Niko Kovac

#
ich beürchte fast die bayen werden gegen dortmund gewinnen, die bayern bosse werden intern schon ihre macht spielen lassen

wenn  nur diese vier spieler gegen kovac sind wird man sie ruhig stellen und die sache wird im sand verlaufen.

dann lieget es an kovac.
#
Die Bayern sind ein gutes Beispiel einer Wohlfühloase. Zu alte, satte Spieler deren Prioritäten eher neben dem Platz liegen und deren Selbsteinschätzung weit über der Realität angesiedelt ist.
#
Ich weiß nicht warum aber ich sehe Lieber die Bauern als Meister als die Majas die mit ihren Schulden in die 4 Liga gemusst hätten. Das ich dieses Mia San Mimimi .net leiden kann steht auf einem Anderem Blatt
#
Und ein 1:1 wäre für uns Besser so Sind wir Näher drann an der Spitze
#
Ich weiß nicht warum aber ich sehe Lieber die Bauern als Meister als die Majas die mit ihren Schulden in die 4 Liga gemusst hätten. Das ich dieses Mia San Mimimi .net leiden kann steht auf einem Anderem Blatt
#
djsz.10 schrieb:

Ich weiß nicht warum aber ich sehe Lieber die Bauern als Meister als die Majas die mit ihren Schulden in die 4 Liga gemusst hätten.


Nö hätten sie nicht. Sie waren immer noch "zahlungsfähig" und nur das ist lizenz-relevant.

Aber dass sie ohne Punktabzüge davon gekommen sind bei allen Tricksereien damals und wir paar Jahre zuvor Abzüge bekommen haben, ärgert mich bis heute. Es wäre immerhin mal ein Zeichen gewesen.

Die Bayern haben jahrzehntelang Druck auf DFB und UEFA ausgeübt, um mehr Geld zu bekommen und eine Vormachtsstellung auszubauen. Denen gönne ich nix. Deren Meisterschaften gehen mir halt am Hintern vorbei. Eine mehr oder weniger...

Von mir aus kann Dortmund dieses Jahr Meister werden, weil sie einfach den besseren Fußball als Bayern spielen. Und wenn wir am letzten Spieltag dafür sorgen können, dass Bayern nicht Meister wird, dann wäre das für mich ein großes Vergnügen.
#
djsz.10 schrieb:

Ich weiß nicht warum aber ich sehe Lieber die Bauern als Meister als die Majas die mit ihren Schulden in die 4 Liga gemusst hätten.


Nö hätten sie nicht. Sie waren immer noch "zahlungsfähig" und nur das ist lizenz-relevant.

Aber dass sie ohne Punktabzüge davon gekommen sind bei allen Tricksereien damals und wir paar Jahre zuvor Abzüge bekommen haben, ärgert mich bis heute. Es wäre immerhin mal ein Zeichen gewesen.

Die Bayern haben jahrzehntelang Druck auf DFB und UEFA ausgeübt, um mehr Geld zu bekommen und eine Vormachtsstellung auszubauen. Denen gönne ich nix. Deren Meisterschaften gehen mir halt am Hintern vorbei. Eine mehr oder weniger...

Von mir aus kann Dortmund dieses Jahr Meister werden, weil sie einfach den besseren Fußball als Bayern spielen. Und wenn wir am letzten Spieltag dafür sorgen können, dass Bayern nicht Meister wird, dann wäre das für mich ein großes Vergnügen.
#
Verstehe die Diskussion nicht, wir werden Meister und nehmen die Trophäe in München in Empfang, von Kovac persönlich.
#
djsz.10 schrieb:

Ich weiß nicht warum aber ich sehe Lieber die Bauern als Meister als die Majas die mit ihren Schulden in die 4 Liga gemusst hätten.


Nö hätten sie nicht. Sie waren immer noch "zahlungsfähig" und nur das ist lizenz-relevant.

Aber dass sie ohne Punktabzüge davon gekommen sind bei allen Tricksereien damals und wir paar Jahre zuvor Abzüge bekommen haben, ärgert mich bis heute. Es wäre immerhin mal ein Zeichen gewesen.

Die Bayern haben jahrzehntelang Druck auf DFB und UEFA ausgeübt, um mehr Geld zu bekommen und eine Vormachtsstellung auszubauen. Denen gönne ich nix. Deren Meisterschaften gehen mir halt am Hintern vorbei. Eine mehr oder weniger...

Von mir aus kann Dortmund dieses Jahr Meister werden, weil sie einfach den besseren Fußball als Bayern spielen. Und wenn wir am letzten Spieltag dafür sorgen können, dass Bayern nicht Meister wird, dann wäre das für mich ein großes Vergnügen.
#
SGE_Werner schrieb:

Aber dass sie ohne Punktabzüge davon gekommen sind bei allen Tricksereien damals und wir paar Jahre zuvor Abzüge bekommen haben, ärgert mich bis heute. Es wäre immerhin mal ein Zeichen gewesen.


Das sagte damals auch sehr viel über den DFB aus. Wir bekamen wegen 3 Millionen sofort einen Punktabzug, bei denen passierte überhaupt nichts.
#
Verstehe die Diskussion nicht, wir werden Meister und nehmen die Trophäe in München in Empfang, von Kovac persönlich.
#
Und der DFB merkt es erst nach dem Spiel (so wie in Berlin), weil die Schale ja standardmäßig sowieso in München ist.
#
Etwas leid kann er einem ja tun, der Kovac.
Es liegt mit Sicherheit nicht alleine an ihm das es bei den
Bayern nicht läuft. Eher liegt es an der Personalpolitik und dem nicht vollzogenen Umbruch von Brazzo, Hoeneß und Co.
#
Etwas leid kann er einem ja tun, der Kovac.
Es liegt mit Sicherheit nicht alleine an ihm das es bei den
Bayern nicht läuft. Eher liegt es an der Personalpolitik und dem nicht vollzogenen Umbruch von Brazzo, Hoeneß und Co.
#
Adlersupporter schrieb:

Etwas leid kann er einem ja tun, der Kovac.
Es liegt mit Sicherheit nicht alleine an ihm das es bei den
Bayern nicht läuft. Eher liegt es an der Personalpolitik und dem nicht vollzogenen Umbruch von Brazzo, Hoeneß und Co.

Mir tut er nicht im Geringsten leid, denn er hat sich bewusst für diese Herausforderung entschieden. Nun liegt es halt an ihm, sein Konzept dort auch umzusetzen. Und ganz so schlechte Voraussetzungen hat er dafür ganz sicher nicht vorgefunden.
#
Adlersupporter schrieb:

Etwas leid kann er einem ja tun, der Kovac.
Es liegt mit Sicherheit nicht alleine an ihm das es bei den
Bayern nicht läuft. Eher liegt es an der Personalpolitik und dem nicht vollzogenen Umbruch von Brazzo, Hoeneß und Co.

Mir tut er nicht im Geringsten leid, denn er hat sich bewusst für diese Herausforderung entschieden. Nun liegt es halt an ihm, sein Konzept dort auch umzusetzen. Und ganz so schlechte Voraussetzungen hat er dafür ganz sicher nicht vorgefunden.
#
Ich finde, dass noch einmal sehr deutlich wird, und das hat sich bei uns auch schon abgezeichnet, dass es Kovac schwer fällt seine Mannschaft offensiv auszurichten. Eigentlich ist seine Philosophie über Zerstörung und Zermürbung überfallartig zum Erfolg zu kommen. Ich hatte da wirklich keine Idee, wie das mit den Bauern vereinbar sein könnte.
Und siehe da, sie tun sich nach wenigen Monaten Kovac immens schwer Ideen zu kreieren.
Und das bei der individuellen Klasse, die der Kader immer noch hat.
Kovac, so bitter das ist, ist eher ein moderner Funkel als ein moderner Hitzfeld.
#
Adlersupporter schrieb:

Etwas leid kann er einem ja tun, der Kovac.
Es liegt mit Sicherheit nicht alleine an ihm das es bei den
Bayern nicht läuft. Eher liegt es an der Personalpolitik und dem nicht vollzogenen Umbruch von Brazzo, Hoeneß und Co.

Mir tut er nicht im Geringsten leid, denn er hat sich bewusst für diese Herausforderung entschieden. Nun liegt es halt an ihm, sein Konzept dort auch umzusetzen. Und ganz so schlechte Voraussetzungen hat er dafür ganz sicher nicht vorgefunden.
#
DeMuerte schrieb:

Adlersupporter schrieb:

Etwas leid kann er einem ja tun, der Kovac.
Es liegt mit Sicherheit nicht alleine an ihm das es bei den
Bayern nicht läuft. Eher liegt es an der Personalpolitik und dem nicht vollzogenen Umbruch von Brazzo, Hoeneß und Co.

Mir tut er nicht im Geringsten leid, denn er hat sich bewusst für diese Herausforderung entschieden. Nun liegt es halt an ihm, sein Konzept dort auch umzusetzen. Und ganz so schlechte Voraussetzungen hat er dafür ganz sicher nicht vorgefunden.

Kann ich gut verstehen.

Ich selbst sehe es ein bisschen so wie beim Abseits: Neue Spielsituation.
Zu seiner Entscheidung damals und zu seinem Abgang hab ich auch eine Meinung. Aber das ist abgehakt.
Jetzt gibt es eine neue Situation zu bewerten, und das ohne Nachtreten. Und da sehe ich ihn auch eher als Opfer der "Geschäftsgebaren" in München und seiner eigenen Unfähigkeit, Mannschaften auf einem kreativen Weg zum gegnerischen Tor weiterhelfen zu können. Also so, wie es FA beschreibt. Und da tut er mir schon ein bisschen leid, denn wir haben ihm einiges zu verdanken.
#
DeMuerte schrieb:

Adlersupporter schrieb:

Etwas leid kann er einem ja tun, der Kovac.
Es liegt mit Sicherheit nicht alleine an ihm das es bei den
Bayern nicht läuft. Eher liegt es an der Personalpolitik und dem nicht vollzogenen Umbruch von Brazzo, Hoeneß und Co.

Mir tut er nicht im Geringsten leid, denn er hat sich bewusst für diese Herausforderung entschieden. Nun liegt es halt an ihm, sein Konzept dort auch umzusetzen. Und ganz so schlechte Voraussetzungen hat er dafür ganz sicher nicht vorgefunden.

Kann ich gut verstehen.

Ich selbst sehe es ein bisschen so wie beim Abseits: Neue Spielsituation.
Zu seiner Entscheidung damals und zu seinem Abgang hab ich auch eine Meinung. Aber das ist abgehakt.
Jetzt gibt es eine neue Situation zu bewerten, und das ohne Nachtreten. Und da sehe ich ihn auch eher als Opfer der "Geschäftsgebaren" in München und seiner eigenen Unfähigkeit, Mannschaften auf einem kreativen Weg zum gegnerischen Tor weiterhelfen zu können. Also so, wie es FA beschreibt. Und da tut er mir schon ein bisschen leid, denn wir haben ihm einiges zu verdanken.
#
Ich bin weit davon entfernt, gegen Niko Kovac nachzutreten, zumal dies auch überhaupt nicht meine Art ist.
Und wie an anderer Stelle auch schon mal gechrieben, bin ich ihm für das, was er hier bei uns aufgebaut hat, noch immer sehr dankbar. Für mich hat er gar die Basis gelegt, auf welcher Adi Hütter nun sehr konstruktiv aufbaut.

Niko hat sich aber offenbar recht früh zu höherem berufen gefühlt, indem er seinen Wechsel zu den Buyern dann auch recht schnell (erinnert sei dabei nochmals an den berühmten DüDo) forciert hat.

Ob Niko grundsätzlich unfähig ist, Mannschaften auf einen kreativen Weg zum gegnerischen Tor weiterhelfen zu können, vermag ich nicht zu sagen bzw. möchte ich mir nicht anmaßen zu beurteilen.

Meines Erachtens ist er einfach noch nicht soweit, einen solch ambitionierten Verein wie die Buyern zu führen. Und das in jeglicher Hinsicht sprich spieltaktisch als auch charakterlich.

Ich denke einfach, dass er dem Ganzen noch nicht gewachsen ist und dies im Vorfeld auch nicht wirklich reflektiert hat.

Gerade letzterer Punkt stellt für mich aber in dem Business (anders mag ich das in dem Fall nicht bezeichnen) aber ein elementar wichtiges Kriterium dar. Oder anders ausgedrückt: Für mich hat er einfach zur kurz gedacht und von daher hält sich mein "Mitleid" mit ihm auch in Grenzen. Denn die Voraussetzungen, welche er zukünftig dort vorfinden wird, waren im bestimmt nicht gänzlich unbekannt.

#
wie ich hier öfters lese, hat kovac augenscheinlich schwächen als trainer,
ich frage mich wie das den bayern besonders uli der ihn ja unbedingt (gegen wiederstand) haben wollte entgangen sein kan.
#
Ich bin weit davon entfernt, gegen Niko Kovac nachzutreten, zumal dies auch überhaupt nicht meine Art ist.
Und wie an anderer Stelle auch schon mal gechrieben, bin ich ihm für das, was er hier bei uns aufgebaut hat, noch immer sehr dankbar. Für mich hat er gar die Basis gelegt, auf welcher Adi Hütter nun sehr konstruktiv aufbaut.

Niko hat sich aber offenbar recht früh zu höherem berufen gefühlt, indem er seinen Wechsel zu den Buyern dann auch recht schnell (erinnert sei dabei nochmals an den berühmten DüDo) forciert hat.

Ob Niko grundsätzlich unfähig ist, Mannschaften auf einen kreativen Weg zum gegnerischen Tor weiterhelfen zu können, vermag ich nicht zu sagen bzw. möchte ich mir nicht anmaßen zu beurteilen.

Meines Erachtens ist er einfach noch nicht soweit, einen solch ambitionierten Verein wie die Buyern zu führen. Und das in jeglicher Hinsicht sprich spieltaktisch als auch charakterlich.

Ich denke einfach, dass er dem Ganzen noch nicht gewachsen ist und dies im Vorfeld auch nicht wirklich reflektiert hat.

Gerade letzterer Punkt stellt für mich aber in dem Business (anders mag ich das in dem Fall nicht bezeichnen) aber ein elementar wichtiges Kriterium dar. Oder anders ausgedrückt: Für mich hat er einfach zur kurz gedacht und von daher hält sich mein "Mitleid" mit ihm auch in Grenzen. Denn die Voraussetzungen, welche er zukünftig dort vorfinden wird, waren im bestimmt nicht gänzlich unbekannt.

#
"Nachtreten" war etwas falsch ausgedrückt und schon gar nicht persönlich gegen dich gemünzt.
Ich wollte nur ausdrücken, dass ich seine Situation unabhängig von dem "Stand jetzt"-Gebabbel betrachte.
Und da ist es schon so, dass Kovac nicht damit rechnen musste, dass die Bayern es bei Goretzka (!) als Königstransfer belassen würden. Einen derart "unverstärkten", überalterten Kader hat noch kaum ein Bayerntrainer vorgesetzt bekommen. Einkäufe von 40 - 60 Mio. sind da jährlich die Regel.

Ich bin sicher, dass jeder, aber auch jeder andere Trainer mit diesem Kader nebst Verletzungssituationen seine Probleme bekommen hätte. Allein das Pokalfinale hat hierauf schon viele Fingerzeige gegeben. Darauf nicht zu reagieren ist entweder Arroganz oder aber Absicht.
#
ihre vorstellungskraft (aroganz) war nicht so groß sich das vorstellen zu können.
aber auch löw musste lernen wie "weit" man mit einem alten kader kommt.
#
"Nachtreten" war etwas falsch ausgedrückt und schon gar nicht persönlich gegen dich gemünzt.
Ich wollte nur ausdrücken, dass ich seine Situation unabhängig von dem "Stand jetzt"-Gebabbel betrachte.
Und da ist es schon so, dass Kovac nicht damit rechnen musste, dass die Bayern es bei Goretzka (!) als Königstransfer belassen würden. Einen derart "unverstärkten", überalterten Kader hat noch kaum ein Bayerntrainer vorgesetzt bekommen. Einkäufe von 40 - 60 Mio. sind da jährlich die Regel.

Ich bin sicher, dass jeder, aber auch jeder andere Trainer mit diesem Kader nebst Verletzungssituationen seine Probleme bekommen hätte. Allein das Pokalfinale hat hierauf schon viele Fingerzeige gegeben. Darauf nicht zu reagieren ist entweder Arroganz oder aber Absicht.
#
WuerzburgerAdler schrieb:

Und da ist es schon so, dass Kovac nicht damit rechnen musste, dass die Bayern es bei Goretzka (!) als Königstransfer belassen würden. Einen derart "unverstärkten", überalterten Kader hat noch kaum ein Bayerntrainer vorgesetzt bekommen. Einkäufe von 40 - 60 Mio. sind da jährlich die Regel.

Ich bin sicher, dass jeder, aber auch jeder andere Trainer mit diesem Kader nebst Verletzungssituationen seine Probleme bekommen hätte. Allein das Pokalfinale hat hierauf schon viele Fingerzeige gegeben. Darauf nicht zu reagieren ist entweder Arroganz oder aber Absicht.        

Das mag durchaus so sein und ich will das auch gar nicht in abrede stellen. Nur Kovac wollte nach eigenem Bekunden auf ein höheres Level. Nun ist er dort und muß nun halt auch mit den Begebenheiten klar kommen.
Damit meine ich im speziellen, dass er sich selbst schon auf diesem höheren Level gesehen hat. Von daher sollte er dann auch Lösungen im Petto haben um auch aus diesem "überalterten" Kader etwas zu machen.

Deshalb Mitleid? Never!
#
WuerzburgerAdler schrieb:

Und da ist es schon so, dass Kovac nicht damit rechnen musste, dass die Bayern es bei Goretzka (!) als Königstransfer belassen würden. Einen derart "unverstärkten", überalterten Kader hat noch kaum ein Bayerntrainer vorgesetzt bekommen. Einkäufe von 40 - 60 Mio. sind da jährlich die Regel.

Ich bin sicher, dass jeder, aber auch jeder andere Trainer mit diesem Kader nebst Verletzungssituationen seine Probleme bekommen hätte. Allein das Pokalfinale hat hierauf schon viele Fingerzeige gegeben. Darauf nicht zu reagieren ist entweder Arroganz oder aber Absicht.        

Das mag durchaus so sein und ich will das auch gar nicht in abrede stellen. Nur Kovac wollte nach eigenem Bekunden auf ein höheres Level. Nun ist er dort und muß nun halt auch mit den Begebenheiten klar kommen.
Damit meine ich im speziellen, dass er sich selbst schon auf diesem höheren Level gesehen hat. Von daher sollte er dann auch Lösungen im Petto haben um auch aus diesem "überalterten" Kader etwas zu machen.

Deshalb Mitleid? Never!
#
Edith bitte streiche Begebenheiten und ersetze mit Gegebenheiten
#
"Nachtreten" war etwas falsch ausgedrückt und schon gar nicht persönlich gegen dich gemünzt.
Ich wollte nur ausdrücken, dass ich seine Situation unabhängig von dem "Stand jetzt"-Gebabbel betrachte.
Und da ist es schon so, dass Kovac nicht damit rechnen musste, dass die Bayern es bei Goretzka (!) als Königstransfer belassen würden. Einen derart "unverstärkten", überalterten Kader hat noch kaum ein Bayerntrainer vorgesetzt bekommen. Einkäufe von 40 - 60 Mio. sind da jährlich die Regel.

Ich bin sicher, dass jeder, aber auch jeder andere Trainer mit diesem Kader nebst Verletzungssituationen seine Probleme bekommen hätte. Allein das Pokalfinale hat hierauf schon viele Fingerzeige gegeben. Darauf nicht zu reagieren ist entweder Arroganz oder aber Absicht.
#
Sorry, aber dieser Kader ohne Königstransfer Goretzka wurde letzte Saison mit 21 Punkten Vorsprung Meister. Das sind also nicht nur Graupen die da rumlaufen. Und ich bin mir sicher, mit Heynckes würden die wesentlich besser spielen und auch dastehen. Daher meine Meinung: Kovac ist der Faktor, der Platz 5 zum jetzigen Zeitpunkt zu verantworten hat. Mitleid? Nö, wollte er so.
#
mag sein das kovac an der leistung der bayern seinen anteil hat, aber er hat in so fern glück, das höneß sein mentor ist.
gegen die stimmen aus den eigenen reihen die z. bsp. zu wenig erfaqhrung anführten hat er sich höneß durchgesetzt.

er wird einen teufel tun und einen fehler eingestehen, kovac kann sich also noch einiges leisten.
so lange bis es läuft oder es eine revolution gibt.
im bayern forum habe ich z.bsp. gelesen, das user mit grauen daran denken das er die saisonvorbereitung macht.


Teilen

Du befindest Dich im Netzadler Modus!