Nachbetrachtung zum Sieg in Rom / Diskussion zu Vorfällen


Thread wurde von SGE_Werner am Dienstag, 15. Januar 2019, 09:48 Uhr um 09:48 Uhr gesperrt weil:
#
Warum diese ganze Diskussion? Es ist niemand zu Schaden gekommen, entgegen aller Ankündigungen der Römer wurde auch niemand abgestochen. Es gab aufgeheizte Stimmung und Pyro, das wars.

Im Grunde gibt es so viel positives über dieses Spiel zu reden, fokussiert euch da drauf.
#
Genau alles halb so wild es wurde nur versucht mal schnell Menschen mit Boellern zu verletzen und einen Innenraum zu stuermen alles ganz harmlos.

Versuchte Koerperverletzung ist natuerlich ein Kavaliersdelikt. Sorry bei dir faellt mir nur eines ein: ich lade dich nach Belgrad ein und dann mach mal das Verhalten der Eintracht Fans hier im Stadion. Viel Spass.
#
hawischer schrieb:

Tausende haben sich erfolglos um Karten für Rom bemüht. Die Pyromanen haben welche bekommen. Keiner kann mir erzählen, dass die Szene nicht genau weiß, wer diese Leute sind. Vielleicht sollte sich der Verein hierzu mal Gedanken machen.

Die Frage ist doch: wie kann es sein, dass die, und das gilt für die vielen Bergamo “Fans”, überhaupt Karten über die Eintracht bekommen können? Sind das DK Inhaber? EF Mitglieder? Wohl kaum...
#
Ganz einfach, es gibt für die UF ein gewisses Kontingent dass diese dann aufteilen können, wie andere Fanclubs auch.

Darüberhinaus können die sich auch in Italien Tickets holen.
#
So, den Thread einmal komplett gelesen und was soll ich sagen?
Ein guter Tag, um einfach mal nix zu schreiben in diesem Forum.
#
So, den Thread einmal komplett gelesen und was soll ich sagen?
Ein guter Tag, um einfach mal nix zu schreiben in diesem Forum.
#
Brodowin schrieb:

Ein guter Tag, um einfach mal nix zu schreiben in diesem Forum.
Du hast aber gerade etwas geschrieben.
#
Genau alles halb so wild es wurde nur versucht mal schnell Menschen mit Boellern zu verletzen und einen Innenraum zu stuermen alles ganz harmlos.

Versuchte Koerperverletzung ist natuerlich ein Kavaliersdelikt. Sorry bei dir faellt mir nur eines ein: ich lade dich nach Belgrad ein und dann mach mal das Verhalten der Eintracht Fans hier im Stadion. Viel Spass.
#
msgbk83 schrieb:

Genau alles halb so wild es wurde nur versucht mal schnell Menschen mit Boellern zu verletzen und einen Innenraum zu stuermen alles ganz harmlos.

Versuchte Koerperverletzung ist natuerlich ein Kavaliersdelikt. Sorry bei dir faellt mir nur eines ein: ich lade dich nach Belgrad ein und dann mach mal das Verhalten der Eintracht Fans hier im Stadion. Viel Spass.


Dass deine Argumentation sinnlos ist solltest du selbst merken.

Du sagst damit dass in Belgrad mit mehr Gewalt geantwortet werden würde. Ja na dann, war es also doch nicht so schlimm wenn man dort wie ein Schuljunge aussehen würde.
#
msgbk83 schrieb:

Genau alles halb so wild es wurde nur versucht mal schnell Menschen mit Boellern zu verletzen und einen Innenraum zu stuermen alles ganz harmlos.

Versuchte Koerperverletzung ist natuerlich ein Kavaliersdelikt. Sorry bei dir faellt mir nur eines ein: ich lade dich nach Belgrad ein und dann mach mal das Verhalten der Eintracht Fans hier im Stadion. Viel Spass.


Dass deine Argumentation sinnlos ist solltest du selbst merken.

Du sagst damit dass in Belgrad mit mehr Gewalt geantwortet werden würde. Ja na dann, war es also doch nicht so schlimm wenn man dort wie ein Schuljunge aussehen würde.
#
Der Unterschied ist das die Polizei dort viel haerter eingreifen wuerde und die Ordner einen nicht schuetzen wuerden. Sprich wenn du da versuchst jemanden mit Boellern zu verletzen und in eine Menschenge wirfst bekommst du aber sowas von die Quittung was ich mir ehrlich gesagt fuer unsere Idioten die Boeller geworfen haben auf Menschen auch wuenschen wuerde. Anders scheinen sie es ja nicht zu verstehen.

Damit wollte ich sagen unsere Idioten lachen doch ueber die Konsequenzen. Blocksperre oder leeres Stadion interessiert sie doch nicht.
#
Ganz einfach, es gibt für die UF ein gewisses Kontingent dass diese dann aufteilen können, wie andere Fanclubs auch.

Darüberhinaus können die sich auch in Italien Tickets holen.
#
PincheCanche schrieb:

Ganz einfach, es gibt für die UF ein gewisses Kontingent dass diese dann aufteilen können, wie andere Fanclubs auch.

Wenn das wirklich andere Fangruppen, die z.B Böller geworfen haben sollen, waren und die über die UF Karten bekommen haben, sollte es ja nicht so schwer sein zumindest an die Namen deren zu kommen, wahrscheinlich kein DK oder kein Mitglied oder ital. Name oder alles zusammen. Da sollte dann vielleicht doch mal nachgefragt werden, warum diese gegenüber Anderen bevorzugt wurden...
#
WAWG schrieb:

Holzfaeller schrieb:

Es wird immer gern auf andere gezeigt, aber es wird Zeit vor der eigenen Haustür ordentlich zu kehren!

Na dann fang doch am besten am Sonntag damit an und stell doch mal die Leute zu Rede...


Du Held!
Glücklicherweise bin ich inzwischen in einem Alter, wo ich mir die Steher nicht mehr antue.
Ist es zudem mein Job, die zur Rede zu stellen? Warum machen das denn nicht die, die immer drumherum stehen?
Ganz einfach. weil sie wohl dieses Verhalten dulden...

Wenn es wirklich zum (Teil)-Auschluss kommt, hoffe ich, dass dann die Eintracht konsequent ist und nicht die falsche Kurve sperrt. Und jetzt kommt mir nicht mit der Stimmung...Die bekommt man auch ohne Vortänzer und Pyro hin...
Übrigens... früher im G-Block gab's sogar schon ne klare Ansage, wenn nur eine Wunderkerze geflogen ist...
Aber heute geht es denen eher um die Selbstdarstellung und nicht das Wohl der Eintracht!

Außerdem gehöre ich zu den schlechten Fans, die nicht immer ins Stadion gehen können und deswegen geht es zeitlich schon mal nicht...
#
Holzfaeller schrieb:

Übrigens... früher im G-Block gab's sogar schon ne klare Ansage, wenn nur eine Wunderkerze geflogen ist...

das ist ja interessant! welches früher meinst du genau? ich erinnere mich ja an ein früher, in dem säckeweiße schredderpapier abgebrannt wurde.


ansonsten generell:
mich würde mal interessieren, wie viele der "und ihr wollt eintracht frankfurt sein"-sänger zuletzt bilder von europacup-choreos sozial medial verbreitet haben und noch ein paar karo-fahnen zu hause rumfliegen haben.

und ja, die eskalation war dreck. unnötig, weil in einem gesittetem verhältnis der "romische gruß" seitens veranstalter und sicherheitskräften unterbunden wird. überflüssig, weil das auslachen der faschos mmn auch ausgereicht hätte. im gesamtkontext des gestrigen tages aber auch nachvollziehbar. es wurde in meinem augen auf allen ebenen seitens "der römer" so lange provoziert, bis man das gewünschte ergebnis erreicht hat.  

und wenn man zuerst in der presse liest, dass die faschos nachts durch die gassen sind, um mit ihren schlagstöcken jagt auf frankfurter zu machen, und dir pizzabäcker von blutenden opfern berichten, ist "lazio merda" noch das geringste, was man den lutschern entgegen schmettern sollte.

ich reise gerne als weltoffener repräsentant von eintracht frankfurt durch die welt, finde völkerverständigung eine tolle sache, kann aber letztlich verstehen, warum es zu der sche.ße kam, die am ende wohl niemnd richtig toll fand.
daher wirken forumsanalysen so ein bisschen wie ärztliche diagnosen via google...
#
Der Unterschied ist das die Polizei dort viel haerter eingreifen wuerde und die Ordner einen nicht schuetzen wuerden. Sprich wenn du da versuchst jemanden mit Boellern zu verletzen und in eine Menschenge wirfst bekommst du aber sowas von die Quittung was ich mir ehrlich gesagt fuer unsere Idioten die Boeller geworfen haben auf Menschen auch wuenschen wuerde. Anders scheinen sie es ja nicht zu verstehen.

Damit wollte ich sagen unsere Idioten lachen doch ueber die Konsequenzen. Blocksperre oder leeres Stadion interessiert sie doch nicht.
#
Die römische Polizei sind auch keine lieben Buben. Und denk mal weiter, gerade polizeigewalt könnte Leute dazu bringen sich zu radikalisieren
#
Die römische Polizei sind auch keine lieben Buben. Und denk mal weiter, gerade polizeigewalt könnte Leute dazu bringen sich zu radikalisieren
#
Also einfach weiter zusehen und sie machen lassen und weiter Boeller in Fanbloecke werfen und Co?
#
Die Ansagen wegen Wunderkerzen war wohl mit „nehm doch lieber einen dartpfeil“ verbunden..
#
Holzfaeller schrieb:

Übrigens... früher im G-Block gab's sogar schon ne klare Ansage, wenn nur eine Wunderkerze geflogen ist...

das ist ja interessant! welches früher meinst du genau? ich erinnere mich ja an ein früher, in dem säckeweiße schredderpapier abgebrannt wurde.


ansonsten generell:
mich würde mal interessieren, wie viele der "und ihr wollt eintracht frankfurt sein"-sänger zuletzt bilder von europacup-choreos sozial medial verbreitet haben und noch ein paar karo-fahnen zu hause rumfliegen haben.

und ja, die eskalation war dreck. unnötig, weil in einem gesittetem verhältnis der "romische gruß" seitens veranstalter und sicherheitskräften unterbunden wird. überflüssig, weil das auslachen der faschos mmn auch ausgereicht hätte. im gesamtkontext des gestrigen tages aber auch nachvollziehbar. es wurde in meinem augen auf allen ebenen seitens "der römer" so lange provoziert, bis man das gewünschte ergebnis erreicht hat.  

und wenn man zuerst in der presse liest, dass die faschos nachts durch die gassen sind, um mit ihren schlagstöcken jagt auf frankfurter zu machen, und dir pizzabäcker von blutenden opfern berichten, ist "lazio merda" noch das geringste, was man den lutschern entgegen schmettern sollte.

ich reise gerne als weltoffener repräsentant von eintracht frankfurt durch die welt, finde völkerverständigung eine tolle sache, kann aber letztlich verstehen, warum es zu der sche.ße kam, die am ende wohl niemnd richtig toll fand.
daher wirken forumsanalysen so ein bisschen wie ärztliche diagnosen via google...
#
Xbuerger schrieb:

Holzfaeller schrieb:

Übrigens... früher im G-Block gab's sogar schon ne klare Ansage, wenn nur eine Wunderkerze geflogen ist...

das ist ja interessant! welches früher meinst du genau? ich erinnere mich ja an ein früher, in dem säckeweiße schredderpapier abgebrannt wurde.


ansonsten generell:
mich würde mal interessieren, wie viele der "und ihr wollt eintracht frankfurt sein"-sänger zuletzt bilder von europacup-choreos sozial medial verbreitet haben und noch ein paar karo-fahnen zu hause rumfliegen haben.

und ja, die eskalation war dreck. unnötig, weil in einem gesittetem verhältnis der "romische gruß" seitens veranstalter und sicherheitskräften unterbunden wird. überflüssig, weil das auslachen der faschos mmn auch ausgereicht hätte. im gesamtkontext des gestrigen tages aber auch nachvollziehbar. es wurde in meinem augen auf allen ebenen seitens "der römer" so lange provoziert, bis man das gewünschte ergebnis erreicht hat.  

und wenn man zuerst in der presse liest, dass die faschos nachts durch die gassen sind, um mit ihren schlagstöcken jagt auf frankfurter zu machen, und dir pizzabäcker von blutenden opfern berichten, ist "lazio merda" noch das geringste, was man den lutschern entgegen schmettern sollte.

ich reise gerne als weltoffener repräsentant von eintracht frankfurt durch die welt, finde völkerverständigung eine tolle sache, kann aber letztlich verstehen, warum es zu der sche.ße kam, die am ende wohl niemnd richtig toll fand.
daher wirken forumsanalysen so ein bisschen wie ärztliche diagnosen via google...


Mensch Danke! Jetzt hab ich 's auch verstanden! Die Jungs haben die Böller geworfen um die faschistischen Umtriebe der Römer zu verhindern. Außerdem wollten sie unschuldige EF Fans mit der Aktion vor marodierenden Horden römischer Fans schützen.
Man musste denen quasi Böller "entgegenschmettern". Weil "Scheiß Roma", is übrigens keine Provokation, hätte ja nicht gereicht.
Is schon klar
Ich geh morgen auch mal wieder in ne Nürnberger Bahnhofspelunke und schau mal wer sich hergibt für eins auf die Fresse!
#
PincheCanche schrieb:

Ganz einfach, es gibt für die UF ein gewisses Kontingent dass diese dann aufteilen können, wie andere Fanclubs auch.

Wenn das wirklich andere Fangruppen, die z.B Böller geworfen haben sollen, waren und die über die UF Karten bekommen haben, sollte es ja nicht so schwer sein zumindest an die Namen deren zu kommen, wahrscheinlich kein DK oder kein Mitglied oder ital. Name oder alles zusammen. Da sollte dann vielleicht doch mal nachgefragt werden, warum diese gegenüber Anderen bevorzugt wurden...
#
sgever schrieb:

PincheCanche schrieb:

Ganz einfach, es gibt für die UF ein gewisses Kontingent dass diese dann aufteilen können, wie andere Fanclubs auch.

Wenn das wirklich andere Fangruppen, die z.B Böller geworfen haben sollen, waren und die über die UF Karten bekommen haben, sollte es ja nicht so schwer sein zumindest an die Namen deren zu kommen, wahrscheinlich kein DK oder kein Mitglied oder ital. Name oder alles zusammen. Da sollte dann vielleicht doch mal nachgefragt werden, warum diese gegenüber Anderen bevorzugt wurden...

Danke. Das ist genau der springenden Punkt!
#
Ganz einfach, es gibt für die UF ein gewisses Kontingent dass diese dann aufteilen können, wie andere Fanclubs auch.

Darüberhinaus können die sich auch in Italien Tickets holen.
#
PincheCanche schrieb:

Ganz einfach, es gibt für die UF ein gewisses Kontingent dass diese dann aufteilen können, wie andere Fanclubs auch.



Meines Wissens nach wurden die durchgegebenen Namen jedoch noch mal von der Eintracht, so gut es geht, auf Mitglied und DK überprüft. (Quelle: Bekannte, die im Ticketing arbeitet)

Es ist einfach ne Schweinerei, dass italienische Fußballfans Karten aus dem offiziellen Kontigent kriegen und dafür Frankfurter zuhause bleiben. Und kommt mir nicht mit „die können ihre Karten verteilen wie sie wollen“. Vielleicht sollte für das nächste Auswärtsspiel das UF-Kontigent um die Zahl der Atalanta-Fans gekürzt werden. Dann gäbe es nämlich wieder x Karten mehr für Frankfurter.
#
Holzfaeller schrieb:

Es wird immer gern auf andere gezeigt, aber es wird Zeit vor der eigenen Haustür ordentlich zu kehren!

Na dann fang doch am besten am Sonntag damit an und stell doch mal die Leute zu Rede...
#
WAWG schrieb:

Na dann fang doch am besten am Sonntag damit an und stell doch mal die Leute zu Rede..


Das geht doch gar nicht. Keiner weiß, wer die Bengalos zündet. Niemand kennt diese Typen. Und auch die die daneben oder ein paar Reihen drüber stehen kennen die nicht. Somit ist es völlig unmöglich, diese xyz (ich zensiere mal lieber selbst) zu identifizieren. Ironie-Button aus.

Für mich sind das keine Eintracht-Fans. Niemand, der es gut mit der Eintracht meint, würde dem Verein bewusst Schaden zufügen. Und kein wirklicher Eintracht-Fan sollte dieses Fehlverhalten decken. Keine Solidarität mit Typen, die dem Verein schaden!

Und was mir am meisten fehlt, ist eine klare Ansage von Peter Fischer. Ist der Im Weihnachtsurlaub? Der hat doch sonst auch immer eine Meinung zu bestimmten Entwicklungen in der Gesellschaft. Dafür meinen Respekt. Aber wo ist er? Warum prangert er nicht ebenso klar dieses erbärmliche Verhalten von gestern an? Es kotzt mich total an, dass die grandiose Leistung der Mannschaft durch das vereinsschädigende Verhalten dieser Typen untergeht oder verwässert wird.

#
Xbuerger schrieb:

Holzfaeller schrieb:

Übrigens... früher im G-Block gab's sogar schon ne klare Ansage, wenn nur eine Wunderkerze geflogen ist...

das ist ja interessant! welches früher meinst du genau? ich erinnere mich ja an ein früher, in dem säckeweiße schredderpapier abgebrannt wurde.


ansonsten generell:
mich würde mal interessieren, wie viele der "und ihr wollt eintracht frankfurt sein"-sänger zuletzt bilder von europacup-choreos sozial medial verbreitet haben und noch ein paar karo-fahnen zu hause rumfliegen haben.

und ja, die eskalation war dreck. unnötig, weil in einem gesittetem verhältnis der "romische gruß" seitens veranstalter und sicherheitskräften unterbunden wird. überflüssig, weil das auslachen der faschos mmn auch ausgereicht hätte. im gesamtkontext des gestrigen tages aber auch nachvollziehbar. es wurde in meinem augen auf allen ebenen seitens "der römer" so lange provoziert, bis man das gewünschte ergebnis erreicht hat.  

und wenn man zuerst in der presse liest, dass die faschos nachts durch die gassen sind, um mit ihren schlagstöcken jagt auf frankfurter zu machen, und dir pizzabäcker von blutenden opfern berichten, ist "lazio merda" noch das geringste, was man den lutschern entgegen schmettern sollte.

ich reise gerne als weltoffener repräsentant von eintracht frankfurt durch die welt, finde völkerverständigung eine tolle sache, kann aber letztlich verstehen, warum es zu der sche.ße kam, die am ende wohl niemnd richtig toll fand.
daher wirken forumsanalysen so ein bisschen wie ärztliche diagnosen via google...


Mensch Danke! Jetzt hab ich 's auch verstanden! Die Jungs haben die Böller geworfen um die faschistischen Umtriebe der Römer zu verhindern. Außerdem wollten sie unschuldige EF Fans mit der Aktion vor marodierenden Horden römischer Fans schützen.
Man musste denen quasi Böller "entgegenschmettern". Weil "Scheiß Roma", is übrigens keine Provokation, hätte ja nicht gereicht.
Is schon klar
Ich geh morgen auch mal wieder in ne Nürnberger Bahnhofspelunke und schau mal wer sich hergibt für eins auf die Fresse!
#
FrankenAdler schrieb:

Ich geh morgen auch mal wieder in ne Nürnberger Bahnhofspelunke

wenn die kein wlan hat, kannst du meinetwegen ständig deine zeit dort verbringen!
#
Xbuerger schrieb:

Holzfaeller schrieb:

Übrigens... früher im G-Block gab's sogar schon ne klare Ansage, wenn nur eine Wunderkerze geflogen ist...

das ist ja interessant! welches früher meinst du genau? ich erinnere mich ja an ein früher, in dem säckeweiße schredderpapier abgebrannt wurde.


ansonsten generell:
mich würde mal interessieren, wie viele der "und ihr wollt eintracht frankfurt sein"-sänger zuletzt bilder von europacup-choreos sozial medial verbreitet haben und noch ein paar karo-fahnen zu hause rumfliegen haben.

und ja, die eskalation war dreck. unnötig, weil in einem gesittetem verhältnis der "romische gruß" seitens veranstalter und sicherheitskräften unterbunden wird. überflüssig, weil das auslachen der faschos mmn auch ausgereicht hätte. im gesamtkontext des gestrigen tages aber auch nachvollziehbar. es wurde in meinem augen auf allen ebenen seitens "der römer" so lange provoziert, bis man das gewünschte ergebnis erreicht hat.  

und wenn man zuerst in der presse liest, dass die faschos nachts durch die gassen sind, um mit ihren schlagstöcken jagt auf frankfurter zu machen, und dir pizzabäcker von blutenden opfern berichten, ist "lazio merda" noch das geringste, was man den lutschern entgegen schmettern sollte.

ich reise gerne als weltoffener repräsentant von eintracht frankfurt durch die welt, finde völkerverständigung eine tolle sache, kann aber letztlich verstehen, warum es zu der sche.ße kam, die am ende wohl niemnd richtig toll fand.
daher wirken forumsanalysen so ein bisschen wie ärztliche diagnosen via google...


Mensch Danke! Jetzt hab ich 's auch verstanden! Die Jungs haben die Böller geworfen um die faschistischen Umtriebe der Römer zu verhindern. Außerdem wollten sie unschuldige EF Fans mit der Aktion vor marodierenden Horden römischer Fans schützen.
Man musste denen quasi Böller "entgegenschmettern". Weil "Scheiß Roma", is übrigens keine Provokation, hätte ja nicht gereicht.
Is schon klar
Ich geh morgen auch mal wieder in ne Nürnberger Bahnhofspelunke und schau mal wer sich hergibt für eins auf die Fresse!
#
FrankenAdler schrieb:

Weil "Scheiß Roma", is übrigens keine Provokation, hätte ja nicht gereicht.
Is schon klar


Mit "Scheiß Roma" hättest du viele Freunde unter den Lazio Fans gewinnen können 😏

Geve dur ansonsten recht!
#
Holzfaeller schrieb:

Übrigens... früher im G-Block gab's sogar schon ne klare Ansage, wenn nur eine Wunderkerze geflogen ist...

das ist ja interessant! welches früher meinst du genau? ich erinnere mich ja an ein früher, in dem säckeweiße schredderpapier abgebrannt wurde.


ansonsten generell:
mich würde mal interessieren, wie viele der "und ihr wollt eintracht frankfurt sein"-sänger zuletzt bilder von europacup-choreos sozial medial verbreitet haben und noch ein paar karo-fahnen zu hause rumfliegen haben.

und ja, die eskalation war dreck. unnötig, weil in einem gesittetem verhältnis der "romische gruß" seitens veranstalter und sicherheitskräften unterbunden wird. überflüssig, weil das auslachen der faschos mmn auch ausgereicht hätte. im gesamtkontext des gestrigen tages aber auch nachvollziehbar. es wurde in meinem augen auf allen ebenen seitens "der römer" so lange provoziert, bis man das gewünschte ergebnis erreicht hat.  

und wenn man zuerst in der presse liest, dass die faschos nachts durch die gassen sind, um mit ihren schlagstöcken jagt auf frankfurter zu machen, und dir pizzabäcker von blutenden opfern berichten, ist "lazio merda" noch das geringste, was man den lutschern entgegen schmettern sollte.

ich reise gerne als weltoffener repräsentant von eintracht frankfurt durch die welt, finde völkerverständigung eine tolle sache, kann aber letztlich verstehen, warum es zu der sche.ße kam, die am ende wohl niemnd richtig toll fand.
daher wirken forumsanalysen so ein bisschen wie ärztliche diagnosen via google...
#
Xbuerger schrieb:

ansonsten generell:
mich würde mal interessieren, wie viele der "und ihr wollt eintracht frankfurt sein"-sänger zuletzt bilder von europacup-choreos sozial medial verbreitet haben und noch ein paar karo-fahnen zu hause rumfliegen haben.

Basaltkopp hat weiter oben bereits ausführlich zu diesen wiederkehrenden Argumenten Stellung bezogen.
#
WAWG schrieb:

Na dann fang doch am besten am Sonntag damit an und stell doch mal die Leute zu Rede..


Das geht doch gar nicht. Keiner weiß, wer die Bengalos zündet. Niemand kennt diese Typen. Und auch die die daneben oder ein paar Reihen drüber stehen kennen die nicht. Somit ist es völlig unmöglich, diese xyz (ich zensiere mal lieber selbst) zu identifizieren. Ironie-Button aus.

Für mich sind das keine Eintracht-Fans. Niemand, der es gut mit der Eintracht meint, würde dem Verein bewusst Schaden zufügen. Und kein wirklicher Eintracht-Fan sollte dieses Fehlverhalten decken. Keine Solidarität mit Typen, die dem Verein schaden!

Und was mir am meisten fehlt, ist eine klare Ansage von Peter Fischer. Ist der Im Weihnachtsurlaub? Der hat doch sonst auch immer eine Meinung zu bestimmten Entwicklungen in der Gesellschaft. Dafür meinen Respekt. Aber wo ist er? Warum prangert er nicht ebenso klar dieses erbärmliche Verhalten von gestern an? Es kotzt mich total an, dass die grandiose Leistung der Mannschaft durch das vereinsschädigende Verhalten dieser Typen untergeht oder verwässert wird.

#
Hofemer63 schrieb:

WAWG schrieb:

Na dann fang doch am besten am Sonntag damit an und stell doch mal die Leute zu Rede..


Das geht doch gar nicht. Keiner weiß, wer die Bengalos zündet. Niemand kennt diese Typen. Und auch die die daneben oder ein paar Reihen drüber stehen kennen die nicht. Somit ist es völlig unmöglich, diese xyz (ich zensiere mal lieber selbst) zu identifizieren. Ironie-Button aus.

Für mich sind das keine Eintracht-Fans. Niemand, der es gut mit der Eintracht meint, würde dem Verein bewusst Schaden zufügen. Und kein wirklicher Eintracht-Fan sollte dieses Fehlverhalten decken. Keine Solidarität mit Typen, die dem Verein schaden!

Und was mir am meisten fehlt, ist eine klare Ansage von Peter Fischer. Ist der Im Weihnachtsurlaub? Der hat doch sonst auch immer eine Meinung zu bestimmten Entwicklungen in der Gesellschaft. Dafür meinen Respekt. Aber wo ist er? Warum prangert er nicht ebenso klar dieses erbärmliche Verhalten von gestern an? Es kotzt mich total an, dass die grandiose Leistung der Mannschaft durch das vereinsschädigende Verhalten dieser Typen untergeht oder verwässert wird.

Ich kann mich an eine Aussage des Herrn Fischer mit breitem Grinsen im TV erinnern,in der er mitteilte,dass er als junger Fan sich auch mit der Polizei gekloppt hat.
Darauf war er auch noch stolz.
#
Oh, Nazimethoden. Ich denke du bist bei Lazio besser aufgehoben. Deine Aggression gegenüber den aggressoren zeigt dass du kein Stück besser bist


Teilen

Du befindest Dich im Netzadler Modus!