicht Provokation. Nervig ist es trotzdem, wenn ständig über den ausstehenden Königstransfer gejammert wird, obwohl jeder weiß, dass das höchstwahrscheinlich erst relativ gegen Ende der Transferperiode passieren wird.
Und wenn man trotz besseren Wissens permanent wieder damit anfängt, ist das schon ein wenig provokant!
#
Für Basaltkopp ist alles reine Provokation und Gejammer, was nicht mit seiner eigenen Meinung Konform geht, muss man Wissen.

Unabhängig davon sollte man nicht immer alles abnicken müssen, ohne mal etwas in Frage zu stellen. Ja, wir hatten eine WM, welche die gesamte Transferphase nach hinten verschiebt, Stichwort "Stühlerücken".

Die Journaille pendelt momentan zwischen Sommerloch-irgendwie-überbrücken mit ewig aufgewärmtem von vor zwei, drei Monaten und der Vorbereitung auf den Supercup. Die Transferpolitik fiel da bisher eher unter Sonstiges. Im letzten Interview mit Hütter hat man zumindest Andeutungen in diese Richtung gesehen, mit Anspielung auf den Wolf Abgang.

Ich bin niemand, der auf der Hinterbank sitzt und zum zwanzigsten Mal "Sind wir schon da?" raus schreit, genauso mag ich es nicht, wenn in der FR/FAZ alles was die Eintracht betrifft schlechter gemacht wird wie es scheint. (Was früher bisweilen auch öfter vorkam)

Trotzdem würde ich mir zur Zeit wünschen, dass bei den Verantwortlichen auch mal der Finger in die Wunde gelegt wird, um dahingehend auch das Thema Transfers nicht aus dem Fokus zu verlieren.

Mit der Attitüde "immer so weiter" und "die wissen schon was sie tun" lässt sich keine Diskussionsgrundlage bilden, dann kann man dahingehend auch den Laden hier dicht machen und wir sehen uns in 3 Wochen wieder, wenn das erste Saisonspiel grüßt.
#
Anthraxes schrieb:

Trotzdem würde ich mir zur Zeit wünschen, dass bei den Verantwortlichen auch mal der Finger in die Wunde gelegt wird, um dahingehend auch das Thema Transfers nicht aus dem Fokus zu verlieren.

In welche Wunde denn? Und glaubst Du ernsthaft, dass Bobic jetzt in seinem Büro Däumchen dreht, bis endlich Ende August ist?
Wenn Du einen Grund zur Kritik hast, dann kritisiere. Dann müssen aber auch Argumente kommen. Und davon ist in Deinen Beiträgen wenig zu erkennen.

Und natürlich wäre es einfacher, wenn der Kader jetzt schon komplett wäre. Das weiß jeder, sogar der blöde Bobic, der keine Spieler einkaufen will, um Hysteriker und Schnappatmer wie Dich zu ärgern.
#
Dann halt eben nicht Provokation. Nervig ist es trotzdem, wenn ständig über den ausstehenden Königstransfer gejammert wird, obwohl jeder weiß, dass das höchstwahrscheinlich erst relativ gegen Ende der Transferperiode passieren wird.
Und wenn man trotz besseren Wissens permanent wieder damit anfängt, ist das schon ein wenig provokant!
#
was den Königstransfer betrifft stimmt das sicherlich, zumal wohl ja auch noch der Abgang von Rebic geregelt werden muss. Ich denke mal sein "Ersatz" steht mehr oder weniger in den Startlöchern.

Allerdings haben wir aber auch auf Rechtsaussen noch Bedarf - entweder als Back Up für Müller , oder noch besser in ähnlicher Stärke wie Müller. und da könnte sich schon mal die Woche noch was bewegen im Idealfall.
#
Anthraxes schrieb:

Trotzdem würde ich mir zur Zeit wünschen, dass bei den Verantwortlichen auch mal der Finger in die Wunde gelegt wird, um dahingehend auch das Thema Transfers nicht aus dem Fokus zu verlieren.

In welche Wunde denn? Und glaubst Du ernsthaft, dass Bobic jetzt in seinem Büro Däumchen dreht, bis endlich Ende August ist?
Wenn Du einen Grund zur Kritik hast, dann kritisiere. Dann müssen aber auch Argumente kommen. Und davon ist in Deinen Beiträgen wenig zu erkennen.

Und natürlich wäre es einfacher, wenn der Kader jetzt schon komplett wäre. Das weiß jeder, sogar der blöde Bobic, der keine Spieler einkaufen will, um Hysteriker und Schnappatmer wie Dich zu ärgern.
#
Basaltkopp schrieb:

Und natürlich wäre es einfacher, wenn der Kader jetzt schon komplett wäre. Das weiß jeder, sogar der blöde Bobic, der keine Spieler einkaufen will, um Hysteriker und Schnappatmer wie Dich zu ärgern.                                              


Was soll denn immer diese Polemik? Es gibt doch auch was zwischen schwarz und weiß. Natürlich gibt es hier einige Kandidaten, die eher durch substanzloses Nörgeln auffallen, aber die sind doch deutlich in der Minderheit.

Wenn hier aber als Standard festgelegt wird, dass die Verantwortlichen ohnehin wissen, was sie tun und immer am Maximum arbeiten, können wir - wie oben erwähnt - hier eigentlich dicht machen bzw. nur den Gais-Berichte Thread vom Wiener offen lassen. Die Mehrheit der User gibt Bobic und Hübner den absoluten Vertrauensvorschuss, den sie sich durch die sehr gute sportliche Entwicklung auch mehr als verdient haben, aber dadurch muss doch nicht jedwede auch nur so leise Kritik weg gebissen werden.

Basaltkopp schrieb:

In welche Wunde denn? Und glaubst Du ernsthaft, dass Bobic jetzt in seinem Büro Däumchen dreht, bis endlich Ende August ist?


Eine Wunde ist es vielleicht nicht. Aber: Stand jetzt ist der Kader nicht komplett, es fehlen nach Aussage der Verantwortlichen sicher noch Flügelspieler (exklusive dem potenziellen Rebic-Ersatz). Dass man die lieber früher als später auf dem Trainingsplatz haben möchte, ist doch klar & nicht jeder, der das anmerkt, ist gleich ein "Hysteriker" oder "Schnappatmer". Wenn dann nachher so ein Boateng-Deal in letzter Sekunde rumkommt - toll, super, fände ich klasse. Würde mich auch jetzt schon freuen.

Aber wenn die Kaderplanung erst mit Abschluss der Transferperiode kommentiert werden kann (bzw. darf), brauch ich das Forum nicht. Ich habe großes Vertrauen in die Arbeit der Verantwortlichen, aber zurzeit werden hier neben den vereinzelten Panik-Beiträgen auch viele niedergeschrieben, die halt mal irgendwas negativ Angehauchtes von sich geben.

Wenn wir mal irgendwo 'ne 0:3 Niederlage kassieren, werde ich mich vermutlich auch beschweren, obwohl ich weder eine Trainerlizenz habe noch jemals soviel Fußballsachverstand ansammeln werde, wie ihn Adi Hütter hat.
#
Frage mich auch wo denn nun die Neuverpflichtungen bleiben. War nicht ein Transfervolumen irgendwo zwischen 20-30 Millionen genannt für diese Saison? Auch ohne etwaigen Rebic-Verkauf.

Sehe sehr großen Bedarf, wie zuvor genannt, auf Rechtsaußen, Linksaußen (Auch wenn Rebic bleiben sollte), Links hinten (Falls Tawatha doch noch ein Angebot bekommt zu gehen) und einen weiteren OM/HS/Stürmer, je nachdem ob Fabian oder Hrgota abgegeben werden.

Langsam aber sicher kommen wir in diesen Zeitraum, wo man davon ausgehen sollte, dass das Team der neuen Saison steht und der Kader im Optimalfall schon gestern komplettiert wurde damit sich alle einspielen.

Ich hoffe, die Verantwortlichen beweisen nochmal ihr Können und ziehen einen Jackpot an Land wie KPB letzte Saison (Von mir aus auch 3 Tage vor Transferschluss)
#
Anthraxes schrieb:

Frage mich auch wo denn nun die Neuverpflichtungen bleiben.
[...]
(Von mir aus auch 3 Tage vor Transferschluss)

Das Eintrachtforum wie es leibt und lebt
#
Was halt irgendwie nicht abzuschätzen ist wie wird die Saison unter Hütter. Neuer Trainer, viele gute Abgänge und ungewisse Zugänge. Alles im allen ist es schon sehr unsicher ob es klappt. Nach der Hinserie kann man Mal ein Fazit ziehen. Hoffentlich Positiv
#
Da ist doch der Knackpunkt!

Die Personalie Rebic!

Keiner weiß ob er geht, wohin er geht und wenn, was finanziell dabei rumkommt?
Reicht das Budget für einen “Königstransfer“ oder lieber 2 “Kracher“? Warten/Hoffen/Pokern diese Spieler evtl. auch noch auf bessere Angebote?
Können wir uns deren Gehalt auch nä. Saison noch leisten, wenn wir vielleicht keine EC-Einnahmen haben???

Das die ein oder andere Position im Kader noch nicht optimal besetzt oder gar noch vakant ist, ist unseren Verantwortlichen auch bewusst und ich bin mir sicher das Fredi und Bruno permanent an der optimierung des Kaders arbeiten und nicht im Stadionbad am 3-Meterbrett den Cliffhänger machen.

Ja wir wünschen uns alle noch DEN Transfer, der die vorherrschende Pokaleuphorie nochmal anfeuert.

Aber sowas will durchdacht und vorbereitet sein, zumal jetzt mit der “verschlankung“ des Kaders auch wieder neue Fakten geschaffen wurden.

#
Abwarten und Ball flachhalten....es wird noch was geschehen...nur was ??


Teilen

Du befindest Dich im Netzadler Modus!